Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Shutter Island Trailer abspielen
Shutter Island
Shutter Island
Shutter Island
Shutter Island
Shutter Island

Shutter Island

Diese Insel wirst du nie verlassen.

USA 2009


Martin Scorsese


Leonardo DiCaprio, Mark Ruffalo, Ben Kingsley, mehr »


Thriller, Krimi

3,8
2313 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Shutter Island (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 132 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:08.07.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Shutter Island (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 138 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Dokumentation, Hinter den Kulissen
Erschienen am:08.07.2010
Shutter Island
Shutter Island (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Shutter Island
Shutter Island
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Shutter Island in HD
FSK 16
Stream  /  ca. 138 MinutenProduct Placements
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:08.07.2010
Abbildung kann abweichen
Shutter Island in SD
FSK 16
Stream  /  ca. 138 MinutenProduct Placements
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:08.07.2010
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Shutter Island
Shutter Island (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Shutter Island

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Shutter Island

Boston, 1954. Auf einer Insel vor der Küste sollen US-Marshall Teddy Daniels (Leonardo DiCaprio) und sein Partner Chuck (Mark Ruffalo) im streng bewachten Ashecliffe Hospital für psychisch kranke Straftäter das rätselhafte Verschwinden einer Mörderin aufklären. Trotz eines über die Insel ziehenden Sturms und gegen den Widerstand des geheimnisvollen Anstaltsleiters Dr. Cawley (Ben Kingsley) geht Teddy immer mysteriöser werdenden Hinweisen nach. Doch je tiefer er in die menschlichen Abgründe der Insassen eintaucht, desto mehr bekommt Teddy selbst das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren.

Film Details


Shutter Island - Someone is missing.


USA 2009



Thriller, Krimi


Psychiatrie, Inseln, Mystery, 50er Jahre, Literaturverfilmungen, Dennis Lehane



25.02.2010


1.5 Millionen


Darsteller von Shutter Island

Trailer zu Shutter Island

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Shutter Island

Leonardo DiCaprio: Der Fluch ist gebrochen - Leo hat seinen Oscar!

Leonardo DiCaprio

Der Fluch ist gebrochen - Leo hat seinen Oscar!

Lang' hat es gedauert und oft war er seinem Ziel zum Greifen nah, aber nun ist Leonardo DiCaprio endlich stolzer Besitzer eines Oscars...
The Last Days on Mars: Begleite Liev Schreiber auf gefährlicher Mars-Mission

The Last Days on Mars

Begleite Liev Schreiber auf gefährlicher Mars-Mission

Als "Neo-Zombie-Albtraum im Weltall" vom 'Guardian' beschrieben, als "intelligenter und außergewöhnlicher Sci-Fi Thriller" von 'The List' gelobt. Was steckt dahinter?...
Leonardo DiCaprio: DiCaprio: Hoffnung auf Preise für neuen Film
Geburtstags-Collection 2007: Der Teufel leiht bei Video Buster - Die Top-Titel aus 2007
Hulk: Mark Ruffalo noch mächtig grün hinter den Ohren

Bilder von Shutter Island

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Shutter Island

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Shutter Island":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein sehr spannender Thriller. Die Hauptdarsteller machen ihre Sache hervorragend. Im Verlauf des Films verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Vorstellung immer mehr. Die beklemmende Atmosphäre der Insel kommt sehr gut rüber und man fühlt sich richtig mit den Insassen gefangen.

Die Auflösung ist zwar irgendwann mal absehbar, aber das tut der Spannung trotzdem keinen Abbruch. Denn der Film schafft es lange, den Zuschauer in die Irre zu leiten.

Ich war begeistert und kann den Film bedenkenlos empfehlen.

am
Grandios!!! - Suspense as Suspense can.

Scorsese zieht einen in seinen Bann. 4/5 des Films glaubt man zu verstehen was man sieht, wenngleich es von Minute zu Minute unheimlicher wird und man nach einer Lösung sucht, die Ereignisse erklärbar zu machen. Dann folgt eine kurze Sequenz, in der man glaubt zu Wissen...
Dann die perfekt-konfuse Auflösung. Und du bleibst erstaunt, erleichtert, sprachlos zurück...
Dabei versuchte ich das Gesehene wieder aus meinem Kopf zu verdrängen, um noch einmal von vorne dieses "Erlebnis" haben zu dürfen.

Spannend konstruiert, detailgenau und technisch ohne Frage oberstes Level.
Die Cast ist mehr als geeignet für ihre Rollen.
Etwas derartiges stellt z.B. "Das geheime Fenster" mühelos in den Schatten.

Ich bin perplex, dass es Filme gibt, die einen so sehr in die Irre leiten können! Zweifelsohne ein Geniestreich.

(Würde den Film gerne als Geheimtipp in mein Kämmerchen schliessen :)

Ausleihen!

am
War sehr spannend...keine Langeweile aufkommend. Und was mir am meisten an diesem Film gefallen hat, dass waren die Wendungen...man wusste nie genau was man glauben konnte...und ganz ehrlich...der Schluß war eine Überraschung.

Guter Film!

am
super film hat mir sehr gut gefallen! klasse schausspielerleistung von di caprio und ben kingsley.
durchgehend sehr spannend und mal wieder was anderes.

am
Mal was völlig neues, unvorhergesehenes, was in letzter Zeit in den Filmen immer weniger geschieht, da meistens irgendwo abgekupfert wird und das meiste vorhersehbar ist oder einem bekannt vorkommt. Schauspieler, Ätmosphäre, Drehort, Drehbuch, Regie, alles vom Feinsten. Unbedingt gucken, es lohnt sich, man wird in den Film regelrecht hineingezogen und staunt am Schluss nicht schlecht, wie man sich doch täuschen (lassen) kann...
Extralob an DiCaprio, exzellentes, überzeugendes, fast schon unheimliches Spiel. Hat sich schon zum absoluten Super-Schauspieler gemausert.

am
Spannende Handlung, dichte Atmosphäre, überraschendes Ende und gute Schauspieler. Lohnenswert. Wenn man das Ende/die Auflösung kennt, ist freilich fraglich, ob man sich den Film mehrmals ansieht (das trifft aber auf viele Filme zu).

am
Im allgemeinen ein spannender Film, der nicht langweilig wir. Leider ist das Ende jedoch irgendwie vorhersehbar, deshalb gibt es von mir 4 Sterne.

am
Die Grundidee Story hat man schon ein paarmal gesehen (A beautiful mind, fight club,...) - ich verrate mal nicht mehr. Aber nichts desto trotz ist der Film stimmig durch Altmeister Scorsese inszeniert und bereitete uns einen spannenden und unterhaltsamen Abend.

am
Ein wirklich sehr intelligent gemachter Psycho-Thriller von Meisterhand in Szene gesetzt. Effektvoll fotografiert ohne unnötigen Schnick-Schnack und hält den Zuschauer bis zum Schluss bei der Stange, um dann eine tragische Wendung herbeizuführen. Endlich mal wieder ein packender Film mit Niveau.

am
Shutter Island ist einfach Klasse. Bei diesem Film muss man zuschlagen und ihn gesehen haben. Ein Film bei dem man ständig umdenken muss und am Ende doch mal wieder alles anders kommt als man denkt.

