Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "reinim" aus Mühldorf a. Inn

367 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • 13 Hours - The Secret Soldiers of Benghazi
    Als alles falsch lief, hatten sechs Männer den Mut, das Richtige zu tun.
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 23.03.2017
    Mag sein, dass dieser Film auf einer realen Story basiert. Mag auch sein, dass er nah an der harten Realität dran ist. Jedoch schaffte er es nicht über das Niveau eines sinnlosen Geballeres mit ein paar prolligen Sprüchen hinauszukommen. Zudem ist die Darstellung auch ziemlich einseitig geraten, nämlich nur aus der Sicht der guten Amerikaner... Ab einem gewissen Punkt kann man auch der Handlung kaum noch folgen: zu viele Sprünge, nicht erklärte und zusammenhanglose Szenen. Spannung mag auch nicht so recht aufkommen.

    Kann man sich sparen.
  • The Darkness
    Evil Comes Home
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 21.03.2017
    Ein paar nette Schockeffekte alleine, machen noch keinen Horrorfilm. Recht viel mehr hat dieser Film aber leider nicht wirklich zu bieten. Der Rest sind Versatzstücke, die man in zahlreichen anderen Filmen schon so oder in ganz ähnlicher Form dutzendfach gesehen hat. Gruselige Atmosphäre mag irgendwie nicht aufkommen.

    Kann man sich einmal anschauen, aber nachhaltig im Gedächtnis wird der Film nicht bleiben.
  • Findet Dorie
    Alles andere kannste vergessen.
    Animation, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 21.03.2017
    Unterhaltsamer Animationsfilm in typischer Disney-Manier. Es gibt ein paar gute Ideen und Einfälle, die animationstechnische Umsetzung ist auf höchstem Niveau, aber leider fehlt die Originalität des Vorgängers.

    Fazit: Unterhaltsam und sehenswert, aber kein Meilenstein.
  • Don't Breathe
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 16.03.2017
    Überdurchschnittlicher Film für dieses Genre. Er ist von der ersten bis zur letzten Minute spannend und technisch top gemacht. Auch die Besetzung ist absolut überzeugend. Einziges Manko: stellenweise sehr vorhersehbar.
  • Bastille Day
    Mit dem Gesetz kommt das Chaos.
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 15.03.2017
    Spannender und rasant gedrehter Thriller mit herausragender Besetzung. Die Verfolgungsjagd über den Dächern von Paris ist spektakulär gemacht. Der einzige Punktabzug gilt dem Ende des Films: Der Zuschauer wird lange auf eine falsche Spur geführt, man glaubt an ein insgesamt brisantes Thema des Films, doch dann ist alles viel profaner als man zunächst denkt. Das ist ein Bisschen eine Enttäuschung.

    Aber dennoch eine gute, kurzweilige Unterhaltung. Sehenswert.
  • Doctor Strange
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 14.03.2017
    Nachdem die übrigen Filme aus dem Marvel-Universum begonnen haben in Einfallslosigkeit und einer gewissen Langeweile unterzugehen, ist mit Doctor Strange ein durchaus pfiffiger und höchst unterhaltsamer Film gelungen. Benedict Cumberbatch als Strange ist einfach genial, auch die übrige Besetzung ist gut gewählt. Das Ganze erinnert ein wenig an den ersten Iron Man-Film, als das alles noch neu war. Bleibt zu hoffen, dass Doctor Strange das Schicksal von Iron Man erspart bleibt und nicht zu sehr im Marvel-Universum, bei den Avengers, in der Masse untergeht.
  • Die Insel der besonderen Kinder
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 13.03.2017
    Ein toller und unterhaltsamer Film, mit viel Fantasie und Liebe zum Detail umgesetzt. Lediglich die letzten 15 bis 20 Minuten waren unnötig hektisch. Auch die Qualität der animierten Skelette im Showdown passen irgendwie nicht zum Qualitätsanspruch des restlichen Films. Aber insgesamt sehr sehenswert.
  • Schweinskopf al dente
    Nach dem Bestseller von Rita Falk.
    Deutscher Film, Komödie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 12.03.2017
    Für uns bislang der stärkste Film der Eberhofer-Reihe. Zwar setzt dieser die Kenntnis der vorangegangen Filme voraus, um die Hintergründe der einzelnen Figuren zu verstehen, allerdings bietet der dritte Teil die schrägste Geschichte von allen, mit teils sehr skurrilen Charakteren. Auch wenn es kein tiefgründiger Film ist und die Lacher eher an der Oberfläche zu finden sind, bietet der Film eine gute Unterhaltung und es macht Spass zuzuschauen.
  • Tschick
    Der beste Sommer von allen.
    Drama, Deutscher Film, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 06.03.2017
    Was für ein toller Film! Eine Tragikomödie, ein Roadmovie über zwei Jungs, zwei Aussenseiter, die in den Sommerferien mit einem geklauten Lada Niva (und einer Tonbandkassette mit Musik von Richard Clayderman!) in der ostdeutschen Provinz unterwegs sind. Genial und witzig gemacht, glaubhaft gespielt. Eine herrliche Unterhaltung und tiefsinnig zugleich. Dafür gibt es mal wieder die volle Punktezahl.
    Absolut sehenswert!
  • Split
    Er hat 23 verschiedene Persönlichkeiten. Die 24. steht kurz vor dem Ausbruch.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 05.03.2017
    Hatte mir mehr von dem Film erwartet. Leider wäre ich im Kino beinahe eingeschlafen, da sich der Film ziemlich in die Länge zieht. Die Grundidee ist zwar nicht schlecht, doch leider kommt die Sache mit den vielen Persönlichkeiten nicht wirklich gut rüber und ist zudem auch wenig überzeugend gespielt. James McAvoy ist für mich einfach fehl am Platz. Nur Durchschnitt.
  • The Nice Guys
    Nett war gestern.
    Krimi, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 03.03.2017
    Neben einer handvoll Szenen zum Schmunzeln, hat dieser Film leider nicht wirklich viel zu bieten. Schier endlose Dialoge, die mal mehr mal weniger witzig sind (meistens eher weniger) können nach kurzer Zeit ganz schön nerven. Da hilft auch das gelungene 1970er-Jahre-Ambiente nicht mehr. Eigentlich schade, denn die beiden Hauptdarsteller hätten das Talent dazu, einen tollen Film abzuliefern. Jedoch fehlt es eindeutig der Story an Substanz und den Machern an Innovation. Ein müder Durchschnittsfilm.
  • The Accountant
    Berechne deine Möglichkeiten.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 01.03.2017
    Hochspannender Thriller mit einem guten Gespür für die Charaktere, ohne Längen und schnörkellos inszeniert. Zunächst sitzt man als Zuschauer jedoch etwas irritiert davor, da man die größeren Zusammenhänge einfach nicht begreift, aber das legt sich zum Glück und einige Unklarheiten klären sich dann auch am Ende auf.

    Sehenswert und unterhaltsam.