Motherless Brooklyn

Edward Norton ist Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Hauptdarsteller von 'Motherless Brooklyn' (2019). Der Weg des Films auf die Leinwand nahm 1999 seinen Anfang, ... mehr »
Edward Norton ist Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Hauptdarsteller von ... mehr »
USA 2019 | FSK 12
195 Bewertungen | 17 Kritiken
3.27 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Motherless Brooklyn
Motherless Brooklyn (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 138 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsche Hörfilmfassung für Sehbehinderte, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurettes
Erschienen am:28.05.2020

Blu-ray

Motherless Brooklyn
Motherless Brooklyn (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray / ca. 144 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsche Hörfilmfassung für Sehbehinderte, Englisch für Hörgeschädigte, Englische Hörfilmfassung für Sehbehinderte, Italienisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurettes, Audiokommentare, Entfallene Szenen
Erschienen am:28.05.2020

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Motherless Brooklyn
Motherless Brooklyn (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 138 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsche Hörfilmfassung für Sehbehinderte, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurettes
Erschienen am:28.05.2020

Blu-ray

Motherless Brooklyn
Motherless Brooklyn (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray / ca. 144 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsche Hörfilmfassung für Sehbehinderte, Englisch für Hörgeschädigte, Englische Hörfilmfassung für Sehbehinderte, Italienisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurettes, Audiokommentare, Entfallene Szenen
Erschienen am:28.05.2020
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Motherless Brooklyn
Motherless Brooklyn (Stream)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Stream vorhanden.
Kein Stream
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Motherless Brooklyn
Motherless Brooklyn (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD

Sonderangebot

Regulär 3,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsche Hörfilmfassung für Sehbehinderte, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurettes
Motherless Brooklyn
Motherless Brooklyn (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 12
Blu-ray

Sonderangebot

Regulär 5,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsche Hörfilmfassung für Sehbehinderte, Englisch für Hörgeschädigte, Englische Hörfilmfassung für Sehbehinderte, Italienisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurettes, Audiokommentare, Entfallene Szenen

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Sonderangebot

Regulär ab 1,99 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungMotherless Brooklyn

Edward Norton ist Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Hauptdarsteller von 'Motherless Brooklyn' (2019). Der Weg des Films auf die Leinwand nahm 1999 seinen Anfang, als Norton das filmische Potenzial von Jonathan Lethems Roman 'Motherless Brooklyn' und seiner unvergesslichen Hauptfigur erkannte. Von Beginn an war es jedoch seine Intention, Lethems Romanfiguren und die Handlung in eine andere Zeit zu versetzen und dem Drama eine ganz eigene Stimmung zu verleihen, indem er es in den 1950er Jahren ansiedelt - einer Zeit großer Veränderungen in New York City. Die Verfilmung 'Motherless Brooklyn' folgt Lionel Essrog (Norton), einem einsamen Privatdetektiv mit Tourette-Syndrom, bei seinem riskanten Vorhaben, den Mord an seinem Mentor und einzigen Freund Frank Minna (Bruce Willis) aufzuklären. Mit nichts weiter als einigen Hinweisen, aber befeuert von seinem drängenden, obsessiven Verstand deckt Lionel streng gehütete Geheimnisse auf, die entscheidend für das Schicksal und das Gleichgewicht der ganzen Stadt sind. Der rätselhafte Mord spült ihn in Gingeschwängerte Jazzklubs in Harlem, in die unnachgiebigen Slums von Brooklyn und schließlich in die vergoldeten Säle der Mächtigen von New York. Um seinen Freund zu ehren, nimmt Lionel den Kampf gegen Gangster, Korruption und den gefährlichsten Mann der Stadt auf - und um die Frau zu schützen, die seine eigene Rettung sein könnte...

Zur Starbesetzung gehören Edward Norton als Lionel Essrog und Bruce Willis als Frank Minna, außerdem Alec Baldwin als Moses Randolph und Willem Dafoe als Paul Randolph, Bobby Cannavale als Tony Vermonte, Gugu Mbatha-Raw als Laura Rose, Cherry Jones, Michael Kenneth Williams, Leslie Mann, Ethan Suplee als Gilbert Coney, Dallas Roberts als Danny Fantl, Josh Pais als William Lieberman, Robert Wisdom sowie Fisher Stevens. Norton verantwortete auch die Produktion des Films gemeinsam mit seinem 'Class 5 Films' