Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Dunstan" aus

101 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Terminator 4 - Die Erlösung
    Das Ende beginnt.
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 30.05.2010
    Sicherlich ist es schwierig ohne den ehemaligen Hauptdarsteller eine erfolgreiche Filmserie fortzusetzen – auch mit guter Story und Besetzung - und man kann nicht behaupten das hier keine solide Handwerksarbeit abgeliefert wurde. Für mich ist es allerdings das jegliche Fehlen von Humor – freiwilligem oder unfreiwilligem – das diesen (zweifellos perfekten) HighTech „Mad Max“-Aufguss so quer heruntergehen lässt. Man hätte versuchen sollen etwas von „Arnies“ trockenem Charme in diesen vierten Teil herüber zu retten – denn den können auch bildgewaltige Bombast-Effekte nicht ersetzen. Knappe 3 Sterne für den schwächsten Teil der Serie.
  • Department S - Staffel 2
    Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 28.05.2010
    Hier gilt dasselbe wie bei Staffel 1: Absoluter Kult! Und Dank Rainer Brands "Schnoddersynchro" neben "Die Zwei" eine der besten Serien der 70er!
  • Department S - Staffel 1
    Krimi, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 28.05.2010
    Absoluter Kult! Und Dank Rainer Brands "Schnoddersynchro" neben "Die Zwei" eine der besten Serien der 70er!
  • Ice Age 3
    Die Dinosaurier sind los
    Kids, Animation, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 23.05.2010
    Jeder der drei Teile ist auf seine Art Klasse und sehenswert - ich muß jedoch sagen das mir dieser hier doch noch ein ganzes Stück besser gefallen hat als Teil 2. Hat mehr vom Charme des ersten Teils und deshalb: volle 5 Sterne!
  • The Color of Magic
    Die Reise des Zauberers
    Komödie, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 23.05.2010
    Ziemlich skurrile Geschichte, selbst für einen Fantasyfilm, finde ich. Allerdings eine Paraderolle für Tim Curry. So sehr ich mich freute "Samwise" Sean Astin mal wieder zu sehen, so sehr nervte er in seiner Rolle als infantiler Tourist. Die Animationen fand ich für eine TV-Produktion (und deren begrenztes Budget) ganz ok. Ich habe die Bücher nicht gelesen, aber für diesen Film kann ich nicht mehr als 2 Sterne geben. Fällt bei mir unter die Kategorie: kann man sich mal ansehen, muß man aber nicht.
  • Harry Potter und der Halbblutprinz
    Dunkle Geheimnisse offenbaren sich.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 28.04.2010
    Mit Sicherheit der erwachsenste aber auch bisher langweiligste Film der Potter-Saga. Leser und Kenner der Buchreihe versicherten mir er sei eine Art Bindeglied zwischen dem fünften Teil und dem Ende - ist aber für einen der die Bücher nicht las (wie mich), finde ich, etwas schwer zu verstehen. Wer die ersten fünf Filme sah will natürlich die Story weiter verfolgen, sich aber doch in erster Linie unterhalten, und dem wird in diesem Streifen nur durch das Aufwärmen einiger Specialeffects und Zaubertricks (z.B. zerstörte Brücke, Zauberladen, bewegte Fotos etc.) Rechnung getragen. Für meinen Geschmack zuwenig für eine abendfüllende Unterhaltung. Wann und wie oft Ron mit seiner Freundin Knutschorgien veranstaltet ist für mich ebenso irrelevant wie Draco's Psychokrise. Einzig und allein die Tatsache das der gute Professor Dumbledore hier sein Leben lassen mußte wird noch bei mir im Hinterkopf hängenbleiben.
    Mit dem Gedanken daran werde ich diesen Teil, sollte ich mir in der Zukunft mal alle Teile hintereinander ansehen, bestimmt überspringen.
    Schwache 2 Sterne.
  • Starship Troopers 3 - Marauder
    The bugs are back. Prepare for attack.
    18+ Spielfilm, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 26.04.2010
    Um Längen besser als Teil 2, kann aber dem ersten auch nicht das Wasser reichen; ohne Casper van Dien könnte man schlecht einen Bezug herstellen. Streckenweise durch flache Dialoge unfreiwillig komisch, des weiteren ist der Verlauf der Handlung leicht durchschaubar - man merkt schon nach dem ersten, zweiten Auftritt des "Sky Marshal" das der nicht ganz dicht ist.
    Mäßige SFX, die Bugs sehen teilweise wie gefaltete Origami-Papiermonster aus, daher fallen auch die Splattereffekte bei diesen eher unterdurchschnittlich aus.
    Ist halt eine Direct-to-DVD Produktion.
    Etwas verwirrend: Diese plötzlich überschäumend ausbrechende Religiosität - man könnte fast meinen Bibel-TV hätte an diesem Streifen als Sponsor mitgewirkt.
    Alles in allem: Einmal ansehen und gut.
  • Avatar
    Aufbruch nach Pandora
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 25.04.2010
    Ein Film, für den, wie schon gesagt, die Institution Kino geschaffen wurde.
    Miterleben, fühlen, genießen! Wirkt noch lange nach, wie ein intensiver Traum.
    Wem dieses Werk nicht hochanspruchsvoll genug ist und wer lieber noch ein paar Stunden nach Ende eines Films über dessen eigentlichen Sinn rätseln und nachdenken möchte, dem sei empfohlen statt Kino lieber Arte im TV zu schauen.
  • Runaway Train - Express in die Hölle
    Tausend Tonnen Stahl rasen durch die Nacht.
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 13.11.2009
    Knallharter Actionthriller mit einem großartigen Jon Voight, zu Recht mit Preisen ausgezeichnet.
    Der Film hat auch nach 25 Jahren nichts von seiner Härte und Eindringlichkeit verloren und kann sich unbedingt mit heutigen Produktionen des Genres messen.
    Sollte man, finde ich, unbedingt gesehen haben.
  • Dotterbart
    Abenteuer, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 02.10.2009
    Monty Python at its best - mit tatkräftiger Unterstützung vom Blödelgroßmeister Marty Feldman (leider in seiner letzte Rolle) und den unverwechselbaren Cheech & Chong.
    Für alle MP-Fans und Freunde des schrägen britischen Humors absolutes Kult-und Pflichtprogramm!
  • 100 Feet
    Wenn selbst der Tod nicht scheidet.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 02.10.2009
    Von der Idee, vom Ansatz und der Besetzung her gut - von der Umsetzung her eher träge; viele Logikfehler. Ein Mystery-Thriller mit der Lizenz zum versäumen - wohlwollende 2 1/2 Sterne.
  • Die Reise zum Mittelpunkt der Erde
    Fantasy, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 18.09.2009
    Kurzweilig gemachte Neuverfilmung des Jules Verne Themas für das Popcorn-Publikum von heute, die allerdings bei weitem nicht an den Charme der Version von 1959 heranreicht.
    Zu viele dreist abgekupferte Szenen aus Indiana Jones und Jurassic Park; die meisten der SFX haben das Niveau und die Qualität der frühen 90er.
    Einzig das Spiel der drei Protagonisten (allen voran Brendan Fraser) die mit sichtlich Spaß bei der Sache sind bringen den Streifen auf 3 Sterne.
    Einmal ansehen und vergessen.