Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Troja Trailer abspielen
Troja
Troja
Troja
Troja
Troja

Troja

3,7
3109 Stimmen


Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Kinofassung - Disc 1 - Hauptfilm
FSK 16
DVD  /  ca. 156 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:14.09.2007
Abbildung kann abweichen
Kinofassung - Disc 2 - Bonusmaterial
FSK 16
DVD  /  ca. 69 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs
Erschienen am:17.09.2004
Abbildung kann abweichen
Director's Cut - Disc 1 - Teil 1 vom Hauptfilm
FSK 16
DVD  /  ca. 117 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Polnisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Griechisch, Estnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:17.09.2004
Abbildung kann abweichen
Director's Cut - Disc 2 - Teil 2 vom Hauptfilm
FSK 16
DVD  /  ca. 79 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Polnisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Griechisch, Estnisch
Extras:Interaktive Menüs
Erschienen am:17.09.2004

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Director's Cut
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 196 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / True-HD 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Dokumentation, Hinter den Kulissen, Making Of, Trailer
Erschienen am:25.04.2008
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Kinofassung - Disc 1 - Hauptfilm
FSK 16
DVD  /  ca. 156 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:14.09.2007
Abbildung kann abweichen
Kinofassung - Disc 2 - Bonusmaterial
FSK 16
DVD  /  ca. 69 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs
Erschienen am:17.09.2004
Abbildung kann abweichen
Director's Cut - Disc 1 - Teil 1 vom Hauptfilm
FSK 16
DVD  /  ca. 117 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Polnisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Griechisch, Estnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:17.09.2004
Abbildung kann abweichen
Director's Cut - Disc 2 - Teil 2 vom Hauptfilm
FSK 16
DVD  /  ca. 79 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Polnisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Griechisch, Estnisch
Extras:Interaktive Menüs
Erschienen am:17.09.2004

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Director's Cut
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 196 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / True-HD 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Dokumentation, Hinter den Kulissen, Making Of, Trailer
Erschienen am:25.04.2008
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Troja in HD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 156 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:14.09.2007
Abbildung kann abweichen
Director's Cut in HD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 196 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:17.09.2004
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Troja
Troja (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Troja

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Troja

Brad Pitt greift zum Schwert - in dieser spektakulären Filmversion der 'Ilias' ist er als griechischer Krieger Achilles ein kraftstotzender und zugleich nachdenklicher Held. Orlando Bloom und Diane Kruger spielen das legendäre Liebespaar, das den größten Krieg der Antike entfesselt, Eric Bana verkörpert den Prinzen, der es wagt, sich Achilles entgegen zu stellen, und Peter O'Toole herrscht als König Priamos über Troja. Regisseur Wolfgang Peterson lässt eine antike Welt auferstehen: gewaltige Kriegsschiffe, erbarmungslose Schlachten, eine schier unüberwindliche Festung und das riesige Trojanische Pferd.

'Troja' Director's Cut: Ein unübertroffenes Spektakel. Mutiger. Martialischer. Monumentaler. Regisseur Wolfgang Petersen erweitert sein mitreißendes Epos um über 30 Minuten zuvor unveröffentlichter Szenen, die uns noch intensiver ins Schlachtgetümmel und ins aufregende Leben seiner komplexen Hauptfiguren hineinziehen. Mit seiner hochkarätigen Besetzung (Brad Pitt als Achilles, Eric Bana als Hector, Orlando Bloom als Paris, Diane Kruger als Helena und Peter O'Toole als Priamos) komplettiert 'Troja' Director's Cut die spannende Saga einer der spektakulärsten Auseinandersetzungen der Geschichte; zum Leben erweckt durch das leidenschaftliche Engagement eines der besten Filmemacher unserer Zeit.

Film Details


Troy


USA, Großbritannien, Malta 2004



Abenteuer, Kriegsfilm


Historie, Sandalenfilme, Troja, Oscar-nominiert



13.05.2004


4.4 Millionen



Darsteller von Troja

Trailer zu Troja

Movie-Blog zu Troja

Nackt im Film: Erwischt: Diese Schauspieler zogen blank!

Nackt im Film

Erwischt: Diese Schauspieler zogen blank!

Sie waren jung und brauchten das Geld, oder einfach weil sie kein Problem mit Nacktheit haben, zeigen sich diese Darsteller vor der Kamera wie Gott sie schuf...
Nachruf: James Horner: Filmkomponist James Horner ist gestorben

Nachruf: James Horner

Filmkomponist James Horner ist gestorben

Der renommierte Hollywood-Komponist ist ganz allein in einem Privatflugzeug abgestürzt und dabei ums Leben gekommen. Er schrieb unter anderem den 'Titanic' Soundtrack...
Neues Filmprojekt mit Brad Pitt: Brad Pitt dreht mit Marion Cotillard
Fury - Herz aus Stahl: Brad Pitt liefert Abschlussfilm zum London Film Festival
Peter O'Toole: "Lebens-Umarmer, Genie" - Stars gedenken O'Toole

Bilder von Troja

Szenenbilder

Wallpaper

Cover

Film Kritiken zu Troja

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Troja":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ich meine natürlich beide DVDs.
Es wurde ein rundum gelungener Directors Cut, weil
1. die Geschichte mehr Zeit hat, sich daher besser entwickelt und intensiver wird
2. Farben, Bild und Ton viel (!) besser sind, wodurch alles drastischer und deutlicher wird
3. dies nicht zuletzt, weil endlich für mündige Zuschauer geschnitten wurde und damit reale Bilder entstanden
4. die sanften Szenen Platz finden (Odysseus hat einige Szenen mehr, Achilles darf mehr von seiner sanften Seite zeigen usw)
5. entscheidende Kleinigkeiten geändert wurden: ich hätte es nicht gedacht, was wenige Sekunden zusätzlicher Länge in einer Szene ausmachen können. Jetzt ist mir aufgefallen, was in der ersten Version manchmal so brutal wirkt: die Schnitte, die Zeit sparen sollten.

