Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Sweettooth" aus

692 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Fantastic 4
    Science-Fiction, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 21.10.2020
    Da haben sie sich doch glatt mal Zeit genommen für eine Vorgeschichte zu dem müßigen Superheldengeboxe. Das ist zwar lobenswert, nur birgt diese kaum Überraschungen, oder neue Erkenntnisse. Gemacht ist das routiniert die gewohnten Erzählstruckturen entlang.
    Die Entdeckung ihrer Skills ist dann aber unterhaltsam gemacht. Eben weil es (bis dahin noch...) gelingt, den Bezug zur Realität nicht ganz aufzugeben, wie es meist in solchen Filmen passiert. Da kommt der Zeitsprung ein Jahr voraus eigentlich viel zu früh, weil da noch viel Potential in der Anfangsphase gesteckt hätte.
    Insgesamt bleibt die Geschichte herkömmlich. Aber sie wird immer noch etwas interessanter erzählt, als in den üblichen Funkel-Blitz-Genre-Filmen. Die Flammen vom Flammenmann sehen übrigens sehr künstlich aus...
    Glücklicherweise beginnen die abgedrehten Superhelden-Rangeleien und die Theatralik erst im letzten 5tel. Da wird es dann zuverlässig auch wieder langweilig bis lächerlich. 3,2 Sterne.
  • Hotel Mumbai
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 20.10.2020
    Hat erst mal einen schön authentischen Look. Es gibt hier einen guten Kontrast vom schickimicki Luxushotel Sorglos zur Terroristenhölle. Das Ganze funktioniert besonders gut, weil nicht alles mit dramatischer Musik zugeschmiert wird, wie sonst üblich. Aber ohne das wohl vorgeschriebene Spannungsgebrumme im Hintergrund geht es dann oft leider doch nicht.
    Technisch ist das bis ins Detail, immer mit dem Blick auf Realismus, ganz gut gemacht. Einige CGI-Kleinigkeiten, wie Explosionen und Rauch fallen daher unangenehm auf.
    Ich finde es ja immer problematisch, wenn so schreckliche historische Ereignisse und auch noch Originalaufnahmen zur Unterhaltung (und zum Geldverdienen) verwurstet werden. Na hoffentlich funktioniert der informative Aspekt wenigstens auch. Da muss man möglichst den Realitätsbezug verdrängen, sonst ist der Film fast unerträglich. Immerhin wird aber so der Unsinn und die Gefahr von Religion deutlich gemacht. Da fragt sich wohl jeder, wie man sich selbst in so einer Situation verhalten würde... Kann man nur hoffen, dass man das nie herausfinden muss. Am Ende wird aber auch hier mit Musikunterstützung ordentlich geschmalzt.
  • Better Call Saul - Staffel 3
    Die komplette dritte Season
    Serie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 20.10.2020
    Interessant ist, wie auch schon in den letzten beiden Staffeln, dass die Charaktere alle nicht eindimensional sind. Besonders deutlich wird das bei den beiden Brüdern. Chuck ist einerseits "rechtschaffend", aber unterliegt dem zwangsneurotischen Drang, Jimmy zu boykottieren. Der wiederum wehrt sich mit nicht rechtschaffenden Mitteln dagegen, und man ist definitiv auf seiner Seite. So ist diese Staffel dann auch sehr befriedigend... Gleichzeitig wird aber unsere Sympathie für Jimmy durch einen ordentlicher Wermutstropfen getrübt. Das arme Ömchen...
    Gut, dass er Kim Wexler hat. Nur wird die wohl auch wegen ihm in irgend einer Form über die Klinge springen müssen. Das wird noch interessant, ob es den Autoren gelingt, dass nicht zu vorhersehbar zu gestalten.
    Der Hühnerdealer wurde für meinen Geschmack schon in Breaking Bad etwas überstrapaziert. Jetzt taucht er hier wieder auf. Der Character ist schon ok. Für mich bloß zu penetrant, um ihn lange im Spiel zu lassen. Und hier weiß man ja, dass er zumindest nicht durch sein Dahinscheiden wieder raus genommen werden kann. Grundsätzlich ist es aber schön, wie nach und nach die Figuren aus Breaking Bad eingeflochten werden. 4,3 Sterne.
