Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Iron Man Trailer abspielen
Iron Man
Iron Man
Iron Man
Iron Man
Iron Man

Iron Man

Superhelden werden nicht geboren, sie werden gemacht!

USA 2008 | FSK 12


Jon Favreau


Robert Downey Jr., Javan Tahir, Callie Croughwell, mehr »


Action, Fantasy

4,0
3150 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Ungeschnittene US-Version
FSK 12
DVD  /  ca. 121 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Deutsch Dolby Digital DTS 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:11.09.2008

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Ungeschnittene US-Version
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 126 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS-HD 5.1, Englisch Dolby Digital DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen
Erschienen am:11.09.2008

4K UHD

Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Iron Man (4K UHD)
FSK 12
4K UHD Blu-ray  /  ca. 126 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 2160p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:06.04.2017
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Ungeschnittene US-Version
FSK 12
DVD  /  ca. 121 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Deutsch Dolby Digital DTS 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:11.09.2008

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Ungeschnittene US-Version
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 126 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,99 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS-HD 5.1, Englisch Dolby Digital DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen
Erschienen am:11.09.2008

4K UHD

Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Iron Man (4K UHD)
FSK 12
4K UHD Blu-ray  /  ca. 126 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Leihen
2,39 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 2160p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:06.04.2017
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Ungeschnittene US-Version in HD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 126 Minuten
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:11.09.2008
Abbildung kann abweichen
Ungeschnittene US-Version in SD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 126 Minuten
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:11.09.2008
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Iron Man
Iron Man (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Iron Man

Alle Teile anzeigen

Weitere Teile der Filmreihe "MCU - Marvel Cinematic Universe"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Iron Man

Tony Stark (Robert Downey Jr.) hat es als Großindustrieller in der Rüstungsbranche zum Multimillionär gebracht. In Starks Leben verläuft alles nach Plan, bis er während eines Waffentestlaufs entführt wird. Die einzige Chance zu entkommen, ist die Entwicklung einer vielseitig einsetzbaren eisernen Rüstung, die ihn mit übermenschlichen Kräften und Fähigkeiten ausstattet. Sie ermöglicht ihm die Flucht. Zurück in seinem alten Leben, ist Stark alias 'Iron Man' nun in der Lage, die Menschheit vor einer globalen Bedrohung zu retten. Es ist die Geburtsstunde eines neuen Superhelden.

Film Details


Iron Man - Heroes aren't born. They're built.


USA 2008



Action, Fantasy


Comicverfilmungen, Stan Lee, Marvel-Comics, Superhelden, Oscar-nominiert, Doppelleben, Iron Man



01.05.2008


823 Tausend



MCU - Marvel Cinematic Universe

Iron Man
Der unglaubliche Hulk
Iron Man 2
Thor - Mut ist unsterblich
Captain America - The First Avenger
The Avengers

Darsteller von Iron Man

Trailer zu Iron Man

Movie-Blog zu Iron Man

MCU Marvel Cinematic Universe: Neue Filme im MCU - Marvel Cinematic Universe

MCU Marvel Cinematic Universe

Neue Filme im MCU - Marvel Cinematic Universe

Wofür steht 'MCU'? Ach das 'Marvel Cinematic Universe'! Und welche 5 Phasen gibt es? Wann kommen Marvels künftige Filmhelden wie 'Eternals' und 'Shang-Chi'?...
Fantastic 4: Fantastische Unterhaltung für Ihr Heimkino!

Fantastic 4

Fantastische Unterhaltung für Ihr Heimkino!

Vier der populärsten Marvel-Helden lassen die Herzen der Comic-Fans wieder höher schlagen: Fantastic 4, die Neuverfilmung des Comic-Klassikers...
Topverdiener Hollywoods: Hollywoods Topverdiener: Wer führt die Liste an?
X-Men/Avengers: Wolverine will Iron Man den Arsch versohlen!
Robert Downey Jr.: Downey Jr.: Vom Können und Oscar-Sieg überzeugt

Bilder von Iron Man

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Iron Man

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Iron Man":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Auf gleicher Höhe mit Spider-Man, wenn nicht sogar besser!!!!!

Anfänglich waren die Kritiken sehr negativ, den keiner konnte sich Robert Downey Jr. als Iron Man vorstellen und die ersten Teaser-Trailer gehörten auch in die 08/15 Kategorie. Was aber wirklich in Iron Man steckt, hat es aber gehörig in sich!!!!!!!!

Der Film verspricht ab der ersten Minute einen solch trockenen Charme und Humor, so das man sich vor lachen verbiegen könnte. Unter anderem gibts auch noch tolle Schauplätze wie Afganistan – der Widerspruch von alltäglich anmutenden Schreckensbildern und Iron Man, der die Terroristen in Bud-Spencer-Manier vermöbelt, hat einen ganz speziellen Reiz. Das die Computereffekte auf dem neuesten Stand sind, muss man bei einem Film dieser Größenordnung wohl kaum mehr extra herausstellen. Auch die anderen Hauptdarsteller vorallem Paltrow überzeugen sehr stark auf der Leinwand.


FAZIT:
Durch die großen Special-Effekte, tollen Darstellern und einer perfekten Story ist dies einer der besten Comicverfilmungen seit langem. Sehr großer Pluspunkt ist auch der tolle Charme und Humor im Film, bei dem auch Spider-man nicht mithalten kann. Mit diesem Film hat jetzt die Blockbuster-Saison 2008 begonnen und "Indiana Jones 4", "Der unglaubliche Hulk" und Co dürfen sich warm Anziehen.

am
"Der Cheeseburger hat Vorrang" ist ein Zitat, das absolut nichts über den Film aussagt, aber mit einigen anderen Sprüchen diesen Film extrem kurzweilig macht.

So richtig ernst ist das alles nicht. Die Altersfreigabe lässt schon vermuten, dass hier nicht wild gemetztelt werden wird (was einem allerdings auch manchmal den "Spass" [sorry] verdirbt, weil Szenen mit einem möglichen grausigen Ende immer gut ausgehen.

Sehr locker (ohne irgendwie kindisch zu werden [hier war "Transformers" schon eher gefährdet), sehr unterhaltsam ohne dieses kitschige Figurengetue, das mich in den Batman und Superman Filmen immer so annervt ("Batman begins" ist da eine rühmliche Ausnahme gewesen).

Wer "Transformers" mochte, wird hier nicht falsch sitzen. Uneingeschränkte Empfehlung.

Aber tut mir einen Gefallen: Film bis zum Ende gucken (Abspann!)

am
Habe noch nie einen Film innerhalb zweier Tage zweimal gesehen.
Jetzt schon.

Begnadete Darsteller in einer absolut popcorntauglichen Story, technisch brilliant umgesetzt - genau das Richtige, wenn man abends den Tag abschütteln und mal wirklich auf andere Gedanken kommen möchte.

am
Iron Man war besser als ich gedacht habe. Von dem Trailer war ich nicht so überzeugt weil mich alles zu sehr an Transformers erinnerte (von Transformers war ich enttäuscht). Ich habe Iron Man trotzdem eine Chance gegeben und bin froh, dass ich ihn gesehen habe!

Die Story fand ich zwar nicht so berrauschend, aber sie wurde zumindest spannend umgesetzt. Außerdem empfand ich den Film, trotz 120 Minuten Laufzeit, zu keiner Zeit langweilig. Der Film punktet mit einem guten Soundtrack, sehr guten Schauspielern (vor allem Gwyneth Paltrow und Robert Downey Jr.) und tollen CGI Effekten.

am
Sehenswerter und nicht mit hektisch überzogenen Actionszenen ausgestatteter Film.
Story, Darsteller und Effekte sind allesamt ordentlich und gut.
Was da allerdings "ungeschnitten" sein soll ist fraglich.
Wer den Film ausleit hat sicherlich einen guten Filmabend.

am
Ohne wenn und aber eine sehr gute Comicverfilmung.Mit 2Std noch etwas zu kurz geraten aber wirklich gut.Tolle Effekte mit sehr guten Darstellern lassen keine Langeweile aufkommen.

am
Echt guter Film. Sehr gute Special-Effects. Die Story ist nach üblichem Muster (Spiderman, Batman) - eben eine Marvel-Comic-Verfilmung.

am
Ich musste mir ihn zwar auf zwei Tagen verteilt anschauen, da ich mich nach seiner Flucht aus der Gefangenschaft in der Höhle für dummverkauft vorkam.
Der Rest des Filmes war dann aber zum Glück uneingeschränkt unterhaltsam.

Mir ist klar, dass es sich um SciFi handelt und dort alles möglich ist. Dennoch erwarte ich wenigstens etwas Glaubwürdigkeit in dem was gezeigt wird.
Wenn ich mir dann aber anschauen muss, wie ein Gefangener stets von Terrorsisten beobachte, aus Schrott und bisschen High Tech den Prototyp seines Panzers (inkl. Flugfähigkeit) zusammenschustert, ist das für mich eine Zumutung und zeugt von mangelnder Kreativität...

Abgesehen davon, war das verlagern in unsere Zeit auch ein wenig gewöhnungsbedürftig.
Bitte um Korrektur, da ich die Comics nicht kenne, aber in der Trickserie wurde stehts mit Laserkanonen, etc. um sich geballert, wenn ich mich recht erinnere.

Genug genörgelt, schließlich ist das nur meine Meinung und die Umsetzung, special effects sowie die Schauspieler und deren Darstellungen sind grund solide wie man das von einem aktuellen Film erwartet.

