Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "chickenfreaky" aus

217 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Die Eisprinzen
    Sie wollen es beide - aber nicht gemeinsam.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chickenfreaky" am 25.06.2014
    Soooo cool muss ich sagen, hab mich auch lang gewehrt gegen diesen Film doch mittlerweile hab ich ihn mir gekauft. Ich glaube Spannung darf man nicht erwarten aber Jimmy und Michael Michaels könnten unterschiedlicher nicht sein aber sie harmonieren so cool im Zusammenspiel. Man darf jetzt auch keine realistische Handlung erwarten aber ich hab Tränen gelacht, wie der Womannicer Michaels und die Jungfrau Jimmy mit einander laufen müssen. Es werden sämtliche Klischees des Eiskunstlaufs und des Sportfilms durch den Wolf gedreht.
    Ansehen lohnt.
  • Buddy
    Leider kann man sich seinen Schutzengel nicht aussuchen!
    Deutscher Film, Komödie, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chickenfreaky" am 24.06.2014
    Nun ich als NICHT Bully Fan hab nichts erwartet und wurde angenehm überrascht. Der Film ist lustig und die Lovestory fand ich schön und nicht nervig.

    Wer den Film des Jahres oder Filme wie Traumschiff suprise oder den Schuh des Manitu erwartet, wird hier sicherlich enttäuscht.

    Wer allerdings eine gute Komödie sehen möchte der ist hier gut bedient. Wir waren durchweg gut unterhalten.
  • Cloud Atlas
    Der Wolkenatlas - Alles ist verbunden.
    Science-Fiction, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chickenfreaky" am 21.08.2013
    Wie dieser Film so viele schlechte Kritiken bekommen kann stößt auf mein vollstes Unverständnis!!
    Dieser Film ist sicher nicht sehr leicht zu verstehen da am Anfang die einzelnen Episoden zusammenhangslos erscheinen. Was aber am Ende, wenn man den Film aufmerksam verfolgt hat einen Sinn wenn nicht sogar einen tieferen Sinn ergibt. Aus meiner Sicht wurden auch Politische Themen interessant in diesem Film verarbeitet und die Schauspielerischen Leistungen sind auch super. Aus meiner Sicht ein sehr sehenswerter Film, den man vielleicht auch erst nach dem zweiten mal anschauen, ganz verstehen kann.
  • Bud und Doyle
    Total schädlich - Total bio. Garantiert schädlich.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chickenfreaky" am 06.12.2009
    Diese Kritik meines Vorredners, kann ich so nicht stehen lassen, denn für mich ist das ein absoluter Kultfilm. Zu erklären gibt es nicht viel aber wer auf lustige Blödelfilme, wie How High, dumm und dümmer, U 900, Borat, Hey man wo ist mein Auto, steht kann sich Bud und Doyle ganz gelassen bestellen, denn in genau diese Reihe habe ich Ihn für mich aufgenommen. Ein Film bei dem man einfach unterhalten wird. Eine total realitätsferne Handlung gepaart mit verdammt viel Witz. Am Ende könnte man sogar noch eine kleine Botschaft vermuten. Also für mich absolut sehenswert und habe Ihn auch schon mindestens 10 mal gesehen und werde ihn auch immer wieder anschauen, wie die anderen auch.
  • Scriptum
    Der letzte Tempelritter
    Abenteuer, TV-Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chickenfreaky" am 20.10.2009
    Ein Film der von der Kath. Kirche gesponsert sein muss!!!! Kann mich nicht ganz meinen Vorrednern anschließen, so schlecht fand ich Ihn nicht.
    Er ist wie ich finde von anfang an spannend und sehenswert, gäbe es nicht die 127 Minute von da an geht es steil bergab. Ab der 127Min ist die Schauspielerische Leistung wirklich unterirdisch und auch der Verlauf der Handlung Haarsträubend und nicht nachzuvollziehen. Alles für was die Archäologin stand wird für den Glauben über Bord geworfen.
    Was als Abendteuer-Thriller beginnt, endet in einer Lobpreisung an die Kirche und den Glauben an Jesus Christus. Deshalb bin ich der Meinung dieser Film wurde von der Kirche gesponsert. Wer eine Glaubensauffrischung braucht sollte ihn sich ansehen, wer aber nach Spannung und Abendteuer sucht muss wohl ab der 127min abschalten oder gleich die Finger davon lassen.

    Für die ersten 127min sichere 3 Punkte. Der Rest war nicht meins.
  • John Rambo
    Action, 18+ Spielfilm, Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chickenfreaky" am 25.08.2009
    Kein würdiger abschluss, nur ...
    ... brutal, bei Rambo IV gibt es keine coolen Dialoge, keine one-Man-Armee. Jedoch reichlich explodierende Menschen und die Fetzen fliegen davon.
    Es gibt keine Szenen, die an die letzten drei erinnert, es gibt große zu Mg´s, die auf Autos montiert sind und damit werden alle niedergeschossen, dazu noch ein paar Mienen und das wars dann.
    Ich mag die drei anderen sehr doch der ist einfach nicht der passende Abschluss.
    Die Story kann man anhand des Bonusmaterial verstehen.
    Für Stallone 3 Stern
  • John Rambo
    Action, 18+ Spielfilm, Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chickenfreaky" am 25.08.2009
    Kein würdiger abschluss, nur ...
    ... brutal, bei Rambo IV gibt es keine coolen Dialoge, keine one-Man-Armee. Jedoch reichlich explodierende Menschen und die Fetzen fliegen davon.
    Es gibt keine Szenen, die an die letzten drei erinnert, es gibt große zu Mg´s, die auf Autos montiert sind und damit werden alle niedergeschossen, dazu noch ein paar Mienen und das wars dann.
    Ich mag die drei anderen sehr doch der ist einfach nicht der passende Abschluss.
    Die Story kann man anhand des Bonusmaterial verstehen.
    Für Stallone 3 Stern
  • The Wrestler
    Ruhm. Liebe. Schmerz.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chickenfreaky" am 23.08.2009
    Entweder man bekommt einen Bezug zu Randy the Ran oder der Film Floppt.
    Ich hatte eher keinen und mich richtig gelangweilt und gehofft es ist bald vorbei.

