Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
300 Trailer abspielen
300
300
300
300
300

300

Ruhm erwartet euch! Noch heute speisen wir in der Hölle!

USA 2006 | FSK 16


Zack Snyder


Gerard Butler, James Bradford, Andrew Shaver, mehr »


Abenteuer, Action

3,7
4300 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
300 (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 112 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare
Erschienen am:24.08.2007

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Erstauflage
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 116 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / TrueHD 5.1 / PCM 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Englische Audiodeskription für Blinde
Untertitel:Deutsch, Englisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Portugiesisch, Spanisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Hinter den Kulissen, Dokumentation
Erschienen am:24.08.2007
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Neuauflage - The Ultimate Experience
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 116 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / Dolby True-HD 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Picture-in-Picture-Funktion, Bluescreen Picture-in-Picture, Die 300 - Fakt oder Fiktion?, Vorbereitung zum Kampf: Die Probeaufnahmen, Wer waren die Spartiaten?, Die Frank-Miller-Bänder - Millers Vision auf Film gebannt, Webisoden - ein Blick hinter die Kulissen von 300, Zusätzliche Szenen, Audiokommentare
Erschienen am:24.07.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
300 (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 112 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare
Erschienen am:24.08.2007

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Erstauflage
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 116 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / TrueHD 5.1 / PCM 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Englische Audiodeskription für Blinde
Untertitel:Deutsch, Englisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Portugiesisch, Spanisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Hinter den Kulissen, Dokumentation
Erschienen am:24.08.2007
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Neuauflage - The Ultimate Experience
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 116 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / Dolby True-HD 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Picture-in-Picture-Funktion, Bluescreen Picture-in-Picture, Die 300 - Fakt oder Fiktion?, Vorbereitung zum Kampf: Die Probeaufnahmen, Wer waren die Spartiaten?, Die Frank-Miller-Bänder - Millers Vision auf Film gebannt, Webisoden - ein Blick hinter die Kulissen von 300, Zusätzliche Szenen, Audiokommentare
Erschienen am:24.07.2009
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
300 in HD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 112 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:24.08.2007
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
300
300 (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu 300

Weitere Teile der Filmreihe "300"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von 300

'300' ist die unerbittliche Filmversion der historischen Schlacht an den Thermopylen: Im antiken Griechenland starb König Leonidas (Gerard Butler) mit 300 Spartanern im Kampf gegen Xerxes und sein gigantisches persisches Heer. Ihr Mut und ihre Opferbereitschaft angesichts der ausweglosen Situation inspirierte die griechischen Stämme zum Bündnis gegen die Perser - so entstand eine Urzelle der Demokratie...

Das Actionabenteuer '300' (2006) beruft sich auf den gleichnamigen Comic-Roman von 'Sin City' Autor Frank Miller. In seinem Abenteuerepos geht es um Leidenschaft, Mut, Freiheitsdrang und Opferbereitschaft - verkörpert durch die Spartaner, die sich hier in einer der berühmtesten Schlachten der Geschichte bewährten. Unter der Regie von Co-Autor Zack Snyder ('Dawn of the Dead') kombiniert diese Verfilmung von Millers berühmtem Comic-Roman real gefilmte Handlungselemente mit virtuellen Szenerien, die dem antiken Zeitgemälde eine unverwechselbare Optik verleihen.

Film Details


300 - This is where we fight, this is where they die!


USA 2006



Abenteuer, Action


Frank Miller, Comicverfilmungen, Historie, Sandalenfilme



05.04.2007


1.7 Millionen




300

Der Löwe von Sparta
300
300 - Rise of an Empire

Darsteller von 300

Trailer zu 300

Movie-Blog zu 300

Fifty Shades of Black: Fifty Shades... verarscht! Im Video on Demand

Fifty Shades of Black

Fifty Shades... verarscht! Im Video on Demand

Peitschenhiebe auf die Lachmuskeln: Eine neue Parodie auf die weltweit erfolgreiche 'Fifty Shades of Grey' Reihe erlebt hier seine Deutschland-Premiere...
Vatertag-Muttertag: Mamas und Papas an die Macht!

Vatertag-Muttertag

Mamas und Papas an die Macht!

364 Tage im Jahr kochen sie, putzen, mähen den Rasen und korrigieren kleine Mängel am Haus - Zeit, ihnen mal einen Tag Ruhm zu gönnen, den Müttern und Vätern dieser Welt...
Pound of Flesh: Van Damme is back mit Pound of Flesh
Parodien-Collection: Ich weiß, worüber du letzten Sommer gelacht hast
300 - Rise of an Empire: 300 - Rise of an Empire - Die Schlacht geht weiter!

Bilder von 300

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu 300

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "300":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Absoluter Spitzenfilm.
Bin eigentlich kein Fan von Sandalenfilmen doch dieser konnte mich wirklich überzeugen.
Gefällt mir persönlich besser als "Troja" da die Art der Inszenierung aus dem Rahmen fällt und mich irgendwie an "Sin City" erinnert.
Unbedingt anschauen.

am
Brutales Kunstwerk
Der Film war vor der Post-Production bestimmt nicht besser oder schlechter als z.B. Troja. Aber dann haben die Videokünstler die Maus in die Hand genommen und ein wirkliches Kunstwerk erschaffen.

am
Ein richtig geiler Streifen, der mich fast so umgehauen hat wie Sin City!!
Alles andere als 5 Sterne ist für mich nicht nachvollziehbar!
Leute, das ist Filmkunst mit Kultcharakter!
Hammerbilder (reale und virtuelle Szenen), triefender Helden-Pathos und geile Action, was will der Cineast mehr?!
Und kommt mir nicht mit Gewaltverherrlichung, mauen Dialogen und fehlendem Realismus,
das wäre nur Ausdruck dafür, dass ihr den Film als solchen nicht verstanden habt...
Absolut sehenswert!!

am
atemberaubende bilder grandiose schlachten muskel
bepackte krieger bombastischer sound noch irgendwelche
fragen,für mich ist der film der knaller schlecht hin

am
Dieser Film ist geschmackssache, die einen nennen ihn eine "brutale, gewaltverherrlichende Blutorgie" die anderen bezeichnen ihn als einen genialen actionfilm, ich gehöre zu letzterem.
Insgesamt muss man sagen, er weicht extrem vom historischen Hintergrund ab und es ist unwahrscheinlich das menschen so viel Blut in ihrem Körper haben wie da vergossen wird.. Aber.. Na und? Für einen Männerabend mit ein paar Flaschen Bier ist er perfekt, wenn man in der Lage ist den Kopf abzuschalten und sich die Actionszenen reinzieht.. Wie gesagt, wer eine ausgefallene Story erwartet, der muss sich andere Filme suchen, aber wer Blut und Gemetzel liebt, ist hier goldrichtig, denn "Das ist Sparta!!"

am
Ich bin bei der Bewertung dieses Films ziemlich unschlüssig. Ich freue mich normalerweise sehr über Filme mit einer aussergewöhnlichen Optik, innovativen Effekten und einer dichten Atmosphäre. Der Film strotzt (wie die anderen Frank-Miller-Filme) nur so davor und ist wahrlich ein optischer Leckerbissen. Ein abwechslungsreicher, rockiger Soundtrack rundet das Ganze ab. Insofern könnte man sagen, das ist mal ein Beispiel, dass man auch historische Schlachten auf interessante Art und nicht nach dem Emmerich-Schema verfilmen kann.

ABER auf der anderen Seite ist die Story derart monoton, langweilig und, gelinde gesagt, ziemlich bedenklich. Mag sein, dass es daran liegt, dass ich mit dieser Thematik einfach nichts anfangen kann, aber ich fand' den Film nicht nur unglaubwürdig, unrealistisch und total übertriben, sondern auch einfach gähnend langweilig.

am
300 ist ein unheimlich starkes und bildgewaltes Meisterwerk, mit brutalen und effektreichen Schlachten die wundervoll in Szene gesetzt wurden! Natürlich könnte man über den Rest sagen ich sei primitiv, aber ich kann zwei Seiten präsentieren. Auf der einen Seite fand ich den Film ziemlich dialoglastig und oft auch einfach zu schleifend und langatmig. Trotzdem alles ziemlich eindrucksvoll verpackt. Und auf der anderen Seite könnte man sagen das man jede Sekunde des Filmes geniessen könnte, König Leonidas zieht in die Schlacht mit seinen 300 Spartanern und kommt stets überlegen daher. Seine Ehre, sein Stolz und seine Moral lassen es trotz Überlegenheit eines 170.000 Mann starkes persisches Heer, nicht zu das er am Ende aufgibt und mit seinen Spartanern abzieht. Lieber aus Ehre und stolz sterben,
als auf die Knie gehen vor dem Mann der sich selbst als Gott bezeichnet! Natürlich kommen phasenweise die Spartaner ziemlich machtsüchtig und herrschsüchtig daher, und man könnte glauben sie wollten die ganze Welt übernehmen und nicht nur Griechenland befreien und beherrschen. Die konfliktlösung mit Schwert und Bogen ist nicht die feine englische Art und kommt eher böse daher war in der damaligen Antike aber wohl so üblich. Fakt ist auch das es nicht gerade sehr charmant ist Leute in tiefe Erdlöcher stürzen zu lassen, am Boden liegende Perser die schon kapitulieren und quasi schon geschlagen sind den Gnadenstoß zu verpassen. Mit Diplomatie kann der König der Spartaner nicht viel anfangen, trotzdem ist das ganze dann doch noch quasi politisch unberührt, auch wenn es mir einen touch zu herrschsüchtig daher kam! Man kann sich sehr gut in die Krieger hineinversetzen, sie kämpfen hier bis auf den letzten Blutstropfen um die Freiheit ihres Landes, ihrer Frauen und auch Kinder und sterben für ihr Land und ihren König. Die harten kommen in den Garten, die schwachen werden aussortiert! So ist es auch bei den Spartanern, Kinder die zur Welt kommen, und zu schwach sind oder Krankheiten, verunstalltungen etc. aufweisen werden über die Klippen geworfen. Spartaner werden als Krieger geboren und sterben auch als welche, ist zwar ziemlich widersprüchlich wenn man bedenkt das dieses Volk ihre Herzen für die Freiheit opfern, aber die eigenen Kinder entsorgen wenn sie nicht den Körperbau eines Kriegers haben, dann kann ich nur sagen wo ist da die stolze moral? Aber andere Zeiten, andere Sitten. Dramatisch, berührend, und blutig!

FAZIT : 300 bietet kurzweilige Unterhaltung, kommt oft zu schleifend daher, präsentiert aber dauerhaft angenehme Dialoge und eine nette Erzählweise. Schauspielerisch gesehen quasi auf den Punkt, die Schlachten im Film wurden mit Matrix-ähnlichen Effekten verlangsamt und kommen relativ brutal aber brilliant daher! Eine Mischung aus Herr der Ringe, und Karfreitag Jesus Film. Nicht immer rasant, dafür aber grandiose Optik und Bilder. Die Schauplätze fesseln und auch sonst kann der Film aufgrund der Geschichte an sich unterhalten! Ich werde aber trotzdem nicht ganz warm mit dem Ablauf des Filmes! Hätte ich im antiken Griechenland gelebt, wäre ich auch als Spartaner aus Ehre und Stolz gestorben, kann man anschauen, muss man aber nicht. Der Trailer hinterließ damals auf mich einen starken Eindruck! Hatte mich sehr auf 300 gefreut, wurde aber nur halb befriedigt. Wer auf Schlachten des antiken Griechenland abfährt, und sich für die Story an sich interessiert, oder sogar das Comic gelesen hat, kann mal zugreifen. Ab und an öde, dann wieder brutal, und zwischendurch auch mal traurig aber beeindruckend, ein König mit seinen "300 Mann" der nicht Historischer sein könnte!

am
Bei diesem Film war mir fast schon ein bisschen zu viel Action. Ich mag zwar viel Action, aber eine tiefere Handlung hätte ich mir schon gewünscht.

Aber die Kampfszenen sind wirklich unglaublich in Szene gesetzt und die Schlachten atemberaubend inszeniert. Zuschauer, die auf eine tiefe Handlung und Charakterzeichnung stehen sollten einen großen Bogen um den Film machen.

Die Bildqualität würde ich als sehr gut bezeichnen, der Ton ist perfekt!

Visuell gesehen ein Meisterwerk!

am
300 ist ein Film für Männer. Optisch einfach grandios geht es in diesem Film um die weltbekannte Schlacht der Spartaner bei den Thermopylen. Wer hier etwas anderes als ein riesiges Gemetzel (welches gut in Szene gesetzt ist) erwartet ist selbst Schuld.

am
Dies ist ein sehr spektakulärer Film. Super viel Action und die Story ist auch sehr beeindruckend. Beginnend vom Anfang der ganzen GEschichte bis hin zum tragischen Ende. Ein super Film.

am
Das ist Sparta!!! und jeder weiß, welchen Film ich meine :)

Einfach der Wahnsinn..unbedingt anschauen, diese Film ist jeden Cent wert und gehört in jede gute Sammlung :)

10 Sterne von 5!!!

am
Natürlich ist es bei insbesondere Kriegsfilmen immer wieder schwierig, alle Aspekte optimal miteinander zu vereinbaren, aber mich stört es, wenn manche Menschen nur das negative suchen und sich darin baden. Farb- und Bildgestaltung finde ich perfekt der Atmosphäre angepasst, dadurch wird diese ja erst hergestellt und man muss auch überlegen, dass ein solcher Film ohne bestimmte Klischeeszenen nicht erfolgreich geworden wäre. Natürlich schon schade, aber ich finde es traurig, wenn manch einer immer gleich vom höchsten Niveau der Gefühle ausgehen muss und damit alles schlecht reden will. Es ist nun mal ein Film, der für die breite Masse angelegt ist.
Frage mich, ob solche dann überhaupt Spaß am Leben haben, wenn sie nur die negativen Aspekte ausfiltern. Wenn ihr niveauvolles Kino haben wollt, dann schaut euch entweder solche Filme nicht an, wenn eh schon im Vorneherein klar ist, dass es eine solche Massenproduktion ist oder seid einfach bisschen zurückhaltender, denn das nervt ziemlich.

Ach ja, ich fande den Film spitze, denn ich kann auch Filme genießen, über die man sich einfach mal keine Gedanken machen sollte, ob jetzt alles korrekt oder von Anspruch ist...

am
Ein spitzen Film.
Ich finde es ist hauptsächlich ein Film für Männer, da diese von den Kampfszenen und dem ganzen Wesen der Spartaner meistens einfach überwältigt sind und stellenweise auch ein fibriges Gefühl im Magen haben.
Kampfszenen einfach super; Geschichte auch in Ordnung; Schauspieler hätten teilweise besser sein können
Alles in allem ein super Film und absolut weiter zu empfehlen.

am
Nach den vielen Verrissen in der Presse - besonders wegen der politischen Aussage des Films -war ich skeptisch, als ich ins Kino ging und war letztendlich begeistert. Ich kannte das Comic von Frank Miller, was als Vorlage diente und dieses wurde mehr als gut filmisch umgesetzt.
Natürlich hat der Film brutale Sezenen. Dies hält sich - wenn man andere Filme betrachtet - noch im Rahmen. Teilweise wurde die Gewalt persifliert. Trotzdem ein Warnung an sensible Naturen, hier fliegen schon Gliedmaßen durch die Gegend.
Ein Heldenepos, was neue ästhetische Standards setzt, nicht wegen der Brutalitäten, sondern wegen der Umsetzung. Ein Lob an Zack Snyder. Die Geschichte selber. Nun ein Mann - der König von Sparda kämpft bis zum bitteren Ende mit 300 Kriegern gegen die Perser. Sein Kampf war die Grundlage für endgültigen Sieg gegen die Perser. Anschauen!!

am
Historisch wahrscheinlich nicht wirklich 100% korrekt.
Vom optischen Gesichtspunkt ist der Film aber eine Wucht. Ein Film ohne viel Tiefgang. Schade das man aus dieser Comicvorlage von Frank Miller nicht mehr herausgeholt hat. Leider hat Zack Snyder nur den optischen Aspekt berücksichtigt.