Fazit:
Wer über die mittlerweile üblichen Mängel hinwegsehen kann, auf gute Effekte und eine nette Assistentin steht, sollte auf jeden Fall zugreifen.

am
Es ist schwierig, den Film in eine Kategorie zu schieben, er schwangt zwischen Durchschnitt und etwas besser. Letztlich nicht wirklich zum Umhauen, aber interessant.
Eines ist klar, eine Story findet man nur schwerlich und sie ist schnell erzählt. Es geht um die Rüstungsindustrie, in der ein Waffenhändler (Tony Stark) plötzlich!! feststellt, dass seine Waffen zum Bösen eingesetzt werden. Nun ja, verzeihen wir mal diesen bescheidenen Schmunzler. Fortan baut er eine Iron-Man-Rüstung, in der er Jagd auf Bösewichte macht.
Einige Naivitäten gibt es schon, zum Beispiel wie er mit nur knapper Technik in einem Gefängnis in Afghanistan die Rüstung zusammenbastelt, dürfte wohl ein Geheimnis bleiben. Aber wie gut, dass es dumme Bösewichte gab, die nicht damit rechneten, dass Tony die erhaltene Ausrüstung dazu einsetzen könnte, sich aus der Gefangenschaft zu sprengen...
Was solls, verzeihen wir auch das.
Doch es gibt auch Lichtblicke, denn Starks Leichtigkeit und Humor retten so manche langatmige Phase. Und wenn er dann zum Iron-Man wird, dann kracht es richtig, die Flugszenen sind genial und der Iron-Man optisch und technisch top gelungen.
Alles in allem guter Durchschnitt und witzig.

am
Ich fand den Film gut.Die Story war nicht schlecht und die Effekte auch nicht.Er war spannend und auch witzig.Von jedem etwas.Amüsant

am
...poppiges fantasymärchen, gekonnt technisch umgesetzt. Die Story ist nicht unoriginell, aber sehr holzschnittartig in Szene gesetzt. Vorhersehbare Schmonzette mit der Wandlung vom Saulus zum Paul.

am
Neben THE DARK KNIGHT wohl eine der coolsten Comicverfilmungen überhaupt.
Die verhältnismäßig unverbrauchte Figur des Iron Man wird von Robert Downey Jr. mehr als klasse rübergebracht. Mit dem starken Outfit dürfte das auch nciht so schwierig gewesen sein. Dazu gibts eine sorgfältig überlegte Story, deftig was zum lachen und viel viel Action. Zeit zum abheben!

am
ich fand den film einfach klasse.action,spannung und man konnte auch mal schmunzeln.auch die schauspieler haben voll in ihre rollen gepasst.also unbedingt anschauen.

am
Iron Man wird ausschließlich von einem überragenden Robert Downey Jr. getragen. Er macht das Maximum aus einem etwas belanglosen Stoff, der mich weder überzeugt noch hinter dem Ofen hervorgeholt hat. Da gibt es wesentlich bessere Comicverfilmungen. Ich mag Iron Man einfach nicht, obwohl der Soundtrack "Stark" ist.

am
Ich finde den Film sehr gelungen! Er ist spannend und die Effekte können sich durchaus sehen lassen! Ich bin kein großer Comic-Fan, aber der Film hat mich überzeugt, Daumen hoch!

am
Das ist ein Film der zum einen technisch Bluray Referenz-Klasse ist und zum anderen nicht nur top besetzt sondern auch eine gute Story bietet. Ein guter Action Streifen. Wem Spiderman und Fantastic4 zu schnulzig waren wird hier seinen Spaß haben. Kleiner Tipp: Ordentlich den Subwoofer aufdrehen! Hier kracht es ordentlich!

am
Iron Man ist einfach bombastisches Effektkino, mit einer sehr sehr guten Story, gut ausgearbeiteten Charakteren und noch mehr Action und Effekten. Selten war eine Comic Verfilmung für mich so gut, so spannend und vor allem auch so intelligent umgesetzt. Robert Downie Jr. passt perfekt in die Rolle des Iron Man und es macht einfach Spaß ihm zu zu schauen wie er den Exzentrischen perfekt spielt. Sehenswert!

am
die beste comicverfilmung, die ich bisher gesehen habe.

action, witz, qualität der tricks sind oberstes niveau.

mehr davon.

am
der film ist für einen mavelcomic gerecht geworden.
ich bin zwar nicht so der mavel-comic film fan, aber dieser hier hat mir gefallen
von den effekten bis zur besetzung ist er gelungen

am
Wenn man mal frühere Marvel Verfilmungen mit diesem Film vergleicht, muss man konstatieren, dass hier mittlerweile ein unheimlich hohes Niveau erreicht wird. Sowohl was Besetzung, schauspielerische Leistung als auch die technische Umsetzung anbetrifft. Also die "Helmperspektive" des Ironman, wenn er über die City düst, ist schon sehr sehr nett! Von mit eine klare Empfehlung für Liebhaber des Marvel bzw. Action Genres.

am
war echt verdammt positiv überrascht. iron man war mal wieder ne gekonnte comic realverfilmung. lediglich den entscheidenden kampf hätte man noch etwas aufblasen können.
außerdem ist durchaus der sehr gute soundtrack des film hervorzuheben!

am
Ich finde, dieser Film ist nicht zu vergleichen mit Spider-Super- oder Batman.
Ironman ist etwas ganz anderes. Ironman ist nämlich super!
Toller Schauspieler, toller Film.
Man hat gute Unterhaltung. Ok, Action hätte vielleicht bisschen mehr sein können, aber mal ganz ehrlich - es gibt doch genügend andere Action-Filme, oder??
Kann ich auf jeden Fall empfehlen - auch für Frauen geeignet ;-))

am
Ich habe mir gerade am Anfang etwas mehr Action gewünscht. Gerade in der heutigen Zeit, wo so viel am Computer annimiert wird, hätte man etwas mehr aus diesem Film rausholen können.

am
Tolles Popcorn-Kino! Sehr empfehlenswert, wenn man sich einen Abend nett unterhalten will. Vor allem die Visual Effects sind klasse. Wer auf diese Art von Actionmovies steht, wird von Ironman bestimmt nicht enttäuscht.

am
Hätte ich nicht gedacht, dass ausgerechnet Iron Man von den Marvelverfilmungen wie Spiderman, Hulk usw. bis jetzt eigentlich die beste Verfilmung war. Der Grund hierfür ist natürlich Robert Downey Jr., der den Mr. Stark brilliant spielt. Hier kommt wirklich mal der alte Geist der Marvel Comics zum Tragen. Auch Jeff Bridges als Bösewicht und die Special Effects sind nicht übel. Einen Stern Abzug gibt es für das letzte Drittel des Films, wo man in die alten Schablonen verfällt. Trotzdem nicht schlecht Mr. Stark.

am
Ein echter Hammerfilm! Allein schon der Soundtrack. Drehbuch ist okay, Dialoge sprühen vor Witz, Design überzeugt. Es hätten aber gern ein paar Boni dabei sein können...

am
Positive Überraschung, bisher haben mich die diversen Superhelden-Filme immer mit eher gemischten Gefühlen zurückgelassen, dieser ist aber wirklich ein Glanzstück des Genre. Pralle Effekte, passende Musik, Humor, nette Darsteller, ordentliche Story für einen Action-Film.

am
super film....
klasse spezialeffekte -gut gespielt ein Film in dem wirklich für jeden was dabei ist....

am
Toll gemachter Film mit gutem Witz und super Action. Klasse Schlitten und die Anzüge erinnern an Transformers, aber den Film auf Großbild und mind. 5:1, jederzeit wieder. Im TV, denke ich wirkt er nicht. Schön gemacht!

am
Klasse Film! Für alle was dabei.Action,Humor und Herzschmerz.Ich werde diesen Film auf jedenfall meinen freunden empfehlen.

am
Toller Film,
schauspielerisch, Bild und Spezialeffekttechnisch klasse.

Auch hier wieder (Marveltypisch) sollte man sich auf den fantastischen Comic-Stil der Geschichte einlassen können.

Epfehlung für alle die auf Batman & Co. stehen...

am
Ein weiterer Film aus dem Hause Marvel und ich möchte mal an dieser Stelle behaupten eine gelungene. Bevor die Verwandlung von Tony Stark zu Iron Man stattfindet wird einige Zeit in Gefangenschaft verbracht und nachdem geht dann die Action los. Ja und das ist das einzige Manko, viel von Iron Man´s Fähigkeiten und Stärke sieht man nicht den der Film endet eigentlich dann recht schnell. Hoffentlich in der Fortsetzung mehr. Wer am Ende den Abspann abwartet sieht nochmal eine Szene, die ist aber nur für Insider dieses Genres wirklich verständlich. Also Iron Man bietet Action ab der zweiten Hälfte des Film´s, die Hauptdarsteller sind okay, die Effekte und Musik sind ganz passabel und die Story an sich soweit gut durchdacht. Letztendlich aber würde ich sagen dieser Film ist nur was für Marvel-Fans.

am
Hab mir den Film in Kino angesehn und ich muss sagen das er soweit ganz ok war. Klar es ist eine Comikverfilmung und man sollte sich nicht zuviel erhoffen. Die Story ist einfach zu mau auch wenn der Film soweit ganz gut umgesetzt ist. Wer Marvel mag wird auch diesen Film mögen aber lieben sicher nicht.

am
Schon wieder ein Superheld mag man denken, und sich gelangweilt abwenden. Nach Spider-Man, Superman, Batman, dem Hulk und den fantastischen Vier mag man hoffen, das nun langsam alle Superhelden durch wären. Weit gefehlt, den auch der Ironman stammt aus einem Marvel-Comic, und nicht aus einer Sportzeitschrift. Ähnlichkeiten mit der Triathlonvariante sind rein zufällig. Wer einen Sportlerfilm erwartet sollte in “Lauf um dein Leben” gehen.

Bei Ironman gibt es lediglich Sportwagen zu betrachten, und zwar die von Tony Stark (Robert Downey Jr.), dem schwer reichen Erben einer Firma die Waffen fürs amerikanische Militär entwickelt. Als weiteres sehenswertes Fahrgestell ist das von Gwyneth Paltrow zu bewundern, die Stark's Assistentin spielt.
In einem 186-Millionen-Dollar teuren Science-Fiction-Film sind natürlich auch die Spezial-Effekte äußerst sehenswert, das Geld wurde hier wirklich gut investiert. Der Anzug des Ironman sieht beeindruckend aus, und der Kampf zwischen den beiden Anzügen wirkt beinahe so echt wie in Transformers, ist allerdings wesentlich besser gefilmt. Im Gegensatz zum Bay-Streifen hält hier der Kameramann den nötigen Abstand zu den Protagonisten.
Überhaupt muss man fast die gesamte Crew loben. Stellvertretend dafür steht zum einem Regisseur Jon Favreau. Der New Yorker, der bislang mehr vor als hinter der Kamera zu sehen war, zeigt das der Wechsel auf den Regiestuhl ein richtiger Schritt war. Er mixt die Elemente Action, Sciene-Fiction und Humor zu einem wirklich sehr unterhaltsamen Erlebnissen, das über weite Strecken sehr spannend ist, und auch ein paar Überraschungen zu bieten hat.. Als Beispiel ist nur die Beziehungzwichen Stark und Assistentin Pepper zu nennen, die Ähnlichkeiten mit Bond-Moneypenny aufweist. Zumindest über die Superhelden-Einheitsstory hebt sich Ironman dankenswerterweise ab

Das gleiche gilt für die Darstellerleistungen, hier ist stellvertretend für den hochkarätig besetzten Cast Robert Downing Jr. Zu nennen. Er trägt diesen Film und gibt der Rolle des geläuterten Waffenhändlers eine für Comicverfilmungen ungewohnte Tiefe. Diesen Wandel stellt er glaubhaft und sehr authentisch dar, er ist auf jeden Fall ein Gewinn für diesen Film

Besonders hebt sich Iron Man gegenüber anderen Comicverfilmungen im Mittelteil ab die extrem humorvoll gestaltet sind. Da brennt Favreau ein Gagfeuerwerk ab, das fast nicht zum Thema passt, aber trotzdem mehr unterhält als stört. Es rettet den Film über die storyarme Passage, ehe sich die Ereignisse überschlagen und es zum finalen Endkampf kommt. Da domineirt dann wieder das Geld, sprich die Effekte. Ja, die Mischung macht's, und sie macht Ironman zu einem echt besonderen Film. Bislang der beste Actionfilm des Jahres, und außer Indy und Bond wird ihm diesen Titel wohl kaum jemand streitig machen.

