Kritiken von "StevenKoehler"

Saw IX - Spiral

From the Book of Saw
18+ Spielfilm, Horror

Saw IX - Spiral

From the Book of Saw
18+ Spielfilm, Horror
Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKoehler" am 20.06.2022
"Saw IX - Spiral" erzählt eine interessante und spannende Geschichte. Dieses Mal steht die Geschichte im Vordergrund, welche gut geschrieben ist, aber nach hinten heraus nach lässt. Er erklärt zwar das Motiv und das ist auch nachvollziehbar, aber es erklärt nicht, wie der Täter auf John Cramer gekommen ist. Ich will nicht spoilern, daher meine Andeutung an dieser Stelle. Es sind dieses Mal weniger Fallen, da der Fokus auf der Story liegt, aber das ist mir lieber, als wenn man zu viele Fallen mit wenig Story hat. Aber irgendwann ist auch dieses Franchise totgelaufen und das merkt man an allen Ecken und Kanten. Auch wenn die Story spannend ist, werden die Fallen irgendwie absurd und auch zum Teil ekelhaft, wie ich finde.

Man kann sich "Saw IX - Spiral" anschauen, aber mit der eigentlichen Saw-Reihe hat er nichts mehr zu tun.

ungeprüfte Kritik

James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben

Krimi, Action
Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKoehler" am 19.06.2022
"James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben" ist meiner Meinung nach eine großartige Geschichte geworden. Sie hat zwar hier und da noch ihre Ecken und Kanten, aber im Großen und Ganzen ist sie hervorragend. Es ist ein eher ruhig erzählter Film geworden, mit ein paar Actioneinlagen. Es ist auch verständlich, warum MGM und Universal unbedingt Daniel Craig wieder als Bond haben wollten. Ich persönlich finde, dass dieses Werk dem 25. Jubiläum mehr als gerecht wird. Was mich leider etwas stört, ist die Motivausarbeitung. Es wird zwar eine Verbindung geschaffen, aber diese ist mir nicht ausreichend genug. Des Weiteren hat man leider völlig vergessen, den Laboranten genauer zu erklären und seine Motive zu erläutern. Da er eine größere Rolle hat, wäre das immens wichtig gewesen.

Ich finde es beachtenswert, dass Hans Zimmer es immer schafft, auch bei solchen bekannten Werken seinen Fingerabdruck zu hinterlassen. Die Soundtracks klingen mehr als bekannt, aber halt mit dem Abdruck von Zimmer. Bewundernswert dieser Mann, wie ich finde.

Alles in allem ist "James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben" hervorragend geworden. Wir sehen den einen oder anderen bekannten Charakter wieder. Die Story ist zudem auch spannend erzählt und hat einige Plots.

ungeprüfte Kritik

Motherless Brooklyn

Krimi, Drama
Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKoehler" am 13.06.2022
"Motherless Brooklyn" erzählt eine gut geschriebene Story. Sie ist interessant und hat den einen oder anderen Verlauf, den man nicht wirklich vorhersieht. Es macht Spaß, sich diese Geschichte anzuschauen. Großer Kritikpunkt ist die Vermarktung: Man wirbt deutlich, dass Bruce Willis in dem Werk vorkommt und somit denkt man automatisch, dass er eine große Rolle hat, aber sehen tut man sieht vielleicht 5 Min. und das war es auch schon. Das soll aber den Film nicht kaputt machen.

Edward Norton porträtiert "Lionel Essrog" hervorragend. Er hat das Tourette-Syndrom und das kommt so unfassbar gut rüber und wie man das in die Geschichte eingebunden hat, ist hervorragend. Man macht sich nicht darüber lustig, was ganz wichtig ist, sondern man geht diese Thematik mit Ernst an.

Ich kann "Motherless Brooklyn" nur wärmstens empfehlen. Er ist wunderbar geworden und setzt die Puzzleteile Stück für Stück zusammen.

ungeprüfte Kritik

Eternals

Fantasy

Eternals

Fantasy
Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKoehler" am 12.06.2022
"Eternals" erzählt eine interessante Geschichte, aber man merkt, dass hier auch die Marvelformel drin ist und die Geschichte irgendwie sich wie so mancher anderer Marvelfilm sich anfühlt. Sie ist gut geworden, aber man hätte aus dem Stoff noch mehr herausholen können. Des Weiteren ist dieses Werk deutlich zu lang. Er zieht sich wie Kaugummi und man hatte eher das Gefühl, dass man sich ein 4,5 Stunden anschaut, was dem geschuldet ist, dass er so unfassbar ruhig anfühlt. Wenn man die Geschichte um 30 Minuten gekürzt hätte, dann wäre es besser gewesen. Was mir deutlich aufgefallen ist, die Witze wollen größtenteils nicht zünden und wirken auch eher gestellt, als wenn man unbedingt an der Stelle einen Witz haben wollte. Es gibt den einen oder anderen Plott, den man so nicht kommen gesehen hat.

