Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Avatar Trailer abspielen
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar

Avatar

Aufbruch nach Pandora

USA 2009 | FSK 12


James Cameron


Sam Worthington, Sigourney Weaver, Zoe Saldana, mehr »


Science-Fiction

4,5
3194 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 12
DVD  /  ca. 155 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:23.04.2010
Abbildung kann abweichen
Disc 1 - Teil 1: Extended Collector's Edition
FSK 12
DVD  /  ca. 245 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Kinofassung 2009 - Teil 1, Erweiterte Kinofassung 2010 - Teil 1, Extended Collector´s Cut - Teil 1
Erschienen am:15.11.2010
Abbildung kann abweichen
Disc 2 - Teil 2: Extended Collector's Edition
FSK 12
DVD  /  ca. 244 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Kinofassung 2009 - Teil 2, Erweiterte Kinofassung 2010 - Teil 2, Extended Collector´s Cut - Teil 2, Eine Nachricht von Pandora
Erschienen am:15.11.2010
Abbildung kann abweichen
Disc 3 - Bonusmaterial: Extended Collector's Edition
FSK 12
DVD  /  ca. 210 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Die neuen Szenen der Erweiterten Kinofassung 2010 und des Extended Collector´s Cut, Entfallene Szenen, Dokumentation: Die Entstehung von Avatar
Erschienen am:15.11.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 162 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS 5.1, Tschechisch Dolby Digital 5.1, Ungarisch Dolby Digital 5.1, Slowakisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Bulgarisch, Kroatisch, Tschechisch, Griechisch, Ungarisch, Portugiesisch, Slowenisch, Slowakisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:23.04.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Disc 1 - Extended Collector's Edition
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 178 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Französisch DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / DTS-HD Master 5.1, Spanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Original Kinofassung 2009, Erweiterte Kinofassung 2010, Extended Collector´s Cut, Direkter Zugriff auf die neuen und erweiterten Szenen
Erschienen am:15.11.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Disc 2 - Bonusmaterial: Extended Collector's Edition
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 120 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Französisch DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / DTS-HD Master 5.1, Spanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Entfallene Szenen, Dokumentation; Die Entstehung von Avatar, Eine Nachricht von Pandora, Clips mit Produktionsmaterial
Erschienen am:15.11.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Disc 3 - Bonusmaterial: Extended Collector's Edition
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 120 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Französisch DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / DTS-HD Master 5.1, Spanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Die Entstehung einer Szene - betrachte mehrere Szenen des Films in verschiedenen Produktionsphasen, Making-of Clips, Aus dem Avatar-Archiv - mehrere tausend Seiten mit Hintergrundinformationen
Erschienen am:15.11.2010
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 12
DVD  /  ca. 155 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:23.04.2010
Abbildung kann abweichen
Disc 1 - Teil 1: Extended Collector's Edition
FSK 12
DVD  /  ca. 245 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Kinofassung 2009 - Teil 1, Erweiterte Kinofassung 2010 - Teil 1, Extended Collector´s Cut - Teil 1
Erschienen am:15.11.2010
Abbildung kann abweichen
Disc 2 - Teil 2: Extended Collector's Edition
FSK 12
DVD  /  ca. 244 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Kinofassung 2009 - Teil 2, Erweiterte Kinofassung 2010 - Teil 2, Extended Collector´s Cut - Teil 2, Eine Nachricht von Pandora
Erschienen am:15.11.2010
Abbildung kann abweichen
Disc 3 - Bonusmaterial: Extended Collector's Edition
FSK 12
DVD  /  ca. 210 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Die neuen Szenen der Erweiterten Kinofassung 2010 und des Extended Collector´s Cut, Entfallene Szenen, Dokumentation: Die Entstehung von Avatar
Erschienen am:15.11.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 162 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,99 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS 5.1, Tschechisch Dolby Digital 5.1, Ungarisch Dolby Digital 5.1, Slowakisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Bulgarisch, Kroatisch, Tschechisch, Griechisch, Ungarisch, Portugiesisch, Slowenisch, Slowakisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:23.04.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Disc 1 - Extended Collector's Edition
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 178 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,99 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Französisch DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / DTS-HD Master 5.1, Spanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Original Kinofassung 2009, Erweiterte Kinofassung 2010, Extended Collector´s Cut, Direkter Zugriff auf die neuen und erweiterten Szenen
Erschienen am:15.11.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Disc 2 - Bonusmaterial: Extended Collector's Edition
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 120 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,99 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Französisch DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / DTS-HD Master 5.1, Spanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Entfallene Szenen, Dokumentation; Die Entstehung von Avatar, Eine Nachricht von Pandora, Clips mit Produktionsmaterial
Erschienen am:15.11.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Disc 3 - Bonusmaterial: Extended Collector's Edition
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 120 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,99 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Französisch DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / DTS-HD Master 5.1, Spanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Die Entstehung einer Szene - betrachte mehrere Szenen des Films in verschiedenen Produktionsphasen, Making-of Clips, Aus dem Avatar-Archiv - mehrere tausend Seiten mit Hintergrundinformationen
Erschienen am:15.11.2010

Blu-ray 3D

Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Avatar
Avatar (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Avatar
Avatar (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Avatar

Weitere Teile der Filmreihe "Avatar"

LeihenAvatar
Science-Fiction
LeihenAvatar 2
Science-Fiction

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Avatar

In seinem epischen Fantasy-Abenteuer 'Avatar - Aufbruch nach Pandora' nimmt uns Star-Regisseur James Cameron mit in eine faszinierende neue Welt jenseits der Grenzen unserer Vorstellungskraft. Gemeinsam mit Jake Sully (Sam Worthington) taucht der Zuschauer in eine fesselnde Story ein und geht auf eine Reise voller Gefahren und Entdeckungen: Vor Jahren wurde Jake Sully schwer verwundet und ist seitdem von der Hüfte abwärts gelähmt. Als ihm für ein Projekt das Angebot unterbreitet wird, zum weit entfernten Pandora zu reisen, willigt er schnell ein, um seinem für ihn sinnlos gewordenen Leben zu entkommen. Denn dort erwarten ihn unvorstellbar schöne und farbenreiche Landschaften aus üppigen Regenwäldern mit fantastischen Pflanzen und Tieren - manche wunderschön, andere furchterregend. Doch Pandora ist nicht unbewohnt: Die Na'vis sind die Ureinwohner des Planeten und leben im Einklang mit der Natur, die sie umgibt. Pandora ist reich an dem für den Menschen sehr wertvollen Rohstoff Unobtainium. Da der Mensch in der Atmosphäre Pandoras nicht existieren kann, wurde ein wissenschaftliches Projekt initiiert, bei dem genetisch manipulierte Hybride aus menschlicher und Na'vi DNA erschaffen wurden: die so genannten Avatare. Ein Avatar wird von einem Menschen mental gesteuert, indem das menschliche Gehirn und die Gefühlsrezeptoren über eine spezielle Technologie mit dem Avatar-Körper verbunden sind. Leiterin des Projekts ist die Wissenschaftlerin Dr. Grace Augustine (Sigourney Weaver), die Jake zunächst skeptisch gegenüber tritt. Während Jakes Erkundigungen auf Pandora trifft er die junge und schöne Na'vi Frau Neytiri (Zoe Saldana), die ihn sofort fasziniert. Durch sie lernt er nach und nach das Leben und die Kultur der Na'vis kennen. Doch je mehr Zeit Jake mit den Na'vis verbringt, desto mehr gerät er in einen Konflikt, mit sich selbst und mit seiner Außenwelt. Er muss sich entscheiden, auf wessen Seite er steht - in einem Kampf, der über das Schicksal einer ganzen Welt entscheidet...

Wahlweise auch in der 'Extended Collector's Edition': Erlebe die spektakuläre Welt von James Camerons 'Avatar - Aufbruch nach Pandora' wie nie zuvor - mit drei Fassungen des Films und einem nie dagewesenen Blick hinter die Kulissen des größten Abenteuers aller Zeiten.

Extended Collector's Edition - DVD Disc 1:
- Original Kinofassung 2009 - 155 Minuten (Teil 1 von 2)
- Erweiterte Kinofassung 2010 - 163 Minuten (Teil 1 von 2)
- Extended Collector's Cut - 171 Minuten - inklusive alternativem Anfang (Teil 1 von 2)

Extended Collector's Edition - DVD Disc 2:
- Original Kinofassung 2009 - 155 Minuten (Teil 2 von 2)
- Erweiterte Kinofassung 2010 - 163 Minuten (Teil 2 von 2)
- Extended Collector's Cut - 171 Minuten (Teil 2 von 2)

Extended Collector's Edition - DVD Disc 3:
- Zugriff auf die neuen Szenen der erweiterten Kinofassung 2010 und des Extended Collector's Cut
- 45 Minuten entfallene Szenen
- Die Entstehung von Avatar - Dokumentation in 4 Teilen

Extended Collector's Edition - Blu-ray Disc 1:
- Original Kinofassung 2009 - 162 Minuten
- Erweiterte Kinofassung 2010 - 170 Minuten
- Extended Collector's Cut - 178 Minuten - inklusive alternativem Anfang
- Direkter Zugriff auf die neuen und erweiterten Szenen

Extended Collector's Edition - Blu-ray Disc 2:
- 45 Minuten entfallene Szenen
- Die Entstehung von Avatar - Dokumentation in 4 Teilen
- Eine Nachricht von Pandora
- 14 Clips mit Produktionsmaterial

Extended Collector's Edition - Blu-ray Disc 3:
- Die Entstehung einer Szene (betrachte 17 Szenen des Films in verschiedenen Produktionsphasen)
- 17 Making-Of Clips
- Aus dem Avatar-Archiv
- BD-LIVE Extras

Film Details


Avatar - Return to Pandora


USA 2009



Science-Fiction


Weltraum, CGI-Animation, Militär, Urvölker, Interkulturell, Klonen, Oscar-prämiert, Umweltschutz, Golden-Globe-prämiert, César-nominiert



17.12.2009


11.3 Millionen




Avatar

Avatar
Avatar 2

Darsteller von Avatar

Trailer zu Avatar

Movie-Blog zu Avatar

Die schlechtesten Filme: VIDEOBUSTER intern - wir haben nachgefragt!

Die schlechtesten Filme

VIDEOBUSTER intern - wir haben nachgefragt!

"Welchen Film hast du schon nach der Hälfte ausgemacht?", diese Frage haben wir in unserem Team gestellt und waren über so manche Antwort sehr überrascht...
Hostiles - Feinde: Christian Bale stürmt mit 'Hostiles' die US-Kinocharts

Hostiles - Feinde

Christian Bale stürmt mit 'Hostiles' die US-Kinocharts

Das beeindruckende Epos 'Hostiles - Feinde' mit Christian Bale und Rosamund Pike erlebt einen sensationellen US-Kinostart und erntet begeisterte Kritiken...
Avatar 2: Die Zukunft Pandoras: Erste Einblicke in Teil 2
Star Wars Episode VII: Die Macht erwacht in Ihrem Heinkino!
Tribute von Panem - Mockingjay 2: Das grandiose Finale der Panem-Reihe ist da!

Bilder von Avatar

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Avatar

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Avatar":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Die Geschichte ist eine Mischung aus „Der mit dem Wolf tanzt“, „Matrix“ und (Peter Jacksons) „King Kong“, die schon als solche interessant ist, wenn auch die Bösen so holzschnittartig böse sind, dass es geradezu grotesk ist: der Kommisskopf mit Tunnelblick, der bis zum letzten Atemzug sinnlos gegen das Gute kämpft und nichts dazulernt, und der skrupellose Geschäftsmann, dem zwar am Ende Bedenken kommen, aber natürlich erst dann, als es schon zu spät ist. Diese simple Charakterzeichnung kennen wir aus „Titanic“, sie stört aber letztlich kaum, denn sie beschränkt sich auf die Bösen, die Identifikationsfiguren sind überzeugend gezeichnet. Die nachvollziehbare Darstellung der Annäherung zwischen völlig fremden Kulturen und die plausible Charakterisierung ihrer Protagonisten tragen viel zum Charme der Geschichte bei.

Was aber den Film so außergewöhnlich wie faszinierend macht, ist die überwältigende bildschöpfende Kraft, die einerseits dem Einfallsreichtum und der Vorstellungskraft der Autoren, andererseits den filmtechnischen Fähigkeiten entspringt. Beidem kann man nur größten Respekt zollen. Der Film führt den Zuschauer in eine (fast) vollständig künstliche Welt, deren Darstellung so realistisch ist, dass man die Künstlichkeit über weite Strecken vergisst. Er dokumentiert, zu was die digitale Filmtechnik bei offenbar unbegrenztem Budget heute in der Lage ist, und er wird in dieser Hinsicht wohl für einige Zeit das Maß der Dinge sein (die Dreidimensionalität spielt dabei übrigens nur eine nachrangige Rolle).

Jene, die sich wegen „Titanic“ zu James Camerons Jüngern zählen, erwartet hier kein Kino der „großen Emotionen“. Geboten werden eine anregende Geschichte und vor allem umwerfende Bilder. Der Film gehört zweifellos in die Reihe der sehenswertesten Filme der letzten Jahre.

am
Eigentlich hatte Kino nichts mehr, was mich locken konnte; von den überteuerten Preisen ganz zu schweigen. Trotzdem ließ ich mich überzeugen...

Und ich bin froh, dass ich es getan habe:
Avatar stellt für mich alles bisherige in den Schatten. Vor allem in 3D ist der Film ein wahrer Genuß. Selten konnte mich ein Film so berühren, dass ich mich so nah und real im Geschehen gesehen habe. Die Farbenvielfalt macht den Film zu einem visuellen Grenzerlebnis. Mit seinen 160 Minuten zeigt er trotzdem keine Längen. Sicher ist in der Story vieles vorhersehbar, was dem Film aber in keinster Weise schadet.

Erstmals hat sich das Geld wirklich gelohnt. Dieser Film ist eindeutig fürs Kino gemacht und von solchen Filmen sollte Kino leben; auch in freudiger Erwartung auf eine Fortsetzung.

am
Der Film ist hier eigentlich fehl am Platz. Für wen das möglich ist, der sollte sich Avatar keinen Fall auf DVD leihen, sondern auf großer Leinwand und möglichst in einem guten 3D-Kino sehen.

Auf diese Weise sind die visuellen Eindrücke unglaublich, überwältigend. Mir war, als wäre ich für drei Stunden auf einen anderen Planeten gereist, als hätte ich mich mittendrin befunden, in dieser fremdartigen, betörenden, erschreckenden Welt.
Das war ein solches Erlebnis, dass ich nicht lange an der Story herummäkeln möchte. Klar, sie steckt voller Klischees. Für mich hat sie aber funktioniert, ich habe mitgefiebert. Die Figuren sind glaubwürdig, wirken echt, emotional. Im (sehr geliebten) Herrn der Ringe waren mir die Computeranimationen zum Schluss zuviel, wirklich "echt" wirkten da für mich die Schauspieler. Bei Avatar verschwamm diese Trennlinie erstmals vollkommen. Die Alien wirkten auf mich gegen Ende sogar vertrauter.
Vielleicht war ich aber auch einfach nicht mehr urteilsfähig, weil ich einfach nur noch staunend wie Kind mit aufgerissenen Augen da saß. Aber auf solche magischen Momente hoffe ich, wenn ich Filme sehe.

am
Optisch und technisch ist dieser Film ein Wunderwerk. Die Ästhetik übertrift alles, was ich kenne und man taucht in eine wunderbare fantastische Reise der Sinne ein. Obwohl alles weit weg von der Erde geschieht, erzählt im Grunde genommen dieser Film die Geschichte der Menschheit: Wie sie sich von der Natur losgerissen hat und anfing, sie zu beherrschen. Jeder, der diesen Film sieht, wird eine tiefe Nostalgie nach dem verspüren, was er verloren hat.
Bravo James Cameron! Dieses Werk ist wahrlich ein Meisterwerk.

am
ich möchte gar nicht so ausholen wie einige meiner vorredner. allem was force und picasso sagten kann ich ohne probleme zustimmen.
entgegen aller meinungen und schon erzählten tatsachen bleibt nur zu sagen:
schaut euch den film an! punkt
schaut ihn euch in 3d an! punkt
lasst euch in diese bezaubernde welt entführen. er wird auf dem fernseher nie mehr so wirken wie im kino. ich kann ohne kitsch behaupten, dass ich nicht mehr derselbe bin wie vor dem film. grandios was heute alles machbar ist. viele verteufeln die tricktechnik, hier ist sie gekonnt in den film eingearbeitet. mein mund steht immer noch offen........

am
Also kurz und bündig. Einer der besten Filme überhaupt. Effekte, Handlung und Gefühle, alles perfekt umgesetzt. Also wenn der Film es nicht schafft Titanik zum zweit erfolgreichsten Film aller Zeiten zu machen würde es mich wundern.

am
Atemberaubend! "Avatar" ist sicherlich ein Meilenstein in Sachen Special-Effects. Waren es überhaupt welche? Man könnte meinen, James Cameron hätte live auf Pandora gedreht. Unglaublich, sowas hat es bis dato nicht gegeben und mir scheint, es geht kaum noch realistischer. - Soviel zu den Tricks, die den eigentlichen Film übertünchen. Leider bietet uns die Story nämlich kaum Neues. Ich würde sagen, man hat sich das Drehbuch von "Der mit dem Wolf tanzt" aus der Schublade geholt und etwas umgemünzt. Andere könnten auch sagen, es handle sich um die übliche Gesellschaftskritik. Zum Umgang mit den amerikanischen Ureinwohnern gibt es sicherlich die meisten (gewollten)Parallelen. Zudem ist der Film auch sehr vorhersehbar und wenig überraschend. Trotz dieses großen Mankos gehört der Film in die "Must see" - Liste. Denn er ist und bleibt sehenswert, auch wenn er kein absolutes Meisterwerk ist. Dafür bleibt er einfach zu oberflächlich und wandelt auf oft gesehenen Pfaden.

am
Vorweg sei gesagt: Ja, die Story ist vorhersehbar! Aber...
Die Inszenierung ist phantastich, James Cameron hat sich verdient selbst übertroffen.
Ich kam in den Genuß, den Film in 3D auf der Kinoleinwand zu sehen, es hat mich glatt umgehauen. Auch wenn das Feeling am heimischen TV nicht in der Spannbreite rüberkommt, lohnt es sich trotzdem, allein schon wegen der vielen phantasievollen, bunten Bilder! ... und natürlich auch wegen der Navi!

am
Ich bin sieben Jahre nicht mehr im Kino gewesen. Habe dann über Avatar gelesen und wusste ich musste diesen Film sehen. Ich empfehle allen, schaut ihn euch im Kino an, in 3D - er ist optisch einfach atemberaubend schön.

am
Geht unbedingt ins Kino!

