Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "seashark" aus

454 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • The Green Mile
    Das größte Geschenk überhaupt ist echte Freundschaft.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "seashark" am 21.05.2010
    Hätte ich nicht gedacht, dass der Film mir so gut gefallen würde. Heilung und Liebe wird gepriesen, aber das Böse im Menschen nicht geleugnet, was mich fast schon geärgert hat an dem Film, aber so geht die Story nun mal.
    Einige finden den Film kitschig und zu sehr auf gewisse Drüsen drückend - kann ich verstehen - aber für mich zeigt sich in solchen Filmen was Kino und eigentlich nur Kino kann - gerade durch die fantastischen Elemente aus einem recht realistischen Szenario heraus.
    Und Tom Hanks hat ein Händchen für sehr gute Projekte, wie wohl kaum ein anderer!
  • Die Geheimnisse der Spiderwicks
    Ihre Welt ist näher als du glaubst.
    Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "seashark" am 21.05.2010
    Ich war von dem Film ehrlich gesagt auch eher positiv als negativ überrascht. Der Film besticht hauptsächlich durch seine rasante Story und den guten Schauspielern. Den Freddy Highmore mag ich echt sehr gerne. Die Animationen waren auch sehr gelungen und sahen in meinen Augen sehr echt aus. Der Film hatte so ein bisschen was von "Rätselhafte Ereignisse" fand ich. Insgesamt ein solider und toller Fantasy Film, der Filmen wie Herr der Ringe und Harry Potter nicht ganz das Wasser reichen kann, es aber auch nicht muss
  • Der goldene Kompass
    Es gibt Welten jenseits unserer eigenen, der Kompass wird den Weg weisen.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "seashark" am 21.05.2010
    Umsetzungen von Fantasy Bücher gibt es mittlerweile recht viele und auch der Goldene Kompass ist eine davon. Im großen und ganzen fand ich die Geschichte recht unterhaltsam, da sie durchaus ein paar nette Ideen wie beispielsweise diese Tierdämonen mit sich bringt. Es ist zwar kein zweites Herr der Ringe, aber für nen netten Abend sicherlich nicht verkehrt. Die Effekte sind recht gut gemacht und die Schauspielerische Leistung fand ich auch durchaus in Ordnung. Ich hoffe auf eine Fortsetzung!
  • Hochzeitsnacht im Geisterschloß
    ...eine Schauer-Komödie
    Komödie, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "seashark" am 21.05.2010
    Gene Wilders vierte Regiearbeit gefällt mir immer noch am besten, hier wird noch auf viel Witz und Komik gesetzt und eine unheimliche Atmosphäre. Das Ende ist natürlich sehr überraschend gewählt und bleibt offen!
  • Warlock 3
    Das Geisterschloss
    Horror, 18+ Spielfilm, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "seashark" am 21.05.2010
    Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen, dieser Film hat noch nicht mal einen Stern verdient. Habe selten einen solchen Mist gesehen. Nutzt eure Zeit lieber sinnvoller!!
  • Das Geisterschloss
    Die Angst hat ein Zuhause.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "seashark" am 21.05.2010
    Mit diversen Stars gespickter Gruselthriller, der einige nette Schockelemente und Special-Effects bereithält.
  • Das große Krabbeln
    Kids, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "seashark" am 21.05.2010
    Mit seinem zweiten abendfüllenden Animationsfilm stellt Pixar die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft mit dem Animationsgenre. Für das Jahr 1998 war die Tricktechnik erstaunlich gut; dass man ein "Ratatouille" damit nicht vergleichen kann, ist klar. Dennoch stört die noch nicht perfekt ausgereifte Animation keineswegs am Unterhaltungswert. Erzählt wird eine Geschichte von Gemeinschaftssinn und Freundschaft mit der typischen Hollywood Moral: "Du-kannst-alles-schaffen-wenn-du-nur-an-dich-selbst-glaubst". Für Erwachsene ist das harmloses, kurzweiliges Vergnügen, doch für die Kinder heißt das buntes, aufregendes Entertainment. Aber auch für die Älteren ist etwas dabei, denn die skurillen, äußerst witzigen Figuren (die Raupe ist einfach köstlich!) trösten über die überschaubare Story hinweg. Zu entschulden ist die Eindimensionalität der Figuren, da die Hauptzielgruppe des Films die Kinder sind. Dafür wird man mit dem Grammy-prämierten Soundtrack von Randy Newman
  • Eden Log
    Science-Fiction, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "seashark" am 19.05.2010
    Zu dem Film gibt es nicht viel zu sagen. Pure Langeweile die zwanghaft spannend, geheimnisvoll und verstörend wirken will, letztendlich eine Andernanderkettung verständnisloser, sinnloser und ganz und gar spannungsfreien Handlung. Der philosophische Versuch dieses Haufen Zelluloid ist eine schiere Anmaßung und die DVD Aufschrift, welche die Regiearbeit mit Darren Aranofsky vergleicht ist ein Skandal. Selbst wenn dieser Film eine verborgene und gesellschaftskritische Aussage hat, ist der Weg dort hin eine banale Odyssee durch langweilige Sets mit belanglosen und blassen Charakteren denen noch nervendere Sachen geschehen.
    Absolut schwach, uninteressant, unberührend, unüberzeugend und leer. Das absolute Gegenteil einer cineastischen und bildgewaltigen Darstellung (die für einen Film nicht unbedingt notwendig ist) und einer Gesellschaftskritik, die Gedanken und Fragen anregt. Das Schlimme ist, dass er sich als solcher verkauft.
    Wunderschön hirnfreies herumgelaufe durch eine langweilige Geschichte.
  • Friedhof der Kuscheltiere 2
    Erwecke die Hölle.
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "seashark" am 19.05.2010
    Was war das bitte?
    Der Film gehört definitiv in die unterste Schublade, die sollte man danach abschließen und den Schlüssel wegwerfen. Die Geschichte ist so mies, dass überhaupt kein bisschen Spannung oder Grusel aufkommt. Aber auch die Schauspieler sind keinen Deut besser, denn ständig hat man das Gefühl als ob sie Sklaven wären und zu dem Film gezwungen wurden. Naja, eine Ausnahme gibt es, nämlich Edward Furlong, der zumindest noch etwas schauspielert.
  • Friedhof der Kuscheltiere
    Manchmal ist es besser tot zu sein.
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "seashark" am 19.05.2010
    Hab ich mir kürzlich wieder angesehen und muss sagen das er immer noch funktioniert. Besonders das Seting und die Atmospähre überzeugen immer noch. Das alter des Films merkt man zwar immer stärker aber könnte das doch letztlich dem Film mehr zugute kommen als ihm schaden.
  • Flashdance
    Selbst wenn ein Traum nur einmal wahr wird, verändert er ihr Leben - für immer.
    Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "seashark" am 19.05.2010
    80er Jahre Tanzfilm mit einem grandiosen Soundtrack "What a Feeling". Der Film hat alles was für Filme dieser Zeit typisch sind, das 80er Jahre Flair, Musik, Romanze und ein Finale das reinhaut!!
  • The Fast and the Furious 3 - Tokyo Drift
    Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "seashark" am 19.05.2010
    Schwacher Film: Schlechte Schauspieler(vor allem der Hauptdarsteller), lahme Story und die Drift-Rennen kommen auch nicht an die aus den Vorgängern ran.
    Die beste Szene des Films, und das sagt schon einiges, ist die letzte, als der eigentliche Chef von "The Fast and the Furious" wieder auftaucht.