Aber für einen netten Videoabend ist der Film ausreichend.

am
Der Film ist spitze sowie wie das auch das Cover entspricht es sagt alles aus.sehr viel Actionreich..gut umgesetzt.technisch einwandfrei.. Der Film ist sehr gut zu verstehen.Gute Schauspieler.. es fängt so gut an und endet auch gut..war spannend

am
Story Fragezeichen? Dabei bin ich wirklich kein Verfechter der geschichtlichen Wahrheit in Filmen.
Insgesamt hat mich die merkwürdige Komikmachart so irritiert, dass ich den Film einfach nicht mehr genießen konnte. Warum um Himmels Willen macht man sowas?
Immerhin jede Menge halbnackter gutgebauter Männer - aber ob das reicht?

am
Wer drauf steht
Wer auf Kriegsgemetzel, Abschlachten, und viel Blut steht, dem wird der Film gefallen. Ich persönlich, fand ihn nicht so besonders. Ist zwar auch einiges an griechischer Geschichte dabei, das aber eigentlich nur am Rande.
Rezesion:Nur was für Fans

am
Im Moment einer der besten Filme.
Interessant finde ich die Umsetzung vom Comic in einen realen Film.
Die Story hat sich auch relativ an das original geschichtliche Geschehen gehalten.
Viel Action und in dem Fall meines Erachtens nicht übertrieben.
Top Film....

am
Man merkt der der Film nur im Studio gedreht wurde,er wirkt aufgesetzt und künstlich.Bei dem Film wude ja alles mit dem Computer gemacht und das sieht man auch.

am
Die Handlung ist gut, Filmdarstellung jedoch zu unrealistisch. Wären die Kampfzenen mit realistischen Trick und echten Kampfzenen gemischt, wären 5 Sterne verdient gewesen.

am
300 hat etwas von Krieg der götter ,gladiator und Troja .Diese vier Filme sind die besten historienfilme die es gibt . Ich bin schon auf 300 rise of an empire gespannt

am
Ich habe eine Dokumentation auf YouTube über den Kampf bei den Thermopylen gesehen (300 - Die Schlacht der Spartaner Teil 1/9 bis 9/9 von PeterPansen1). Die Optik dieser Doku ist an den Film angelehnt, deshalb habe ich mir den Film anschließend angesehen. Ich muss sagen: Bin absolut begeistert. Obwohl es sich um eine Comic-Verfilmung handelt, ist der Film sehr nah an den historischen Ereignissen, wie sie von Herodot überliefert wurden. Der Film hat durch seine besondere Art der Filmaufnahme eine Wahnsinnsoptik, die mich einfach nur umgehauen hat (Bleach-Bypass-Effekte und Wet-for-dry-Technik vor 90% Bluescreens und 10% Greenscreens). Von besonderer Brisanz ist natürlich der Konflikt der Griechen mit den Persern heute noch, wenn man die Geschichte auf heutige Zeiten (westliche Demokratien vs. arabische Diktaturen) überträgt. Obwohl die Spartaner verloren haben, werden sie von Anfang an als Sieger dargestellt, was auch in Ordnung geht, wenn man den weiteren Geschichtsverlauf bis zu Alexander dem Großen berücksichtigt. Ich bezweifle, dass solche Filme wirklich zur aktuellen positiven Verständigung zwischen den europäisch-amerikanischen und afrikanisch-asiatischen Ländern beitragen, aber der Film hilft zu verstehen, wie lange wir bereits Vorbehalte gegeneinander haben. Immerhin wurde die Schlacht bei den Thermopylen 480 v.Chr. ausgetragen. Der Film konzentriert sich ganz auf Leonidas, deshalb empfehle ich, sich unbedingt noch obige Doku anzuschauen, um sich ein (fast) vollständiges Bild der Ereignisse zu machen. Der Film selber ist klasse - jede Menge Action, Kampfszenen in Matrixmanier, auch Sex, Liebe und Leidenschaft kommen nicht zu kurz. Die muskelbepackten Spartaner sind auch für das weibliche Publikum sehenswert. Unbedingt anschauen!

am
Knallharte Action trifft Comic trifft Historienfilm. Das umschreibt in etwa worauf man sich bei diesem Film einlässt. Der unerbitterliche Kampf der 300 Spartaner gegen das übermächtige Heer des Xerxes. Ein anspruchsloses, aber dennoch stilvoll gestaltetes Gemetzel. Auch wenn die Machart nicht mein Fall ist hat mich dennoch der Film überzeugt.

Action-Gemetzel im Stilvollen Bleach-Bypass-Effekt.

am
300 sollte man in seinem Zusammenhang wie eine Oper, ein Kabuki oder ein griechisches Drama sehen. Struktur und Form sind NICHT so, dass man sagen würde: Das ist jetzt Wirklichkeit. Wie formuliert es Zack Snyder: "Die Wahrheit kann eine gute Geschichte ruinieren". Der Film orientiert sich so dicht wie möglich an der Comic-Vorlage, die auf eine realistische Darstellung bewusst verzichtet hat. Eine perfekt gestaltete Umsetzung der Comicvorlage von Altmeister Frank Miller durch Regisseur Zack Snyder, inklusive einer filmischen Portion Symbolik und beeindruckender bildlicher Sprache: Die Pfeile verdunkeln die Sonne, die Armeen lassen die Erde erbeben, die Krieger bewegen sich gazellengleich... Ein sehenswerter Stoff für die große Leinwand; unterhaltend und blutige zwei Stunden Unterhaltung.

am
Hab lange gezögert, den Film anzuschauen, da es immer hieß, er sei so blutrünstig und brutal. Aber keineswegs! Natürlich spritzt hier und da mal Blut - wie es auf einem Schlachtfeld nun mal zugeht, ist ja kein Schmusefilm. Ein wirklich toller, spannender Film. Auch die Machart...irgendwie interessant. Tolle Story, gute Schauspieler. Ich kann nur sagen: Auf jeden Fall anschauen!

am
Tolle Kulisse, tolle Schauspieler, super Story! Sehr spannend gehalten und nette Effekte. Sehr zu empfehlen!

am
Wow - was für ein Erlebnis!! Es geht um Ehre, Freiheit, Liebe. Tolle Grafik, gute Geschichte, nie schnulzig, immer spannend erzählt. Toller Film.

am
Männerschnätzel-Orgie vom feinsten :) wegen diesem Film besuche ich ein fitnessstudio :D

wen das Szenario interessiert unbedingt zuschlagen, für frauen meiner meinung nach auch geeignet nur tennie-girls werdens wohl nicht so mögen...

am
Zwiespältig. Das Comicheft, sorry...die Graphic Novel... ist grandios umgesetzt worden, die Effekte sind wirklich toll. Das war´s dann auch. "300" ist die mit Fantasykreaturen und fast schon homoerotisch anmutenden, spartanischen Kriegern ausgestattete inhaltslose Blutorgie, die keiner braucht. Es folgt bluttriefender Angriff auf Angriff und letztlich ist keine Botschaft dahinter... Es sei denn, man versteht alles auch noch faschistisch falsch. "300" wird eindeutig überbewertet. Fazit: Optisch ein Leckerbissen, ansonsten viel Lärm um Nichts.

am
Alles in allem handelt es sich hier um eine etwas ungewöhnliche Comic-Verfilmung, die sich sehr stark auf die Inszenierung der Kampfhandlungen durch den Einsatz von Computeranimationen konzentriert. Die Fans von elegant aufgemachten und sehr detailgetreuen Kampfszenen, die durch den Einsatz computergestützter Animationen und ihre zeitlupenhafte Darstellung z. T. sehr unrealistisch wirken, kommen bei diesem Film voll auf Ihre Kosten. Aber auch alle anderen Film-Liebhaber werden hier nicht enttäuscht, da insbesondere König Leonidas und seine Königin durch die eindrucksvollen schauspielerischen Leistungen der Hauptakteure überzeugend dargestellt werden. Der Streifen erhält somit gute 3 Punkte und hätte locker mindestens 4 Punkte verdient, wenn der Anteil der Kamphandlungen zugunsten eines größeren Maßes an knackigen Dialogen etwas geringer wäre.

am
Zwar atmosphärische Bilder, aber keine Geschichte, die (so) hätte erzählt werden müssen - nichts weiter als ein martialisches Gemetzel

am
300
Super inszenierte Verfilmung über ein historisches Ereignis der Spartaner. Der Film war super gemacht und hatte sehr aufwendige Spezialeffekt. Super gut, würde ich mir jeder Zeit wieder ansehen.

am
Spitzen Film
Ich kann nur eines sagen, der Wahnsinn. Er mag zwar zum teil etwas übertrieben wirken, aber bei dieser Story kann man über solche Kleinigkeiten darüber weg sehen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen.
Manche sagen er wäre brutal, aber leider ging es damals so zu.

am
300 ist der ideale Film für Männerabende. Er bietet furious inszenierte Actionszenen und gewaltige Massenschlachten. Die Technik und Aufmachung dieses Films ist wirklich interessant (ich empfehle an dieser Stelle das Bild in Bild Making-Of der HD DVD). Natürlich darf man diesen Film nicht für realistisch halten, doch wer tut das schon bei solch einem Szenario und diesen Effekten. Der Film ist durchaus sehenswert, sofern man auf Action-Szenen und jede Menge CGI-Blut steht :). Die Choreographie der Kämpfe ist sehr interssant und man hat keinesfalls das Gefühl dass sich die Kampfhandlungen ständig wiederholen.

Fazit: Ein echter Männerfilm in einem ungewöhnlichen Szenario. Anschauen!

am
Krasse Effekte
Ok!Die Story ist sehr sehr schwach! Aber darum geht es bei solchen Filmen sowieso nicht!
Die Effekte sind sehr gut gemacht und wer Popcorn-Kino liebt, wird an diesem Film nicht vorbeikommen! Computer sei dank!

am
Super Aktionfilm
Ich war eigendlich sehr skepisch diesen Film gegen über aber weit gefehlt ich habe schon lange nicht mehr so einen guten Aktionfilm gesehen wie den hier. Ich fand ihn besser als I 'm Legend mit Will Smith und das heißt schon was bei mir bin Fan von ihm. Die Kampfzenen waren der Hammer und die Geschichte ist rund. Kann ihn nur wärmstens empfehlen.

am
Übertrieben und überzeichnet
Die Geschichte ist eigentlich der geeignete Stoff für einen Film. Die Umsetzung ist in meinen Augen fragwürdig und überzeichnet. Die Kampfszenen gut gemacht, aber die vielen abartigen Figuren im Persischen Heer unrealistisch und abstoßend.
Etwas näher an einer »vorstellbaren« Realität wäre für die Aufarbeitung dieses Stoffes aus der griechischen Geschichte aus meiner Sicht besser gewesen.

am
Einfach genial!
Wenn schon meine Frau diesen Film super findet, dann muss da schon was dran sein.
Wo Gladiator auf Story & Herzschmerz Wert legt, geht hier einfach nur die Post ab. Der Film ist sehr brutal, aber auch schon wieder so übertrieben, dass es nicht ganz so ernst wirkt.
Die Zeitlupeneffekte sind einfach Klasse gemacht.
Eigentlich muss man den Film gesehen haben, da führt kein Weg dran vorbei.

am
Nicht uninteressant
Bin ein Fan v. griechischen Sagen und Mythen und war sehr gespannt auf den Film. Er hat mich zwar jetzt nicht vom Hocker gehauen aber ich fand ihn sehenswert. Die Farben sind gewöhnungsbedürftig

am
112 Minuten gemetzel
Atemberaubende Bilder!
Sehr gute Scenenbilder!
Story ?? Ich glaube irgendwas mit einem König oder so.

Also mal ehrlich, wer einen guten »Kampf-Film« mag und nicht so viel Story, für den ist der Film genau das richtige. Wie schon gesagt 112 Minuten gemetzel.

am
Für mich war dieser Film einfach ohne wirkliche Handlung. Die Aufnahme war viel zu dunkel und in einer merkwürdigen Farbgestaltung.
Nicht unbedingt sehenswert.

am
Wie mein Vorredner sagte, wenig Handlung geniale Bilder. Als HD-DVD Referenz eignet sich der Film aber nicht besonders, da er in einer seltsamen Machart aufgenommen ist. Sieht irgendwie Comic- oder "Sand"-mäßig aus.
Hübsch, aber eben nicht ganz so knackscharf wie bei anderen HD-DVD's.
Auf jedenfall aber lohnenswert, wenn man nicht gerade mit dem Anspruch einer wunderbaren Geschichte dran geht.

am
Ein toller Film - grandiose Bilder!! Nach dem Film musste ich erst einmal bei Google nachschauen, wie weit der Film der Wirklichkeit entsprach.
Eigentlich sieht man nur kämpfende Männer und trotdem fesselt der Film. Übrigens ist der Abspann einer der besten, die ich je geshen habe, also unbedingt mit anschauen!

am
Verdammt guter Film. Nicht bloß reines Gemetzel, sondern eine aufwendge und sehr gute Produktion, die nun wirklich nicht imme realistisch sein muss!!! Eine Mischung aus Troja und Sin City triffts ganz gut und wem so etwas gefallen könnte... Greift zu!

am
Heute erst das erste Mal gesehen. Ist schon ein beeindruckender Film. Zu Beginn ist er zuerst stark langweilig. War sogar kurz davor den Film zu stoppen. Habe ihn doch weiterlaufen lassen. Mit der Zeit wurde er dann auch besser. Die Kampfszenen sind wirklich "cool". Leider sehen die meisten Szenen auch relativ gleich aus. Die Story ist IMO auch nicht so packend. Vor allem ist die Story sehr voraussehbar. Bspw.das der Sohn des Herrführers stirbt. Das sind typische Filmstorys. Die Aufmachung hingegen war so etwas von genial. Ich denke man kann bei 300 von einem der 5 besten produzierten Filme reden. Nur alleine deswegen sollte man den Film gesehen haben. Einfach nur episch.

am
Sehr imposant gemacht.
Hervorragende Bilder, gute Umsetzung der Story.
Sinnloses Gemetzel? Denke ich nicht ... das ist GESCHICHTE.

am
Ein bildgewaltiges Werk. Schon deshalb total super. Ich liebe solche Bilder
in BluRay Auflösung. Einfach nur genial.

am
Meiner Meinung nach einer der besten Filme überhaupt.
Wer auf brutales Massenschlachten steht, sollte sich den Film auf alle fälle holen!!

am
Die 300 einfach krass. Die Handlung ist in 2 Sätzen erzählt,er ist glaub ich einer der wenigen Filme der keine tieferen Sinn braucht um trozdem gigantisch zu sein. Der Film setzt auf Kreft und Brutalität. Es ist mit sicherheit einer der Härtesten Filme die ich kenne. Auch wenn ich sowas eigentlich nicht mag aber der Film ist jetzt schon Kult.
Ein Film über eine Armee "Die 300" die Besten der Besten es gibt kein höheres Ziel der Krieger als im Kampf zu fallen und alle befolgen ein Kodex.Der darf in keiner Sammlung fehlen. Extrem gute Kampf Szenen.
Meiner Meinung nach ein grandioser Film ohne tieferen Sinn aber extrem Gut.

am
"300" ist Männerkino pur! Wer auf der Suche nach dem richtigen Film für einen tollen Abend vor dem Fernseher mit den Kumpels ist, kommt um "300" nicht herum. Durch das neue High-Definition-Medium Blu-ray, kann man den Film sogar noch schärfer erleben. Also Männer: ansehen! [Sneakfilm.de]

am
Wer auf Comicverfilmungen steht, ist hier genau richtig. Ebenso wie bei Hellboy oder ähnlich gestrickten Filmen darf man nicht mit einem Anspruchsdenken herangehen wie an Schindlers Liste, das sollte man sich hier klar machen. ABER: Irrsinnige Aufnahmen, Wahnsinnsmusik und natürlich eine toll erzählte Heroengeschichte! Viele meinen, hier käme Leni-Riefenstahl-Ästhetik zum Tragen und kritisieren diesen Film. Der Film dienst sicherlich nicht der Geschichtsaufklärung oder einer tendentiösen Meinungsmache, sondern meiner Meinung nach der reinen Unterhaltung, Kopf ein wenig abschalten, entspannen (wenn man das kann) und einfach tolle Bilder und geniale Musik genießen. Popcorn-Kino vom Feinsten!

am
Großartige Bilder und wahnsinnige Schlachten. Wunderbar kurzweilige Unterhaltung an einem Filmabend. Volle Punktzahl.

am
brilliant
genialer film, unglaubliche schnitte und effekte - unbedingt anschaun!

am
Gigantischer Film
Ein gigantisches Filmepos mit überragend inszenierten Bildern und einer Story, die nie langweilig wird. Absolut authentisch und glaubhaft, da endlich einmal kein Mel Gibson oder Brad Pitt die Krieger darstellen. Einfach genial und einer der besten Filme, die je gemacht wurden!

am
Frank Miller ist nicht gerade ein Freund subtiler Hochgeistigkeit. Dementsprechend ist "300" erwartungsgemäß eine testosteronstrotzende Verherrlichung heroischer Selbstaufopferung und verunglimpft die Perser und ihre Helfer als degenerierte Perverslinge, während es die Spartaner als heldenmutige Sixpackträger überstilisiert.
Fairerweise muß man sagen, daß "300" trotzdem ein sehr unterhaltsamer Film und visuell zweifellos ein Meilenstein der Comicverfilmung ist. Im Gegensatz zu Sin City oder anderen Versuchen, die Comicästhetik exakt zu reproduzieren, arbeitet Snyder in "300" mit Verfremdungen, Einfärbungen und computergenerierten Hintergründen. Das ist zwar natürlich auch keine neue Idee, aber "300" gelingt es erstmals, das zu einem visuell überzeugenden Design zu verschmelzen.

am
Guter Film
Ehrlich gesagt hatte ich mir mehr erhofft als ich Ihn das erste Mal sah. Meiner Meinung nach ist der Film etwas zu unrealistisch und wirkt etwas aufgesetzt - es fehlt die Tiefe. Lässt man diese Tatsache jedoch weg, ist der Film ein wirkliches Muss für jeden Action-Film Fan!

am
Toller Film
Das ist ein super Actiofilm, und man kann dabei noch ein bisschemn Geshichtshintergrund lernen.
Super film der einen Spannenden Abend verspricht !!!

am
Genial
Ich fand den Film richtig genial und kann ihn nur weiter empfehlen!!

am
Packent und spannend!!!
Ich fand den Film super...Haben den auch schon im Kino gesehen und wollten ihn unbedingt nochmal schauen, da er so klasse ist!!!
Die Geschichte ist echt mitreissend, und super umgesetzt.
Zum Teil finde ich die Aussagen des Hauptdarstellers auch noch witzig,was den Film nochmal zusätzlich aufpeppelt.
Super Film, nur zu empfehlen...

am
"300" ist bildgewaltig und bietet zahlreiche Action und Technik. Die Handlung ist sehr einfach gestrickt, was hier jedoch nebensächlich ist. Auf eine reale Umgebung wurde komplett verzichtet, die Hindergründe wurden alle digital dargestellt. Dieser digitale Look des Films und der eigenwillige Stil ist natürlich Geschmacksache. Genauso wie die explizit dargestellten Gewaltszenen, die aufgrund des Pixelblutes nur halb so schlimm sind. Die Kampfszenen sind eindrucksvoll inszeniert und bieten einen hohen Schauwert. Die teilweise Inszenierung der Kämpfe in Zeitlupe ist jedoch nur anfangs ganz gut, ohne Highlight und nach zu vielen Wiederholungen gewöhnt man sich schnell daran und es wirkt nicht mehr so.