Was uns James Cameron mit "Avatar - Aufbruch nach Pandora" vor die Nase wirft, ist ein beeindruckendes, wunderschönes und bewegendes Meisterwerk das durch eine brillante Optik bzw. Ästhetik, wundervolle Animationen und einwandfreie special effects absolut überzeugt. Als Zuschauer taucht man in eine Welt voller Emotionen ein. Cameron erschuf eine Welt die voller Phantasie und einfallsreichtum überwältigend wirkt. der Planet Alpha Centauri B-4 ist ein wahrer Augenschmauß. Als Zuschauer kann man so viele Eindrücke sammeln, die beeindruckende Kulisse, wunderschöne Farben und Orte. Man ist einfach baff wenn man die vielen Kreaturen am Boden und am Himmel begutachten darf, die optisch grandios wirken. Aber nicht nur die bedrohlichen Kreaturen die auf diesem Planeten leben, sondern auch die Spezies namens Na'vi sieht optisch überwältigend aus. Hochtechnologie vom aller feinsten! 3D Kameras und computeranimierte Szenen die unheimlich fesselnd auf einen wirken. Ein Film der durch seine Ausrüstung, Maschinen, Waffen, Kampfhubschrauber und sonstiges grossartig erscheint! Ein Science Fiction Spektakel das uns zeigt was in der heutigen Zeit filmtechnisch schon alles möglich ist. Dazu eine berührende bzw. bewegende Story mit sehr viel Tiefgang und Kritik an die Menschheit. Wenn man den Film so betrachtet, wäre ich auch gerne ein Na'vi. Den diese Spezies hat zumindest das wesentliche noch nicht aus den Augen verloren. Sie tragen Ehre, stolz aber auch unheimlich viele Gefühle in sich. Sie schätzen die Natur und ihre Umgebung und sind auch sehr mit der Natur verbunden, was wir wohl schon verlernt haben. Den wir zerstören sie! Und werden immer egoistischer, verletzen uns gegenseitig, und haben den Zusammenhalt verloren. Schaut euch unsere Welt doch mal an. Nur noch überall Krieg, Trauer, Ärger, Sorgen und alles dreht sich nur um Geld. Was auch in diesem Film gut zum Vorschein kommt, bestialisch wollen die Menschen die Na´vis aus ihrer Welt verscheuchen, sie zerstören und ausrotten nur um Eigenkapital dabei herauszuschlagen ohne dabei einmal daran zu denken das sie der Welt einer ganzen Spezies zerstören, die auch Gefühle hat, ihre Umgebung braucht um zu leben wie wir auch. Und jeder merkt in diesem Film wer die bessere Spezies ist! Teilweise könnte man denken Cameron möchte uns zum umdenken motivieren, was auch endlich mal Zeit wird. Ich habe mir bei diesem Film das weinen nicht verkneifen können, es sind einige Tränen gekullert und ich schäme mich dafür überhaupt nicht den wer hier keine Träne verliert hat keine Gefühle in sich. Den Avatar ist einfach mit so viel Liebe zum Detail ausgestattet, das es einen einfach nur berührt. Und als die Schlacht beginnt und einem die Na´vis so leid tun, da habe ich mich geschämt ein Mensch zu sein! Ergreifende Sequenzen, tolle Schauspieler, eine bildgewaltige Atmosphäre, viele Gefühle, eine farbenprächtige neue Welt und eine brillante Kameraführung. Auch der Schnitt und Soundtrack kann sich sehen lassen! In diesem Film stimmt einfach alles, Cameron hat es sich selbst bewiesen ein ganz großer im Geschäft zu sein. Mit diesem Film hat er sich selbst übertrumpft, was er hier geschaffen hat das hat jeden Filmpreis verdient den es gibt. Kein Film hat mich seit langer Zeit so berührt wie "Avatar - Aufbruch nach Pandora". Geht unbedingt ins Kino, bei diesen Film lohnt es sich auf jeden Fall! Er ist jeden Cent wert. Was für eine bombastische Welt, stundenlang nach diesem Film musste ich noch drüber nachdenken und komme so schnell auch nicht drüber hinweg. Ein Werk wie aus Gotteshand, bitte Cameron schenke uns in Zukunft mehr solche Filme!

Fazit : Ein absolutes Meisterwerk, das auf allen Strecken und Linien überzeugt. Ich kann an diesen Film nicht einen Fehler entdecken. Optisch brillant, von der Story her grandios mit viel Tiefgang und Gefühlen ausgestattet. Soundtrack top, Kameraschnitt und Führung einwandfrei, Schauspieler passend und toll. Visuell gesehen ein Augenschmauß. Man sitzt im Kino und kann einfach nur staunen! Wie bei Matrix fahren die Menschlichen Protagonisten per Computerkraft in die Welt der Na´vi und schenken dabei den Zuschauern ein bombastisches Erlebnis was ich so schnell nicht mehr vergessen werde. So schön und emotional wird uns gezeigt wie sich ein Mensch für eine andere Spezies entscheidet weil er sich dort zu hause fühlt und sich somit gegen seine eigene Rasse stellt, echt wundervoll. Der Film muss nach diesem ganzen Aufwand viel Geld verschlungen haben! Aber ich muss sagen jeder Cent der an diesen Film verschlungen wurde zahlt sich aus. Definitiv ein Meisterwerk, das in allen Bereichen überzeugt und keine Wünsche übrig lässt. Spannend, mitreissend, actionreich und mit viel Liebe zum Detail bestückt! James Cameron hat mit diesem Film alles richtig gemacht, den für mich hat dieses Meisterwerk jetzt schon Filmgeschichte geschrieben. Danke dafür!

am
Nach all dem Hype der letzten Tage und Monaten um Camerons AVATAR hatte ich mich nun mit großer Erwartungshaltung von diesem 161 Minuten langen,perfekt in Szene gesetzten 3D Erlebnis berieseln lassen.
Was bleibt zu sagen.Ich wurde zu keiner Zeit entäuscht.Mit AVATAR sollte ein neuer filmischer Meilenstein gesetzt werden und dem kann ich jetzt nun uneingeschränkt als gelungen beipflichten.
Mit Leichtigkeit bringt er einem das auf Pandora lebende, mit sich im Einklang befindliche, Volk der Na'vis nah und als Zuschauer schlägt man sich schnell auf ihre Seite.Gleiches gilt für die Avatare,genetische Abbilder der Na'vis die durch Gedanken gesteuert werden.
Inbesonders eines Avatars der im Auftrag der Marines und Auftraggebers das Vertrauen der Na'vis gewinnen soll.
Dem gegenüber steht die mit Hightech strotzende Profitgier, die mehr zählt als das Leben der Na'vis um an kostbares Gestein zu kommen,welches dort unter der Erde schlummert und vor nichts zurückschrecken wenn sich diese der Umsiedlung aus Ihrem Heimatbaum verweigern.
Die Na'vis allerdings sind ein stolzes Volk und so nimmt die Geschichte und der Film seinen Lauf.

Sicher wird AVATAR auch wieder Lager spalten die von grandios
bis hin zu "oberflächliche Story" ohne Tiefgang reichen.
Allemal besser der Film besticht durch eine einfache Handlung die gekonnt umgesetzt wird,visuell in den Bann zieht und zu kaum einer Zeit Langeweile aufkommen lässt, als durch zusätzliche komplizierte Handlungsstränge eine künstliche Tiefe zu projizieren.
Dies erfüllt Avatar fast zu hundert Prozent,trotz seiner Überlänge und zuletzt Dank der Tatsache dass er ernst gehalten und nicht, wie so oft in einigen Blockbustern zuvor,unnötiger Humor eingestreut wurde.

Ob sich AVATAR allerdings auf DVD oder Blu-ray am heimischen Bildschirm so entfaltet wie im Kino bleibt abzuwarten.
Für mich ist AVATAR ein genialer Film mit allem was dazugehört von fantastischen Bildern,großartigen Schlachten,einer kleinen Lovestory und der moralischen Botschaft der Profitgier die uns ja auch im täglichen Leben immer härter trifft.
Kurz,ein Film den man gesehen haben muss der auch das Potential hat Zuschauer die nicht diesem Genre verschrieben sind gut zu unterhalten.

am
Sicher zunächst eine Story von der Erde, die einer Beschreibung eines Konflikts zwischen einem Hoch-Techology-Land und Ureinwohnern (eines ausgeglichenen Verhältnis mit der Natur fern von jeder Techologie) lebt.
Aber eine gute 3 D - Umsetzung zwischen realer Welt ud Fantasie Figuren in einem Kinofilm, die vor allem jenen, sich in eine Geschichte hineinversetzen können, eine beindruckendes Erlebnis sein wird, in dem der Held selbst verständlich nicht sterben darf.
Der Film übermiitelt mittels der Bilder einer real erscheinende Welt, die überwiegend verdächtig auch wieder zum großen Teil an die Erde erinnert, eine Warnung zum Erhalt der Natur, ergänzt durch eine fantatische Welt von Pflanzen (deren Kommunikation untereinander und deren Anpassungsfähigkeit die Wissenschaft auf der Erde erst jetzt entdeckt und in er der Lage ist zu begreifen)lassen den Betrachter aufhorchen und begeistern ihn.
Insgesamt ein guter Film, den es sich anzusehen lohnt.

am
An alle, die die Handlung "dünn" oder "oberflächlich" finden:
Hochtechnisierter, profitgeiler, waffenstarrender Konzern beutet anscheinend wehrlose und vermeintlich unzivilisierte Ureinwohner aus und schreckt in letzter Konsequenz auch nicht vor der Ausrottung dieses Volkes und der Zerstörung ihrer Umwelt zurück - das ist gewiss kein neues Thema (und leider auf unserem eigenen Planeten schon oft genug geschehen), aber WIE dieses Thema aufbereitet wurde, ist der springende Punkt!
Man entführt uns in eine ferne Zeit und in einen entlegenen Winkel des Universums und zeigt uns in einem bildgewaltigen Rausch der Farben eine fremde Welt, voll von fantastischen Lebewesen. Tiere, Pflanzen und die Ureinwohner fantasievoll und liebevoll gestaltet - man driftet ab und wird gefangen von dieser Schönheit und Üppigkeit. Im Kontrast dazu die Eindringlinge - wir! - die weder verstehen noch akzeptieren wollen, dass wir hier fehl am Platze sind.
Mag sein, dass hier einige Klischees eingebaut sind, aber ... Leute ! ... seht den Film doch als das, was er ist: Ein wunderschönes modernes Märchen mit Happy-End, das uns für einige Stunden den Alltag vergessen lässt. Die "Botschaft" und auch das Happy-End stören mich in keiner Weise. Welcher Kino-Besucher würde sich wünschen, dass die Na'vi am Ende besiegt werden und die Menschen endlich an die wertvollen Rohstoffe kommen?!? Keiner! Im Gegenteil, man fängt im Verlauf des Films an, sich mit den Na'vi zu identifizieren, man wünscht sich regelrecht, dort als einer der ihren leben zu dürfen. Baut mir ein Raumschiff und programmiert Pandora als Ziel! Ich will da hin! Noch Stunden später, als ich mit Freunden (die mit mir im Kino waren) in einer gemütlichen Kneipe saß, bin ich immer wieder im Geiste nach Pandora abgedriftet.
Der Film hat - jedenfalls bei mir und bei unglaublich vielen anderen Menschen - sein Ziel erreicht: Einige Stunden alles um sich herum vergessen, träumen, sich in einer anderen Realität befinden, überwältigt sein, von all den Farben und Lebewesen.
Einer der wenigen Filme, die bei mir einen dauerhaften Eindruck hinterlassen haben und die ich mir 100%ig noch zig Mal ansehen werde! Danke für dieses Erlebnis!!!

am
Sehr guter Film mit einer unglaublich fantastischen und realistisch dargestellten Computerwelt. Der Film stellt sicher, was die Verknüpfung von realen mit computeranimierten Personen und Umgebungen angeht, einen Höhepunkt der Tricktechnik dar. Das Ergebnis ist wirklich überwältigend. Vorbei also die Zeiten von "Falsches Spiel mit Roger Rabbit", obwohl das auch seinen Charme hatte. Leider war's das dann auch schon. Für die junge Generation ist der Film sicher absolut genial, auch was die Story angeht. Leider schlagen wir uns nur im Film auf die Seite der vermeinlich Schwächeren und damit Guten. Aus der Moral, die sich aus der Erzählung ergibt, lernen wir absolut nichts. Wir trauern um die gefallenen Ureinwohner und bangen um den computeranimierten Wald. In der Realität essen wir aber bergeweise Fast-Food-Rindfleisch, für das echte Regenwälder abgeholzt werden. Für mich als etwas älteren und erfahreneren Semester gibt es daher nichts Neues. Wer "Der mit dem Wolf tanzt", "Pocahontas", "Tarzan" oder die reale Historie von Sitting Bull kennt, erlebt absolut nichts Überraschendes. Alles ist genau vorher zu berechnen und man kann schon eine Kiste Cola auf die nächste Aktion wetten. Das tut aber dem Sehvergnügen keinen Abbruch. Mir hat der überlange Film extrem gut gefallen und ich würde ihn mir sicher auch als DVD zulegen, wenn ich nicht schon die großen Vorbilder im Videoschrank hätte. Insgesamt auf einem sehr großen Fernseher oder Beamer-Leinwand ein Genuss.

am
Der Überflieger!!
Eine Fantasywelt die einen fesselt, eine Mischung aus Luft anhalten und Gänsehaut.
Übertrifft alles dagewesene um Welten!
Unbedingt ins Kino gehen.
P.s. Und siehe da sie können es doch:
Realistische Wesen mit absolut lebendigen Augen!!

