Kritiken von "sulka"

300

Ruhm erwartet euch! Noch heute speisen wir in der Hölle!
Abenteuer, Action

300

Ruhm erwartet euch! Noch heute speisen wir in der Hölle!
Abenteuer, Action
Bewertung und Kritik von Filmfan "sulka" am 02.01.2010
Ich habe schon lange keinen so derart schwachsinnigen und langweiligen Film mehr gesehen. Die Schauspieler sind einfach nur schlecht. Außerdem merkt man dem Erzähltempo sofort die Figuren an, die in der Comicvorlage nicht vorkamen und einfach dazu erfunden wurden. Ständig ergeben sich dadurch Brüche in der Logik bzw. Handlung: zunächst wird ermüdend erklärt, wie hart die Spartiaten sind - um danach immer wieder auf die heile Welt von Leonidas kleiner Familie zu verweisen. Auch die Nebenhandlung mit der Königin und Theron ist absolut langweilig und an den Haaren herbeigezogen. Schade, denn das Tempo des Films wird damit immer wieder künstlich gebremst.

Leider kann der Film dann aus meiner Sicht auch mit den Schlachtenszenen nichts mehr wett machen. Viel zu überzogen, als dass man nicht irgendwie mitfiebern könnte - so langweilig, dass ich zwischendurch immer wieder fast eingeschlafen wäre. Die Erzählstimme nervt einfach nur. Die paar guten und blutigen Szenen kann man sich auch im Trailer anschauen, spart Zeit und Geld.

Final Destination 3

Der Tod sitzt hinter Dir.
Horror, Thriller, 18+ Spielfilm

Final Destination 3

Der Tod sitzt hinter Dir.
Horror, Thriller, 18+ Spielfilm
Bewertung und Kritik von Filmfan "sulka" am 24.10.2009
Diesen Teil hätte es wirklich nicht gebraucht - ich bin wirklich sehr enttäuscht, nachdem mir der erste und vor allem der zweite Teil so gut gefallen hatte. Ich gebe trotzdem 2 Punkte, weil die Gore-Effekte ganz nett waren und es ein unterhaltsamer Film für einen Regentag ist. Allerdings schockieren die Szenen nicht wirklich - bei den ersten Filmen habe ich viel mehr mit den Figuren mitgelitten und die Todesarten waren wesentlich überraschender.

Five Hot Stories for Her

Softerotik, Drama

Five Hot Stories for Her

Softerotik, Drama
Bewertung und Kritik von Filmfan "sulka" am 24.10.2009
Kann frau sich wirklich anschauen - endlich mal ein Porno, in dem Frauen nicht nur runtergemacht werden und nicht gequält kucken, als ob ihnen das Ganze keinen Spaß machen würde. Wirlich sehr empfehlenswert. Individuelle Körper (z.T. tätowiert oder gepierct), wie man/frau eben so ausschaut. Die Musik ist endlich mal kein Abtörner. Einen Punkt Abzug gibt es von mir trotzdem, weil die deutsche Synchro echt absolut lieblos ist - lieber auf englisch oder gleich in sexy spanisch anschauen bzw. anhören, das war für unsere erotische Stimmung zuträglicher.:)

Brothers Grimm

Lerne das Fürchten.
Fantasy

Brothers Grimm

Lerne das Fürchten.
Fantasy
Bewertung und Kritik von Filmfan "sulka" am 14.10.2009
Selten einen so schlechten Film gesehen - von Terry Gilliam hätte ich wirklich was besseres erwartet. Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: der Biss fehlt einfach. Für ein Erwachsenen-Märchen hätte es ruhig etwas weniger klamaukig und ruhig etwas deftiger zugehen dürfen.

Zu meinem Vorredner: Ich bin mit Ihrer Kritik sehr einverstanden - aber Inquisitionsgerichte im 18. Jahrhundert? Bitte nicht die Jahrhunderte durcheinander würfeln. Hexen wurden nicht nur von der katholischen Kirche, sondern auch von den Protestanten bzw. von weltlichen Gerichten verbrannt.

Full Metal Yakuza

Action, Science-Fiction

Full Metal Yakuza

Action, Science-Fiction
Bewertung und Kritik von Filmfan "sulka" am 23.07.2009
Die Idee ist eigentlich ganz witzig, aber der Film weist dann doch einige Längen auf. Die schlechte, gelangweilte Synchro und die Schnitte (trotz Altersbeschränkung), die das Gore-Level erheblich senken,vergällen einem den Rest dann auch noch.

Die Schwester der Königin

Vom selben Blut. Die gleiche Liebe. Das Schicksal entscheidet.
Drama, Lovestory

Die Schwester der Königin

Vom selben Blut. Die gleiche Liebe. Das Schicksal entscheidet.
Drama, Lovestory
Bewertung und Kritik von Filmfan "sulka" am 10.06.2009
Ich fand den Film einfach nur furchtbar langweilig und die Schauspieler und Schauspielerinnen allesamt sehr farblos. Am Schluß wird Anne Boleyn allein die Schuld dafür in die Schuhe geschoben, was König Heinrich VIII. seiner Ehefrau und seinem Land angetan hat. Da wird die Serie "The Tudors" den Figuren schon etwas gerechter.

Ansonsten gibt es wieder einige historische Ungenauigkeiten: es wurde den Kindern von Mary Boleyn nachgesagt, sie seien von Heinrich VIII., er hat sie allerdings nie anerkannt - andere seiner unehelichen Kinder hingegen schon. In diesem Film wird Anne Boleyn wiederum zum Sündenbock dafür gemacht.

