Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "billy44" aus

1580 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • London Has Fallen
    Die Anführer der freien Welt haben sich versammelt. Ihre Gegner ebenfalls.
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 29.07.2016
    "London has Fallen“ ist die Fortsetzung des meiner Meinung nach sehr gelungenen "Olympus has Fallen“. Man legt hier in Sachen Action noch ein wenig drauf, es knallt u. kracht an jedem Ende und es wird einem ein wahres Action-Feuerwerk mit anständiger Härte präsentiert. Allerdings wird einem auch eine jede Menge Unsinn und maßlose Übertreibung präsentiert, über das man auch bei Komplettabschaltung des Gehirns nicht hinwegsehen kann. Kurzum die Story wurde recht mies umgesetzt und die Logikfehler sowie zahlreiche schon fast lächerliche Szenen fallen ihrer Summe halt recht unangenehm auf. Die CGI-Effekte sind hier auch alles andere als gut.

    "London has Fallen“ ist ein völlig sinnbefreiter Action-Kracher, welcher aber auch bei abgeschaltetem Gehirn noch Kopfschütteln verursacht.

    5 von 10
  • The Invitation
    Die Einladung
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 26.07.2016
    "The Invitation“ ist ein schwacher Psycho-Thriller. Das Geschehen plätschert über weite Strecken nur so dahin und man hätte das Ganze durchaus etwas straffer erzählen können. Zudem sind manche Stellen recht dämlich konstruiert und man fragt sich bei einem Großteil der Szenen wieso sich die Figuren so passiv und unrealistisch verhalten. Spannung kommt hier so gut wie gar nicht auf und letztendlich ist das Ganze dann auch recht vorhersehbar, mit Ausnahme der letzten Szene. Die Darsteller bleiben wie der ganze Film weitestgehend blass.

    "The Invitation“ konnte mich nicht mal ansatzweise packen und war doch recht enttäuschend.

    3 von 10
  • The Boy
    Wenn du seine Regeln brichst, wird dein schlimmster Albtraum zum Leben erwachen.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 26.07.2016
    "The Boy“ ist ein kurzweiliger und mysteriöser Puppen-Grusler. Mit einfachen Mitteln sorgt man hier immer wieder für eine gelungene Gruselstimmung und das Setting und der Score sorgen für die passende Atmosphäre. Der Film wartet auch mit einigen spannenden sowie dem ein oder anderen Schockmoment auf. Lauren Cohan macht ihre Sache ganz gut und weiß durchaus zu überzeugen.

    "The Boy“ ist ein kleiner, netter u. spannender Puppen-Grusler.

    7 von 10
  • Shrew's Nest
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 02.07.2016
    "Shrew`s Nest“ ist ein intensives Psycho-Drama mit blutigen Einlagen. Der Film fängt ruhig an, steigert sich von Minute zu Minute und entwickelt sich zu einem intensiven und bösen, wenngleich auch etwas vorhersehbaren, Kammerspiel mit einer äußerst unangenehme Atmosphäre. Dazu gesellen sich auch noch einige blutige und splattrige Einlagen. Die ebenfalls intensive und sehr gute Leistung von Hauptdarstellerin von Macarena Gomez sollte hier nicht unerwähnt bleiben.

    "Shrew`s Nest“ ist ein intensives, unangenehmes u. blutiges Psycho-Drama.

    8 von 10
  • Die Entführung von Bus 657
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 02.07.2016
    "Die Entführung von Bus 657“ ist ein kurzweiliger, wenngleich auch ziemlich oberflächlicher Streifen. Die Story ist recht dünn, trieft nur so vor Unlogik und kommt mit sämtlichen Klischees daher. Irgendwie unterhält das Ganze aber auch ordentlich, der Film hat ein gutes Tempo und wird zumindest nicht langweilig. Handwerklich geht das Ganze in Ordnung und der Action-Anteil ist gut dosiert. Schauspielerisch gibt es keine nennenswerten Auftritte, es blamiert sich hier aber auch niemand. Robert De Niro spielt seine Nebenrolle routiniert und locker herunter.

    "Die Entführung von Bus 657“ ist kein großartiger aber dennoch kurzweiliger Action-Thriller denn man sich zwischendurch durchaus mal anschauen an.

    6 von 10
  • The Final Girls
    Komödie, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 02.07.2016
    "The Final Girls“ ist eine nette Parodie und Hommage an die damaligen Slasher-Filme. Die Grundidee ist wirklich gut und es werden hier sämtliche Klischees aufs Korn genommen. Das Ganze ist weitestgehend unterhaltsam und es wird durchaus für einige Lacher gesorgt. Dennoch verschenkt der Streifen auch einiges an Potential, bleibt letztlich auch etwas zu harmlos und die Mutter-Tochter-Thematik, welche hier einfach zu viel Zeit einnimmt, bremst das Ganze immer wieder mal aus.

    "The Final Girls“ ist ein guter Streifen, der sein Potential aber nicht gänzlich ausschöpft und etwas mehr Biss hätte vertragen können.

    7 von 10
  • Hotel Transsilvanien 2
    Neue Monster, neue Probleme.
    Animation, Fantasy, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 02.07.2016
    "Hotel Transsilvanien 2" ist wieder ein spaßiger Animationsfilm geworden. Die Geschichte wird anständig weiter erzählt und lebt wie schon der Vorgänger von den vielen verrückten Monstern und der sympathischen Stimmung. Meiner Meinung nach gibt es hier sogar noch etwas mehr zu lachen als beim Vorgänger und man kann hier wirklich einige gelungene Gags verbuchen. Das Ganze wurde auch wieder prima animiert und einfach humorvoll inszeniert.