am
Nach langer Zeit habe ich mich nun endlich durchgerungen mir "Avatar" anzuschauen. Freunde, Bekannte und der Großteil der Familie haben mich dazu genötigt. Ein bildgewaltiges Epos und in HD (Blue-Ray) absolut sehenswert. Aber die Storyline ist für mein dafürhalten total vorhersehbar. Immer am Ende solcher sogenannten Meisterwerke frage ich mich ob ich mir für den Film den ich gerade gesehen habe auch wirklich eine Kinokarte gekauft hätte. In diesem Fall lautet die Antwort definitiv "NEIN". Bitte liebe James Camerons "Avatar" Fans, steinigt mich nicht, ich sag nur meine Meinung. Das ganze hat was von Wild-West Cowboy Romantik, nur sind die Indianer in diesem Fall die Na'Vi und die Cowboys sind die Marines. Böser Konzern vertreibt arglose Ureinwohner für Öl, ähh futuristisches Space-Mineral... Wer sich da an vorangegangene Schmonzetten erinnert fühlt hat ein gutes Gedächtnis. Leute das gabs alles schon Trillionen Mal. Wer Bock auf ein atemberaubende Bilder hat der soll Avatar gucken... Wer aber eine noch nie dargewesene Story sucht der ist bei diesem Zelloloid-Zauber leider fehl am Platze.

am
Reichen gute Effekte und technische Machart alleine, um einen Film für gut zu heißen? Nein, ich persönlich finde nicht. Die Story ist genau betrachtet eine krude Mischung aus Cowboy+Indianerfilm und altbekannten Fantasy-Anekdoten, angereichert mit einem kleinen Schuss Ökokrieg. Im Grunde ist der Plot langweilig, geradezu banal. Einzig der konsequente Einsatz neuester 3D-Trick- und Animations-Technologien macht die Sache für eingeschworene Filmliebhaber interesant. Hier hat Cameron wirklich mächtig viel Kohle reingeballert. Aber mir war der ganze Film doch eine Spur zu banal und uninspiriert. Kompakt ausgedrückt, auf einer Skala von 1 (mies) bis 10 (exzellent): Technik 10 Punkte (Stand 2009) - Story 2 Punkte

am
Mir fehlen ehrlich gesagt die Worte um diesen Film zu beschreiben...einfach ein unglaublicher Film. Die Story ist im groben nichts neues und ist relativ vorhersehbar, aber die Bilder sind unbezahlbar :) ein wahnsinns Film, der jeden einzelnen Cent, den man dafür bezahlt wert ist :)

Man sitzt vor diesem Film und hat das Gefühl in eine andere Welt zu gelangen :)

Der Film ist mit Abstand, dass beste was es auf dem Markt zu haben gibt und setzt neue Masstäbe :)

Rettet jeden Abend :)

15 Sterne von 5!!!

am
Spektakelkino in Bestform. Ein Film direkt aus den wunderschönen Tiefen des Weltraums mit kritischen Bezügen auf die Umweltzerstörung und unsere politischen Verhältnisse auf der Erde. Ein Erlebnis!

am
Avatar muss man einfach gesehen haben! Tolle Animation, super Spannende Geschichte! Umbedingt angucken!

am
"Ich seh dich..!"

Nach vielen Monden, seit dem Besuch im 3D Kino auf der Großbildleinwand kurz vor Weihnachten im Jahr 2009, wieder Avatar gesehen (nachdem ich das Warten auf die Extended Version in 3D aufgegeben habe) und immer noch für einen der besten 3D Filme befunden!

Die Story ist eine Mischung zwischen den guten alten "Indianerfilmen" ala Winnetou, dem genialen "Last Samurai", ein Bisschen "Independence Day" und gut gemachten Kriegsfilmen! Dazu viel Herz + ausreichend Action und das alles in einer SiFi/Fantasy Welt verpackt!

Wer sich auf die Geschichte einlassen kann und 3D Equipment besitzt, sollte James Camerons bis dato erfolgreichsten Film unbedingt einmal gesehen haben!

2017 kommt Avatar 2 in die Kinos, ich bin gespannt! - Befürchte allerdings, es läuft wie mit dem jüngsten Star Wars aus 2016 und die Geschichte wird nur wieder aufgewärmt und etwas abgewandelt von Neuem erzählt...!

Für Teil 1 von Avatar, auf jeden Fall 8 von 10 Punkten!

am
Was soll man dazu viel reden? Ein Film der Superlative. Hab ihn im 3D-Kino gesehen, dann auf Sky und jetzt auf Bluray 3D. Einfach genial. Kann man immer wieder ansehen.

am
Eine schöne Geschiche, Fantasie, vor allem nicht so blutspritzend, wie es gerne heute verkauft wird. Ein Familienfilm bzw. Action Fantasy für Zartgeister. Der brutale Amerikaner bekommt keine Chance als Soldat zu brillieren. Auch mal was!
Es hat Spaß gemacht in die bunte Welt vond Pandora einzutauchen.

am
Mich hat der Film leider nicht so umgehauen wie angepriesen.

Die Story erinnert schwer an den Zeichentrickfilm "Pocahontas" aus frühester Kindheit (die bösen Neue-Welt-Menschen wollen den Eingeborenen das Land und die Schätze entreißen).

Trotz der lahmen und vorhersehbaren Story und der viel zu großen Portion Schmalz lädt die liebevoll gestaltete und farbenfrohe Alienwelt zum Träumen und Abtauchen ein. (Wer würde nicht gern auf einer im Dunkeln floureszierenden Wiese spazieren gehen?) Und ich staune heute noch darüber, dass man Sigourney Weavers blaues Aliengesicht auf Anhieb als sie erkennt :-) Toll gemacht!

am
Unbedingt ansehen, wer bei diesem Film nicht ins Kino geht verpasst einen Hammerfilm! Eine fantasievolle, farbfrohe Welt an dem ich mich nicht satt sehen konnte, dazu das übliche "gut" gegen "böse", tolle Kreaturen, Liebe und und und... aber erstmal ins Kino und dann die DVD!!

am
wahnsinn...echt hammer film. hier taucht man in eine phantasiewelt ein wo man glaubt irgendwann schonmal gewesen zu sein. james hat einfach eine traumhafte phantasiegeschichte auf die leinwand gezaubert. er ist eben ein richtiger star regisseur und das sieht man auch. der film bietet einfach alles. action, schwarzen humor, romantik. kurzum endlich mal wieder ein echter blockbuster. klasse james!!!

am
Ein unglaublich schöner und - leider - äußerst global wahrer Film ... Cameron schafft es mal wieder, allgemein gültige Problematik (Narzismuß, Zerstörungswut, Verblendung, etc.) in einem Film zu thematisieren, der an Bildern seines Gleichen sucht ... natüplich langweilt das immer und immer wieder aktuelle Thema (Terminator, Alien, Titanic, ...), aber desto weniger bleibt es aktuell ...: wehrt euch, endlich, gegen die Zerstörer des Guten ... es lohnt sich ...

am
Ich schreibe nur kurz:
Einfach der Wahnsinn!
Super Film,hammer effekte,spannung,action und sogar gefühle kommen nicht zu kurz.
Für jeden Filmfan was dabei,eine mischung aus Si-fi,Terminator,Jurrasic Park und Dragonheart. Sogar Naturbegeisterte finden eine super Nahrung. Die schönste Flora und Fauna die man aus dem Computer zaubern kann.
So ziemlich der beste Film den ich je gesehen habe.
Muss ganz ehrlich sagen die "Tierstimmen" kamen sogar ungewöhnlich stark nach Jurrasic Park wenn man richtig hinhört :)

am
Eine neue Welt

Dafür ist Kino geschaffen. Technisch überragend aber auch die Story weiß zu überzeugen.

am
Der Film lebt hauptsächlich von der Inszenierung und den beeindruckenden Bildern. Die Handlung selber ist absolut vorhersehbar und typischerweise auch etwas widersprüchlich, da sich der anfängliche Infiltrator zum Retter aller mausert.
Dazu großherzige Sprüche und passende Musik, soweit ganz nett inszeniert, aber nicht innovativ.
Kann man sich trotzdem mal ansehen.

am
Einfach gelungener Film von A - Z. Hier stimmt einfach alles. Selten das ein Film mit extremer Überlänge nicht langweilig wird. Ich kann eigendlich keinen negativen Kritikpunkt finden. Das einzige, das manchmal alles zu sehr einen 3D Animationsfilm ähnelt, halt alles Animiert. Man erkennt das alles am Rechner gemacht wurde. Trotzdem Klasse gemacht. Bin auf den zweiten Teil gespannt, ob der den ersten toppen kann?

am
Dieser Film ist einmalig. Absolut Klasse gemacht.
Die Story ist super, eben mal was ganz neues.
Und auch die Umsetzung ist gelungen.
Kann ihn nur weiter empfehlen.

am
Interessant zu sehen, wie heute Fime produziert werden und was dabei technisch alles möglich ist. Ja, Klang und Ton des Filmes sind gut und haben mir Spaß gemacht auch wenn ich ihn nur auf DVD geschaut habe.
Endlich mal ein Film, wo nicht die bösen Alians die Menschen mit ihren Raumschiffen angreifen sondern wo der Mensch der Böse ist. Irgendwie hat mich die Geschichte sehr an "Der mit dem Wolf tanzt" erinnert mit dem kleinen Unterschied, dass die Geschichte "Avatar" noch weiter geht und großen blauen Männchen am Ende auch gegen den Menschen gewinnen. War anders herum schließlich bisher auch so gewesen, also trotz aller kleinen Spannungsmomente eine Happy-End-Garantie. Ich werde ihn mir wohl noch ein zweites oder drittes mal anschauen.

am
Für mich einer der besten Filme der letzten Jahre - vor allem in 3D war der Film ein Genuss im Kino. Die Story selber ist eigentlich eher durchschnittlich, man kennt das Grundthema "böser Konzern traibt Raubbau bei unschuldigem Volk" ja schon, aber die Umsetzung ist grandios. Der ganze Film wirkt wie aus einem Guss und vor allem hat man ständig das Gefühl eine vollkommene Welt präsentiert zu bekommen. Alles macht irgendwie Sinn. Grandios!

am
Eines der besten Filme, welche ich je gesehen habe.
Im Kino kam der Film noch ein bisschen besser rüber und hätte dort von mir 6 Sterne erhalten. Sehr empfehlenswert.

am
Der Film hat zwar eine recht bald zu durchschauende Handlung, ist aber angesichts der trotzdem aufgebauten Spannung und auch der Effekte unbedingt sehenswert. Natürlich sind die Wesenszüge und Verhaltensweise vorhersehbar und klischeehaft, aber so ist das Militär nun mal ;-) !
Schade, dass ich ihn nicht in 3D gesehen habe - muß überwältigend gewesen sein.

am
Kurz auch noch meinen Senf abgeben:

1. Handlung ist nicht so flach wie hier oft beschrieben, klare Linien tun auch mal ganz gut.

2. Effekte sind toll, vor allem auf bluray

3. Athmosphäre und Schauspieler sind stimmig und passen gut in die Rollen

4. Echte Schauspieler wären mir trotzdem lieber

5. Hochwertiger Film, klasse umgesetzt, aber den Hype kann ich trotzdem nicht
nachvollziehen

am
Nach langen Überlegen hab ich mir den Film auch mal angeschaut. Was soll ich sagen...ich wurde positiv überrascht. Alle Kritik, die begründet ist, hat es nicht geschafft den Film schlecht zu machen. Warum? Wegen der grandiosen Inszenierung, auch in 2D.
Inhaltlich ist der Film auf mittelmäßigem Popcorn-Kino Niveau. Man merkt dem Film das veraltete Drehbuch an. Schnell wurde wahrscheinlich noch so eine Pseudo USA<->Öl Metapher reingebastelt, die aber nicht wirklich ernst genommen wird und darum total sinnlos erscheint. Gemischt mit Titanic-Anleihen und Disney ähnlichen Momenten hat der Film kaum an Tiefe. Es sei denn man lebt in den Neunzigern.
Der total überhypte Film kann zumindest durch seine wirklich tolle Technik glänzen. Aber auch da gibt es Schatten. Die Charaktere sind richtig gut gemacht, jedoch wirkt so manche Kreatur und Pflanzen wie vor zehn Jahren und man frag sich, wie der Film soviel Kohle verschlucken konnte. Schade, da doch Weta seine Finger im Spiel hatten, die schon bei Herr der Ringe am Werk waren, dort aber eine viel bessere Leistung im Detail abgeliefert haben.
Ansonsten hat der Film aber nichts von Herr der Ringe, wie so manche behaupten. Dafür ist er zu flach und oberflächlich; alles auf Special-Effects ausgelegt. Denn sind wir mal ehrlich: Wäre der Film nicht am Computer entstanden(+3D) hätte er weitaus weniger Aufsehen erregt. Ich behaupte sogar er wäre gefloppt.
Somit besteht der Film zu 90% aus Effekthascherei. Und es fällt einem auch wirklich schwer sich dem zu entziehen. Mir gings nicht anders. Darum die drei Sterne.

am
Über den Film selber braucht man wohl nichts schreiben, nur, das er mir selber sehr gut gefällt, ich hatte den Film im Kino gesehen und ihn in vornherein 5 Sterne hier gegeben.
Nun, nach der DVD und Blu-Ray-Veröffentlichung muss ich meine Bewertung etwas ändern, da ich auch das Medium mit bewerte.
Hatte den Film als Blu-Ray und muss sagen, die ist ein Witz, oder?
Keine Extras, kein Making-of, kein Trailer, kein BD-Live, kein Regie-Kommentar,noch nicht einmal deutsche Untertitel für die Na`vi-Sprache, Nichts, nada. Eigentlich hätte man das Menu auch weglassen können, mehrere Sprachen und Untertitel, die erstaunlicherweise vorhanden sind, kann man am Player auch so auswählen. Da wird es dann wohl noch eine Special-Edition geben, man munkelt ja auch noch über eine Extended-Version.
So, es gibt aber auch positives über die Blu-Ray zu berichten: Bild und Ton sind hervorragend. Die Bildqualität ist exzellent und setzt vielleicht sogar neue Maßstäbe.
Meine Bewertung: 3 Sterne für die Blu-Ray, 5 Sterne für den Film, das macht dann insgesamt 4 Sterne.

am
Hier gibt es nicht viel zu sagen, der Film ist in meinen Augen ein Meisterwerk. Story ist zwar nichts Neues, spiegelt jedoch die Menschheit wieder wie sie eben leider auch heute noch ist, was den Film also nicht uninteressanter macht.
Special Effects und die super animierte Welt "Pandora" überzeugen besonders im 3D-Modus. Große Hoffnungen daher auch auf auf eine Fortsetzung. Eine gut gemachte Trilogie könnte in Konkurrenz zu Herr der Ringe treten :)

am
Es wurde schon wirklich alles gesagt....ich kann meinen Vorrednern in positiver Sache wirklich nur voll und ganz zustimmen!
Einer der genialsten Filme der Filmgeschichte! Einfach atemberaubend!

Ich habe den Film leider nicht in 3D gesehen, da unser Kino hier in der Nähe die Technik nicht unterstützt, werde aber die 3D-Session nächste Woche woanders nachholen!

Und ich kann nur sagen - es kann eigentlich gar nicht mehr besser werden - der Film hat mich schon in normaler Fassung total umgehauen....

Einzig u. allein das Bild war etwas unscharf und komischerweise überhaupt nicht so farbenfroh, wie es hätte sein sollen....aber vielleicht lag es ja auch eben daran, dass es die normale Fassung war - keine Ahnung.

Hin oder her. Ich freu mich dieses Abenteuer nächste Woche nochmal in 3D zu erleben u. bin jetzt schon gespannt wie ein Kleinkind, ob die 3D-Technik nochmal einen drauf setzt....

Also - nicht auf die DVD oder BLU RAY warten, sondern JETZT ins Kino!!!

Ihr verpasst was!

am
Für mich der beste Film aller Zeiten, weil er in allen Bereichen super ist. Habe den Film im Kino gesehen in 3D und einfach nur eine Augenweide. Die Story ist gut und auch gigantisch umgesetzt. Alle Schauspieler machen einen super tollen Job. Die Animationen, die Grafiken einfach nur gigantisch. Danke James Cameron für dieses Erlebnis. Habe natürlich auch die große Box mit allen Erweiterungen und den 3D-Film gekauft.
Hier wird gezeigt welche Qualität man auf eine Bluray bringen kann und da können viele Produzenten lernen, aber die ziehen es lieber vor die Kunden zu verärgern mit billigen Aufnahmetechniken, verrauschten Bildern ohne eine super Auflösung und verstecken dies im Dämmerlicht, schämt Euch.
Für mich ist diese Blu-Ray die Master-Blu-Ray an der alle anderen gemessen werden.

