Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "reinim" aus Mühldorf a. Inn

415 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Unter deutschen Betten
    Eine Putzfrau packt aus.
    Deutscher Film, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 23.10.2017
    Auch wenn ich nicht gerade ein Fan von Veronica Ferres bin: Diese Rolle spielt sie wirklich gut und überzeugend. Auch Heiner Lauterbach macht seine Rolle als schillender Musikproduzent sichtlich Spass. Der Film bietet viele witzige Momente zum Lachen, manche Situationen sind jedoch etwas arg überdreht und wirken eher peinlich.

    Dennoch haben wir uns im Kino insgesamt sehr amüsiert und wurden positiv überrascht.
  • Prometheus 2 - Alien: Covenant
    Lauf.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 23.10.2017
    Wir fanden den Film gar nicht so schlecht. Jedenfalls viel besser, als die meisten Kritiken vorhersagten. Klar kommt er nicht an die Stimmung der "original" Alien-Filme ran, dafür sind die modernen Filme viel zu komplex und vollgepackt mit visuellem Schnick-Schnack. Und auch ist nicht alles neu an der Story. Aber die Umsetzung ist durchaus spannend und geschickt. Wir haben uns gut unterhalten.
  • Hacksaw Ridge
    Die Entscheidung
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 23.10.2017
    Insgesamt ist Hacksaw Ridge ein gelungener, beeindruckender und sehenswerter Film. Die Darsteller machen ihre Sache hervorragend, auch Mel Gibsons Inszenierung ist auf einem hohen Niveau. Zum Glück hat es Gibson diesmal auch nicht beim Pathos übertrieben, wie so oft. Ob am Ende bei der Darstellung der Schlacht soviel Blut und zerfetzte Körper gezeigt werden müssen ist fraglich. Zumindest ist es aber realistisch und abschreckend.
  • The Bride
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 05.09.2017
    Der Film fängt stark an, die Spannung lässt dann aber leider sehr schnell nach und alles wird sehr vorhersehbar und konstruiert. Der Film ist leider nur mittelmäßig. Einmal sehen und gut isses ;)
  • Die Hölle - Inferno
    Wir kommen nicht in die Hölle, die Hölle kommt zu uns.
    Thriller, Deutscher Film, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 31.08.2017
    Der Film hat meine Erwartungen deutlich übertroffen! Sehr gute, überzeugende Darsteller, eine nahezu perfekte Inszenierung und ein spannendes Drehbuch von Anfang bis Ende. Einziger, winziger Kritikpunkt: an ein oder zwei Stellen wird es mit der Action etwas zu übertrieben. Ansonsten kann man den Film absolut empfehlen!
  • Mein Blind Date mit dem Leben
    Basierend auf einer wahren Geschichte.
    Deutscher Film, Drama, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 29.08.2017
    Ein sehr schöner Film. Die Schauspieler sind allesamt überzeugend und perfekt gewählt. Die Story - basiedend auf wahren Begebenheiten - ist tragisch einerseits und verblüffend witzig andererseits. Der Film schafft die schwierige Gratwanderung und überzeugt auf voller Länge.
  • Fences
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 21.08.2017
    Ich hatte mir vom Thema und von der Besetzung her einen völlig anderen Film erwartet. Stattdessen beginnt der Film schon mit endlosem Geplapper über Belanglosigkeiten. Leider waren die ersten 20 Minuten kaum auszuhalten und wir konnten den Film nicht zu Ende schauen.
  • Resident Evil 6 - The Final Chapter
    Evil Comes Home
    Action, Science-Fiction, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 14.08.2017
    Man kann nur hoffen, dass nach diesem Film das Ende der Reihe erreicht ist. Denn etwas Vernünftiges ist den Machern scheinbar nicht mehr eingefallen. Spröde Dialoge, hölzernes Schauspiel, austauschbare Schauplätze und immer die mehr oder weniger gleiche, abgedroschene Handlung. Hinzukommt, dass es in diesem Teil nur so vor Logiklöchern und Ungereimtheiten wimmelt. Ausserdem ist die wackelige Kamera zwar gut, dass man die teils billigen Trickeffekte nicht so genau mitbekommt, aber als Zuschauer bekommt man nach 10 Minuten Kopfschmerzen vom ständigen Gewackel!

    Schade drum. Denn was einmal als originelle Filmreihe angefangen hat, hätte ein würdigeres Ende verdient!
  • Don't Speak
    Sag' kein Wort!
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 10.08.2017
    Was für ein Müll! Selten so einen miesen Film gesehen! Leider muss man hier mindestens 100 Zeichen schreiben, der Film ist es aber gar nicht wert.
  • The Salesman
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 04.08.2017
    Ein sehr authentisch inszenierter und glaubhaft gespielter Film. Lange hat man als Zuschauer ein großes Fragezeichen vor Augen, worauf die Handlung hinauslaufen könnte. Man bleibt aber wegen der interessanten Figuren gerne bei der Sache und ist dann umso überraschter, als der überwiegend ruhig gehaltene Film gegen Ende hin, wirklich an Tempo und Dramatik gewinnt. Geschickt sind die beiden Handlungsebenen - Theaterstück und Realität der Darsteller - miteinander verwoben. Anspruchsvoll aber sehenswert.
  • Train to Busan
    Horror, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 27.07.2017
    Ein wenig trashig vielleicht, an einigen Stellen etwas übertrieben, aber für einen Zombiefilm gar nicht sooo schlecht! ;)

    Der Film wird keinen nachgaltigen Eindruck hinterlassen, aber das will er auch gar nicht: Es ist solide gemachte Unterhaltungsware.
  • Birnenkuchen mit Lavendel
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 27.07.2017
    Einfach ein schöner Film. Ohne erhobenen Zeigefinger, ohne schulmeisterliche Belehrungen, dass anders sein auch zum Leben dazugehört. Die Darsteller wirken natürlich und authentisch. Der Film ist sehr geradlinig, humorvoll und anrührend. Kurz vor dem Showdown gipfelt die Handlung in einen Konflikt. Diesen hätte man - für mein Empfinden - durchaus noch etwas stärker herausarbeiten können. Das hätte der Handlung gut getan. Dennoch sehr empfehlenswert.