Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "ArthurK" aus

246 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Jurassic World 2 - Das gefallene Königreich
    Das Leben findet einen Weg.
    Fantasy, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 07.10.2018
    Ups... nun sollten wir uns langsam drauf einstellen, dass ein "kleiner" Dino uns mal eben über die Schulter schaut... gut aber nun zu Film selbst...

    Technisch: Super Sound & Bild. 3D geht nur in die Tiefe keine besondere FrontEffekte, aber dennoch sicher zu empfehlen in vollen 3D Umfang zu genießen.

    Handlung: Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass man vieles schon gesehen hat, insbesondere im ersten Teil im Jahre 1993. Fliehende Dinos, hinter fliehenden Menschen ist schon eine Standard-Szene in dieser Filmreihe... So als ob man den ersten und zweiten Teil genommen, einmal durch den Fleischwolf, und mit neuen Zutaten versehen hätte - Jurassic World 2 ist nur fertig.

    Auf jeden Fall es sind keine bahnbrechende Aspekte zu erwartet und eigentlich ist alles vorhersehbar was so als nächstes passiert.

    Der Zuschauer wird dennoch in Spannung gehalten, denn die Griffe und Verfolgungsjagden enden immer im allerletzten Moment, Haarscharf daneben - uffff, was für ein Glück. Auch nicht unbedingt nötig sind die SpezialEffekte wie: "fliegende" LKWs, die eigentlich seit "Speed", völlig unrealistisch selbst in diesem unrealistischen Film statt finden.

    Fazit: Ja, auf jeden Fall für Liebhaber dieser Reihe ein MUSS, für die Anderen ein nettes PopCorn-Kino-Vergnügen! fette 3,7Sterne für 4* zu wenig!
  • Ghostland
    Stell dich deiner Angst.
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 03.10.2018
    Leider nur Durchschnitt! Obwohl eigentlich das Potential für 4* vorhanden war! Also auf jeden Fall 3*+

    Die Stimmung: passt, die Handlung in diesem Genre soweit ganz passabel. Doch, diese unerledigte Dinge aus einer höchst kritischen und bedrohlichen Situation finde ich einfach nicht nur dumm aber auch unrealistisch. D.h.: Selbst dann, wenn es eine Frau/Mädchen ist, und eine "böse Person" wie im Film vorerst überwältigt wird, dann fällt es mir schwer zu glauben, dass man so leichtsinnig sein kann, dass man sich selbst nicht "absichert".

    Ansonsten sehr spannender Thriller, mit ein wenig Rumführen an der Nase und vermeintlichen Horroreffekten.

    Fazit: auf jeden zu Empfehlen
  • 8 Blickwinkel
    8 Fremde. 8 Sichtweisen. 1 Wahrheit.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 15.09.2018
    Ein durchschnittlicher Action-Geladener-Movie. Warum nur durchschnittlich?

    Nach und nach verliert dieser Film an Glaubwürdigkeit. Ein Leibwächter der wahrhaftig nicht weiß, wen er eigentlich bewacht! Ein "überperfektes" Doppelgänger, stellt sich vors Publikum, doch die Rede wird unterbrochen...

    Die Actionszenen sind teilweise so schnell, dass man da kaum eine Chance hat mitzukommen um, aus meiner Sicht, die Handlung zu verstehen.

    Zum Schluss hat der Held den "Ersten", alleine natürlich, noch retten können. Das alles nach einer wilden Autojagt durch die Stadt in Salamanka...

    FAZIT: Ein Action-PopCorn Kino, mit einigen fraglichen Elementen. Sicher nett, wenn man nicht viel Handlung erwartet...
  • Avengers 3 - Infinity War
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 06.09.2018
    Ein absolut technisch gut umgesetztes Werk der Premium Klasse! Klar ohne 3D geht es gar nicht! Absolute Sahne! Sound: perfekt!

    Doch mit der Handlung habe ich da meine Probleme. Warum lässt der böse Thanos, Figuren, die ihm schaden können immer wieder am Leben!?
    Warum mächtige Zauberer bedienen sich mit anderen Kreaturen, obwohl sie selbst eigen händisch eigentlich besser dran wären. Nun und der letzte Gedanke, als Thanos noch keinen Handschuh mit den Infinity Steinen hatte, verfügte er selbst über viel weniger Macht als die Zauberer. Also eigentlich müsste ein der Zauberer versuchen an die Steine zu kommen... Und dann die Logik: Sie verfügen über die Kraft und Möglichkeiten durch die Galaxien zu reisen - dennoch kämpfen sie z.B.: mit Iron Man als fast mit einem des Gleichens.
    Dafür auf jeden Fall ein Stern Abzug!