"300" ist eine überzeugende Umsetzung der Comicvorlage. Optisch ist der Film sehr gut anzusehen, wobei "300" eindeutig was fürs Kino ist und das Dargebotene auf dem Fernseher nur halb so gut wirkt.

am
Guter Film, ist zu empfehlen. Wollte ihn eigentlich nicht anschauen,
bin aber wirklich positiv davon überrascht.

am
Habe den Film schon in Kino gesehen...da war er schon sehr cool! Aber auf BlueRay...einfach nur der Hammer!!!

am
Hallo Leute , das ist ein absolut Hammer Film Super Bild und Super Ton. Den Film zu
leihen ist einfach ein muss.
Und wer ein Heimkino hat mit 5.1 sollte sich den Film unbedingt anschauen
Gruß Andy

am
Obwohl ich kein Fan von Filmen mit Geschichten aus der Antike bin, hat Mich dieser Film echt umgehauen. Ganz toll umgesetzt, packend inszeniert und mit kultcharakterartiger Umsetzung im Comic-Stil - erinnert an Sin City. Absolut sehenswert.

am
Wirklich ein guter Film!!!
Der Film ist zwar sehr blutig und brutal aber die Altersempfhelung ab 16 ist da schon in Ordnung. Ich habe diesen Film jetzt schon zum dritten mal gesehen weil jede Szene immer wieder aufs neue beeindruckt.
Die Bilder sind gewaltig, der Ton, die Musik passend und die Handlung sowohl spannend als auch dramatisch aber größtenteils einfach nur Action geladen.
Ein absolut empfehlens werter Film, aber nichts für Leute mit schwachen Nerven ;)

am
Ästhetisches Schlachtenepos
Der Inhalt ist schnell erzählt und Nebensache: 300 tapfere Spartianer trotzen den übermächtigen Persern und gehen als stolze Helden in den Tod.
Selbst das Gemetzel ist in diesem Heldenepos ästhetisch. In comichaften, von heroischem E-Gitarren-Rock begleiteten Bildern im Music-Clip-Stil läutet dieser Meilenstein des Actionkinos eine neue Qualität des Genres zwischen Kunst und Popcorn ein, dem man nur auf der großen Leinwand gerecht wird.
Männer werden nach der zweistündigen Fleischbeschau hochmotiviert die Muckis trainieren wollen, Frauen können sich an Gerard »The Body« Butler und seinen Kumpanen erfreuen.

am
Nervtötend
»300« ist ohne Zweifel optisch beeindruckend, ansonsten aber einfach nur nervtötend. Unsympatische Protagonisten zitieren unentwegt platte Dialoge über Ruhm, Ehre und Heldentum. Wenn sie mal nicht reden, was die meiste Zeit über der Fall ist, wird es aber noch schlimmer. Dann wird minutenlang ein ewig gleiches Hauen, Springen, Stechen und Schreien abgenudelt, bei dem sich alle paar Sekunden auch noch das Tempo ändert. Zeitlupe, Normaltemp, Zeitlupe, Normaltempo, Zeitlupe, Normaltempo und das den ganzen, langen Film lang. So kommt keine Spannung auf. Schließlich gibt es noch einen unnötigen Subplot über politische Machtspielchen, aber der ist sogar noch langweiliger als die »Action«-Szenen. Kurzum: Geniale Optik macht noch lange keinen guten Film.

am
Die besten Schlachtenszenen die es jeh in einem Film gab!!
Bildgewaltige Schlachtenszenen, die besten die ich jeh in einem Film gesehen habe! Supertolle und coole in Zeitlupe animierte Kampfabläufe! Besser gehts kaum!! Tolle Bilder! Hinzu sehr dichte und tolle, düstere Atmosphäre! Ende macht's spannend auf Nachfolger! (siehe B.C. 10.000.)

am
Könnte man Minus-Sterne vergeben, würde es nicht nur bei einem Stern bleiben. Ich habe selten, einen solchen "Mist" als Film gesehen.
Sehr enttäuscht bin ich von Gerard Butler, wie kann ein Schauspieler sich für so eine primitive Rolle hergeben.
Nach einem Drittel des Filmes, habe ich ausgeschaltet!

am
300 gegen die Perser
Wer auf tolle animierte Bilder + Kämpfe steht, für den ist 300 genau das richtige!

am
Im Kinoformat ist 300 ein kraftvoller und packender Film mit sehr guten Kamarasequenzen. Doch leider ist es bei Filmen dieser Art oft so, dass es bei der DVD nicht rüberkommt und dann wirkt es wie ein Film der nur von einer Kampfszene zur nächsten stolpert.
Für das Ausleihen lohnt es sich aber Kaufen muss man sich den Film dann doch nicht.

am
Daddelfilm
wohl eher was für PC-Spieler die auf Animationen stehen. Düstere Bilder, nicht immer real wirkend. Die Handlung ist o.k., obwohl der »Erzähler« etwas nervt.

am
Erst skeptisch, dann aber der aha-Effekt
ich wusste nicht, was ich mir da ausleihe!!! ich war sehr voreingenommen. meine meinung habe ich absolut revidiert. echt toller film, mit tollen bildern und einer heldenhaften story!!!!

am
geht so
Als ich diesen Film zum ersten Mal im Kino gesehen habe, dachte ich, oh gott, was für ein Mist, genau wie meine Mitgucker (Männer wie Frauen). Letztendlich ging es nur ums Abschlachten der Perser, die die Welt beherrschen wollen und 300 Muskelprotze aus Sparta, die das verhindern wollen. Das ist eigentlich auch schon die ganze Geschichte vom Film. Ich fand ihn nicht so besonders, irgendwie langweilig. Für Frauen, die auf Muskelprotze stehen ein Augenschmaus, für Männer sind die blutigen Kampfszenen. Für Zartbeseitete ist der Film weniger was, da viel abgehackt und abgeschlachtet wird und die Toten als Mauer aufgeschichtet werden. Etwas Satire ist dabei, wenn es um den Perserkönig geht. Aber es sollte sich jeder selbst ein Bild vom Film machen, denn die Geschmäcker sind ja bekannterweise verschieden. ;-)

am
Wer diesen Film nutzen möchte, um Defizite aus dem Geschichtsunterricht zu kompensieren, sollte den Film besser nicht ausleihen. Es ist eine Comic-Verfilmung und die pseudointellektuellen Phrasen von Frank Miller sind ebenso unterhaltsam wie witzig. Dieser Film erhebt keinerlei Anspruch auf Authentizität, die Charaktere sind überspitzt gezeichnet und verschiedene Kamerafilter tragen ebenso zur wunderbaren Atmosphäre bei, wie eine ganze Armada an Maskenbildner, die nur offensichtlich nur damit beschäftigt waren, Sixpacks auf die Bäuche zu malen. Aber der Film versteht es, den Zuschauer in seinen Bann zu ziehen und wer darüber hinweg sehen kann, dass die Gegner allesamt kämpferische Luschen sind, während die Helden weitestgehend kratzerfrei aus den Gefechten kommen, ist hier bestens unterhalten.

Allen anderen muss ich an dieser Stelle auch mal die Illusion nehmen: Es gibt auch im wahren Leben keinen Batman, keinen Spiderman und der Darsteller von Superman konnte auch nicht wirklich fliegen! Herkules ist auch nur ein Schauspieler auf anabolen Steroiden und The Incredible Hulk wäre im wahren Leben sicher eher an der Radioaktivität verreckt, als dass er grün angelaufen wäre. Nimmt man diesen Film aber als das, was er ist, ist es einer der besten dieses Genres und ordnet sich bei mir noch vor SinCity ein.

am
Waoh ......
Geschichts- oder Monumentalfilm der ganz anderen Sorte . Zwar der blutigste Film der letzten Jahre , aber Effekte vom Feinsten . Tipp - diesen Film unbedingt auf Leinwand oder Großbildfernseher anschauen

am
300
Ein Schatz von einem Film ! Unbedingt sehenswert ! Darsteller, Szenenwahl und Animationen alles 1. Sahne !
Mein Fazit: mindestens 300 x ansehen !

am
Wieder ein sehr guter Actionfilm. Zu irgendwelchen geschichtlichen Hintergründen kann ich nichts sagen, als Unwissender stören mich falsche Fakten aber auch überhaupt nicht, da ich den Film wegen der sehr guten Unterhaltung klasse finde.
Die Schlachten sind genial gemacht. Spannender Film, auch wenn die Handlung vielleicht nichts neues bietet, das man nicht schon in anderen solcher Filme gesehen hat. Hebt sich jedoch gearde durch die gute Machart von anderen Filmen dieses Genres ab.

am
Erstmal der Film ist richtig gutes Kino. Bei der Blu-Ray fand ich die Bildqualität allerdings nicht gerade überwältigend. Zum FIlm muss man sagen, er sezt weniger auf Story, dafür beschreibt er aber menschliche Gefühle, vor allem die der durch und durch auf Krieg und Kampf getrimmten Kämpfer(die 300) sehr gut und mitreißend. Auch die Schlachtenlänge wurde nicht überzogen, dass es langweilig wirkt, genauso verhält es sich bei der großzügig engesetzten Zeitlupe, die dem Film etwas monumentales gibt. Auch bemüht er sich um die Vermittlung von Werten, die auch in unserer Zeit eine große Rolle spielen, Freiheit und Gerechtigkeit und auch das man heute, wenn auch möglichst ohne Gewalt darum kämpfen muss.

am
PACKEND & Fesselnd!!!
mal was ganz anderes. Zwar viel Blutbad aber super gemacht! Wollte gar nicht der Film zu Ende Geht!!

am
Sehr real und nicht überzogen
Also mir hat der Film sehr gut (!) gefallen. Ich war etwas voreingenommen, da es im Comicstil verfilmt sein sollte... allerdings fand ich diesen Stil gar nicht überzogen. Passt irgendwie zu dieser Legende 300 >< 1.000.000. Der Film erzählt wirklich sehr genau die Geschichte um die Legende der Spartaner und diese Schlacht. Wirklich sehr imposant geschrieben, gefilmt und gespielt.

am
300
Wirklich gut. Ein anderes Filmerlebnis. Gute Geschichte
eben alles was ein Helden-Epos braucht.

am
Einfach klasse
Wirklich ein geiler Film. Muß man gesehen haben.

am
Man liebt Ihn oder man Hasst Ihn
Also ich denke entweder man findet den Film sehr gut oder man mag ihn überhaupt nicht. Wenn man brutale Action ohne Sinn sehen möchte, dann ist dieses genau der richtige Film.

am
Wer Schlachten und Heldenmut liebt, wird begeistert sein. Besonders herzlich fällt der Empfang der Gesandten des Perserkönigs Xerxes durch König Leonidas aus...

am
Eine Augenweide
Die technische und optische Umsetzung ist wohl eine der Besten die es derzeit so zu sehen gibt. Das steht im Vordergrund.
Man muss sich immer wieder vor Augen führen, dass es eine Comicverfilmung ist. Nur so kann man die übertriebe, einseitige Darstellung der Griechen (leicht bekleidet, durchtrainiert) sowie der Perser (verhüllt, missgebildet) erklären.
Sehenswert!

am
Gleich in den ersten Szenen hatte ich die Vermutung, das dieser Film hauptsächlich den Spiele-Markt erobern möchte.
Im Laufe des Films wurde dieser Eindruck noch bestärkt, kaum richtige Dialoge, nur gemetzel und auch keine Spielkonsole, um selbst die Geschicke zu lenken.
Für einen Film mit geschichtlichen Hintergrund einfach zu wenig und kurz gesagt "schlecht"!
In diesem Fall scheint es, als ob von den Filme-Machern nur sondiert wurde welches Thema sich am Besten für Kampf- bzw. Schlachtszenen, ala "der Herr der Ringe II", verwenden läßt.

am
Als das, was er sein soll - verfilmter Frank-Miller-Comic - ist er grandioses, bildgewaltiges Kino!
------------------------------------------------------------------------------

am
Gnadenlos.......
...und brutal in Szene gesetzt. Mit genialen und beeindruckenden Aufnahmen durch Computertricks lebt dieser Film. So könnten damals die Schlachten abgelaufen sein.
Sehr sehenswert, allerdings nichts für schwache Nerven.

am
Enlich mal etwas hartes
Wer die doch etwas überzogenen blutigen Scenen mag ist hier genau richtig. Ich persönlich fand es an einigen Stellen, dann doch etwas zu heftig.

am
Zeitverschwendung und zu brutal!!!!!!!!!!!
Wer Blut spritzen sehen will und auf die Handlung keeeeeeiiiinen Wert legt, liegt hier richtig! Außerdem wurde alles immer schlimmer: erst »nur« Kämpfe Mann gegen Mann, und dann folgten zombieartige Wesen und Drachentiere .... Ich musste ausschalten, und habe lieber ferngesehen!! Der Film ist wohl eher ein langatmiger »Werbefilm« für ein Action-Strategie Computerspiel!

am
Pure Gewalt
EIn toller Film für Jeden, der es auf dem Schlachtfeld cool findet.
Hammergeiel Kulisse, tolle Scenen.

am
Toll Untermalt
Hatte den Film zwar schon im Kino gesehen, aber dieser Film
hat eine tolle Geschichte, grandiose Bilder und den Erzähler.
Atmosphäre PUR !!!

am
Toller Film
Was fürs Auge auch wenn mir bischen die Story und die Hintergrundinformationen abgehen aber sonst erste Sahne *Daumen hoch*

am
ein MUSS!!!
Action, Spannung und geniale Bilder. Fantastische Kampfszenen die so noch nie da waren. Die Atmosphere fesselt und überzeugt.
wow!

am
Ein Film, den man gesehen haben sollte
300 ist wohl einer der besten Actionfilme die ich in letzter Zeit gesehen habe. Die musikalische Untermahlung ist gewalltig, so wie der Film, und die Kämpfe mehr als nur gut gemacht. Der Comic-Splatter Stil ist ein erfrischendes neues Element und schon fast ein Highlight am Film. Einzig die doch sehr vorhersehbahre Wendung hat mich ein wenig stutzig gemacht.

am
300
Einer der besten Filme die ich in den letzten Jahren gesehen habe.
Zwar viel Blut, aber tolle Aufnahmen.
Kann ich jedem Empfehlen, der auf History-Action steht.

am
Für mich kann dieser Film nur volle 5 Sterne erhalten!!! Ich kenne zwar die Comicgeschichte nicht, auch nicht, ob alles authentisch ist, aber da ich auch schon Sin City sehr sehr klasse fand, habe ich mir diesen Film sogar im Kino anschauen müssen und ich war total begeistert! Sehr unterhaltsam, auch zum Schmunzeln was dabei, aber auch coole Action. Für mich einer der Filme 2007. Ich habe ihn mir sogar schon dreimal bisher angeguckt und werde ihn mir mit Sicherheit nochmal und nochmal und nochmal... angucken.

am
Wahre Männer
Fantastische Aufnahmen, surreal, suspekt und verblüffend zugleich. Die Story ist stimmig und die Blidschnitte verleihen dem Film seinen eigenen Charakter. Ansehen lohnt sich auf alle Fälle

am
Das rockt!
Wer sich diesen Film leiht sollte wissen, dass es sich um eine stark computeranimierte, auf einem Comic basierende Darstellung der spartanischen Metzelei handelt. Wer das vorab für sich akzeptiert wird rundum zufrieden sein. Bildgewaltiger, ausschließlich auf Schlachten fixierter Film. Guter Actionfilm.

am
Ein kleines Kunstwerk
Zwar hat der Film nicht gerade viel Tiefgang,ist aber aufgrund seiner Aufnahmetechnik ein kleines Kunstwerk geworden.

am
Ein ansehenswerter Film vor einem geschichtlichen Hintergrund, obwohl einem stellenweise bizarre Fabelwesen den eindruck vermitteln, es sei ein blutiger Märchenfilm!

am
Schöne Männer
So viele Athleten auf einen Haufen gab es noch nie.
Die Spartaner sind schön , schnell hervorragend gedrillt und jede
Szene ist eine Augenweide.
Der Krieg als Kunst!!
Das ist aber kein Antikriegsfilm.
Hier siegt der bessere Truppenteil .
Wegen der Brutalität , die der Krieg zwangsläufig mit sich bringt
empfehle ich den Fil erst ab 18.

am
Super Film
Ein spannender Film. Immer fesselnd und voller action. muss man gesehn haben.

am
Hammerstarkes Epos
Ich bin total begeistert - tolle Slowmod, sensationelle Effekte, total spannend extrem guter DS Ton und sehr starke Bilder

am
Sehenswerter Film
Super Bilder, absolut sehenswerter Film, ich kann ihn nur Empfehlen.

am
Leinwand runter, Beamer an, BluRay rein. Dazu ein paar Chips und die nächsten zwei Stunden sind der Action-Hammer mit einer außergewöhnlichen Optik. Was interessieren hier geschichtliche Feinheiten? Der Film geht einfach nur ab; und keinesfalls sind die Sprüche ernst zu nehmen = tolle Unterhaltung. IMHO der beste Film des Jahres.

am
Geschichte mal anders
Der Film zeigt den Kern des Geschichtlichen Stoffes. Er versucht die unglaubliche übermacht der Perser in Bilder zu fassen und den Schrecken den Sie in Kontinentaleuropa verbreiteten.