Allerdings sind die Kostüme sehr original-getreu, vor allem auch die Kopfbedeckungen der Damen. Dafür gibt es von mir den zweiten Stern - der langweiligen Story und den glanzlosen Hauptdarstellerinnen konnte ich in diesem Film nicht viel abgewinnen.

Enthüllung

Sex ist Macht.
Thriller

Enthüllung

Sex ist Macht.
Thriller
Bewertung und Kritik von Filmfan "sulka" am 13.05.2009
Wirklich haarsträubend. Ich fand den Film langatmig, veraltet, die Dialoge gestelzt, die SchauspierInnen wirklich nur schlecht. Was sich Regisseur und Drehbuchautor bei der "Vergewaltigungsszene" gedacht haben, weiß ich nicht - wahrscheinlich ging es über ihre Vorstellungskraft, wie eine Frau bei einem Mann zudringlich werden könnte - wirklich beängstigend war das ja nicht. Außerdem schwankt der Film zwischen zwei Plots. Mir wäre es lieber gewesen, wenn er sich auf das Problem der sexuellen Nötigung beschränkt und diese glaubhaft dargestellt hätte.

Juno

Drama, Komödie

Juno

Drama, Komödie
Bewertung und Kritik von Filmfan "sulka" am 13.05.2009
Ich fand "Juno" überraschend gut, weil ich eine oberflächliche Teenager-Klamotte erwartet hatte. Ein echt unterhaltsamer Film mit witzigen Einfällen und eingängiger Musik. Die Hauptdarstellerin ist Zucker. Daumen hoch!

Hostel 2

Horror, 18+ Spielfilm

Hostel 2

Horror, 18+ Spielfilm
Bewertung und Kritik von Filmfan "sulka" am 15.04.2009
Leider nicht ganz so gut wie der erste Teil, weil stark geschnitten - bei den Extras auf der DVD bekommt man mit, was noch alles an Gore-Faktor drin gewesen wäre.
Alles in allem aber vom Aufbau und vom Nervenkitzel ein guter Film - es ist auch wie beim ersten Teil mal wieder eine überraschende Wendung drin, die ich sehr aufregend fand. Für mich ist der Film eine konsequente Weiterführung des Hostel-Prinzips aus Frauensicht - und aus der Sicht der Täter. Vor allem der Schluß ist für Feministinnen sehenswert - wie Eli Roth spöttisch im Audio-Kommentar erklärt. Dem kann ich nur zustimmen.

Für mich war es ein Mordsspaß wieder an das Setting aus dem ersten Teil zurückzukehren. Wie auch im ersten Teil versteht es Roth, Kapitalismuskritik in seine Horror-Story miteinzuweben. Einfach ein konsequenter und witziger Film - nichtsdestotrotz hoffe ich auf eine Uncut-Version, damit man sich vor allem an der erste Folter-Szene noch mehr erfreuen kann.

Basic Instinct

Ein brutaler Mord. Ein genialer Killer. Ein Cop, der keiner Gefahr widerstehen kann.
Thriller, Krimi

Basic Instinct

Ein brutaler Mord. Ein genialer Killer. Ein Cop, der keiner Gefahr widerstehen kann.
Thriller, Krimi
Bewertung und Kritik von Filmfan "sulka" am 12.03.2009
Damals ein Aufreger - heute bestenfalls durchschnittlich. Die Story ist zwar gut und einigermaßen spannend erzählt - die schauspielerische Leistung von Frau Stone (und auch ihr Körper) sind durchaus ansehnlich - trotzdem strotzt der Film von Geschlechterklischees und hat in der Mitte einen gewaltigen Spannungsdurchhänger und wird gegen Ende nur noch abstrus.

Wer Zweifel daran hat, wer die Täterin ist: einfach mal auf die Brüste der Darstellerinnen achten. Dann ist es eigentlich glasklar.

Blade 2

Horror, 18+ Spielfilm, Fantasy

Blade 2

Horror, 18+ Spielfilm, Fantasy
Bewertung und Kritik von Filmfan "sulka" am 13.02.2008
Der erste Teil hat mir schon nicht sonderlich gut gefallen, aber dann habe ich mir den zweiten Teil doch noch angeschaut, weil mir die letzten Filme des Regisseurs Guillermo del Toro so gut gefallen haben - aber das hätte ich lieber bleiben lassen sollen, Blade II fand ich noch langweiliger als den ersten, mit der gesamten Ästhetik kann ich nichts anfangen - und ein paar gute Special Effects ersetzen halt keine Handlung und für Wesley Snipes werde ich mich wohl auch nicht mehr erwärmen. Ich hätte mehr erwartet - schade.

Mexican

Eine heiße Liebe
Thriller

Mexican

Eine heiße Liebe
Thriller
Bewertung und Kritik von Filmfan "sulka" am 13.12.2007
Schade, aus dem Film hätte man vielleicht mehr machen können, es waren eigentlich ganz liebenswerte Charaktere und Handlungsstränge vorhanden (neben den beiden Hauptdarstellern noch der Killer Leroy). Alles in allem dann aber zu konfus und zu unglaubwürdig umgesetzt, Handlungsstränge verlaufen im Sand oder werden aufgebauscht und lösen sich dann in nichts auf. Für Die-Hard-Fans von Brad Pitt oder Julia Roberts wohl trotzdem sehenswert, ansonsten Finger weg!