Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Gnislew" aus

923 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Swiss Army Man
    Fantasy, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gnislew" am 09.01.2018
    “Swiss Army Man” ist ein toller Film mit kleinen Schwächen! Würden die beiden Regisseure die Körperfunktionen der Leiche Manny etwas weniger in den Mittelpunkt stellen, wäre er ein nahezu perfekter Film, der dazu einlädt zu diskutieren und zu interpretieren. Ein Film, der zum nachdenken anregt und dabei eben nicht diesen einen großen Kritikpunkt mitbringt. Wer sich von dem massiven Furzeinsatz und ähnlichen Dingen nicht zu sehr ablenken lässt, bekommt somit hier einen Film, der aus der Masse heraussticht und überzeugt. Vor allen Dingen bekommt man dann einen Film den es sich lohnt zu schauen, denn viel zu oft schaut man sich sonst Filme an, die den normalen Hollywoodregeln regeln folge und zu wenig riskieren. “Swiss Army Man” ist endlich mal wieder ein Film der von den ausgetretenen Pfaden abweicht und seine eigenen Wege geht. Mir hat‘s gefallen! Von daher: anschauen! [Sneakfilm.de]
  • Angriff der Lederhosenzombies
    Horror, Komödie, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gnislew" am 09.01.2018
    Ihr habt mal wieder Lust auf einen gelungen Funsplatterfilm? Wenn Zombies drin vorkommen wäre es sogar noch eine Nummer besser? Kein Problem! Einfach “Angriff der Lederhosenzombies” anschmeißen und genießen. Was hier mit Practical Effects und einer große Prise Spaß präsentiert wird ist ein Film, der zeigt, dass es noch Hoffnung für ein Subgenre gibt, wo vieles einfach nur schlecht ist. Dominik Hartl tritt hier zudem den Beweis an, dass das kleine Österreich sich im Bereich Funsplatter nicht hinter den großen USA verstecken braucht! [Sneakfilm.de]
  • Die rote Schildkröte
    Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gnislew" am 09.01.2018
    “Die rote Schildkröte” ist ganz großes Zeichentrickkino und auch ganz großes Kino im allgemeinen! Nur wenige Filme schaffen es ohne Dialoge eine große Geschichte zu erzählen und dieser ist einer von ihnen! Wer sich auf Kino zum mitdenken und träumen einlassen kann muss “Die rote Schildkröte” einfach sehen, der Film ist eine echte Perle. [Sneakfilm.de]
  • Into the Forest
    Drama, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gnislew" am 09.01.2018
    “Into the Forest” ist zwar weniger Dystopie als die Inhaltsangabe auf der Blu-ray verspricht, aber dennoch ein packender Film, der vor allem durch die beiden Hauptdarstellerinnen zu fesseln weiß. Ihnen gelingt es, die Zuschauer in ihre Bann zu ziehen, so dass er wissen will, wie sie die Situation meistern und wie es ihnen ergeht. Wer mit diesen geänderten Erwartungen an den Film rangeht, bekommt packende Heimkinounterhaltung geboten. [Sneakfilm.de]
  • Oasis - Supersonic
    Die unglaubliche, wahre Geschichte der Band, die eine ganze Generation prägte.
    Dokumentation, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gnislew" am 09.01.2018
    Jeder der auch ein wenig mit der Musik von Oasis anfangen kann muss sich “Oasis: Supersonic” anschauen. In den gut zwei Stunden Laufzeit erfährt man viel wissenswertes über eine der größten Bands unserer Zeit und versteht nicht nur die Musik der Band anschließend etwas besser, sondern auch warum die Band sich schlussendlich getrennt hat. “Oasis: Supersonic” ist eine der interessantes Musikdokumentationen der jüngeren Vergangenheit. [Sneakfilm.de]
  • Litchi Hikari Club
    Live-Action-Verfilmung des Mangas 'Lychee Light Club' von Usamaru Furuya.