Fazit: Action, Humor,Spannung, gute Effekte, der Film hat einfach alles was der Action-Fan begehrt. Was folgt ist das Warten auf die Fortsetzung!

am
Klasse Film! Spannung, Action, Humor und ein wenig Herzschmerz für die Mädels. Für alle was dabei. Meiner Meinung nach besser wie Spiderman und Co.!

am
heidberg12: gute Hollywoodstars haben dazu beigetragen, die Story intelligent, spannend und kurzweilig herüberzubringen. Mischung aus Kriegsfilm und Science fiction.

am
Ich kannte "Iron Man" vorab nicht und eigentlich bin ich auch immer skeptisch, wenn es um Comicverfilmungen geht.
So hatte ich bei Iron Man nichts erwartet, aber viel bekommen. Machen wir es kurz - der Film hat mir gefallen - Bild und Ton bei der DVD ist gut und der Film unterhaltend - was will man mehr?

am
Für Fans von Comicverfilmungen ein MUSS ! Für mich ist er eine Mischung aus Transformers und Batman. Tolle Action, sehr viel Witz und geniale Darsteller. Fazit: Absolut sehenswert

am
Ich liebe Comicverfilmungen und diese ist richtig gut gemacht. Kann ich bedenkenlos für einen schönen Filmabend empfehlen.

am
Dieser Film läst nur die besten Kritiken zu! Nicht nur weil ich ein Marvel-Fan bin sondern weil der Film alles hat was gutes Kino braucht: Action, coole Gags, Drama und Tempo! Das macht den Streifen sehr kurzweilig. Ich hoffe das noch mehr Marvelcomics verfilmt werden und dabei so gut umgesetzt werden wie Iron Man!

am
echt klasse film -die sinnlosigkeit der waffenindustrie toll verpackt- und zudem noch witzig, sehr zu empfehlen, gerne wieder

am
ich bin da etwas gespalten in meiner meinung. vorweg, ich bin und war ein grosser comicfan, bin mit den marvels aufgewachsen und lese auch heute noch mit meinen 38 gern mal eines. es gab nun schon einige verfilmungen, die einen gelungen, die anderen weniger. ich hab den film nun gestern abend gesehen und weiss noch immer nicht was ich davon halten soll. einerseits ist die geschichte gut in die heutige zeit transportiert worden, afghanistan bot sich ja auch geradezu an. andererseits fehlt mir irgendwas in dem film, in den comics war mehr tiefe, hier hat man sich leider an einem kleinen plot sehr lange gehalten. aber im zweiten teil wird man sicherlich eine etwas andere story bringen.:-)
nichtsdestotrotz bekommt man hier einen technisch hervorragenden film serviert, action vom feinsten und auch eure nachbarn werden sich darüber freuen!:-)
absolut gutes popcornkino und ich freue mich auf die fortsetzung!

am
top effekte. fantastisch gefilmt und montiert. auch wenn man comics nicht
mag empfehlenswert. ausser, man mag gar keine action und fantasy.

am
Also diesen Film muß man gesehen haben. Eine neue Art von SciFi/Comicverfilmung.
Nicht nur Action aber davon vom Feinsten! Reinziehen !

am
filme meinerseits echt zu empfehlen sehr gute story und sehr gut verfilmt !!!!!!!!wird beim schauen auf jeden fall nicht langweilig und ein spaß für die ganze familie !!!!!!!

am
Gut, einmal anschauen, aber besser kein zweitesmal; vieles ist so unglaublich lächerlich und unrealistisch (und ist ja als "realistisch" angelegt). Und die Bösen sind wieder der übliche Islam-Terroristenverschnitt - was anderes kann man sich in Hollywood (oder den USA) ja nicht mehr vorstellen. Klischee nach Klischee, Standardkost zum einmaligen Gebrauch und ganz schnell vergessen.

am
Comic-Verfilmung um Waffenproduzent und Playboy Tony Stark, der nach seiner Entführung zum Iron Man(in dt. Der Eiserne) wird und nun gegen das Böse kämpft. Hier haben wir nun den ersten von Marvel selbst produzierten Filme(zehn sind geplant)und es ist gut zu sehen, daß Marvel verstanden hat, daß der Schauspieler hinter der "Maske" der Rolle Charakter geben muß. Denn die menschliche Figur ist genauso wichtig wie die verkörperte Rolle des Superhelden. Dieses ist in früheren Verfilmungen oft vernachlässigt worden. Aber gerade Filme die hierauf Wert gelegt haben waren Erfolge(Spiderman, die neuen Batman-Filme). Mit Robert Downey jr. hat man so einen Darsteller gefunden, der hier erst mal alles andere als heldenhaft wirkt und auch seine innere Wandlung ist auch nachvollziehbar. Die ersten 20 Minuten spielt er einen dermaßen arroganten Fiesling, daß man sich sogar freut ihn in Gefangenschaft zu sehen. Auch auf die Nebenrollen sind gut besetzt - Jeff Bridges, den man erst beim zweiten hinschauen erkennt, erst als Freund dann als Gegner von Stark und Gwyneth Paltrow als Starks Assistentin Pepper.
Die Actionszenen sind hervorragend gemacht, bleiben übersichtlich und dominieren zum Glück nicht den ganzen Film. Die Toneffekte sind ebenfalls recht heftig. Eine der besten Comicverfilmungen bisher mit einem starken Robert Downey jr. der uns auch in den nächsten beiden Fortsetzungen als Iron Man erhalten bleibt.

am
Einer der besten....
.... Comicverfilmungen seit langem. Robert Downey jr. als extra-arroganter Waffenhändler der vom Saulus zum Paulus wird ist einfach klasse. Die Action ist vom allerfeinsten ein echter Hingucker und die Filmemacher haben einige wirklich gelungene Gags eingebaut. Wer ein Drama sehen will ist hier falsch, das hier ist 1a Popcorn-Kino a la Hollywood.

am
Auch wenn die Story dünn sein mag und von Logik keine Rede ist... wenn interessiert das bei einer Comicverfilmung? Iron Man ist sehr gut gemacht, gute Action, schöne Special Effects, teilweise sehr humorvolle Dialoge und Szenen - kurz: perfektes Popcorn-Kino! :)

am
Waffenfabrikant wird nach Demonstration seines neuesten Erzeugnisses in Afghanistan gefangengenommen und erfaehrt ob der Erfahrung von Gewalt eine wundersame Laeuterung. Ja, im Kino ist die Welt noch in Ordnung. Oder wenigstens reparabel ...

Nach seiner gar nicht pazifistischen Selbstbefreiung macht sich Tony Stark (Robert Downey jr.) an die Entwicklung eines Fluganzuges, der -auf welche Weise auch immer- die Geschicke der Welt zum Besseren wenden soll. Unterstuetzt wird er dabei vor allem optisch von seiner (passend zum Namen rothaarigen) Assistentin Pepper (die schoenste Gwyneth Paltrow aller Zeiten). Jede Menge Pyrobums, ein Soundtrack, der von allen Kanaelen, besonders aber dem fuer den Bass, Gebrauch macht, etliche Kalauer des Hauptdarstellers und ein Komplott in der eigenen Firma sind die Zutaten einer aeusserst unterhaltsamen Comicverfilmung.

P.S. Uebrigens lohnt es sich, den Abspann durchzuhalten.

am
Ähnlich wie Transformers, nur um einiges besser. Tolle Spezialeffekte mit einer sehr gut umgesetzten Story. Schauspieler der ersten Liga sorgen für den Rest. Wer auf Comic und Fantasy steht ist hier genau richtig. Glatte 4 Sterne!

am
cool, cooler, Iron Man
Mit Iron Man sehen wir die erste Comicverfilmung die Marvel selbst produziert hat. Tja,... wenn man Catwomen, Daredevil und die erste Hulkverfilmung betrachtet, dann war`s ja auch kein Wunder das sich Marvel jetzt selbst einschaltet.
Aber wenn man sieht was dabei herausgekommen ist, dann muss ich sagen: HUT AB!. Die richtige Entscheidung.
Iron Man ist sozusagen ein perfekt, in Film gebander, Comic. Man denkt wirklich ab und zu das man ein Comic ließt, statts man Ihn sieht! Jaa wenn man die Darstellerliste ließt, dann wars ja auch kein Wunder das der Film zum Hit wurde!!!
Allen voran: Robert Downey Jr. der mal wieder zeigt das er ein richtig guter Schauspieler ist. Auch einer von wenigen der sein Mimikspiel total beherrscht.
Gwyneth Paltrow (Geil, was für ein hammer Name) spielt Pepper Potts nicht, sie IST Pepper Potts. Bin von dieser Frau echt begeistert, eine Hochklanzleistung!
Von Jeff Brigdes bin ganz schön überrascht. Was dieser Kerl noch, in diesen einen Film, von seinen schauspielerischen Können zeigt, ist einfach grandios(die Klatze und der dicke Bart, ja das hat schon was).
Alles zusammen: ein absoluter Blockbuster den man sich immer und immer und immer mal wieder anschauen kann=MUSS!

am
Spannung ****
Action ****
Unterhaltsam ****
Storry ****
Realität **
Schauspieler ****
Humor ***

Gut durchdachte Storry, lückenlos und unterhaltsam bis zur letzten Sekunde!

am
Nur zu Empfehlen!!
Also das ist wiedermal eine richtig »geile« Marvel-Verfilmung!! Kann man nicht anders sagen! Der Film hat eine gut zu durchblickende Story, gute Schauspieler und sehr viel Action! Wer Transformers und Co. gesehen hat und mag der sollte IRON MAN nicht verpassen! Ganz klar 5 Sterne von mir!

am
ein echter knaller
mit viel ironischem witz und Wortspielerein ist für ordentlich unterhaltung gesorgt, hinzu kommen bahnbrechende Action und super Spezial Effekte... zwar wird, was den Patriotismus der Amis angeht, wieder mächtig übertrieben und die realität bleibt natürlich auf der strecke... ABER... wer einfach super gut unterhalten werden will und auf superhelden steht der sollte sich diesen neuen Helden nicht entgehen lassen... superhelden können und dürfen eben ein wenig übertreiben...! :-)

am
Die Geburtstunde der Rächer!

Tony Stark in Gefangenschaft baut den ersten IRON MAN und damit dei Geburtstunde der Rächer. Was soll man da sagen ein absolutes Muss für alle Fans.