Warum hat man den Film nicht gleich so gemacht?
PS: mir hat auch die erste Fassung bereits supergut gefallen, aber diese hier ist ab sofort mein alleiniger Favorit.

am
Troja kann man nicht sein Engagement absprechen. Schauwerte gibt es zuhauf, die darsteller schlagen sich so gut es eben bei den arg seicht-schwülstigen Dialogen eben geht, allerdings sind Brad Pitt und Brendan Gleeson hier absolute Fehlbesetzungen. der Director's Cut macht die Sache nicht besser, sondern nur länger und damit zäher. die Kinofassung ist absolut ausreichend.

am
sehr guter film, besonders in dieser fassung. ich finde der dc lässt den film noch besser aussehen als die kinofassung. wer auf lange filme steht und die historische atmosphäre mag sollte sich diesen film nicht entgehen lassen.

am
Große Klasse!
Ein Filmspektakel, dass sich durchaus mit alten Klassikern wie Ben Hur messen kann. Ein überzeugender Brad Pitt als erbarmungsloser Achilles, der nur zu seinem eigenen Ruhm kämpft und dennoch zuletzt Gnade und Herz zeigt. Nicht zuletzt macht auch dieser Film überdeutlich klar, wie verheerend und sinnlos Kriege sind. Auf alle Fälle sehenswert!

am
Gelungener Sandalen-Film
Ein erneutes großartiges Epos aus Hollywood. In einem Atemzug zu nennen mit »Braveheart«, »Der Patriot« oder »Gladiator«. Geschichte bildgewaltig inszeniert.

am
Von der wahren Geschichte um Troja hat der Film nicht viel gemein.... zumal der wahre trojanische Krieg ca. 10 Jahre dauerte.. auch stimmen einige Ereignisse nicht mit den wahren Ereignissen über ein.. drum geb ich auch keine 5 Stern.. aber so bietet er viel Unterhaltung... sehr gute Kampfszenen auch fühlt man sich.. in eine andere Zeit versetzt... da ich nach dem Film.. im wahren Troja war...konnt ich ein besseres Gefühl für die Geschehnisse an diesem Ort bekommen.

Allerdings gibt es auch Filme aus den 50er 60er Jahren die den Untergang Trojas etwass genauer beschreiben.
Aber vom gesamten her... ist der Film sehr zu empfehlen.

am
An der Historie vorbei
Typischer Ami-Film. Man darf nicht erwarten, die Geschichtsdaten nun verfilmt zu sehen - dann gehts einigermaßen. Der »coole« Achilles ist in diesem Film sehr überbewertet.

am
Für mich der beste Film zu Homers epischem Werk. Bewusst wurde der mythologische Teil der Ilias weggelassen. Stattdessen wird die Geschichte einzig durch die unterschiedlichen Motive der einzelnen Charaktere vorangetrieben. Beide Seiten des Konfikts werden gleichberechtigt dargestellt und man weiß nie, für welche Seite man sich entscheiden soll. Der Film ist trotz (oder genau wegen?) der Länge nie langweilig. Bildgewaltige Schlachten machen dieses farbenfrohe Spektakel zu einem Hochgenuss. Diesen Film kann man sich sehr gut als Paar ansehen, da weder die Liebesszenen noch die Actionszenen zu kurz kommen. Absolute spitzenklasse.

am
Troja
nicht schlecht

am
Ich hatte diesen Film ja schon lange auf DVD aber eben nicht den Director's Cut und ich muss sagen es löhnt sich wirklich sich auch noch einmal diese Version auszuleihen.

am
Ohhh, mein Gott ich schmelze dahin wenn ich diese Hauptdarsteller sehe... also übbedingt sehenswert und vor allem empfehlenswert!

am
Packender Film mit ausreichend Action, trotzdem packender Story und sehr gut gemachten Kampfscenen. Natürlich lernt man auch noch was in Sachen Geschichte.

am
aktion gut
also so weit ganz gut und aktion geladen .macht spass ihn zu sehen !

am
Mit der eigentlichen Geschichte hat der Film zuallererst mal nur den Namen gemein. Es scheint als hätte der Drehbuchautor dort ein Fizzelchen genommen und dort ein Quentchen und daraus eine mehr oder vor allem weniger schlüssige Geschichte geschrieben. Natürlich kann ein Film schwerlich einen so gewaltigen Epos wiedergeben, aber ein bisschen mehr darf man schon verlangen, wenn sich das Marketing schon so weit aus dem Fenster lehnt.

Obwohl ich Brad Pit durchaus für talentiert halte, wurde hier die Rolle des Archilles an Pit angepasst, anstatt dass er sich wirklich auf den Character einlässt. Da wird lieber noch eine Romanze mit einer jungen Schönen dazugedichtet, als zu erklären, dass der treue "Freund" eigentlich Archilles Liebhaber ist und dies ursächlich zur Eskalation führt. Wer sich mit den griechischen Sagen des Altertums befasst, darf nun mal nicht Homophob sein !

Lobenswert allerdings ist die Ausstattung und das größtenteils sehr gelungene Kulissensetup.

Ansonsten gibt es neben viel Geplänkel ganz handfeste Schlachtenszenen. Wem Braveheart gefallen hat, dem werden auch diese Gemetzel liegen.

Alles in allem ein ambitioniertes Projekt, das aber weit hinter den Erwartungen und Ansprüchen hinterherhinkt. Ebenfalls fehlt eine Ballance der Charaktere, die teilweise sehr schwach gezeichnet werden und dem geschichtlichen Hintergrund keinesfalls gerecht werden. Schade eigentlich, da hätte man mehr draus machen können.

Nacheditiert und um einen weiteren Stern beraubt:

Ich habe mich (ohne, dass dies mein ausdrücklicher Wunsch war) den Altertumsfetzen noch einmal ausgesetzt und muss meine Meinung revidieren.

Mit "ambitioniert" ist es doch nicht so weit her. Selten einen Film mit so vielen Goofs gesehen. Das ist nicht nur bei der Continuity der Fall (da ist bei jedem Schnitt ein anderer Schild in Agamemnons Hand zu sehen), sondern auch beim Take und Schnitt selbst. Es ist einfach schade, wenn man im Hintegrund eines Epos über den tragischsten Krieg des griechischen Altertums auf einmal einen Düsenjet vorbeifliegen sieht.

