Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "saecp" aus

26 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Batman v Superman
    Dawn of Justice
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "saecp" am 19.08.2016
    Positiv:
    Gute Spezialeffekte. Guter Sound. Das wars aber auch schon.

    Negativ:
    Lex Luthor als verrücktes Genie kommt so gar nicht rüber, verdirbt schon fast die ganze Handlung.
    Der Film wird gegen Ende seeeeeehhhhhhrr langatmig. Man wartet auf ein gescheites Ende, aber der Film hängt kettengliedmäßig ein Klischee nach dem anderen hinten an. Nach zwei Stunden habe ich mich gefragt ob ich abstellen soll oder durchhalten soll um zu schauen was denen noch so eingefallen ist um die nächsten 10 Minuten Screen-Time zu füllen. Schade.
  • Der Tag, an dem die Erde stillstand
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "saecp" am 12.05.2009
    Wer das alte Original kennt, wird vergebens auf wesentliche Inhalte warten. Dieses Remake ist zwar technisch auf der Höhe der Zeit, aber man merkt doch, dass es erst einmal um die Einarbeitung von Spezialeffekten ging und weniger um eine gute Story. Irgendwie hat man am Ende des Films das Gefühl, dass sich der Regisseur ein bischen mit der Laufzeit des Films verzettelt hat und der Tag an dem die Erde stillstand noch mal eben schnell ans Ende angeflanscht wurde. Schade eigentlich - man hätte mehr draus machen können.
  • Planet Terror
    18+ Spielfilm, Action, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "saecp" am 23.12.2008
    Irgendwann werden die deformierten Körper und die abgetrennten Gliedmassen so zur Routine, dass man sich entspannt zurücklehnt und sich fragt, was denn nun als nächstes kommen könnte. Ach ja, die Dame mit dem Schnellfeuergewehr als Beinprotesen-Ersatz, das wars....

    Selten so eine sinnlose Aneinanderreihung von Schwachsinn gesehen.
  • P2
    Schreie im Parkhaus
    Thriller, Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "saecp" am 22.08.2008
    Anfangs fragt man sich: Dunkles Parkhaus, das gabs schon woanders - kommt da noch was? Aber der Film wird mit der Zeit immmer besser. Rachel Nichols spielt ihre Rolle richtig gut. Fast noch besser aber Wes Bentley, der Bösewicht. Immer öfter erinnert er an den guten alten Anthony Perkins (Psycho) und man darf sich auf weitere Filme mit ihm freuen. FSK 18 kann ich nur gutheisen, da der Film nicht ganz blutfrei ist. Fast hätte ich vier Punkte vergeben, aber dafür hat es gerade nicht mehr gereicht.
  • Next
    Wer die Zukunft sieht, könnte sie verändern.
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "saecp" am 20.08.2008
    Ein Nicolas Cage Film, wie er typischer nicht sein könnte. Gut gelungen. Jessica Biel gefällt ebenfalls. Was weniger gut gefällt: Irgendwann geht die Handlung in einen imaginären Teil über, was allerdings erst ganz am Schluss aufgelöst wird. Der Zuschauer wird lange Zeit im Glauben gehalten, er befände sich noch in der realen Handlung, die zugegeben immer phantastischer wird. Hier wird wohl der Versuch unternommen, die Seriosität von N.C und Kolleg(inn)en aufrecht zu erhalten, indem die weniger realistischen Szenen ja nur imaginär stattgefunden haben. Am Ende fühlt man sich ein wenig auf die Schippe genommen. Warum trotzdem 4 Punkte: Weil der Streifen einfach gut ist.....
  • Jumper
    Anywhere is possible.
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "saecp" am 04.08.2008
    Etwas phantastische Grundstory, aber dennoch unterhaltsam. Der Film erreicht schnell eine durchgängig anhaltende Spannungkurve und wird nie langweilig. Samuel Jackson in der Rolle des Fieslings kommt eindrucksstark rüber. Soundtechnisch sind keine spektakulären Höhepunkte drin, aber die gute Unterhaltung entschädigt.
  • Dante 01
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "saecp" am 19.07.2008
    Als Science Fiction gedacht. Die Haupthandlung könnte aber auch auf normalem irdischen Terrain stattfinden. Der Film ist fast durchweg in zu dunklem Ambiente gehalten. Teilweise konnte man die Szenen nur mit Mühe erkennen. Das Drehbuch konnte wenig Neues aufbieten, der Schluss war dann auch ziemlich an den Haaren herbeigezogen. Gesamturteil: Unterer Durchschnit
  • I Am Legend
    Der letzte Mensch auf der Erde ist nicht allein.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "saecp" am 09.06.2008
    OK - ein Remake. Man wird immer den Vergleich mit dem Original ziehen und Kritikpunkte finden. Wer jedoch den Versuch unternimmt auch in einem Remake eine Abendunterhaltung zu finden, kann hier fündig werden. Das Drehbuch verzichtet auf eine allzu tiefgründige Geschichte und so manche Logik sollte man nicht hinterfragen. Dafür darf man Will Smith in einer weniger spassigen Charakterrolle erleben - eine willkommene Abwechslung. Soundtechnisch bietet der Film oberes Mittelmaß. Wenn es beim Punktesystem auch halbe Punkte gäbe, hätte ich sogar 3,5 vergeben.
  • The Fountain
    Fantasy, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "saecp" am 21.03.2008
    Leicht metaphysisch angehauchtes aber auch gut gemachtes Werk. Mehrere Handlungen laufen ineinander und es erschliessen sich erst bei mehrmaligen Sehen alle Strömungen des Films. Die Handlung(en) hängen einem noch lange im Kopf herum und ich persönlich verspürte kurz darauf das Verlangen den Film ein zweites Mal zu schauen, um ihn besser zu verstehen.
  • 30 Days of Night
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "saecp" am 12.03.2008
    Wenn man sich bewusst ist, dass es bei diesem Film um die neuesten Special Effects in Sachen "Vampire/Zombies" geht, dann ist man hier richtig. Soundtechnisch gut gemacht. Surroundfreunde können Ihre Anlagen mal wieder zur Geltung bringen. Das Ende enttäuschte ein wenig, da es doch sehr an einen "Blade"-Film erinnerte.
  • Die Legende von Beowulf
    Stell dich deinen Dämonen.
    Abenteuer, Fantasy, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "saecp" am 12.03.2008
    Ein Anime-Film, der in der Hauptsache auf blutspritzende Kampfszenen setzt. Brutale Körperzerstückelungen und Sabberschliem sollen diesem Werk anscheinend eine gewisse Einmaligkeit verleihen. Ich habe noch nie eine DVD vor dem Ende abgeschaltet. Hier war die Versuchung doch schon sehr gross. Absolut schleierhaft, wie dieser Film in renomierte Kinos kommen konnte.
  • The Last Winter
    Seit Jahrtausenden war die Arktis gefroren... bis jetzt.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "saecp" am 14.01.2008
    Sehr langatmig und sehr langweilig. Der Film bietet genau 2 Special Effects und die dürfen natürlich nicht gleich am Anfang verschleudert werden. Auch hat man den Eindruck, dass das gesammte Budget des Films mit diesen beiden Effects aufgebraucht war und der Rest mit No-Budget abgewickelt werden musste. Und der Rest dauert, dauert, dauert...