PS: Habe hier auch 1-2 Sterne Bewertungen gefunden und eine hat sich fast vom Stuhl gehauen weil die Moral nicht stimmt und Jake Sully ein schlimmer Deserteur ist! Wie krank sind einige Menschen! Diese Person beleidigt damit alle Deutschen, die gegen Hitler gekämpft haben. Pfui Pfui Pfui.
Sorry, aber so etwas geht gar nicht!

am
für mich der beste Film, der je gemacht wurde....
ich habe ihn bestimmt 4 mal im Kino (Imax) gesehen und 3 mal auf DVD... auch die längere Fassung

am
Die Männer unseres Haushalts waren schlichtweg begeistert und sogar ich, die ich normalerweise Fantasiefilme nicht sehr gerne mag, muss zugeben dass der Film super spannend ist, tolle Bilder enthält und auch einen gewissen Hintergrund birgt, was Geld aus Menschen macht. Allerdings frage ich mich immer noch, warum Avatare blau sein müssen und einen Schwanz haben müssen - die Antwort meiner Kinder: irgendwie müssen die Außerirdischen sich ja von den Menschen unterscheiden :-)

am
Das ist der absolute Hit, in diesen Film verliebt man sich direkt und will selbst nach Pandora. Nach Möglichkeit sollte man die Trailer vorher nicht ansehen da dies so finde ich die Spannung am Film etwas mindert. Jedoch nicht die so sehr richtige Kritk an diesen hier auf der Erde leider echt sinnlosen Wirtschafts- und Sozialsystemen... etc...
Ein Riesenhaftes Lob den Machern ... Hut ab vor dieser Leistung! Auch das gesamte Bonusmaterial bei der 3-Disc-Edition(Extended Collector's Edition) muß man sehen. Full-HD ist Pflicht!
Danke nochmal!

am
Einfach spitze man möchte sich den Film immer wieder anschauen. Es ist von Anfang bis Ende beeindruckend, spannend und gefühlvoll. Zum ende hin kann man schon ein Taschentuch gebrauchen

am
Wow. Das war meal ein Film. Echt toll gemachter SciFi, Fantasy und Action Streifen in einem. Das hat Kult wert. Mehr davon. Hoffentlich gibts bald den Teil 2

am
Ich finde die Geschichte interessant. Es ist zwar ein modernes Märchen und die Story wurde auch schon öfters verfilmt, aber die Farben und der Hintergrund waren spitze. Ich hatte den Film ein 2. mal, aber auf Blu-ray. War noch viel besser.

am
Sehr gute 4 Sterne, ganz kanpp an 5 vorbei, vergebe ich. Der Film ist ein Feuerwerk der Farben und grafisch ein absolutes Highlight. Die Story ist auch ganz ordentlich umgesetzt, aber ab und an leichte Hänger und übertriebener Technikeinsatz reichen dann doch nicht ganz für 5 Sterne.
Die Schauspieler in ihren Avatarrollen wirken bisweilen etwas hölzern, wie man es aus PC Spielen kennt. Es ist jedoch zu verschmerzen und das letzte Drittel des Films nimmt dann so richtig Fahrt auf und entschädigt mit bombastischen Bildern und Sound auf Blu-Ray.
Mein Fazit: Ein toller Film mit kleinen Schwächen, über die man getrost hinwegsehen kann. Erstklassiges Unterhaltungskino ist es allemal und ein Meilenstein sicher auch.

am
Tool, zu was heute die Technik in der Lage ist. Auch wenn in Avatar manchmal der Einsatz der modernen PC-Technik etwas übertrieben wird - speziell dann, wenn manche Szenen der realen Darsteller zuviel bearbeitet wurden oder Maschinen und Fahrzeuge wie aus einem PC-Spiel entnommen wirken, ist er doch Filmgeschichte. Und als Blu-ray unschlagbar. Da ich ihn bereits auf DVD gesehen hatte, war das Erlebnis im Vergleich überwältigend. Die Farben, der Detailreichtum, der Sound - alles ist um ein Vielfaches besser und schöner. 4 Sterne deshalb, weil manchmal weniger Technik mehr gewesen wäre, weil es doch ein Zuviel an Länge geben kann und dadurch zeitweise die Spannung verloren geht. Trotzdem sehr empfehlenswert.

am
Sehr spannender, gefühlvoller, fantasie- und effektvoller Film. Würde ihn gerne in 3D gucken. Die Geschichte stimmt nachdenklich, sich etwas mehr um uns und unsere Erde zu kümmern. Das Ende ist gut gelungen. Manche Szenen sind etwas brutal, so dass die Altersangabe ab 12 J. durchaus gerechtfertigt ist.

am
Ein film der aufregend ist und unter die haut geht. ein Bad der gefühle und gewallt lässt den betrachter nicht zur Ruhe kommen. Die Geschichte erfüllt diese kriterien bis zur letzten minute. Ein Extrem guter film und sehr empfehlenswert!

am
Super Efekte und Sehr gut gemachter Film, der einen von der ersten bis zu letzten Minute mitzieht. Vor allem in 3D ist ein einfach nur schön an zu sehen.
Was stört ist der Untertitel, man ist den halben Film über mit lesen Beschäftigt. Aus diesem Grund nur 4*

am
Selten dass es ein Film schafft mich und meine Lebensgefährten von der ersten bis zur letzten Minute an den Stuhl zu fesseln.

Mit das beste was wir in den letzten Jahren gesehen haben. Uneingeschränkt empfehlenswert.

am
Dieser Film war wirklich sehr gut aber die bruta´le Vernichtung der Avatar Spezies
fand ich etwas sehr brutal aber ich habe mich sehr gefreut als der eigentliche Verursacher doch seine Strafe erhalten hat

am
Heute frisch eingetroffen und gleich geguckt. Und ich muss sagen: SCHADE DAS ICH NICH IM KINO WAR!!! Da war er bestimmt noch viel geiler. Das is echt mal ein Film der sich sehen lassen kann. Kann ich nur weiter empfehlen. 5 Sterne von mir^^

am
Einer der besten Science-Fiction-Filme, die ich bisher gesehen habe. Actionreich mit hervorragenden Effekten. Ich kann mir gut vorstellen, wie dieser Film in einem 3-D-Kino wirkt. Einfach Klasse! Aber irgendwie erinnert mich der Film an den Vietnam-Krieg, den die Amis trotz technologischer und militärischer Überlegenheit gerechterweise hochaus verloren haben. Ich sehe in Avatar gewisse Parallelen. Fazit: Film unbedingt ansehen!!

am
Ein wirklich guter spannender Film mit allem was das Herz begehrt. Packend und fürs Herz! Die Macher haben all ihr Können unter Beweis gestellt.
Ein Muss für jeden!

am
Visuell atemberaubend und revolutionär. Handlungsmässig zwar eher altbacken aber nichtsdestotrotz absolut emotional packend und sehr mystisch. Cameron ist ein ganz besonderer Wurf mit AVATAR gelungen. Ich empfehle den Film nicht nur Fantasy-und Sci-Fi-Fans. Natürlich in 3D. ^^

am
Vom tollen Film-Sound, bis zu den hervorragenden Bildszenen (Blue Ray ist bei diesem Film ein Muss) bishin zu den ausserordentlichen Trickszenen - dieser Film ist herausragend und zukunftsweisend - macht Spass ihn mehrfach anzusehen -
Die Handlung ? naja typischer Hollywoodkitsch aber das ist bei dieser Art von Film ausnahmsweise egal.

am
Phantastisch! Dieser Streifen gehört auf die Liste der Jahrhundert-Filme. Super-Animationen erstklassige Darsteller und ein leidiges Thema fesselnd dargestellt. Sowas ist immer ein Erlebnis für die ganze Familie.

am
einfach super. Könnte ich immer wieder anschauen. Klasse Animationen, tolle Story, so richtig was für Fantasy-Fans.

am
Mal abgesehen von der Story sind es doch beeindruckende Bilder wo es mit den digital Effekten nicht übertrieben (Action und so) wurde und alles wunderschön anzuschauen ist über die Handlung braucht man sich wohl nicht weiter auszulassen die kennen wir wohl schon aus anderen Filmen eben noch nicht so schön bunt....in HD und geklaut wird doch immer irgendwo weil schon fast alles schon mal da war!! Und mal ehrlich wer will einen Film sehen wo es einen Bösewicht gib der auf einmal sag Nee mach ich nicht oder das der skrupellose Geschäftsmann doch noch schnell ein Gewissen hat und alles noch rechtzeitig rückgängig macht und alles wird gut und jetzt ist der Film vorbei....

am
Ich habe am Anfang gedacht es ist nur ein Kriegsfilm, war aber dann angenehm Überrascht einen so zauberhaften Film anzuschauen. War alles vorhanden, Liebe, Aktion, Fantasie also alles drin. War schöner als der letzte Harry Potter Film den ich gesehen habe.

am
Als der hipe um diesen Film begann,dachten Wir nur-oh ne-noch son science-fiction-doofie-film...den bojkotieren wir!!! Aber dann, der Film hat uns total überrascht und abzolut überzeugt!!! Sehr gut gemacht und sehr interessante Geschichte. Super gespielt, rundum sehenswerter Film!!! Auf blueray der Kracher!!!

am
Ein für uns unglaublich schönes Filmerlebnis! Viel Phantasie, eine unterschwellige Liebesgeschichte, viele Assoziationen und ausreichend Action - eine für uns grandiose Mischung für einen wirkich tollen Film-Abend! Nicht nur für Kids ist dieser animierte Film etwas - wir waren mehr als begeistert!

am
ein wunderbarer, einzigartiger Film, der mich beeindruckt hat.
In Avatar geht es nicht nur um Aktion, sondern meiner Meinung nach ist er auch spirituell angehaucht.
Der Film geht tiefer als man bewusst wahr nimmt.
Von mir 5 Sterne, da ich lange nicht mehr einen so super Film gesehen habe.

am
ein wunderbarer, einigartiger Film, der mich beeindruckt hat.
In Avatar geht es nicht nur um Aktion, sondern meiner Meinung nach ist er auch spirituell angehaucht.
Der Film geht tiefer als man bewusst wahr nimmt.
Von mir 5 Sterne, da ich lange nicht mehr einen so super Film gesehen habe.

am
Brilliant - kein Thema, die Geschichte ist simpel gestrickt- aber die Optik ist grandios. Detaillverliebtheit über die gesamte Filmlänge, ein erlebtes Märchen, bei dem ich nicht erwartet habe, dass es mich so mitreist. Sehr zu empfehlen

am
Ein aufwändig produziertes Märchen von James Cameron aus dem Jahr 2009. Im 22. Jahrhundert haben die Menschen die Erde völlig ausgebeutet und schürfen nun auf dem Mond Pandora nach dem Rohstoff Unobtanium. Dieses Unterfangen ist nicht unkompliziert, da die Atmosphäre von Pandora für Menschen nicht atembar ist und zudem eine hochintelligente humanoide Spezies namens Na'vi dort in Einklang mit der Natur lebt. Der Bergbau gelingt daher nur unter massivem Militäreinsatz und mit gesicherten Basen. Um dieses Problem zu beheben, wurde unter Führung von Dr. Grace Augustine (Sigourney Weaver) das Avatar-Programm gestartet: Aus der DNS der Na'vi und der von Menschen wurden Klone geschaffen, die die Eigenheiten der jeweiligen DNS-Geber mit dem Aussehen der Na'vi verbinden und durch Gedankentransfer steuerbar sind. Die Wissenschaftler sollen die Sprache und Kultur der Na'vi lernen um mit ihnen zu verhandeln und ihr Umsiedeln von einem der wichtigsten Unobtanium-Vorkommen zu erzwingen. Als einer der Wissenschaftler getötet wird, soll sein querschnittsgelähmter Zwillingsbruder (Sam Worthington), ein Ex-Marine, seinen Avatar übernehmen. Er willigt in das Gesamtunterfangen ein, um sich eine Heilung seiner Wirbelsäule zu verdienen. Er wird bei den Na'vi aufgenommen, lernt ihre Kultur kennen, wird Teil eines Stammes und verliebt sich in die Tochter des Häuptlings. Als die Menschen von Diplomatie auf Gewalt umschalten, schlägt er sich mit den restlichen Wissenschaftlern auf die Seite der Na'vi. Eine Geschichte, die überhaupt nicht innovativ ist: "Der mit dem Wolf tanzt" in blau gefärbt. Der Film besticht letztendlich durch seine ausgeklügelte Technik und den Einsatz von 3D-Kameras - schaut man den Film in 2D, fällt auf, dass er eigentlich für eine weitere Dimension gemacht ist. Nichts desto trotz ein tolles Abenteuer mit einem komplexen Hintergrund.

am
Hallo zusammen,

dieser Film lässt offenbar kaum einen kalt. Allein das ist schon ein Zeichen dafür, dass wir es hier mit einem besonderen Film zu tun haben.
Ich fand Ihn großartig. Noch lange nachdem ich das Kino verlassen hatte, hat sich mein Gehirn geweigert, wieder vollständig in die Realität um mich herum zurückzukehren. Dieses Gefühl, so tief in einen Film zu versinken, habe ich selten so stark erlebt.

1000mal "Ja" zu diesem wunderbaren Abenteuer

am
Wunderschöne Fantasy mit mieser Kriegshandlung.Bezaubernd sind die Trickaufnahmen,hingegen ist die Handlung billig und kindlich, eigendlich sehr schade!Die Anspielung das Amerika Kriege nur aus Profitgier führt,ist auch nichts neues.Gruß Armin.

am
Hatte schon viel von dem Film gehört und rechnete mit einem typischen Technik-Knaller ohne Sinn und Verstand.
Ein Technik-Knaller ist es tatsächlich aber auch mit einer wirklich unterhaltsamen Handlung. Hier ist alles dabei: Umwelt-/Kultur-Tragödie, Aktion-Film, Luftkampf, Fantasy, nicht zuletzt eine Liebesgeschichte und noch viel mehr.
Meine Frau (!) und ich waren begeistert. Ich habe richtig Lust bekommen, mir den Film im Kino nochmal bei 3D zu gönnen.
Für mich hat dieser Film schon jetzt Kult-Status!

am
Hmm ... wie soll ich es schreiben? Der Film ist einfach nur hammergeil ... ich kann´s nicht anders sagen! Wir waren begeistert!!! Absolut sehenswert ... sehr kurzweilig, sehr realistische Bilder der Phantasiewelt, ... mehr kann ich einfach nicht sagen, ich bin förmlich sprachlos und stehe noch total unter dem Eindruck dieses Films!

Und doch komme ich immer wieder an den Punkt, wo ich denke, dass die Handlung auf die Geschehnisse in der wahren/echten Welt hinweist... denn da gibt es eine große Macht, im Film, wie im realen Leben vertreten (auch) durch "Marines", die alles tut, um ihre wirtschaftlichen Interessen (hier wieder einmal, wie im realen Leben, Rohstoffe) durchzusetzen und dabei auch bereit ist, über die Leichen der Ein-/Bewohner zu gehen, um das Ziel zu erreichen, selbst wenn es ein Krieg ist, der aufgrund (provozierter!) Gegenwehr (ebenfalls wie im realen Leben) versucht wird, zu rechtfertigen. Ich denke jeder Leser weiß, auf welche "Macht" ich anspiele und wohl auch James Cameron mit seinem Film anspielen will ... und zum Schluss gewinnen dann doch die Guten ... aber leider ist es wie immer nur im Film so!!!

am
Im Kino war der Film klasse. Als Bluray-Version aber unschlagbar.

Tolle visuelle Effekte die mit einem FullHD-Fernseher scharf und super rüberkommen.

Jeder der die Mischung von Romanze, "rettet die Welt" und Science-Fiction mag, ist mit diesem Film sehr gut bedient.

Klare Empfehlung!

am
Ich kann mich meinem Vorschreiber nur bedingt anschließen. Zwar begeistert der Film durch Farbenfrohe Bilder und beeindruckende Landschaften, die Story ist aber super Flach und kitschig. Nichts weiter als eine moderne Version von Pokahontas. Leider habe ich den Film nicht im Kino sehen können, in 3D wäre er bestimmt ein Erlebnis gewesen, aber in 2D konnte mich der Film nicht begeistern.

am
Oh der Film ist so goldig gemacht. Die Phantasie und Detailtreue mit der die fremde Welt erschaffen wurde ist einfach wundervoll. Tolle Geschichte, gut umgesetzt. Den muss man mal gesehen haben.

am
Ein sehr guter, spannender Film.
Bei der BlueRay ein extrem schönes und scharfes Bild. Wirkt fast schon 3 dimensional in einigen Szenen.

am
Dieser Film in 3D war bisher das Beste ! Genialste ! Schönste, was ich gesehen hab. Man taucht ein in eine wunderschöne,bezaubernde Welt die man kaum mit Worten beschreiben kann und man empfindet am Ende eine gewisse Traurigkeit wenn man wieder in unserer realen Welt landet. Einfach grandios, wer ihn verpaßt hat, hat wirklich was verpaßt

am
Der absolute Burner!
Ein Vorreiter auf der Fantasy-Visualisierung.. Fantastisch konstruierte Welt mit noch unglaublicheren Bewohnern.
Zu empfehlen in 3D!
Stellt eigentlich alles bisher dagewesene in den Schatten.

