Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "booster83" aus

100 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Heavy Metal - Louder Than Life
    Dokumentation, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "booster83" am 24.11.2010
    Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, super für die Fans. Allerdings kann man sich das leihen der zweiten Disc schenken, da ist fast nur uninteressantes Bonusmaterial drauf.

    Metal forever!!
  • A Nightmare on Elm Street
    Willkommen in deinem neuen Albtraum.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "booster83" am 24.11.2010
    Ich fang mal mit den positiven Elementen an. Der Film ist handwerklich solide gemacht, die Stimmung ist düster und die Schauspieler machen ihre Sache recht gut. Das war aber leider auch schon alles was es positives gibt, nun zum negativen Teil.
    Der Film ist einfach belanglos, da er erstens nur das Original kopiert ohne etwas neues einzubringen und zweitens werden alle Fans der Figur Freddy Krueger bitter enttäuscht sein. Die Maske ist einfach nur schrecklich schlecht, ein Witz! Der lakonische und oft schwarze Humor des Originals fehlt und außerdem noch das "Charisma" das Freddy in den alten Filmen ausmachte.
    Daher finde ich das solche Remakes einfach total überflüssig sind, hat man ja auch schon bei Freitag der 13. und Texas Chainsaw Massacre gesehen.

    Fazit: Wer das Original nicht kennt wird recht gut unterhalten, wer aber Fan der alten Filme ist, muss/sollte sich das hier nicht unbedingt antun.
  • Dead Snow
    Eins, Zwei, Die!
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "booster83" am 17.11.2010
    Na ja ein Festmahl ist dieser Film sicher nicht, aber wer auf die Zombie-Metzger Filme a la Tanz der Teufel und Braindead steht wird hier ganz sicher auf seine Kosten kommen, inklusive Kettensäge. Die Idee mit den Nazi-Zombies ist echt witzig, vor allem wenn man die abstruse Erklärung dazu bekommt. Also ganz ehrlich der Drehbuchautor muss seinen lustigen Tag gehabt haben, anders kann ich mir das nicht erklären. Die Figuren sind leider ziemlich platt und klischeehaft und so manche Wendung wirkt abgekupfert, aber es ist handwerklich in Ordnung.

    Fazit: Ungewöhnliche Idee, recht gut umgesetzt, für einen Film aus Norwegen nicht schlecht.
  • Tunnel Rats
    Abstieg in die Hölle
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "booster83" am 17.11.2010
    Na ja Uwe Boll ist ja nicht grade für hohe Filmkunst bekannt, hab den Film auch nur ausgeliehen weil die Kritiken hier gar nicht so schlecht waren. Leider wurde ich aber ziemlich enttäuscht, der Film ist schlichtweg nur dumm und reaktionär. Hat mit der Wirklichkeit vermutlich wenig zu tun und die doch zeimlich exzessive Gewaltdarstellung macht den Film nicht unbedingt besser.
    Am Besten sind aber noch die Extras, selten so gelacht. Da versucht der Regisseur doch tatsächlich dieses Machwerk in einem Licht erscheinen zu lassen, als hätte es seit Jahren nichts besseres gegeben. Absoluter Schwachsinn!

    Fazit: Wird als Drama verkauft ist am Ende aber doch nur rohe Schlachtplatte mit billigen Schaueffekten.
  • Kampf der Titanen
    Abenteuer, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "booster83" am 17.11.2010
    Äh also ich weiß nicht so recht was mein Vorgänger mit "Historienreihe" und ..."wem Gladiator gefällt"... meint, denn damit hat der Film nur wenig gemein. Das hier ist ein reiner Fantasyfilm der zufällig im alten Griechenland spielt, man hätte die Story aber auch so ähnlich in die Gegenwart verlegen können. Aber zum Film: Ist ja quasi ein Remake des gleichnamigen Films aus den 80er Jahren, an dessen Charme er allerdings nicht herankommt. Die Effekte sind in Ordnung der Film bietet gute Unterhaltung, allerdings sollte man nicht zu viel erwarten, hier und da geht ihm die Logik doch gewaltig ab.
    Die Besetzung des Films mühnt sich allerdings konnte die mich auch nicht wirklich überzeugen, total fehlbesetzt ist meiner Meinung nach z.B. Liam Neeson als Zeus. Der sieht mit diesen Haaren und dem Bart einfach nur lächerlich aus.

    Aber seis drum, für einen netten Abend auf der Couch ist der Film allemal gut.
  • In letzter Sekunde
    Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "booster83" am 17.11.2010
    Na ja ist halt eher eine Komödie als ein Western, aber eigentlich nicht schlecht. John Wayne spielt eigentlich den selben Typ wie immer, nur hat er halt diesmal Oliver Hardy als Sidekick. Gibt dem Film genug Humor um schön schmunzeln zu können. Am lustigsten war aber die Massenschlägerei, da musste ich echt grinsen.