Gut gelöst, spannender als übliche Sandalenschinken

am
Okay der Film war nicht schlecht, aber für mich zu amerikanisch. Aufgrund der extremen Werbung für diesen Film hatte ich mir mehr davon versprochen.

am
super Schlachtfest
Im Vordergrund steht hier natürlich die Schlacht der 300 Spartaner gegen die Hunderttausend Perser, die mit allem möglichen gegen die 300 vorgehen. Die Schlacht wird sehr detailgetreu umgesetzt und das Blut fließt recht ausgiebig. Jedoch steht auch eine Geschichte im Hintergrund, die natürlich erzählz wird.
Die Optik vom Film ist sehr düster und dem Comic nachempfunden. Wer den Comic gelesen hat, der weiß, das der Film eine 1:1 Kopie beinahe ist.
Der Soundtrack und die Kameraführung sind atemberaubend udn machen den Film zu einem Hochgenuß.
Ich kann den Film nur jedem empfehlen.

am
Ej krass alter!
Was für ein Abschlachtfest! Und da heißt es doch, unsere Jugend wir immer Gewalttätige! Ist auch kein wunder.

am
Super Film mit Grandioser Story! Dieser Film fesselt und man merkt nicht, wie schnell die Zeit vergeht!
Tolle Szenen, super Sound!

am
Eine Heldensage wird verfilmt
Sehr gute Bilder und wahnsinnige Schlachten.

am
Die stimme des Moderators ist gewöhnungsbedürftig
Der Film an sich zeigt wie stolz einen Menschen in den Tod treiben kann.
Gedanken und interessante Fakten werden von einer mänlichen Stimme immer wieder erzählt. Daran muss man sich erst gewöhnen.

am
Nicht mehr und nicht weniger als erwartet. Furiose 3D-Comic-Szenen um die letzten Helden von Sparta.
Die Handlung ist zwar dürftig aber die optische Umsetzung überstrahlt alles.

Empfehlenswert!

am
was soll das sein
Ich hatte mir so viel von diesem Film erwartet und wurde so was von arg enttäuscht, gut zu der Zeit war Krieg an der Tagesordung, aber die Darstellung davon ist nicht realischtisch sonder eher pervers dagestellt. Super schlechter Film.

am
Spartiaten, wollt ihr ewig gröhlen?!
Nachdem Frank Miller mit seiner Comicvorlage für „Sin City“ einen riesigen Popularitätsschub erlangt hatte, wurde seine gewagte Adaption eines antiken Geschichtsstoffes verfilmt.
Regisseur Zack Snyder - der bis dato hauptsächlich durch die Neuauflage von „Dawn of the Dead“ bekannt war - setzt nicht etwa auf die althergebrachte Sandalenoptik klassischer Monumentalschinken, sondern etabliert eine bewusst künstlich anmutende Bildästhetik. Einen solch ambitionierten Schritt zu wagen, mag ihn ehren, jedoch schießt er desöfteren übers Ziel hinaus.
Die verschiedenen Gegnertypen der 300 spartanischen Muskelberge entspringen direkt aus der dunkelsten persischen Freakshow, was mitunter statt Bewunderung eher Schmunzeln erzeugt.
Schauspielerisch bietet die Truppe viel Stoisches; in ihrem Element sind die Krieger auf dem Schlachtfeld, nicht in der filigranen Rede.
Letztlich bleibt der Eindruck, dass ein Stil forciert werden sollte, der nie recht zünden will.

am
Super Film...sehr dramatisch aber doch authentisch gemacht. Durchgehend spannend, mitreißend aber auch traurig. EMPFEHLENSWERT !!

am
Schlachtengetümmel
300« ist ein Film voller brutaler Härte und barbarischer Metzeleien. Aber ein Erlebnis für jeden Action-Fan.

am
der Film des jahres 2007
ein muß für jeden filmfreak. absolut realistische kampfscenen, gelungen handlung und top storry; verkörpert in stahlharten körpern. rundum ein absolut gelungenes meisterwerk!

am
Top Look
Erst mal:
Es handelt sich mal wieder um eine Comicverfilmung und keine historisch oder taktisch korrekte Abbildung der wahren Begebenheiten!

Wer diesen Film schaut, sollte ihn aus folgenden Gründen schaun:
* Optik
* Kampfszenen

Wenn man sich darauf einlässt, wird mal nicht enttäuscht!

am
300
Wie auch schon meine Vorredner, die Kampfszenen sind sehr gut in Szene gesetzt. Allerdings meiner Meinung nach zu lasten der Story.

Die Altersfreigabe sollte meiner Meinung nach von 16 auf 18 angehoben werden, obwohl sicherlich in den Tagesnachrichten und/oder Spielfilmen ähnliche Bilder zu sehen sind

am
Ästhetisches Schlachtfest
Also ich bin hin- un dhergerissen und gebe jedem Vorschreiber hier recht. Die Handlung ist übertrieben patriotisch getrimmt, die Schlachten nicht ganz logisch inszeniert( die Feinde sind sooo viele, aber es kommen immer nur soweni ge auf einmal zum Kämpfen, daß die 300 es eben grade noch bezwingen können...) aber die Darstellung ist so gelungen, daß ich auch als Gegner von so Abschlachtszenen trotzdem den Film irgendwie gut fand. Erinnert ziemlich stark an die Schlachten beim Herrn der Ringe.
Sehenswert ist die Bildqualität für jeden, der mehr als einen Röhren-TV hat, der (Surround-)Sound ist grandios. Toller Äktschn-Kracher.

am
Kann man anschauen, muss man aber nicht gesehen haben.
Das beste an dem Film sind die Männer.
Der Film selber ist nicht der Hit. Wenig Geschichte viel Blut und Kampf.
Hab ihn mir besser vorgestellt.

am
Der Film besitzt eine recht einfach gestrickte Handlung, die jedoch nicht unbedingt als "langweilig" bezeichnet werden muss.

Sehenswert ist der Film vor allem wegen der atemberaubenden Szenen und beeindruckenden "Special-Effects".

am
klasse
wirklich ein spitzen film action von anfang bis ende super kamaraführung und filmerisch gut gemacht.kann diesen film nur empfehlen wer allerdings filme mit realistischen hintergrund möchte der sollte die finger davon lassen,stellenweise würde ich sogar fsk 18 sagen

am
Cooler Film, spannend, traurig, begeisternd ...
Für alle, die Herr der Ringe mögen, ist dieser Film ein Muss !

am
Mist
Mist!Mist!Mist!
Der schlechteste Film den ich seit langem gesehen habe. Mal abgesehen von den guten Kampfszenen wiederholt sich doch alles wieder. In diesem Film selbst, 3 mal. Handlung? Was ist das in dem Film? Danach kann man suchen. Kostümierung unrealistisch. Der Film versucht eine geschichtliche Darstellung abzuliefern, was nicht gelingt. Kopien von Gladiator bis hin zu Herr der Ringe, und ein bisschen Troja. Mist!Mist!Mist

am
Martialisch gut!
Der heroisch-pathetische Ton, der hier permanent angeschlagen wird ging mir anfangs etwas auf die Nerven, aber irgendwie passte das dann doch. Der Comic von Frank Miller ist brilliant umgesetzt worden. Respekt! Vier von fünf abgtrennten Gliedmaßen!

am
Ein Männerfilm...
Also ich hätte dem nie geliehen, aber meinem Freund zuliebe haben wir ihn angesehen. Mein Freund war sehr begeistert. Ich kann dazu nur sagen, daß ich denke, die wenigsten Frauen werden Spaß daran haben. 300 Griechen gegen zig tausen Perser, unheimlich realistisch und kaum übertrieben.... Also wer stundenlanges Gemetzel und völlig übertriebende Szenen auf dem Schlachtfeld mag, wird Spaß dran haben...

am
Absoluter Schwachsinn
Wer auf Trash steht, kann sich diesen Blödsinn anschauen. Wer auf gute Filme steht, leiht sich besser etwas anderes.

am
300
Trotz mangelndes Geschichtsbewusstseins ist dieser Film, in seiner epochalen, technischen Raffinesse, ein Meisterwerk welches seinesgleichen sucht.
Nahezu reallistische Schlachtszenen die in einer Zeitlupentechnik nicht an Brutalität und Detailreichtum mangeln, machen diesen Film äußerst sehenswert.
Halbnackte Griechen mit Lendenschutz lassen für den/die ein oder andere(n) den Hauch Erotik spüren.
Ich hatte viel Vergnügen diesen Film zu sehen
Viel Spass wünscht
Arda

am
300
Alles in Allem schon ein geiler Streifen. Zugegeben, die Handlung ist ziemlich flach und die ganze visuelle Erscheinung des Filmes ist etwas gewöhnungsbedürftig, dafür sind die Kampfszenen und Effekte um so beeindruckender. Im Endeffekt nen geiler kurzweiliger Streifen den man sich auch gern mehr als nur einmal ansehen kann ohne sich dabei zu tode zu langweilen.

am
sehr empfehlenswert
- einfach klasse gemacht mit den ganzen effekten.
- sehr gut durchdacht
- hauptsächlich brutale schlachthandlung, sonst nicht so viel story drum rum
- spannend
- fsk 16, da er schon etwas brutal ist z.b. baby über klippe werfen, wenn es nicht den anforderungen der spartaner entspricht

---- lohnt sich den film anzuschauen, leider war ich bei dem film nicht im kino

am
geil
geiler film eben was für fantasy fans!!!

am
GÄHN!
Es hätte besser beim Comic bleiben sollen, aber die Effekte und die Bilder im allgemeinen sind sehenswert, daher 2 Sterne. Mit Logik braucht man dem Film auch nicht beikommen zu wollen...

am
Top movie
Absolut sehenswert.
Für Fans von Schwertfilme ein Muß.

am
Fulminate Enttäuschung!
Oh je, was für ein Disaster. Der Film hat bis auf die Computeranimationen nichts zu bieten - und das schließt Handlung, Spannung und Schauspieler (ääh, wenn man sie denn so nennen will) ein. Wirklich nur für Comicfans zu empfehlen!

am
300 , im Stil von SIN CITY , ist kein Film für Freunde von SUPERMAN- oder BATMAN- COMIC Verfilmungen .
Aber die einzigartige Kombination von Zeichnung und realer Darstellung, in Verbindung mit einer super Story machen diesen Film zu einem einziartigen Erlebnis .

am
Ein Muss für den ders mag
Sehr spannend, sehr gute Bilder, sehr brutale Szenen, nichts für schwache Nerven, ein Muss für den der solche Filme mag.

am
Dieser Film ist FSK 18 grenzlastig.
Viel Blut und Gemetzel im Stil eines John Woo. Als Comic-Verfilmung ohne wirklich bekannte Akteure/ innen ganz passabel. Allerdings nicht geschichtsgetreu aber actionlastig.
Für das Kino hätte es für mich nicht gereicht, aber für einen Homemovie-Abend ausreichend. Bin dabei wenigstens nicht eingeschlafen.

am
viel Action & Trick
nunja: Wie bei jeder Filmstory gibt es welche die sagen echt spitze, geht so und voll daneben. Hier glaube ich gibt es nur zwei VArianten echt spitze oder das wars nicht. Ich denke man kann sich den Film anschauen; actionvoll, manchmal doch etwas brutal, viele Trickszenen... Wer allerdings einen Historienfilm erwartet, liegt hier voll daneben.

am
Nicht sehenswert
Blutig und düster dieser Film. Muss man nicht unbedingt anschauen.

am
300
Der Film hat mich nicht vom Hocker gehauen. Einziger Lichtblick waren die wirklich gut durchtrainierten Bodys der Schauspieler. Ansonsten lässt Herr der Ringe grüßen..

am
Sehr viel Action aber BRUTAL
Sehr guter Film mit viel Action und guter Animation. Leider zieht sich der Film irgendwann sehr da es nur noch blutrünstig ist. Aber zu empfehlen.

am
Der Film ist Geil!
Die Schlachten schön inszeniertt udn die Sprüche einfach nur der Brüller!!
Die Farben sind ganz wie im Comic gehalten aber seehr gut getroffen!
Sofort ausleihen und die Action genießen!

am
einmal schlachtplatte bitte...
und die gut gewürzt mit je einer portion pathos, ehre, mut usw.
comicverfilmung in der es recht zünftig zur sache geht, das viele spritzende blut und abfallenden köpfe ist nichts für zartbeseitete, aber der film hat mit seiner bildgewalt das gemacht was er soll: er hat mich gut unterhalten.
die historischen ungenauigkeiten und fehler waren mir egal, schließlich hat der film auch nicht den anspruch ein korrekter historienfilm zu sein.

am
Mal was anderes!!!
Fans des klassichen Monumentalfilms wird wohl 300 eher abschrecken. Es sei denn diese Fans sind offen für etwas Neues.

Die Fans aus der Action- und Comicszene werden Ausnahmsweise mal in den Genuss kommen sich einen Monumentalfilm anzusehen.

Beide Genres gut vermischt finde ich.
Daumen hoch, Top Movie und geiler Sound :))

am
Kotzbrutal
Zwei Drittel des Films sind ein reines Gemetzel: Eingeölte und enthaarte Spartaner in schwarzen Opa-Badehosen und rotem Cape mit (teilweise) aufgemalten Bauchmuskeln schlächtern und fetzen und rupfen und schlitzen und und und ... Was in der Comicvorlage noch gut funktioniert, wird in filmische Bewegung umgesetzt auf die Dauer schlichtweg unerträglich. Der Comic '300' ist toll, auf den Film kann man getrost verzichten.

am
Ich wußte, was mich erwartet. Ruhm und Ehre stahlharter Spartaner treffen auf ungeschickte, häßliche Perser. Ein Riesengemetzel. Blutig aber nicht zu extrem. Überwältigend sind die Farben und Darstellungen. Teilweise könnten einzelne Szenenfotos als Gemälde an die Wand gehängt werden. Die Story ist dünn bis nicht vorhanden, was diesem bildgewaltigen Streifen aber nicht vorgeworfen werden kann.

am
Einfach ein Super Film. Wirklich tolle Action und auch eine gute Handlung. Wer Sin City mag, wird diesem Film lieben!

am
Hammer
Absolut zwiespältig. Mancher wird sein Eintrittsgeld wiederhaben wollen. Mancher schaut sich den Film mehrfach an und kann sich nicht sattsehen an diesem brachialem Moviecomic.
Ich fand`s grandios.

am
Bildgewaltig inszeniertes Historienepos mit atemberaubenden Kampfszenen und furioser Kameraführung. So muß Heimkino sein.

am
Heldenepos in seiner reinen Form ohne komplizierte oder unwichtige Nebenhandlungen.
Der vaterlandsergebene Krieger steht hier im Vordergrund.

am
Bildgewalt der Obersten Liga Super..............
Der Film ist super erzählt, tolle Schauspielerische Leistung und Wunderschöne Bilder.
Im Film geht es um 300 Spartaner die gegen Xerxes und seine Persische Armee kämpft.
Doch die 300 Spartaner sind alles andere als nur normale Krieger. Selten in meinem Leben war ich von einem Film so beeindruckt wie von 300 und ich merke, das ich noch
nachhaltig unter dem Eindruck dieses Films stehe.
Meiner Meinung nach hat Frank Miller mit dieser Verfilmung ein
wahres Meisterwerk geschaffen, das Masstäbe setzt. Für mich ein
Meilenstein der Filmgeschichte, der schon jetzt seinen Platz im
Film-Olymp verdient hat.

am
Klasse Unterhaltung! Überwaltigende Bilder!
Hirn abschalten, sich entspannen und untehalten lassen!
Nochmal für alle die sich beschweren, dass der Film nicht auf historische Begebenheiten beruht: Das ist eine Comicverfilmung und ist auch gut so! Es sollte auch jedem vorm gucken klar sein!

am
So ein Käse
Also, ich bin bestimmt kein Mensch, der sich lediglich nur bei hochwertigen Filmen wohlfühlt. Ganz bestimmt nicht, aber dieser Film ist wirklich das blödeste, was ich jemals gesehen habe. Die ersten 15 Minuten gibt es heroisches Gelaber und den Rest des Film gibt es: Arm ab, Bein ab, Kopf ab, Hand ab Auge weg, usw. Ganz toll

am
Helden in Unterhosen
Für einen gemütlichen Abend ist diese Schlachtplatte allemal zu empfehlen. Etwas nervig ist auch hier die verbreitete Unsitte, Actionszenen in Zeitlupe zu zeigen, was ja manchmal recht schön aussieht, aber mit der Zeit auch langweilt. Viel Blut ist auch zu sehen, aber leider spritzt es nur und verdunstet dann. Nicht ganz nachzuvollziehen, bei dem Gemetzel müsste das Blut in Strömen fliessen. Ansonsten sind die muskelbepackten kerle aber nett anzusehen. Spass macht's allemal ...

am
Optischer Leckerbissen
Die Verfilmung des Stoffes aus dem Jahr 1962, die Frank Miller als Kind gesehen hatte, war Inspiration für seinen späteren Comic, den Zack Snyder nun wiederum adaptierte und auf die Leinwand brachte. Wie schon bei der letzten Millerverfilmung von Sin City, an dem Miller noch selbst mitarbeitete, werden auch hier die modernen Möglichkeiten der Bluescreen Technik genutzt um ein surreales Szenario zu schaffen. Der Film wurde fast komplett ohne reale Hintergründe gedreht, die dann am Computer eingefügt wurden. Snyder hält sich bei der visuellen Umsetzung sehr nah an die Comicvorlage, was dem Film zu einer sehr dichten und düsteren Atmosphäre verhilft. Neben einigen längeren Einstellungen, die dem Zuschauer das betrachten ermöglichen, benutzt Snyder auch eine Art Zeitlupe mit zwischenzeitlichen Standbild, die die Comicherkunft unterstreichen sollen. So wirken einige der Kampfszenen wie eine wunderschöne Choreographie des Grauens, der man sich trotz der unverholenen Brutalität kaum entziehen kann. Die sehr heroische Darstellung des Krieges ist vermutlich auch einer der Gründe warum der Film bei einigen Kritikern als Propagandafilm bezeichnet wird. Nun, das glaube ich nicht. Obwohl, und hier weicht der Film auch von der Comicvorlage ab, sind im Film die Spartaner die ganz klar Guten, während Miller bei seinem Comic sich jede mühe gab die Spartaner ob ihrer rohen Art und ihres blinden Handelns kritisch darzustellen. Ihre Sympathie ziehen die Spartaner im Comic aus ihrer Situation. So erklärt sich vielleicht auch die große Schwäche des Films. Er lebt von der visuellen Kraft und verzichtet auf ausgearbeitete Charaktere und Schauspielkunst. Die Figuren bleiben blass es wird halt die Geschichte eines Comics erzählt. Wer einen starken Magen hat, Action und Sandalenfilmen nicht abgeneigt ist und oder moderne Comics mag, ist dennoch bestens aufgehoben.