Zudem ist dieser Film ein Apell an unsere Gesellschaft und unsere geldgierige, rücksichtslose Insdustrie, besser mit unserer wertvollen, auf Symbiose basierenden Natur umzugehen.

am
AVATAR - AUFBRUCH NACH PANDORA ist sicher ein weiterer Quantensprung in Sachen Kinofilm-Optik und wer den Streifen im TV schaut ist selbst Schuld, außer jener hat Zuhause ein Quasi-Kino, aber selbst dann stößt man bei 3D an seine Grenzen. Die Kamera im Kinosaal und der Kopierschutz auf der DVD wird solchermaßen überflüssig, denn der einzig wahre Genuß findet im Kino statt. Gut das war immer schon so, sofern der Person ein Reihe weiter nicht die Haare zu Berge stehen und das Popcorn nach dem halbstündigen Werbeblockbuster nicht endlich im Umkreis von 20 Meter beiseite gestellt wird. Dann ist das Eintauchen in eine andere Welt, nicht nur Dank Cameron, möglich. Aber Cameron schießt visuell den Vogel ab, während er inhaltlich hin und wieder die Zügel gewaltig schleifen läßt. Daher gibt es auch nur 4,29 Sterne.

am
spannende handlung , gute grafik mit super realistischen spezial effekten.endlich mal ein film bei dem es sich lonht wieder ins kino zu gehen.

am
Avatar ist einer der Filme mit den besten 3D-Effekten die ich kenne. Daher kann ich ihn auch nur in 3D empfehlen. Warum hier so viel über die Handlung geschimpft wird, liegt vielleicht daran, dass die Handlung nicht so schlecht ist, aaaaaber sie auch für meinen Geschmack etwas zu sehr in die Länge gezogen wird. D. h. 3,9 Sterne aufgrund der wirklich extrem guten 3D Effekte!! :-)

am
Der beste Fantasy Film, den ich bisher gesehen habe. Total geniale Bilder, tolle Figuren, einfach spitze! Würde ich noch ein zweites Mal anschauen.

am
Der absolute Oberhammer, wie er von vielen angepriesen wird ist der Film nicht. Der erfolgreichste Kinofilm aller Zeiten ist er auch nur Dank der steigenden Preise und vor allem dank des 3d-Aufschlags.

Nun zum Film. Die Story kennt jeder noch von Pocahontas - in kurz: fremde Welt wird besiedelt, Fremde vertrieben, Krieg, Liebe zwischen Eingeborenen und Siedler.
Der Film ist also von Beginn an berechenbar und gradlinig in seiner Handlung.
Technisch ist der Film dabei brilliant. Beim Entwerfen von Pandora haben sich James Cameron und seine "Architekten" herrlich ausgelebt und fantastische Welten geschaffen.

Insgesamt also eine leichte Unterhaltung, teils etwas langatmig, aber in den Phasen der Langeweile kann man dann die Landschaften genießen und sich auf das erwartungsgemäße Ende vorbereiten.

Trotz allem also ein Film, den man schonmal gesehen haben sollte...

am
Im Kino in 3-D ein Mega-Flash! Spannend bis zur letzten Sekunde - man konnte den Urwald, den Staub, den Schweiß, die Blumen fast riechen!!! Nun habe ich die DVD mit drei Versionen geschenkt bekommen. Ich habe jede Version angeschaut und war - obwohl nicht in 3D - immer noch begeistert. Nach jedem Sehen will ich die Welt retten. Ein Film mit einer Message, ein Film der auch noch zum Nachdenken und Reflektieren anregt. Ich liebe ihn und fordere ihn in 3D als Blue-Ray! Viel Freude allen zukünftigen Avatar-Fans!

am
Zu diesem super Filmerlebnis muß man eigentlich
nichts mehr sagen,oder!!
3 D wäre mir natürlich viel lieber,aber da muß
ich mich wohl etwas gedulden müssen.

am
Ein großer starker Film. Im Kino oder auf großen Flachbildschirm zu Hause gesehen, ein geniales Meisterstück. Wem solche Filme nicht gefallen, dem sind Träume und Fantasien vollkommen fremd.
Ich sage bewusst Meisterwerk....weil es eins ist.
Top 100 aller Zeiten..
Fazit: Unbedingt anschauen!

am
Mir hat dieser Film sehr gut gefallen.Es ist,wehr sich für Phantasieabenteuer interessiert ein sehr gelungener Film!Echt empfehlenswert!
Mehr habe ich nicht hinzuzufügen.
Mit frdl. Gruß Kerstin Vogel!

am
Einer der besten Filme, die je produziert wurden.

Die Menschen sind auf Pandora gelandet, um Rohstoffe zu fördern. Leider sitzen die Eingeborenen auf dem größten Vorkommen und wollen nicht freiwillig umziehen. Also werde sie mit Gewalt dazu gezwungen.

Einer der Marines, der einen Avatar steuert, verbündet sich jedoch mit Einheimischen, lernt ihre Lebensart und führt einen erbitterten Kampf gegen die Menschen. Und wird zu deren Held.

Die Bilder sind atemberaubend, die Charaktere perfekt gezeichnet. Und am Ende können die Einheimischen die menschliche Bedrohung beseitigen. Den Film kann man sich immer wieder ansehen.

Top Empfehlung!!!

am
Super Film *Daumen-hoch*; spannend, aussergewöhnlich - einfach spitze und faszinierend. Bin begeistert. Ein Film zum Empfehlen! Top

am
Interessant, vor allem die Avatare und was sie alles können. Schöne Magie und schöne Bilder! Aber etwas zu viel amerikanisches Soldatenklischee; ließ sich mal wieder nicht vermeiden, schade.

am
also die meisten meiner bekannten fanden ihn überragend. nur deswegen habe ich mir diesen film mal ansehen wollen. für mich ist er allerdings kein "MUSS". aber die geschmäcker sind ja verschieden. story ist nett und die ganzen animationen sind auch schon ganz gut. ich persönlich mag allerdings die "realen" filme lieber

am
Egal, ob einer Fantasy mag oder nicht, egal ob einer digital hergestellte Kunst-Filme mag oder auch nicht. Der beste Film seit Jahren, den man mit offenen Mund und Staunen verfolgt.

Absoluter Topfilm.

am
Die Story im Film Avatar ist einfach zu lasch. Mich hat der Film nur in 3D überzeugen können, da es der erste 3D Film war, den ich gesehen habe. Es war einfach nur etwas anderes. Die Effekte und Figuren waren super, aber eine spannendere Story wäre einfach besser gewesen. Ich finde dieser Film wurde viel zu hoch gelobt als er in Wirklichkeit ist.

am
Der Film ist phantastisch! Ich war am Anfang sehr skeptisch, aber diese Bilder haben mich einfach umgehauen! Die Story ist gut, wenn auch vorhersehbar, andere könnten sagen: Ein Öko-Film! Aber ich finde ihn sehr gelungen. Man lebt und fühlt mit den Na`vis. Ich kann ihn nur empfehlen, der Film macht unheimlichen Spass!

am
Der erfolgreichste Film aller Zeiten. Bedeutet das gleichzeitig, dass es der beste Film aller Zeiten ist ? Ich persönlich finde das leider nicht. Obwohl dies sowieso eine subjektive Meinung ist. 100 "Filmexperten" würden wohl mindestens 30 Filme in betracht ziehen, die dann die Besten sein könnten. Dazu kommt dann wohl auch noch, das es von Genre zu Genre sehr grosse Unterschiede gibt, was ein guten Film ausmacht.

AVATAR ist auf jeden Fall technisch perfekt und einwandfrei gestaltet. Die Special Effects, die am Computer entstandenen Landschaften, Figuren, Tiere, Pflanzen... sind bis ins letzte Detail super inszeniert und vermutlich einzigartig. Man könnte es vielleicht noch mit den Star Wars Episode 1 - 3 vergleichen. Allerdings hinkt da sogar Star Wars etwas hinterher. Auch die Bewegungsabläufe der animierten Figuren wirken super echt.

Bei der Handlung uns Spannung fällt der Film allerdings leider etwas zurück und wird seiner Aufmachung nicht gerecht. Der Handlungsablauf ist nichts Neues, nichts Weltbewegendes und voraussehbar. Eine ungewöhnliche "Lovestory" mit einer eindeutigen Öko - und "Nicht die Naturvölker ausbeuten" Message. Dazu wurde dann ein kriegerischer Konflikt gebastelt, der nach üblichem Muster vorgeht. Soweit so gut eigentlich. Leider kommt der Film recht schleppend in Fahrt. Die ersten 1,25 Stunden ziehen sich doch ziemlich in die Länge und sind äusserst langatmig. Dann kommt der Film allerdings doch noch ganz gut in Fahrt.

Die schauspielerischen Leistungen mag ich jetzt nicht so zu beurteilen. Warscheinlich sind 90% des Filmes am PC oder in der Blue Box entstanden. Wie weit man dafür gute Schauspieler braucht - da hab ich keine Ahnung. Die Szenen mit "richtigen Menschen" wirken allerdings ganz gut und realistisch auf mich.

Im Grossen und Ganzen hatte ich von dem Film mehr erwartet. Ich würde mal behaupten, dass er auch eher ein Publikum im jüngeren Teenager Alter anspricht, oder die eingefleischten Science Fiction Fans. Für die Special Effects allein sind die 4 Sterne verdient.

am
Diesen Film kann man nur Empfehlen!!!
Dieser Film hat alle meine Erwartungen übertroffen!
Wer Ihn noch nicht gesehen hat, der sollte sich den angucken!

Und der Film ist auf BlueRay Noch besser^^!

Also im diesem Sinne MfG :-)

am
Tolle Bilder, super Animationen und viele interessante Details bietet dieser Film.
Aber die Story ????? Nicht nur dass der Film sehr vorhersehbar ist, unentwegt werden die verschiedensten Klischee´s bedient. Der Höhepunkt bildet für mich der Moment, als der Kommander mit Kaffeetasse in der Hand zum Angriff startet und gleichzeitig betont zum Diner wolle er zu Hause sein. So einen mega Käse sollte man sich in der heutigen Zeit doch bitte verkneifen!

am
Der Film ist nicht umsonst der erfolgreichste Film aller Zeiten. Die Bildgewalt einer vollständig erschaffenen kunstvollen Welt ist unbeschreiblich und kann bei nur einmal anschauen unmöglich in seiner Vielfalt erfasst werden. Die zugrundeliegende Geschichte ist eigentlich schon nach kürzester Zeit durchschaut. Aber vollkommen egal. Der Film fesselt von Anfang bis Ende, nicht nur durch die Bildgewalt, sondern auch in der perfekten Umsetzung des Filmstoffs.

am
...nun denn - dieser Film und zwar Geschichte und Effekte - hat mich schlichtweg umgehauen, zählt zu meinen absoluten Favoriten und ich habe mir den Film bereits sehr oft angesehen. Jedesmal packt mich die Geschichte auf's neue und die Bilder sind einfach grandios und ein Augenschmaus. Die Thematik "gut vs. böse" ist natürlich nichts neues und vorhersehbar, jedoch leider nicht ganz so abwegig - wie's ja unser Leben auf diesem Planeten und somit in der realen Welt - tagtäglich bewiesen wird. Auch ohne 3D-Effekt kommt alles so wie gewollt spitzenmäßig an - für mich: ein Meisterwerk und 5 Sterne genügen hierfür bei weitem nicht!

am
Die Story ist stark vorhersehbar und auch ansonsten birgt Avatar nicht viel neues.Das einzige was diesen Film so hoch hinausbringt ist meiner Meinung nach die 3D Technik die allerdings auch ehrlichgesagt hammer ist

am
Monumentaler Film mit schöner Handlung, wunderschönen Bildern. Das Thema im Film ist ein auch in der Realität aktuelles Thema. Tolle Idee und super Umsetzung.

am
Absolut fantastischer Film. Nur vergleichbar mit Ausnahmefilmen wie Titanic oder Herr der Ringe. Bildgewaltig dargestellt, insbesondere wenn man ihm im Kino in 3D sieht. Die Handlung zeigt geringe Schwächen weil vorhersehbar. Dennoch ein Muss für jeden Filmfreund. Ein filmtechnisches Meisterwerk.

am
Im Kino vielleicht tatsächlich "eine Offenbarung in 3D". In der 2D Version für Zuhause muss der Film aber mit anderen Qualitäten Punkten - und da wird's schwierig. Denn die Story ist dermaßen naiv und vorhersehbar, dass kaum Spannung aufkommmen mag (eine Mischung aus "Der mit dem Wolf tanzt" und "Ein Mann, den sie Pferd nannten"). Die Charaktere sind durch die Bank (eindimensionale!) Stereotype. Die CGI-Effekte sind erwartungsgemäß hochwertig - aber sie allein tragen natürlich keinen Film.

Fazit: Ohne 3D bestenfalls mittelprächtige Unterhaltung mit dick aufgetragener Öko-Message.

am
Ich würde 7 Punkte geben, wenn es hier 6 gäbe!!!???!!!

Es handelt sich unbestreitbar um eins dieser seltenen Superschwergewichte, welche nur alle X Jahre (oder gar Jahrzehnte) in die Kinos kommen. Ich selber hätte nicht gedacht, dass nach meinem geliebten Jahrhundertwerk "Herr der Ringe" nochmals ein Film über die Leinwand flimmern würde, welcher mich derart eingeommen und begeistert hat.

In der heutigen Zeit der LCD-, Plasma-Screns oder Home-Projektoren, mit 5.1 bis 7.2 Surround-Sound, kann man eigentlich alles auch zu Hause in Mega-Qualität sehen. Und doch ist dieser Film fast ein Geschenk an die Kinos, denn er ist für die 3D-Riesenleinwände erschaffen worden. Ich denke dass er noch in einigen Jahren immer wieder im Kino laufen wird.

Trotzdem habe ich (nach dem Kino-Besuch!) sehnsüchtigst auf die BluRay gewartet und diese Traumqualität auf meinem 47er LCD bis zur letzten Minute genossen. Selbst meine Frau war von dem Film begeistert, wobei ihr derartige Storys nicht so sehr liegen.

Richtig, die Geschichte ist in Grundzügen nichts neues und doch wird diese völlig neu erzählt, ist mit Ideen gespickt und NIEMALS langweilig. Weder im Kino noch vor dem Fernseher habe ich auch nur eine Minute Langeweile verspürt. 162 Min. Laufzeit Dauerspannung :)

Schon alleine die Bilder des Urwaldes von Pandora sind das Geld voll und ganz wert. Der Kampf der Na´vi mag einigen profan erscheinen, für mich ist ein derartiger Konflikt einfach der Grundantrieb der Menschen nach Selbstbestimmung und Freiheit. Das was viele von uns als selbstverständlich betrachten, aber längst nicht jedem gegeben ist. Und im Kino darf man den Zuschauern eben ein wenig von diesem Heroismus vorgauckeln, im wahren Leben gibt´s davon leider zu wenig :)

am
Sehr guter und spannender Film.Echt sehenswert abwechslungsreich.

Bei Cameron als Regisseur ja auch kein Wunder

am
AVATAR war mein erster 3D-Film und dadurch ein überwältigendes Erlebnis. Optisch so beeindruckt wie schon ewig kein Film mehr. Die einfache und simple Story wird auch sehr spannend und über weite Strecken mitreisend erzählt. Nur ein wenig zu lange ist er geworden, dadurch entstanden Passagen die vor lauter optischen Spielereien vergessen eine Story zu erzählen.

am
Von mir auch 5 Sterne ... einfach Hammer der Film.

Unbedingt guggen und wenns geht auf BluRay.

