Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "reinim" aus Mühldorf a. Inn

378 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Jack Reacher 2
    Keine Kompromisse. Keine Schwäche. Kein Weg zurück.
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 27.04.2017
    Nicht schlecht, wenn auch nicht ganz auf dem Niveau des ersten Teils. Beim ersten war die Handlung geradliniger, die Inszenierung etwas straffer. Aber auch die Fortsetzung ist ein spannender und unterhaltsamer Film geworden.
  • Before I Wake
    Fürchte deine Träume.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 22.04.2017
    Der Film beginnt recht vielversprechend, schafft es, eine gute Atmosphäre aufzubauen. Es gibt sogar ein paar gelungene Schockeffekte. Leider driftet die Handlung dann für meinen Geschmack zu sehr ins sentimentale, kitschige ab. Was mich dann aber völlig irritiert hat, waren die bunt-leuchtenden Schmetterlinge und die eher amateurhaft anmutende Computeranimation. Auch das Ende der Geschichte war eigentlich viel zu brav und harmlos.

    Fazit: eine nette Abendunterhaltung, man hätte aus der Idee aber sicher mehr machen können
  • KRITIK DER WOCHE
    The Girl on the Train
    Was hat sie gesehen? Was du siehst, kann dich verletzen.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 19.04.2017
    Zu Beginn sehr verwirrend. Man hat die ersten 30 Minuten keine Ahnung, worauf das Ganze hinauslaufen soll. Einerseits ist man als Zuschauer schon Neugierig auf eine Auflösung, allerdings wird die Geschichte ziemlich träge und langatmig erzählt. Eigentlich ist die Story ein klassischer Hitchcock-Stoff. Vielleicht hätten sich die Macher mal ein paar seiner Werke genauer ansehen sollen, wie man "Suspense" im Film erzeugt. Der Schluss der Geschichte, sowie die gute Kameraarbeit entschädigen ein wenig. Daher gebe ich gerade noch 3 Sterne.
  • Moonlight
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 18.04.2017
    Zu Recht hat der Film den Academy Award als Bester Film des Jahres bekommen. Die Darsteller sind grandios, die Inszenierung und Kameraführung sind zwar zunächst gewöhnungsbedürftig aber der Geschichte angemessen und bilden praktisch schon einen ganz eigenen Stil. Absolut sehenswert und ein Muss für Cineasten.
  • Kong - Skull Island
    Abenteuer, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 18.04.2017
    Der Film war wesentlich besser als ich erwartet hatte. Wenn auch etwas trashig, so ist der Film dennoch von der ersten bis zur letzten Minute unterhaltsam und sehr kurzweilig. Die Besetzung ist Spitze, die Inszenierung recht innovativ und frisch. Die 3D-Effekte kamen im Kino gut rüber.

    Herrliches Popcorn-Kino!
  • Underworld 5 - Blood Wars
    Beschütze die Blutlinie.
    Fantasy, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 13.04.2017
    Trotz guter Darsteller fand ich diesen Teil der Underworld-Reihe langweilig und farblos. Die Story beginnt zwar hektisch und actionreich, ist letztendlich aber ohne jegliche Spannung und sehr vorhersehbar. Auch die Animation der Werwölfe wirken eher plump und sind eindeutig nicht auf höchstem Niveau. Nach der x-ten Kampfszene nach selbem Strickmuster gegen Ende des Films, ist man als Zuschauer dann froh, die Tortur überstanden zu haben.
  • Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
    Entdecke eine neue Ära in J.K. Rowlings magischer Welt.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 12.04.2017
    Auf diesen Film hatte ich mich richtig gefreut. Aber um so größer war jetzt die Enttäuschung. Ich kenne die Buchvorlage nicht, kann zum Vergleich Buch – Film leider nichts sagen. Obwohl der Film visuell einiges zu bieten hat, ist er ziemlich langweilig geraten. Die Story dümpelt so dahin und Eddie Redmayne macht in fast jeder Szene den Eindruck, als wäre er völlig unbeteiligt und stehe nur zufällig so rum. Aus der Story im Harry-Potter-Universum hätte man bestimmt mehr machen können. Schade.
  • Inferno
    Seine größte Herausforderung. Die letzte Hoffnung für die Menschheit.
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 04.04.2017
    Zwar spannender als die beiden Vorgängerfilme, aber irgendwie auch zu ähnlich, um sich deutlich abzuheben. Die Darsteller geben ihr Bestes, doch die Inszenierung ist sehr unsinspiriert und ungeschickt. Ron Howard ist einfach kein visionärer Regisseur.

    Man kann sich den Film anschauen, er ist auch unterhaltsam. Aber sicher kein Hit.
  • Billy Elliot
    I Will Dance
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 30.03.2017
    Ein toller Film, grandios gespielt. Spannend, anrührend, faszinierend und beeindruckend zugleich. Beim Lesen der Inhaltsangabe konnte ich mir nicht recht vorstellen, was mich erwartet und war entsprechend skeptisch. Wurde dann aber nach wenigen Minuten angenehm überrascht. So muss Kino sein - Punkt!
  • Backtrack
    Dämonen der Vergangenheit - Tote vergessen nicht.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 28.03.2017
    Der Film war besser, als zunächst erwartet. Keine neue oder originelle Grundidee, aber dennoch ist diese spannend und gekonnt umgesetzt. Was zunächst gemächlich und betont langsam beginnt, steigert sich im Laufe der Handlung und nimmt zum Showdown hin enorm an Fahrt auf. Zudem hält der Film einige überraschende Wendungen parat.

    Fazit: Kein Mega-Blockbuster, aber sehenswert und unterhaltsam.
  • True Story
    Spiel um Macht
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 28.03.2017
    Ich hätte gerne mehr Sterne für diesen Film vergeben, allerdings muss ich mindestens einen abziehen, weil ich nach dem Film mehr Fragen zu der Story hatte, als zuvor. Der Film ist an sich schon spannend gemacht, die Geschichte ist irgendwie packend und interessant, die Darsteller sind perfekt. Allerdings vermag es der Film nicht, die Umstände dieser wahren Geschichte wirklich verständlich zu vermitteln.

    Dennoch sehenswert, allein schon wegen der herausragenden schauspielerischen Leistungen.
  • 13 Hours - The Secret Soldiers of Benghazi
    Als alles falsch lief, hatten sechs Männer den Mut, das Richtige zu tun.
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" aus Mühldorf a. Inn am 23.03.2017
    Mag sein, dass dieser Film auf einer realen Story basiert. Mag auch sein, dass er nah an der harten Realität dran ist. Jedoch schaffte er es nicht über das Niveau eines sinnlosen Geballeres mit ein paar prolligen Sprüchen hinauszukommen. Zudem ist die Darstellung auch ziemlich einseitig geraten, nämlich nur aus der Sicht der guten Amerikaner... Ab einem gewissen Punkt kann man auch der Handlung kaum noch folgen: zu viele Sprünge, nicht erklärte und zusammenhanglose Szenen. Spannung mag auch nicht so recht aufkommen.

    Kann man sich sparen.