    Horror, 18+ Spielfilm, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gnislew" am 04.01.2018
    “Litchi Hikari Club” ist in erster Linie ein Film für ein Nischenpublikum, die an einer Geschichte über einen totalitär geführten Jugendclub interessiert sind und dafür bereit ist seine westlichen Sehgewohnheiten über den Haufen zu schmeißen um sich dem japanischen Kino zuzuwenden. Obwohl der Film einige Längen aufweist, kann er durch seine interessante Geschichte punkten. Wer sich für den Film entscheidet, sollte sich allerdings bewusst sein, dass “Litchi Hikari Club” einige drastische Szenen enthält, die nicht unbedingt jeder verträgt. Ein rausgetrenntes Auge zum Beispiel ist nicht gerade harmlose Filmkost. [Sneakfilm.de]
  • What We Become
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gnislew" am 04.01.2018
    Für mich ist “What we become” eine sehenswerte Alternative zu all den blutigen Zombiefilmen da draußen, die weniger auf eine Geschichte, als vielmehr darauf setzen möglichst blutig Zombies abzuschlachten. Ich bin froh, dass es Regisseure wie Mikkelsen gibt, die sich auf den Ursprung der Zombiefilme zurückbesinnen und dieses Subgenre wieder als Chance sehen Sozialkritik zu üben und nicht als Showcase für Special Effects. [Sneakfilm.de]
  • Der Nachtmahr
    Deutscher Film, Horror, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gnislew" am 04.01.2018
    “Der Nachtmahr” ist ein Pflichtfilm für Cineasten! Und nicht nur für diese! Jeder, der auch nur ein wenig Interesse am Kino hat muss sich diese Film ansehen. Es ist einfach eine Freude zu sehen, wie anders man eine eigentlich simple Geschichte erzählen kann. Es ist einfach schön, endlich mal wieder einen Film aus Deutschland zu sehen, der etwas andere Wege einschlägt. “Der Nachtmahr” ist ein wenig wie “E.T.”, und zwar in einer Variante für das reifere Publikum! [Sneakfilm.de]
  • Hardcore
    Hart. Härter. Hardcore.
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gnislew" am 04.01.2018
    Was habe ich mich auf “Hardcore” gefreut und wie wurde ich vom Film enttäuscht. An der perspektivischen Spielerei mit der Egoperspektive hat man sich schnell sattgesehen und danach ist der Film nicht mehr als ein Ansammlung brutaler und schlecht inszenierter Actionsequenzen. Wenn es was in Egoperspektive sein soll, dann lege ich doch lieber an der Konsole selbst Hand an. [Sneakfilm.de]
  • Mekong Rush
    Renn um dein Leben.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gnislew" am 07.12.2017
    “Mekong Rush” ist kein filmisches Highlight und lässt leider ein wenig die Spannung vermissen, die der Stoff verspricht. Dennoch kann man sich den Film durchaus mal anschauen. Die Storyprämisse ist interessant und ich denke, bei einem Debütfilm darf man auch mal ein Auge zudrücken, was die Inszenierung angeht. [Sneakfilm.de]
  • Kilo Two Bravo
    6. September 2006 Kajaki, Afghanistan - Nach einer wahren Geschichte.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gnislew" am 07.12.2017
    “Kilo Two Bravo” ist ein packendes Kriegsdrama! Wo amerikanische Kriegsfilme oft extrem patriotisch daherkommen, schraubt Katis diesen Faktor deutlich zurück und fokussiert sich darauf was die britischen Soldaten doch für Helden für ihr Land sind. Stattdessen zeigt er, wie verzweifelt die Truppe in der Notsituation wird und wie durch Kameradschaft und Freundschaft de Hoffnung auf eine Rettung aufrecht erhalten bleibt. Wer auf der Suche nach einem Kriegsdrama ist, das einen von Anfang bis Ende gefangen nimmt, kommt um “Kilo Two Bravo” nicht herum. [Sneakfilm.de]
  • By the Sea
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gnislew" am 30.08.2016
    „By the sea“ hätte ein durchaus spannender Film werden können, doch leider hat es Jolie nicht geschafft ihren Figuren die nötige Tiefe zu verleihen um die Geschichte einer auseinandergelebten Ehe spannend zu machen. So ist „By the sea“ leider eine Ansammlung durchaus sehenswerter Bilder mit dem Highlight eines französisch sprechenden Brad Pitt. Schade! [Sneakfilm.de]