Das CGI ist wirklich gut gelungen. Man sieht zwar hier und da, dass mit Computern gearbeitet worden ist. Ich hatte zum Teil das Gefühl, dass die Mischung der "antiken Musik" mit der modernen etwas daneben ist und mich so manches mal aus dem Film gerissen hat, was ich schade fand.

Man kann sich "Eternals" anschauen, aber hier wäre mehr Potential drin gewesen. Irgendwie schwächeln zur Zeit die Marvelfilme, habe ich zumindest das Gefühl. Marvel schafft es nicht, den Weg zur alten Stärke zurück zu finden.

ungeprüfte Kritik

The Sisters Brothers

Der Mensch lebt nicht vom Tod allein.
Western

The Sisters Brothers

Der Mensch lebt nicht vom Tod allein.
Western
Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKoehler" am 01.06.2022
"The Sisters Brothers" ist ein ruhig erzählter Western geworden, bei der hier und da ein bisschen Action ist, aber das ist nicht der Hauptfokus, worauf der Film wert legt, sondern die äußerst interessante Story mit guten Dialogen. Dabei passieren ihn leider gleich mehrere Fehler. Bei 2 Szenen verliert man, obwohl er so ruhig erzählt ist, den Überblick. Das eine Mal kann man es verzeihen, aber beim 2. Mal wurde es leider so unübersichtlich, dass man leider sehr wenig erkennen konnte und die darauffolgende Szenen haben dann die Lösungen präsentiert. Hier hätte es zum einem geholfen, wenn man bei der 1. Szene die Dialoge etwas besser geschrieben hätte und beim 2. Mal das Licht heller gemacht hätte, auch wenn diese Szene in der Dunkelheit spielt, aber dadurch, dass es so dunkel war, hat man bei der Schlüsselszene die Orientierung verloren. Des Weiteren merkt man, dass am Schluss das Geld gefehlt hat, denn da hat er merklich eine Abkürzung genommen.

Man kann sich "The Sisters Brothers" ansehen, aber man sollte keine ganz großen Erwartungen an das Werk stellen.

ungeprüfte Kritik

Judy

Judy Garland - Die Legende jenseits des Regenbogens.
Drama, Musik

Judy

Judy Garland - Die Legende jenseits des Regenbogens.
Drama, Musik
Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKoehler" am 01.06.2022
"Judy" ist eine schöne Verfilmung geworden. Er springt öfters hin das hier und jetzt und mal in die Vergangenheit, um das Verhalten von "Judy" besser verstehen zu können. Die charakterliche Entwicklung ist hervorragend und der Schluss ist ziemlich emotional geworden. Die Songs sind mir weitestgehend unbekannt gewesen, bis auf einen, der vor einigen Jahren durch die Coverversion von Israel Kamakawiwo?ole bekannt geworden ist. Man kommt gut rein und man lässt sich von der Musik mitreisen. Was ich heftig finde, ist, was Judy Garland in der Kindheit durchmachen musste.

Was mich ein bisschen an dem Werk gestört hat, sind die verwackelten Kameraeinstellungen hier und da. Das man es drauf hat, zeigen so viele andere Szenen in diesem Streifen.

Im Großen und Ganzen kann ich "Judy" wärmstens empfehlen. Er erzählt eine schöne, aber auch dramatische Geschichte.

ungeprüfte Kritik

Escape Plan 3 - The Extractors

Dieses Mal wird es persönlich.
Action, Thriller, 18+ Spielfilm

Escape Plan 3 - The Extractors

Dieses Mal wird es persönlich.
Action, Thriller, 18+ Spielfilm
Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKoehler" am 29.05.2022
"Escape Plan 3 - The Extractors" ist ein actiongeladener Film, welcher leider relativ wenig Story erzählt. Die Charaktere bekommen leider keinen wirklichen Tiefgang, da es zu viele Charakter sind, welche einen relevanten Raum einnehmen müssen. Man kratzt an der Oberfläche, aber dafür kann er mit der Action brillieren. Die Choreographien sind wirklich gut umgesetzt worden und es macht Spaß, sich dieses Werk aus dieser Perspektive anzuschauen. Wenn er aber Emotionen beim Zuschauer herbeiführen möchte, funktioniert dies leider gar nicht, aus dem benannten Grund.