am
Ein Hammerfilm. Das beste was ich seit langem gesehen habe. Ich war nicht immer Fan von Leonardo. Aber er wurde von Jahr zu Jahr besser und Reifer und ist für mich heute einer der überzeugendsten Charakterdarsteller auf der Leinwand. Mit Shutter Island hat er mich vollends überzeugt und mich zu einem seiner grössten Fans gemacht. Die Geschichte ist Psychothrill vom feinsten. Wer so Sachen wie "Sixth Sense" oder "Unbreakable" mag ist hier genau richtig. Auch das Spiel von Ben Kinsley ist fantastisch. Ein Muss für Leute, die auf Geschichten zwischen Wahn und Wirklichkeit stehen und auf ungeahnte Wendungen stehen.

am
Ein genialer Film, in dem DiCaprio wieder brilliert. Man ist erst einmal völlig voreingenommen und hat den "Bösewicht" natürlich schnell ausgemacht.. Aber das Blatt wendet sich und alles wird so genial umgekehrt, daß man es am Schluß eigentlich gar nicht glauben kann. Ich kann gar nicht sagen, wie begeistert ich von dem Film und den Darstellern war. 1+

am
Zwei US-Marshalls untersuchen das Verschwinden einer Patientin auf Shutter Island, einer Nervenheilanstalt auf einer kleinen Insel vor der amerikanischen Ostküste. Doch einer der beiden interessiert sich mehr für die Methoden der Ärzte, als für den eigentlichen Fall. Und dafür hat er gute Gründe.

Zu Beginn des Films war mir eigentlich klar, was am Ende herauskommen würde. Obwohl ich recht hatte, überraschte es mich dennoch. Ein sehr sehenswerter Film.

am
Herausragend, ein Film zum zweimal anschauen. Beim ersten Mal wird man eine Reihe Unstimmigkeiten beobachten. Vielleicht gelingt es schon hier durch Querdenken die richtige Sichtweise zu finden. Mit dem überraschenden Ende lösen sich die Unstimmigkeiten auf. Wem den Film unlogisch erscheint oder dem nicht klarwird, was Wirklichkeit ist und was Wahn, der hat ihn noch nicht verstanden und sollte ihn ein zweites mal anschauen: Es lohnt sich. Auch mir ging es beim ersten mal so, dass Fragen offenblieben.
Tatsächlich jedoch sind die Dialoge mit einer für Hollywood erstaunlichen Tiefe und Prägnanz, die sich erst im Rückblick richtig zeigen: "Wenn Sie ein Monster erkennen - meinen Sie nicht, dass man es vernichten sollte?" Ein Film, der helfen kann, Sichtweisen zu überdenken, Logik als Hilfsmittel geistiger Gesundheit zu nutzen. Der aber auch - mit den letzen Worten des Protagonisten - darauf hindeutet, warum mancher sich in eine eigene Welt flüchtet, und diese vielleicht selbst dann nicht verlassen kann, wenn er sie als Nicht-real erkennt: "Was ist schlimmer: Als Monster leben oder als guter Mensch zu sterben?" Erst diese Schlussworte und das - teilweise - Erkennen ihrer Bedeutung durch den "Partner Chuck" enthüllen die ganze Dramatik des Filmes.

am
Also dieser Film ist einfach nur brilliant. Man kann sich zu keiner Sekunde sicher sein, ob es Realität, oder Illusion ist.Bis zur letzten Sekunde spannend, Leonardo Di Caprio wird immer mehr zu meinem Lieblingsschauspieler

am
Bei einem Thriller ist normalerweise eine gewisse Spannung oder zumindest ein Spannungsaufbau zu erwarten. Leider jedoch wartete man darauf vergebens, trotz der großartigen Schauspieler Leonardo di Caprio und Ben Kingsley und einer Martin Scorsese-Produktion.
Große Namen bedeuten eben nicht immer automatisch große Filme.
Zu verwirrend ist die Handlung, in die zu viele verschiedene Dinge einfließen, so dass man zeitweise nicht mehr weiß worum es eigentlich geht. Die Idee des Films war sicher sehr gut, aber nicht komplett durchdacht und nicht in sich schlüssig. Auch das völlig unerwartete Finale ändert leider nichts daran. Vielleicht liegt es auch ein wenig an der Kurzbeschreibung, die einen anderen Inhalt vermuten lässt.
Im Nachhinein betrachtet, erinnert der Film ein wenig an "A Beautiful Mind", kann sich damit aber nicht im Geringsten messen.

am
Sehr gut gemachter Thriller ... es kommt zwar immer wieder zwischendurch mal der Gedanke "was ein Blödsinn"; aber alles in allem baut der Film so viel Spannung auf, dass man diesen Gedanken ganz schnell wieder verwirft.
Insbesondere das Ende ist mehr als überraschend; kommt man nicht eine Minute des Films drauf.
Sehr gut gespielt von Leo ....

am
ziemlich verwirrend. Irgendwann weiss man nicht mehr, wer hier wen hinters Licht führt. Realität ? Traum ? aber spannend und sehenswert.

am
Ein wirklich gelungen grandioser Film. Tolle, packende und spannende story genial verfilmt. Wer jedoch bereits ein Anhänger von LDC ist und dessen schauspielerischen Fähigkeiten zu schätzen weiß, wird auch hier nicht im geringsten enttäuscht... und wer noch kein Anhänger von LDC ist, spätestens nach diesem Film!

am
Super Film!!! Eine mitreißende Story, einfach spannend! Gut durchdachte Story mit einer überraschenden Wendung. Einfach empfehlenswert.

am
Ein Meisterwerk von Scorsese. Unbedingt zweimal schauen! Kennt man die Lösung, sieht man beim zweiten Mal einen komplett anderen Film. Genial.

am
Dieser Film gehört zu den absoluten Top-Streifen!! Der Film fesselt einen von Anfang bis Ende, weil immer wieder neue Dinge passieren die man sich nicht erklären kann, obwohl einen der Film dazu verleitet sie zu einem Puzzel zusammenfügen zu wollen. Durch die starke leistung der Schauspieler sind die am Ende (überraschend) schlüssigen Wendungen sehr gut gelungen!

am
Meiner Meinung nach ein insgesammt sehr stimmiger, düster inszenierter Psychothriller. Mit vielen überraschenden Wendungen, so das die Spannung einen konstant hohen Grad über die gesammte Filmlänge hinweg behält. Für zwischendurch sicherlich nichts da man schnell den Fanden verliert (es gibt viele Sprünge von der Gegenwart in die Vergangenheit und umgekehrt) die einen leicht verwirren und ist man erst einmal verwirrt kommt man bei diesem Film erst gegen Ende wieder auf einen grünen Zweig. Da heißt es dann durchhalten,es lohnt sich...für mich hat es sich jedenfalls gelohnt.

am
Ein kluger Film mit einem hervorragenden Leonardo di Caprio!
Ich war sehr an das Kabinett des Dr. Caligari erinnert - eine zeitgemäße Umsetzung mit Drive!

am
Düstere, schaurige Atmosphäre mit einem Leonardo DiCaprio in Topform. Man darf den Faden nicht verlieren, da Gegenwart und Vergangenheit mitunter verschmelzen. Überraschendes Ende mit Aha-Effekt. 4 Sterne für dieses irre Movie!

am
Spannender Thriller. Nichts ist so wie es scheint und das dicke Ende kommt zum Schluss.
Das Ende ist ernüchertend und gleichzeitig überragend!!!
Zum Schluss erkennt man das manche sich schuldig fühlen und auch denken, dass Sie schuldig sind und mit dieser Schuld einfach nicht leben wollen oder können.

