Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Hedonist68" aus Bondorf

153 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Codename U.N.C.L.E.
    Die Welt retten kommt nie außer Mode.
    Krimi, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Hedonist68" aus Bondorf am 29.03.2017
    Ich bin ja ein ausgemachter Fan von Guy Ritchies Filmarbeit. Und ich muß sagen, mit diesem Film in James Bond Manier, hat er mal wieder abgeliefert und meinen Erwartungen voll entsprochen. Der Film ist kurzweilig, stylish und nicht nur optisch hervorragend besetzt. Die Story ist spannend und unterhaltsam, dass die Handlung dabei nicht immer ganz logisch ist, tut dem Sehvergnügen keinen Abbruch. Sehenswert!
  • Alles eine Frage der Zeit
    Was wäre, wenn du jeden Moment noch einmal erleben könntest?
    Fantasy, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Hedonist68" aus Bondorf am 21.12.2016
    Ein wunderbarer Film mit tollen Darstellern! Über die Story wurde ausreichend geschrieben, mich hat vor allem die Message des Films begeistert. Carpe diem! Nutze und geniesse jeden einzelnen Tag, gehe mit offenen Augen durch das Leben und schätze jede Minute, die du mit deinen Lieben verbringen darfst...Absolut sehenswert!
  • Inception
    Dein Verstand ist der Ort des Verbrechens.
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Hedonist68" aus Bondorf am 27.06.2011
    Nun ja, ich fand den Streifen nur mittelmäßig. Ich bin eigentlich ein Freund von anspruchsvollen und verschachtelten Filmen (z.B. Memento,11:14),aber diese Story war mir doch ne Ecke zu irreal und abenteuerlich und erforderte außerdem zu viel Konzentration, um nicht den Faden zu verlieren. War mir dann doch zu anstrengend und die Belohnung für diese Anstrengung fand ich nicht gut genug-Geschmackssache...
  • Same Same But Different
    Deutscher Film, Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Hedonist68" aus Bondorf am 28.02.2011
    Sehenswerter Film der auf einer wahren Begebenheit beruht.
    Deutscher Backpacker verliebt sich bei einem Urlaubsflirt in ein hübsches kambodschanisches Bargirl.
    Nach seiner Rückkehr muß er erfahren, dass sie mit HIV infiziert ist.
    Trotzdem hält er zu ihr und fliegt wieder nach Kambodscha, um ihr eine Aids-Therapie zu ermöglichen.
    Letztendlich siegt die Liebe und beide entscheiden sich für eine gemeinsame Zukunft...
  • Jodhaa Akbar
    Drama, Bollywood
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Hedonist68" aus Bondorf am 17.07.2010
    Hab schon einige Bollywoodfilme angeschaut, und dieser gehört sicherlich zu den Guten! Obwohl der Film seine Längen hat, kein Wunder bei über 200 Minuten, ist er doch schön anzuschauen, und nimmt sich einem sehr aktuellen und brisantem Thema an. Der Film handelt in der Hauptsache von Religionsfreiheit-und Toleranz, in diesem Fall von Hindus und Moslems und zielt damit auf die gegenwärtige Problematik zwischen Indien und Pakistan und der verschiedenen Religionsgruppen ab.
    Natürlich sind auch alle anderen Zutaten eines Bollywood-Filmes vorhanden, Liebe, Schmerz, Leidenschaft, Musik, Tanz und Kitsch und die frühere Miss World, die bezaubernde Aishwarya Rai...
    Sehenswert!
    P.S. Blu-ray Variante besteht nur aus einer Disc!
  • Der fremde Sohn
    Um ihr Kind zu finden, folgte sie unbeirrt ihrem Weg.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Hedonist68" aus Bondorf am 17.07.2010
    Toller Film mit tollen Schauspielern (allen voran Angelina Jolie) von einem herausragenden Regisseur Clint Eastwood!
    Die auf wahren Begebenheiten beruhende Story geht unter die Haut und dürfte niemanden kalt lassen...
    Absolut sehenswert!
  • Willkommen bei den Sch'tis
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Hedonist68" aus Bondorf am 10.07.2010
    Na ja, auch ich hatte mir mehr versprochen.
    Der Film ist nette Unterhaltung, allerdings ohne großen Tiefgang,
    solche Filme gibt es wie Sand am Meer...