Über die schauspielerische Leistung bin ich nunmehr auch entäuschter als zuvor.

am
Grandioses Monumental-Epos.
Ein Film voller Pathos, Gefühle, spektakulärer Schlachten und großartiger Schauspieler !!!
Großes Kino-absolut sehenswert !!!

am
Schönes Hollywood-Spektakel mit einigen leichten Längen. Ob Brad Pitt unbedingt die ideale Besetzung für die Rolle des Achilles gewesen ist sei mal in Frage gestellt, von der Inszenierung, Ausstattung und aller anderen Rollen wird hier großes Kino geboten. Für einen vergnüglichen Heimkinoabend wird gesorgt. Bild und Ton sind auch ok.
Fazit: Kein Meisterwerk, aber streckenweise kurzweiliges Abenteuerkino.

am
Man arbeitet sich an der klassischen Story entlang, handwerklich gut gemacht, Hochglanz-Ästhetik. Trotz der Länge werden aber wegen der Vielzahl der Figuren kaum menschliche Aspekte beleuchtet, Personen wirken eher schematisch, Tiefe fehlt.

am
Schöne Kullissen, Schöne Menschen aber flache Handlung und bis auf Pitt miserable Darsteller.

am
Inwieweit sich der Film an die historische Vorlage hält will ich gar nicht beurteilen, weil ich keine Ahnung davon habe (Schulwissen eben). Was ich gesehen habe, war ein Gemetzel nach dem anderen und der Rest hatte nicht sehr viel Substanz. So wie der Stoff verfilmt wurde, hätte er locker in max. zwei Stunden gepasst.

Was bleibt ist die Erkenntnis, dass Frauen ziemliches Chaos anrichten können ;)

am
Guter Film ... überhaupt nicht langatmig; obgleich er so lange geht.
Gute Darstellung des ganzen und die Geschichte um Troja wird interessant erzählt. Ob die Kampszenen übertrieben sind?! Kann man sich drüber streiten ... ich gehe doch mal davon aus das es sich (teilweise) schon so zugetragen hat.
Sehr gute schauspielerische Leistungen!
Die einzige Kritik geht hier an Videobuster! Wenn ich Troja auf meiner Liste habe, dann möchte ich ihn auch in einem sehen. Hier wurde nur die erste DVD zugeschickt. Die zweite "musste" ich mir extra bestellen damit ich den Film dann auch zusammenhängend schauen kann.

am
Der Film ist echt genial :-) würde mich über eine Umsetzung in 3D freuen :-)
Die gebotene Bildqualität ist echt spitze ....

VG

am
Fesselnder Actionfilm der die Geschichte des Archiles sehr gut wiedergibt.Einen besseren als Brad Pitt hätte man da nicht nehmen können.
Allerdings regt Orlando Bloom mit seiner Rolle als Paris total auf.Bana hingegen mit solidem Auftritt.
Sollte man mal gesehen haben.

am
Troja ist immer noch ein hammer geiler Film. Nicht nur, weil es keinen klaren Bösewicht und keinen eindeutigen Helden gibt, sondern auch wegen dem modernen, sehr unkonventionellen Kampfstil und natürlich der herausragenden Schauspieler. Eric Bana und Brad Pitt verkörpern ihre Rollen großartig, aber nicht nur die beiden.
Der Director's Cut ist noch ein wenig burtaler als die normale Version und zeigt ein paar interessante Szenen... Allerdings trägt er nicht wirklich viel neues zur Geschichte bei.

am
Man kann so einiges an Troja aussetzen. So fehlen nicht nur die in der Ilias so wichtigen Götter, sondern auch mehrere andere zentrale Personen. Überhaupt hat man hier und da die Geschichte etwas gestrafft und in Hollywood-Maße gezwängt. Ein weiteres Manko wäre die Besetzung aller Rollen mit Schauspielern, die so wenig nach Griechen und Hethitern aussehen, wie es nur geht. Als Krönung dann eine Deutsche als Helena, die zum einen nicht im geringsten aussieht, wie man sich Helena vorstellen würde und der zum anderen leider gestattet wurde, sich selbst lustlos zu synchronisieren.
Läßt man das alles beiseite, bleibt ein prächtiger Monumentalfilm, der das Drama von Troja in wunderschönen Bildern erzählt, ohne die Seite Hektors oder die von Achilles zu ergreifen. Gerade Pitt schafft es erstaunlicherweise seiner Rolle nicht nur eine derartige körperliche Präsenz zu verleihen, daß man ihm tatsächlich abnimmt, der größte Krieger aller Zeiten zu sein, sondern es gelingt ihm auch den ambivalenten Charakter Achilles' ohne Pathos oder unpassende Lässigkeit zu verkörpern. Alleine wegen Pitt und einiger hervorragend choreographierter Kampfszenen ist der Film schon einen Blick wert.

am
Ein gelungenes Schlachtepos, versetzt in die passende Historie.
Dieser Film ist wirklich gut gemacht, top besetzt.
Brad Pitt als Achilles liefert wirklich tolle Kampfszenen ab, am besten gefällt mir die mit Hector. Dynamisch, nicht zu übertrieben.
Die opulente Geschichte Homers über Ilias ist nicht 1 zu 1 übernommen, aber das sollte bei diesem Bildgewaltigen Epos nicht weiter stören.
Als Nebencharakter sei nach Sean Bean als Odysseus erwähnt, der seine Sache ebenfalls sehr gut macht. Und ihm die Abschlussworte zu überlassen passt wirklich sehr gut als Ende des Films.
ZITAT"Erzählte man jemals meine Geschichte, soll man sagen ich ging meinen Weg mit Giganten.Menschen vergehen wie des Winters Weizen, doch diese Namen vergehen nie. Man soll sagen, ich lebte zu Zeiten Hectors des Pferedebezwingers. Man soll sagen, ich lebte zu Zeiten Achilles"

am
Endlich mal wieder großes Hollywood Kino ! Genau das Gegenteil zu "300"..... TOP ! Das Bild in HD-DVD ist auch TOP ! Und erst der Ton....... Super. Ich bin begeistert......

am
Pitt's Body größtes Highlight
Nach all dem Troubel um diesen Film stellt man sich Wunder was vor. »Der stellt berstimmt Herr der Ringe in den Schatten«, hörte man sogar.
Meiner Meinung nach nur Geprabbel. Brad Pitts Body und sein hochnäsiges Auftreten als Archilles ist sehenswert, aber sonst...

am
spitze!
unbedingt ansehen

lohnt sich!!!

am
Troja
war ganz interresant und unterhaltsam

am
Der Film sollte nicht Troja sondern Brad Pitt heißen. Um was anderes gehts in dem Film nämlich ned. Man sieht ständig einen egozentrischen Achilles und von Troja und der damaligen Zeit wird so gut wie nichts erzählt. Sehr sehr schwach dieser Film.

am
Erbärmlich
Geschichtlich wie schauspielerisch ziemlich daneben. Gut aussehende Akteure sind nun mal nicht das Einzige was einen guten Film ausmacht. Aus dem Stoff wäre weit aus mehr zu machen gewesen. Homer verzeih ihnen!