Unbedingt anschauen, aber nichts für schwache Nerven.
Leo ist einfach stark.

am
Zwiespältig! Zweifelsfrei ist "Shutter Island" ein guter und spannender Film, der unbedarfte Zuschauer zu Höchstwertungen veranlassen kann und wird. Er ist düster, beklemmend und mit Sinn für einen gut gehaltenen Spannungsbogen inszeniert. "Leo" zeigt hier wieder eindrucksvoll, dass sein Name inzwischen für Qualität steht. Trotzdem überzeugt dieser Psycho-Thriller eingefleischte Cineasten nicht mehr. Die dürften nämlich allzu schnell auf die angeblich "überraschende" Wendung kommen, denn neu ist sie trotz vieler Beteuerungen nicht und deutet sich viel zu früh an! "Identity" und "Jacobs Ladder" sind nur zwei Beispiele von Filmen, die ein gleiches Muster haben (ohne hoffentlich zu viel verraten zu haben). Somit ist "Shutter Island" nur für Zuschauer geeignet, die diese Filme nicht kennen. Da aber sogar Leonardos aktueller Film "Inception" deutliche Anleihen nimmt, ist es Essig mit der Überraschung und Neuartigkeit. Und das, sowie einige unnötige Längen, nehmen dem gut inzenierten Thriller ordentlich an Schwung. Wer jetzt nicht weiß, worauf ich angedeutet habe, der wird Gefallen finden an der langen, aber doch fesselnden Geschichte, die Ängste vor falschen Wahrheiten schüren kann. 3 Sterne Plus

am
Finsterer Psychothriller mit genialem DiCaprio (aber auch anderen tollen Darstellern). Kameraführung, Beleuchtung und Soundtrack runden den Film perfekt ab (psychodelisch laute Geräuscheffekte inbegriffen). Während des Films verschmelzen Realität und Fiktion immer mehr zu einer undurchsichtig-spannenden Handlung, in der DiCaprio sich vom anfangs toughen CIA-Marshall langsam zum Opfer einer groß angelegten Psycho-Versuchsanstalt verwandelt. Das bis zuletzt unklare Täter-Opfer-Bild lässt einen rätselnden, niemals gelangweilten Zuschauer zurück. Ein klasse Film -spannend und unvorhersehbar wie selten in diesem Genre.

am
Spannend
Intelligente Handlung
TOP Kameraführung
Düsterer Ort - passend zum Drehbuch
sehr gute Dialoge

Alles passt! Dafür gibt es 5 Sterne

Man sollte keine Minute der Handlung verpassen und genau mitverfolgen, wenn der Hauptdarsteller sich in seiner "Traumsequenz" befindet oder sich in dem "Hier und Jetzt" befindet-

Manche "Klugköpfe" reden den Film kaputt, indem Sie darüber meckern, dass das Ende blöd ist, oder einfach zuviel Staraufgebot aufgeführt wurde.
Jedoch muss ich sagen, dass hier die Schauspieler zu den einzelnen Charakteren des Films 100%tig passen und hier nicht auf Namen geschaut wurde.

Shutter Island ist auf jeden Fall eine Filmreise wert und verspricht viel Spannung und eine gute Unterhaltung!

am
Wer den Film sehen möchte, bitte jetzt nicht weiterlesen.
Der Film versetzt den Zuschauer in die Gedankengänge eines Psychopathen. Deshalb sorgt der Film für nachhaltige und deprimierende Wirkung. Am Schluss will der Zuschauer ebensowenig eingestehen, dass alles nur auf Irrglauben aufgebaut ist wie der Psychopath selbst. Grandioses Kino, dass keinerlei Langweile aufkommen lässt.

am
Ich bewerte hier die Blu-ray Version:

Zu allererst muss ich sagen, dass die Qualität einfach super war.
Super Film.
Klasse schauspielerische Leistung von Di Caprio.
Die Story hat mir persönlich sehr gut gefallen und es war mal was anderes, als das, was man sonst so sieht.
Anschauen lohnt sich in jedem Fall!

am
Wow. Toller Film. Ich hab von Anfang bis Ende mitgefiebert. Wahnsinnig gut gemachte Story mit tollen Schauspilern. Muss man mal gesehen haben.

am
Sehr guter Film, der mich vorallem durch DiCaprio überzeugt hat. Sicher hätte er noch besser sein können, aber nichts desto trotz einer der besten Filme, die ich seit langem gesehen habe.

am
Ich fand die Machart des Filmes grandios, man wird auf die falsche Fährte gelockt, ein Film der nicht auf Anhieb durchschaubar ist, nichts ist wie es scheint, nichts wird voreilig angedeutet oder offenbart, man tappt als Zuschauer längere Zeit im dunkeln, was den Film reizvoll macht und die Neugierde auf die Auflösung mit der Zeit wächst. So bleibt der Film dauerhaft spannend, und man baut sich aus den Bausteinen, ein Gesamtbild, das mit der Zeit entsteht. Wendungsreich, vielschichtig, am Ende überraschend und doch beeindruckend intelligent inszeniert! "Shutter Island" hält seine dichte, düstere, verstörende, merkwürdige, unheimliche, zerfahrene und Psycho-mässige Atmosphäre über die lange Laufzeit hinweg ohne Probleme! Ein starker Psychotrhriller mit einem DiCaprio in Höchstform, aber auch die anderen Hauptdarsteller und Nebendarsteller spielen bemüht, vor allem Ben Kingsley.


Schauplatz "Insel" passt ideal zum Ablauf, trägt positiv zum Unterhaltungswert bei, und zieht einen in ihren Bann, vor allem das ständige Gewitter und der ständige Sturm, lassen den Film noch unheimlicher wirken. Scorsese hat hier sicherlich kein Meisterwerk auf die Beine gestellt, aber dafür einen absolut sehenswerten Film, der Vorstellung und Realität ineinander vermischt, so das man immer wieder aufs neue überrascht wird, und man sich oft nicht direkt sicher ist, was nun realität und was Trugbild ist. Tolle Kameraarbeit, krimitechnisch einwandfrei, zwischendurch ein bisschen langwierig, nicht jede Sequenz fesselt, manchmal verstrickt der Film sich zu sehr in das gewisse "den Zuschauer in die Irre führen", und irgendwann wird es dann so eindeutig, das man sich schon vor der Auflösung denken kann, wie es wirklich ist! Im großen und ganzen aber ein ziemlich guter Film, die Mischung aus Krimi und Psychothriller funktioniert einwandfrei. Absolut empfehlenswert!


Fazit : Ein ziemlich intelligenter Psychothriller, der trotz langer Laufzeit weiß zu fesseln und nie langweilig wird, und das auch weil der Film weiß den Zuschauer zwar in die Irre zu führen, ihn aber auch ständig neu überrascht! Schon alleine die dichte, beklemmende Atmosphäre hält den Zuschauer wach. Zwischendurch etwas zäh, aber die Vertuschung, das wendungsreiche fesselt den Zuschauer und lässt ihn neugierig werden. Wirklich düster und spannend inszeniert, tolle Darsteller, super Kameraführung, grandiose Drehorte und ein großer finale Twist machen "Shutter Island" zum absoluten Filmspaß!

am
Dieser Film konnte mich sehr überzeugen. Es ist ein sehr spannender Thriller mit einer hervorragenden Story. Muss man auf jeden Fall gesehen haben.

am
"Shutter Island" ist eine sehr interessante Geschichte geworden. Es erwarten einen viele Überraschungen in diesem Werk, die man nicht kommen sieht. Dieser ist spannend und packend erzählt worden, sodass man mit Neugier auf das Ende hinarbeitet.