am
gelungener Nachmittag
Ein Unterhaltsamer Nachmittag ein bischen laut und schrill , aber trauriges Ende der Helden von Spata.

am
UNHEIMLICH GUT!!!!!!!!!!!!!!!,
Sehr, sehr guter Film über die Kriegeskunst der Spartaner.
Zur Story: Der Perser König Xerxes lässt den Spartanern die Nachricht überbringen, dass sie sich ergeben sollen. Doch Spartaner ergeben sich nunmal nicht. Da das Orakel davor warnt in den Krieg zu ziehen und die Worte des Orakels in Sparta Gesetz sind, bleibt Leonidas dem König von Sparta nichts anderes übrig als mit seinen 300 besten Soldaten loszuziehen. Diese 300 bestehen endlose Schlachten gegen die Perser - bis sie verraten werden...
Ein grandioser Film - wahnsinnig toll gemacht: die Figuren, die Schlachten, die Kämpfe... allen voran die Figur von Xerxes... einfach toll.
Ein Film, den man wirklich gesehen haben sollte!

am
Gemetzel...
Atmosphärische Bilder - das ich nicht lache! Eine blutige Gewaltorgie, die letztlich niemand sehen sollte... Dieses Werk gehört in die Kategorie »Filme, die wir nicht brauchen«.

am
cool gemacht
coole szenen, toll gespielt, super stunts, tolle balance zwischen geschichte und kunst.
ein sehenswerter film

am
Nun wo soll man da nur anfangen mit der Kritik. Ein Film ohne echten Faden in der Handlung - das muss aber nicht unbedingt schlecht sein. Was hier aber nur lächerlich rüberkommt ist die Rolle der "bösen" Perser. Die werden hier lediglich auf die Rolle als Schlachtvieh reduziert. Dieser Film hat seinen wohl einzigen Reiz in der comic-haften Darstellung, künstliche Farben, abwegige Kulissen. Zeitlupen-Sequenzen ohne Ende. Eigentlich gehört er in die Sparte Trickfilm. Für geschichtsbewusste Sandalen-Fanatiker wohl eher ein Grauss.

am
War ganz gut, mir gefällt aus diesen Typ Film der Gladiator zwar ungeschlagen am besten, aber konnte man ganz gut anschauen. Die Kampfszenen sind meiner Meinung nach überschaubar und sehr präzise. Auch die Story ist bis auf ein paar Ausnahmen gut gelungen genau wie die Besetzung. Wer die Art von Filmen mag sollte ihn sich mal anschauen!

am
Super
Da ich schon einen älteren Film mit der gleichen Handlung gesehen hatte,fand ich diesen super.Gute Kämpfe ,die Perser waren ein bischen übertrieben.
Für 16 Jahre ein bischen Brutal

am
Schrecklich
Ich habe selten einen schlechteren Film gesehen. Dieses Machwert hat null Handlung und kann nur mit seiner unfreiwillinge Komik überzeugen.

am
Genial
Super Effekte, geile Slowmod, klasse Inszenierung! Wenn ihr nen geilen Videoabend machen wollt, leiht euch den Film aus!!!

am
fetzig.... und gut
was will uns dieser film sagen: »das ist sparta!«

aha -- ansonsten viel gemetzel und wenig handlung... wem es gefällt sollte er spass machen

insgesamt würde ich sagen - da hat selbst rambo mehr aussage, bessere dialoge und mehr action

am
300
sehr gut animierter Film. So macht Geschichte spaß. Klasse Action und von der ersten Minute an spannend. Sehenswert

am
Geschichte als Comic
... oder Comic als Geschichte? Ein bildgewaltiges Meisterwerk vor dünner Handlung!
Die Bilder reißen mit, die Schlachtszenen sind übertrieben aber erschreckender Weise packen - ein Balett der Brutalität. Ohne die Comic Motive - (Xerxes als gepierchter Riese etc.) hätte mir der Film weitaus besser gefallen.
Insgesamt jedoch sehr gute Unterhaltung

am
Super....
Diesen Film habe ich regelrecht verschlungen. Eine Meisterleistung !! Die ganzen Computeranimationen werten diesen Film noch auf. Griechische Mythologie in einer ganz modernen Fassung. Es kam keinen Moment der Langeweile auf. Ich kann diesen Film wirklich jedem nur empfehlen.

am
KLASSE !!!
Wer Filme wie Gladiator, Troja, King Arthur, Herr der Ringe und (aber nur ein bischen) Braveheart mag, wird an diesem Film nicht herumkommen.

Wieder eine jener Geschichten in der Ehre, Stolz, Mut, Kameradschaft und Freundschaft, in Schlachten eingebettet, bildgewaltig dargestellt wird!

Da ich das Comic nicht kenne, hab ich diesen Film ganz unbefangen angeschaut. Beim zweiten Mal schauen ist mir dann oft aufgefallen dass es eine Comicverfilmung ist. Teilweise konnte man sich richtig denken »diese Szene könnte auch in einem Comic sein« was dem Film meiner Meinung nach aber kein Abbruch tut, vielmehr entstehen dadurch Bilder welche selten in »Realfilmen« vorkommen. Ein typisches Beispiel dafür sind die vielen, sich schwarz abhebenden Männer, vor einem Sonnenstrahlen gefluteten Himmel. Dadurch wird der Film schön düster und bedrohlich.

am
Historisch natürlich nicht authentisch und schwer überzogen, aber mit nem Bier und ein paar Erdnüssen Garant für einen super Videoabend!
Unterhaltung und Action mit bunten Bildern und viel Tamtam. Es wird garantiert nicht langweilig und der Puls geht ein paar Mal angenehm in die Höhe!

am
Ein Meisterwerk...
... der Filmkunst. Die Mischung aus Phantasie und Sandalen-Epos ist sehr gut gelungen. Eine Comic-Verfilmung mal nicht im Stil von Spider-Man oder Hulk. Sehr sehenswert!

am
Ehre, Mut und Pflichtbewustsein
Toller Film, tolle Bilder. Das Genre des »Sandalenfilms« wird mit diesem Streifen auf positive Weise neu definiert. ANSEHEN!

am
Die ungehemmte Lust auf viel verspritztes Blut nimmt einem den Spaß am Film. Weniger wäre sicherlich mehr.

am
Anschauen!
Absolute Superlative für eine Comicverfilmung! Batman, Spiderman U.S.W. gut bis sehr gut, der Film ausgezeichnet!

am
Gewaltig
Ein vom Anfang bis Ende in Sephiatönen gehaltenes
Kraftpaket.
Die Tönung des Filmes und sein Handlungsaufbau
zieht einem von Anfang an in den Bann.
Die Handlung erscheint einfach - es geht um`s Überleben.
In den Kampfhandlungen besticht Tricktechnick vom feinsten und das mal in Zeitlupe oder immer wieder kehrenden Änderungen der Filmgeschwindigkeit.
Ein gelungener Film...aber auch sehr direkt beim Darstellen der Gewalt.

am
So müssen Filme sein!
Dieser Film ist einfach perfekt! Er geht zwar sehr lange kommt dem Zuschauer aber unheimlich kurz vor.
Liebe, Vaterlands- und Lehnstreue (zum König), Tapferkeit, Größenwahn, Verlust, Trauer, Freundschaft, Ehre und Verrat: Der Film hat einfach alles!

Lohnt sich auf jeden Fall - nicht nur für Geschichtsfreaks!

am
Gut gemacht
Also ich fand den Film echt klasse. Teilweise geniale Aufnahmen von den Kampfszenen. Super.
Mein Freund dagegen fand ihn jetzt eher seicht. Sehe solche Filme allerdings sehr gerne, vielleicht auch deshalb. Auf jeden Fall empfehlenswert.

am
Bester aktueller Sandalenfilm
An diesem Film haben sich andere zu messen! Trotz Computeranimation ein hervorragender Film, absolut sehenswert. Ein MUSS für Fans des Genres.
Einziger Nachteil: gekürzte Version, Kinofassung war besser. Hoffe aber noch auf eine 18er Version

am
Muskelprotze kämpfen ohne Rücksicht auf Leib und Leben und die Ehre und die Freiheit.
An die Einfärbung der Bilder musste ich mich doch etwas gewöhnen. Tolle Kampfszenen, gute Tricks, rundum gelungen. . Allerdings sollte man auch auf die etwas härteren Filme stehen, denn zimperlich sind die Spartaner nicht !

am
Sehenswert für Genereliebhaber
Ein sehenswerter Film für Liebhaber von martialischen Kampfszenen mit historischem Hintergrund und einer Offenheit für neue Filmtechnik. Die technische Umsetzung des Films ist wirklich sehenswert für Liebhaber dieses speziellen Generes und setzt neue Maßstäbe.

am
Unreflektierte Heldenverherrlichung
Wenn man zur Zeit Spartas Kino gehabt hätte wäre dieser Film als historischer Fund eines Krieg (-shelden) verherrlichenden „Wochenschauberichtes“ eines von der eigenen (auch moralischen) Überlegenheit überzeugten Volkes durchgegangen. So ganz nebenbei wird erwähnt, dass kranke und schwache Kinder (hier der Behinderte) in Sparta ausgesetzt und sich selbst überlassen wurden. Das ausgerechnet dieser „Krüppel“ die Krieger verrät soll wohl diese Gesellschaftsform, deren Frauen Krieger in die Welt zu setzen hatten, noch rechtfertigen. Der Film lässt jede moderne Reflexion zu Krieg und Gesellschaft auf der Stecke. Hinzu kommt die Computerkulisse deren mangelnder Inhalt auch den optischen Genuss verhindert. Also Anspruch = 0Punkte und optische Effekte höchstens 1 Punkt von 10. Wer sich gern japanische Comicverfilmungen ansieht kann damit vielleicht etwas anfangen. Wie es wesentlich besser geht zeigt nach meiner Meinung Troja.

am
Ungewöhnlicher Film, den ich irgendwo zwischen Herr der Ringe und Kill Bill einordnen würde, und der letztendlich vor allem aufgrund seiner Gewaltverherrlichung mit Vorsicht zu genießen ist. Wenn man ihn jedoch als heroisch-lustigen Comicstrip sieht, ist das Ganze durchaus zu genießen, da gut (z.B. interessante Farbgebung) gemacht. (Historisch) ernst nehmen darf man den Streifen allerdings nicht.

am
Schlachtengemetzel mit Heavy Metal Sound.......
also man muss schon sagen der Film ist echt stark.Ich habe zwar den Comic nicht gelesen aber Zack Snyder muss sich wohl streng an die Vorlage gehalten haben.Das merkt man den Film ziemlich an.Eigentlich habe ich sowas wie den Herr der Ringe erwartet aber irgendwie geht der Film seine eigene Richtung.Was mir aber gar nicht gefallen hat ist die Filmmusik.Das muss einen doch mitreißen,denkt man nur an Conan der Babar!!!Also das war echt lasch,stellenweise Heavy Sound,das passte so gar nicht rein.Aber schauts euch an!!

am
Schlachtgetümmel
Klasse Film, obwohl reichlich brutal und viel Blut fließt.Trotzdem auf jeden Fall sehenswert.Gute Mischung zwischen real gespielt und Animation.

am
Primitiv
Wahnsinns schlechter Film. Die Story ist so billig, dass ich mich echt wunder, warum der Film allgemein als so toll dargestellt wird. Immer dunkel und dumme, verkrüppelte und nervige Figuren sorgen dafür, dass der Film einen geistig nur eindämmt. Hinterher fragt man sich, warum man sich eigentlich so einen unglaublichen Schwachsinn angesehen hat. Man verpasst nichts!

am
Durchaus auch was für Frauen...
...diese durchtrainierten Spartanier!
Ich war anfangs etwas skeptisch und empfand manche Szenen wirklich als sehr grausam aber durch die brilliante Kameraführung und Schnittechnik und phänomenale Farben wirkte das ganze sehr skuril und unwirklich, ist schwierig, dafür die richtigen Worte zu finden.
Muss man einfach gesehen haben!

am
Geschichtliche Informationen sind sehr dürftig, Kampfszenen sehr brutal, aber insgesamt noch sehenswert und außergewöhnlich verfilmt!

am
Rambo Krieger gegen Übermacht
300 Spartaner und ihr ergeiziger König ziehen gegen eine Übermacht von Persern in den Kampf. Zunächst sind die Griechen erfolgreich, aber ziehen gegen gegen die Vielzahl der Gegner den Kürzeren..
Gute Story, eindrucksvolle Bilder in Comic-Erzählweise, gute Kampfszenen -teilweise etwas brutal- aber ein Gemetzel war in dieser dunklen Epoche gang und gebe, da hat ein Leben wenig gezählt. Sehenswert!

am
Kommt darauf an, was man erwartet
Durchgestylte Kampforgie; gepflastert mit herben Typen, herben Sprüchen und viel Pathos. Das ist 300. Nicht mehr, nicht weniger. Will man einen ernsthaften Geschichtsfilm, ist man hier falsch. Die story rund um die Spartaner und ihren Krieg ist nur der Aufhänger und für nicht viel mehr gut. 300 war ein Comic und bliebt ein Comic!
Will man tolle Bilder und viel Action: Zugreifen! Lohnt sich!

am
Allein schon die Bilder und Szenen sind ein Blick auf diesen Film Wert. Ok, die Storie selbst ist nicht wirklich neu, aber dei Umsetzung ist gigantisch. Wem es nichts ausmacht das man Gliedmasen verliert, Action Szenen mag. Für den ist dieser Film ein muss.

am
Eine sehr hintergründige Handlung sollte man bei diesem Film nicht erwarten. Aber, wer Heldenepos mag und auf spektakuläre Kampfszenen steht, wird bestens bedient. Filmtechnisch gut gemacht.

am
Klasse-Streifen!!! Wer Millers "Sin City" mochte, wird auch dieses Filmchen mögen und umgekehrt.
Genial umgesetzte Geschichte, wenn auch für den Film etwas zurechtgerückt, aber mit "realem Hintergrund".
Sehr gut gemacht mit diesem "Sepia"-Farbton und die Zeitlupen-Einstellungen!
Sehr empfehlenswert!!

am
Zwei Sterne für das filmisch gute Szenario und die knackigen Männer, endlich auch mal was für Frauen. Ansonsten ist es ein Metzel-Fantasyfilm ohne jegliche Story, dem angelich ein geschichtlicher Hintergrund zugrundeliegen soll. Diese hollywoodmäßige basisfreie Interpretation ist wieder mal typisch und problematisch, weil sie Geschichte verfälscht, die nun für bare Münze genommen wird. Es ist aber so: Wenn man ein historisches Ereignis aufgreift, dann sollte man sich aus Verantwortungsgründen auch um sachliche Richtigkeit bemühen, oder man definiert es gleich als pure Fantasy und benennt die Schlacht bei den Thermopylen als Inspiration, wie es hier der Fall ist. Erklärt mir mal bitte einer, seit wann Perser Schwarzafrikaner sind, seit wann Perser Piercings trugen, wer diese "Unsterblichen" sein sollen, was der Troll (oder soll es ein Berserker sein?) da zu suchen hatte, und wie der zu diesem Zeitpunkt schon etwas ältere Knacker Xerxes zu so einer billig tuntigen Drag Queen Darstellung kam, die an Peinlichkeit kaum zu überbieten ist. Das ist einfach Schwachsinn und ärgerlich. Aber Frank Miller kann wieder einmal ausgiebig seiner Leidenschaft für Blut und Gemetzel frönen und gleichzeitig sein Bankkonto füllen.

am
Der Film ist wie ein Kunstwerk gemacht - ähnlich wie ein gemaltes Bild. Dementsprechend sind auch viele Dinge der Handlung "überzeichnet". Oftmals wird sich über den Film beschwert, er sei total unrealistisch! Das ist aber sicher mit voller Absicht geschehen. der Vergleich mit einem Comic trifft es nicht wirklich, der Vergleich mit einem "Digital Art Kunstwerk" schon eher.

am
gut gemacht
Gut gemachter Streifen,wo aber keine großen geschichtlichen Abhandlungen erwartet werden dürfen.Als Actionspecktekel aber vom feinsten.
Nichts für kinder.

am
wahnsinn,!!!!
eine absolut gelungene Umsetzung des comiXX. die szenen, die massenschlachten sowie die comouteranimationen und -verfälschungen. ein film nicht zum ansehen, sondern zum kaufen. wann gibt es den director´s cut in der special edition?
Allerdings für FSK 16 sehr blutig.

am
FSK 16?
300 ist fulminater Actionfilm, der seinesgleichen sucht. Viel heldentum, blutige Schlachten, monumentale Bilder - und das alles in völlig neuer Optik. Sehr zu empfehlen - allerdings nicht für Jugendliche! Warum gab es hier eine Freigabe ab 16?

am
Geiler Film!
Sehr gut gemachter Film, teilweise annimiert! Durchgehend spannend, gute Handlung! Echte Männer; sehr sehenswert!

am
Top!
Wer auf Heldenmythos, blutige Action und gute Effekte steht, sollte sich diesen Film unbedingt ansehen.

am
Einfach genial,die Kampfszenen fantastisch!Scheiß auf historische Genauigkeit!DVD Player an und der Spaß geht ab!!!