am
TOP
Absolute Empfehlung! Hervorragend choreografierte Kämpfe, tolle Schauspieler ... die 2 1/2 Stunden vergehen wie im Flug. Also zurücklehnen und dem Kampf um Troja und die schöne Helena zusehen!

am
Geschichte für Faule
Zugegeben, wer nur oberflächlich wissen will, was Homer in der Ilia geschrieben hat, der kommt voll auf seine Kosten, denn jetzt weiss man wenigstens, warum es »Achillesferse« heisst....
Aber alle Frauen, die auf Brad Pitt stehen kriegen ihn überlebensgross zu sehen....:-)

am
braucht man nicht
Ausleihe ist eigentlich unnötig, nur interessant für Leute , die alles ganz genau wissen wollen

am
Naja
Zwar unterhaltsam, aber nicht ganz
warheitsgetreu.

am
Geschichte pur
Meiner Meinung ein gelungener Film. Tolle Story, super Effekte, sexy Brad Pitt.

am
Super
Ich kann nur anderen Mitgliedern zustimmen. Wer sich für das Alte Griechenland interesiert wird hier voll auf seine Kosten kommen.

am
Na ja... »Troja« hat so seine Schwächen!
Die Bilder sind gewaltig und kommen gut rüber, doch nach einer Weile fragt man sich dann doch, ob Brat Pitts leckerer Körper nicht vielleicht etwas zu häufig ganz- oder halbnackt in Szene gesetzt worden ist und so manch ein Dialog ist mehr als überflüssig. Weniger wäre bei diesem Film mehr gewesen, sprich: er ist doch sehr in die Länge gezogen

am
Prima Geschichtsfilm
wer sich mit der griechischen Mytologie auskennt, wird hier in dem Film die eine oder andere Abweichung bemerken. Ansonsten ist der Film toll in Szene gesetzt. Viele gute Schauspieler, besonders Brad Pitt passt ganz gut in die Rolle des Archilles.
Für Hystorien Film Liebhaber ein unbedingter Film zum ansehen.

am
langweilig
Ich hatte mir unter dem Film etwas spannenderes vorgestellt. Er wurde ziemlich hinausgezögert, zog sich also vollkommend unnötig in die Länge..

Zum einschlafen hervorragend !!!

Schade..

am
Schönes Schlachtenepos
Auch wenn es teilweise ein paar Ungereimtheiten gab hat es Spass gemacht den Film zu schauen. So fragte ich mich z.B. warum die Trojaner bei Ihrem Angriff auf den Strand auf einmal alle aufgehört haben zu kämpfen. Aus der Kameraeinstellung die dem Zuschauer vermittelt wurde hätten sie die Griechen komplett überrennen können. Statt dessen gehen Sie Nachhause mit der Begründung das schon genug ermordet wurden. Naja, wie gesagt bis auf ein paar Kleinigkeiten sehr ansehnlich. Und wer auf ordentliche Schlachtszenen im Stil von Herr der Ringe steht ist hier gut aufgehoben.

am
Troja
sagenhafter schrott.
brad pitt als historischer macho in einem ami-käse-film.

am
Detailgetreu!
Der Film ist sowohl inhaltlich als auch filmtechnisch gut gelungen. Die griechische Mythologie von Archilles findet man werk- und detailgetreu umgesetzt, insofern fast eine Literaturverfilmung. Technisch betrachtet glänzen die Computereffekte der herannahenden Kriegsflotte, der Massenschlachten etc. Auch hinsichtlich der Besetzung der Rollen lässt sich der Film gut an. Insgesamt gebe ich einen Daumen hoch!

am
Brad, ein Traum.....
Nicht nur weil ich Brad Pitt als Schauspieler sehr mag aber schon deswegen sollte man sich den Film ansehen. Ich gebe zu ich habe sogar ein paar Tränen in den Augen gehabt. Ansehen und Träumen....

am
schönes Moumentalkino
imposant gedreht und beeindruckend insziniert ! Gute Darsteller ! Großes Kino !

am
Troja (auf amerkikanische Art)
Historischer Monumentalfilm mit beeindruckenden Massenszenen und Kämpfen. Jedoch sollte man nicht erwarten die Geschichte des Trojanischen Krieges richtig wiedergegeben zu bekommen, der ja über zehn Jahre dauerte.
Man bekommt halt die »amerikanische« Version, da es sonst ja total anders ausgegangen wäre.

Nichtsdestotrotz war es eine spannende, angenehme Unterhaltung mit sehr gewaltigen Bildern und Kämpfen.

am
Sehr gut
Nicht nur Brad Pitt Fans kommen auf ihre Kosten!
Einfach genial gespielt. Man kann gleich noch ein bissle seine Geschichtskenntnisse auffrischen ;-). Alles in allem sehr gelungen und Sehenswert!
Leider ohne Happy End für den Helden:-(.

am
gute Unterhaltung
der Film ist lang aber nicht wirklich langweilig....schöne Unterhaltung bei einem Glas Wein...

am
fantastisch
Der Film ist gigantisch umgesetzt. Teilweise sind zu viele Kampfszenen erhalten, aber er wurde in der Tat gut umgesetzt....

am
Langeweiler
Der Presserummel war groß, der film war höchstens Mitelklasse.
Zu 6 haben wir mit dem film angefangen, am Ende waren es nur noch 2 Zuschauer! Das sagt Alles!
Jagdhund

am
gut gemachter Monumentalfilm
»Troja« ist ein wirklich gut gemachtes Historienepos made in Hollywood, nicht mehr und nicht weniger. Fast alle Schauspieler wirken überaus gefällig, allen voran Brad Pitt und Eric Bana. Die großen Schlachten-Szenen sind dank Kollege Computer einfach genial und sehenswert. Wenn diesem Film etwas fehlt, dann ist es sicherlich emotionale Tiefe. Sicher, die epischen Dimension einer Ilias kann der Film gar nicht wiedergeben, das will er auch gar nicht. Vielmehr bleiben viele Figuren einfach zu oberflächlich. Aus »Paris\« hätte man mehr machen können und »Helena\« Diane Kruger ist nur schön und mehr nicht! Etwas mehr dramaturgische Ausgestaltung hätte dem Film sicher gutgetan. Ingesamt bleibt es aber ein durchaus sehenswerter Film, der bestimmt auch nach ein paar Jahren noch Spaß machen wird.

