Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Max Steel Trailer abspielen
Max Steel
Max Steel
Max Steel
Max Steel
Max Steel
Abbildung kann abweichen
Max Steel (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 90 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:22.02.2017
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Max Steel (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 92 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:22.02.2017
Max Steel
Max Steel (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Max Steel
Max Steel
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Max Steel in HD
FSK 12
Stream  /  ca. 93 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:17.02.2017
Abbildung kann abweichen
Max Steel in SD
FSK 12
Stream  /  ca. 93 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:17.02.2017
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Max Steel
Max Steel (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Max Steel

Weitere Teile der Serie "Max Steel"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Max Steel

Die Realfilmadaption der gleichnamigen, äußerst erfolgreichen Animationsserie 'Max Steel' erzählt die Geschichte des Teenagers Max McGrath, der zusammen mit seinem Alien-Kumpel 'Steel' Turbokräfte aktivieren kann und so zum ultraschnellen und unbesiegbaren Superhelden Max Steel wird: Von einem Tag auf den anderen gerät das Leben von Max (Ben Winchell) total durcheinander. Nicht nur, dass er völlig neu in der Stadt ist, er seine überfürsorgliche Mutter (Maria Bello) im Schlepptau hat und ihm seit dem ersten Tag an der neuen Schule die süße Sofia (Ana Villafañe) nicht mehr aus dem Kopf geht. Das könnte er noch irgendwie managen. Doch es kommen noch ganz andere Probleme auf ihn zu als er entdeckt, dass sein Körper einzigartige Turbokräfte entwickeln kann. Das Dumme an der Sache ist nämlich: Max kann sie nicht kontrollieren und sie bringen ihn in die merkwürdigsten, ja sogar gefährlichen Situationen. Max hat Angst, gleich zum totalen Außenseiter zu werden. Zum Glück trifft er, bevor die ganz große Katastrophe passieren kann, auf ein mysteriöses Wesen namens 'Steel'. Wenn sich das kleine Alien mit ihm verbindet, dann werden sie zum perfekten Team und können zusammen Max' Superpower steuern. Sie werden zu 'Max Steel'! Und das gerade zur richtigen Zeit, denn schon sind geheime Agenten einer bedrohlichen Macht hinter den beiden her, die sie für ihre Zwecke missbrauchen wollen. Ein großes Abenteuer beginnt, bei dem Max auch das Geheimnis um seine mysteriöse Herkunft entschlüsseln muss...

Unberechenbare Gegner, ein mutiger Held mit Superpower, eine ungewöhnliche Freundschaft und die erste Liebe - 'Max Steel' bietet spektakuläres Heimkinovergnügen. In diesem super-spannenden Action-Abenteuer begeistert Newcomer Ben Winchell ('Pregnancy Pact', Disneys 'A.N.T. - Achtung Natur-Talente') in der Rolle des Max McGrath. An seiner Seite glänzen Newcomerin Ana Villafañe ('Hiding', 'Los Americans') als Sofia und Maria Bello ('Prisoners', 'Kindsköpfe') als Max' Mutter Molly sowie Schauspiellegende Andy Garcia ('Ocean’s Eleven', 'Die Unbestechlichen', 'Der Pate 3') in der Rolle von Dr. Miles Edwards, einem genialen wie geheimnisvollen Wissenschaftler. Ein beeindruckendes Ensemble sorgt auch hinter der Kamera für sensationelles Entertainment und einen richtig coolen Look. So stammt das Drehbuch zu 'Max Steel' aus der Feder des superheldenerprobten Christopher Yost ('Thor 2 - The Dark Kingdom'), für die visuellen Effekte zeichnet Chris Wells ('X-Men 3 - Der letzte Widerstand', 'Looper') verantwortlich, während das Production-Design von William Hunter (Marvels 'The Avengers', 'Planet der Affen 2 - Revolution') entworfen wurde. Regie führte Stewart Hendler ('Schön bis in den Tod'), dessen innovative Webserie 'Halo - Forward Unto Dawn' vielfach ausgezeichnet wurde. Produziert wurde der Film von 'Dolphin Films International', von 'Mattel' und 'IM Global'.

Film Details


Max Steel: The Movie - Unleash your power.


USA 2016



Action, Science-Fiction


Superhelden, Marvel-Comics, Deutschland-Premiere



Max Steel

Max Steel - Die Serie
Max Steel

Darsteller von Max Steel

Trailer zu Max Steel

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Max Steel

VoD Filme zu Ostern: Wir haben für Euch das Beste zum Osterfeste!

VoD Filme zu Ostern

Wir haben für Euch das Beste zum Osterfeste!

Osterwochenende noch nicht verplant? Wir füllen Euer Nest zum Osterfest mit Filmen, die ihr zu jeder Zeit gucken könnt...
Max Steel Deutschland-Premiere: Neuer MARVEL-Superheld erhält Turbokräfte

Max Steel Deutschland-Premiere

Neuer MARVEL-Superheld erhält Turbokräfte

Es ist Zeit für einen neuen Superhelden! MARVEL präsentiert eine weitere 'Junge wird zum Superheld' Geschichte in der Deutschland-Premiere 'Max Steel'...
Ant-Man: Marvels Comic-Verfilmung ANT-MAN mit erstem Trailer
Max Steel: Mike Doyle in Superhelden-Verfilmung 'Max Steel'