5.0 da das Marvel Universum hier geboren wurde.

am
Ich weiß noch die Zeiten als ich in zwei Wochen 10x Iron Man geschaut habe, weil ich auf Montage war und nur diesen Film mit auf DVD hatte. Auch wenn mir der Film irgendwann aus den Ohren quillte, kann ich den Film für ein gesundes maß sehr empfehlen. Super Handlung mit viel Spannung und Action.

am
Ein recht effektvoll inszenierter Film, die Handlung ist zwar nicht innovativ, aber zumindest spannend inszeniert. Die Darsteller überzeugen alle in ihren Rollen, Jeff Bridges mal mit Glatze kommt auch gut.
Die Effekte wirken nicht billig und überzeugen.
Insgesamt eine Empfehlung wert!

am
"Iron Man" hatte ich bisher kaum beachtet. Die Comics fand ich früher eher langweilig und den Kinobesuch hatte ich mir so gespart. Zu Unrecht muss ich gestehen. Der Film unterhält sehr gut, mit netten Special Effects und einer guten Prise Humor. Die Story ist zwar nicht sonderlich originell, aber akzeptabel. Zudem wird der Protagonist würdig verkörpert.

Sehr zu empfehlen!

am
Die Jungs fanden den Film sehr gut - der Geschmack der Eltern wurde eher nicht getroffen und wir haben nur mit geschaut, um uns ein Bild zu machen, was die Jungs da konsumieren. Auf keinen Fall mit Kindern schauen, die an der Altersgrenze sind - eher noch zwei oder drei Jahre warten.

am
Tony Stark, einfach Stark!!!! Geniale Comicverfilmung mit einem sau coolen Robert Downey Jr. Geniale Story!!!

am
Mehr davon. Tolle Schauspieler und gute Umstezung einer Comicverfilmung. Wer das Genre mag, der kommt hier voll auf seine Kosten. Lohnt sich absolut. Auch der zweite Teil davon ist klasse.

am
Ein Männerfilm durch und durch. Waffen, Autos, Macht. Dazu noch ein atemberaubender Sound, der zum lauter machen motiviert.

am
Hätte nicht erwartet, dass der Film so beeindruckend wird. Bin eigentlich nicht so der ComicFilm-Fan. Aber hier wird dem Männerherz so alles geboten, was es sich in den tiefsten Träumen wünscht. Der "Iron Man" führt das perfekte Männerleben, besitzt alles, was man sich nur wünschen kann.
Der Film ist sehr abwechslungsreich und sehr unterhaltsam. Das Finale ist nicht zu langatmig, was mich oft dann doch stört, wenn der Schlusskamp kein Ende nehmen möchte.
Für Frauen vielleicht nicht das "Non Plus Ultra", für dem Mann ein Einblick in die tiefsten Männerträume. Spitze!

am
Der Film war sehr gut. Ein wenig mehr Action hätte mich gefreut und die Story ist auch nicht die beste, aber es lohnt sich.

am
War extrem positiv überrascht.Hab diesen Film eigendlich hauptsächlich für meine Kinder ausgeliehen und war am ende selbst total begeisert.

am
Der Film hat mich positiv überrascht. Ich stehe normalerweise nicht so auf Comic-Verfilmungen, aber der war echt klasse. Robert Downey jr. hat seine Rolle cool gespielt, Jeff Bridges war ein sehr überzeugender Fiesling. Tolle Action, super Sound, beste Kino-Unterhaltung.

am
WOW, ist das ein genialer Film!!!
Hab schon lange nicht so einen Hammerfilm gesehen, von erster bis zur letzter Minute megamäßig!!!
Da ärgert man sich wirklich, wenn er zu ende ist!!!
Absolut TOP!!!

am
Zeitgemäßes Thema, klasse Schauspieler. Was macht ein Waffenproduzent, der mit seinen eigenen Waffen bedroht wird? Klar, er baut zum Wohle aller eine neue Waffe ... aber nebem dem ersten Thema gibt's viel Action und Humor. Ein Film der Spaß macht.

am
Ich find den Film einfach nur Hammer. Tolle Story, geile Action. Diese zwei Stunden sind mehr als nur empfehlenswert ;)

am
böser waffenerfinder tony stark wird entführt und von terroristen gezwungen eine waffe zu entwickeln, er kriegt gewissensbisse
zweifelt sein werk an und baut sich eine rüstung mit desse hilfe er flieht.
nach seiner rückkehr möchte er das alles hinter sich lassen und nur noch gutes tun aber der mit-chef seiner waffenfirma spielt nicht
mit also kampf hin und her, action, getöse bla blubb

handwerklich kann man nicht meckern, der film ist gut geschnitten, hat gute effekte und ist laut
leider ist er vom erzählerischen etwas dünn, robert downey jr. ist ein toller schauspieler aber zeigen tut ers nicht
seine figur bleibt flach und langweilig, einzig jeff bridges als gieriger geschäftsmann bringt ein bisschen farbe rein.
ich bin kein besonderer iron man experte da ich die comics nicht so gut kenne aber fans der comics werden wohl ihre freude haben
für alle anderen ist es wohl nur ein sommer-blockbuster
highlight: stan lee als hugh hefner
nach dem abspann kommt noch was...

am
Seit langem mal wieder eine gute Comic verfilmung. Schauspieler sind klasse und die gesamte machart macht lust auf mehr.
ich war am anfang ein wenig skeptisch (als anhaltspunkt: Bauzeit in der Höhle) aber wurde im weiteren verlauf voll überzeugt. nette jokes und die Actionszenen sind gut gelungen. Warte nun auf die Fortsetzung....! :-)

am
Ich dachte erst, naja, wird so ne kitschige Comicverfilmung sein. Aber ich muss sagen, es ist ein toller, spannender Film geworden und ich bin froh, ihn doch angeschaut zu haben. Hat mir richtig gut gefallen. Kann ich nur empfehlen, auch wenn man sonst nicht auf Comicverfilmungen steht.

am
War eigentlich diesem Film gegenüber sehr skeptisch da es ja eine Comicverfilmung ist. Aber ich muß sagen, er war richtig klasse und Spaß gemacht ihn zu gucken. Wirklich gelungen. Robert Downey Jr. kommt super rüber. Anschauen lohnt sich.

am
Wieder ein super Marvel Meisterwerk. Die schauspielerische Leistung vom Iron Man ist echt spitze wie er die Rolle verkörpert, dadurch hat man auch ganz leicht Zugang zu der Hauptfigur. Spezial-Effekts wie immer top. Den Film darf man sich nicht entgehen lassen. Nur seit ich dem man Iron Man gesehen habe verstehe ich das Ende des Hulk 2 nicht mehr.
Absolut sehenswerter Film.

am
Eine absolut gelungene Verfilmung der Comic-Reihe! Für Fans von Action, SciFi und Comic-Verfilmungen ein absolutes Muss!

Würde ich sofort wieder anschauen.

Den Schauspielern passen Ihre Rollen, wie auf den Leib geschnitten. Absolut Empfehlenswert

am
Nette und gelungene Comic-Verfilmung, die eine oder andere Länge hätte man sich aber sparen können. Den Sinneswandel des Helden kann man verstehen, muss man aber nicht. Die Rolle des Lebemann-Waffenproduzenten zu Beginn des Films ist Robert Downey Jr. auf jeden Fall ziemlich gut auf den Leib geschnitten. Insgesamt fehlt mir im Vergleich zu Spiderman und Batman aber etwas die Seele bzw. die Mystik. Unterhaltsames Popcornkino, aber mit einmal angucken ist es denke ich dann auch getan.

am
Eine teils erkennbare Comicverfilmung, gute Stunts, nette Unterhaltung, eine wirklich (!) sehr witzige Scene. Hollywood Unterhaltung mit Disney-Zeigefinger ohne allzuviel Tiefgang.

am
Der Film unterhält blendend, auch wenn keine Hochspannung aufkommen mag und manche Effekte doch stark nach ILM aussehen.

Hervorragendes Bild und satter Sound liegen auf der Blu-ray vor.

am
wer auf comik-verfilmungen steht wird diesen lieben.ich fand ihn super........................................................

am
Der Film ist in Ordnung. War jetzt nicht total hin und weg davon, aber kann man sich angucken. Den Anfang find ich ein bisschen zu lang naja und das Ende ist irgendwie merkwürdig. Am besten fand ich die ganze Sequenz, wo er in seiner Werkstatt mit seinen zwei Roboterarmen und seinem Computer den verbesserten Anzug entwirft. Das war richtig lustig.

am
Guter Ansatz aber doch nicht ganz gerecht worden.
Der Anfang und das Ende sind relativ gut umgesetzt.
Die restlichen 70 Minuten sind jedoch ziemlich langatmig.
Man hätte mehr daraus machen können
Daher nur 3 Punkte

am
Ich kann der Kritik von Video Buster nicht mehr viel hinzufügen. Ich war nach langer Zeit mal wieder angenehm von einem Film überrascht. Neben schon erwähntem Zitat aus Robocop 2 wurde ich u.a. noch an Judge Dredd (was das Outfit der beiden Metall-Kameraden anbelangt) erinnert. Klasse Film mit klasse Sound, bei welchem auch der Humor nicht zu kurz kommt und mit Robert Downey jr. hätte man keinen besseren Hauptdarsteller finden können. In meinen Augen trotz des ernsten Hintergrundes wesentlich unterhaltsamer als Spiderman & Co.

am
Für mich die Beste Comic-Verfilmung seit langem, wenn nicht die Beste bisher überhaupt.
Zwar etwas unglaubwürdig, das ein Waffenproduzent erst nach ca. 20 Jahren merkt was seine Produkte so in der Welt anrichten und dann plötzlich zum Beschützer geläutert wird - aber so ist das halt im Märchen (Comic).
Absolut Klasse agierende Schauspieler, super SFX, Action en masse und keine Minute Langeweile - ich freue mich schon auf die geplanten Fortsetzungen. Bis auf weiteres können Superman & Co. erst mal Urlaub machen. IRONMAN rules.

am
Volle Punkte. Marvel halt..., wer drauf steht hat einen neuen Favoriten, wer "solche Filme" eh nicht abkann, der sollte es sich nochmal überlegen.

Action, gute Tricks und jede Menge Humor - astrein.

Hab mich drauf gefreut und ausnahmsweise mal nicht enttäuscht.