am
klasse Film
Mir persönlich hat dieser Film super gut gefallen.Er war spennend und nebenbei konnte ich noch meine Kenntnisse über die Geschichte auffrischen.

am
Sehr langweilig und tempoarm. Brad Pitt ist ganz gut, der Rest schauspielert nur brav vor sich hin. Habe ihn nach der Hälfte abgeschaltet.

am
Für mich ein...
...künftiger Klassiker des historischen Actionfilms. Sagenhaft gut ausgestattet, tolle Szenen, gute Darsteller - nur die Handlung ist ein wenig »überinterpretiert«, bzw. den guten Action,- & Kampfszenen untergeordnet.
Für Actionfilm-Fans ein absolutes MUSS !!

am
Troja
Natürlich ist der Film schon alleine sehenswert wegen Brad Pitt(super sexy) und Orlando Bloom. Brad Pitt der Held auf der falschen Seite und O. Bloom der egoistischen Prinz, der an den ganzen desaster die Schuld trägt. Geniale Übersetzung der Geschichte um Troja. Ich kann den Film nur empfehlen und sag nur eins.... »AUSLEIHEN«.

am
Heute gibt\'s Mythensuppe...
Na ja. Man sollte inhaltlich den Mantel des Schweigens darüber hüllen und sich statt dessen an der wunderschönen Ausstattung und dem wirklich guten Soundtrack erfreuen. Ansonsten gibt\'s auf Effekt produziertes Mittelmaß und ein paar Kilo Pathos-Dialoge made in Hollywood mit Charakteren vom Reißbrett. Es gilt die alte Devise: Hüte Dich vor Griechen, die mit Geschenken kommen.

am
Ein guter Historienfilm
Troja ist ein guter Film, nicht weniger aber auch nicht mehr. Es gibt Passagen, die wirklich Spaß machen, es gibt aber auch langweilige.
Die Geschichte des Achilles ist wohl jedem bekannt, genauso der Untergang von Troja. Aus dieser Sicht kann es also keine Überraschungen geben! Muss aber auch nicht sein, denn der Film besticht vor Allem durch seinen technischen Aufwand und seinen riesigen Schlachten. Brad Pitt spielt wirklich gut, der Film wäre ein absolutes Highlight, wenn er einfach eine halbe Stunde kürzer wäre. So reicht es leider nur zu vier Sternen. Trotzdem: ausleihen!

am
Grandiose Schlachtstzenen

Atemberaubende Schlachtszenen und tolle Schauspieler, leider weist das Drehbuch jedoch auch einige Längen auf.

am
Bis auf die falsche Synchronstimme von Brad Pitt, ist es die "DVD-Reise" nach Troja echt wert.
Man muss für diesen über 30 Minuten längeren Directors Cut, natürlich ein wenig Geduld mitbringen. Aber Petersen lässt ja zum Glück auf jede Konversation bzw. Szene in der man die Spannung nicht greifen kann, eine eindrucksvolle Schlacht folgen, von denen es hier auch nochmal mehr zu sehen gibt.
Insgesamt ein gelungens Stück Geschichte, im riesigen Hollywood-Format!

am
endlich mal nicht so Aal glatt
Brad Pitt in seiner besten Rolle. Gigantisches Film Erlebnis der Super Klasse. Spannung von Anfang bis Ende, auch für nicht Geschichts Fanatiker. Hätte mir nur gewünscht besser im Geschichtsunterricht aufgepasst zu haben um das Ende zu erahnen. Orlando Blum in einer Feigling Rolle mal ganz was anderes. Der Trojanische Prinz Paris verliebt sich unsterblich in die Junge Griechin Helena die mit König Menelaus verheiratet ist. Paris nimmt Helena mit nach Troja. Agamemnon der Bruder Menelaus (ein richtiges Arschloch) ergreift gleich seine Chance und zettelt einen blutigen Krieg mit Troja an. Dabei auch Achilles der Held von Griechenland, nur er kann den Sieg über Troja erkämpfen. Super Besetzung,super Film

am
Antiker Flop
Der Film war nicht besonders,hatte mehr erwartet,ist eher was für Conan-Fans.Kann man sich mal ansehen (wenn nicht,hat man nichts verpaßt) und dann abhaken.Meiner Meinung nach gab es ein paar ziemliche Fehlbesetzungen

am
Naja,
Pitt als Achilles sicherlich nicht die Bestbesetzung; ausser Kampf- und Massenszenen nichts Tolles

am
Pitt nicht mit Bestleistung
Die Story ist ja bekannt. Die Umsetzung erfolgte teilweise etwas lieblos. Ganz schlimm die monotone Synchronisation von Brad Pitt. Die aufwendigen Massenszenen machen den Film trotzdem sehenswert.

am
Sehenswert weil leicht bekömmlich...
Zwar hat der Film 2einhalb Stunden Länge, aber die vergehen doch erstaunlich schnell. Das antike Drama wurde mit leichter Hand in Szene gesetzt und man braucht kein Historiker zu sein um mitzukommen. Ein sehenswerter Film, der es aber nicht zum Kultstatus bringen wird.

am
Ersteinmal streuben sich mir die Haare wie verfälscht die Geschichte über Troja hier dargestellt wird.
Und auch sonst hat der Film ausser Kulisse und einigen netten Kampfszenen nicht viel zu bieten.
Wer aber mit einer anspruchslosen Handlung in einem Film leben kann, für den könnte Troja lohnend sein.

am
Nicht zu empfehlen. Einer der schlechtesten Filme die ich kenne. Bis auf die ersten 2 min kommt so gut wie nichts von der eigentlichen Story an. Und den Rest des Abends muss man sich mit Heldenkämpfen und Computeranimationen begnügen. Erst einmal soo tief gesunken kann ein solcher Film auch von Brad Pitt nicht mehr gerettet werden. Seeehr entäuschend kann ich nur sagen.

am
Ich glaube, das war der schlechteste Film, den ich in der letzten Zeit gesehen habe! Was hat sich Herr Petersen dabei wohl gedacht? Viel mehr als Geld hatte er dabei anscheinend nicht im Sinn!
Der Film ist völlig gehaltlos, simpel, und lang dazu. Die Figuren agieren nicht schlüssig, Entscheidungen werden mal eben in einer Minute umgewälzt, aber für die "spektakulären" Schlachten ist natürlich genug Zeit, zieht ja Zuschauer.
Diane Krüger spielt so schlecht, dass ich mich frage, wie sie an diese Rolle denn wohl gekommen ist.....
Das Einizge, dass den Film erträglich macht, ist Brad Pitt, der mal wieder toll aussieht und es annähernd hinbekommt aus schlechtem Text und Regie etwas zu machen. Aber wo nichts ist, kann man halt auch wenig machen.
Der Film ist Zeitverschwendung. Das weiß man nach den ersten Minuten, denkt aber, es wird vielleicht besser. Wirds nicht.

