Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Sweettooth" aus

388 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Familiengrab
    Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 31.03.2020
    Den hatte ich als einen der nicht so guten Hitchcock-Filme auf dem Zettel. Aber jetzt muss ich sagen: Das stimmt nicht. Interessante Charaktere, gut gebastelte Story und Hitchcock kann spannende Szenen auch ohne Musik. Alles nichts Weltbewegendes, aber knapp unter 4 Sternen.
  • Thursday
    Ein mörderischer Tag.
    18+ Spielfilm, Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 31.03.2020
    Hier haben wir einen von den Vertretern aus der Zeit kurz nach "Pulp Fiction", wo alle möglichen Leute versucht haben, es so wie Tarantino zu machen. Hier ist das geradezu aufdringlich deutlich. Aber es kommt leider sehr aufgesetzt und uncool daher.
    Trotz der einen oder anderen ganz netten Idee scheitert der Film oft an seinen übertriebenen, nervigen Charakteren und den zu inszenierten Dialogen. Dazu kommt noch ein ganz schlechter 90er Jahre Kulissenlook.
  • Predator 2
    Lautlos. Unsichtbar. Unbesiegbar. Er bleibt nur kurz - aber nicht um die Zeit totzuschlagen.
    Action, Science-Fiction, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 30.03.2020
    Kommt natürlich nicht an den Vorgänger heran und hat ein sehr deutliches 90er Jahre Action Film Feeling und auch den entsprechenden Look. Wer damit keine Probleme hat, kann hier durchaus Spaß haben. Aber der Predator macht sich im Dschungel einfach besser. Über einige Unstimmigkeiten hilft einem der Kultfaktor hinweg zu sehen. Danny Glover zwingt einem naturlich auch den Gedanken an ein Crossover Predator / Lethal Weapon auf. Das ware doch mal schön gegen den Strich gewesen;) 3,5 Sterne
  • Vertigo
    Aus dem Reich der Toten
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 30.03.2020
    Dieser Hitchcock kommt etwas schleppend daher. Er kann den geneigten Zuschauer aber durch die heute historisch interessanten Aufnahmen und die immer noch sehr charismatische Art Hitchcocks Geschichten zu erzählen fesseln.
    Allerdings sind, was das angeht, viele andere Hitchcock-Filme da noch intensiver.
    Hier werden, damals noch unüblich, psychische Probleme thematisiert, was für mich oft leicht sperrig daher kommt. Die Spielweise der Darsteller ist manchmal etwas künstlich und stilisiert. Wie James Steward versucht, die Frau nach seinen Wünschen zurecht zu biegen, hat etwas ekelhaftes, was sicher auch Hitchcocks eigenen Fetisch widerspiegelt... Nicht einer von Alfreds Besten, aber durchaus guckbar. Knapp über 3 Sterne.
  • Avengers 4 - Endgame
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 29.03.2020
    Da merkt man aber gleich von Anfang an, dass das ein 3 Stunden Epos werden soll. Wundert mich, dass sie da nicht 2 Filme draus gemacht haben. Hätte man doch mehr Geld mit verdienen können.
    Man weiß natürlich von Anfang an, dass es am Ende total rührend wird, wenn sie alles wieder Rückgängig gemacht haben...
    Der Film hat durchaus so seine Momente, aber es ist auch viel totes Holz dabei.
    Immerhin ist Zeitreise mit im Spiel, was ja oft lustige Möglichkeiten bietet. Die werden auch hin und wieder ganz gut genutzt.
    Es wird auch zunächst nicht so häufig, wie sonst üblich, schwülstig dahergeredet ("In order to take the stone you must loose that which you love..."). Das alles ändert sich aber im Verlauf des Films.
    Die Schwachpunkte sind wie immer die Superheldenkämpfe. Da wirds, wie bei manchen längeren Dialogen, immer mal wieder langweilig. Vor allem, wenn sich hier an dramatischen oder gefühlsduseligen Szenen versucht wird, die die letzte Hälfte des Films dominieren. Ein ganz schlimmes Beispiel ist, wie sich Scarlett und der Flitzbogentyp streiten, wer von beiden sich jetzt opfern darf.
    Für die endlose HerrDerRinge-mäßige Großschlacht braucht man sehr viel Geduld. Dann gibts noch die erwartete ordentlich Portion Schmonzette um die Ohren... Nach einem für solche Filme etwas überdurchschnittlichen Anfang, sackt der Film in der zweiten Hälfte doch wieder in die Mittelmäßigkeit ab.
    Und warum hat Captain Marvel diese Mutter Beimer Frisur? 2,5 Sterne.
  • Hard Rain
    Hol tief Luft. Du wirst sie brauchen.
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 29.03.2020
    Die Story gewinnt stark durch die Idee, sie in eine überschwemmte Umbebung zu verlegen. Alleine wäre sie vielleicht etwas zu dünne gewesen. Aber so werden einige interessante Szenen möglich. Auch optisch ist das meist gut gemacht. So viele verschiedene Sets und alle überschwemmt mit richtigem Wasser. Nix CGI. Das muss sehr aufwendig gewesen sein. Dazu kommen wechselnde Allianzen zwischen den Akteuren, die auch teilweise nicht ganz so klischeehaft sind, wie sonst üblich. Etwas sonderbar ist, dass da keiner friert;)Hat mich gut unterhalten, irgendwo mittig zwischen 3 und 4 Sternen.