Weiter so, Marvels!

am
Um ehrlich zu sein, hatte ich gar nichts von dem Film erwartet. Ich dacht, na toll wieder ein Superheld, der misserable schauspielert. Aber der Film, war ehrlich wirklich gut. Ich fand sie hätten kein besseren Schauspieler nehmen können.
Freu mich auf den nächsten Teil, der hoffentlich bald kommt. ;)

am
Iron Man ist momentan der beste Film auf dem Markt. (meiner Meinung nach)
Der Film ist richtig vollgepackt mit Action aber auch mit Dramatik und Stil.
Das Genie Tony Stark ist Waffenproduzent und konstruiert die verschiedensten Waffen, angefangen von der normalen Handfeuerwaffe bis hin zu verschiedenen Raketen. Doch als er entführt wird, ändert sich für ihn auf einmal alles und er erschafft eine Rüstung für sich. So kämpft er nun gegen die ganzen Bösewichte an, die er vorher mit Waffen versorgt hat.
Sehr empfehlenswerter Film. Hat mich voll und ganz überzeugt.

am
Jawohl, so muss eine comicverfilmung sein, dieser film ist einfach cool.
gut das marvel sich jetzt vom diktat der studios gelöst haben und in zukunft ihr universum filmisch unabhängig umsetzen können.
denn hier merkt man das der film von fans für fans produziert wurde.
die entstehung des iron man zu modernisieren auf die heutigen verhältnisse anzupassen fand ich super.
das schield schon jetzt ins gespräch gebracht wird ist ein klasse cliffhänger für die zukunft. und leute schaut euch den abspann bis zum schluss an (ich sage nur the avengers). unbedingt sehen und vielleicht auch zwei oder dreimal um all die anspielungen genau zu beachten, auf das grosse marvel-universum.
da kommt noch viel auf uns zu.

am
Gebalte Action, Comic mäßig verpackt. Gut gelungen, warte schon auf Teil 2. Evtl gibt es ja dann einen Kuß für den Helden.

am
Technische gut gemacht, aber mehr auch nicht. Kein Film, den ich ein zweites Mal schauen würde. Da war einfach mehr drin.

am
Bislang gab es nur 5 geniale Verfilmungen von Superhelden-Comics, nämlich unschlagbar auf Platz 1 die drei X-Men Verfilmungen (ok, Teil 3 schaffte es knapp) gefolgt von "Batman Begins" und "Spiderman". Nun würde ich sagen, dass sich Iron Man diesen Filmen anschließt.
Der Film unterhält von Anfang bis Ende, hat tolle Tricks und viel Witz. Robert Downey jr. ist ein Glücksgriff für die Hauptrolle, ebenso überraschen die Auftritte von Gwyneth Paltrow und Jeff Bridges, die man in so einem Film nicht erwartet hätte, die aber auch leicht unterfordert sind. Warum fehlt dann der 5. Stern? Nun, abgesehen von so mancher Merkwürdigkeit(Magnet in der Brust)endet das ganze in einer blöden, zig mal gesehenen Helden-Klopperei. Der Auftritt des Bösewichts ist dabei total unlogisch und aus der Luft gegriffen. Trotzdem ist der Schauwert enorm und die Abendunterhaltung garantiert.

am
Ein Film der zuviel auf Action bzw. Show wert legt. Einmal gesehen langt. Auch bei den guten Schauspielern.

am
Unterhaltsam
Iron Man ist nicht wirklich etwas besonderes. Dazu ist der Handlungsverlauf zu konventionell und abgesehen von Robert Downey Jr. ist so ziemlich jeder andere Schauspieler verschwendet. (Was vor allem bei Jeff Bridges ein Verbrechen ist!) Doch immerhin unterhält er über seine gesamte Laufzeit ganz gut, hat tolle Effekte, einen (vor allem in eglischen Original) wirklich hervorragenden Hauptdarsteller und Actionszenen, bei denen man klar erkennen kann, was gerade passiert! Das Einzige, was mich wirklich gestört hat, war die typische Hollywood-Moral. Da sieht der Held, was seine Waffen anrichten können und verspricht von nun an keine mehr zu produzieren, fliegt dann aber erstmal nach Afghanistan und tötet jeden Teroristen, den er findet. Trotzdem ein sehenswerter Film, der seine angekündigte Fortsetzung wirklich verdient hat!

am
Iron Man wie der titel schon sagt ein e Marvel Verfilmung,
und was für eine, kurz gesagt einfach WOW!!!!!!!!!!!!
super action super spez. Facts ein ironischer HELD; WAS WILL MAN MEHR ; natürlich ein 2.Teil

am
Klasse Film, cooler Humor und viel Action, endlich mal ein wahrer und wirklich geiler Superheld, der nicht durch irgendwelche Mutationen zum Superhelden wurde. Selbst für alle die eigentlich die Schnauze voll haben von Batman, Spiderman und co. ein echt guter Film.

Achtung für alle die Blurays am PC anschauen: Die Bluray läuft aktuell nicht auf dem PC mit PowerDVD 8 Ultra, sondern nur mit WinDVD 9 Plus.

am
YESS! Endlich mal wieder eine wirklich gelungene Comicverfilmung, die alles hat, was gutes Popcorn-Kino braucht. Jede Menge Action und Gadgets, die richtig gut aussehen, ohne dabei (wie z.B. bei transformers) Figuren und Geschichte in den Hintergrund zu drängen. Jede Menge witziger Szenen und Dialoge, die immer genau vor der unerträglichen Schenkelklopferschwelle bleiben paaren sich mit einer Fülle an optischen LEckerbissen (Gwyneth eingeschlossen). Die Besetzung des Titelhelden mit dem Real-Life-Playboy Robert Downey Jr. ergibt sich da beinahe von selbst.

am
Stark! Dieser Ausruf erinnert an das Zitat eines SciFi-Genrevertreters: "Warum ist in der Zukunft alles stark? Hängt das mit irgendwie mit Veränderungen in der Erde zusammen?" Stark, das wird das Fazit dieser Besprechung sein und Stark ist auch der Familienname des Alter Egos Iron Man. Tony Stark ist einflussreicher Waffenhändler und folglich Multimillionär, der wie der Lord of War (vgl. Film von 2005 mit Nicolas Cage) seine Vernichtungswaffen moralfrei in aller Herren Länder verschachert. Nach einer imposanten Demonstration seines neu erbauten Geschosses inmitten der Afghanischen Wüste wird sein Konvoi von den selbst erbauten Raketen angegriffen und Stark wacht mit einem Jutesack über dem Kopf schwerverletzt in den Händen gewalttätiger Muslime auf.

Nach diesem ersten Akt erscheint die Titeleinblendung "Iron Man" in goldenen Lettern und die Handlung, die von dort mit einem Schnitt nach Las Vegas springt, soll hier auch nicht weiter vorweg genommen werden, denn sie hält manch überraschende Wendung bereit. Zügige Filmminuten schildern das Drama der Hauptfigur und geben gleich den Rhythmus vor, nicht nur mit Schauwerten, sondern auch musikalisch mit dem stampfenden "Back In Black" von AC/DC.

Im Gegensatz zu seinen mutierten Superheld-Kollegen Kal-El/Clark Kent (Superman), Peter Parker (Spider-Man) oder dem laufend im Kino reanimierten Bruce Banner (Hulk) ist Tony Stark ein finanziell unabhängiger Lebemann, der an seinem Ruf als Playboy noch ausschweifender feilt als der vergleichsweise bescheidene Bruce Wayne alias Batman. Das mag daran liegen, dass Stark seine Läuterung erst am Gipfel seiner Karriere und seiner Libido erfährt. Auch wenn er ansonsten durch den Verlust seiner Eltern, als Erbe eines Imperiums und von Rachegelüsten getrieben das Schicksal des "Dark Knight" teilt. Eröffnungsschauplatz von Iron Man ist also Afghanistan - in der Vorlage hingegen war es noch Vietnam. Im Film wird statt auf eine allzu exakte Adaption des Comics auf Zeitgemäßheit gesetzt und die entstehenden Bemerkungen z.B. auf die zahlreichen im Vielvölkerstaat herrschenden Landessprachen (weit über 50 Sprachen) sind originell. Aufstoßen kann einem der unverhohlene Patriotismus, mit dem zwar kokett gespielt wird, der zeitgleich jedoch großflächig zelebriert wird. Man nehme den Abspannhinweis "Made in the United States of America” und drücke dem gesamten Projekt diesen Stempel auf. Reicht es, wenn der Held ein bekehrter Einzelkämpfer ist, wenn die Militärfunktionäre steif und engstirnig wirken? Ist damit die Faszination industrieller Aufrüstung innerhalb eines militärischen Technologiewettstreits gebannt, obwohl die Filmbilder eben diese Sprache sprechen? Das liegt im Auge des Betrachters. So wie das Gesamtkunstwerk, für das man sich sicherlich nicht interessieren wird, wenn man Comicverfilmungen generell vermeidet, zu dem man hingegen völlig bedenkenlos greifen kann, wenn einem mit der heimischen Anlage Hochglanzunterhaltung um die Ohren fliegen soll.

Man sagt, dass ein Film und dessen Held erst durch einen charismatischen Gegenspieler grandios werden kann. Der Bösewicht im Zentrum ist klasse besetzt, das Klischee der primitiven Extremisten dagegen (vgl. Jack Bauers Widersacher in 24) ist nur ertragbar, wenn man es als Karikatur begreift, ähnlich der Militarismus-Überzeichnung eines Paul Verhoeven in Starship Troopers. Verhoevens hierzulande leider immer noch indiziertem Meisterwerk Robocop jedenfalls wird ausgiebig mit Zitaten gehuldigt. Wer wen zitiert mag strittig sein: Ist die Kampfszene gegen einen mächtigeren Koloss an Robocop 2 angelehnt, der 1990 produziert wurde, bestritt "Iron Man" seine Kämpfe bereits ab 1968 in eigenständigen Comicheftausgaben. Die Gewaltdarstellung jedenfalls ist im Iron Man deutlich gezügelt, auch wenn die vorliegende ungeschnittene Verleihversion auf DVD und für Blu-ray Puristen trotz eingefügter Folterszene und Operationssequenz immer noch ab 12 Jahren freigegeben wurde. Die Vielschichtigkeit der Identitätskrise wird glücklicherweise auch in dieser Marvel-Comicverfilmung gut behandelt und ist hingegen vorauseilender Unkenrufe mit Robert Downey Jr. ideal besetzt. Auch Rambo, dessen dritter Leinwandauftritt ebenfalls in Afghanistan stattfand, findet Erwähnung und so kann der Zuschauer das heitere "mediale-Anspielungen-Raten" ausgiebig fortsetzen. Das ist auch eine Stärke von "Iron Man". Er funktioniert als durchgestylter, gut getimter Popcorn-Film (Fünfer ins Phrasenschwein), der in jeder Szene eine Menge visueller Ideen umsetzt und dadurch bestimmt auch bei mehrmaligem Sehen Neues zu bieten hat. Übrigens unbedingt den Nachschlag nach dem Abspann abwarten, der einen Ausblick auf das für 2010 anvisierte Sequel Iron Man 2 gibt.

