Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "michaelsimon" aus

1027 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Mary Shelley's Frankenstein
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" am 15.01.2019
    Ich habe den Roman selbst nicht gelesen, verlasse mich aber auf die Aussagen von Michael Speier, der die Filmumsetzung gelungen fand. Mir hat der Film sehr gut gefallen. Alle Schauspieler liefern hervorragende Arbeit ab, da braucht man niemanden besonders hervor zu heben. Das Kino läuft auf sehr hohem Niveau. Kenneth Branagh, der hervorragende Shakespeare-Umsetzungen inszeniert hat, hat hier auch wieder ein Meisterwerk abgeliefert. Einen Stern ziehe ich ab, weil nicht jede Szene logisch nachvollziehbar ist, insgesamt aber ein toller Film, den man gesehen haben sollte.
  • Ich seh, ich seh
    Drama, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" am 15.01.2019
    Ich konnte dem Film nicht wirklich was abgewinnen, trotz der vielen guten Kritiken. Ähnlich wie bei "The Sixth Sense" kommt die überraschende und knallharte Auflösung am Schluss, der wirklich nicht von schlechten Eltern ist. Bis dahin muss man sich aber durch gefühlte 300 Minuten gähnende Langeweile quälen, wo ein Nichthighlight das nächste jagt. Für Fans sicher ein 'gut gemachter Horror Psycho Schocker', für mich ist der Horror aber erst am Ende, Psycho hab' ich nur ansatzweise erlebt und geschockt bin ich nur aufgrund der vielen guten Kritiken.
  • Final Call
    Wenn er auflegt, muss sie sterben.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" am 17.12.2018
    2004 - gefühlt erst gestern, aber am Handy sieht man, dass es technisch in der Steinzeit war. :-) Das Productplacement von Nokia hat der Firma langfristig nicht wirklich geholfen. Wieso ein Film, der "Cellular" heißt mit "Final Call" eingedeutscht wird, bleibt auch das Geheimnis der Marketing-Clowns. Aber zum Film: Kim Basinger spielt herausragend, aber auch alle anderen Rollen sind hervorragend besetzt. Jason Statham spielt etwas naiv, aber trotzdem gut. Ein Handy als Hauptdarsteller macht eine gute Figur in diesem Krimi, der mal komisch, mal spannend, mal actionreich daherkommt. Insgesamt wirklich sehenswert.
  • Justice League
    Die Gerechtigkeitsliga
    Fantasy, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" am 10.12.2018
    Stimme Horchi82 zu. Der Film ist nettes Action-Kino, aber eine durchdachte Story fehlt komplett. Wenn ich den Film mit den älteren Batman-Filmen oder "Man of Steel" vergleiche, kommt der Film nicht annähernd mit. Gerade noch 3 Sterne, für einen Plastik-Gegner, der völlig aus der Luft gegriffen besiegt wird. Pluspunkte gibt's für Aquaman und den Roten Blitz.
  • Northmen
    A Viking Saga
    Abenteuer, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" am 24.11.2018
    Kann mich Fenolin voll anschließen, allerdings würde ich die Bewertung nicht ganz so hoch ansetzen. Die Kampfszenen sind gut und aufgrund des geringen Budgets wurde rausgeholt was möglich war. Trotzdem hätte der Film etwas mehr Tiefgang verdient gehabt. Trotzdem passable Unterhaltung für zwischendurch.
  • The Prince
    Only God Forgives
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" am 24.11.2018
    Bis auf die Tatsache, dass ich "Taken" auch nicht empfehlen kann, hat Ein anonymer Filmfan Recht. Der Film bringt nichts Neues, Spannung baut sich nur langsam auf und Bruce Willis hat keinen echten eigenen Part. Seine Rolle hätte auch von jedem anderen gespielt werden können. Er setzt absolut keine Akzente. Der Showdown am Schluss ist an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten. Manchmal wird's ein bisschen interessant, deshalb 2 Sterne.