    Denn so großes Kino ist das auch nicht die mikrigen Bemühungen ein "normales Leben sich aufzubauen scheitern und so wird jeder Rat missachtet und an das alte Leben wird wieder angeknüpft, mit allen Konsequenzen. Klar ist es ein Drama, frag mich nur ob damit die Handlung oder der Film gemeint ist, vielleicht beides.

    Es gibt Filme bei dem einem Wörter wie „cool“ oder „wie geil war das denn“ etc. auf der Zunge liegen. Bei diesem, gibt es höchstens „heftig“ oder „wie krass“ !
    Mich hat der Film mehr deprimiert, wie unterhalten wie auch meine Mitkucker.
    Trotzdem war er nicht so schlecht, Nicht geeignet für eine fröhliche Filmrunde.
    Empfehlen???? eher nicht, es gibt deutlich bessere Sozialdramen.
  • Way of War
    Vom Vaterland verraten, von der Regierung gejagt, zur Rache verdammt.
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chickenfreaky" am 21.07.2009
    Eine sehr fade Vorstellung.

    Ich weiß nicht was man mit diesem Film bezwecken wollte, er hat mich weder von der Geschichte her gebannt, noch von der „ ACTION „ wenn es überhaupt welche gibt in dem Film.
    Von Eliteausbildung und des weiteren Zeugt lediglich ein Barcode-tattoo, wenn es Action gibt dann lediglich in Erinnerungsausschnitten aus seinem Einsatz. Das einzigst Elitäre an dem Film war meine Langeweile. Entweder war das Budget knapp, oder ich weiß auch nicht, 87min Langeweile in denen man sich ständig fragt, wann geht es da mal los. Genauso wie der Film angefangen hat ist er auch wieder zu Ende und man sitzt da und Fragt sich war´s dass jetzt. Wenn man den Film in Anfang Hauptteil und Schluss einteilen müsste, würde ich sagen der Hauptteil fehlt. Muss man sicher nicht gesehen haben.
    3Sterne, es gibt sicher noch schlechtere Filme als diesen, die ich gesehen habe.
  • Nürnberg - Die Prozesse
    Dokumentation, Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chickenfreaky" am 09.07.2009
    Ich habe mir den Film angeschaut, weil ich nach dem Tv 2 Teiler die Nürnberger Prozesse suchte der mal kam. Nun ja der war es nicht.
    Aber zu der Doku, Es sind 3 Geschichten darauf die von Albert Speer, Hermann Göring und Rudolf Heß, die Geschichte über A. Speer fand ich sehr interessant die habe ich auch gerne angeschaut, als ich die 2 Geschichte anschauen wollte wurde es schnell langweilig, da alle zusammen in einem Gefangenenlager untergebracht waren wird die Geschichte von H.Göring auch zum grossteil schon in der Geschichte von A.Speer erzählt, so dass wenig neues in der Doku über H.Göring gab, so habe ich mir die 3 Doku über R.Heß gar nicht mehr angeschaut.
    Trotzdem bleibt zu sagen die Geschichte von A. Speer war für mich sehr interessant.
  • Bride Wars
    Beste Feindinnen
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chickenfreaky" am 09.07.2009
    Mauerblümchen vs. Egoistin

    Der Film hält dem Trailer nicht stand, mit viel gutem Willen, kann man dem Film ein, zwei Lacher abwringen mehr auch nicht.
    Die Streiche die sich die 2 Freundinnen spielen sind eher Kleinenmädchenstreiche und sind wohl eher an ein Publikum unter 20 gerichtet.
    Überraschungen habe ich nicht erwartet, kamen aber auch keine, ein sehr gleichmäßiger Film, die 2 Bräutigame spielen nur eine sehr sehr untergeordnete Rolle ging es nicht um das Heiraten hätte man wohl ganz auf sie verzichtet. In Stichworten:
    langweilig, humorlos, abgedroschen, überflüssig.
  • X-Men Origins - Wolverine
    Wie alles begann.
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chickenfreaky" am 23.06.2009
    Kurz gesagt, ein Actionfeuerwerk Delüx.
    Wer eine gute Heimkinonalage hat wird sicher nicht enttäuscht, im Kino wars auf jedenfall wahnsinn, als X-Men Fan muss man Ihn gesehen haben.
    Die Stunts und die Specialeffects ein Genuss, sollte man unbedingt anschauen.

    Eigentlich würde ich gerne 5 Sterne geben aber da dieser Film einige Storrybrüche hat zu Teil eins, eben nur 4. Ein Beispiel: In Teil 2 war Wolverine´s Geburtsstätte in einem Staudamm hier auf einer Insel, dies ist jetzt nur ein Beispiel. Dies ist jedoch nicht schlimm aber passt nicht ganz.