Regisseur Jon Favreau hatte geschätzte 140 Millionen US-Dollar Budget zur Verfügung und musste seinen Stars keine astronomischen Summen zahlen - kein Vergleich jedenfalls zu Tobey Maguires spekulierten Löhnen für Spider-Man Nummer 4 und 5. Die Produzenten sollten folglich wirklich nicht darauf angewiesen sein, dass Tony Stark mit seinen hochtechnischen Eigenbauten (man denke nur an die Sprachfunktion des Schutzanzuges, die es mit K.I.T.T. aus Knight Rider aufnehmen kann) tatsächlich mit einem einfachen ** Handy kommuniziert, dazu auf dem Büroschreibtisch von "Stark Industries" ein **** Monitor verwendet wird und der **** Automobilkonzern aus Ingolstadt die Fahrzeuge sowohl des Retters (Sportflitzer) wie der Geretteten (sicheres Gefährt für vierköpfige Familien) in Szene setzt. Da möchte man gar nicht wissen, wie viel der Sieger der amerikanischen Burgerbratereinen für die Produktplatzierung seines Cheeseburgers "geblecht" hat. So oder so konnte Favreau mit reichlich Kapital im Rücken nicht nur dem Superheldenkostüm sondern gleich dem ganzen Franchise einen Hochglanzanstrich verpassen. Dazu hat sich Favreau – vorbei seine Independent-Schauspielzeit mit "Swingers" - in einer Nebenrolle selbst besetzt und darf seinem Filmpaar Robert Downey Jr. und Gwyneth Paltrow (als Virginia ‚Pepper‘ Potts) die Limousinentür aufhalten. Ein buchstäblicher Zaungast-Auftritt von Comicerfinder Stan Lee ist einer der netten Drehbuchstreiche. Die Originalmusik von Ramin Djawadi und Hits wie "Iron Man" von Black Sabbath sitzen. Die Effekte von "Industrial Light & Magic" und die Geräuschkulisse von "Lucasfilm Sound" sind auf der Höhe der Zeit. Das Iron-Man-Kostüm stammt aus der Kultschmiede des im Juni 2008 zu früh verstorbenen Make-Up-Gurus Stan Winston (Aliens, Predator, Jurassic Park, Terminator). Was will man mehr? Stark.

am
Eine weitere Comicverfilmung an die so mancher hohen Anspruch stellt. Die Handlung und die Schauspieler nehmen allerdings deutlich von der Hoffnung. Bei all der Technik und der Masse an Schauspielern sollte man erwarten können, dass es besser geeignete Personen gegeben hätte.

Fazit: Für Fans von Comicverfilmungen ein Muß, für alle Anderen eher ein
"Einmalsehenfilm"
Empfehlung: Wenn mal wieder nix im Fernsehn läuft ist dieser Film gut genug.

am
Gut, aber kein Edelmetall
Die Story von »Iron Man« ist sicherlich nicht mehr als ein notdürftig zusammengeschustertes Gerüst und gerade die erste Hälfte ist um einiges zu ausgedehnt, aber dennoch macht »Iron Man« Spaß und dies liegt zu größten Teil an Robert Downey jr., der den Lebemann Tony Stark mit einer gutes Portion Sarkasmus und Ironie mimt. Man könnte fast schon behaupten, das Downey jr. für das Comicfilmgenre dass ist, was Johnny Depp für den Piratenfilm. So ist »Iron Man« ein launiger Ausflug ins Marvel- Universum (inkl. Stan Lee als Hugh Hefner), der gewiss viele Fehler hat, aber diesem Helden sieht man einfach gerne zu, am liebsten sogar wenn der keine Rüstung trägt.

am
Leider bekommt dieser Streifen keine 4* - vielleicht bin ich schon zu verwöhnt ...

Technisch: Die Bildqualität ist nicht die beste, für eine BD - vielleicht sieht man es auf einem TV Gerät das nicht, aber auf einer Leinwand schon! Sound, ist OK - auch nicht der Kracher!

Gehirn, bitte komplett ausschalten. Die Gesetze der Physik gelten wohl für Iron Man nicht. Desweiteren, damit er überlebt, braucht er den Elektromagneten, damit die Splitter fern gehalten werden können - erst mal OK. Aber dann, ein Super-Forscher, der Waffen entwickelt, die die Welt nicht gesehen hat ist nicht in der Lage diese Metalsplitter aus dem Körper zu entfernen??? Gehts noch??? Also das kaufe ich nicht ab!

Ansonsten lustiger MCU-Streifen und damit eine Pflicht für alle Marvel-Liebhaber - Denn die Bezüge zu anderen Marvel-Filmen erwickeln sich langsam.

am
Überraschenderweise gar nicht mal so schlecht.
Gute Story, großartige Special-Effekts.
RD jr. spielt seine Rolle wirklich sehr gut .... hätte ich nicht gedacht.
Ich konnte ihn mir so gar nicht in der Rolle vorstellen; aber ich muss sagen: Chapeau

am
"Iron Man" hat eine gute und schöne Geschichte. Es ist mal keiner, der durch ein Unglück zum Superhelden geworden ist. Die Idee finde ich Klasse. Auch die Art, wie die Schauspieler ihre Charaktere präsentieren, finde ich sehr beeindruckend und hatte bei diesen Film meinen Spaß gehabt. Die Special Effects sind in diesen Film sehr gut aus und das sieht alles so realistisch aus. Was ich auch gut finde, dass man die Musik nicht so laut gemacht hat. In diesem Werk kommt sehr viel Action vor, was auch sehr gut aussieht. Des Weiteren ist der Humor gut gewählt worden. Es gab den einen oder anderen Moment, wo ich doch sehr überrascht war, weil ich dies nicht kommen gesehen habe. Der Showdown war weder zu kurz, noch zu lang.

Wenn Sie Marvel-Filme mögen, dann ist "Iron Man" genau der richtige für Sie. Auch Actionfans kommen hier auf ihre Kosten.

am
Ich liebe diesen Film! Ich liebe diesen Sarkasmus und ich liebe die Schauspieler! Absoluter Top Film den man gesehen haben MUSS.

am
Super Film! Ich freue mich schon auf den dritten Teil, da dieser dann auch noch in 3D kommt. Aber der Schauspieler hat auch im ersten Teil einfach gute Sprüche auf der Zunge! :-)

am
Tja, was soll man sagen: IRON MAN ist einer der genialste Superhelden-Filme überhaupt. Natürlich hat die Story große Logiklöcher und man darf da auch nicht weiter darüber nachdenken, aber der Film macht von der ersten bis zur letzten Minute Spaß. Das liegt zu einem Großen Teil an Robert Downey Jr., der seine Rolle geschickt und mit viel Selbstironie angelegt hat. Popcorn-Kino vom Feinsten.

am
Über die Story sollte man sich eigentlich bei Actionfilmen nicht auslassen, aber 'Iron Man' hat meiner Meinung nach das gleiche Problem wie die letzten James Bond Filme vor 'Casino Royal' oder die letzten beiden Batman Filme vor 'Batman Begins': die verwendeten Gadgets sind einfach zu unglaubwürdig (selbst für einen Superhero Film). Ich finde Mutationen oder angeborene Fähigkeiten einfach überzeugender. Trotzdem ist der Film technisch hervorragend gemacht und hat seine Momente ... alles in allem ein guter Vertreter des Action Genres.

am
Hammer Film!
Die Einmann-Show die Robert Downey Jr. am Anfang hinlegt sucht seines Gleichen.
Ein grandioses Effektspektakel mit solider Story bewegt sich auf technisch höchstem Niveau!

am
Sehr spannender Film, Robert Downey Junior in Bestform!Auch für Menschen die keine Phantasy-Filme mögen sehr sehenswert. Tolle Special Effects.

am
Eine durchaus unterhaltsamer Film.
Tolles Bild und toller Sound (auf Bluray besonders empfehlenswert!!!).
Die Story? Na ja, eine Comicverfilmung halt!

Kaufempfehlung: NEIN
Leihempfehlung: DEFINITIV JA

am
"Iron Man" hatte ich bisher kaum beachtet. Die Comics fand ich früher eher langweilig und den Kinobesuch hatte ich mir so gespart. Zu Unrecht muss ich gestehen. Der Film unterhält sehr gut, mit netten Special Effects und einer guten Prise Humor. Die Story ist zwar nicht sonderlich originell, aber akzeptabel. Zudem wird der Protagonist würdig verkörpert.

am
Volle Punkzahl. Ein absolut gelungener Film, sogar für Leute, die sowas sonst nicht gucken. total genial und spannend.

am
Eine solide gemachte Verfilmung des gleichnamigen Marvel-Comics; gedreht 2008 von Jon Favreau. Tony Stark (Robert Downey Jr.) ist ein Genie: Schon früh kannte er sich mit Schaltkreisen und Motoren aus. Gleichzeitig ist er allerdings auch Lebemann und Playboy. Sein Vater leitet das führende Rüstungsunternehmen "Stark Industries", seine Produkte heizen die Kriege in aller Welt an. Als sein Vater stirbt, übernimmt er die Geschäfte. Nachdem er in Afghanistan das neueste Waffensystem "Jericho" präsentiert hat, wird er von einer Söldnertruppe gefangen genommen und soll das todbringende Geschütz für sie bauen. Stattdessen schmiedet er sich einen eisernen Kampfanzug mit dem er alle Waffen vernichtet und entkommt. Zurück Zuhause erklärt er, seine Firma würde ab sofort keine Waffen mehr produzieren. Doch sein Geschäftspartner Obadiah Stane (Jeff Bridges), der zudem Waffen unter der Hand an Terroristen verkauft, ist nun sein größter Feind. Stark fertigt sich einen neuen Kampfanzug an um die illegal ausgelieferten Waffensysteme zu vernichten; doch Stane tut dasselbe. Es kommt zum finalen Kampf, den Stark mit Hilfe seiner Assistentin Virginia "Pepper" Potts (Gwyneth Paltrow) gewinnt. Seine Berater verschaffen ihm ein Alibi, doch Stark gibt sich offen als "Iron Man" zu erkennen und stellt sich in den Dienst der Regierung. Ein - wie für Comicverfilmungen üblich - völlig irrealer und überzogener Film, an dem dank der Schauspieler und der humorvollen Dialoge nicht nur Comic-Fans ihren Spaß haben.

am
Es gibt einige gute Superhelden-Comic-Verfilmungen (z.B. Spiderman) und einige schlechte (z.B. Fantastic Four). "Iron Man" gehört auf jeden Fall zu den besseren Verfilmungen. Spannung und Humor wechseln sich ab, die Darsteller sind gut und die Effekte auch. Selbst das Drehbuch ist gut ... und das ist lange nicht bei allen Filmen dieses Genres der Fall.

am
Sehr guter Film. Erstklassige Effekte und Umsetzung des Films. Obwohl die Story aus einem Comic stammt, kam der Film doch glaubhaft rüber.

am
Gelungene Comicverfilmung. Der Film besteht dankenswerterweise nicht NUR aus Computerspiel-artigen Actionszenen.

am
Mega Geil der Film. Vor allem wie er drauf ist und wie er den Anzug zum entkommen baut. Aber der schluss könnte einfalls reicher sein.

am
Sehr guter und Super gemachter Film auch sehr gute Story perfect gelungene Comic verfilmung die nach einer Fortsetzung verlang

am
war nicht schlecht, habe aber von "Marvel" mehr erwartet!!Man kann ihn aber trotzdem einmal anschauen, öfters müsste man ihn nicht gesehen haben!

am
Es ist einfach ein SUPER Film!

Tolle Handlung, super Effects...einfach Spitze!

