Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Blende55" aus

242 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Kalte Füße
    Deutscher Film, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 23.02.2020
    Leider wieder ein Film nach dem Schema F, den an schon so oder ähnlich 100mal gesehenn hat. Der Film ist überaus vorhersehbar und hat nix neues zu bieten. Highlight ist alerdings die Leistung von Heiner Lauterbach. Die beiden anderen Hauptcharaktere machenn ihre Sache solide, aber zum Heiner kein Vergelich.
    Ein paar LAcher wurden eingebaut die zünden, das meiste verpufft allerdings. Bild und Ton sind auf der Höhe der Teit (DVD). Der Film selber ist leider insgesamt nur Durchschnitt.
  • Rambo 5 - Last Blood
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 31.01.2020
    John Rambo als OneManArmy - Sehenswert.
    Der Film fängt zwar eher als Drama an, was allerdings keineswegs Negativ ist. Es gibt eine solide Story die hier zu Papier gebracht wurde. Es kracht und rumst deshalb im Film eher wenig. Das gezeigte hat aber Hand und Fuß und ich konnte mich in die Lage Johns wirklich gut hineinverstzen. Klar, das ganze mündet in einem furiosen Showdown, das letzte drittel des Film arbeitet auch genau daraufhin. Was man zu sehen bekommt im Final ist allerdinsg aller ehren wert. Es wurde an nix gespart und die Fanatsie des Tötens wurde bis zum Ende ausgelebt ;-)
    Gute, kurzweilige Untzerhaltung, Schauspieler allesamt ohne Ausfälle, Bild und Ton auf Höhe des Erwarteten.
    4.0
  • Slender Killer
    Das Böse kehrt zurück. Basierend auf wahren Begebenheiten.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 31.01.2020
    In dem 'Film' passiert ...... Nichts. Absolut nichts. Dagegen ist die Tagesschau ein Actionfeuerwerk, das Dschungelcamp höchst anspruchvoll. Ein bißchen Blut vom Hund, drei mal ein schwarzer Mann, der an irgenteiner Ecke steht. Das wars. Sonst dämliches Gelaber von talentfreien Schauspielern gepaart mit fast schon abartig-langweiliger Synchro. Zum gesamten Niveau passt sie aber. Nee, das auf die zahlende Kundschaft loszulassen ist eigentlich Betrug. Spart auch Lebenszeit und tut euch diesen Schund nicht an!!
  • Shark Attack
    Sie lauern in der Tiefe!
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 27.01.2020
    Gruselig ist der Film ja mal gar nicht. Das liegt aber auch an den zu lustig animierten Haien mit Überbiss. Dazu darf natürlich ein nerviges Nervenbündel nicht fehelen und slebt mit Bezoehungskiszen ist in todesangstszenario noch Platz. Die Computereffekte sind auch nnicht der Rede wert und die Dialoge wiedersprechen sich ein ums andere mal. Trotz dieser Attribute schafft es der Film aber zu unterhalten und sich kurzweilig mit Chips auf dem Sofa bequehm zu machen. Nur Ernst sollte man die Sache nicht nehmen.
    Bild, Ton und Synchro sind auch OK.
    Die Sezenenfotos 7,8 und 9 sind übrigens nicht Bestandteil des Films.
  • Crawl
    Abenteuer, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 21.01.2020
    Gut, glaubwürdig ist was anderes, aber der Film rockt wenigstens. Im Gegensatz zu 'The Pool' gehts hier ordentlich zu Sache und die Echsen sehen nach Echsen aus und bewegen sich aus so. Das Handeln der Darsteller ist zu weiten Teilen schlüssig und es kommt keine Langeweile auf. Außerdem noch gut gespielt. Spannung ist jetzt nich so viel drin, Hollywood weiß, was man sehen will. Action und Echsen kommen aber nicht zu kurz.
    3,5
  • Hangman
    Welcome Home!
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 19.01.2020
    Was heute so alles verfilmt wird .....
    Eigentlich ist es nur ein Spannervideo aus dem Leben einer Familie. Sonst passiert bis auf den Eingansplot und zwei Minuten vorm Ende nix. Absolut gar nix. Es hätte auch genau so gut ein Homevideo sein können. Was mit den Kindern passiert ist, erfährt man auch nicht. Alos, ich bin doch etwas sprachlos, von dem, was ich da gerade gesehen habe... Wieder mal ein Film, der das Prädikat 'reine Zeitverschwendung' geradezu an sich reißt.
  • The Pool
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 19.01.2020
    Vorweg: Die Darsteller machen ihre Sache durchweg gut. Ansonsten funktioniert der Film nur, weil genug Zufälligkeiten, Unzulänglichkeiten und dümmliches Verhalten der Darsteller ins Derehbuch gebaut wurden. Dazu ein grauenhaftes Ende... Der Film hat einiges an Potential einfach verschwendet. Dazu das Krokodil, was heutzutage eine frecheit ist, es so zu animieren. Nee, das war mal wieder n Satz mit X.