    Ansonsten ist der Film eine geballte Ladung an MarvelAction im Kino Format. Für Marvel & MCU Fans ein klarer MUSS! Das Ende ist verwirrend!
  • Tomb Raider
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 04.09.2018
    In meinen Augen nur ein guter durchschnittlicher PopCorn-Movie! Auch die 3D - Technik ist hier nur durchschnittlich zum Einsatz gekommen.

    Die Story, eigentlich so gut wie bis zum Schluss vorhersehbar - mit einer Beimischung von Indiana Jones. Das Genre, in der Tat, kein Fantasy. Na ja, vielleicht bis auf die komplexe technische Werke die sowohl im Hause Croft als auf im Grab der Hexe für Überraschungen sorgten. Da frage ich mich immer wieder, wer sich diese ausgedacht hat und wer dann diese gebaut hat ;-) - natürlich im Sinne der Handlung!

    Der Verlauf der Story ist ein wenig löchrig, aber mit einer Tüte Popcorn in der Hand, fällt das gar nicht so oft. Da sollte man einfach es hinnehmen und nicht nachdenken. Dass auch hier nun die Fortsetzung in Aussicht gestellt wurde ist ja kein Spoiler...

    Fazit: Ja, sicher für Action/Abendteuer-Liebhaber ist der Streifen ganz OK, aber ab und zu sollte man mit dem Auge zwinkern.
  • Pacific Rim 2 - Uprising
    Der größte Kampf
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 17.08.2018
    Nun was sollte hierzu gesagt werden....

    Erstens - der zweite Teil kommt nicht mal ansatzweise an den ersten!
    Zweitens - Technisch in 3D super umgesetzt!
    Drittens - Handlung ist eine absolute Katastrophe! Unglaubwürdig bis es nicht mehr geht!

    Achtung, möglicher Spoiler: Dass diese Hochentwickelte Technologie, mal eben von einem Teenager FEHLERFREI auf Anhieb aus Schrottteilen gebaut werden konnte ist schon der erster Knaller. Dass in einer Militärbasis, wo sich der höchste technologische Fortschritt befindet zu Weltrettung von gewaltigen Monster aus einer anderen Dimension, junge Kadeten von der Strasse quasi sofort rekrutiert werden, ist der nächster Hammer. Natürlich werden diese auch fast sofort als Piloten in einem hochkomplexen Roboter, mit dem eine neurale Verbindung besteht, eingesetzt. Die Bedienung deren sowie Umgang im Kampf scheinen einfach so simple zu sein, wie die Spielsachen im Sandkasten...

    Also NEIN! Das geht gar nicht! Daher aus meiner Sicht, hat die Handlung kein Hand und kein Fuss. Die Darstellung deren ist total unglaubwürdig, selbst in einem Science-fiction Scenario.

    FAZIT: Wenn man auf Sinn und Handlung verzichtet, ist der Film eine nette Unterhaltung in 3D - mehr aber auch nicht!
  • Titan
    Evolve or Die
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 25.07.2018
    Durchschnittlich! Zwei Sterne hat der sicher nicht verdient!

    Allerdings ist das kein Film für die breite Masse und er ist nicht PopCorn Kino fähig. Nicht gelungen ist die Idee, dass man eine einzige Gestallt auch nach Titan schick... denn was soll er da alleine? Kommt da etwa noch ein zweiter Teil bzw. ein Fortsetzung? Eher nicht! D.h. schlüssig bis zum Ende ist der Film nicht.

    Dass Freiwillige sich für für das Titan-Programm bereit stellen würden... ? Also ich wäre nicht dabei!

    Das Ende selbst gerät völlig aus dem Ruder und so stelle ich mir das nicht vor! Ansonsten, OK, mal was anderes definitiv nicht unbedingt ein MUSS.
    Technisch, recht gut umgesetzt.

    Fazit: Anschauen nur wenn man sich im klaren ist, da kommt nicht viel mehr als in der Vorschau...
  • Flatliners
    Überschreite die Grenze und der Tod wird dir folgen.
    Science-Fiction, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 24.07.2018
    Das original fand ich realistischer!

    Ein guter Durschschnittsstreifen, den man ruhig sehen kann! Schade, dass die einbindung von Kiefer Sutheland wenig Sinn ergab. Zu Anfang war ich überzeugt, dass er nun den erfahrenden, auf dem Gebiet der Flatline, Arzt spielen wird und entsprechend da die Rolle als Mentor annehmen wird. Ok, dann wäre das Flatliners 2 und nicht ein Remake, aber wäre das denn so schlecht? Eher weniger!

    Aus heutigen Sicht würde ich ihn als ein mini-Horrorstreifen betrachten, denn die erste Hälfte ist eher wissenschaftlich, die mini-Horror-Einlagen kommen erst später und wo man sich an sie gewöhnt hat, ist schon alles wieder gut!