Für mich der beste Film aller Zeiten.

am
Wir haben Avatar auf bruch nach Pandora im Kino 3D gesehen und waren begeistert, von 3D hätte ich mir zwar mehr erwartet aber die Farben und Klänge waren super. Tolle Handlung von Film muss man einfach sehen. Es ist ein bischen wie in unserer Geselschaft die Natur und Tier sind nicht wert wenn man dagegen viel Kohle schäffeln kann. Ein spitzen Film der unser zwischen Aktion und Liebe aufzeigen soll das wir nur einen Planeten haben und wir ihn schützen sollten. So wie der Film endet gibt es garantiert noch einen zweiten Teil. Viel spaß dabei.

am
Für diese Art Film bin ich absolut nicht zu haben.
Aber ich habe mich breitschlagen lassen und "musste" den Film schauen. Ich muss sagen: Es war keine verschwendete Zeit.
Sehr schöne Geschichte und hervorragende Spezialeffekte.
Absolut sehenswert! Aufgrund dessen, wie ich sonst vier Sterne vergebe bekommt dieser Film trotzdem "nur" drei Sterne - dafür aber drei Sterne ++

am
Also, ich muss leider sagen, bin doch ein wenig enttäuscht von diesem Film. Nachdem er von so vielen gelobt wurde und so viele Preise abgeräumt hat, hatte ich mir wirklich mehr erwartet.
Ich will nicht bestreiten, das der Film farbgewaltig, bzw. sehr farbenfroh ist, auch sind die Darstellungen der „Ureinwohner“ klasse und aufwendig gemacht, und auch die Story ergibt durchaus Sinn, aber das war es leider auch schon, so finde ich.
Das einzige Fazit, was ich aus diesem Film ganz sicher mitnehme, ist….
Die Amerikaner sind einfach…….
Es ist so typisch amerischanisch, das es schon weh tut, fangen wegen Profit und Habgier einen Krieg an. Egal was sich ihnen in den Weg stellt, es wird weggepustet, ob heilig, oder nicht.
Aber ich schweife ab, wie schon gesagt, ist der Film etwas meinen Erwartungen hinterher, aber man kann ich sich durchaus mal ansehen. Wenn man auf Fantasy steht, kommt man hier voll auf seine Kosten.

am
3D. Es gab im Jahr 2009 wohl kein größeres Filmthema, denn nach etlichen Versuchen und unzähligen gescheiterten Formaten, ist es der Filmindustrie endlich gelungen Filme in ein lebendiges, modernes Format zu verpacken. Bis jetzt war 3D jedoch nur eine Spielerei. Filme wie „My Bloody Valentine“ oder „Ice Age 3“ besaßen zwar eine Fülle von netten, dimensionalen Effekten, aber es war oder besser gesagt es wird wohl James Cameron sein, der diese von der Filmindustrie so heiß beworbenen Technik in Richtung Zukunft führt. Mit „Avatar- Aufbruch nach Pandora“ erschuf Cameron einen 3D Film der sich nicht als bloße Technikdemonstration versteht, sondern die Technologie so gekonnt einsetzt, dass die märchenhafte Welt des Dschungelplaneten Pandora so plastisch und atemberaubend erscheint wie keine andere erdachte Welt zuvor.
„Avatar“, der mit einem Budget von über 400 Millionen Dollar nicht nur den 3D Film vorwärts treibt sondern auch den finanziellen Output der großen Majorstudios, ist ein Sci-Fi Film dessen Handlung stark an den Westernklassiker „Der mit dem Wolf tanzt“ erinnert. James Cameron erzählt die Geschichte des querschnittsgelähmten Marine Jack Sully, der mittels Hightech seinen Geist temporär in einen von Menschen geklonten Außerirdischen transferiert, ohne besondere Komplexität. Ein guter Zug, denn „Avatar“ ist in erster Linie ein Film zum Staunen und bewundern. Hier zählt die Schönheit der am Computer erstellen Welt mehr als der Inhalt, auch wenn sich „Avatar“ große Mühe gibt seine Geschichte größer aussehen zu lassen als sie wirklich ist. Der große Schwachpunkt zwischen den ganzen „Ohs“ und „Ahs“ sind die Figuren. Der vom Schicksal gebeutelte Held wirkt trotz vieler Anstrengungen einfallslos und die bösen Marines sowie ihre geldgeilen Auftraggeber halten sich sehr knapp an der Grenze zur Karikatur auf. Eine erfreuliche Ausnahme ist die Figur von Dr. Grace Augustine, gespielt von der immer wieder herausragenden Sigourney Weaver. Hier bewies Cameron den richtigen Riecher, den die Weaver verleiht der resoluten Wissenschaftlerin viel wohltuende Würde und Wärme, die bei den meisten anderen Figuren zu kurz kommt, weil sie zu konventionell skizziert sind. James Cameron benutzt eigentlich immer solche einfachen, formellen Profile, egal ob „Terminator“ oder „Titanic“. Diese Simplizität ist oft störend, doch sie bringt eine besonders hilfreiche Eigenschaft mit sich: Die verschiedenen Rollen werden so effektiv und unkompliziert verteilt. Bei „Avatar“ setzt dieses dramaturgische Konzept bzw. Kniff aber leider schnell, sehr viel Staub an. Die Figuren sind nicht das Einzige was recht einfach gehalten ist. Die Story nutzt altmodische Parabeln auf Umweltzerstörung, Gier und Vertrauen. Im Gegensatz zu den Charakteren passt die Schlichtheit hier aber gut zu „Avatar“, denn simpel wie sie auch sein mag, bei der Kultur der Na’vi gibt sich Cameron keinerlei Blöße. Alles wirkt, nicht nur Ästhetisch, unglaublich stimmig, auch wenn einige esoterische Szenen den Film unnötig in die Längen ziehen und gewiss der ein oder andere Zuschauer bei so mancher spirituellen Aktion die Hand vor den Kopf schlägt.
James Cameron ist mit „Avatar“ ein großer Film gelungen. Man muss aber klar sagen, dass es die 3D Technologie ist, die diese Mammutprojekt zu einem Filmereignis macht. Der Film büßt ohne diese „Zauberei“ viel, ja sogar sehr viel von seiner Faszination ein. Als normales, zweidimensionales Sci-Fi-Abenteuer kann James Camerons lang geplantes und gepflegtes Projekt die geschürten Erwartungen nicht ganz erfüllen, aber da der Film ja eh als reiner 3D Film konzipiert war, darf man den Machern keine allzu großen Vorwürfe machen. Schlussendlich hat „Avatar“ seinen Zweck erfüllt. Kurz vor Kinostart rüsteten viele Kinos auf 3D um und nach nur 2 Wochen hat Camerons Umweltfabel seine Kosten wieder eingespielt. So gesehen war „Avatar- Aufbruch nach Pandora“ ein mehr als erfolgreicher Startschuss für die Zukunft des 3D-Kinos.

am
Best Film ever...im Kino. die Blue Ray macht bei vielen Playern zicken trotz Firmwareupdate...bei mir lief sie nicht...:(

am
Ein Film, der mich sehr berührt und zum Nachdenken angeregt hat. Die eigentliche Aussage? Back to the roots! Sobald wir unsere Naturverbundenheit komplett verloren haben, sind auch wir am Ende.

am
Es währe vermessen zu denken da ses sich bei disem Film um nur eine SF Story
handelt Viel mehr sehe ich einen Sozialkritischen Flm der Die Überheblichkeit
Des Menschen widerspiegelt. Der Mensch brauch die Natur aber braucht die Natur den Menschen?
Alles in allem ein Phantastischer Film zusammenspiel der Animation und Realfilm
begeistern mich wahsinnig begeisternde Szenen und Bilder Ich kann diesen Film
Nur Empfehlen !!!!

am
Es war der beste Film den wir je gesehen haben. Die Grafik war echt super. Ich hab ihn schon zum 2.Mal gesehen und ich würd ihn noch 2Mal anschauen. Der Film ist echt empfehlenswert.

am
Ich gehöre wohl zu den Wenigen, die Avatar nicht im Kino gesehen haben... dies bedaure ich jetzt! Ich bin aufgrund des Hypes um diesen Film etwas voreingenommen und total erwartungslos an diesen Film gegangen - und wurde wirklich positiv überrascht! Ich mag keine Filme, die Richtung SF gehen, aber Avatar hat mich begeistert - auch die Botschaft, die m.E. der Film vermittelt! Ein bissel viel Geballer gegen Ende und vielleicht einen Tick zu lang, aber klare Empfehlung - den muss man gesehen haben!

am
Also diesen Film fand ich sehr gut, die Aufnahmen sind SUPER, die Regie Führung Sensationell was die Animationen angeht un Übertrefflich, einfach sehr gut, leider hat der TON nicht gestimmt er schwankte immer, und NERVTE daher kollosal, aber das kann auch von Anbieter kommen, der Film hat wenn man vom TON absieht 5 Sterne verdient

am
Ich war erst skeptisch (mag eigentlich kein Fantasy) – dann aber absolut gefesselt. Die Effekte, einfach unglaublich!

am
Es ist keine Kritik, der film war super, würde jederzeit wieder ausleihen!!!!Sogar meine Kinder haben geschaut....

am
Fantastisch! Die neue Ära des Films, grafisch wohl in näherer Zukunft schwer zu toppen! Für mich persönlich einer der besten Filme überhaupt. Nicht nur die Optik ist überaus ansprechend und lädt die Seele zum Träumen ein, auch die Story fordert zum Nachdenken über das Handeln der Menschheit auf, ohne oberlehrerhaft rüber zu kommen, vielmehr möchte man an einigen Stellen einfach nur Heulen! Jeder sollte dieses Meisterwerk mindestens einmal gesehen haben!

am
Toller Film! Einer der wenigen Blu-Rays, die ich mir kaufen werde - jedoch erst die Special Edition (oder so ähnlich).

am
Trotz der unrealistischen Kriegshandlungen, die eine zu große Sequenz ausmachen... ist die Art des Films, der Einfallreichtum der Macher für mich unerreichbar, und .... es ist ein Film der mich berührt hat.

am
Toller, auch in 2-D sehbarer, Fantasy Film über die Geschöpfe auf Pandora und über einen Erdenbürger, der deren Freundschaft gewinnt und deren Zivilisation am Ende mitverteidigt. Dieser Film greift tief in die Trickkiste mit tollen Verwandlungseffekten und einer atemberaubend schön gezeichneten Welt "Pandora" mit seinen Einwohnern, den "Na'vis".

am
Der Aufbruch in eine neue Welt hat begonnen. Der Aufbruch nach Pandora!
Aber ist es wirklich der beste Film allerzeiten? Das größte Event der neueren Filmgeschichte?
Ersteres nein, letzteres auf jeden Fall. Gut, die Story ist eigenlich eher dünn, aber die Umsetzung ist großartig. Das sollte sie aber auch sein, hat sich James TERMINATOR Cameron doch über 10 Jahre Zeit gelassen, um die Zuschauer auf seine blauen Riesen-Schlümpfe loszulassen. In ihnen und der fantastischen Welt, steckt viel beeindruckende Technik, die auch im Heimkino noch glänzt (besonders natürlich auf Blu Ray). Das und der 3D-Effekt im Kino, machen den Film allemal sehenswert. Für den Rest an guter Unterhaltung sorgen dann unverbrauchte und fähige Gesichter wie Sam KAMPF DER TITANEN Worthington oder Zoe STAR TREK Saldana, die natürlich mittlerweile jedem bekannt sind.
Also, ein gelungener und sehenswerter Trip durch eine fremde, beeindruckende Welt. Aber in sachen Film und Handlung selbst, muss man einfach fair sein und kann keinen fünften Stern vergeben (würde er für mich persönlich, dann doch gleichgestellt sein, z. B. mit dem grandiosen THE DARK KNIGHT).
Aber wer weis, wenn das Erlebnis ab September nochmal im Kino, 8 Minuten länger (!) (und Ende des Jahres als Special Edition zum Kauf mit Bonusmaterial, welches ja hier gänzlich fehlte) aufschlägt, toppt der Aufbruch nach Pandora vielleicht alles bisher Gesehene?

am
Sehr guter Film
ich finde den muß man gesehen haben auch wen man kein freund von diesem Genre ist.
Für alle anderen Top.
ich kaufe mir nicht viele DVD oder Blu ray aber der kommt in meine Sammlung.

am
Ich muss schon sagen der FIlm ist einfach mega klasse....ich habe mich langezeit dagegen gewährt diesesn film anzuschauen, weil ich auf fantasy und so nicht sehr stehe...jedoch wurde ich danach überrascht, nachdem ich den film angeschaut hatte.....sher sehr gut gemacht....die schauspieler besetzung hat super gepasst...die effecte fand ich toll und auch die geschichte war ganz okay....aber insgesamt einfach genial ! EMPFEHLE ICH JEDEM DIESEN FILM ANZUSCHAUEN !!

am
Sehr toller Film. Ich sah ihn in einem 3D Kino und war einfach nur überwältigt. Der Film ist toll gemacht nur leider kommt er auf einem Heim TV nicht so gut rüber.

am
Dieser Film ....."Erinnerung" :Kampf gegen die Indianer,leider habe die

Indianer nicht gewonnen !
oder" Vietnam".....

am
Unglaublich gut gemachter Film. Handlung irgendwann absehbar - aber das macht einem nichts aus, da tolle Effekte und SPANNUNG !!!! Kann ich nur empfehlen. Man ist gebannt von der ersten bis zur letzten Sekunde. G-S

am
Tatsächlich einer der besten Filme der letzten Zeit. Die erdachte Welt, in der Avatar spielt ist bis ins letzte Detail durchdacht (unbedingt das Bonusmaterial hierzu ansehen!).Eine liebevoll und sorgsam durchdachte Welt, die in ihrer Komplexität an Filme wie "Herr der Ringe" heranreicht.
Und das ist es auch, was dieser Film ausmacht: imposante Landschaften, actionreiche Szenen mit gigantisch anmutenden Effekten und nicht zuletzt eine ergreifende Geschichte. Zugegeben ist diese nicht neu (die Vertreibung der Indianer als Beispiel), aber dafür wirklich gut umgesetzt!

Man fiebert mit... und zwar bis zu letzten Minute!

am
Ein Vorreiter auf der Fantasy-Visualisierung.. Fantastisch konstruierte Welt mit noch unglaublicheren Bewohnern.
Stellt alles bisher dagewesene in den Schatten.
Bravo James Cameron! Dieses Werk ist wahrlich ein Meisterwerk

am
Der Film ist für eine Mischung aus Computeranimation und Reality wirklich sehr gut gelungen. Die Umsetzung, das Verschmelzen der beiden Welten und die Effekte sind wirklich sehr gut gelungen.

Zur Story:
Kann sich wirklich sehen lassen. D.h. man kann sich den Film anschauen, ohne nach den ersten Minuten bereits gelangweilt wieder weg zu schalten. Die Geschichte ist kurzweilig und mal was anderes.

Kann man sich durchaus mal anschauen.

am
Avatar ist der absolute Hammer.
Total genial. Die Farben, die Natur, die Menschen des Planeten und deren Mimik, die Story, einfach alles wurde grandios umgesetzt. Respekt hierfür.
Der Film ist so fesselnd und faszinierend das die Zeit wie im Fluge vergeht.
So etwas tolles habe ich noch nicht gesehen. 5 Sterne sind eigentlich zuwenig. Avatar ist für mich der beste Film seit Herr der Ringe.

am
Ein richtig toller Film.
Waren begeistert. Nicht umsonst auf Platz Nr. 1
Tolle Effekte in super Qualität

MfG O.

am
Hierzu braucht man gar nicht viel sagen, einfach nur großartig!!! Hab den Film vorher schon im Kino in 3D gesehen, atemberaubend perfekt fürs 3D Kino!!!
Genial!!!

am
Avatar ist ein Film den man sehen muss, ich habe leider den Kinofilm nicht gesehen ,aber freue mich auf die Fortsetzung. Diesen Film sollte man lieber gleich kaufen,da er einer der besten Filme der letzten 20 Jahre ist und lange unter den Top 10 bleiben wird.
5 Sterne plus Kaufempfehlung

am
Ein sehr gut gemachter Film, mit viel Witz aber auch Ernsthaftigkeit.
Es ist wirklich ein toller Film.

am
Für mich (50) z. Z. der schönste Film im ganzen Leben, es stimmt alles, egal ob auf DVD o. BluRay, genau sowas kauft man!

Die Geschenkidee: Super zum kaufen und verschenken, weil der Aha- und Wow-Effekt ist für solche Wunderwerke überall ein Erlebniss gratis. So bleibt man auch in guter Erinnerung, besonders dieser herrliche Film.