  • Force of Execution
    Krimi, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 27.12.2019
    Ich kann Onelmidnight nur beipflichen. Das ist wohl das schlechteste, was unter dem Namen Seagal läuft und da gibt es wirklich wahrlich schreckliche Filme. Aber keiner ist so wie der hier. Trejo ist hier alledings bestens aufgehoben, denn auch er hat vieles gemacht, was einfach eines Schauspieleres, nicht mal das von seinam Kalliber, würdig ist. Die Story plätschert meist langweilig dahin und die (Kampfsport) -action ist einfach zum weglaufen billig und auch langsam. Alles in Allem gerade mal 1,5 Sterne wert.
  • Die Stockholm Story
    Geliebte Geisel
    Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 16.12.2019
    Leider ist der Film nur Durchschnitt. Was aber nicht an schlechten Schauspielern liegt oder an Langeweile. Nee, aber das beziehungstchnische, was das Stockholm-Syndrom ausmacht, kommt meiner Meinung nach irgentwie zäh bis gar nicht rüber. Nur in ein paar Szenen wird es angeschnitten. Deshalb ist der Titel, trotz wahren Ereignissen, fehl am Platze.
    Ohne was vornewegzunehmen, ist das Ganze manchmal schon recht amüsant anzuschauen. Wenn man so sheit, wie die Polizei das heutzutage handhabt, merkt man gleich, das die in den 70ern und vilelicht auch gerade im 'braven' Skandinavien damit wohl nicht die erfahrung hatten. Stellenweise naive Polizeiarbeit.
    Ohne den Titel 'Stockholm' wäre der bei mir jedenfalls besser angekommen. Wie gesagt, Schauspieler und Co machen ihre Sache eigentlich durchweg gut und es kommt keine Langeweile auf. Man kann sich oft richtig in die / den Gangster hinweinverstzen. Bild und Ton stimen auch. Der Look der 70er ist auch sehr stimmg getroffen. Man hat sich da wirklich Mühe gegeben.
    3,5
  • Hell Is Where the Home Is
    Wer öffnet, stirbt!
    Horror, 18+ Spielfilm, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 15.12.2019
    Warum läuft es bei solchen Filmen immer nach dem Schema F ab? Die Vortsellung der Charaktere versemmelt im Film fast die Hälfte der Spielzeit mit sinnlosem Gelaber und nichtssagenden Szenen mit etwas nackter Haut. Ein paar Wendungen wurden der Spannung halber eingebaut und es gibt auch ein paar Überraschungen, die aber nicht auf de, Punkt sind und deshalb nicht zünden. Dann nimmt der Film an Fahrt auf, was aber mit einigen Szenen, die genau darauf aus sind, einem das Ende vorauszussgen, ständig unterbrochen wird. Das Ende ist erstens total vorauszusehen (W wie schon gesagt) und zweitens wieder mal 08/15. Der Film hat absolut nix neues zu bieten, alles hat man mit anderen Darstellern schon mehrfach gesehen und das auch besser. Die Schauspieler sind gerade mal Durchschnitt, Bild und Ton, auch die Synchro sind aber OK.
  • Black Christmas - Jessy
    Die Treppe in den Tod.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 10.12.2019
    Vom Hocker gehauen hat mich der Film nicht. Was früher in den 70er vielleicht 'ging', geht heute nicht mehr so einfach. Die Anrufe wirken keinesfalls echt, sondern sehr gekünzelt und übertrieben. Warum geht das Mädchen überhaupt immer ans Telefon?? Unlogisches Handeln der Darsteller, sinnfreie Story wie ich finde gepaart mit nervigem gekreische, das ist nix für mich. Die Darsteller machen auch keinen oscarreifen Job, einzig die bedrohlich eingefangene Atmosphäre des Hauses weiß zu überzeugen.
    2,5
  • Alien Hunter
    Horror, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Blende55" am 24.11.2019
    Wenn man denkt, man hat schon alles gesehen gibt es doch immer noch was, was man eben nicht gesehen hat. Beispiel ist dieser 'Film'. Grootenschlecht ist da noch eine ware Untertreibung und eigentlich ne Frechheit, so was auf die Menschheit loszulassen, dafür Geld ausgegeben zu haben und schlimmer noch, dafür auch noch Geld zu verlangen. Schauspieler, die nicht mal in einer Schule für talentfreie aufgenommen würden, miese Synchro, eine Story zum weglaufen, keine Spannung, kein Humor, stellenweise laienhafte Übersetzung - ich weiß gar nicht, wo ich aufhören soll ... Reine Verschwenung von Lebenszeit das Ganze. Ich würde den Film aus dem Sortiment nehmen denn das hier gezeigte ist nicht mal für richtige Trashfans zumutbar.