  • Frozen Ground
    Auf der Jagd nach dem grausamsten Serienkiller Alaskas.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" am 16.11.2018
    Nicolas Cage in einem soliden Krimi, der die unfassbaren Taten eines Serienmörders realistisch darstellt. Trotz der guten Vorbereitung und geflissentlichen Spurenverwischung ist jeder Mord nicht perfekt und bietet die Chance den Täter zu finden. John Cusack spielt die Rolle des "Dr Jeckyll & Mr. Hyde" absolut hervorragend. Ein bisschen mehr Tempo hätte dem Film gut getan, insgesamt kann man aber zufrieden sein.
  • Devil's Knot
    Im Schatten der Wahrheit.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" am 08.11.2018
    Kann die positiven Bewertungen nachvollziehen, obwohl mich der Film nicht besonders mitgerissen hat. Der Film zeigt ganz gut, wie schlampig und voreingenommen Polizei und Justiz arbeiten. Allerdings kommt kaum Sympathie für die Angeklagten auf. Mitgefühl hat man vor allem für die Mutter von Stevie. Nicht ganz befriedigend, aber doch passabel gespielt. Als Sonntagnachmittag-Film (ohne die eigenen Kinder!) sicher in Ordnung.
  • Revolver
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" am 28.10.2018
    Habe den Film wegen Statham ausgeliehen und bin ziemlich enttäuscht worden. 1 Stern will ich nicht vergeben, weil es doch manchmal spannend wird und auch etwas Action zu sehen ist. Ansonsten hat aber booster83 Recht mit seiner Bewertung. Auf jeden Fall überflüssig - höchstens was für Statham-Fans oder Leute, die bereits alles gesehen haben.
  • Die Borgias
    Ihre Herrschaft war geprägt von Laster und Grausamkeit.
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" am 28.10.2018
    Im direkten Vergleich mit der Serie "Die Borgias" mit Jeremy Irons von 2011-2013 kann dieser Film bei weitem nicht mithalten. An sich nicht schlecht gemacht, aber trotz der Überlänge von 140 Minuten kommen die Zusammenhänge nicht wirklich heraus. Vieles bleibt ein Rätsel und löst sich erst auf, wenn man weiteren Hintergründe selbst recherchiert. Auch die Ausstattung des Films ist nicht besonders prächtig, was man vor allem an den schlecht inszenierten Kampfszenen erkennt. Ohne Vergleich noch hinnehmbar, sollte man lieber zur Serie greifen, die besser inszeniert und ausgestattet ist.
  • The ReZort
    Willkommen auf Dead Island.
    Horror, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" am 15.10.2018
    Kein Vergleich mit "The Walking Dead", was immer noch die Benchmark in Sachen Zombiefilm setzt. Ziemlich vorhersehbar ist der Film eine nicht immer spannende Variante von "Westworld" und "Alien 3". Im Prinzip geht's um Paintball-Spiele, nur das mit echten Waffen auf Zombies geschossen wird. Die Charaktere bleiben blass und man hat wenig Mitleid mit den Rezort-Urlaubern, die nach dem Song '10 kleine Negerlein' dezimiert werden. Kein ganz schlechter Film, aber die 88 Minuten kann man auch anders verbringen.
  • Das zweite Gesicht
    Das Böse hat viele Gesichter.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "michaelsimon" am 15.10.2018
    Der Film bietet nichts Neues. Kein Horror, auch kein Thriller, da die Geschichte vorhersehbar ist. Spannung kommt zeitweise auf, aber wirklich interessant wird's eigentlich nie. "Das Omen" ist deutlich besser, auch wenn Macaulay Culkin versucht, sich ein neues Image zu geben. Zwischendurch ganz ok, aber auf keinen Fall ein Highlight. Besonders gestört hat mich, dass der Antagonist kein Motiv für seine Taten hat bzw. es eine entsprechende Erklärung gibt. Für 'Das Böse' an sich ist er einfach nicht böse genug.