Eine Sache fällt sofort auf, wenn Stallone das erste Mal in der deutschen Synchronisation die Bühne betritt. Thomas Danneberg, Stallone's Stammsprecher hat ihn leider nicht synchronisiert, was sofort auffällt und man merkt es auch anhand der Qualität der Synchronisation. Den Tiefgang, den Danneberg Stallone durch seine Stimme gegeben hat, schafft der neue Sprecher leider nicht. Die Stimme ist nicht schlecht, aber für Stallone war es meiner Meinung nach nicht die richtige.

Man kann sich "Escape Plan 3 - The Extractors" anschauen, aber viel Gemeinsamkeiten aus den vorherigen Teilen gibt es nicht mehr wirklich, zumindest kann ich mich nicht mehr daran erinnern. Wenn man sich dieses Werk anschauen möchte, muss man Wissen, dass man nicht viel Story erhält.

ungeprüfte Kritik

Good Boys

Nix für kleine Jungs.
Komödie

Good Boys

Nix für kleine Jungs.
Komödie
Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKoehler" am 29.05.2022
"Good Boys - Nix für kleine Jungs." ist zwar ein interessanter Streifen geworden, aber er überschreitet deutlich Grenzen, was hätte nicht sein müssen. Ich will nicht wissen, wie man den Kindern so manche Werkzeuge erklärt hat, aber naja. Es ist eine Komödie geworden, welche aber wenig witzig ist. Sie versprüht eher das Gefühl, als wenn man unbedingt mit brachialer Gewalt grenzen überschreiten wollte. Was hingegen gut gelungen ist, ist der Schluss, aber der Weg dorthin ist steinig und schwer. Mal will er ein Abenteuerfilm sein, dann doch wieder ein Drama, dann doch eine Komödie. Irgendwie weiß er zwischendurch nicht, was genau er sein möchte und was das Ziel der Reise ist. Dadurch, dass er fast jedes Genre bedienen will, funktioniert der Film leider nicht ganz so gut, mal davon abgesehen von der Grenzüberschreitung. Es sollen zwar Kinder sein, bei denen die Hormone verrückt spielen, aber es kommt eher kaum rüber.

Alles in allem kann man sich zwar "Good Boys - Nix für kleine Jungs." ansehen, aber man sollte seine Erwartungen deutlich senken.

ungeprüfte Kritik

Killer's Bodyguard 2

Hit Me Baby One More Time!
Action, Krimi

Killer's Bodyguard 2

Hit Me Baby One More Time!
Action, Krimi
Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKoehler" am 29.05.2022
"Killer's Bodyguard 2 - Hit Me Baby One More Time!" ist eine spaßige Fortsetzung geworden, welche viel Spaß beim Zuschauen bereitet. Es gibt Szenen, die sind nicht vorhersehbar und dadurch ziemlich lustig geworden, aber es gibt leider, vor allem bei den Schlüsselszenen, einige vorhersehbare Elemente in diesem Film, welche auch die Spannung aus dem Werk herausnehmen. Er recycelt leider ein paar Gags aus dem ersten Teil, welche zwar gut sind, aber er macht dann doch wieder mehr draus, sodass es diese Gags toppt. Was mich leider ziemlich stört, sind die Massen an unlogischen Szenen, vor allem gegen Finale hin nimmt das massiv zu, nur um einen Ziel zu folgen. Schade an dieser Stelle. Des Weiteren fiel mir an manchen Szenen das CGI auf, welches deutlich sichtbar war. Einmal die Hubschrauberszene und einmal die Szene im Jaguar. Hier wäre mehr Zeit nötig gewesen, um diese Szenen wirklich gut umzusetzen.

