Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "ArthurK" aus

238 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • What Happened to Monday?
    Sieben Schwestern. Eine Identität.
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 31.05.2018
    Mal was anderes!

    Wobei vom Ansatz (nicht jedoch von Handlung bzw. Idee) her geht es ein wenig in die Richtung "the Purge", dass man abgedrehte Gesetzte schaft zu Regulierung der Stabilität der Gesellschaft.
    Was aus meiner Sicht total an den Haaren vorbeigezogen ist, dass im Jahr 2073, bei dem dargestellten technischen Fortschritt, keine bessere Verhütungsmethoden es gibt, als die nachgelagerte Archivierung auf unbestimmte Zeit.

    Auch weiteren Logik-löchern vom zmpfl kann ich nur zustimmen. Ich denke aus der Story ließe sich definitiv mehr machen.

    Langweilig ist der Film nicht, ein Überflieger auch nicht - damit bleibt er leider für mich im Durchschnitt.

    FAZIT: Ja, man wird grundsätzlich nicht bereuen ihn gesehen zu haben, von mir ein klares JA!
  • Jumanji - Willkommen im Dschungel
    Das Spiel hat sich verändert.
    Fantasy, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 06.05.2018
    Ein absolut durchschnittlicher Streifen für ein Familiennachmittag. Die Kinder hatten richtig Spaß!

    Ansonsten ist dieser Remake zwar technisch super umgesetzt: satter Sound, klares Bild und durchschnittliche 3D - Effekte, von der Spannung her bzw. Handlung wäre da einiges verbesserungswürdig.

    Fazit: Ja, mit Kinder macht es sicherlich Spaß, für einen Erwachsenen Filmabend jedoch nicht geeignet.
  • Star Wars - Episode VIII - Die letzten Jedi
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 06.05.2018
    Leider rutscht die Episode 8, absolut ins Mittelfeld.

    Erst mal technisch: Disney Spezial Effekte, wie z.B.: Bilder von anderen Kreaturen/Wesen sind teilweise sehr "billig" animiert bzw. einfach billig dargestellt. Teilweise erinnerte mich die Darstellungsqualität an die 80er bzw. sogar 70er. Die 3D Effekte, gehen halbwegs nur in die Tiefe. Ich kann mich an keine Fronteffekte erinnern. Also für 3D Kino ist es wirklich zu wenig. Der Sound? Irgendwo der Center für das gesprochene, war viel zu leiser bzw. die Surround Effekte waren viel zu laut zum Center Lautstärke - also technisch überzeugt er rein gar nicht! Viel zu schade!

    Inhaltlich? Ja so richtig ist das auch nicht das Gelbe von Ei. Ich könnte jetzt spoilern, aber ich belasse es bei der Hoffnung im Teil 9 wird einiges klar gestellt. Irgendwie, anstatt die Macht zu erwachen - Erweckt wird der Eindruck einer Billig-Produktion von Disney. Ich hoffe, dass Teil 9 bzw. irgendwelche zwischen Produktionen werden die Richtigkeit der Episode 8 untermauern.

    Ach ja, es ist mir aufgefallen, dass die Raumschiffe mit Lichtgeschwindigkeit sich bewegten. Doch um sich in der Galaxis zu bewegen, so wie Star Wars darstellt, sind Vielfachen der Lichtgeschwindigkeit benötig. Auch die Waffen wirken recht primitiv, im Hinblick auf Fortbewegung mit Lichtgeschwindigkeit.

    Fazit: Ja, für jeden Star Wars - Fans sicherlich ein Muss - die Erwartungen sollte jedoch runtergeschraubt werden.
  • Geostorm
    Science-Fiction, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 13.04.2018
    Ein Super-Wenig-Sinn-PopCorn-Kino!

    Die Story - Flach, bis es kaum mehr flach geht! Jegliche Sinnhaftigkeit ist wohl durch den Storm zerstört worden - wo der Film & Trailer viel versprechend waren.

    Technisch ist der recht gut umgesetzt, das 3D eher Sparsam, geht nur in die Tiefe - irgendwie fehlt auch dem Bild die Schärfe. Sound? - ja es gibt viel Bass!

    Für mich ist dieser Film eine reine "Eintagsfliege". Sämtliche Regel der Astrophysik wurden hier ausgehebelt und die Reise zwischen Erde und der Orbit ist nur noch ein 5min walk.