am
blutig und gut
leider wurde bei diesem Film nur schwarzes Blut vergossen ansonsten fand ich Ihn wirklich sehr sehenswert, lange kein solches gemetzel mehr gesehen. Bei rotem Blut würde er wohl ab 18 laufen.

am
Traue nur dir selbst
Verrat, wo man nur hin schaut, da half auch kein falsches Mitleid. Gigantischer Film mit teilweise brutaler Kameraführung, dadurch aber sehr realistisch. Der spartanische Gedanke kommt voll rüber!

am
Klasse!
Comic Style, ähnlich wie Sin City! Die überspitzte Darstellung von Gewalt und Kampf und die künstliche Atmosphäre haben ihren eigenen Reiz. Zugegeben, eher für Männer geeignet, kommt aber auf den persönlichen Geschmack an. Die Story beruht auf einer teilweise wahren Begebenheit, ist historisch natürlich weit davon entfernt. Der Background das man mit Mut und Ehre unglaubliches Schaffen kann ist aber trotzdem recht glaubhaft dargestellt. Top Bewertung von mir, da es sich von der gewohnten Einheitskost deutlich abhebt!

am
Als erstes dachte ich: Oje oje, an das comichänliche Bild gewöhne ich mich nie. Doch wer sich für gut gemachten Trick und einer schwertmetzel Story erfreuen kann, ist hier genau richtig. Man kann so einen Film nicht alle Tage sehen, aber in einem guten Home-Kino wird er dennoch zum Erlebnis. Historische Erzählung hin oder her.

am
Leider geschnitten!!! Wenn schon so ein Meisterwerk, dann doch bitte eine ungeschnittene 18er Version! Desshalb nur 4 Sterne.

am
Sinnloses Gemetzel. Dieser Film hat nichts mit der historischen Schlacht an den Thermopylen gemeinsam. Das ist eine Comic Verfilmung! Der Film absichtlich so unrealistisch. Wers mag wird sicher mehr Punkte geben.

am
5 von 5 Punkten = Extrem Gut
- toller Schlachtenepos im Format von »Troja« (mit Brat Pit) nur mit besserer Kameraführung im Stil vom »Matrix« mit etlichen »richtig fetten« SlowMo-Einstellungen
- eine echt tolle Comic-Verfilmung
- fesselnde Spannung ab Beginn = Respekt (unbedingt vorher die Chips und Getränke bereit stellen; und vorher aufs Klo;-))
- 5 von 5 Punkten = Extrem Gut

am
Hammer Comic Umsetzung
Geil gemachte Comic umsetzung mit geilem Sound , top Bilder, Action, jedoch manchmal schwacher Handlung....trotzdem überaus unterhaltsam und technisch tadellos

am
Must see - für (ältere) Fans von Comicverfilmungen
Zack Snyder ist eine Verfilmung gelungen, die die Inhalte und Stimmungen eines Comics in die Filmwelt transferiert. Dabei hat er nicht versucht, die Herkunft des Plots zu verleugnen, wie dies in einigen anderen Comicverfilmungen geschieht. Die gewaltigen Bilder und Einstellungen - gerade die in Slomo - wirken teilweise (wohl bewusst)wie gezeichnet, sind dennoch sehr eindringlich. Aber auch brutal! Wenn man eine Ader für diese Art von Filmen hat, wird man von der Story gepackt. Ich habe den Film jedenfalls noch ein paar Stunden » mit mir rumgetragen«.

am
Der absolute Actiom Knaller! ein muß für jedermann
Der absolute wahnsinn dieser film! mega viel action und kampf hammer spannung und alles was ein guter film braucht wer den net gesehen hat hat was verpasst

am
300
Eine Schlacht wie sie noch nie zu sehen war. 300 halbnackte Männer (und alle zum Anbeißen) gegen eine Übermächtige Armee von Monstern, Elitesoldaten und Mutanten. Das ganze ist laut, brutal, und durch die genialen Computereffekte ein visuelles Hocherlebniss. Leider gehen der DVD sämtliche Extras ab. Lediglich ein kurzes Making-of, dass aber nur als »Hidden-Feature« auf der DVD vorhanden ist, und das wars schon. Der Film hingegen ist klasse, wenn man nicht allzuviel Wert auf eine Logische Handlung legt.

am
nicht schlecht
niveaulos aber unterhaltsam und für fans ein knaller!

am
300
Der Film ist absolut super gemacht.

am
Wahnsinn!
Ein so genialen Film habe ich seit Sin City oder Herr der Ringe nicht mehr gesehen. Bildgewaltig, jede Minute verfliegt wie eine Sekunde. Zwar historisch nicht wertvoll wie Troja, aber geniale Unterhaltung!

am
Spektakel!!
Comic trifft auf Monumentalfilm,das ist wirklich treffend.Unterhaltsames, brutales Gemetzel,welches nie die Ebene zu verläßt, wo man sich am liebsten die Augen zuhalten würde.
König Leonidas, der grimmig dreinblickende Gerald Butler ist überzeugend in seiner Rolle!
Der persische »Godfather« ähnelt allerdings mehr einem Punk (oder einem »Stargate Goault«), mit Kettchen und Nasenringen..ok...!!Lustig fand ich die Anleihen aus »Herr der Ringe«, in dem monstermäßige Gestalten auf seiten der
Angreifer die Herren Spartaner angriffen.
Politisch gesehen ist der Film eine einzige Katastrophe. In Sparta werden nämlich die Neugeborenen, wenn sie nicht der Norm entsprechen, gleich auf der Mülldeponie entsorgt. Die Elitesoldaten, made in sparta,
SS-Runen gleich mitgebracht, leben nur um zu sterben. Die »Dolchstoßlegende« des«worldwar 1« lebt hier weiter.Sorry, mir hat der Film trotzdem gefalllen!!

am
Adolf hätte seine Freude gehabt
boh, was für ein Mist. Nette Optik aer der Inhalt. Fall das historische Grundlagen haben die nicht um 100% übertrieben sind, fragt man sich warum alle auf Nazideutschland rumhacken. Die Griechen waren ja viel schlimmer

am
Ein absolutes Muss!
»In fast jedem Jahr gibt es auf der Berlinale einen echten Ausreißerfilm. Für 2007 steht dieser Kontrapunkt schon fest: Zack Snyders Heldenepos »300«, welches auf Frank Millers («Sin City«) Comic über die Schlacht bei den Thermopylen basiert, handelt nicht von komplexen Problemen oder vielschichtigen Konflikten. Dafür verspricht dieser Film vor allem eins: jede Menge Blutvergießen. Damit setzt Regisseur Snyder, der zuletzt den Zombiekult »Dawn Of The Dead« inszenierte, den martialischen Männlichkeitsritualen der (Comic-)Spartaner ein bildgewaltiges Denkmal, mit dem er bei seinen Darstellern augenscheinlich auf volle Unterstützung zurückgreifen kann.« ... »Der Film porträtiert seine Protagonisten auf dem Schlachtfeld als gnadenlose Tötungsmaschinen, ohne ihre Ansichten irgendwie zu verteidigen. Sicher wird das an faschistische Propaganda erinnernde »Blut und Ehre«-Gerede irgendwo auf Widerstand in der Kritik stoßen. Aber »300« wickelt dies in die allgemein in Sparta vertretenen Grundsätze und macht daraus völlig überzogenen Heldentrash im Comicstil, der von seinem Schauwert gut leben kann.« (Deike Stagge)

am
Jehaaaahhhh!!!!!!
Boh, was ist nur mit den Leuten hier los??? Machen hier schlechte Werbung für einen der besten Filme des Jahres!!! Also ich war auch im Kino mit meinen »Kumpels« und wir fanden den Film durchweg ALLE nur Genial!!! Leute lasst euch diesen Filmspass nicht von so Langweilern, die lieber Heidi schauen verderben, der Film ist Top und zu 100% zu empfehlen.

am
Einfach Klasse
Wer diese Genre liebt kommt voll auf seine Kosten. Dieser Film stellt Sin Sity klar ins Abseits ( Habe ich nach 20 Minuten ausgeschaltet). Für einen reinen Männerabend ohne Frauen absolut sehenswert.

am
Perfekte Umsetzung des Comics
Wer diesen Film schlecht redet, gehört den Löwen vorgeworfen.Genau wie Sin City ist auch dieser Frank Miller Comic absolut Perfekt auf die Leinwand gebannt worden.Die Kostüme, die Schauspieler, die Atmosphäre, es stimmt einfach alles. Alles ist in einen düsteren gold-grauen Schleier getaucht, alles wirkt mystisch und ist stilsicher bis zum letzten Bild.SlowMo-Einlagen unterstreichen das Ganze. Die im Vordergrund stehenden Kampfszenen sind glänzend in Szene gesetzt und wirken zur keiner Zeit stupide bzw übertriebenSicher, der Streifen protzt zeitweise mit Gewalt, jedoch nicht im Übermaß und völlig der Vorlage gerecht. Die Dialoge sind beeindruckend euphorisch und lyrisch und runden dieses Kunstwerk ab.Alles in allem ist es eine beeindruckende Legendenerzählung, die mit noch nie da gewesenen, vor Ausdruck und Galanz strotzenden Bildern aufwartet.

am
Männerfilm !!!
sämtliche Mädels in unserer Kino-Truppe waren nicht soooo begeistert. Für alle Männer jedoch einer der besten Filme die je gedreht wurden !!! ein Heldenepos der seinesgleichen sucht.

am
Na Ja !?!
Fulminant ist was anderes! Der Vegleich mit einem Monumentalfilm ist auch nicht ok. Der Film spielt auf einer Fläche von 50 m². Sonst nur PC Animation. Monumentalfilm ist was anderes. Aber man kann ihn sich anschauen...

am
Ein gutes Schlachtenepos
Spätestens wenn das Blut zwei dimensonal über die Klingen und ihre Krieger peitscht und die Schlachtbilder wie eine tödliche Symphonie über die Leinwand rast, entwickelt »300« einen betörenden, brutalen Charme, den man sich nicht so leicht entziehen kann. Man könnte bemägneln, dass sich Frank Miller und Zack Snyder des öfteren an anderen Genre- Vertretern wie etwa Ridley Scotts »Gladiator« oder Zhang Yimous Epos »Hero« bedient haben, doch ihre Inszenierung ist mehr als stimmig, eine fast perfektes Schlachtenepos mit viel Pathos und einer gesunden Dosis Kitsch, die zwar wirklich (wie einige Kritiker bemängelten) an den Irak Krieg erinnert, doch um mal ganz ehrlich zu sein, »300« ist Unterhaltungskino und keine auf Celluloid gebanntes, politische Aussage, hier geht es um die Kraft der Bilder und um den Willen eins Königs, nicht um die kapitalischten Träume eines Wahlbetrügers.

am
Zweischneidiges Schwert....
Es ist schon richtig: der Film zeigt tolle Action, gekonnte Dramaturgie und Spartaner, die den »Californian Dream Boys« Konkurrenz machen könnten... (von den Spartanerinnen ganz zu schweigen). Dennoch ist die iranfeindliche Botschaft, die hinter dem ganzen Actiongetümmel steckt echt zum Fürchten: Xerxes als gepiercte, orientalische Überschwuchtel im goldenen Slip dient als Negativvorlage und als Ahmadinezad-Karikatur für amerikanische Neocons, die davon träumen, die westliche Freiheit gegen die perversen Horden aus dem Orient zu verteidigen. Eben ein typisch amerikanischer Streifen, der mit der politischen Situation in den USA des Jahres 2007 bestimmt mehr zu tun hat als mit der Schlacht bei den Thermopylen 480 v. Chr. Mein Tipp: man sollte sich den Streifen unbedingt reinziehen, dabei jedoch auf dem rechten Auge keinesweges blind sein (oder sein Hirn dabei ausschalten, wie das frühere Rezensenten empfehlen).

am
Top Film
Er wird mit anderen Comic-Verfilmungen verglichen oder mit Herr der Ringe und und und, das ist absoluter Quatsch. Hier geht es um eine einzige Schlacht die 300 Krieger bestreiten, kein Zweifel das dies super gedreht wurde, wer aber einen Helden erwartet wird enttäuscht, es sind 300! Zeitungen schreiben zu unrecht harte Kritiken, mag sein das er vom Comic abweicht (kenn ich nicht ),aber dies ist ein eigenständiger Film und dazu ein guter.

am
Der Überfilm!
Einfach nur der Hammer... Man merkt sofort das die Macher von Sin City (Rodriguez? hat er mitgemacht? egal) ihre genialen Finger im Spiel hatten. Die Atmosphäre, die Kampfszenen, der Farbfilter, die Bullet Time Effekte stellen sogar Filme wie Gladiator oder Herr der Ringe ein wenig in den Schatten. 300 hat Sin City von der Spitze auf den zweiten Platz gedrängt. Und Leute labert nicht solche Sachen wie »ein fast perfekter Actionfilm ...«. Man, es wird nie einen perfekten Film geben aber der hier verdient ein Denkmal!

Hör ich ein Amen?

am
Einfach Spitze
Ein Super Film wenn man auf einer großen Handlung verzichten kann:)
Was man da an Kampfchoreografie sieht ist schon beeindruckend.

am
Hirn ausschalten und geniesen...!
das bildgewaltigste schlachtenepos seit »Herr der Ringe« da kommt keine lange weile auf. ein film der ein bißchen mehr hält als er verspricht...!

am
Super Film!
von der erste Minute an fesselte mich der Film vor den Fernseher. Sehr beeindruckend und der geschichtliche Hintergrund ist ebenfalls wahr!
Kann ich nur weiterempfehlen.

am
(fast) perfekter Actionfilm
Grandioses Action-Kino mit immensem Schauwert. Über Story und Dialoge muss man nicht viele Worte verlieren - aber die sind schließlich auch nicht der Grund gewesen, warum ich mir den Film unbedingt anschauen wollte. Abgesehen davon tolle Effekte, die Kampfsequenzen sind top gemacht.
Wie schon gesagt: kein perfekter Actionfilm, aber sehr nahe dran ...

am
WAHNSINN!!!
Dieser Film ist der Wahnsinn. Die Optik, die Technik, der Ton, die Darsteller, die Effekte, einfach alles. Dieser Film ist einfach gnadenlos in seiner Darstellung. Er ist nicht eine Sekunde lanweilig bzw. langatmig.
Für solche FIlme wurde das Kino erfunden. Dieser Film ist einfach nur beeindruckend. Das einzig negative ist die Synchronstimme des Xerxes. Wirkt ein wenig schwul, da ist die Originalstimme interessanter.
Fazit:

Das ist kein Wahnsinn, das ist 300..

Nur wieso die FSK den Film ab 16 freigegeben hat, weiss niemand...

am
Top !
Kann meinem Vorrezessenten nicht ganz zustimmen, außer dass die geschichtliche Handlung etwas neue interpretiert wurde und das Hauptaugenmerk auf die brutale Kampfdarstellung gerichtet ist. Aber genau deshalb gehen doch die meisten in den Film, wenn man mal ehrlich ist. Man will 2 Stunden Action und Blut sehen, und das ist bei dem Film sicher geboten !!!!! Allerdings kann ich nicht nachvollziehen warum der Film FSK:16 hat. Die Brutalität wird ziemlich genau und detailliert dargestellt !
Mein Fazit: Für Frauen nicht geeignet, aber Männer die auf Sandalenfilme stehen unbedingt anschauen.

am
Nun, was soll man sagen: Wäre das Dauergemetzel in Farbe dargestellt, wäre der Film wohl indexiert bzw. zumindest FSK 18. Prinzipiell taugt der Film inhaltlich am besten für eine fundierte Fleischerausbildung, deren Ziel ein Heldenstatus im Schlachthaus ist. Die Krux des Helden ist die Missachtung des Körperbehinderten, der sich fürchterlich rächt... So ein Fiesling aber auch. ;)

Was aber gut rüber kommt, ist letztlich die Moral von der Geschicht: Am Ende zählt nicht der Muskel sondern das Hirn. Der Widerpart knall die "Heldenfrau" und schiebt mit einem "Vertragsbruch" den Helden die Klippe runter. Politik scheint schon seit 2000 Jahren identisch intrigant und hinterhältig zu funktionieren. Heute fließt statt Blut aber eben Geld.

am
Eine Bildergewalt wie man sie selten gesehen hat - das ist 300!
Dass der Film geschichtlich nicht ganz der Wahrheit entspricht, wird keinen stören.
300 ist ein echter Männerfilm: Hart, brutal, einfach gestrickt und voll mit coolen Sprüchen! Frauen dürften an dem Film nur Gefallen finden wegen der durchtrainierten und halbnackten Krieger.
Die Optik ist einzigartig und erzeugt zusammen mit der wuchtigen Atmosphäre ein Filmspektakel wie man es selten zuvor gesehen hat.
Klar - auch 300 ist nicht frei von Schwächen und insgesamt recht kurzweilig, aber dennoch muss man Regisseur Zack Snyder ein Lob aussprechen.