  • 2012
    Wir waren gewarnt.
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 29.03.2020
    Und wieder, wie so oft bei Emmerich, ist das erste Drittel ganz ok, die anderen beiden nicht.
    Die Effekte sind gut. Allerdings ist die Action viel zu sehr auf die Spitze getrieben. Vor allem im ersten Drittel. Alles passiert wirklich immer auf den allerletzten Drücker und man entkommt den einstürzenden Häusern, aufbrechenden Erdspalten und Lavabomben wieder und wieder nur um Haaresbreite.
    Nach dem übertriebenen, aber durchaus sehenswerten Auftakt, sackt der Film wie die Erdkruste in sich zusammen und wird doch eher langweilig.
    Ansatzweise wird noch gezeigt, wie skrupellos die Elite sich in so einer Situation rettet, was im Vergleich zu Emmerichs sonstigen Patriotismusorgien auffällig ist.
    Insgesamt nicht besonders toll, aber immer noch einer der besseren Emmerichs.
  • Ocean's 8
    Jeder Trick hat seine Tücken.
    Krimi, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 29.03.2020
    Sandra und Kate sind ein cooles Team. Auch die Anderen sind ganz unterhaltsam.
    Das Ding mit der ScannerBrille ist vielleicht etwas zu viel Fantasy. Und der Plan an sich hat doch so einige Lücken. Ansonsten ein durchschnittliches Heist-Movie mit ein paar Unstimmigkeiten, dem Zeitgeist entsprechend eben mal mit Frauen. Lustig, wie Sandra Bullock deutsch spricht.
    Das Schickimicki Ambiente ist nicht so mein Ding. Aber schon ganz nett knapp über 3 Sterne.
  • Zombieland 2
    Doppelt hält besser.
    Komödie, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 27.03.2020
    Zu viel digitales Blut. Dadurch bekommt das Gesplatter immer sowas künstlich Sauberes.
    Sonst wird hier vor allem Wert auf das oberflächliche Spiel mit den Charakteren und die Dialoge gelegt. Das ist manchmal sogar unterhaltsam, aber wirkt eben zu oft auch sehr aufgesetzt. Einige der Action Szenen sind zu klamottig und albern.
    Zoey Deutsch wäre eine ganz lustige Ergänzung gewesen, wenn man ihre Rolle nicht so maßlos übertrieben angelegt hätte.
    Ein bisschen was kann die alte Garde noch retten. Selbst Bill Murray musste am Ende zu diesem Zweck noch schnell eingebaut werden...
    2,6 Sterne.
  • Star Wars - Episode VIII - Die letzten Jedi
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 25.03.2020
    Fängt eigentlich erst mal ganz vielversprechend an.
    So einige Details und der Look sind ganz schön und ein paar Witzchen sind durchaus gelungen, andere eher nicht so...
    Die Szene mit dem Bomber und der Fernbedienung ist dann aber gleich der erste Knackpunkt. Viel zu aufgeblasen dramatisch. Das Geschehen auf der Insel bremst den Fluß der Story immer wieder aus. Luke ziert sich einfach zu lange. Das nervt eher, als dass damit Spannung erzeugt wird, oder was auch immer damit beabsichtigt war. Und die "Telefonate" zwischen Rey und Kylo sind fast schön lächerlich. Wie Finn und Rose den Kamikaze-Crash überleben, ist eine unglaubliche Frechheit. Wie kann man sowas ernsthaft dem Zuschauer anbieten?
    Da könnte ich leider noch einiges mehr aufzählen...
    Mich haben einfach zu viele Stolpersteine zu oft aus der Bahn geworfen. Der Film wirkt insgesamt verzettelt, durcheinander und vor allem unstimmig, so dass hier die 2,5 Sterne auch nur gerade so und mit viel Kultbonus erreicht werden.
  • Star Wars - Episode VII - Das Erwachen der Macht
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 25.03.2020
    Komischerweise stört es mich gar nicht so, dass sich die Story hier sehr stark an "A New Hope" orientiert. Da wollte wohl jemand ganz auf Nr.Sicher gehen mit dem Back-to-the-Roots-Ansatz nach den mehr oder weniger misslungenen Teilen I bis III. Schöner wäre schon was Neues gewesen, aber es hat auch so für mich weitestgehend funktioniert. Die neuen Charaktere sind bis auf Kylo durch die Bank ok. Adam Driver passt für mich nicht so gut.
    Beim zweiten Mal gucken fällt dann doch auf, das nach Solos Abtritt einiges an Drive verloren geht. 3,7 Sterne.
  • Virus
    Schiff ohne Wiederkehr - Der Erde steht ein Schock bevor.
    Science-Fiction, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 24.03.2020
    Schöner Trashfilm auf technisch höherem Niveau als allgemein üblich für so einen Stoff. Der Verlauf birgt keine größeren Überraschungen. Gibt ein schönes DoubleFeature zusammen mit "Octalus" , wenn man auf die Art Filme steht. Knapp unter 4 Sternen.