    Fazit: Erwartung runterschrauben, einmal sich berieseln lassen und vollen Mund Chips das PopCorn Kino genießen. Ein MUSS ist es nicht unbedingt. Visuel ganz ok.
  • Iron Man
    Superhelden werden nicht geboren, sie werden gemacht!
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 04.04.2018
    Leider bekommt dieser Streifen keine 4* - vielleicht bin ich schon zu verwöhnt ...

    Technisch: Die Bildqualität ist nicht die beste, für eine BD - vielleicht sieht man es auf einem TV Gerät das nicht, aber auf einer Leinwand schon! Sound, ist OK - auch nicht der Kracher!

    Gehirn, bitte komplett ausschalten. Die Gesetze der Physik gelten wohl für Iron Man nicht. Desweiteren, damit er überlebt, braucht er den Elektromagneten, damit die Splitter fern gehalten werden können - erst mal OK. Aber dann, ein Super-Forscher, der Waffen entwickelt, die die Welt nicht gesehen hat ist nicht in der Lage diese Metalsplitter aus dem Körper zu entfernen??? Gehts noch??? Also das kaufe ich nicht ab!

    Ansonsten lustiger MCU-Streifen und damit eine Pflicht für alle Marvel-Liebhaber - Denn die Bezüge zu anderen Marvel-Filmen erwickeln sich langsam.
  • Captain America - The First Avenger
    Der erste Rächer
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 03.04.2018
    Das würde mir auch stinken wenn ich diesen Date verpasst hätte vor 70Jahren...

    So weit so gut, ist das ein typischer Marvel Film - Superhelden Action mit einem Hauch Humor sicher nicht jeder Manns Sache. In der MCU - Chronologie scheinbar der erste Teil.

    Nun zum Negativen: Dass Steve auf eine besondere Art, ein Superheld wurde, dass nehme ich noch in Kauf. Aber dass er aus dem Nichts sofort auch die Kriegskunst beherrschen konnte, war für mich: hmmm na ja, Wissen mit Löffel gegessen. Da hätte ich schon erwartet, so ca 3min Entwicklung zum Supersoldaten - aber NEIN! Er war es sofort alleswissend.

    Ansonsten, klar sichere Empfehlung für Genre-Liebhaber. 3D und Sound halten sich sehr gut im Durchschnitt dieses Genre - nicht jedoch zu vergleichen mit z.B.: Thor 3
  • Marie Curie
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 30.03.2018
    Ein sehr ruhiger und entspannter Streifen, der ein Lebensabschnitt von Marie Curie darstellt in Zeiten als es noch den Frauen besonders schwer war sich wissenschaftlich zu beweisen. Vielen der männlichen Kollegen war es auch ein Dorn im Auge, dass diese Frau so weit gebracht hat und bewusst wurden ihr Titel verwehrt.

    Die Forschung selbst ist eher oberflächlich dargestellt, dafür aber die emotionale Bindung an Pierre und das private Leben der Wissenschaftlerin in Hinblick auf die Forschung.

    Eine Spannung ist hier nicht zu erwarten, der Film wird einfach von der Rolle, im Leerlauf abgespielt.

    Fazit: nur für ein besonderes Publikum, die eher ein Teil der Geschickte von Marie sich anschauen wollen.
  • Blade Runner 2049
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 26.03.2018
    Für mich ist der Film schwer zu fassen. Es gibt einige Wissenslücken die mir nicht ganz klar sind.

    Die 3D Version ist kein Knaller, wahrscheinlich schlecht nachgearbeitet.

    Sehr langatmig, bitte nicht auf Action sich einstellen. Grundsätzlich ist die Bildkulisse ruhig und dunkel. Meine Erwartungen waren recht hoch geschraubt an den zweiten Teil.