Der Cast ist mit bekannten Schauspielern besetzt, welche unfassbar stark ihre Rollen verkörpern. Die musikalische Untermalung ist sehr interessant gehalten, sodass Spannung aufgebaut werden kann, aber auch jedes andere Gefühl, was man in diesem Film verspürt, wiedergegeben wird. Es gibt eine kleine Szene, wo man mit Special Effects gearbeitet hat und das ist deutlich zu sehen, denn diese sieht nach Computerbearbeitung aus. Die Kamera ist immer offen gehalten und verrät nichts über die einzelnen Schlüsselszenen, auch wenn man sich erschrecken soll, ist das gut eingefangen worden.

Ich kann Ihnen "Shutter Island" nur empfehlen. Es ist ein Film geworden, bei dem man am Ende nachdenken muss, über das was man an Informationen erhalten hat und was man gesehen hat. Ich wünsche Ihnen einen spannungsgeladenen Kinoabend.

am
Ein wirklich guter Film, der mal endlich wieder eine neue Story erzählt. Wir waren am Ende völlig baff über die Auflösung. Auch wenn man sie schon vorher immer wieder erahnt.
Di Caprio ist Grandios!
Volle Empfehlung.

am
Ich fand ihn aufgrund der Wenung am Schluß, dann doch recht gelungen. Ansonsten fand ich das erste Drittel sehr spannend, dann kommt ne Phase wo man denkt "Jetzt wirds aber schon a bisserl vorhersehbar" und Schluß verpaßt dem ganzen dann seine eigene Logik.
Hat zwar nicht ganz die Klasse von "The Sixt Sense" aber erinnert mich trotzdem a bisserl da dran.
Und nein, ich wär auf den Schluß ned gekommen....

am
Einer der gruseligsten und psychodelischsten Verfilmungen der letzten Jahre! Ein absolut brillant gespieltes sowie dramaturgisch schlüssiges Meisterwerk, was dennoch mit vielen Wendungen und intelligenten Einschüben aufwartet. Hervorzuheben sind auch die einzigartigen Bilder einer sturmgepeitschten Irrenanstalt und penibel austarierte Cuts! Mit Filmgrößen wie Di Caprio, Plummer und Ben Kingsley ist eine Traumbesetzung zusammengekommen, die man so schnell wohl nicht wieder zu sehen kriegt! Es lohnt sich also auch allein schon wegen der genialen Regieführung und den AAA Schauspielern diesen Film zu erleben, auch wenn man mit derart düsteren Szenarien erstmal nicht viel anfangen kann. Der Film bewegt sich irgendwo zwischen groteskem Thriller und Schaubühne, lässt sich dennoch nicht wirklich klar bestimmen. (Auch nicht weiter tragisch) Wer einen echten FilmFilm für einen verregneten Sonntagabend braucht, greife zu! In jeder Hinsicht gelungen! Ohne Abstriche!!!

am
Richtig gut. Zwar ein wenig langatmig, aber dafür spannend, gut umgesetzt. Auf jeden Fall zu empfehlen!

am
Mega Psycho - Thriller, der einen verwirrt und an die Grenzen bringt. DiCaprio überzeugt in seiner Rolle völlig und bringt die gewaltigen Gefühle vom Film rüber zum Zuschauer. Jedes mal, wenn man meint, zu wissen, was eigentlich passiert ist und was da auf der Insel vor sich geht, wird man erneut verwirrt. Einfach super! Man kann sich aus der Geschichte und dem Rätsellösen nicht ausklinken, so fesselnd ist der Film! Ud das Ende ist total überraschend und verwirrend. Der Film hat besonders am Ende einen hohen Anspruch. Es gint Menschen, die müssen den Film zweimal sehen, weil die Auflösund am Ende des Films sehr verwirrend ist. Also nichts für schwache Nerven und Anspruchslose Menschen. Kann ich nur weiterempfehlen.

am
Ein Super-Film, anfangs zwar wie in allen Grusel "aus einer Anstalt" entflohen und was eben dazu gehört. In der Mitte etwas verwirrend, aber zum Ende wirklich unerwartet SUPER.
Es gelang auch ein Super-Besetzung zu finden. Vor allem die Hauptrolle war wieder einmal super in seinem Metier

am
Ein Film, dessen Ende man nicht vorhersieht. Ich war gefesselt, er war die ganze Zeit über spannend. Man muss die ganze Zeit aufpassen, damit man mitbekommt, was nun wirklich ist. Ist es die Realität? Oder ist es ein Traum?

am
was für ein Film!Spannend,intelligent und irgendwie verstörend.Sehr gut gemacht und di Caprio konnte sich hier als einer der besten Schauspieler beweisen. Ich bin immer begeistert,wie er mit seiner einzigartigen Mimik Szenen unterstreicht u glaubhaft macht. Ich kann diesen Film nur empfehlen, wenn er mich auch nachdenklich u traurig zuruckgelassen hat.

am
Oh mein Gott! Genial! Psycho ohne Ende. Und am Abspann wird man mit Fragen zurückgelassen, ich liebe diesen Film! Zeit einplanen um ihn gleich nochmal laufen zu lassen.

am
Sehr düsterer Leonardo DiCaprio, der bis zum Schluss seine Rolle in diesem Film offenhält. Alles scheint möglich und so wird der Zuschauer zum Ende hin immer unsicherer, wen er da auf der Leinwand vor sich hat. Wie immer in der letzten Zeit vom Hauptdarsteller sehr überzeugend gespielt. Unbedingt empfehlenswert.

am
Bis zum Schluß ist der Film spannend und fesseld einen. Gerade diese Windungen haben mich gefesselt, weil man nicht wußte was jetzt wahr ist. Der Film ließ keine Langeweile aufkommen. Das Ende hat mich ein wenig Geschockt. Er ist auf jedenfall sehenswert

am
ein super Film zum nachdenken, ist bis zum Schluss verwirrt und sucht nach der Realität und kann selbst nach dem Ende überrascht über den Ausgang des Endes nachdenken. Der Film ist aus und man grübelt noch weiter, wunderbar.

am
Ben Kingsley in einer zwielichtigen Rolle - was gut ist. Denn dieser Mann spielt hauptsächlich gute Jungs. In seinem Zusammenspiel mit Leonardo Di Caprio entfaltet der Film eine mystische Stimmung, die nicht an der Oberfläche bleibt. Dass schleichend eine Komponente aus der realen Geschichte (2. Weltkrieg) dazu kommt, tut dem Film gut und macht ihn griffiger, als wenn es eine rein fiktive Geschichte geblieben wäre.

am
Beklemmender Thriller, bei dem man bald nicht mehr weiss, was man glauben soll und was nicht. Taugt auch für Leute, die DiCaprio nicht leiden können.