    Fazit: Kann man mal anschauen, ist aber für Wayne-Fans nicht unbedingt ein Muss.
  • Hangover
    Bist du hart genug für Las Vegas?
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "booster83" am 17.11.2010
    Nee also wirklich lustig ist der Film eigentlich nicht, ich fand ihn eigentlich ziemlich dumm. In Amerika war der Film ja wohl ein ziemlicher Renner, aber ganz ehrlich das Humorniveau war doch ziemlich unterirdisch und auf eher seltene Lacher beschränkt. Wers witzig findet das ein Baby gegen eine Tür gedonnert wird und dann weint, na ja dazu muss man nicht mehr wirklich viel sagen.

    Kranker Scheiß triffts wohl am ehesten!
  • Im Banne des Unheimlichen
    Krimi, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "booster83" am 17.11.2010
    Wer die "Wixxer" Filme kennt wird amüsiert feststellen, dass dies hier einer der Hauptinspirationsquellen für Kalkoffe und Co. war. Obwohl ich die Wallace Filme in schwarz/weiß lieber mag ist dieser hier doch recht gut gelungen. Er ist spannend und sogar ein bißchen gruselig.
  • Overnight
    Die unglaublichen Hintergründe der Entstehung des Kultfilms 'Der blutige Pfad Gottes'.
    Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "booster83" am 17.11.2010
    Mmh, weiß immer noch nicht genau was ich von dem Film halten soll. Wirklich interessant war er nicht, außer das er die Erkenntnis brachte das der Regisseur Troy Duffy ein ziemlich selbstherrlicher Prolet und dazu noch ein eingebildeter Idiot ist. Diese Doku wurde von zwei seiner Wegbegleiter gedreht die im Film selbst mehrmals ziemlich übel von Duffy behandelt werden, so muss ich diesen Film schon fast als Abrechnung sehen. Die zweite, vielleicht entscheidende, Erkenntnis ist das Hollywood tatsächlich ein einziges Sodom und Gomorrha ist wie es immer wieder beschrieben wird. Unglaublich über welche Macht einzelne Personen dort verfügen, echt schockierend.

    Fazit: Wer sich für das gute alte Märchen vom Niemand zum Superstar und dessen baldigem Absturz interessiert, mag zugreifen. Wer sich für Hintergründe über den Film "Der blutige Pfad Gottes" interessiert sollte wissen das das hier nur am Rande vorkommt. Es ist eher ein Psychogramm über Troy Duffy, als eine Doku zu seinem Film.
  • Arachnophobia
    Acht Beine, zwei Fänge und eine feste Absicht.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "booster83" am 17.11.2010
    Ja dieser Film ist eine Perle im sonst doch recht überschaubaren Subgenre der Horrorfilme in denen Spinnen eine Hauptrolle spielen. Aber dieser Film ist einfach nur klasse. Er ist spannend, gut besetzt, humorvoll (John Goodman in der Rolle seines Lebens) und schön eklig ohne es zu übertreiben. Die Tricks finde ich bis heute genial, ich weiß immer noch nicht ob diese Spinnen im Film alle echt waren oder nicht. Leider wird dieser super Film so selten im Fernsehen gezeigt (dafür lieber tausenmal "Saw" Teil 34 oder so, gähn) das es sich durchaus lohnt den hier mal zu leihen.
    Allerdings sollte man echt keine größeren Probleme mit Spinnen haben.
  • Conan der Barbar
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "booster83" am 17.11.2010
    Kann meinen Vorgängern nur zustimmen, dieser Film ist mehr als eine reine Schlachtplatte auch wenn davon natürlich einiges geboten wird. Die Tragik der Figur Conan wird einem erst bewußt wenn man sich den Film hinterher noch mal durch den Kopf gehen lässt. Über weite Strecken entwirft Regisseur Milius hier eine Welt, in der das Recht des Stärkeren zählt und nur die Starken auch überleben, eine sehr archaische Welt in der Diplomatie mit dem Schwert geführt wird. Seinerzeit als reaktionär verschrien würde dieser Film heute vermutlich für seine Schlichtheit gefeeiert. Dafür das der Film sicher kein Megabudget heutiger Blockbuster hatte ist er aber wirklich sehr sehenswert.
  • Iron Man 2
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "booster83" am 17.11.2010
    Die Dichte und Spannung des ersten Teils wird hier zwar nicht mehr erreicht, aber trotzdem bietet Iron Man 2 natürlich immer noch tolle Schaueffekte, lakonischen Witz und einen (meiner Meinung nach) genialen Soundtrack, für Freunde des Hardrock auf jeden Fall zu empfehlen. Etwas blass sind dagegen dieses mal die Nebenfiguren, die bleiben nicht wirklich in Erinnerung.

    Fazit: Schönes Actionfeuerwerk für die leichte Unterhaltung am Abend.