Tipp: Entgegen anders lautenden Gerüchten gibt es von 300 KEINE FSK 18 Version!
Die einzig existierende FSK 16 Version ist bereits komplett ungeschnitten.

am
der film ist einafch nur der hammer.
leider zu 95% aus dem rechner mit den sehr vielen und schön anzusehenden effekten, aber prima unter einem dach gebracht das ganze.

am
Ungewöhnlich, anders und vor allem aus einem Guß. 3,90 Sterne für ein Werk das man ob seiner optischen Brillanz und seiner historischen Vermessenheit ruhig mehrmals anschauen kann und darf, ohne zu langweilen. Eine Do-it-yourself-Geschichtsforschung wird bei 300 angeregt angestrebt.

am
Optisch ist 300 eine Wucht und mehr als beeindruckend. Mit dem richtigen Fernseher und einer guten Soundanlage kommt der Film einfach bombastisch rüber. Die Story, okay da könnte man drüber streiten, aber wenn man den Film als Bildgewaltiges Kunstwerk ansieht, dann ist auch das egal. 300 macht Spaß und ist einfach großes Hollywood Kino.

am
In diesem Film geht es eindeutig um Bilder. Und die sind hammermäßig gelungen. Wenn man eine romantische Story will, dann sollte man sich einen anderen Film aussuchen, aber wenn man einfach nur von gewaltigen Bildern mitreißen lassen will, ist man hier absolut richtig. Dann kann man dem Film auch gut 5 Sterne geben.

am
Es war einmal ein König, der war so mutig das er sich mit seiner 300 Mann starken Privatarmee gegen ein übermächtiges Heer von einem ganzen Haufen Perser in den Weg stellte. Warum machte der König das? Naja, er wollte sein Königreich nicht an den bösen Perserkönig, der da hieß Xerxes verlieren, und die Armee seines Volkes durfte er nicht opfern, weil ein Orakel sagte, das das nicht gut wäre.
So kam es dazu dass innerhalb von ca. 70 Minuten der König, 299 seiner 300 treuen Gefolgsleute und ca. 5000 Perser auf dem Schlachtfeld starben. Davor kämpften die Spartaner äußerst mutig, klug und listenreich.

Kritik:
Da weder die historische Gegebenheit, noch die Comicvorlage eine umfangreiche Geschichte beinhalten, wurden dem Film zur Grundstory noch ein paar Hollywood-typische Elemente hinzugefügt. Diese empfand ich zwar als störend, allerdings war ein wenig Abwechslung von den blutigen Schlachtszenen schon notwendig. Diese sind natürlich das Herzstück des Films, und zugleich der Höhepunkt, bzw. die Höhepunkte.
Per Slow-Motion sehe ich ganz genau in welchen Wirbel der Spartanische Held jedem der 20 Perser die er innerhalb von 30 Sekunden tötet, seinen Speer rammt. Sehr beeindruckend. Ein Pfeilhagel färbt kurzzeitig die Leinwand fast vollständig schwarz. Ansonsten spritzt digitales Blut in real anmutenden Bächen daher, auf übertriebene Spritzorgien wie in Kill Bill Vol.1 wird aber glücklicherweise verzichtet. Auf Leichhügeln stehen heldenhafte, Äpfel kauende Spartaner rund um ihren König Leonidas(Gerard Butler). Dieser gehört für mich zu den heroischsten Charakteren die ich seit langem im Kino gesehen habe. In einer spannenden Einführungssequenz erfährt man wie er zu seiner mentalen Stärke und seinem, im Nachhinein betrachtet, übertriebenen, Mut gekommen ist. Leider klärt der Film nicht wie er zu seinem Waschbrettbauch gekommen ist. Das ist für die Geschichte zwar nicht von Belang, aber das fast alle 300 Krieger muskelbepackte Adonisverschnitte sind, erschien mir dann doch übertrieben unrealistisch.
Ansonsten kamen mir die Spartaner ein wenig wie Klingonen rüber, denn wie diese haben sie die Einstellung dass im Kampf zu sterben das Beste ist was einem Mann passieren kann. Zumindest ist es besser als in ein Loch, das mitten in Sparta klafft hinein getreten zu werden. Dieser Höhepunkt der Vorgeschichte zeigt neben dem imposanten optischen Stil, die heldenhafte Einstellung von König Leonidas. Die bringt Butler richtig gut rüber, er ist für mich die absolute Entdeckung dieses Films. Denn er macht mehr als nur kämpfen, nein er übt sich auch in Diplomatie, auch wenn er darin offensichtlich nicht viel Interesse hat. Egal ob Diplomat oder Krieger, Butler spielt alle Facetten des Königs passend. Was dem Film fehlt ist eine durchgehende Dynamik. Zu Beginn fiebert der Zuschauer der Schlacht entgegen und nach einigem, größtenteils unterhaltsamen, Vorgeplänkel ist es dann auch so weit. Die Schlachtszenen bieten aber nur eine gewisse Zeit lang Abwechslung und Aha-Affekte. Zwar tauchen immer wieder neue kuriose Geschöpfe auf, aber im Laufe der Zeit wartet man doch nur noch auf das Ende.
Bis dahin gibt es allerdings die großartigsten Kampszenen dieses Jahrhunderts zu sehen. Schwerter fliegen, Menschen werden von computergenerierten Felsen gestoßen, Leichen als Mauern benutzt. Der Comic-Stil ist spürbar, aber nicht so aufdringlich wie bei Sin City, wo man Frank Millers Handschrift ein wenig mehr spürte.
Wie dieser krankt 300 ein wenig an der Story. Einerseits bieten die Kampfsequenzen nicht genug Abwechslung um gänzlich zu faszinieren. Die deswegen eingebauten Nebenschauplätze sind aber leider noch weniger interessant als die immer wieder kehrenden Kämpfe. Das klingt jetzt negativer als es ist. Zu großen Teilen ist 300 unterhaltsam und schafft es den Blick auf eine beeindruckende Optik zu bannen.
Eigentlich enden ja alle Märchen mit „und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute“, aber in diesem Märchen hatte der strahlende Held nie die Absicht nicht zu sterben, somit sollte man lieber sagen: „Die die nicht gestorben sind, leben vielleicht noch heute“

Fazit:
Bilder zum immer Wiedersehen führen zu einer etwas anderen Geschichtsstunde. Das Aufblähen der Story um uninteressante Nebenschauplätze ging leider etwas daneben.

am
Für Liebhaber des Genres ein Muss, für alle anderen wahrscheilich eher nicht der richtige Film.

Wenig Story, dafür tolle Schlachtfeldszenen.

am
Genialer Film, den man einfach gesehen haben muss.

Wer sich aber mehr Tiefgang wünscht, sollte lieber ein Buch lesen ;-)

am
Anspruchsloser Film. Trifft genau den neumodisch dümmlichen Geschmack einer Zeilgruppe auf Hauptschulniveau. Vom Bildaufbau vergleichbar mit SinCity.
Perser sind Monster, Demokratie ist für Weichlinge, der Perserkönig wird wie ein homosxueller Idiot dargestellt.

am
ich fand den film total geil obwohl ich eine frau bin. ich stehe nämlich auf gemetzel und auf blut. aber für normale frauen ist der film wohl nichts. ausserdem find ich ihn gut gemacht

am
Die Handlung lässt sich auf einen Bierdeckel schreiben. Die Animationen/ Schlachtzenen wirken künstlich und nicht echt, da eben eindeutig erkennbar ist, daß es sich um Computeranimationen handelt. Das ist ein Film den man sich höchstens einmal anschaut.

am
Absoluter Männerfilm...
... Ton aus und nur die Knackigen Jungs ansehen, nur dann ist der Film auch für Frauen sehenswert!
Mein Mann ist begeistert!

am
Sehr düsterer und brutaler Monumentalfilm, dessen Comic-Vorlage sehr stilistisch umgesetzt wurde. 300 zeigt die rohe Gewalt zu Zeiten der Perserkriege. Historisch ist zwar nicht alles korrekt, aber diesen Anspruch hatten die Macher dieses Werks auch nicht. 300 soll nur unterhalten und das tut der Film zweifelsohne auf eine sehr spezielle Art und Weise.

Die große Schlacht der dreihundert Spartiaten gegen das gigantische persische Heer ist wirklich äußerst brachial inszeniert worden. Ohne mit der Wimper zu zucken werden Köpfe, Arme und Beine abgeschlagen, die der Zuschauer dann anschließend auch noch in Zeitlupe durch die Luft fliegen sieht. Also nichts für zartbesaitete Gemüter.

Die Bildqualität der Blu-ray ist gut. Das grobe Filmkorn ist ein von den Produzenten ganz bewusst eingesetztes Stilmittel. Anders hätten sie den Studiolook von 300 sonst wohl kaum verschleiern können. Fast 99 Prozent der Hintergrundkulissen stammen aus dem Computer. Es gibt praktisch keine einzige Szene, die nicht vor einem Bluescreen gedreht wurde.

Gesamtfazit:
300 erhält 3 von 5 Sternen. Fans von brutaler Schwert- und Speerkampfaction kommen voll auf ihre Kosten.

am
That`s ok!
Handlung ist in Ordnung, gute Effekte. Kann man sich durchaus mal ansehen..

am
Gut gemacht
Für eine Comic-Verfilmung ist es ein super Film. Kann man sich angucken. Sehr lebhaft gestaltet. Kommt gut rüber.

am
Sehr gelungene Darstellung, über den Krieg von Sparta, mit viel
Action, & Handlung, ist weiterzu Empfehlen
Note 1+

am
Film, an dem sich anscheinend die Geister scheiden
Mein 19jähriger Sohn findet den Film total »geil«, wir Eltern dagegen einfach nur blutrünstig und brutal. Je weiter die abgetrennten Köpfe fliegen und je weiter das Blut spritzt - umso besser. Die beiden Sterne kann ich lediglich für die monumentalen Bildsequenzen geben. Die Handlung ist minimal und nicht nennenswert.

am
Obwohl es über 40 Jahre her ist, erinnern micht die durchgehend düstere Stimmung und der wenig erhellende Kommentar an meinen Geschichtsunterricht. Wenn meine Faustball spielende Lehrerin mit leicht sadistischer Ader auf einen ahnungslosen Filmemacher trifft, könnte genau so ein Film entstehen. Griechenland am Polarkreis.

Auch die Bildqualität der HD-DVD lässt zu wünschen übrig. Hier hat offenbar jemand ein Grieseln über den gesamten Film gelegt, damit die Computer-Animationen nicht so auffallen.

am
Sau Cool !
Den muss man einfach gesehen haben !

am
Kaum zu glauben...
das ich diesen Film einmal für gut befunden hätte, denn die Werbeausschnitte, die ich zum Teil gesehen habe, haben mir überhaupt nicht gefallen, weil es zum größten Teil um Abschlachterei ging. Jedoch hat dieser Film einen geschichtlichen Hintergrund und das macht das ganze einfach sehenswert!!!

Auch wenn ich nicht glaube, das zu dieser Zeit, jeder einzelne Kämpfer dieser 300 Männer vom Körperbau her gleich ausgesehen hat. Das fand ich persönlich etwas zu übertrieben. Aber diesen Film muss man gesehen haben.

am
wenig Tiefgang, aber tolle Bilder
Die Handluhng ist relativ simpel und vorhersehbar. Die Bilder und Effekte sind aber genial aber nichts für empfindliche Mägen.

am
super Film
Gewaltige Bilder - sehr gut gemacht - muß man gesehen haben

am
Verstehe nicht...
...wieso der Film so schlechte Bewertungen bekommen hat. Die Bilder sind genial, die Geschichte reisst einen mit und die Schauspieler sind zwar relativ unbekannt aber trotzdem gut. Mein absoluter Lieblingsfilm, aber nichts für Leute mit schwachem Magen...
Wer sich das entgehen lässt verpasst was!

am
Ohne Sinn und Verstand
Wer auf dem Niveau eines Sechsjährigen Comic-Lesers ist, sollte auch an diesem Film Spass haben. All diejenigen, die über einen Wortschatz von mehr als 100 Worten verfügen, sollten die Finger davon lassen.

am
Mein Gott ! Wie gähnend langweilig!
Schlechter Film im Dauer-Zeitlupe. Eine Qual, die sich echt hinzieht. So konnte Sparta nur untergehen!

am
Schwankender Eindruck
100Gemetzel + 100Blut + 100Persische Orks! = 300 Gründe diesen Film etwas skeptischer zu betrachten! Ja die Aufnahmen sind schon Beeindruckend, aber waren die Perser Orks??
Teilweise könnte man es meinen so abstrakt und abstoßend wirken die Kreaturen des Perserheers. Von der Realität etwas entfernt, jedoch mit starken Kampfszenen und guter Kameraführung/Animation!

am
wollte schon abschalten .....
Gott sei dank habe ich noch ein paar Minuten durchgehalten. Der Film wird nach 30min richtig GEIL, dass sogar meine Freundin,nach anfänglicher Abneigung, sich dem internet abgewannt hat und meine gute Meinung trilt. Herrliche Schlachtzenen, neue Einstellungen, Witzig und sogar eine gute Handlung.

BITTE MEHR SO WAS !!!

am
300 (Sixpacks)
Sie sagt…
Normalerweise mag ich solche Art von Filmen nicht besonders: brutale Morde und ein Blutbad nach dem Anderen. Aber dieser Film ist was ganz Anderes, wie ich es mir vorgestellt habe: mystisch, atemberaubende Kulissen und Szenen, die absolut genial verfilmt worden sind. Abgesehen von der Handlung, die man meiner Meinung nach nicht unbedingt verstehen muss -> Mädels hier gibt es 300 Männer mit Sixpacks und knackigen Hinter und das beste daran ist, die tragen nur »Höschen« und einen Umhang. Das sollte sich »Frau« auf keinen Fall entgehen lassen. Beide Daumen hoch für den Regisseur - oder war ER vielleicht doch eine SIE?!

Er sagt...
Dieser Film ist was für echte Kerle: eine Ohr- und Augenweide, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Der „Visuell Effects“ Abteilung ist es gelungen diese Comic-Verfilmung zu einem unvergesslichen Spektakel zu machen. „Lightdesign“ und Kameraführung suchen seinesgleichen. Der Film ist eine einzige große Schlacht!
An euch Männer da Draußen: Mit den Sixpacks Jungs bekommt ihr die Mädels dazu mit euch den Film zuschauen, und ihr dürft euch dann Lena Headey (Königin Gorgo) und einer unglaublich attraktiven Walküre erfreuen. Und der Regisseur war natürlich ein Mann (Zack Snyder)!

Unser Urteil...
Ein Film in dem Mann und Frau auf seine/ihre kosten kommt. Gerade für Fans von „Herr der Ringe“ und Co. Sehr empfehlenswert.

am
Dieser Film war einfach Klasse!!! Die Kämpfe waren einfach Super,so müssen Männer kämpfen ,Mann gegen Mann und nicht Maschine gegen Maschine.
Ich hab mir den Film 3 mal angesehen!

am
Der Film ist sehr schwach an Handlung. Sehr schöne in Szene gesetzte Bilder, die teilweise wie Gemälde anmuten. Hätte aber als Comic-Heft mehr hergemacht...

am
Ich sage nur ....leider NEIN. Natürlich lässt sich wie immer über Geschmack streiten wie meine Vorredner es beweisen, da sich auch hier die Lager spalten.Ich für meinen Teil kann sagen das der Film weniger Wert ist als der Rohling auf dem er liegt.Keine Story, schlechte Schauspieler mit computeraniemierten Waschbrettbäuchen, sinloses Gemezel und weit weg vom Geschichtlichen Inhalt. Dann lieber eine ehrliche Doko auf Discovery.Was mich noch mehr aufregt ist das man das Gefühl hat der Regisseur ist in der Ausbildung und hängt sich an Effekten, die leider in Hollywood schon zum guten Ton gehören, wie zum Beispiel CSI Miami Gelbfilter, Animationen und Matrixbewegungen mit Kill Bill Manier. Schade den aus Geschichte, auch wenn es aus einen Comic entsteht, kann man mehr machen.

am
Technisch eine Super Idee. Viel in s/w mit rot für Blut. Der Inhalt ist o.k. - Alles sehr gut abgemischt. Gute Unterhaltung.

am
Genial. Gnadenlos überzogen, ein Film für richtige Männer. Butler in Hochform. Den Film haben wir uns direkt zweimal hintereinander angeschaut.

am
Filmisch ist dieser Film ein Erlebnis. Den ganzen Rest kann man vergessen: die Off gesprochenen Texte haben Groschenroman-Niveau und die paar markigen Sätze, wie "Lay down your weapons!"
"Come and get them!"
reißen es nicht heraus.
Wer durchtrainierte Jungs und flachbrüstige Mädchen mag und flache Handlung nicht scheut: bitte sehr!
Alle anderen: lieber Ben Hur gucken.

am
300
Diesen extrem animierten Film kann man nicht wirklich weiter
empfehlen, vorallem weil er auf einer historischen Tatsache beruht und deshalb diese extreme Animation nicht nötig gehabt
hätte.

am
Gut gemacht, beeindruckende Kampf-Szenen. Tteilweise mitreißend, moralisch jedoch eher zweifelhafte Botschaft.

am
Verherrlichung von Krieg, völlig ungeeignet für junge Menschen, die noch nicht wissen welche Werte im Leben wirklich zählen.
Lohnnt sich nicht den Film anzuschauen.

am
wem´s gefällt....
naja, so was von übertrieben blutig. tolle landschaftsbilder, irgendwie tolle bildeinstellungen, aber leider doch zu viel gemetzel. 1x sehen reicht dann auch :-(

am
Männer, Muskeln und Gemetzel. Kein Sinn, kein Tiefgang, keine schauspielerische Leistung. Der Inhalt der Dialoge bezieght sich eigentlich auch nur auf Männer, Muskeln... . Mehr Text hat der Film nicht verdient.

am
Es ist nicht zu glauben wie so ein Film 4 Sterne haben kann.
Das ist der größte Mist den ich dieses Jahr gesehen habe.

Nur noch lächerlich.
Wenn ich wie Mario Barth bei jeder unsinnigen Szene mit einem "äeahhhhmmm" meinen Kopf zur Seite gedreht hätte, dann hätte ich den Film nur aus dem Augenwinkel gesehen.

Fazit: Zeitverschwendung!!

am
Stumpfe Action, aber tolle Effekte
Also, wer ausschließlich stumpfe Action mit wenig Handlung und nem dämlichen Ende sehen möchte, der sollte sich diesen Film ausleihen! Genau das Richtige für´n Sauf-Abend mit Kumpels. Wer Anspruch oder Geschichte erwartet sucht hier vergebens.