am
Zum Anfang sehr verwirrend aber wenn man drin ist ist es ein absolut spannender film der beste den leonardo dicaprio je gedreht hat endlich mal wieder ein psychothriller der den titel auch verdient hat auf jeden fall super spannend

am
Nichts ist so wie es scheint. Ein spannender Film mit einem überraschenden Schluss. Wenn auch leider zwischendurch etwas langatmig, aber es lohnt sich dabeizubleiben.

am
Super spannende Story die sich wie ein Kaleidoskop immer wieder neu und anders zentriert! Die Handlung ist wie eine Schlange, die sich in den eigenen Schwanz beisst.

am
Tolle Idee, stimmungsvolle Bilder. Und immer wenn es so ganz langsam mal ein wenig spannend werden will, kommt wieder eine unerwartete Wendung und die anfängliche Spannung schwindet schlagartig.

am
Hat mich wirklich fasziniert! Immer wieder denkt man: "Ja- genau!-SO ist es!" - Nur um dann zu erkennen, dass es doch ganz anders ist! Gradioser Di Caprio - absolut überzeugend gespielt! Am Anfang dachte ich ein paar Mal, dass man das ja alles schon kennt - aber es ist absolut anders! Erinnert ein bischen an "A Beautiful Mind". Klasse Film!

am
Gut, wenn ich ein Fan von Di Caprio wäre, hätte ich 5 Sterne gegeben. Irgendwer hat hier geschrieben, das Ende sei vorhersehbar gewesen; ist von Beruf vermutlich Hellseher. Ich jedenfalls habe mit allem gerechnet, aber nicht damit........
Di Caprio hat mal wieder sein Bestes gegeben und derart brilliant gespielt, dass er mir fast schon sympathisch geworden wäre.
Fazit: Ein wirklich guter Film, irgendwo zwischen Drama und Thriller angesiedelt und sollte gesehen worden sein. Zugreifen bitte!!!

am
Wer den Trailer gesehen hat, der erwartet eigentlich einen Geisterfilm, jedoch wird einem hier ein guter und spannender Thriller der mit viel düsterer Atmosphäre aufwartet und einen guten Storytwist am Ende hinlegt geboten.
Die Darsteller sind sehr gut und überzeugen vollends. Der Ort Shutter Island ist ein sehr düsterer und bedrohlicher Ort. Leider ist der Film sehr sehr lang, was dann auch zu ein paar langatmigen Stellen führt. Wer aber dem Film nicht permanent folgt, der wird das Ende nicht verstehen.
Sehr guter Film den man empfehlen kann

am
Sehr guter Film! Manchmal etwas im Retrolook, a la Tarantino, wenn man an die schlechten Bluescreen Szenen denkt.
Dennoch nimmt die spannende Handlung einen unerwarteten Verlauf. Schlussendlich kann der Film an Filmen wie Memento oder Inception anknüpfen! Nichts für Zuschauer die schon mal einschlafen! Aufmerksamkeit ist oberstes Gebot! Das Ende läßt Platz für Diskussionen.

am
Bin absolut begeistert. Ein Film, der 5 Sterne verdient. Tolle Schauspieler, tolle Story, super spannend gemacht!!! Genau mein Geschmack!!!

am
spannend gemachter Thriller, mit di Caprio, aber man wünscht sich einen
anderen Ausgang als Martin Scorsese Ihn zeigt.

am
Ich wusste vor dem Film nicht, was mich erwartete, und war zu Beginn der letzten halben Stunde unschlüssig, ob ich den Film mag oder nicht. Man wusste lange nicht, was Wahrheit oder Wahnvorstellung war. Dann aber zeichnete sich ab, wohin die Reise geht. Letztlich muss ich sagen, dass Scorsese einen genialen Film inszeniert hat, der die Abgründe der menschlichen Psyche schonungslos offenbart. Und mit Leonardo DiCaprio hat er einen absoluten Topdarsteller mit der Rolle betraut, die dieser perfekt und glaubhaft gespielt hat, regelrecht oscarreif. Und Ben Kingsley war genauso überzeugend wie die düstere Kulisse des Dramas.

Die Materie ist zwar sicher nichts, was man jeden Tag haben möchte, aber diesen Film muss man gesehen haben. Von mir ganz lockere 4 Sterne.

am
Toller Film bei dem man bis zum Ausgang an seiner eigenen Menschenkenntnis zweifelt. Man fragt sich ob das so wirklich sein könnte und jemand von seinem Geisteszustand in der Lage wäre das so zu erleben, toller Film.

am
Leider hält der Film nicht im entferntesten was er durch die Besetzung verspricht. Nach spätestens 60 min. weis man ziemlich genau worauf der Film hinausläuft. Richtig übel sind die "Zwischensequenzen". Insgesamt sehr langatmiger Film, wegen der guten Vermittlung der beklemmenden Atmosphäre aber doch zwei Punkte.

am
Überzeugender Thriller mit L.C. mit einem eigentlich genialem Ende, was aber wiederum so kommen musste. Aber egal - schauspielerisch spannend umgesetzt. Ein US Marshall nebst Kollegen wollen in einem Irrenknast einen Fall aufklären. Aber die Vorkommnisse werden immer merkwürdiger und zerfahrener. Krimitechnisch top arrangiert, bis man völlig in die Irre getrieben wird. Zum Countdown dann aber im Nachhinein irgendwie logisch?! Klar ?? :-)

am
Toller Thriller mit einer gut durchdachten und spannenden Story mit überraschendem Ende!
Di Caprio zeigt hier wiedermal eine Glanzleistung und auch der Rest des Casts macht seine Sache sehr gut.

Der Regisseur hat es hier geschafft, eine besondere beklemmende und mysteriöse Atomsphäre zu schaffen, die den Zuschauer in den Bann zieht.

Fazit: Absolut sehenswerter, und von den Schauspielern randios gespielter Mystery-Thriller!

am
Packender Thriller

Leonardo Di Caprio in Bestform. Packender Thriller. Leider habe ich das Ende zu früh geahnt.

am
Spannend vom Anfang bis zum Ende. Mittlerweile hat sich Leo zum richtigen Schauspieler entwickelt,auch wenn die Rolle des US-Marshals nicht so recht zu dem Milchgesicht passt,aber man gewöhnt sich dran.
Auch alle anderen Mimen agieren hervorragend.

am
Der spannende Mysterthriller spielt gekonnt mit vielen Urängsten. Martin Scorsese verleiht der Geschichte zusätzlichen Tiefgang und lässt seinen Lieblingsschauspieler Leonardo DiCaprio, schlussendlich an allem und jedem Zweifeln. Der finale Twist verblüfft auch den Zuschauer...............

am
Einer der besten Filme der letzten Zeit.
Eine interessante Story, gut umgesetzt und mit guten Schauspielern.
Wenn auch manchmal leicht verwirrend, macht dies den Film noch spannender.
Sehr zu empfehlen.

am
Wow, das war zweifellos einer der Besten Leonardo Di Caprio-Fime die ich je gesehen hab.
Wer den Film "Butterfly- Effect" mit Ashton Kutcher schon gut fand der wird "Shutter Island" wirklich lieben, wenn nicht sogar vergöttern !
Wie mein Vor-Kritiker schon schrieb: echt krasse Wendungen im Film und ähnlich wie bei "Butterfly-Effect" ein echt überraschendes Ende !
Mein Urteil daher: fünf Sterne (wenn nicht sogar sechs ) und Daumen hoch !