am
Sollte man mal gesehn haben, aber warum muß er denn so lang sein? Das ganze etwas zurecht gestutzt und der Film wirk viel frischer und nicht so langatmig.

am
Sehr sehenswerter Film... Historische Tiefe und Exaktheit darf man von Hollywood nicht erwarten - schließlich soll er unterhalten und nicht bilden.

am
Super Kino mit tollen Schauspielern. Spannend und dramatisch. Bleibt am Schluss die Frage, wer der Gute und wer der Böse ist.

am
Dieser Film ist Hollywood der Extraklasse !!!
Alles andere ist bereits gesagt.

am
Den hohen Erwartungen konnte der Film nicht standhalten. Eine Kürzung auf ca. 100 Minuten hätte durchaus gutgetan; so war er doch stellenweise langatmig. Homers Vorlage wird sehr frei uminterpretiert. Netter Historienfilm, aber trotz großer Schauspielriege kein Meisterwerk.

am
Toller Film! Klasse Besetzung! Brad Pitt war grandios!!
Der Teil der Geschichte mit dem trojanischen Pferd wurde aber leider zu kurz abgehandelt, insbesondere da diese List mit dem Pferd letztendlich der Untergang Trojas bedeutete.

am
Endlich mal wieder ein Film a la Hollywood: spannend, aktionsreich, gute Schauspieler und eine Handlung, die jeder kennt....dafür aber wirklich gut inszeniert!

Muß man gesehen haben.

am
Zwei Könige liegen im Klinch - eigentlich nichts neues, doch genau dies ist der Auslöser einer Legende. Da Achilles als unbesiegbar gilt, wird er als Geheimwaffe bei den Kreuzzügen seines Herren eingesetzt. Als dann der Prinz Trojas eine Frau (Helena) entführt, wird beschlossen Troja anzugreifen. Achilles lehnt sich gegen seinen Herrn auf und möchte am nächsten Tag abreisen. Doch just in dieser Nacht, greifen die Trojaner das Lager an und töten durch eine Verwechslung Achilles Vetter (Achilles vergnügt sich derweil mit einer Trojanerin). Achilles beschließt gegen Troja zu kämpfen und tötet Hector (den Thronfolger Trojas und der Vetter genau der Trojanerin, mit der sich Achilles vergnügte). Zum Schluss wird Achilles besiegt und Troja fällt (die Geschichte kennt doch wirklich jeder !!!)
Aufgrund der Länge (fast drei Stunden!) stellenweise ziehmlich langweilig (wird aber benötigt um Zusammenhänge zu verstehen). Das hochkarätige Schauspieler mitwirken merkt man - der Film ist trotz ziehmlich vielen Schlachten spannend. Die Schlachten spielen im allgemeinen eher eine untergeordnete Rolle. Viel mehr hofft man, dass Achilles fällt (was auch schade wäre, da die Trojanerin schwer in ihn verliebt ist und man ihr das Leid ersparen möchte).

am
Gigantischer Film. Sehr sehenswert. Tolle Kullissen. Bravouröser Brad Pitt. Muss man einfach gesehen haben.

am
Ein toller Film, schöne Kulissen, gute Bilder, super Effekte geschichtlich sehr interessant und tolle Schauspieler. Den Film muß man gesehen haben. Echt super. Es war zwar ein zehnjähriger Krieg, der in über 2 Std. untergebracht wurde, aber geschichtlich alles eingehalten, was wichtig ist. Wenn man im Geschichtsunterricht solche Filme als Hilfsmittel hätte, würde man gerne lernen. Der Trojanische Krieg ist direkt auf dem Bildschirm ohne Bücher. 18.10.04

am
Weltklasse Film. Sehr gute Kulissen mit super Schauspielern. Ebenfalls sehr schöne Effekte und der wohl beste Kampf zwischen zwei Helden den ich je im Film gesehen habe! Das einzige was den Film trübt ist die neue Syncronstimme von Brat Pitt und die etwas entäuschende Vorstellung von Orlando Bloom. Aber auf jeden Fall sehenswert!

am
Hinreißend schlecht - eine Zumutung
Nur gut dass ich wegen diesem Film nicht ins Kino gegangen bin, dann hätte ich mich noch mehr geärgert.

Der historische Anspruch des Films erinnerte entfernt an Homer, aber das muss noch nicht schlecht sein. Der Film befand so derart weit weg von der Homer-Vorlage, dass eine überraschende Spannung entstand:

Fällt Troja oder siegt es diesmal?

Noch einige meiner Eindrücke:

Am Horizont flog ein Flugzeug, mindestens die Hälfte der Griechen waren blond und blauäugig und hätten damit besser in eine Wikinger-Saga gepasst, die Schlachtenszenen waren lang. länger am längsten, nicht einmal brutal sondern nur lang!

Warum trägt ein Unverwundbarer (Achilles) eigentlich eine Rüstung?

Fazit: Seht Euch diesen Film nicht an, lasst Euch nicht von den großen Namen und dem vielen Geld, das der Film gekostet haben soll, blenden.

Macht lieber einen Spaziergang an oder leiht Euch einen von den vielen vielen besseren Filmen aus.

am
Ein klasse Film, den man einfach gesehen haben muß!!
Tolle Schauspieler und eine wunderbare Kulisse bringen die Geschichte des Trojanischen Krieges direkt ins Wohnzimmer.
Also, anschaun!!!!

am
Super Film! Ein muss für abende zu Zweit. Einfach Spitzenklasse und es kommt keine Langeweile auf, auch wenn er 2einhalb Stunden lang ist.

am
Ein muß für jeden Film-Fan !!!!
Ein überzeugenter Brad Pitt.

am
Toller Historienfilm. Gehört zu meinen Favoriten des Genres.
Auch wenn die Story nicht ganz so intensiv ist wie zB. bei "Gladiator", passt das Gesamtpaket.