Aber: Geniale Effekte.

am
Ist garnicht so toll…eher mäßig…
Diesen Film wollte ich eigentlich von Anfang an nicht sehen, aber dann haben voll viele Leute in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis gesagt den muss man unbedingt sehen…und da habe ich mich eben „breit“ schlagen lassen. Und jetzt im Nachhinein…hätte ich bloß auf mein erstes Bauchgefühl gehört und ihn nicht angesehen…wer gibt mir die verschwendete Zeit wieder in der ich mir den Film angesehen habe…? Meiner Meinung nach ist die Story irgendwie sinnlos und hohl…finde ich jedenfalls…es ist einfach nur sinnloses und teilweise in Zeitlupe erfasstes Gemetzel. Und obendrein finde ich den gesamten Farbton, in dem der Film gehalten ist, irgendwie doof. Das einzig gute ist dass ein bekanntes Gesicht von „Herr der Ringe“ (David Wenham in »Herr der Ringe« verkörperte er den Faramir) mitspielte.
Ansonsten denke ich kann man sich den Film im Großen und Ganzen echt klemmen. Der wurde von der Presse auch viel zu hoch gespielt.

am
UNGEWÖHNLICH !!!!
Jeder solte sich selbst über diesen Film
eine meinung bilden-Teilweise Äußerst Brutal
Troztdem teilweise Faszienierend die Art und
Weise ,wie der Film gemacht wurde

am
Eigentlich nur ein zwei Stunden dauerndes Gemetzel das aus allen möglichen Einstellungen gezeigt wird. Ein typischer Gewaltporno. Keinerlei Tiefgang oder ähnliches. Und die Handlung kennt ja ehr jeder aus seiner Schulzeit.

am
Ich sag nur eins, eine wahre Testosteronschleuder (con mucho cochones).
Wer also Stress mit seiner Freundin haben will, sollte sich diesen Film gemeinsam mit ihr anschauen und dann alle 5 Minuten "eey voll krass" oder "suuuper, jo, voll aufs Fressbrett" brüllen. Vorausgesetzt die Frau hat Niveau und ist nicht so 'ne Schlotterlotte aus 'em Plattenbau.
Kurz und gut eine riesen Klopperei ohne Sinn und Verstand, aber toll in Szene gesetzt.

am
Sinnl- und hirnlose Blutorgie, wie hier schon geschrieben wurde.
Sicherlich kann man noch sagen: Toll umgesetzt, aber wenn man etwas schlechtes toll umsetzt bleibt es doch immer noch schlecht - es glänzt nur mehr

am
300 Sterne gibts nicht. Die Spartiaten sind zwar tapfere und heroische Krieger, aber teilweise bleibt die gute Unterhaltung dann doch stecken. Oder ersäuft in Blut und Gedärmen......
Aber natürlich reißt der einzigartige Frank Miller-Look, quasi direkt vom Comic auf die Leinwand einiges raus. Es macht den Film zu einem echten Hingucker. So machen harte und brutale Schlachten wieder Spaß - auf in die (Film)Schlacht)!

am
Visuell wird man hier umgehauen, die Art wie die Schlachten in Szene gesetzt sind ist einfach bombastisch!
Von der Story sollte man nicht allzuviel erwarten, zwar orientiert sich sich der Film sehr nah am Comic von Frank Miller fängt aber die tiefe der Figuren zugunsten der bombast-inszenierung nicht so gut ein.
Wer auf Action steht, einen großen Fernseher(oder besser noch Beamer) und die richtige 5.1 Anlage hat wird hier seinen Spaß haben!

am
300
Einfach gut gemacht.

am
Der Film ist einfach nur brutal und voll von rassistischen Vorurteilen. Hat auch mit den historischen Ereignissen nichts zu tun. In der deutschen Fassung wird nicht mal das Wort "Thermophylen" erwähnt.

am
300
sehr gutgemachter folm mit viel blut.toppppppp

am
Übel
Ich konnte mir diesen Schwachsinn nicht bis zu Ende anschauen. Kunst hin oder her - wer sich das anschaut, kann das Hirn getrost schon mal zu Bett schicken... Einer Handlung hat man hier jedenfalls nicht zu folgen, man braucht nur blutige Bilder auf sich wirken zu lassen. Aus meiner Sicht reine Zweitverschwendung!

am
Blutrausch mit schwacher Story
Die hohen Erwartungen an den Film wurden leider nicht bestätigt. 300 Krieger sollten ein Heer von Persern aufhalten. Dies wird Anfangs durch eindrucksvolle und sehr blutige Kampfszenen gezeigt. Schon sehr schnell wird man merken, dass dem Film die Handlung fehlt, sich alleine auf spektakuläre Schlachten zu verlassen reicht keinesfalls aus. 300 hat das Genre des Monumentalfilms sehr dürftig vertreten. Andere »Sandalenfilme« wie Gladiator, Braveheart, oder Troja sind Beispiele wie man es hätte besser machen können. Fazit: Wer auf ein stupides gemetzel zwischen Spartanern und Persern steht, darf sich diesen Film angucken. Alle anderen sollten lieber auf ältere Vertreter des Genres zurückgreifen.

am
hmmpf
Zu weit von der Realität entfernt. Ausuferndes Bestiarium welches nach geklaut aussieht. Muß man nicht haben.

am
Naja
Popcorn-Aktion ohne geschichtlichen Hintergrund mit einer Prise Splatter und Horror. Für meinen Teil hätts das nicht gebraucht...

am
Antike
Spartacus, Griechenland / Eroperung und Wiederstand gut gemachter Film.

am
Angenehme Überraschung! Der Film ist spannend und überaus actionreich. Der etwas dünne Plot (daher nur 3 Sterne) wurde so gut wie möglich umgesetzt und enthält eine überraschende Wendung am Ende. Insgesamt perfektes Popcornkino.

am
Technisch -Bild-Ton- war der Film hervorragend. Ob die Spartaner diesen amerikanischen "Hurrapatriotismus" pflegten, vermag ich nicht zu sagen. Teilweise waren die Dialoge wie in einem Theaterstück. Alle in allem jedoch: Gelungen und sehenswert.

am
Treffende historische Verfilmung;wenn auch mit den philologischen "Macken",sprich Fehlern, die sich im Film verstecken, eine durchaus gelungene Verfilmung mit einem exzellent dargestellten Spartaner-könig Leonidas!!

4 S T E R N E !!

am
überbewertet
ich finde den Film etwas überbewertet, sorry.

am
Ich habe mir mehr erwartet. Die Schlachten sind zwar super aber auch zeitweis sehr Übertrieben. Da find ich Filme wie Troja besser Schade. Aber trotzallem für einmal Ansehen ist es gut.

am
HAMMASTREIFEN!!!!! Interessant is auch die Doku über die Spartaner die es hier auch gibt.Da wird diese Geschichte auch aufgegriffen & eigentlich genauso erzählt wie in diesem Film.

am
Dreihundert Lebensborn-Sprösslinge mit McFit-Dauerabo massakrieren Untermenschen aus dem Osten. Hatte mich beim ersten Schauen der visuelle Stil noch vom Wesentlichen abgelenkt, schlug mir beim Wiedersehen der ungebremste Rassismus/Sexismus doch sehr auf den revoltierenden Magen, oder vielleicht bin ich durch die Diskussionen der letzten Zeit wieder empfindlicher geworden. -- Warum werden die Perser (heute heisst das Land Iran) ausschließlich dehumanisiert dargestellt? Warum mit körperlichen Deformationen, Masken, Piercings, Frauenkleidern, als nichtmenschliche Ungeheuer oder -- Schock! -- mit schwarzer Hautfarbe? Warum ist der Film so offen homophob, verspottet die Athener als "boylovers", wenn doch gerade die spartanische Armee für homosexuelle Männerbünde berühmt war? Warum erinnert der visuelle Reichsparteitags-Olympiadenstil an nichts so sehr wie an Leni Riefenstahl? Und hat eigentlich Sparta außer Sixpack, Führerprinzip und Infantizid-Eugenik keinerlei Militärtechnologie entwickelt? -- Grenzwertig, geschmacksgrenzentestend, nur was für Jungs? Eher Faschismus aus dem Lehrbuch.

am
Schön gefilmter Schwachsinn, empfehlenswert für alle unter 80 (IQ-Punkten) .... oh, ich muß die Kritik auf 100 Zeichen aufblähen,- ähm - okay: aufgefallen sind mir dann noch die Dialoge. Die stammen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von einem achtjährigen Prekariatsangehörigen mit sehr frühen Testosteron-Problemen. Der Film ist ausserdem weitgehend farblos (bis auf das Blut natürlich), weil die Protagonisten gnadenlos schwarz-weiß gezeichnet sind.

am
ich finde das der film nicht so toll ausieht
der True HD sound ist der hammer aber das bild krieselt mir zu viel

ich habe die DVD version und finde das bild in der DVD sogar besser

ich habe die erfahrung gemacht das man ältere filme lieber als DVD kauft/leiht
das die alten filme nur hochskalliert werden und krieselig wirken

am
Ein ganz toller Übermenschenfilm an dem Leni Riefenstahl ihre wahre Freude gehabt hätte.

Ich fand Sin City großartig und der ist ne klare 5/5 dieser Schrott hier hätte eigentlich ne 0 verdient.
Bei Sin City ist es gerade der filmgewordene Comic und eine absolute Realitätsferne die den Film ausmachen und
der Grund warum man sich da auch gerne alles erlauben kann.
Und ich störe mich bestimmt nicht an irgendwelchen Gewaltdarstellungen.

Wenn man schon einen Film über ein historisches Ereignis macht sollte man sich gefälligst auch
annähernd an historische Fakten halten, sonst kann man auch gleich n fiktiven Fantasystreifen machen.
Toll auch die ganzen Kommentare hier wie "Moa, is doch scheißegal ob der historisch korrekt ist!".
Als ob wir nicht schon verblödet genug wären. Mich wundert hier gar nichts mehr.

Die Story und vor allem die Dialoge sind so erbärmlich das ich es gar nicht für möglich gehalten habe.
Sowas haut nicht mal Chuck Norris raus. Dazu dann noch die gefühlten 5000 Zeitlupensequenzen die extremst nerven.
Von Schauspielerischen Leistungen kann man eigentlich gar nicht reden. Auf Schauspieler hätte man nämlich locker verzichten können.
Außerdem finde ich auch nicht das die Optik an Sin City erinnert sondern sie erinnert an einen Animationsfilm bzw. PC-Game und Gayporno.
Ich kann auch schon dem üblichen Pathos in Blockbustern nichts abgewinnen, das hier schlägt aber alles.
Dazu will ich mich auch nicht weiter auslassen. Eigentlich schon viel mehr geschrieben als dieser Film wert ist.

"Süß und ehrenvoll ist es, für das Vaterland zu sterben"

Dann mal schönen Tod noch

am
Der schlechteste Film, den ich je gesehen habe. Überhaupt nicht spannend und alles total künstlich. Ich hatte gedacht, der Film wäre mit Troja o.ä. vergleichbar, aber die Beschreibung, es handele sich um eine Verfilmung eines Comic-Romans hatte ich wohl zu wenig Beachtung geschenkt.

am
Wenig und ziemlich unsinnige Handlung. Aber der Sound und die Bilder sind einfach unglaublich. Dafür lohnt es sich den Film zu sehen. Deshalb gibt es von mir auch 4 Sterne.

am
Wenn man gepflegte Schlachtszenen mag ist man hier an der richtigen Stelle - Spritzendes Blut in eine Episode aus der griechischen Geschichte verpackt. Leider reicht das nicht immer für einen guten Film.....

am
grottenschlecht. Hab nach der Hälfte ausgemacht. Wo hier das Epos ist möchte ich mal wissen. Ein Film für Männer, die außer "Hau-drauf" keinerlei Anspruch an eine Handlung haben. Da hatte ich wohl zuviel Anspruch...

am
300
Katastrophaler Film. Habe lange nicht mehr so eine Geschichtsabweichung mit soviel Blut gesehen...sind halt Amis. Filme die es nur auf Konsum abgesehen haben und nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben. Schade daß alles verfälscht wird, aber die AMis tun halt was sie wollen.

am
Man kann sich den Film ruhg einmal anschaun, aber das reicht dann auch!

Die schauspielerische Leistung ist nicht gerade der Hit.
Die Hauptfiguren sind dabei zu übertrieben theatralisch. Vor allem in der Mimik.

Es wäre sicher besser gewesen, vom Comic-Original weg zu gehen und zu versuchen die Historie realistisch rüber zu bringen.

Ich bezweifle auc, daß damals die Spartiaten halb-nackt ohne Körperschutz in die Schlacht zogen.

Xerxes ist auch nicht gerade ernstzunehmend dargestellt.
Man hat das Gefühl, hier wurde der Pharao aus Stargate nachgebildet, nur dass er hier recht unmännlich wirkt und wenig "göttlich" rüberkommt.

Der ganze Mutanten-Kack (außer der Typ an den Ketten, welcher wiederum an Troja erinnert!!!) nervt und nimmt dem Film en letzten Rest Realismus.

Aber das absolute Mega-Minus bekommen von mir die super-nervigen Slow-Motions.
In den ersten 2, 3 Kampfszenen wirkt das ja noch sehr originell, aber bei einer Stunde Kampf hat man das Gefühl, daß sich eins der Kinder aus dem Bett geschlichen hat und nun versteckt ständig an der Fernbedienung rumspielt um Mama und Papa zu ändern.

Ich weiß nicht was da der Zweck war!?
Überspielen daß der Rest vom Film schlecht war oder aus anfangs 45 Minuten noch ne normaler Spielfilmlänge hintricksen?!

Einziger Lichtblick an dem Film ist der hübsche Lena Headey.
Leider hat sie eine recht traurige Rolle, so daß sie immer nur traurig-grimmig dreinschaut. Außerdem ist sie hier ziemlich bescheuert. Läßt sich vom Gegner Ihres Mannes knallen und kriegt dann doch nicht die Unterstützung, die sie will!!!

Eigentlich wollte ich dem Film 2 Punkte geben. Nachdem ich aber meine Kritik gelesen habe, werden's nun doch nur noch 1!
Schade. War gerade dabei ein Fan von Gerard Butler zu werden...

am
Na ja, man merkt nach wenigen Minuten, was für ein Film das ist. Nach 10 Minuten habe ich es nicht mehr ausgehalten. Von jetzt an lasse ich mich nicht mehr allein von Trailern beeindrucken, sondern verschaffe mir vorher einen Überblick über die Kritiken. Das war echt ein Reinfall.

am
Ok, es ist ein guter Film. Beim ersten Mal ansehen war ich nicht so begeistert und wollte ihn mir nie nie nie gar nie wieder ansehn, aber letztens hatten wir eine Diskussion über diesen Film und ich versprach ihn mir noch einmal anzutun und zu meiner Schande muss ich eingestehn, es ist ein guter Film. sehr brutal, aber gut. Die Spartaner oder in diesem Fall Spartiaten kommen ja in der Geschichte vor allem gegen die Athener nicht so gut weg, aber hier wird der Charakter der Startaner erklärt, warum sie so sind wie sie sind und warum sie zwingend so werden mussten. Und obwohl der Himmel sehr tief hängt und mich das nervt, ist die Handlung sehr gut und die Schauspieler klasse.

am
300 ist der wohl schlechteste Film, den ich in den letzten Monaten gesehen habe. Ich konnte mir diesen Schwachsinn nicht bis zu Ende anschauen. Kunst hin oder her - wer sich das anschaut, kann das Hirn getrost schon mal zu Bett schicken... Der Film ist wohl eher ein langatmiger »Werbefilm« für ein Action-Strategie Computerspiel! Die Aufnahme war viel zu dunkel und in einer merkwürdigen Farbgestaltung.

am
sehr gut gedrehter film,hätte vielleicht etwas mehr handlung haben können anstatt so viele Schlacht-/Einstellungen-szenen
Alles in allem aber 1+

am
Ich habe schon lange keinen so derart schwachsinnigen und langweiligen Film mehr gesehen. Die Schauspieler sind einfach nur schlecht. Außerdem merkt man dem Erzähltempo sofort die Figuren an, die in der Comicvorlage nicht vorkamen und einfach dazu erfunden wurden. Ständig ergeben sich dadurch Brüche in der Logik bzw. Handlung: zunächst wird ermüdend erklärt, wie hart die Spartiaten sind - um danach immer wieder auf die heile Welt von Leonidas kleiner Familie zu verweisen. Auch die Nebenhandlung mit der Königin und Theron ist absolut langweilig und an den Haaren herbeigezogen. Schade, denn das Tempo des Films wird damit immer wieder künstlich gebremst.

Leider kann der Film dann aus meiner Sicht auch mit den Schlachtenszenen nichts mehr wett machen. Viel zu überzogen, als dass man nicht irgendwie mitfiebern könnte - so langweilig, dass ich zwischendurch immer wieder fast eingeschlafen wäre. Die Erzählstimme nervt einfach nur. Die paar guten und blutigen Szenen kann man sich auch im Trailer anschauen, spart Zeit und Geld.

am
300 ist der wohl schlechteste Film, den ich in den letzten Monaten gesehen habe. In diesem Film wird sich gnadenlos, sicherlich ungewollt, über die Geschichte bzw. Antike lustig gemacht. Die Effekte, die sich ständig in gleicher Art und Weise wiederholen, landen eher zum Lachen als zum Staunen ein.
Der gesamte Film ist einfach nur niveaulos, unglaubwürdig, lächerlich, belanglos usw. Die alten Griechen würden sich im Grabe rumdrehen...
300: 3,7 von 5 Sternen bei 4300 Bewertungen und 316 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: 300 aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Abenteuer mit Gerard Butler von Zack Snyder. Film-Material © Legendary.
300; 16; 24.08.2007; 3,7; 4300; 0 Minuten; Gerard Butler, James Bradford, Andrew Shaver, David Francis, Nicholas Minchillo, Loucas Minchillo; Abenteuer, Action;