am
Klasse. Zwischendurch war es schwer die Zeit/Gedankensprünge nachzuvollziehen, aber letzlich sind diese Sequenzen logisch. Das Ende bringt nochmal den 5. Stern.

am
Überraschend gelungen. Eigentlich war das Thema schon so ziemlich ausgelutscht, aber Martin Scorsese hat auch hier wieder mal seine Klasse gezeigt und aus der Mindfuck-Welle nicht nur einen spannenden Mystery-Film gezimmert, sondern noch ein überraschend neues (variiertes) Finale erfunden. SHUTTER ISLAND glänzt natürlich überdies mit DiCaprio und erhält sodann 4,20 dunkle Insel-Sterne von mir.

am
atmosphärisch dichter und spannender und bis ins kleinste durchdachte Psycho-Thriller bis hin zu einem düsteren Horrorfilm. Auch bei mehrmaligem Sehen entdeckt man immer wieder Neues. Hauptdarsteller DiCaprio will bei dieser Gelegenheit gleich drei Fliegen mit einer Klappe fangen. .. Beim Ende wird man nicht enttäuscht.

am
Leonardo Di Caprio... wer hätte gedacht, dass aus dem so ein toller Schauspieler wird... So nun zum Film. Dieser Film ist einfach genial durchdacht und wirklich gut in Szene gesetzt. Wenn man den Film ein zweites Mal sieht, ohne hier viel zu verraten, wird die Hinweise sofort erkennen. Sehr empfehlenswert :-)

am
Super Thriller mit Leonardo di Caprio und Ben Kingsley in den Hauptrollen! Für mich war das Ende nicht vorhersehbar. Während des Films vermischen sich die Realität und Traum.
Zum Schluss fällt es auch dem Zuschauer schwer zwischen Realität und Fiktion zu unterscheiden.
Unheimlich spannender, mitreißender Thriller mit zwei super Hauptdarstellern!

am
Toller Film, sehr gut gespielt, mit überraschenden Wendungen. Allerdings nicht für jedermanns Nerven gemacht.

am
Ein sehr guter Film! Spannend bis zum Schluss. So gut, dass ich sogar eine Kritik/Empfehlung schreibe! :-)
Also ausleihen.

am
Genialer Film, sehr spannend, teilweise verwirrend und erst recht am Ende. Ich kann den Film absolut weiterempfehlen. Man braucht nur etwas Zeit um hinterher abzuschalten.

am
...der Film ist echt prima ...absolut sehenswert! ...auch für Leute die DiCaprio nicht so mögen ...man muß sich von der Person lösen und sich auf die Story einlassen! ...wer 'Six Sence' mag, der wir auch diesen Film mögen...

am
absolut super film..das ende finde ich allerdings auch traurig..man muß allerdings auch echt dabei bleiben und sich den film genau anschauen also alles mitverfolgen.aber bei diesem film ist das auch kein problem :0)

am
Super Optik, durchweg spannend, gespickt mit einigen Wendungen und einem guten Finale - kurz: Scorsese und DiCaprio in Top-Form!

am
ein wirklich richtig toller film, die spannung geht bis zum schluss nicht verloren.
wenn man ihn sich ein 2 mal anschaut ist es fast als würde man ein anderen film schauen.
kann ihn nur empfehlen!

am
Was sagt man denn zu dem Film?? Also ich hatte keine Ahnung auf was ich mich da einlasse. Es fängt alles ganz normal an und bei den ersten Rückblenden in die schlimme Vergangenheit des Charakters des Leonardo di Caprio denkt man auch gleich: Aha, Psycho-Thriller. Was am Ende auch stimmt....nur kommt eben alles anders als man denkt. Vielleicht habe ich nicht intensiv genug zugesehen, aber als das Ende kam war ich echt platt. Das hatte ich so nicht kommen sehen und konnte es erst gar nicht fassen. Den Film direkt wieder eingelegt und gestartet und mit dem neuen Wissen nochmal angesehen. Und siehe da, man hätte drauf kommen können. Perfekt gemachte spannende Unterhaltung und Thriller in einem!

Absolut tolle Leistung von diCaprio und auch vom Regissuer. So was lasse ich mir gerne gefallen. Weiter so! (und mal ehrlich, wer hätte das von Leo gedacht wenn man bedenkt, dass er mit Titanic angefangen hat :-) )

am
Der Film fängt zwar ziemlich, na sagen wir mal verworren an aber steigert sich dann stetig bis zum Schluß zu einer spannenden, überraschenden Story. Einge sehr imposante Aufnahmen sind zu sehen. Der Streifen ist nicht nur für DiCaprio fans gut an zu schauen.

am
Obwohl der Film die gängigen Hollywood Klischees bedient, ist die Story gut - es handelt sich anscheinend um eine wahre Geschichtet - und bewegen einen die Schauspieler.

am
Ein Film, der ein im Verlauf etwas verwirrt. Am Schluss ist man allerdings schlauer. Es wird hier langsam, aber sicher eine gute Spannung aufgebaut. Die Insel, die Anstalt, die Natur ausserhalb, dazu das Wetter (Regen, Sturm) erzeugt eine tolle Stimmung. Dazu kommt eine Top-Besetzung, die die Rollen hervorragend darstellen. Jede Figur wirkt realistisch. Ein Film, den man sich auf jeden Fall mal anschauen kann, ohne enttäuscht zu werden. Ein 2. mal schauen, wird bei diesem Streifen allerdings problematisch. Wenn man die Auflösung kennt, verschwindet sehr viel Spannung und die Pointe fehlt !

am
Auf der Insel Shutter Island liegt ein bewachtes Krankenhaus für psychisch kranke Schwerverbrecher, auf die es den US Marshal Teddy, mit seinem Kollegen, verschlägt und versucht einen Fall aufzuklären.
Super gespielt mit einer Musikuntermalung die einfach grandios ist. Mit das beste vom Film.
Story ist gut, man bekommt keine Langeweile, weil immer wieder die Spannung aufgebaut wird.

Absolut sehenswert !!!

am
Unerwartet gut und sehr spannend bis zum Schluss!
Überragende Darsteller, tolle Bilder, tolle Stimmung, gute Story.
Nach der Auflösung muss man sich den Film gleich nochmal ansehen um auf Details und Andeutungen zu achten.

am
Eigendlich ein grandioser Film, aber bewerte ihn als Gelungen, weil die Handlung vorhersehbar ist. Anzumerken ist, dass sich bei mir LC als Top Schauspieler qualifiziert hat. Unglaublich gut gespielt.

am
Ein wirklich anspruchsvoller Psychothriller mit einem überraschenden Ende.
Er ist irgendwie teilweise sehr langatmig aber anders herum auch ständig spannend.
Deswegen gebe ich 3 Sterne, da er mir manchmal zu langgezogen und zu verwirrend rüberkommt. Leo gebe ich volle 5 Sterne, das ist eine Glanzleistung von ihm.

am
Eigentlich rundherum gelungenes Hollywood-Kino: Tolle Bilder, tolle Schauspieler, raffinierte Story mit tragisch-doppelbödiger Auflösung - nur der für meinen Geschmack übertrieben bombastische Soundtrack viel beizeiten unangenehm auf. Trotzdem kann ich "nur" 4 Sterne vergeben. Einige Details im Storyaufbau wirken aufgesetzt und irgendwie gekünstelt. Zum Meisterwerk reicht es also nicht ganz.