    "Hotel Transsilvanien 2" ist eine amüsante Fortsetzung und ein erneut spaßiges Monster-Treiben geworden.

    8 von 10
  • Clown
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 02.07.2016
    "Clown' ist ein Familiendrama mit blutigen Einlagen, welches insgesamt gesehen nicht schlecht gemacht und durchaus anschaubar ist. Auch wenn der Horror hier meiner Meinung nach etwas zu kurz kommt, ist die Verwandlung des Vaters auf jeden Fall gelungen und der ein oder andere stimmige und spannende Moment ist hier auch vorhanden. Die blutigen Einlagen sind wohl dosiert und hier und da splattert es schon ein wenig.

    "Clown" ist ein ordentliches Horror-Drama, das man sich schon mal anschauen kann.

    6 von 10
  • Bone Tomahawk
    Horror, Western, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 02.07.2016
    "Bone Tomahawk“ ist ein weitestgehend langweiliger Genre-Mix. Der Film beginnt gut und bringt anfänglich auch ein anständiges Tempo mit sich. Dann wird er aber ziemlich langweilig und der Hauptteil ist geprägt von Ereignislosigkeit sowie belanglosen Dialogen u. Kommentaren. Sollte man hier bis zum Ende durchalten, was wirklich eine Geduldsprobe darstellt, bekommt man zwar wieder ein wenig Action, das Finale an sich ist aber auch recht unspektakulär. Ansonsten kann der Film ein paar Gore-Szenen verbuchen, welche in Ordnung gehen. Darstellerisch gibt’s hier keine Highlights , auch wenn sich die Besetzung gut anhört, das hätte jeder andere ebenso hinbekommen.

    "Bone Tomahawk“ ist ein interessanter, aber leider nicht überzeugend umgesetzter Genre-Mix mit viel Langeweile.

    4 von 10
  • The Green Inferno
    Abenteuer, Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 02.07.2016
    "The Green Inferno' ist ein kurzweiliger und oberflächlicher Kannibalen-Horrorfilm von Eli Roth, der das Genre halbwegs ordentlich mit der heutigen Zeit verbindet, durch seinen misslungenen Humor aber auch einiges kaputt macht. Handwerklich ist das anständig gemacht und die Naturaufnahmen sind gelungen, wenngleich auch etwas zu hochglanzpoliert. Die Kannibalen wirken recht authentisch, die Aktivisten-Gruppe besteht dagegen mit Ausnahme von Lorenza Izzo aus lauter austauschbaren Charakteren bzw. Darstellern. Die Goreszenen sind ganz nett und der Streifen hat durchaus ein paar recht blutige und eklige Szenen zu bieten, wobei die schockierende Wirkung aber weitestgehend ausbleibt. Überhaupt nicht gelungen ist der Humor, den Roth hier immer wieder mit einbringt, und so manche Szene ist einfach nur noch lächerlich.

    "The Green Inferno" ist nicht schlecht, von einem schockierenden und dreckigen Kannibalen-Horror ist der Streifen aber weit entfernt.

    5 von 10
  • Knock Knock
    Versuchung. Verführung. Vergeltung.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 02.07.2016
    "Knock Knock" klang eigentlich vielversprechend und hätte auch ein durchaus fieser Film werden können, davon ist das hier Gebotene aber ein gutes Stück weit entfernt. Der Home Invasion-Thriller wurde etwas holprig umgesetzt und es fehlt hier einfach die nötige Spannung. Die Bedrohung ist zu keiner Zeit richtig spürbar und anstatt böse und intensiv, wirken vereinzelnde Szenen eher dämlich und lächerlich. Die schwingende Moralkeule funktioniert hier auch nicht so richtig.

    Der Film ist jetzt nicht unbedingt langweilig aber halt auch nicht wirklich sehenswert. Wer zumindest noch auf ein paar blutige Einlagen ala Eli Roth hofft, wird ebenfalls enttäuscht, auf diese wird hier nämlich gänzlich verzichtet. Sowohl Keanu Reeves noch die zwei heißen Girls können hier in ihren Rollen richtig überzeugen.

    Richtig klasse, war eigentlich nur der Spruch am Ende des Films.

    4,5 von 10
  • Scouts vs. Zombies
    Handbuch zur Zombie-Apokalypse - Jeden Tag eine gute Tat.
    Horror, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 02.07.2016
    „Scouts vs. Zombies“ ist ein sympathische und witzige Zombie-Komödie. Der Film schafft es aus der breiten Masse der Zombiefilme herauszustechen und hat einen hohen Unterhaltungswert. Sowohl der Humor als auch der Splatter wissen hier zu gefallen. Der Streifen fährt wirklich schräge und witzige Momente auf und auch die Gore-Szenen sind gut gemacht. Die Darsteller machen ihre Sache prima und gehen einem nicht wie bei den meisten vergleichbaren Filmen nur auf die Nerven.

    „Scouts vs. Zombies“ ist eine abgefahrene, spaßige und unterhaltsame Zombie-Komödie, die mir wirklich sehr gut gefallen hat.

    9 von 10