Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "michaelsimon" aus Sulz

923 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Supernatural - Staffel 5
    Die komplette fünfte Staffel
    Fantasy, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" aus Sulz am 26.11.2017
    Vorläufiges Ende nach 5 Staffeln. Alles läuft auf das unvermeidliche Harmagedon hinaus - die endgültige Schlacht zwischen Michael und Luzifer. Dean und Sam geraten wie immer zwischen die Fronten und es bleibt bis zum Schluss spannend, ob sich die letzte Entscheidungsschlacht doch noch verhindert lässt. Wer seit der 1. Staffel dabei ist, darf diese Staffel auf keinen Fall verpassen. Die alte Offenbarung des Johannes wurde neuzeitlich interpretiert, was sehr gelungen ist.
  • Die Waltons - Staffel 1
    Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" aus Sulz am 19.11.2017
    Schöne Familienserie, aber mit über 35 Jahren Abstand merkt man, dass sie sehr oberflächlich und mit viel Schmalz gedreht wurde. Als Kind fand ich sie natürlich deutlich besser. Trotzdem kann man sie sich heute immer noch mit seinen kleineren Kindern ansehen.
  • Comedian Harmonists
    Träume werden wahr - Die Erfolgsstory einer deutschen Legende
    Deutscher Film, Musik, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" aus Sulz am 18.11.2017
    Wirklich gelungener Film, der die Comedian Harmonists gut darstellt. Sehr leicht und seicht beginnt der Film und wird im Laufe der 2 Stunden immer dramatischer, bis zum bekannten (tränenreichen) Ende. Ansonsten kann man TheRealStefan beipflichten. Vielleicht etwas zu lang geworden, aber sehr ausdrucksstark mit der zeitlosen, grandiosen Musik, die gerade wegen der jüdischen Mitglieder zu Recht zum deutschen Kulturgut gehört.
  • The Tempest
    Der Sturm
    Drama, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" aus Sulz am 13.11.2017
    Helen Mirren entschädigt einen dafür, dass aus Prospero Prospera wird, was am Anfang etwas befremdlich wirkt. Ansonsten ist die Interpretation sehr gelungen. Julie Taymor steht nicht automatisch für gute Shakespeare-Verfilmungen, aber hier ist ihr wirklich gelungen, den Shakespeare-Stoff modern mit Effekten darzustellen und trotzdem der Theatersprache gerecht zu werden. Insgesamt sehenswert, allerdings ist es sicher nicht das beste Shakespeare-Stück, deshalb muss man sich wirklich dafür interessieren. Kein Film für einen Popcorn-Abend.
  • Supernatural - Staffel 4
    Die komplette vierte Staffel
    Serie, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" aus Sulz am 12.11.2017
    Tatsächlich wird die Serie komplexer und vielschichtiger. Es geht nicht nur um die Jagd nach Dämonen und der Rache der Winchester-Brüder. Dämonen, die Angst vor der Hölle haben und Engel, die nicht an Gott glauben bzw. seine Anweisungen in Frage stellen würzen die Serie. In Anlehnung an die Offenbarung des Johannes wird die Apocalypse in unsere moderne Zeit transferiert. Es lohnt sich auf jeden Fall weiter dran zu bleiben.
  • Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
    Entdecke eine neue Ära in J.K. Rowlings magischer Welt.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" aus Sulz am 10.11.2017
    Man sollte den Film als eigenständige Geschichte sehen und nicht zwanghaft mit Harry Potter vergleichen, obwohl es immer wieder Anspielungen an Harry Potter gibt. Die Geschichte ist aber nur extrem lose hieran angebunden. Im Prinzip beantwortet der Film die Frage, was Zauberlehrlinge machen, wenn sie ausgelernt haben. Was mir nicht gefallen hat ist die irreführende Ansprache der Zielgruppe. Die Story ist sehr einfach gestrickt und bleibt sehr oberflächlich. Das macht es für 6jährige einfach, der Geschichte zu folgen. Die Action- und Gewaltszenen inkl. einiger Schreckmomente sind aber frühestens ab 12 zu empfehlen. Ab dieser Altersgruppe bleiben die Kids und Erwachsenen aber geistig unterfordert. Da können auch die guten Schauspieler nichts dran ändern. Deshalb reicht's nur für 3 Sterne.
  • Der Richter
    Recht oder Ehre.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" aus Sulz am 04.11.2017
    Packendes Familiendrama, was wirklich unter die Haut geht. Robert Downey Jr. spielt auch als Charakterdarsteller hervorragend, auch wenn er seine süffisante Überheblichkeit nicht (ganz) ablegen kann. Aber dafür wird er ja von seinen Fans geliebt. Trotz der Länge werden einige Aspekte nicht zuende behandelt. So hätte man auch das Scheidungsproblem von Hank Palmer weglassen können. Der Film hätte trotzdem funktioniert.
  • Frau Müller muss weg!
    Eine Komödie über einen Elternabend.
    Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" aus Sulz am 03.11.2017
    Sicher keine Komödie, da es nur wenig Lustiges gibt, worüber man lachen könnte. Eher ein Drama, gespickt mit Zynismus, Sarkasmus, Ironie und jede Menge Realität. Anke Engelke spielt genial und ist sicher das Highlight des Films.
  • Dawn of the Dead
    Wenn in der Hölle kein Platz ist, kommen die Toten auf die Erde.
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" aus Sulz am 03.11.2017
    Der Film lässt sich mit der Serie "The Walking Dead" vergleichen und war sicher Vorlage für die Serie. Die Zombies sind ziemlich flott unterwegs, was den Kampf gegen sie schwieriger und rasanter macht. Ansonsten gibt's nichts Neues - alles was man sieht ist bekannt. Trotzdem ein guter Film, der sich auch Zeit für die Entwicklung der Charaktere nimmt. Das Original von 1978 kenne ich (noch) nicht, kann mir aber nicht vorstellen, dass da etwas Neues zu sehen wäre.
  • All Roads Lead to Rome
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" aus Sulz am 31.10.2017
    Eine unglaublich schlechte Sarah Jessica Parker in einem belanglosen und ultraschlechtem Film. Nicht empfehlenswert.
  • Supernatural - Staffel 3
    Die komplette dritte Staffel
    Serie, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" aus Sulz am 17.10.2017
    Staffel 3 hat mir bisher am Besten gefallen. Scream & Gore ist härter als die beiden Vorgängerstaffeln, was der Serie gut tut. Man bekommt tatsächlich immer wieder mal Angst - die unterschiedlichen Gefühlslagen machen die Serie aus: Schreck, Angst, Humor, Schmunzeln, Traurigkeit... Alles ziemlich stimmig, wenn man sich für Übersinnliches interessiert und sich auf die Dämonenjagd einlässt.
  • Freddy vs. Jason
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" aus Sulz am 01.10.2017
    Lustige Horrokomödie, die mit den üblichen Teenie-Morden aufwartet. Nichts an dem Film ist spannend oder überraschend. Es kommt genau so, wie man es erwartet. Der Film ist mit dem ganzen Kunstblut so übertrieben dargestellt, dass es schon wieder lustig ist. Für Fans, die von Freddy Krüger oder von Jason nicht genug bekommen können, sicher eine interessante Horrorkost, aber für alle, die mit diesem Film einsteigen (wollen) ist das Genre zum Abgewöhnen. Für mich hat sich der typische Teenie/Twen-Slasher totgelaufen. Nichts überrascht mehr, schon gar keine intelligente Story hinter dem Morden.