Die sanfte Gier nach mehr von James Cameron, Zoë Saldana & Sam Worthington wird bei solchen Filmen sicherlich fast überall bestehen bleiben, also weiter so (!) denn nun machen auch Filme wie z. B. "Drumline" wegen Zoë ... so richtig Spaß!

am
Absolut genialer Fantasystreifen!!! Auf B.R. ein Genuss an Bildqualität und auch vom Ton einfach gewaltig und so noch nie auf die Leinwand gebracht!! Alle Tricks sind super scharf und überreal dargestellt, bis ins kleinste Detail! Vielleicht kommt ja noch ein zweiter Teil - vom Ende her durchaus möglich und wünschenswert. Das einzige was man bemäkeln kann, ist das einfach zu wenig Schauspieler/ Menschen mitwirken. Aber hier stehen ja die Na´vis im Vordergrund. Die Story ist absolut o.k./ das Gute siegt zum Schluss. Insgesamt ein farbenfroher, superscharfer, actionreicher Filmhochgenuss.

am
Dieser Film ist ein Meilenstein der Filmgeschichte!! Es passt einfach alles!! Klar diese Art von Story kennt man schon!! Jedoch die durchdachte Art des Regisseurs diese Welt Pandora zu erschaffen, sowie die Vielzahl wunderschöner Gestalten und Pflanzen hatte man bisher noch nie so gesehen. Meiner Meinung nach sollte jeder diesen Film mal gesehen haben.

am
Der beste Film seit Der Herr der Ringe. Absolut genial. 2,7 Milliarden Dollar Kinoeinnahmen und bisher 6,8 Millionen verkaufte DVDs und Blu-Rays beweist auch das er der absolute Hit ist. Einer meiner absoluten Lieblingsfilme und einfach nur zum weiterempfehlen.

am
Ein sensationeller Film In einer super guten QALITÄT! Sehr schnelle und zuverläßige Lieferung! Super Service! Werde öfters bestellen!

am
Ein Klasse Film, auch auf DVD unübertroffen. Dennoch ist mir hier auf DVD aufgefallen das der Film nur in 16:9 81,85:1) Bildformatfassung vorlag. Obwohl im KINO eine CinemaScop (2,35.1) Fassung gezeigt wurde. Schade eigentlich!

am
Ich bin ein Fan von SkiFi Filmen. In Vergleich zu den Großen Filmen wie Star Wars, Alien oder die Enterprise Filme ist Avatar im Vergleich eher unspektakulär. Zum Glück war ich nicht im Kino für den Film. Für einen Gemütlichen Fernsehabend reicht der Film aber auf jeden Fall aus. Der Film zielt mehr in die Kategorie Nette Abendunterhaltung und ist doch sehr Hollywood lastig. Ende gut alles gut.

am
Ein Film, für den, wie schon gesagt, die Institution Kino geschaffen wurde.
Miterleben, fühlen, genießen! Wirkt noch lange nach, wie ein intensiver Traum.
Wem dieses Werk nicht hochanspruchsvoll genug ist und wer lieber noch ein paar Stunden nach Ende eines Films über dessen eigentlichen Sinn rätseln und nachdenken möchte, dem sei empfohlen statt Kino lieber Arte im TV zu schauen.

am
Die Geschichte, die der Film erzählt, ist wirklich nichts außergewöhnliches; das kann und hat man in verschiedenen Genres und an verschiedenen Schauplätzen schon oft verfilmt gesehen. Absolut beeindruckend war jedoch die neu geschaffene Welt des Planetens mit all ihren sachlichen, optischen und akustischen neuen Ideen. Für SciFi-Fans wurde hier etwas vollkommen Neues und Schönes erschaffen, das man gerne auch noch einmal mit einer anderen Geschichte erneut besuchen würde.

Mindestens genau so beeindruckend wie die Gestaltung der Umwelt waren die wirklich täuschend echten 3D-Effekte - ich war sicher nicht der einzige im Kino der seinen Kopf wegen heranbrummenden Insekten zur Seite geneigt hat.

am
Ein guter halb animierter Film.
Mit schöner Story und vielen Imutionen.
Der beste Film der mir in letzter zeit gefällt
Unbedinkt anschauen wenn nicht auch kaufen
er ist sein geld wert
5***** sterne

am
Ich sage nur: Das ist Kino 2.0. Perfekt! Und Avatar wird sicherlich mega bei den Oscars abräumen.

Die Kombination aus noch nie gesehenen Bildern, Technik und eine sehr intelligenten Story hat mich unglaublich begeistert. 3D ist der absolute Wahnsinn, aber ich denke Avatar wird von seiner Wirkung auf dem heimischen TV-Gerät aufgrund der eben erwähnten Faktoren nicht allzu viel verlieren. Freut auf den 1.7.2010!

am
So einen Film habe ich noch nie gesehen. Normalerweise mag ich solch "unwirklichen Figuren" nicht. Aber wenn man den Film sieht merkt man wie spannend er doch eigentlich ist. Auch die tolle Grafik und die wunderschönen Farben. Ich war begeistert. Einer der Besten, die ich je gesehen habe. Unbedingt ansehen.

am
Hallo,wollte auch mein Beitrag zugeben.
War auch im 3D Kino und freu mich auf das jahr 2156
wünsche mit das der Film einen oder mehr den Filmpreis oscar bekommt

Der Film würde super umgesetzt die fast 3 std waren kurzweilig

schaun den film noch mal auf DVD analog an.
Meine note zum Film 1
viel spass bein anschauen,und taschentuch bereit halten
R-B 17.01.20010

am
Nun ja, es war ein schön gemachtes Trickfilmchen. Nett anzuschauen, aber mehr auch nicht. Spannung kam irgentwie nicht auf und das ganze war doch typisch amerikanisch. Aber er zeigte, was der Mensch am besten kann: Kaputtmachen. Und so wird es auch die Erde irgentwann treffen; nur Pandora können wir dann nicht einnehmen!

am
ein wirklich gut gemachtes zukunftsmärchen
Als Blu-Ray noch beeindruckender in Farben und der HD-Auflösung

am
Ich will gar nicht viel zu diesem Film sagen. Es war ein wunderschöner, kurzweiliger und trotzdem tiefsinniger Film, mit phantastischen Bildern.
Er war jede Minuten Sehen wert. Seit langem mal wieder Kino von allerhöchster Qualität, selbst zu Hause vor dem Fernseher. Schade nur, dass auf der DVD kein Bonusmaterial war. Mich hätte sehr das "Making of" interessiert.
Trotzdem volle 5 Punkte und noch viel mehr !!!!!!

am
Ich finde Film echt sehenswert. Da er so gut ist auch die Aniamtionen sind so gut gemacht. Ich würde in auch auf DVD kaufen wen er günstig zu bekommen ist.

am
ich habe den Film ja im Kino gesehen, da ist natürlich die DVD Version nicht
unbedingt der Brüller. Dazu kommt dann noch dass die Version die ich erhalten habe nur in im Fomat 4:3 war noch nicht einmal das Kinoformat. Wer hat denn heute noch 4:3 Format Kisten?

am
Ich weiss nicht was die ganzen Vorredner wollen... tolle Technik, schlechte Story, bla bla bla... An bestimmten Stellen ist zu hören angesagt, Ihr Schlaumeier. Anscheinend gibt es noch viel zu viel "Hollywood-Terminator,- und Stirb Langsam - Fanatiker"!

Dieser Film zeigt, dass die Menschen zu habgierig sind. Man versucht sich etwas
zu holen - und das - egal wie! Das ist halt die Natur des Menschen, sich (und andere) selbst zu zerstören.

Klar der Film ist echt heftig aufgezogen (technisch) aber ich persönlich finde die Story nicht an den Haaren herbeigezogen.

Deshalb von mir 5* PLUS

Aber was solls - jeder soll sich seine Meinung bilden. Einfach angucken und selbst entscheiden.

am
Die Technik und die Story waren eigentlich sehr gut gelungen. Von der seite her betrachtet echt sehenswert.Dennoch war der Fil leider teilweise etwas lang atmig. Wo ich manchmal einfach aus machen wollte.
Aber man sollte ihn gesehen haben. Zum Glück bin ich nicht extra ins kino gegangen.

am
Wenn "Herr der Ringe" ein Maßstab für das Kino des 21. Jahrhunderts war dann ist "Avatar" Kino aus der Zukunft ... danke James Cameron ... im Kino hat das 22. Jahrhundert bereits begonnen !

am
Fantastisch! Großartig! Ohne Gleichen! Die Animation ist unübertrefflich, die Schauspieler überzeugen Proffesionel, ein Absolutes Großartiges Abenteuer den man unbedingt sehen muß! schluß basda!
ich emfehle den Film dringend!!!

am
Der Film ist super, der Inhalt, die Masken. Er zeigt so richtig die Angst der Menschen vor dem Unbekannten und seine Vorurteile. Ich kann ihn nur weiter empfehlen

am
Opulente Effektorgie die mittels CGI unsere Fantasie ähnlich beflügeln soll wie einst Alice in Wonderland. Die Geschichte selbst ist bereits 1000 mal erzählt worden und bereits 100 mal besser als hier (z.B. Der mit dem Wolf tanzt). Die zwei Sterne erhält der Film a) für die nette Idee der fliegenden Berge und b) dafür, dass Cameron Sigourney Weaver auf die Leinwand zurückholte (auch wenn sie hier so blass agiert, wie selten zuvor; n.b. Alien, Der Tod und das Mädchen). Fazit: nette Unterhaltung, bei der man mental abschalten kann und dennoch nichts verpasst.

am
Danke, James Cameron, dass du mich wieder einmal in eine sehenswerte Welt entführt hast. Dieser Film hat soviel zu bieten und wird keine Minute langweilig. Das Bild der DVD st schon der Hammer, ich will gar nicht wissen, wie es auf Blu ray und später in 3D aussieht. Wer Cineast ist und Filme liebt, sollte diesen technische Wunderwerk gesehen haben!

am
Hier bleiben eigentlich nur 5 Sterne oder einer, je nachdem man das Ablehnt oder Befürwortet. Sollte diese genre gefallen beleibt nur 5 Sterne als Bewertung.

am
Klasse Kino ! Super Neuzeitmärchen. Ein Film mit tollen Effekten und Darstellern und wunderschönen Bildern.

am
WIR SEHEN UNS IN PANDORA...

Ich hab den Film zum ersten Mal gesehen und war schon verzaubert: Avatar ist in jedem Fall ein Meisterwerk von Cameron geworden.

Wer sich nicht nur von bunten Bildern blenden lässt, erkennt im Film auch einen Seitenhieb von Cameron: Er zeigt uns wie schnell Soldaten zu dumpfen Kämpfern gemacht werden; nur so am Rande eben.

Wahnsinn sind die Effekte und Tricks. Auch die Liebesgeschichte die darin erzählt wird, berührt sehr; die allerdings wirklich erst in der letzten Sekunde ein endgültiges HappyEnd hat.

Der Film ist gewaltig, etwas gewalttätig, super besetzt und keine Minute langweilig. Ich gebe deshalb 5 Punkte.

Für einen gelungenen DVD-Abend ein MUSS. Viel Spaß!

Eure DVDZONE

am
Der Film erinnert mehr an ein Computerspiel als an einen Film. Kinderkram wie World of Warcraft auf Video. Habe den Film nicht in 3D gesehen was sicher sehr beeindruckend ist. Aber mir ist die Animation zu künstlich und bunt. Zielgruppe scheint 10-15 Jährige zu sein. Sehr infantile Darstellung von Gut und Böse, Story sehr naiv. Gewaltige Computer- Rendering- Rechenpower macht noch lange keinen guten Film.
"Und wenn man schon einen Science Fiction-Film mit Rekordbudget dreht, dann könnte man sich wenigstens die Mühe machen wirklich fremdartige und dadurch faszinierende Außerirdische entwerfen - und nicht einfach blau lackierte Indianer mit Boxernase auf Leuchtpferden oder Flugsauriern..."

In Summe durchaus sehenswert, aber zu künstlich und simpel gestrickt.

am
Ein Wort: monumental. Mehr braucht man eigentlich nicht zu sagen.
Es ist nicht einfach, 'mal eben' eine komplette CGI-Welt im Rechner zu basteln. Fast unmöglich, daß das dann auch noch glaubwürdig wirkt.
Cameron hat es dennoch geschafft, und vielleicht einen der Top-10 Filme aller Zeiten erschaffen.
Technisch gesehen gehört 'Avatar' gleich hinter Star Wars, und diese Ehre muß man sich erst einmal verdienen. Ich glaube es waren mehr SFX-Teams als Darsteller an dem Film beteiligt (inklusive ILM, wie üblich). Aber man sieht, daß sich die Arbeit gelohnt hat.

Auch drehbuchtechnisch kann der Film mit einer fundierten neuen Idee glänzen. Nur wer ganz genau hinsieht, erkennt leichte Überreste eines versteckten Christoph-Kolumbus-Indianer-Epos.
Die Story kommt jedoch völlig ohne Längen aus, und jede einzelne der rund 160 Minuten ist ein wahrer Augenschmaus.

Wie bei Cameron Filmen üblich hat man zum Schluß das Gefühl, daß aus dem Film gut 30% herausgeschnitten wurden. Laut Aussagen diverser Foren kommt die ungeschnittene Fassung irgendwann im Laufe des Jahres heraus, wobei sich die Hochrechnungen derzeit zwischen 16-20 Extraminuten bewegen. Das kommt mir schon etwas wenig vor, aber warten wir's ab.

Auch bei einem 'fast perfekten' Film darf nun ein wenig Kritik nicht fehlen, denn irgendwo mußte wohl doch etwas Budged gespart werden.
Das merkt man z.B. bei der relativ 'kostengünstigen' Auswahl der Darsteller (ok, Sigourney Weaver kennt jeder, Stephen Lang vielleicht gerade noch... aber den Rest...?)
Daneben wurde auch ein wenig am Sound gespart. Ein Hans Zimmer oder John Williams und bessere Soundeffekte hätten der bildgewaltigen Handlung gut getan.
Nun ja, was ein echter echter George Lucas kann, kann eben nur ein echter George Lucas. Und nicht ohne Grund ist 'Star Wars' in -zig Editionen aufgelegt worden und das seit knapp 40 Jahren.

Dennoch, 'Avatar' IST Pflichtprogramm - für die ganze Familie. Ich kann JEDEM nur wärmstens empfehlen, ihn mindestens ein Mal richtig im Kino zu sehen, am besten in 3D.
Diese Detailfülle läßt sich mit keinem handelsüblichen TV oder Projektor sinnvoll abbilden.

Noch ein Hinweis am Rande: die DVD ist übrigens völlig unbrauchbar.
Das Bild sieht aus als wäre es mit einem 10-EUR-Movie-Tool aus irgend einer Shareware-Bastelkiste lieblos zusammengeschrumpft.
Vermutlich steckt da auch ein gewisser erzieherischer Effekt dahinter, um die Blu-ray Verkäufe zu fördern. Wobei ich starke Zweifel habe, ob es sich lohnt, den Streifen auf (egal welchem) heimischen TV anzusehen.
Der Film 'lebt' von monumentalen Bildern, und die kommen eigentlich nur im Kino entsprechend rüber.
Warten wir mal ab auf den Director's Cut, der, wenn er denn kommt, selbstredend einen erneuten Kinogang rechtfertigen wird.

Fazit: volle 5 Sterne mit Goldkante !!!

am
Ein genialer Film!
Atemberaubende Bilder (HD ein Muss).
Wundervolle Story (ein wenig Hollywood, viele Werte).

am
Avatar ist ein geiler computeranimierter Film, dessen Handlung gegen Null geht.
Auch ist es ein Weg, wohin der Kinofilm geht, computeranimierte Schauspieler.

am
wenn ich das manchmal lese,das leute den film nicht klasse fanden!!!da hebt es mir doch die hutschnur!!!
was verlangen manche zuschauer eigentlich von einem film???
jeder normale,klar denkende mensch,der emotionen entwickeln kann,MUSS den film einfach fantastisch finden!!!
die selbsternannten filmkenner und filmkritiker,welche denken, sie hätten das pulver erfunden,sollen sich doch bitte in ihrem kämmerchen einschließen,und weiter hochnäsig irgendwo an sich herumspielen!
klar ist der film mit klischees behaftet,klar ist es auch grosses amerikanisches popkornkino!!!
aber!!!es löst emotionen aus.die massage ist ganz gewiss nicht dumm,technisch ist der film geradzu perfekt.die schauspieler sind auch klasse.die kulisse,wenn auch digital, einfach der hammer.und,und,und!!!
die leute die über den film lästern, machen das,weil sie denken sie dürften sich so einem kassenschlager "doch einfach nicht anschließen"
oh gott,gehen mir solche "schlauen" leute doch dermaßen auf den geist!
warum gehen diese selbsternannten "filmkenner" überhaupt erst in einen film von james cameron???diese verklemmten menschen sind doch schon vorher von einer solchen produktion voreingenommen im negativen sinn!!!also,geht bitte tofu für den eintrittspreis essen,und trefft euch zum esoterikkreis oder etc...
der film ist klasse.kein film in den letzten jahren hat mich so berührt,so beschäftigt!!!
nach dem film wäre ich gerne einer von den NAVI gewesen...da spürte man,was der mensch doch so dämlich ist!passte auch gut in diese zeit hier...scheiss EU,scheiss GIER...aber so sind die menschen....mehr,mehr,mehr

klasse film!!!der beste seit langem!!!!

am
Eines der besten Filme die ich kenne.Mann kann sich diesen Film mehrmals anschauen,ohne das es langweilig wird.Die 3D Version im Kino war noch fantastischer!

am
So nach langem habe ich mich dazu entschlossen mir den Film auch mal anzuschauen.
Mein Fazit, der Film ist nicht so schlecht wie Ihn mir viele Bekannte geschildert haben. Die Effekte und Bilder sind natürlich erste Sahne und da lohnt es sich sogar extra einen Blue Ray Player für anzuschaffen.
Persönlich hatte ich mir damals im Kino weitmehr von dem Film versprochen aber nachdem was ich an Kritik bereits kannte, wusste ich in etwa in welche Richtung der Film sich bewegen wird.

