Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "smile123" aus

9 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Marie Antoinette
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "smile123" am 13.10.2007
    Ein unbedeutender Film!
    Die Königin wird angezogen, die Königin wird ausgezogen und zwischendurch streichelt sie ihren Hund.

    An Langweiligkeit und Bedeutungslosigkeit kaum zu unterbieten.

    Die spannende Frage ist: Wer investiert in eine solche Produktion Geld?
  • Shadowboxer
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "smile123" am 12.10.2007
    Ein Kammerspiel ...
    Die ersten Szenen lassen einen Gewaltstreifen der üblichen Art vermuten, dem ist aber nicht so. Mord wird hier nicht wie in anderen Filmen zelebriert, sondern er ist Teil des abscheulichen Handwerks.
    Regungslos führt Mikey seine »Arbeit« aus. Mit dem gleichen ausdruckslosen Gesicht, mit dem man auch Fahrkarten verkaufen kann.
    Sex, Mord, Zärtlichkeiten kaum etwas kann Mikey Emotionen entlocken und so versteht er erst zum Schluss des Films warum Vicky ihr letztes Opfer verschont hat.
  • Lord of War
    Händler des Todes - Er handelt mit Waffen... und macht einen tödlichen Deal.
    Thriller, Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "smile123" am 10.10.2007
    Böse, wirklich böse!
    Ein zynischer, kleiner Film, voll mit bitterbösen Anspielungen und Wahrheiten, die sich in unauffälligen Nebensätzen verstecken.

    Absolut sehenswert.
  • Letters from Iwo Jima
    Briefe aus Iwo Jima
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "smile123" am 10.10.2007
    Sehenswert
    Flags of our fathers hat einen Platz im us-amerikanischen Schulunterricht verdient.
    Letters from Iwo Jima ist auch von internationaler Bedeutung. Es wird die andere Seite gezeigt - die japanischen »Monster«, diese seelenlosen »Militärmaschinen« bekommen Charakter und Gesichter.
    Wer einen Kriegsfilm sehen möchte wird hier schlecht bedient, wer sich jedoch mit den Wirkungen des Krieges auseinandersetzen möchte wird keine Minute verpassen wollen.
  • 300
    Ruhm erwartet euch! Noch heute speisen wir in der Hölle!
    Abenteuer, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "smile123" am 03.10.2007
    Geschichte als Comic
    ... oder Comic als Geschichte? Ein bildgewaltiges Meisterwerk vor dünner Handlung!
    Die Bilder reißen mit, die Schlachtszenen sind übertrieben aber erschreckender Weise packen - ein Balett der Brutalität. Ohne die Comic Motive - (Xerxes als gepierchter Riese etc.) hätte mir der Film weitaus besser gefallen.
    Insgesamt jedoch sehr gute Unterhaltung
  • Flags of Our Fathers
    Ein einziges Bild kann einen Krieg entscheiden.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "smile123" am 01.10.2007
    Interessanter Film ... wenn man US-Amerikaner ist!
    Der Film ist sehr gut gemacht, aber für einen Zuschauer, der nicht US-Amerikaner ist eigentlich irrelevant.
    Der junge US-Amerikaner wird erstaunt feststellen, das sein Staat gegen Ende es 2.Weltkriegs fast pleite war. Er wird vieleicht begreifen, warum Oppa Kriegsanleihen zeichnete und - wenn alles gut geht - erkennen, dass man nicht alles glauben soll was in den Nachrichten läuft.
  • Borat
    Kulturelle Lernung von Amerika um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen.
    Komödie, Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "smile123" am 23.09.2007
    Über Humor...
    sollte man ja nicht streiten und somit kann ich die Kritiker des Films schon verstehen.

    Die Bedenkenträger, die keine Sarotti-Schokolade essen können, weil ein »Mohr« die Packung ziert und die sich nach Gebrauch des bösen Wortes »Zigeuner« sofort den Mund mit Kernseife auswaschen müssen sollen von dem Film blos die Finger lassen.

    Für den Rest der Menschheit ist der Film ein Heidenspaß ... Heidenspaß, das Wort sagt eigentlich alles.
  • The Da Vinci Code - Sakrileg
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "smile123" am 23.09.2007
    Vieleicht wars nicht mein Tag ...
    vieleicht hatte ich zuviel, oder zuwenig getrunken, aber mir hat der Film nicht gefallen.
    Handwerklich zweifelsohne gut gemacht dümpelt die abstruse Story vor sich hin.
    Johannes war Johanna! Das erkennt man auf Leonardos Bild weil der Raum zwischen seiner - pardon ihrer - Figur und Jesus ein gedachtes »V« bilden. Jo - und wenn sie gerade nebeneinander sitzend gemalt worden wären, dann wär Johannes vermutlich eine Transe und der Pabst würde am Christopher Street Day die Zimbel schlagen.
  • Königreich der Himmel
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "smile123" am 23.09.2007
    Vom Tellerwäscher zum Millionär ...
    und wieder zurück - nein! Der Hufschmied, bekommt vom Vati eine Lektion im Schwertkampf, kann sich daraufhin sofort mit jedem Berufstotschlägern messen und bekommt dann sogar die Königskrone angeboten. Das liest sich naiv und ist auch naiv.
    Vergeudete Zeit!