Bilder von Max Steel

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Max Steel

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Max Steel":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


aus Velbert
am
"Max Steel" ist kein schlechter Film, so richtig gut ist er aber auch nicht! Besonders die Interaktion zwischen dem Jungen Max und dem Alien Steel ist gut gelungen. Wären diese lustigen Einlagen nicht würde ich nur 2 Sterne geben, denn die Story lässt doch deutlich Tiefgang vermissen (auch in den Maßstäben eines Superhelden/Action Filmes!), Kostüme und Effekte wirken mitunter leider etwas billig während sich die Schauspielerische Leistung irgendwo im Mittelfeld ansiedeln lässt.
Nun muss man dem Film faierer Weise zu Gute halten dass er mit einem Budget von gerade einmal 10 Millionen USD tatsächlich fast als low-Budget Produktion angesehen werden muss (zum Vergleich: der erste Iron Man hatte ein Budget von 140 Millionen USD) und daher begrenztere Möglichkeiten hatte. Schade, denn hier wäre deutlich mehr drin gewesen. Nachdem Max Steel in den amerikanischen Kinos floppte und nicht mal seine Produtionskosten wieder einspielen konnte kam er in Deutschland erst gar nicht in die Kinos sondern erschien sofort auf DVD, kein Zweifel: zu Recht!
Alles in Allem kann man an einem lauen Sonntag-Nachmittag wenn mann nichts zu tun hat und einfach was sehen möchte was man noch nicht kennt Max Steel ruhig laufen lassen. Ein weiteres Mal muss man Ihn nicht sehen und über dieses erste läst sich bereits streiten...

aus Halle (Saale)
am
"Max Steel" ist ein interessanter Streifen geworden, der sich in der ersten Hälfte die Zeit nimmt, um die Fähigkeit und um den Charakter näher zu beschreiben und zu erklären, aber dann hechtet der Film bis zum Ende durch, was deutlich zu schnell ist. Zwischendurch hätte man sich noch viele Szenen einfallen lassen können, denn es hätte sich so vieles mehr angeboten, aber das lässt er alles liegen und will zum Showdown arbeiten. Am Schluss wird er noch ein paar offene Fragen beantworten, aber dabei stellt er wieder eine neue Frage, die er nicht beantwortet. Schade. Die Geschichte ist soweit interessant geworden, aber wie schon erwähnt, hat diese leider nicht so richtig den nötigen Tiefgang, wie man es sich gewünscht hätte.

Die schauspielerische Leistung ist soweit in Ordnung, aber da wäre mehr drin gewesen. Die Kamera ist in der ersten Hälfte nur mit verwackelten Bildern übersät, welches sich nach und nach bessert. Die Special Effects sehen hier richtig gut und beeindruckend aus. Die musikalische Begleitung ist in Ordnung.

Wenn man mit etwas niedriger Erwartung an "Max Steel" herangeht, dann könnte einen dieser Streifen gefallen.

aus Hemer
am
Sehr unterhaltsam! Von wegen B-Movie und kein roter Faden. Naja, jeder hat andere Ansichten. Ich kann den Film durchaus empfehlen!

aus München
am
Dieser Film war gar nicht so übel, trotzdem fand ich ihn nicht als herausragend genug. Teilweise wirkte der Film etwas fade. Die Darsteller haben gutes Potenzial, sich noch zu stärkeren Charakteren zu entwickeln.

aus Luschendorf
am
Müder Abklatsch eines Superhelden-Filmes! 3/4 nur Selbstfindung eines unsicheren Kindes im Körper eines Mannes mit Superkräften, die er nicht beherrscht und nicht ergründen will. Der Zuschauer wird hier arg genervt. Dann ein rasches gewohntes Ende. Alles wirkt aufgesetzt und unrund. Insgesamt viel laute Musik/Geräusche und wenig Handlung, bitte keine Fortsetzung. Hätte ein guter Film werden können mit einem besseren Drehbuch und Regisseur. Darsteller und Technik sind eigentlich ok. Da lob ich mir die Guardians of the Galaxys (*****).

aus Ladenburg
am
Der Film kämpft regelrecht mit seinem unglaubwürdigen Plot. Aus diesem Grunde hat man bei MAX STEEL auch den Humor eingebaut, in Form des witzigen E.T.-Wesens, welches aus diversen Versatzstücken anderer Genre-Streifen, wie etwa NUMMER 5 LEBT, zusammengesetzt wurde. Dieser Komödien-Aspekt funktioniert sehr gut, während alles andere bei MAX STEEL leider weniger gut glückte. Daher nur 2,80 Mattel-Sterne in Copper Canyon.

aus Wesseling
am
Auch wenn der Film um Special-Effects bemüht ist, so wirrwarr ist sein Verlauf. Wo bleibt die eigentliche Story, wo die Kausalität. Alles wirkt so recht ohne roten Faden. Im Verlauf wird alles nur noch chaotischer, letztendlich hofft man nur das Ende herbei.Sehr schade...

aus Lauf
am
low budget, nicht zu empfehlen , dachte Film mit Andy García wird schon passen, jedoch Fehlanzeige, flach , flach , flach.

aus Altendorf-Seußling
am
Nicht witzig, nicht spannend, kein Sinn, überhaupt kein guter Film.

Die vermeintlichen Special Effects werden durch die nicht vorhandene Story und blödsinnige Handlung auch nicht ausgeglichen.

Einer der größten Schrott-Filme der letzten Jahre. Lasst bloß die Finger davon.

aus pforzheim
am
Leider genau so wie die Öffentlichen Kritiken waren-ein B Movie.
Lohnt sich leider nicht anzuschauen
Max Steel: 2,9 von 5 Sternen bei 125 Bewertungen und 10 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Max Steel aus dem Jahr 2016 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Action mit Ben Winchell von Stewart Hendler. Film-Material © IM Global.
Max Steel; 12; 17.02.2017; 2,9; 125; 0 Minuten; Ben Winchell, Maria Bello, Ana Villafañe, Andy Garcia, Emily Grealish, Kyle Martinez; Action, Science-Fiction;