Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "bigwillie013" aus

62 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • From Paris with Love
    Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "bigwillie013" am 31.05.2012
    Wow, ich bin begeistert. Was als Buddy Movie (durchaus gelungen) anfängt wächst sich zu einem harten und anspruchsvollen Action Film aus.
    Travolta wird zwar älter...sehen kann man das aber hier sicher nicht.
    Tolle Darsteller, eine gute Story und jede Menge Action bereiten einen super Filmabend.
    Absolut sehenswert.
  • Blind Side - Die große Chance
    Basierend auf einer wunderbaren wahren Geschichte.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "bigwillie013" am 30.11.2011
    ich konnte es kaum fassen: der Film basiert auf einer wahren Begebenheit!
    Also gegen das, wass Sandra Bullock in diesem Film alles so macht im Sinne christlichen oder sonstwie positiven Verhaltens sehe ich echt schlecht aus - und ich gebe mir schon Mühe. Man stelle sich nur mal vor: ich treffe ein Schulkind (riesig groß) dessen vergangenheit man nicht kennt und dessen Charakter man nicht kennt und gibt ihm "Familienanschluss" mit allem drum und dran und ohne Ressentiments o.ä. Könnte das jemand hier?
    Zum Film: reiche Frau (Sandra Bullock) gibt schwarzem Kid, Big Mike/Michael eine Bleibe erst für eine Nacht, dann mehrere und dann sogar eine permanente Bleibe mit Familienanschluss. Durch die Football Fähigkeiten von Michael ergeben sich Möglichkeiten für ein Stipendium welches durch noch mehr Förderung seitens der neuen Familie für Mike auch erreicht wird.
    Wie das alles dargestellt wird, ohne auf Sentimentalität zu verfallen ist schlicht eine starke Leistung und teils auch lustig dargestellt. Auch die inneren Zweifel die bei beiden entstehen und deren Verarbeitung sind glaubhaft dargestellt.
    Hollywood: mehr solcher Filme...ich kann es kaum erwarten... und Sandra Bullock ist hier einfach umwerfend: spielt hervorragend, sieht super aus...und dabei fand ich Ms. Bullock immer nur so durchschnittlich...bisher!
  • Once
    Wie oft im Leben trifft man die wahre Liebe?
    Lovestory, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "bigwillie013" am 30.11.2011
    Wow,ich bin schlicht begeistert. Wir haben den Film im Originalton genossen (OK, irisches Englisch ist stellenweise echt schwer zu verstehen) aber das war es wert. Beim Versuch auf die deutsche Synchronfassung umzusteigen ging uns doch einiges an Flair verloren - also zurück.
    Filmstil:
    Der Film fängt sehr ungewöhnlich an, ist fast wie ein Dokumentarfilm gedreht - und das bleibt über die ganze Länge des Films so. Der Film lebt von den vielen Liedern die von den beiden Darstellern einfach grandios vorgebracht werden.
    Handlung:
    Ein Strassenmusiker lernt auf der Strasse eine junge Pianistin kennen und beide stellen fest, dass sie einen Seelenverwandten getroffen haben. Etwas, dass einem - wenn man Glück hat - einmal (Once) im Leben passiert. Das Ganze passiert in Irland und beide sind bislang vom Leben nicht wirklich verwöhnt worden. Zum Ende schreibe ich hier nichts, es ist aber schon etwas sehr unhollywoodmäßig. Aber na gut so kann man es halt auch laufen lassen.

    Wir werden uns den Soudtrack auf jeden Fall kaufen. Das ist klar das allerbeste am Film.
  • Das Labyrinth der Wörter
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "bigwillie013" am 15.11.2011
    ich bin eigentlich kein Gerard Depardieu Fan aber der Film hier ist grandios. Durch ihn aber auch und sehr viel durch die herrliche weibliche Hauptrolle (Giséle Casadesu). Was für eine liebenswerte und natürliche alte Frau.
    Wer sich in diesen Film nicht reinversetzen kann, hat einfach KEINE Vorstellungskraft.
    Unbedingt empfehlenswerter Film.
  • Invictus
    Unbezwungen - Sein Volk brauchte einen Anführer. Er gab ihnen einen Sieger.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "bigwillie013" am 15.11.2011
    der Film hat mir sehr gut gefallen. Sowohl Matt Damon als auch Morgan Freeman spielen toll. Und da der Film auf einer wahren Begenheit beruht kann auch keiner über eine vorhersehbare Story schimpfen. Das Leben spielt manchmal genau so.
  • Bank Job
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "bigwillie013" am 20.07.2011
    toller Film mit ebenso guten Schauspielern. Als Fan von Jason Statham war der Film eh ein Muss aber auch die andern Scahuspieler haben mir gut gefallen.
    Eine sich toll und glaubwürdig entwickelnde Storyline unterstützt die schauspielerische Leistung noch.
    Unbedingt im Original (Englisch) ansehen. Der Wortwitz und die Wirkung der unterschiedlichen englischen Akzente kommt sonst eben nicht rüber.
  • Weil es Dich gibt
    Die große Liebe zu treffen, ist eine Sache. Sie wieder zu finden, eine ganz andere.
    Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "bigwillie013" am 02.03.2011
    eigentlich hätte ich 5 Sterne für den Film geben müßen. Aber da das Ende doch wie üblich vorhersehbar ist...na ja, Happy End muss halt sein.
    Wenn man nicht an Schicksal glaubt und/oder den Glauben an die Liebe verloren hat dann besser nicht ansehen, der Film wird dann bestimmt öde.
    Allen anderen kann man John Cusack (mein absoluter Lieblingsdartseller für "Durchschnittsmensch" Rollen) und Cate Beckinsale (man, sieht die gut aus und dann noch der süße englische Akzent - natürlich nur im original zu hören - aber ist es wert) voll empfehlen. Ein schöner Film zum Geniessen und wohlfühlen. Einiges an Situationskomik und die übliche Portion amerikanischer Neurotik machen den Film zur klaren Anschauempfehlung.
  • Vincent will Meer
    Deutscher Film, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "bigwillie013" am 02.03.2011
    Wundervoller Film! Fängt eher bedrückend an, wechselt dann ins fast komische (man darf bestimmt lachen auch wenn die Auslöser "krankhaft" bedingt sind) und läßt ein für diesen Film ideales offense Ende.
    Die 3 Kranken begreifen sich alle recht einfach als Menschen mit kleinen Problemen und nitch mehr, was ihrem Umfeld nicht wirklich gelingt. Heino Ferch hat mir nicht wirklich gefallen - so schnell vom Saulus zum Paulus...das kauft man dem Charakter einfach nicht ab. Sehr gut gefallen haben mir Karoline Herfurth und Florian David Fitz. Gute deutsche Schauspieler, von denen man hoffentlich noch viel sehen wird.
    Gesamturteil: auf jeden Fall ansehen. Tolles Roadmovie mit Witz und Hintergrund.
  • Lovesong für Bobby Long
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "bigwillie013" am 02.02.2011
    Scarlett Johannsson (im Trailerpark lebende Gelegenheitsjobberin) erbt das Haus ihrer Mutter (einer Jazz Sängerin in New Orleans) welches total heruntergekommen ist und zudem von 2 Alkoholikern bewohnt wird. Einer ist ehemaliger Philosophieprofessor (Travolta) und der andere Schriftsteller (na ja fast). Wie sich diese 3 ungleichen Personen kennenlernen und sich näherkommen und wie sie sich gegenseitig ohne viel Druck beeinflussen ist sehr atmosphärisch umgesetzt.
    Schöne, ruhige Milieustudie. John Travolta und Scarlett Johannsson spielen einfach toll. Klischees werden nicht zu viele bedient (ohne geht's aber wohl nicht). Und bis auf eine Szene kurz vor Ende wird auch nicht auf die Schmalzdrüse gedrückt.
    Passieren tut hier alledings nix. Also nur ausleihen, wenn man beim TV Abend auch mal überlegen und zuhören will.
  • State of Play - Stand der Dinge
    Wie weit würdest du für die Wahrheit gehen?
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "bigwillie013" am 02.02.2011
    Russel Crowe wieder wie üblich in toller Manier. Selbst Ben Affleck macht sein Ding ganz gut. Und die Story ist ebenfalls sehr gut. Entwickelt sich immer schön weiter und man weiß nie genau was als nächstes passiert. Bis zum Ende...wieder ne Überraschung.
    So gefällt mir ein Kino Abend.
  • Der Biss der Schlangenfrau
    Phantastisch. Exzentrisch. Geheimnisvoll.
    Horror, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "bigwillie013" am 19.01.2011
    ich glaube, dass man diesen Film wohl besser nur unter dem Aspekt ansieht, das er mit Hugh Grant ist! An den Haaren herbeigezogene Story, teilweise dilettantisch gespielt (wer zum Teufel hat Catherine Oxenberg später zu ihren Rollen in Hollywood Serien und Filmen verholfen...dieser Film bestimmt nicht). Ok, mag teilweise beabsichtigt sein, aber dann würde ich mir eine bessere Trennlinie zwischen Ironie und Dilettantismus wünschen.
    Bei Hugh Grant kann man schon seine tollen schauspielerischen Fähigkeiten erkennen. Bei Amanda Donohoe allerdings frage ich mich, wie man eine solch tolle Schauspielerin nicht viel öfter sehen konnte. Erotisch, herrlich übertrieben gespielt (hier erkennt man wenigstens die Absicht dazu!) hat sie mir klar am besten gefallen am/im Film.
  • Crank
    Langsam sterben war gestern!
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "bigwillie013" am 19.01.2011
    Action groß geschrieben...das ganze mit Jason Statham, der seine Rolle mit Bravour spielt...und das ganze noch mit einer sehr interessanten Art zu drehen aufgenommen. Amy Smart in ihrer Rolle der netten, unschuldigen Freundin ist auch total "süß".
    Tolles Gesamtkonzept, viele nette, neue Einfälle, gut durchdachte Story und nur ganz selten mal die für Action Filme oft sonst so typischen Momente wo man sich fragt, ob das jetzt Ernst ist, was einem da gezeigt wird (manchmal gelten halt die Regeln der Physik nicht für Hollywood).
    Ich war sehr zufrieden mit meiner Wahl. Viel Spass damit.