Und auch die Tatsache, das die Geschichte im Film nicht ganz der Geschichte um Troja entspricht, fand ich ihn gelungen.

am
Sehr gut gemachter Film! Tolle Besetzung, ob das alles früher genau so war, wage ich zu bezweifeln, aber dennoch bin ich der Meinung, dass es doch so ähnlich zuging. Tolle Kampfszenen, super Kulisse, zu empfehlen!

am
sehr guter film, besonders in dieser fassung. ich finde der dc lässt den film noch besser aussehen als die kinofassung. wer auf lange filme steht und die historische atmosphäre mag sollte sich diesen film nicht entgehen lassen.

am
Schliese Mich Der Rezenion Von Ratte7777 An. In Dieser Fassung Ist Der Film Wirklich Eine Augenweide.

am
Sehr gut
Das ist ein spitzen Film mit Brad Pitt und Orlando Blum. Einfach Sehenswert.

am
Gelungener Film, wenn er auch nicht die Klasse von zB Braveheart erreicht...um ihn sich ein paar mal anzusehen reichts aber :-)

am
Super Film mit schönen Kulissen, guten Schauspielern und leider aber nur mittelmäßiger Synchronisation.. Die Schauspieler selbst dagegen konnten mich alle voll begeistern und der Stil ist so gemacht, dass es eigentlich nie langweilig wird bzw in die Länge gezogen wirkt! Zwischen den Kriegsszenen und den restlichen Szenen gibt es auch einige Sequenzen, in denen traurige, aber sehr atmosphärische Musik gespielt wird, die das Ganze auch noch sehr atmosphärisch macht. Also ich kann den Film nur weiterempfehlen, hat zudem auch noch super Effekte und verliert nirgends an Spannung.

am
schlucktierchen hat Recht. Wer auf eine echte Story und noch mit bezug auf eine der ältesten "Romane" hofft wird enttäuscht. Man sollte sich diesen Film wie die Sandalenfilme der 60ziger anschauen, dann hat man Spaß. Bratt den ich sehr gerne sehe ist hier fehlbesetzt. Was wäre es geworden wenn er sich getraut hätte wirklich einen Homo zu spielen?! Ich denke dass hätte ihn und den Film nur größer gemacht.
Hector fand ich am besten.

am
Langweilig
Da waren die Filme aus den 50er und 60er besser mit Story und Realität ausgestattet. Man bekommt das Gefühl, dass Brad Pitt, Orlando Bloom usw, den Film am Wochenende schnell abgerdeht haben um irgendetwas gegen Langeweile zu unternehmen. Bei so einer Starbesetzung um Wolfgang Petersen herum, hätte was anderes heraus kommen müssen. EIN MAL SCHAUEN REICHT VOLLKOMMEN !

am
Ich hatte deutlich höhere Erwartungen an den Film. Bis auf Hector finde ich die Rollen alle fehlbesetzt. Brad Pit als Archilles? Ein Witz, selbst Bud Spencer wäre glaubhafter gewesen. Die Bilder sind dagegen recht gut gelungen, die Story ist aber ziemlich unspannend wiedergegeben.

am
Klasse-Film!
Wirklich gut gemacht!Ergänzend zum Geschichtsunterricht hat es auch noch was für die Schüler gebracht,wer Monumentalfilme liebt,sollte sich den Film anschauen!

am
Gut, aber...
Ein guter Film für Kenner der griechischen Mythologie, die ihr »Wissen« ausbauen möchten, da der Film in guter Anlehnung an die Geschichte aufgebaut ist. Teilweise ein bisschen »blutrünstig«, aber so ging's damals ja wohl zu!

am
10 Jahre Krieg in einem Tag
Da hat doch Hollywood 10 Jahre Krieg praktisch an einem Tag stattfinden lassen. Nun ja, Homer wäre sicher nicht begeistert. Der Film ist ganz o.´k., unterhaltsam, aber ins Kino wäre ich dafür nicht gegangen. Odysseus wird doch ziemlich vergessen, dafür Achilles (war der wirklich dabei ?) arg hochgelobt. Nix gegen Brad Pitt, aber die Figur war ein A....Super gespielt von Eric Bana als Hector. Den muß man sich merken.

am
kein Reisser !
Denke den Film sollte man gesehen haben, aber so richtig vom Hocker konnte er mich nicht reissen.
Habe mir wirklich mehr davon erwartet und war von manchen Schauspielern enttäuscht ...

am
Wer die Sage kennt, kennt den Film!
Wer nicht gerade Dolby Surround-Sound zu Hause hat und auch schon die griechische Mythologie kennt, der kann von diesem Film eigentlich nichts neues und aufregendes erwarten.
Sicherlich ist die Umsetzung nahe an der Sage und somit zumindest interessanter als Schulunterricht. Aber irgendwie ist der Film kein Kracher und mancher Schauspieler ist aufgrund seiner Umsetzung eher eine Fehlbesetzung.

am
Echt großes Kino !!!
Supergeiler Historienfilm! Lediglich muss man dem Brad Pitt den Achilles abkaufen. Das ist so ein bisschen albern. Aber irgendwie hat diese Besetzung auch was.

am
Naja, irgendwie hat mich dieser Film doch sehr kaltgelassen, obwohl die Story an sich ja schon sehr spannend ist. Leider stirbt die einzige wirklich sympathische Figur des Films schon viel zu früh (was ja nicht Fehler des Films ist), übrig bleiben dann noch den Rest des Films ein feiger und unsympathischer (und absolut fehlbesetzter) Orlando Bloom, ein selbstverliebter Brad Pitt und eine unglaublich untalentierte Diane Krueger. Nicht super-schlecht, aber auch nicht wirklich gelungen. Kann man mal gesehen haben.

am
typisch wolfgang petersen...
solide holywood kost , mit o.bloom and b.pitt gut in szene gesetzt - toller neuer sandalen film , aber auch nicht mehr

am
Ein klasse Film, den man sich einfach anschauen sollte. Tolle Schauspieler und eine wunderbare Kulisse bringen einem die Geschichte des Trojanischen Krieges etwas näher. Mit sehr schönen Effekten. Den Film muß man einfach gesehen haben. Nur der Teil mit dem trojanischen Pferd wurde leider ein wenig zu kurz abgehandelt.

am
Brad Pitt versteckt sich im Trojanischen Pferd. Das muss man mindestens einmal gesehen haben! Ein bildgewaltiges Epos ist es nämlich allemal (kein wunder bei Wolfang Peterson), aber die Dauer von fast 3 Stunden (Directors Cut auf 2 Discs (!) topt das nochmal) stößt einem dann doch irgendwann übel auf. So viele Charaktere die ergründet sein sollen, so viele Nebenstories aber das verpackt mit mehreren eindrucksvollen Schlachten. Trotzdem ist weniger manchmal mehr.
Aber wer sich die Zeit nimmt, kommt trotz kurzzeitigen durchhängern auf seine Kosten!