Ich hoffe auf ein baldiges Iron Man 2! ;-)

am
geniale Marvel Serie mit leider nur 3 Teilen.
Der erste erzählt sehr gut die Entstehung von Iron-Man.
Meiner Meinung nach hätte man mehr Teile von Iron-Man machen können,in den Avenger Filmen geht die Figur doch etwas unter und auch der Charakter.
Der erste Teil sehr guter Start

am
Dieser Film hat mich ziemlich gelangweilt, die Botschaft an sich ist ansprechend aber welcher Waffenhersteller wird seine Produktion je bereuen ausser Iron Man!? Weil jeder der Kapital mit seinen Werken machen kann, wird dies auch tun. Aber man sieht was daraus entstehen kann wenn man leichtsinnig seine Waffen an gewisse Leute verkauft die bedrohliche Dinge damit anpeilen, und dann wird das Wissen und das Talent der Waffenherstellung ausgeschlachtet und man muss für Terroristen plötzlich eine vernichtende Waffe bauen. Dieses Schicksal durchlebt Robert Downey Jr. als Tony Stark, ein Mann der mir persönlich zu unsymphatisch, arrogant und eingebildet erscheint und in seiner Rolle als Iron Man eher fehlbesetzt ist, aber das ist Geschmackssache und Ansichtssache! Ansonsten bietet der Film eine gewisse Spannung und rasante Action und einige gute CGI-Effekte. Mich persönlich konnte der Film nicht fesseln und wird von anderen Helden wie Spiderman begraben! Der Ablauf wirkte auf mich zu gekünzelt, zwar handelt es sich hier um ein Science-Fiction Film aber die Effekte waren mir persönlich zu unglaubwürdig und richtig fesselnde Action auf Dauer bietet der Film nun leider auch nicht. So nach dem Motto ich bin ein Frauenheld und ein Superheld, zu klischeebehaftet! Die minimale Erotik hätte man sich einfach ersparen können und auch sonst wäre ich zwischendurch ab und an fast eingeschlafen, bei dem Playboy verhalten des Robert Downey Jr.! Mavel hat definitiv schon bessere Filme produziert, mich hat Iron Man leider nicht vom Hocker gehauen, aber das ist wieder so ein Film wo man erwähnen muss "selbst anschauen und sich ein eigenes Bild formen". Für mich war er einfach zu fehlbesetzt, und vor allem zu unspektakulär! Da schaue ich mir lieber Spiderman an und habe meinen spaß.

FAZIT : Actionfilm mit Science-Fiction Elementen, phasenweise gute Action und Spannung, baut sich aber zwischendurch immer wieder ab durch das arrogante Verhalten des Tony Stark. Auf dauer einfach nicht fesselnd genug, Effekte wirken zu unglaubwürdig und gekünzelt! Ist zwar für ein Science-Fiction Film so üblich, aber hier wirkte mir das zu aufgesetzt. Iron Man bekommt von mir definitiv nicht die Krone aufgesetzt im Superheld Genre, sondern da mache ich lieber einen Abstecher zu Spiderman 3, der wesentlich mehr zu bieten hat. Kann man sich anschauen, und selbst entscheiden ob es gut ist, für mich war das zu wenig!

am
WUNDERBAR ! DER FILM ERFÜLLT GENAU DAS, WAS MAN SICH UNTER EINER COMIC-VERFILMUNG VORSTELLT! EXTREM UNTERHALTSAM - NIEMALS ALBERN ODER KITSCHIG UND EINE WIRKLICH SPANNENDE STORY!

am
Blöder Spaß
Ich weiß nicht, wann mir zuletzt ein derart einfallsloser Film untergekommen ist. Der gesamte Film ist in den ersten 10 Minuten angelegt, Überraschungen gibt es danach nicht mehr. Jede Figur und jeder Aspekt der Handlung entwickeln sich haargenau so, wie man es erwartet. Dass man trotzdem mit einem Auge dranbleibt, liegt daran, dass es bisweilen ordentlich rumst. Die Action macht das ganze auf dumme Weise recht unterhaltsam. Trotzdem habe ich in der zweiten Hälfte angefangen, den Inhalt meines alten Adressbuches in mein neues zu übertragen, weil meine Aufmerksamkeit mit dem Film allein schlicht unterfordert war.

am
Durchschnitt
Ich kann die euphorischen Statements hier nicht ganz nachvollziehen. O.k. der Film ist nicht schlecht, aber doch nicht das Highlight dieses Genres. Die Tricks sind soweit ordentlich, aber die dünne Story reicht nicht, um die 120 min. komplett zu füllen. Vor allem das Finale hätte ich mir spektakulärer vorgestellt. Alles in allem hatte ich mehr erwartet. Aber da das Ende offen gestaltet wurde, gibt es sicherlich eine Fortsetzung. Da hoffe ich dann auf Wiedergutmachung.

am
Erwartung mehr als übertroffen
Also wie der Titel meiner Rezension bereits sagt, hat dieser Film meine Erwartungen bei weitem übertroffen.
Ich habe mir den Film bereits im Kino angesehen und ging schon mit einer gewissen Vorfreude in die Vorpremiere. Ich dachte wirklich jede viertel Stunde, »besser kann der Film eigentlich nicht werden«, aber ich habe mich getäuscht. Ich fand, dass der Film von Minute zu Minute besser wurde.
Es geht um den Waffenproduzenten Toni Stark, welcher durch die Kontakte seines Geschäftskammeraden von Rebellen gefangen genommen und verschleppt wurde. In dieser Zeit, in der er festgehalten wurde, ist Toni klar geworden, dass seine Waffen nicht nur an die »guten« Menschen (Army) geliefert werden, sondern auch Geschäfte von seinem Geschäftskammeraden »unter der Hand« abgeschlossen werden. Dies gefällt dem guten Toni gar nicht, und er beschließt die Waffenproduktion einzustellen, und sich einem anderen Bereich zu widmen. In diesem Bereich erschafft er die wohl stärkste Waffe, welche auch gleich unter den »bösen« Leuten sehr begehrt ist. Durch diese Erfindung, wird er zu einer Art Superheld.
Aber nun genug. Ich empfehle diesen Film wirklich JEDEM.
Dieser Film bekommt von mir die volle Wertung. Wenn es noch mehr Sterne geben würde, würde er noch mehr von mir bekommen.

am
Nach all den guten Kritiken eine Entäuschung. Langweilig und vorhersehbar. Ich hatte das Gefühl die Story schon zehnmal gesehen zu haben.

am
Dieser Film reiht sich in die vielen Comic-Verfilmungen ein, die nicht sonderlich vom Hocker hauen. Allein die Entstehung des fliegenden Blechanzuges in einer Höhle am Ende der Welt ist schon etwas weit hergeholt.

am
Wahnsinnig gute Verfilmung der Ironman-Saga :)

Viel Action, eine sehr überzeugende Besetzung und interessante Geschichte machen den Film echt zu etwas Besonderem...

Bin schon auf den zweiten Teil sehr gespannt :)

am
Ist ein mit von den besten Comic verfilmung die es git. Wenn es ein zweiten teile da von gibt dann freue mich jetzt schon drauf. Kann nur sage einfach Klasse schaut euch den Film an.

am
Irgendwie hat mich der Film nicht richtig erreicht.
Er ist ne seltsame Mischung aus Robocop und Lord of War.
Die Rolle des geläuterten Waffenentwicklers Tony Stark halte ich mit Robert Downey Jr. für fehlbesetzt.
Denke dass der Film u.a. die Waffenlieferungen der Amis an die Taliban während des Krieges mit den Russen kritisieren will, die diese zynischerweise später dann gegen die Amis wieder eingesetzt haben.
Wirkte auf mich aber alles zu pathetisch und klischeehaft.
Bedingt sehenswert.

am
Cooler Film mit Super effekten und viel Action.
Handlung teilweise ein bisschen unrealistisch und Fragwürdig aber trotzdem Super Film, hat Spaß gemacht^^

am
GAnz klar ein Männerfilm.
Technik, übermenschliche Fähigkeiten, klar definierte gute und böse Seite - wer's mag, hat hier einen Leckerbissen.
Mädels: nehmt lieber was anderes...

am
Einer der besseren Marvel Comic Verfilmungen. Sehr guter Hauptdarsteller in einem gut gemachten Film mit exzellenter Tricktechnik. Die Geschichte ist halt ein typischer Marvel Comic. Man mag sie, oder eben nicht.

am
Robert Downey Jr. ist schon eine geile Sau und bringt das in diesem Film perfekt rüber!! Ich sehe gerne Marvel-Verfilmungen und dieser Film ist ein Muß!!

am
Ein überraschend guter Film. Selten war mir der Held des Filmes am Anfang so unsympathisch, aber Robert Downey Jr. spielt den Iron Man ganz fantastisch. Sehr unterhaltsam. Für Freunde des Genres sehr zu empfehlen.

am
Geniale Idee, tolle Umsetzung, ein sehenswerter Robert Downey - sehr unterhaltsam, spannend, actionreich, einfach sehr gelungen!!!

am
War wieder mal eine gute Comicverfilmung,fand ihn sehr unterhaltsam,auch die Schauspieler waren für die Rollen gut besetzt

am
Schönes Stück Film. Story ist etwas gradlinig aber die Effekte sind wirklich toll! Wichtig: den Abspann bis gnaz zum Eden gucken udn auf dei Fortsetzung warten.

Sehr empfhelenswert !

am
Sensationelle Umsetzung des Comics. Besser als Spiderman, besser als Batman. Bitte bitte eine Fortsetzung !

am
Sicherlich einer der besseren Comic-Verfilmungen. Robert Downey Jr. hat hier eine gute Leistung abgeliefert und ich bin gespannt, wie die Fortsetzung aussehen wird.

am
sehr guter Film !
so die grobe Richtung wie X-Man, auf jedenfall ein Superheld.
Eins ist mir aufgefallen, die Superhelden werden immer menschlicher.

am
gut gemachter Film, reiht sich in Spiderman etc nahtlos ein. Kurz gesagt, prima Bilder, die Story ist aber etwas flach. Insgesamt verdient der Film 4 Sterne.

am
Der Film ist echt gut gemacht...zwar unrealistisch, aber trotzdem absolut sehenswert. Mit einem tollen TV und nem starken 5.1 System ist er einfach ein Genuss.

am
Klasse Film...Action, Witz,und Tempo natürlich darf einlob an die Spezial Effects nicht fehlen.

Klasse ActionKino auch ohne Blut sehr gut gelungen.^^

am
Starke Besetzung und keine Langeweile aufkommend, da ich diesen Film als Comic nicht kenne, kann man trotzdem sagen er ist empfehlenswert und gut gemacht.

am
Ganz gute Umsetzung eines Comics. Sogar die Arroganz von Iron Man wurde sauber wieder gegeben.

Etwas unglaubwürdig ist die Erstellung des kleinen Reaktors, aber sonst, sauberer Action mit ne Menge Ironie.....