    Mich hat der synchronisierte Schti-Dialekt nach kurzer Zeit ziemlich genervt.
    Ich denke im Original dürfte der Film (vor allem für die Franzosen) amüsanter sein.
    Manche Filme lassen sich eben nur schwer in andere Sprachen übersetzen, selbst das Thema ist nur bedingt übertragbar.
  • Vicky Cristina Barcelona
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Hedonist68" aus Bondorf am 09.05.2010
    Sehenswerter Film, mit einer eindrucksvollen Schauspielerriege!
    Wann sieht man auf der Leinwand schon mal eine Scarlett Johansson eine Penelope Cruz küssen?!
    Es geht um die Liebe, um verschiedene Lebensformen und Anschauungen
    und der Einsicht, dass der scheinbar eintönige und konservative Lebensstil auch seine Vorzüge hat..
    Toll ist natürlich auch die Location Barcelona, eine geile Stadt!
  • Avatar
    Aufbruch nach Pandora
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Hedonist68" aus Bondorf am 09.05.2010
    Endlich mal wieder eines der selten gewordenen filmischen Aha-Erlebnisse!
    Was für ein genialer Streifen, der Film hat mich wirklich geflasht und einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Visuell wurden hier neue Maßstäbe gesetzt.
    Taucht in diese Traumwelt ein, sie wird euch nicht mehr so schnell loslassen...
  • Verblendung
    Die Millennium Trilogie beginnt
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Hedonist68" aus Bondorf am 05.05.2010
    Spannender und trotz seiner Länge kurzweiliger Thriller, der sich selbst vor Hollywoodproduktionen nicht verstecken muß! Die Schauspielerbesetzung ist gelungen, vor allem Noomi Rapace als Lisbeth Salander ist klasse.
    Die Story ist stimmig und ist wie erwähnt recht starker Tobak.
    So reicht die Bandbreite von Vergewaltigung über Brutalität, Sadismus bis hin zu rituellen Morden mit antisemitischem Hintergrund...
    Sehenswert!
  • Inglourious Basterds
    Ein rasanter Trip auf dem dreckigen Pfad der Vergeltung.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Hedonist68" aus Bondorf am 12.04.2010
    Wieder scheiden sich bei diesem Tarantino extrem die Geister.
    Ich verstehe nicht, dass sich immer noch so viele Leute seine Filme anschauen, die mit seiner Machart überhaupt nicht zurechtkommen.
    Leute laßt es halt einfach bleiben und spart euch eure unqualifizierten Kommentare!
    Nicht umsonst wurde der Streifen für 8! Oscars nominiert!!
    Und kommt mir nicht mit übertriebener Brutalität und kranker Phantasie (gähn), krank und brutal ist unsere Welt da draußen...
    So langsam müßte doch jeder wissen wie Tarantino arbeitet, dass diese Arbeit nicht massenkompatibel ist dürfte wohl mittlerweile jedem dämmern, aber genau das macht seine Filme nach meiner Meinung so sehenswert!
    Ich persönlich fand den Streifen demnach auch kurzweilig und unterhaltsam!
    Die Schauspielerriege ist äußerst illuster, und wir Deutschen dürfen auch mal stolz sein auf unsere mitwirkenden Schauspieler, allen voran natürlich Oscarpreisträger Christoph Waltz.
    Tarantino lieferte gewohnt gute Arbeit ab-coole Filmcharaktere, eine spannende und etwas abgedrehte Story und ein turbulentes Ende...
    Sehenswert!
  • 96 Hours
    Sie nahmen ihm seine Tochter. Er wird sie jagen. Er wird sie finden. Und er wird sie töten.
    Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Hedonist68" aus Bondorf am 27.03.2010
    Die größtenteils sehr guten Bewertungen kann ich nicht ganz teilen!
    Ok, der Film bietet rasante Action und ist dadurch recht kurzweilig, aber um ihn uneingeschränkt genießen zu können, muß man ab und an das Gehirn ausschalten.
    Das Drehbuch hat doch einige Schwachstellen und Ungereimtheiten und ist nach meinem Geschmack zu klischeebeladen.
    Wem das egal ist, der kann sich auf geballte Action, eine gehörige Portion Brutalität und Liam Neeson als fast unverwundbare Killermaschine freuen...