Freunde spannender Thriller-Kost können aber bedenkenlos zugreifen!

am
Nicht unbedingt Scorseses neuer Geniestreich, aber trotzdem ein sehenswerter Thriller, der am Ende die Frage stellt, was besser ist: Als Monster zu leben oder als guter Mann zu sterben?

am
Der Film ist ganz großes Kino. Totale Überrascbhungseffekte wie in "Sixth Sense" sind garantiert. Am Ende sitzt man nur da und ist völlig baff.

am
Ein recht anstrengender Film, auch ich war 2 mal kurz davor, abzuschalten. Durch diese Hänger bzw. Längen muss man sich wohl quälen, dann lohnt es sich doch noch. Allerdings sollte man nicht den Versuch unternehmen, dieser Story mit Logik auf den Grund gehen zu wollen. Da würde man wahrscheinlich selbst in einer Anstalt landen.

am
Nicht wirklich überzeugend. Wirkt ein bisschen wie ein remake von 'Einer flog über das Kuckucksnest' ohne die gleiche Spannung zu erzeugen.

am
Super Thriller, super Darsteller...danach ist man für ein/zwei Tage etwas paranoid, aber das ist es wert!

am
Der Film hat mir sehr gut gefallen. Ich bin wirklich kein Fan von Babyface Leo, aber hier hat er mich überzeugt.
Ich finde die Spannung und Stimmung sehr gut. Auch finde ich das Ende sehr überraschend und war für mich nicht vorhersehbar.
Also wer kurzweilige Spannung mit hang zu mystery mag, liegt hier richtig. Auch Leo hasser sei gesagt, er stört hier nicht und ist kein Grund dafür den Film abzulehnen.

am
Das Thema wurde hier gut verarbeitet. Schauspieler sind perfekt und auch das Szenario. Eine gelungene Abwechslung für den Krimifan.

am
Wow mal wieder super spannender, richtig guter Film, hatte gar nicht erwartet, dass dieser Film so ausgehen könnte. So was liebe ich an Filmen. Absolut sehenswert! Und wie ich finde mit Leonardo Dicaprio, einem sehr guten Schauspieler besetzt!

am
Absolut empfehlenswert! Gute Atmosphäre, sehr spannend, gute Schauspieler, viele Überraschungen! Sehr gut!

am
Ein Film der sich unentwegt in eine andere Richtung wendet und sich der Zuschauer nie sicher sein kann, dass er das Ende vorherzusehen kann. Bis in die letzte Minute bleibt die Geschichte spannend. Hervorragend gespielt von allen Schauspielern, auch erkennt man die brilliante Regieführung.
Ein voller Genuss für jeden Filmliebhaber.

am
Ein großartiger Film, der von der ersten bis zur letzten Sekunde zu fesseln versteht. Anfangs dachte ich, dass sich Hollywood wieder einmal mehr über die deutsche Geschichte auslassen will, als ich das erste Portrait von Hitler und Di Caprio als Soldat gegen die Wehrmacht antreten sah. Ich war schon drauf und dran den Film aus zu machen - aber dann nahm der Film eine faszinierende und spannende Wendung, großartig gespielt von Di Caprio ohne dabei die große Leistung der anderen Schauspieler schmälern zu wollen. In letzter Zeit konnte mich kein Film mehr so fesseln wie dieser. Und er ist darüber hinaus auch tatsächlich geeignet, mehr als einmal gesehen zu werden, was man nun wirklich nicht von den meisten Streifen sagen kann.

Klare Empfehlung, allerdings kein Film für zwischendurch.

am
Teilweise eher etwas zähflüssig,hätte mir noch mehr Schocker gewünscht. Aber im großen und ganzen sehr gut aufgebaut bis hin zum spektakulären Ende, wo niemand drauf kommen würde das es so endet.

am
Super Psychothriller von Scorsese mit einem DiCaprio in Höchstform, aber auch alle anderen Hauptrollen sind vorzüglich besetzt. Man sollte nicht auf die DVD warten, sondern sich den Film im Kino ansehen. Den dümmlichen Kommentar eines Vorkritikers sollte man keine Beachtung schenken.

am
In den 1970er Jahren hatte er Robert DeNiro, nun scheint Regie-Legende Martin Scorsese mit Leonardo DiCaprio einen neuen Lieblingsdarsteller gefunden zu haben. „Shutter Island“ ist nun bereits die vierte Zusammenarbeit und es wird bestimmt auch nicht die letzte sein.
„Shutter Island“, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Dennis Lehane, der bereits die Vorlagen zu den grandiosen „Mystic River“ und „Gone Baby Gone“ verfasste, ist ein lupenreiner Psycho-Thriller der mit den klassischen Stilmitteln des Genre arbeitet. Dabei legt Scorsese den Fixpunkt klar aus Suspense statt auf andauernde Schockeffekte. Unterstützt wird dies durch die wirklich hervorragende Arbeit von Kameramann Robert Richardson. Der setze bereits frühere Filme von Scorsese sowie einige Werke von Oliver Stone, Quentin Tarantino und den Coen Brüdern ins richtige Licht setzte.
„Shutter Island“ steht und fällt mit seiner Atmosphäre. Die ist zwar optisch ohne Zweifel, aber dem Film gelingt es nicht sich spannungstechnisch zu steigern. Hat der Film eine konstante Ebene der Spannung erreicht gibt es keine Spitzen mehr. Natürlich ist die Konstante nicht schlecht, aber sie verliert nach und nach an Sogwirkung was den Film teilweise unglaublich phlegmatisch ja fast schon übermüdet wirken lässt. Diese Trägheit, die man durchaus als missglücktes Stilmittel bezeichnen kann, verhindert einfach dass der, hinter seiner mysteriösen Fassade doch recht konventionelle Thriller, an cineastischer Attraktivität gewinnt.
Scorseses „Shutter Island“ hält den geschürten Erwartungen nicht stand, aber er ist gewiss kein wirklicher Reinfall. Der Film versteht es durchaus die Geheimniskrämerei interessant zu gestalten und die typischen Genrephrase wie „Ich bin nicht verrückt“ wurden wirklich hübsch in Szene gesetzt. Das Problem liegt wohl einfach darin, dass der Film sichtbar Potenzial hat, dies aber nie so einsetzt dass man davon überzeugt ist, dass die Macher das Beste aus der Geschichte herausgeholt haben. Lediglich der alle letzte Satz, über den man während des Abspanns noch einmal grübeln sollte, nutzt das vorhandene Potenzial bis zum letzten Tropfen.

am
TOP !!! Also ich muss schon sagen,ich bin was Filme angeht sehr wählerisch,da ich schon ziemlich viele Filme gesehen habe. Aber das ist mit Abstand der beste Film, von allen !! Der Film ist super spannend,von Anfang bis Ende,ein Film mit Geschichte,wo man wirklich aufpassen muss,sonst steigt man nicht mehr hinterher. Ich liebe diesen Film und kann ich ihn echt nur weiter empfehlen.
Ohne Überlegung 5 Sterne !!

am
gut gemachter und aktionreicher Film. DiCaprio wird je älter er wird auch immer besser und bietet auch hier wieder eine gut gespielte Rolle.
Leider kann man das Ende des Filmes vorhersehen.