    FAZIT: Ein KANN, kein MUSS - Film. Und ja, als Vergleich zum Original, sollte man ihn gesehen haben
  • What Happened to Monday?
    Sieben Schwestern. Eine Identität.
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 31.05.2018
    Mal was anderes!

    Wobei vom Ansatz (nicht jedoch von Handlung bzw. Idee) her geht es ein wenig in die Richtung "the Purge", dass man abgedrehte Gesetzte schaft zu Regulierung der Stabilität der Gesellschaft.
    Was aus meiner Sicht total an den Haaren vorbeigezogen ist, dass im Jahr 2073, bei dem dargestellten technischen Fortschritt, keine bessere Verhütungsmethoden es gibt, als die nachgelagerte Archivierung auf unbestimmte Zeit.

    Auch weiteren Logik-löchern vom zmpfl kann ich nur zustimmen. Ich denke aus der Story ließe sich definitiv mehr machen.

    Langweilig ist der Film nicht, ein Überflieger auch nicht - damit bleibt er leider für mich im Durchschnitt.

    FAZIT: Ja, man wird grundsätzlich nicht bereuen ihn gesehen zu haben, von mir ein klares JA!
  • Jumanji - Willkommen im Dschungel
    Das Spiel hat sich verändert.
    Fantasy, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 06.05.2018
    Ein absolut durchschnittlicher Streifen für ein Familiennachmittag. Die Kinder hatten richtig Spaß!

    Ansonsten ist dieser Remake zwar technisch super umgesetzt: satter Sound, klares Bild und durchschnittliche 3D - Effekte, von der Spannung her bzw. Handlung wäre da einiges verbesserungswürdig.

    Fazit: Ja, mit Kinder macht es sicherlich Spaß, für einen Erwachsenen Filmabend jedoch nicht geeignet.
  • Star Wars - Episode VIII - Die letzten Jedi
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 06.05.2018
    Leider rutscht die Episode 8, absolut ins Mittelfeld.

    Erst mal technisch: Disney Spezial Effekte, wie z.B.: Bilder von anderen Kreaturen/Wesen sind teilweise sehr "billig" animiert bzw. einfach billig dargestellt. Teilweise erinnerte mich die Darstellungsqualität an die 80er bzw. sogar 70er. Die 3D Effekte, gehen halbwegs nur in die Tiefe. Ich kann mich an keine Fronteffekte erinnern. Also für 3D Kino ist es wirklich zu wenig. Der Sound? Irgendwo der Center für das gesprochene, war viel zu leiser bzw. die Surround Effekte waren viel zu laut zum Center Lautstärke - also technisch überzeugt er rein gar nicht! Viel zu schade!

    Inhaltlich? Ja so richtig ist das auch nicht das Gelbe von Ei. Ich könnte jetzt spoilern, aber ich belasse es bei der Hoffnung im Teil 9 wird einiges klar gestellt. Irgendwie, anstatt die Macht zu erwachen - Erweckt wird der Eindruck einer Billig-Produktion von Disney. Ich hoffe, dass Teil 9 bzw. irgendwelche zwischen Produktionen werden die Richtigkeit der Episode 8 untermauern.

    Ach ja, es ist mir aufgefallen, dass die Raumschiffe mit Lichtgeschwindigkeit sich bewegten. Doch um sich in der Galaxis zu bewegen, so wie Star Wars darstellt, sind Vielfachen der Lichtgeschwindigkeit benötig. Auch die Waffen wirken recht primitiv, im Hinblick auf Fortbewegung mit Lichtgeschwindigkeit.

    Fazit: Ja, für jeden Star Wars - Fans sicherlich ein Muss - die Erwartungen sollte jedoch runtergeschraubt werden.
  • Geostorm
    Science-Fiction, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 13.04.2018
    Ein Super-Wenig-Sinn-PopCorn-Kino!

    Die Story - Flach, bis es kaum mehr flach geht! Jegliche Sinnhaftigkeit ist wohl durch den Storm zerstört worden - wo der Film & Trailer viel versprechend waren.

    Technisch ist der recht gut umgesetzt, das 3D eher Sparsam, geht nur in die Tiefe - irgendwie fehlt auch dem Bild die Schärfe. Sound? - ja es gibt viel Bass!

    Für mich ist dieser Film eine reine "Eintagsfliege". Sämtliche Regel der Astrophysik wurden hier ausgehebelt und die Reise zwischen Erde und der Orbit ist nur noch ein 5min walk.

    Fazit: Erwartung runterschrauben, einmal sich berieseln lassen und vollen Mund Chips das PopCorn Kino genießen. Ein MUSS ist es nicht unbedingt. Visuel ganz ok.