Man kann sich "Killer's Bodyguard 2 - Hit Me Baby One More Time!" ansehen, aber man sollte keine so großen Erwartungen an ihn stellen. Er macht zwar Spaß, aber schwächelt hier und da.

ungeprüfte Kritik

Angry Birds 2

Ein saustarkes Team
Animation, Kids, Komödie

Angry Birds 2

Ein saustarkes Team
Animation, Kids, Komödie
Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKoehler" am 28.05.2022
"Angry Birds 2" erzählt eine saukomische Geschichte. Die Story ist zwar nicht viel anders, als im 1. Teil, was die Handlung angeht, aber diese ist eher das Beiwerk. Was unfassbar gut geworden ist, sind die Witze. Auch wenn mal dumme Witze eingebaut sind, weiß das dieser Film und setzt dann noch einen oben drauf. Er ist viel kreativer, als der erste Teil und führt den einen oder anderen Charakter ein, den man ins Herz schließen kann. Man merkt zwar, dass man sich ein bisschen von "Ice Age" inspirieren ließ, aber man koppelt es soweit ab und man hat viele eigene coole Ideen, dass dies kaum auffällt. Die Animation ist echt gut gelungen und lässt zu den Witzen den Witzen ein. Wenn Sony will, dann können sie auch wirklich gute Animationsfilme machen.

Wer einen unterhaltsamen Abend haben möchte, der kann gerne bei "Angry Birds 2" zugreifen.

ungeprüfte Kritik

Monster Hunter

Die Jagd beginnt.
Action, Fantasy

Monster Hunter

Die Jagd beginnt.
Action, Fantasy
Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKoehler" am 28.05.2022
Man hat versucht, sich an einem weiteren Videospiel heran zu trauen. Die Frage ist, ist die Verfilmung gut gelungen oder nicht. "Monster Hunter" versucht nicht einmal ansatzweise eine Story zu erzählen. Man wird in dem Film hinein geworfen und man erfährt so gut wie nicht. Ok, dann ist wahrscheinlich das Monster gekloppe gut umgesetzt worden? Auch das nicht wirklich. Die Monster sind irgendwie immer zur Zierde da. Klar, man kämpft zwar gegen sie, aber meiner Meinung ist ist das nicht gut umgesetzt worden. Auch habe ich das Gefühl gehabt, dass dem CGI Studio die Farbe ausgegangen ist. Die schönen bunten Monster werden null eingefangen, sondern sind in einer Einheitsfarbe, nur das Design sieht anders aus. Apropos CGI: Mal sieht es gut aus und mal ist es einfach zum Fremdschämen. auch in der Höhle verliert man den Überblick und man erkennt zum Teil nicht, was was sein soll. Man sieht zwar einen Befall, aber sollen das kleine Spinnen sein? Irgendwie macht dann die darauffolgende Szene keinen Sinn. Sollte das eine Anspielung an "Alien" sein? Wenn ja, dann habe ich es nicht wirklich erkannt.

"Monster Hunter" hat leider mit dem Videospiel nicht wirklich was am Hut. Capcom bekommt das in ihren Videospielen deutlich besser hin. Auch dieser Mix aus chinesischer und amerikanischer Produktion war irgendwie auch nur da, um auf dem chinesischen Markt den Film vorführen zu können. Leider keinen Tiefgang, daher kann ich dieses Werk nicht empfehlen.

ungeprüfte Kritik

Black and Blue

Überlebe die Nacht. Enthülle die Wahrheit.
Krimi, Action

Black and Blue

Überlebe die Nacht. Enthülle die Wahrheit.
Krimi, Action
Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKoehler" am 27.05.2022
"Black and Blue - Überlebe die Nacht. Enthülle die Wahrheit." ist ein sehr guter Thriller geworden. Er baut nach und nach die Spannung auf und wir erleben eine Schnitzeljagd, die auch unfassbar gut inszeniert worden ist. Was ich sehr gut finde, dass der Film das Thema des Rassismus anspricht und dies auch nicht verharmlost. Es ist nach wie vor traurig, dass es sowas überhaupt gibt, daher muss der Finger immer wieder in die Wunde gelegt werden, was er hervorragend macht. Die Story ist hervorragend geschrieben worden und es fühlt sich so an, als wenn dies auch so hätte passiert sein können. Zwar ein bisschen Fiktion, aber das ist künstlerische Freiheit.

"Black and Blue - Überlebe die Nacht. Enthülle die Wahrheit." kann ich mit sehr gutem Gewissen weiter empfehlen. Er ist hervorragend, aber leider hat er in Deutschland nicht ganz die Aufmerksamkeit bekommen, wie er es verdient hätte.

ungeprüfte Kritik