  • Deep Blue Sea
    Größer. Klüger. Schneller. Böser.
    Horror, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 19.10.2020
    Wie bei allen Hai-Filmen spielt der Realismus eher eine untergeordnete Rolle. So wären normale Haie hier zu langweilig, und sie müssen natürlich genetisch aggressiver und schlauer gemacht werden. Dazu stachelt man sie während ihrer Angriffe noch mit theatralischer Musik an;) Sam Jackson ist hier in seinem gefühlten 800sten Film zu sehen. Sein Pep Talk ist ganz lustig... Die CGIs sind zeitbedingt etwas antiquiert, aber gut gemeint. Dafür gibts auch noch die charmant steifen Animatronics, was aber oft durch Zeitlupenaufnahmen gut kaschiert wird. Bei vielen arg konstruierten Handlungsschlenkern gibts aber ne Menge Action, wie sie in einem UnterwasserHaiSchocker zu erwarten ist. Vor allem, was Stimmigkeit und Übertreibung angeht. Der Showdown ist da besonders unangenehm auffällig. 2,8 Sterne.
  • Anvil
    Die Geschichte einer Freundschaft.
    Dokumentation, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 19.10.2020
    Gute Doku über das deprimierende Schicksal einer Band. Unglaublich, dass die Jungs so lange dabei geblieben sind. Fast schon verzweifelt glauben sie an den möglichen Durchbruch. Die Krux liegt eigentlich darin, dass jeder Matalfan sie kennt, das aber nie in wirklichen Erfolg und Dollars umgesetzt werden konnte. Irgendwie schmerzhaft, aber sehenswert.
  • Frankenstein Junior
    Komödie, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 19.10.2020
    Der Film übernimmt konsequent einige Features des Originals. Das S/W und die Laborausstattung z.B.
    Glücklicherweise hat Gene Wilder sich noch eine sexy blonde Damsel ins Drehbuch geschrieben. Und es gibt Gene Hackman mal anders. Da wird auch das eine oder andere Liedchen geträllert und ein Tänzchen gewagt, wie bei Mel Brooks so üblich. Und ein doch arg konstruiertes Happy End darf da auch nicht fehlen. Eine fragwürdige Vergewaltigungfantasie schmälert das Vergnügen etwas, aber wenn man auf die Art von Humor steht, wird man hier durchaus fündig. 3,2 Sterne.
  • Die Simpsons - Der Film
    Komödie, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 18.10.2020
    Ich war auch einer von den "Suckern", die im Kino für was bezahlt haben, was es für lau im Fernsehen gibt:) Und es hat sich gelohnt. Selten habe ich ein so gut gelauntes Publikum erlebt. Das Team hat hier für den Film ein paar sehr nette Ideen aufgespart und die Gagdichte ist selbst für die Simpsons überdurchschnittlich. Sehr unterhaltsam und man sieht sogar mal Barts Puller. 4,3 Sterne.
  • The Hunt
    Die Jagdsaison ist eröffnet.
    18+ Spielfilm, Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 17.10.2020
    Für eine volle 4 Sterne Bewertung ist mir hier doch zu viel störend aufgstoßen. Aber er ist auf jeden Fall deutlich näher dran an "Gelungen", als an "Gewöhnlich". Gerade wo der Film eigentlich auf einem guten Weg ist, fällt besonders auf, wenn er hin und wieder doch einen falschen Abzweig nimmt.
    Ich habe den Trailer dank der Warnungen hier nicht gesehen. Das Cover ließ sich ja nicht vermeiden. Ja, wie bescheuert und respektlos von den Film"Verwertern"...