am
Troja
Viele Kampf Schwerte und Liebe (Y)

am
super Film mit leider viel zu wenig Inhalt
Als Fan der Ilias habe ich mich sehr auf »Troja« gefreut. Natürlich habe ich keine genaue Umsetzung erwartet - und es würde sicherlich den Rahmen eines Filmes sprengen, alles gnau zu erzählen. Aber für meinen Geschmack hätte sich der Regisseur ein bisschen mehr an die Vorlage halten können und jenseits der ganzen Kampfszenen auch noch ein bisschen Inhalt unterzubringen.
Das Buch liefert doch so tollen Stoff - zwischenmenschliche Beziehungen, historischer Hintergrund etc...
Natürlich wäre das alles nicht so schlimm, wenn man nicht mit der Ilias geworben hätte - so sieht man sich den Film eben mit einer gewissen Erwartungshaltung an.
Auch die Charaktere können diesen Film nicht mehr retten. Eine Starbesetzung mit Brad Pitt, Orlando Bloom und Eric Bana verspricht so einiges. Leider sind diese jedoch nur schwache Abziehbilder und lediglich Bana wirkt in seiner Rolle halbwegs authentisch.
Auch kann ich nicht nachvollziehen, warum Diane Kruger in diesem Film für ihre herrausragende schauspielerische Leistung gelobt wurde. Schön auszusehen (was sie zweifellos tut) und lieblich zu lächeln erfordert beim besten Willen kein besonderes schauspielerisches Können.
Versöhnend fand ich jedoch, dass die Kulisse sowie auch die Kampfszenen wirklich toll sind. Dem Film ist anzusehen, dass er mit großem technischen Aufwand abgedreht. Wenn man sich erst einmal von dem Gedanken verabschiedet hat, der Film könnte inhaltlich etwas hergeben, so kann man sich immerhin daran noch erfreuen.

am
Langweilig?Nee
Wirklich gelungen inzeniert und auch dargestellt.Auch keine Minute zu lang.
Schön wenn Kritiken so kurz sein können

Ach ja,Brad Pitt.Wer ist denn da neidisch.Zu viel Curry Wurst gegessen?
Nicht nur gut durchtrainiert war er,er hat auch seinen Achilles glaubwürdig rübergebracht.

Und wenn die Mädels drauf stehen,verdammt,dann solln sie ihn haben

am
Muß man nicht gesehen haben ...
Historisch nicht ganz einwandfrei, gewaltige Bilder, sehen und vergessen. Wer sich für diese Geschichte um Troja wirklich interessiert sollte ein Buch lesen.

am
Nicht 100% wie die Sage ( aber welches Film ist schon so ) aber absolut berührend, Super Schauspieler und tolle Legende!

am
toller film. das blutrünstige gemetzel ist aber auf jeden fall nicht jedermanns sache

am
In diesem Film wird mit dem Troja-Mythos recht frei umgegangen, was sich am stärksten darin äußert, dass die gesamte Götter-Handlung weggelassen wurde. Gut, wieso nicht?
Der Film ist definitiv unterhaltsam, als herausragendes Epos würde ich ihn allerdings nicht bezeichnen. Eine große Schwachstelle ist, dass zwischen Orlando Bloom und Diake Krüger als Paris und Helena keine wirkliche Chemie herrscht. Man nimmt ihnen ihre Verliebtheit nicht ab, und dadurch erscheint der ganze trojanische Krieg ein wenig wie das Resultat aus dem Eigensinn eines jungen Mannes und nicht zur Verteidigung einer glühenden Liebe o.Ä. Beide Charaktere können keine besonderen Sympathien für sich gewinnen, sodass sie schon nach kurzer Zeit eher nerven. Da kommt zwischen Achilles und Briseis einiges mehr an Emotionen beim Zuschauer an - war das der Sinn der Sache?
Die Schlachtzenen sind recht gut, wer sowas gern sieht wird an diesem Film seine Freude haben. Die Filmmusik allerdings will so überhaupt nicht gefallen und verleiht dem Film eine seltsame Stimmung, die ich nicht mit den Bildern in Einklang bringen kann. Die Musik wirkt ein wenig wahllos und trägt wenig dazu bei, den Szenen Emotion zu verleihen.
Fazit: Der Film ist in Ordnung, aber kein Meisterwerk. Das schauspielerische Niveau variiert zwischen den einzelnen Personen erheblich. Man hat eine große Anzahl schöner SchauspielerInnen gecastet, das allein rettet den Film aber leider nicht. Das Ergebnis ist weder besonders gut, noch besonders schlecht - ein ziemlich durchschnittlicher Film.

am
Der Film ist unterhaltsam, bietet aber leider nicht viel mehr.
Tiefgang wird hier nicht geboten, die Figuren sind recht flach und die historische Geschichte um die Schlacht von Troja ist furchtbar für die dramatik des Films zurechtgebogen.
Was bleibt ist ein solider Sandalenfilm aber wohl kein Meilenstein.

am
Davon gibt's sogar ne SE
Da war Titanic spannender. Gute Bilder, aber ein bißchen zu sehr in die Länge gezogen...

am
gut
Es war jetzt nicht der Historienfilm, sondern eher ein Film mit hohem Unterhaltungswert. Die Geschichte ist vielleicht etwas kurz gekommen. Die Figur von Achilles (Brad Pitt) ist vielleicht etwas überspitz dargestellt, denn der Film heißt ja »Troja« und nicht »Achilles«.
Ansonsten hat man zwar einen teilweise etwas langatmigen Film, alles in allem aber sehenswert.

am
Bewertung nicht möglich
Leider konnte ich den Film, wegen eines Risses auf der DVD nicht sehen. Schade, denn ich hatte mir recht viel von diesem Film versprochen.
Troja: 3,7 von 5 Sternen bei 3109 Bewertungen und 113 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Troja aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Abenteuer mit Brad Pitt von Wolfgang Petersen. Film-Material © Warner Bros..
Troja; 16; 17.09.2004; 3,7; 3109; 0 Minuten; Brad Pitt, Orlando Bloom, Diane Kruger, Eric Bana, Peter O'Toole, Luke Tal; Abenteuer, Kriegsfilm;