Lohnenswert!

am
Ein super Film der weit mehr als eine Übliche Marvel-Comic Verfilmung zu bieten hat. Starke Besetzung, klasse umgesetzt!!!

am
Super Film!!! Typischer Marvel Film und nicht nur was für Comic Fans.
Story ist super. Backround Musik ist super. Schauspieler sind extra Klasse! Dieser Film ist wirklich zu empfehlen.

am
GUTER FILM. Die Effekte sind gut umgesetzt und die Story bleibt bis zum Schluss interessant. Gut schlägt Böse, mit einem Hauch von Lovefilm.
Punkte: 85 von 100
Fazit: Wer Spaß an Spiderman, Fantasic Four und Daredevil hat, kann diesen Film mit gutem Gewissen ausleihen.

am
Iron Man ist mit Sicherheit die beste Comoc-Verfilmimg seit langem. Von der Action und dem Spassfaktor max. nur mit Transformers zu vergleichen!!!
Filme wie Spiderman oder Ghost-Rider stehen da einfach hinten an...

am
Ein gut gemachter Film, von der Handlung aber sehr zu wünschen übrig läßt!
ron Man an und für sich selten richtig in Aktion zu sehen schade L

am
Eine super gelunge Verfilmung einer Comicvorlage. Einfach klasse umgesetzt. Absolut sehenswert...
Der ganze film besteht aus einer wirklich gut durchdachten Story und auch die Actionszenen kommen nicht zu kurz.

am
Nicht schlecht
Für eine Comicverfilmung ganz
ordendlich gemacht.

Was für einen verregneten Samstagnachmittag.

am
Auf jeden Fall einer der bessern Blockbuster. Sehr witzig Dialoge des Hauptdarstellers. Durchweg Unterhaltsam. Kann man wirklich empfehlen.

am
Einer der besseren Comic-Verfilmungen. Sowohl Story als auch Umsetzung und schauspielerische Leistung sind besser als bei den anderen Verfilmungen a la Spider-Man.

Spannende Unterhaltung - ansehen.

am
Und wieder hat Marvel was gutes Rausgebracht bin mal gespannd wann der 2 teil rauskommt fande den film echt sehr gut und unterhaltsam wie es seien soll:)

am
Guter Film. Leider fehlen ein paar spektaktuläre Szenen. Auch die Ernsthaftigkeit der afghanischen Milizen (wirken teilweise wie Karikaturen) läßt zu Wünschen übrig. Deshalb keine 5 Sterne.

am
Klasse Actionfilm, schöne SciFi-Story, gute Schauspieler. Auf jedenfall sehenswert, wenn man Actionfilme mag. Wer keine Actionfilme mag, ist hiermit falsch beraten.

am
Ich fand den Film echt toll, coole Action, tolle Szenen, Handlung war spannend, sehr gute Unterhaltung, sehr empfehlenswert!

am
Ein klasse Film
Der Film hat genau das gehalten was ich erwartet habe gut Action sehr gute Trickaufnahmen .....ein gelungener Abend ..

am
Gut gemacht, bisweilen witzig.

Eine harmlose Unterhaltung.

War ein Schöner Abewnd mit Rotwein und Knabbersachen.

(Rotwein oder wahlweise ein anderes alkoholisches Getränk sind aber ein Muß.)

am
Ich kannte "Iron Man" vorab nicht und eigentlich bin ich auch immer skeptisch, wenn es um Comicverfilmungen geht.
So hatte ich bei Iron Man nichts erwartet, aber viel bekommen. Machen wir es kurz - der Film hat mir gefallen

am
Eher ein langweiliger Film. Habe mehr erwartet. Ist ein Film für all die, die sich schon immer gefragt haben was das für Menschen sind die Waffen erstellen und ob sie das nie bereut haben.

am
Der Film hat mir insgesamt gut gefallen. Ist nicht mit Batman zu vergleichen aber insgesamt als sehenswert zu bewerten.

am
Cool! Immer ist ein Augenzwinkern im Spiel. Hat einfach Spaß gemacht, diesen Film zu sehen. Die Bild- und Tonqualtität und der Bluray war gut. Ein empfehlenswerter Film.

am
Nette Unterhaltung, etwas überdreht und realtitätsfern. Wenn man so rangeht ein netter Unterhaltungsfilm.

am
Der Film verdient die 5 Sterne, nicht nur für Genre-Fans bietet der Film alles für einen actiongeladenen, spannenden Filmabend.

am
Kein Kassenräumer , aber muss man mal gesehen haben. Für alle SIFIc. Fans ein interessanter wie auch teilweise Spassiger Film .. Hab manchmal gut gelacht.

am
Technisch einigermaßen gut gemachter Film, Unterhaltsam aber auf keinenfalls ein zweites mal sehenswert !

am
Super Comic Umsetzung
Hat Voll Meine Erwartungen Erfüllt War Actionreich,Lustig usw Freue mich auf eine Etwaige Fortsetzung werde Diesen Film Als Blu Ray Kaufen sofort nach erscheinen

am
“Iron Man” ist eine gute Comicverfilmung, die mit der dazugehörigen Blu-ray den passenden Rahmen für ihren Auftritt im Heimkino bekommen. Mit Robert Downey Jr. stark besetzt und mit einer charmanten Gwyneth Paltrow an seiner Seite bietet der Film tolle Schauspieler und tolle Effekte. Beides zusammen kann über die doch eher dünne Story hinwegtrösten, wodurch gute Unterhaltung garantiert ist. [Sneakfilm.de]

am
Selten so einen Kinderfilm gesehen. Eine Mischung aus Robocop und Transformer. Wirklich lächerlich! Die Story ist mehr als dünn und absolut vorhersehbar.

am
Langweilig, dumm und völlig lächerlich die ganze Geschichte.
Eine der meist überschätzten Comic-Verfilmungen aller Zeiten...

am
vielleicht für marvel-fans ein phantasievoller film!
ansonsten mal wieder ein heroischer amerika weltenretter-film.
dafür gibt es leider nur 2 sterne. mehr ist nicht drin.

am
Ganz nettes Filmchen. Die Story leider sehr dünn und absolut unglaubwürdig, dass ein Waffenmogul sein gutes Gewissen entdeckt und auf Milliarden zu Gunsten der Menschlichkeit verzichtet. Geht bestenfalls als modernes Märchen für Erwachsene durch. Mit Gwyneth Paltrow,Jeff Bridges und Robert Downey jr. als Ironman in den Hauptrollen kann man dem Film gerade noch so drei Sterne geben. Ansonsten kann das Fazit nur lauten: gesehen und Mund abgeputzt. Kommt mit keiner Phase an Spiderman, X-Men oder Lara Croft ran.

am
Film war nicht so mein Geschmack, hätte mir eine bessere Story vorgestellt.
Eher Männersache, viel Rumgeballere

am
Der Film konnte meine hohe Erwartungshaltung leider nicht erfüllen. Die Tricks waren gut umgesetzt; die Schauspieler überzeugten aus meiner Sicht nicht und agierten nur durschnittlich, zeigten dabei typisches amerikanisches "Popcornkino". Leider nur
einmal sehbar und dann besser vergesssen.

am
Eine Art Transformer Robocop Verschnitt auf der Durchreise!

Wieder mal eine gut umgesetzte Comic Verfilmung aus dem Hause Mavel, die mich leider nicht vom Hocker gehauen hat. Positiv ist das hier wieder mit Hochtechnologie gearbeitet wurde, die Ausrüstung des Iron Man ist einfach grandios! Da merkt man wieder wie weit die Regie ihre Fantasie ausspielen kann in der heutigen Zeit ist so vieles schon möglich. Ansonsten fand ich den Film zu langatmig, der Streifen lebt von der Story an sich! Tony Stark, für mich ein Mensch der von sich zu sehr überzeugt ist, und dazu noch eingebildet wirkt als "Iron Man" der seinen weichen Kern entdeckt und erkennt das seine Waffenproduktion mehr Schaden anrichtet als Vorteile bietet, da seine Waffen in Afghanistan von Terroristen verehrt werden, nehmen sie ihn eines tages, als er sein neustes Model präsentiert, gefangen und zwingen ihn dazu die Jericho Bombe zu konstruieren! Um sich zu befreien bastelt er eine Rüstung aus Hochtechnologie, er wird zum Iron Man. Was er nicht weiß, sein langjähriger Geschäftspartner verkauft die Stark Waffen an Afghanistan und möchte Tony ausschalten. Er baut sich durch die Überreste ebenfalls einen Iron Man um Toni endgültig zu eliminieren! Leider zieht sich das ganze etwas hin und lebt von der sich immer wiederholenden Story. Viel Abwechslung wird hier nicht geboten, ein Film für zwischendurch der an Spiderman leider nicht vorbei kommt! Fand ich etwas zu vorhersehbar, weil der Drehort sich ständig zwischen Labor, Pressekonferenz, eine Art Kampfflugzeugzentrale und Afghanistan voneinander unterscheidet. Man soll erkennen wie das Projekt Iron Man von Zeit zu Zeit immer mehr wächst, dabei muss man der Regie ein grosses Kompliment machen, da sie wirklich mit tollen Effekten gearbeitet haben so das man denkt man lebe schon in der Neuzeit wo dieses ganze Spielzeug gang und gebe ist! Mir fehlte die Abwechslung zwischendurch, und noch mehr Action hätte dem Film ganz gut getan aber im grossen und ganzen ein unterhaltsamer Film für zwischendurch. Für Fans von Robocop und Transformers sicherlich ein Blick wert!

Actionspektakel, mit einer etwas zu langatmigen Handlung die der Abwechslung im Film etwas das Genick bricht aber sonst gut aufemacht und die Action baut sich gegen Ende hin immer mehr auf. Schauspielerisch gesehen in Ordnung!

Gab jedoch in diesem Genre schon bessere Filme mit mehr Action und Spannung, wie z.B Spiderman!

Deswegen gibt es Von mir gut gemeinte 3 Sterne, da ich der Meinung bin das es gutes Mittelmaß ist, nicht mehr und nicht weniger!

am
Optisch und auch inhaltlich ganz gut
aber ein viel zu fette portiion amerikansicher Patriotismus

am
Ein weiterer Spidermann/Supermann Film. Ich fand den Film die ersten 30 Minuten langweilig. Macht ja nix, ist ja ein 2 Stundenfilm. Wenn man es nur vorher wüßte.

am
misslungene comic-verfilmung zwischen spiderman und batman begins; der film ist total fehlbesetzt, die schauspielerriege ist für kids zu alt; die story, soweit vorhanden, ist dünner als dünn; den film würde ich als überlang bezeichnen.
Iron Man: 4,0 von 5 Sternen bei 3150 Bewertungen und 181 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Iron Man aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Action mit Robert Downey Jr. von Jon Favreau. Film-Material © Concorde Filmverleih.
Iron Man; 12; 11.09.2008; 4,0; 3150; 0 Minuten; Robert Downey Jr., Javan Tahir, Callie Croughwell, Sahar Bibiyan, Adam Harrington, Meera Simhan; Action, Fantasy;