Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "gre42" aus

3152 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Wer ist Daddy?
    Die ultimative Vatersuche
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 14.12.2019
    Langweilige und überwiegend humorlose Komödie. WER IST DADDY? ist zwar (und dies muss man dem Film wenigstens zu Gute halten) nicht grundsätzlich vorhersehbar, aber letztendlich doch ein aktuelles Standard-Hollywood-Lustspiel mit ganz viel Plot unterhalb der imaginären Intellektuellen-Barriere. 2,20 Papa-Sterne in Miami.
  • In My Room
    Drama, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 12.12.2019
    Zum Glück löst sich das Werk nach einer guten halben Stunde von seinem Filmförderung-Mainstream-Stil der drögen Beschreibung einer Fast-Realität. Filmkünstlerisch bleibt IN MY ROOM auch danach recht schwach, allein inhaltlich mit dem Schritt in die Endzeit-Thematik, kann sich der Streifen deutlich entwickeln. Das Finale ist sogar ziemlich gut gelungen. 2,80 tote Oma-Sterne in Herford.
  • Bad Sitter
    Der schlechteste Babysitter aller Zeiten.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 11.12.2019
    Humor mit wenig Niveau. Nur selten zündet zudem ein Gag in BAD SITTER. Die Schauspieler sind recht gut, doch dies ist dann tatsächlich der einzige Aspekt, der in einer oberen Liga rangiert. Insbesondere der grundsätzliche Plot und sein konkreter Handlungsverlauf zeigen sich unterirdisch. 2,10 Kurztrip-Sterne durch New York City.
  • Insidious 4 - The Last Key
    Schrei, bevor es dich zum Schweigen bringt.
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 10.12.2019
    Kann mit allen bisherigen Filmen der Reihe locker mithalten, wenn vielleicht auch nicht als bester Teil. INSIDIOUS 4 - THE LAST KEY überzeugt gleichwohl mit dosierten, aber wirkungsvollen Horror-Effekten, mit wirklich guten Darstellern und einer ordentlich, wenn auch zu konventionellen Dramaturgie. 3,20 dämonische Sterne im Elternhaus.
  • The Dead Don't Die
    Die Toten sterben nicht - Der untoteste Zombie Cast aller Zeiten.
    Horror, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 08.12.2019
    Jede andere Thematik hätte höchstwahrscheinlich diesen Streifen, mit dieser Besetzung, besser gemacht und vielleicht wäre dann auch ein wenig Atmosphäre entstanden. Ohnehin wird auch Jim Jarmusch immer schon zu deutlich überbewertet. Trotz alldem ist THE DEAD DON'T DIE kein wirklich schlechter Film. Nur halt auch absolut nichts besonderes. Kann man sich mal anschauen und es ist dann auch sicherlich keine verschwendete Bildschirm-Zeit. 3,10 Bestattung-Sterne in Centerville.
  • Forsaken - Mission Mars
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 08.12.2019
    Dieser Science Fiction Film hat seine inhaltlichen Moment, sowohl in positiver, aber leider auch in negativer Hinsicht. FORSAKEN - MISSION MARS versucht einige philosophische Aspekt in der Handlung unterzubringen, was teilweise auch gut gelingt. Die Systemkritik und der unsägliche Werbe-TV-Journalismus sind allerdings in diesem Plot komplett überflüssig und machen das Werk beinahe unansehnlich. Die optische Umsetzung ist hingegen weitgehend gelungen. 2,90 einsame Sterne auf dem Mars.
  • Die letzte Legion
    Vor King Arthur war Excalibur.
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 04.12.2019
    Ein mittelmäßiger Abklatsch vieler anderer vergleichbarer Streifen. DIE LETZTE LEGION hat leider nur recht wenig zu bieten. Ziemlich gute Schauspieler und immer mal wieder etwas Spannung. Ansonsten ist das alles viel zu durchsichtig und vorhersehbar. Da wäre deutlich mehr möglich gewesen. 2,60 Schwert-Sterne in Britannien.
  • Zoo
    Surviving A Zombie Apocalypse With Style
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 03.12.2019
    Recht netter Genre-Mix aus Komödie, Endzeit, Horror und Beziehungsfilm. ZOO hat vergleichsweise inhaltlich noch recht viel herausgeholt aus der eigentlich filmisch weitgehend abgearbeiteten Thematik. Künstlerisch ist hier leider, vor allem in Sachen Darsteller, Kulisse, Soundtrack und sonstigen kreativen Ideen, viel Luft nach oben noch vorhanden. 2,80 Zombie-Sterne im Block.
  • Everly
    Die Waffen einer Frau.
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 01.12.2019
    Die Dramaturgie ist eintönig und die Handlung unglaubwürdig, wenn nicht sogar unsinnig. Die weibliche Hauptfigur von EVERLY - DIE WAFFEN EINER FRAU hätte in der kurzen Spielzeit des Action-Streifens mehrere Dutzend mal ganz einfach getötet werden können. Freilich wäre dies das Ende des drögen Films gewesen, doch nach 20 Minuten hat man als Zuseher bereits alles gesehen was dieses Baller-Werk herzugeben hatte. Halt nicht wirklich viel und daher gibt es auch nur 2,30 Prostitution-Sterne bei der Yakuza.
  • The Disaster Artist
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 01.12.2019
    Kann mich der Rezension von videogrande uneingeschränkt anschließen. THE DISASTER ARTIST ist tatsächlich bisweilen spannender als so mancher Krimi-Action-Thriller. Dies weil das Werk nicht nur die Realität extrem gut in den Plot mit einbaut, sondern weil man derartiges als Zuseher nicht alle Tage präsentiert bekommt. THE DISASTER ARTIST ist für mich auch deutlich höher zu bewerten als ED WOOD. Dank viel Witz und genialer Darsteller bekommt THE DISASTER ARTIST verdiente 3,60 schräge Akzent-Sterne in Hollywood.
  • Magical Mystery
    oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt.
    Deutscher Film, Komödie, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 30.11.2019
    Hier bei diesem deutschen Werk stimmt sehr viel. Subtiler Witz, unvorhersehbarer Handlungsverlauf, geniale Darsteller, keine Hänger im Plot, starker Soundtrack und tatsächlich ein schöner Rückblick auf einige Aspekte der 90er Jahre. MAGICAL MYSTERY ODER: DIE RÜCKKEHR DES KARL SCHMIDT ist daher uneingeschränkt zu empfehlen. 3,80 Techno-Sterne in Schrankenhusen-Borstel.
  • Fikkefuchs
    Drama, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 30.11.2019
    Wahrlich schon sehr viele schlechtere deutsche Filme gesehen und für einen echten Independent-Streifen, ohne nennenswert politisch gesteuerte Filmförderung, ist das Werk dann letztlich ganz in Ordnung. FIKKEFUCHS beginnt auch richtig gut und interessant, verliert sich dann aber leider spätestens zur Mitte des Films in seinem ständig wiederholendem Thema. Auch aus dem etwas enttäuschenden Finale hätte eine guter Filmemacher viel mehr machen können. 2,70 abtörnende Sterne in Berlin.