Typisch amerikanisch, alle Situationen und Beziehungen überspitzt darzustellen.
Hätte mir eine bessere und ausgereiftere Story erwünscht als dieses Hollywoodhafte. In der Mitte des Films weiss man schon wie der Film ausgehen wird. Das ist halt das worauf man sich einlassen muss.
Für Familien und Kinder ein guter Film. Wobei ich die Gewaltszenen nicht so als extrem empfinde wie ich hier in anderen Kritiken gelesen habe.

Wegen den Bildern sollte man ihn sich mal ansehn.
Aber ein zweites mal wird es bei mir denke ich nicht.

am
Fazit: Technik und Tricks traumhaft gut, Handlung und Charaktere zum gähnen.

Es wird wohl so sein, das alle die hier 5 Sterne geben zum ersten mal ne Blu-Ray gesehen haben... Ja, Avatar ist scharf, viele Pixel sind mit speziellen Effekten gefüllt und das war es auch schon. Ein Film für Kinder bis max. 4 Jahre aber gerade für diese Altersklasse gibt es Filme mit viel mehr Tiefgang und überraschenden Wendungen. Leider ein Phänomen dieser Zeit - mach es bunt genug und in 3d und alle Erwachsenen rennen hin.

Schäm dich James Cameron, ich bin sicher du hast mehr drauf, aber leider wie schon so oft nur scharf auf die Moneten - wie die Bösen in deinem Film..
-> im nächsten Teil zeig mal Chrakter lass die Minengesellschaft zurückkommen und siegen. Das wär zwar auch sinnfrei aber wenigstens ein bisschen originell...

am
jajaja. es war ja auch spannend. und wie haben wir uns gefreut und zurückgelehnt, als der fiese ami seine gerchte strafe bekommen hat. doch dummerweise erzählt der film nur die hälfte der geschichte. für wen wird denn das sagenumwobene metall abgebaut? vielleicht für die neue x-box oder das hyper i-pad, das jeder haben will und muss. auch wenn sie es nicht vermuten, wir sind nicht die guten. aber das wäre ja alles viel zu anstrengend. dann lieber noch ne tüte popcorn mit gen-mais oder gleich nach dem kino zu mcdoof. da kann man burger essen, deren rinder den urwald auf diesem planeten vernichtet haben. wir danken für den kinobesuch. keine sorge. die guten gewinnen immer. bitte weiter zurücklehnen.

am
Technisch 5 Sterne.
Story 1 Stern.
Selten so eine langweilige Story gesehen. Eindeutig ein Film für 3D effekte aber ohne Tiefgang.

am
Wenn der Zuschauer sich nach dem Kinobesuch nur noch an 3D und High-Tech Spektakel erinnern kann, dann hat der Film in seiner Gesamtheit einfach versagt!

Mein Fazit: High-Tech fixierter Standard Hollywood Schrott.

am
Also diese "Story" ist ja sowas von DÜNN!!! Es hätten genauso gut Indianer sein können. Das wurde aber schon mehrmals geschrieben. Und dann verwendet man geschlagene 2 Stunden und 40 Minuten dafür, bildgewaltige Szenen darzustellen, ohne eine große Handlung zu erzählen und Spannung aufzubauen. Das ist sogar gelungen, denn im Bereich Bildqualität dürfte diese BluRay momentan wohl die Referenz sein. Wirklich bombastisch.

Aber die Handlung bleibt trotzdem einfach dünn und flach. Ich war enttäuscht. In die Länge gezogen, es passiert nicht viel, die blauen Menschlein laufen durch den Wald und Spannung gibts auch nicht viel. Die Schlacht am Ende ist technisch beeindruckend und dann kommt auch Action auf. Allerdings passt das wieder überhaupt nicht zur Botschaft des Films, dass alles Friede Freude Eierkuchen ist.

Die zwei Sterne gibts für die Bild- und Tricktechnik. Von daher tatsächlich ein Meisterwerk.

am
Avatar – Aufbruch nach Pandora:

Der erste Film der mich dieses Jahr ins Kino
Gezogen hatte war natürlich Avatar – Aufbruch nach Pandora.
Mit einer Drehzeit von über 5 Jahren und nur guten Kritiken stellte ich mich auf einen tollen Film ein.
Dazu muss ich natürlich sagen, dass ich ebenfalls ein großer James Cameron Fan bin und Filme wie Titanic, Terminator 2 oder Alien mit großer Spannung verfolgt habe.

Aber mit so einem Wortwörtlichen Meisterwerk hätte ich wirklich nicht gerechnet!
Die teilweise animierte Welt Pandora und deren Pflanzen und Tiere ist so genial gemacht und geht dir auch eine Woche nach sehen des Filmes noch nach. Die ergreifende Musik der Navi´s und deren Gewohnheiten über 2 einhalb Stunden zu verfolgen war einfach nur fantastisch.
Der Film wirbelt Gefühle in einem Menschen auf, sodass man richtig mit den Ureinwohnern Pandoras und Jake (Sam Worthington) mitfiebert und am liebsten in die Welt eintreten würde um die Zerstörung des Planeten zu verhindern.

Als dann nach geschätzten 2 einhalb Stunden plötzlich das Licht anging und die Leinwände sich zuzogen, war ich wie im Komma.
Halb war ich noch mitten im Kampf um Pandora und zur anderen hälfte wurde ich auf einmal zurück ins Leben gerissen.
In mein Leben das jeden Tag den selben Stress durchmacht, mein Leben das jeden Tag aufs neue unter Druck steht und zu wenig Zeit hat um sich zu entspannen.
Und das sind einfach unvergessliche Momente im Kino welche dich zum Träumen und zum entspannen bringen.

FAZIT: Dieser Film ist einfach ein MUST SEEN jeder der sich nach einem actionreichen, entspannenden und einfach wunderschönen Film sehnt sollte sich Avatar aufjedenfall ansehen.
Die Grafik und die Schauspieler überzeugen mit Glanz Leistungen und ich freue mich schon jetzt auf Ende 2011 in dem der 2 Teil erscheint.

am
Endlich mal wieder eines der selten gewordenen filmischen Aha-Erlebnisse!
Was für ein genialer Streifen, der Film hat mich wirklich geflasht und einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Visuell wurden hier neue Maßstäbe gesetzt.
Taucht in diese Traumwelt ein, sie wird euch nicht mehr so schnell loslassen...

am
Der Film ist sehr unterhaltsam, mehr aber auch nicht. Ich fasse die Story wie folgt zusammen. Das Licht benötigt 6 Millionen Jahre, um auf Pandorra zu gelangen. Wie gut, dass die Menschheit im Jahre 2154 so weit vor ist, das wesentlich schneller zu bewerkstelligen. Nur die blöde Umweltverschmutzung und Energieprobleme auf der Erde bekommt man nicht in den Griff. Ein querschnittsgelähmter Marine "beamt" sich in den Körper eines Alien und verliebt sich auch noch in eine Außerirdische, die nicht nur zufälligerweise die gleichen emotionalen Fähigkeiten aufweist, sondern auch noch die englische Sprache des Feindes beherrscht. Englisch ist halt nicht umsonst die Weltsprache. Mehr muss man über den Film wohl nicht berichten.

am
Auf die Story geh ich hier nicht weiter ein, wer sich diesen Film anguckt, setzt seine Ansprüche auf die Computergenerierte 3D Welt, die J.Cameron verdammt gut gelungen ist.

In dieser Kritik geht es mir mehr um die BluRay.

Bild:
Leider etwas enttäuschend was die matten Farben angehen, sie wirken sehr plastisch/künstlich bei echten Filmszenen - die nicht mal oder nur halbwegs animiert sind-. Wer ein guten LCD/Plasma Bildschirm hat, kann Kontrast und Farbraum gut nachbearbeiten. Die 3D Welt hingegen sieht sehr gut aus, Farbe stimmt und wirken kräftig.
Sonst sind Bilder gestochen scharf mit minimaler Filmkörnung, die kaum zu sehen sind.

Ton:
Die deutsche TON Spur liegt in DTS vor, sowie in Englisch in gewohnter HD Qualität. Wer passende Boxen hat, kann den Raumklang in 5.1 voll und ganz genießen. Der Ton klingt sauber und in meinen Augen recht gut umgesetzt.

Extras:
Wie schon angekündigt, natürlich keine! Sonst wäre die BluRay etwas teurer gewesen. Ärgerlich das es eine zweite Rev. der BluRay geben wird – voraussichtlich, laut Fox, im Winter - die um ca. 10-12min länger sein soll als die Kinofassung, dazu kommt noch die dritte BluRay die in 3D (stereoskopisch) vorliegen wird. Ob man Twentieth Century Fox das gleiche Geschäftsvorgehen vorwerfen kann, wie bei der BluRay Fassung von HdR, mag ich zwar bezweifeln, aber die Verkaufszahlen für ein doppelte/dreifache BluRay sind vermutlich für dieses Jahr schon gesetzt. In meinen Augen, wird der Kunde wieder über den Tisch gezogen, aber das ist nur meine persönliche Meinung dazu. Zum Glück kann man im Internet sich vorher schlau machen, der Laie wird sich aber natürlich mal wieder ärgern.

Fazit:
Leider nur drei Sterne, ein fehlender Stern wegen leichter Farbschwäche der BluRay und der andere fehlender Stern, weil es eine zweite Langfassung auf BluRay geben wird und damit ist nicht die 3D Version gemeint die zusätzlich mit Sonys neusten Standard auf dem Markt kommen wird.

Drei BluRay Filme von Avatar sind schlichtweg zu viel im Regal.

am
Hallo ihr lieben..
Ihr wollt diesen Film schauen??
Das kann ich euch nur raten..
Eine top entscheidung..
Einfach Klasse Film...
Anschauen lohnt sich...

am
Also wenn der Film nicht in 3D und mit sagenhaften Computer Animationen gedreht wäre, würde er wohl ehr als miserabel gelten!
Story ist sehr lahm und viel zu lang gezogen ,und die Kriegerische Grundeinstellung ist in der Heutigen Zeit wohl ehr schlecht gewählt!!!
Bin froh das ich nicht im Kino war und den Film immer wieder vorspulen konnte.

am
Hier muss einer den Film sehr hassen und viel Langeweile haben. Jeder der eine gute 4 bis 5 Sternewertung abgegeben hat, erhielt mindestens einen negativ Klick. Oder sind diejenigen mit schlechter Meinung plötzlich alle zu faul eine eigene Kritik zu verfassen? Oh mei, das ist doch kein Wahlkampf den man auf biegen und brechen gewinnen muss. Da war wieder jemand besonders witzig.

am
Ich habe mich derart gelangweilt, dass ich mehrfach eingenickt bin.

Die (Love)Story ist ziemlich deckungsgleich mit Titanic nur halt in blau.
Die Helis sind aus dem Film 6th Day geklaut, die Viecher ähneln doch stark denen von Star Wars, und und und.

Die 3D Effekte sind gut, aber deswegen schaue ich keinen Film.

am
Spannung *****
Action *****
Unterhaltsam *****
Storry *****
Realität ***
Schauspieler *****
Humor **
Emotion *****

Die Bilddarstellungen wirken sehr realistisch. Obwohl der Film zur Art Fantasy zählt, ist die Storry und vorallen die Charakter der Personen glaubwürdig dargestellt.

am
Dieser Film profitiert nur vom 3 D - Effekt, den man zuhause - noch - nicht erleben kann. Ansonsten dünne Story. Nur "bunte Bilder" machen noch lange keinen guten Film!

am
bin nicht der meinung, dass der film so über den grünen klee gelobt werden muss (auch wenn ich gestehen muss, dass ihn ich unfreiwillig und mit vorurteilen gesehen habe). klar, schöne bilder und ganz nette story (wobei allerdings meine erste assoziation "pocahontas im weltraum mit superunrealistischem happy-end" war), aber wie gesagt wurde da das rad auch nicht gerade neu erfunden. diese massen-sekten-szene unter dem baum war mir regelrecht unheimlich(bin ich die einzige, die sich da das lachen verkneifen musste?), sowie auch die tatsache, dass die sympatischste darstellerin leider geofert wurde (eine muss im kampf ja draufgehen!) und ich frage mich, ob dieser film wohl in 10 jahren genauso in der versenkung verschwunden ist, wie der damals erfolgreichste film aller zeiten- titanic(wer kriegt da heute noch leuchtende augen?). die unterirdische punktzahl gibts übrigens für den übertrieben hype.
An alle auf-avatar-gegner-schimpfenden: auch für filme gilt: meinungen sind wie arschlöcher-jeder hat eins! und man muss kein cineast sein, um den film schlecht zu finden, es reicht, wenn einem die bilder nicht zusagen (sind mir zu übertrieben perfekt, geleckt und unrealistisch), für die dünne story allein sind 3 stunden zu viel!

am
Ich bin ganz ehrlich. Habe mir den Film gestern im Digital 3D Kino angeschaut.
Er war nicht schlecht, die Handlung eher mau. Finde aber das 3D ganz schön an die Augen geht und die Bildqualität auch zu wünschen übrig läßt. War aber alles in allem ok.

am
ich hatte mir von dem Film mehr erwartet.Das ganze Tam Tam um den Film damals als er in die Kinos kam kann ich leider nicht dem kann ich nicht recht geben.

Ich wollte nach ner halben Stunde schon ausschalten,habe ihn dann aber zu ende gesehen.Von 3 Stunden war die hälfte ziemlich langweilig

am
EDWARD im Volvo ??? Phhhhhh...Neytiri holt mich mit 'nem Banshee ab...!!!!!!
...bester Film 2009 !!! viel zu wenig Oscars...

am
ICH WILL NICHT LANGE DAHERREDEN DESHALB SAGE ICH NUR DER GEILSTE FILM EVER HABE IHN 2 MAL IN 3D GEGUCKT UND WÜRDE IHN AUCH EIN DRITTES MAL GUCKEN !!!!!!!!!!!!

am
Special Effects und 3D-Darstellung = SEHR GUT
Anspruch und Spannung der Handlung = UNGENÜGEND

Gesamturteil folglich vernichtend!
Die Zeit ist besser vor dem Aquarium verbracht!

am
Der Film enthält eine banale Botschaft, die bombastisch verpackt wird: Er äußert den verzweifelten Wunsch der Rest-Stalinisten als friedliebendes Elfenvolk gesehen zu werden, denen der böse Kapitalismus an die Ressourcen will... und das natürlich mit Waffengewalt. Ferner schildert er die einfache Tatsache, dass man Menschen die aus dem Westen kommen dort mit Misstrauen begegnet, diese "embedded" und mit einer Art Gehirnwäsche systematisch "umgedreht" werden sollen. Bin schon sehr auf den zweiten Teil gespannt!

am
Der Film ist schon gut gemacht, Computer sei dank.
Leider wird in der Story ein Fahnenflüchtiger der gegen seine eigenen Männer kämpft hoch gelobt.
Das wiederspricht doch wohl jeder Moral.Hier sollte auch nicht von Held gesprochen werden.
Avatar: 4,5 von 5 Sternen bei 3194 Bewertungen und 197 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Avatar aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit Sam Worthington von James Cameron. Film-Material © 20th Century Fox.
Avatar; 12; 23.04.2010; 4,5; 3194; 0 Minuten; Sam Worthington, Sigourney Weaver, Zoe Saldana, Bravita A. Threatt, Colin Bleasdale, Mike Bodnar; Science-Fiction;