    Zwar technisch ist er dem ersten Teil weit überlegen, doch vom Hocker reist er nicht. Ach teilweise die Akustik versagt total. Ich musste Untertitel einschalten damit ich verstehe was die sagen (total mit Echo überlagert)

    Fazit: Eher ein durchschnittlicher Streifen - und das Versetzen in den Ruhestand, von Personen die im Abseits für sich leben - irgendwie sinn frei.
  • Thor 3 - Tag der Entscheidung
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 26.03.2018
    Irgendwie hat dieser Film von allem etwas... der ist doof, gut, halb Parodie - und irgendwie passt nicht zu den Superhelden der Marvel-Reihen ... auf der anderen Seite ist er gar nicht mal so schlecht ... na ja... die Story wird fortgesetzt, einige Sachen werden nach wie vor nicht erklärt, z.B.: wie nun Loki, eigentlich zurück gekommen ist, dass er danach Odin ersetzt...

    Grundsätzlich es herrscht ein Chaos im Film was man selten gesehen hat... Aber dennoch wird mir schwer fallen den Film schlecht zu bewerten.

    Technisch...? Absolute Spitzenleistung - ich kenne keinen Film der diese 3D-Tiefe besitzt und zum Teil sehr interessante Audio-Effekte mit sich bringt. Das ist wirklich phänomenal gut!

    Fazit: Für Marvel-Liebhaber eine klare Empfehlung, Action satt, schon fast zu dumme Sprüche - aber irgendwie gut! 4,5Sterne
  • Die Insel der besonderen Kinder
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 25.02.2018
    Um ganz ehrlich zu sein, die Sache mit den Zeitschleifen ist für mich gar nicht klar. Die werden immer wieder genannt und kombiniert aber ob das in sich schlüssig ist - ist mir ein Rätsel.

    Die 3d Umsetzung ist ganz ok und es gibt keine besondere Effekte in 3d - dem Film wurde einfach der 3d-Look verpasst.

    Die Handlung an sich lässt einige Fragen offen. Teilweise hatte ich den Eindruck, dass bestimmte Szenen einfach vom Film losgelöst waren bzw. ließen sich nicht ganz nachvollziehen. Sicherlich hier hätte man das Buch lesen müssen.

    Gut, Fazit: der Liebhaber des Fantasy-Genre, sollte dennoch nicht an diesem Film vorbei gehen und sollte auf jeden Fall da ein Blick werfen. Insbesondere in 3d ist die Sache sehr angenehm.
    Der Atmos-Sound - ist aus meiner Sicht eine ganz gewöhnlich Tonspur mit keinen Besonderheiten - hätte auch sagen können es war gewöhnlicher 5.1 Ton.
  • Control
    Du darfst nicht töten
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 23.02.2018
    Es ist kein Blockbuster! Aber gar nicht mal soooo schlecht!

    Es handelt von einer Fiktion, die zwar nicht unrealistisch ist, jedoch in Deutschland wohl niemals statt finden würde. Über Menschenrechte, Recht, Ungerechtigkeit und Moral kann man sich streiten - was angebracht ist und was nicht etc, aber lässt man das alles im Hintergrund erscheint der Streifen erstaunlicherweise realistisch.

    Ray, der geborene Bösewicht-Schauspieler muss über sich eine Behandlung ergehen lassen, die seines Gleichen suchen muß ;-) ...

    Fazit: JA! es lohnt sich den anzuschauen, es gibt kleine Überraschungen, aber ob auch ein HappyEnd???
  • Cop Land
    Niemand steht über dem Gesetz!
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 23.02.2018
    Ein knallharter Stallone Action-Streifen!!! ;-)

    OK, jetzt im Ernst! Nein, das ist der Film nicht! Eher aber ruhiger, entspannter, Schneckentempomässiger möchte-gern Actionmovie mit Stallone - finde ich ungewöhnlich nach der Rambo-Show.

    Zwar klingt das alles recht negativ - ist es aber nicht! Denn es muss nicht immer knallen und es müssen nicht tausende von Toten umfallen. Copland zeigt, einen Dorfsheriff der jedem Streit aus dem Weg geht und einfach nur sein Job machen will. Auch er ist kein besonderer Vorbild für die Gesellschaft - aber ein einfacher, wohl heimlich verliebter, Sheriff mit Gewissen.

    Stallone spielt keinen Superhelden! es macht ihn gewöhnlich, normal, verschlaffen, doch irgendwann ist auch seine Geduld und Zurückhaltung in einer korrupten Welt zu Ende gewesen ...

    Fazit: keine Scheu sich den nicht anzuschauen, Action mit sehr ruhigen Tönen ;-)