    Das Ganze ist ein altes Thema, aber mit sehr guten Ansätzen gemacht. Ein paar Verhaltensweisen sind nicht ganz stimmig, oder es fehlen welche, die in manchen Situationen unvermeidlich wären. Auch wird an einigen Stellen ordentlich übertrieben und vereinfacht. Da hätte mir ein realistischeres Konzept besser gefallen. Der Comedy-Aspekt ist lobenswert, wirkt manchmal aber etwas gezwungen. Ich fühlte mich auch irgendwie um einige Splatterszenen betrogen, die ich doch gerne noch gesehen hätte... Leider sind einige von denen, die man sieht, nur digital. Sehr langweilig ist Hillarys klischeehafte Darstellung der arroganten Oberbösewichtin. Das ist immer das Gleiche. Ebenso wie der Showdown. Der ist zwar fetzig gemacht, aber zu lang und inhaltlich wieder nur SchemaF. Auch schade, weil da sicher viel Arbeit drin steckt.
    Aber der Film bietet immer noch genug schöne Ideen, sogar ein bisschen was zum Nachdenken und Betty Gilpins sehr unterhaltsame Performance, um unterm Strich angenehm aufzufallen. 3,9 Sterne.
  • Star Trek 2 - Der Zorn des Khan
    Wo das Universum endet, beginnt die Rache.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 17.10.2020
    Auf Jeden schon mal besser als der Erste. Hier steht die Story wieder mehr im Vordergrund als das epische Zelebrieren von Weltraum-Effekten. Allerdings sieht Khan aus wie der Frontmann einer 70er Schlager Combo, was es schwer macht, ihn als Bösewicht ernst zu nehmen. Und Kirk begeht, wie im ersten Film auch schon, fatale Komandofehler. Das der überhaupt Admiral sein darf...;) Das Ende ist fast schon ein Sakrileg für Trekies, und man weiß natürlich, dass das nicht so stehen gelassen werden kann. Also: Fortsetzung folgt... 3,3 Sterne.
  • Better Call Saul - Staffel 2
    Die komplette zweite Season
    Serie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 16.10.2020
    Nicht ganz so gut, wie die erste Staffel. Ich kann nicht beurteilen, wie authentisch hier so eine Anwaltskanzlei dargestellt wird... Ekelhafte Vorstellung, in so einem Umfeld arbeiten zu müssen. Ein bisschen zu viel Karriere-Problemchen für meinen Geschmack. Dafür ist der Handlungsstrang mit Nacho und Mike weiter auf gewohnt hohem Niveau und die gut etablierten Charaktere halten auch die themenbedingten Schwachstellen interessant. In den letzten 3 Folgen nimmt das Ganze dann auch wieder Fahrt auf...
  • Lethal Weapon 2
    Brennpunkt L.A.
    Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 16.10.2020
    Die Macher haben richtig erkannt, dass die Stärke dieses Franchise in den Charakteren liegt. Ab hier kommt dann auch der großartige Joe Pesci mit dazu und trägt wesentlich dazu bei, dass wir einen der seltenen Fälle genießen können, wo der zweite Teil besser ist, als der erste.
    Breaking Bad Hank darf hier auch schon einen Cop geben. Storymäßig gehts gegen die Südafrikanernazis, und auch das ist besser und abwechslungsreicher, als im Vorgänger. Was Ricks sich alles ohne dienstliche Konsequenzen erlauben kann, ist allerdings mehr so fürs Bauchgefühl, als dass es realistisch wäre. Der Hubschrauberangriff ist leider völlig unstimmig und dass er mit ausgerenkter Schulter zwei Typen erledigt... Naja...;) Aber es reicht immer noch für 4 Sterne.
  • The Arrival
    Die Ankunft - Die größte Bedrohung unserer Welt ist ein wohlgehütetes Geheimnis... Bis jetzt!
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 16.10.2020
    Einer von diesen Ailiens in Menschengestalt Filmen... Charlie ist jetzt nicht so der großartige Schauspieler... Mit einem weniger prominenten Darsteller, wäre das hier nur gutes TV-Film Niveau. Die Knickebeinaliens sind eher lustig. Aber die Idee, dass der Klimawandel Terraforming von Außerirdischen ist, hat was. In der 2ten Hälfte bewegt sich das Ganze weiter in die Trashfilm Ecke, was ich jetzt durchaus positiv meine. Unterm Strich pendeln wir uns bei 2,8 Sternen ein.