am
Ein guter Film, ohne Zweifel. 5 Sterne wären aber zuviel, da dort nur die TOP 1000 Filme aller Zeiten sein sollten. Dahin gehört er sicher nicht.
Aber der Film ist spannend, mystisch, unterhaltsam und mit sehr guten Schauspielern bestückt. Fazit: Diesen Film sollte man sehen....

am
Ich habe mir den Fim gleich zweimal hintereinander angesehen.
Wenn man das Ende kennt sieht man den Film dann noch einmal mit anderen Augen.

am
Nun - spannend war er - bis auf den Schluß. Der war entäuschend. Der Schluß hätte echt besser sein können, so als wären einem da die Ideen ausgegangen.
Daher nur 3 Sterne.

am
Fand den Film nicht wirklich schlecht aber auch nicht wirklich gut. Finde der Film zieht sich ein bißchen in die Länge. Anschauen lohnt sich aber auf jeden Fall.

am
Einer der besten Filme den ich je gesehen habe, Wahnsinn!!! Guckt ihn euch an!!!Spannung vom Anfang bis zum Ende, und das Ende ist der Knaller schlechthin. Hammerfilm

am
Also ich war nie ein Dicaprio Fan und werde wohl auch nie einer werden.ABER!!!
Hier agiert er wirklich eindrucksvoll.Überhaupt ist der Film wirklich grandios inszeniert.Die übrige Cast macht ebenfalls einen perfekten Job.Sehr spannend,voller unerwarteter Wendungen und ein wundervoller Score.Shutter Island ist wirklich ein überragender Film in dem Leonardo seine für mich beste Leistung zeigt.Ganz klar 5 Sterne.

am
Tja voller Erwartungen hab ich diesen Film gesehen, aber leider sind absolut nicht mehr als 3 Sterne drin.
Das größte Minus ist leider, dass trotz super Atmosphäre auf der Insel überhaupt keine richtige Spannung aufkommt. Selbst meine Frau, die spannende Filme eher schlecht verträgt ;))), mußte gähnen.
Alles solide gemacht, tolle Schauspieler, aber das wars dann auch schon.
Auf das Ende haben wir beide schon Mitte des Filmes getippt.
Eigentlich schade, aber es reicht für einen DvD Abend an dem man nichts besseres vor hatte.

am
Geschmacksache. Ohne Di Caprio wäre der Film warscheinlich nie aufgefallen. Unerübersichtlicher geht es kaum. Sollte jeder selbst ein Bild davon machen.

am
ziemlich wirre handlung die mich verwirrt hat, und auch ein wenig enttäuscht, denn man stellt sich leonardo als held dar, was er anscheinend dann doch nicht ist, denn das ende ist wirklich krass, und was eben dabei raus gekommen ist, wer er ist und warum er so wandelt.

am
Für mich unter dem Strich kein besonders guter Film:
Sehr gut sind die Bilder und Aufnahmen,
die Schauspieler haben große Namen und spielen auch nicht schlecht.
Ja, das Ende ist überraschend. Ich bin wohl einer der wenigen, die es so nicht einmal erwartet haben.
Dennoch viel zu viel Film, für viel zu wenig "Überraschung", insgesamt auch viel zu wenig Spannung. Für mich ist der Film ein sehr lang erzählter Witz, mit kleiner Pointe: Zwar ein Witz, zwar hat man gelacht, aber die Zeitdauer, in der er erzählt wurde, ist er nicht Wert.
So für mich auch dieser Film, trotz toller Bilder und namhafter Darsteller: Unter dem Strich bleibt einfach zu wenig übrig, und zwischendurch fehlt es an wirklicher Spannung.

am
Kein Film den ich mir zweimal antue.Sehr deprimierend,Di Caprio tolle Leistung!
Wer noch keine depressionen hat,kann sie hier bekommen.

am
Spannung *****
Action *****
Unterhaltsam *****
Storry *****
Realität *****
Schauspieler *****
Emotion *****

Absolut ganz grosses Kino! Ein sehr guter Film sollte informieren, fesseln, zum Nachdenken und Diskutieren anregen! Das ist so ein Film! Grosse Klasse!!!
Selbst der Zuschauer verliert die Realität, der echte Wahnsinn.....

am
...Film à la A BEAUTIFUL MIND...mehr will ich nicht verraten.Muss man einmal gesehen haben, nur ein 2. Mal wird man das leider dann nicht mehr...

5 STERNE für Leos' schauspielerische Leistung...

am
Es passiert einfach nichts, bin darum 2 mal eingeschlafen. Nur gequatsche und immer der selbe Gesichtausdruck vom Milchbubi DiCaprio. Für diese einfache Story hätten auch 20 Minuten gereicht.

am
Puh, was für ein Scheißfilm! Staraufgebot, Scorsese usw. und dann ist sowas rausgekommen. Ich musste mich förmlich zwingen den Mist anzusehen. Nur etwas für eingefleischte Fans.

am
Ich habe den Film zu 80% mit 2facher Geschwindigkeit angesehen. Nur bei den Sprachszenen habe ich auf normale Geschwindigkeit geschaltet. Das hat gereicht.

Insgesamt war das Thema des Films komlett anders, als man es erwartet hat.

Für mich war der Schluß des Film enttäuschend, denn ich mag es nicht, wenn man sich selber ausdenken muss, wie er zu Ende geht.
Und nach all den Änderungen der Realitäten im Laufe des Films ist es schwer sich das "richtige" Ende vorzustellen. Man muss den letzten Satz von Leonardo d.C. wirklich genau verstehen um zu ahnen, in welcher Realität er gerade lebt und was er nun vorhat.

Auf jeden Fall ein gelungener Film für die Zigarettenindustie.

am
Das ist der größte misst den ich gesehen habe nie wieder.
Der Film ist zum schlafen was soll ich euch sagen der ist Langweilig.

am
Ich will hier nicht das "Highlight" vorweg nehmen, aber der Film hat wenig mit den vollmundigen Beschreibungen zu tun, mit denen er in Zeitungen und den Programmheften der Kinos angespriesen wird. Ich gehe auch nicht davon aus, das der Film länger als drei oder vier Wochen läuft, wenn überhaupt. Von einem Martin Scorsese hätte ich deutlich mehr erwartet. Aber vielleicht ist der Film ja künstlerisch wertvoll und er musste ihn einfach machen.
Um es kurz zu machen, wer den Film einmal gesehen hat, hat genug gesehen. Und wenn Scorsese vorher "The Sixth Sense" gesehen hätte, wäre der Film vieleicht sogar spannend geworden. Daher 2 Punkte, da er zumindestens die ersten 40 Minuten spannend war.

am
Um es kurz zu machen.Mit drei Leuten gesehen und alle sind eingeschlaffen.Dieser Film ist eindeutig zu lang.
Shutter Island: 3,8 von 5 Sternen bei 2313 Bewertungen und 126 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Shutter Island aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Leonardo DiCaprio von Martin Scorsese. Film-Material © Concorde Filmverleih.
Shutter Island; 16; 08.07.2010; 3,8; 2313; 0 Minuten; Leonardo DiCaprio, Mark Ruffalo, Ben Kingsley, Dennis Lynch, Ken Cheeseman, Curtiss Cook; Thriller, Krimi;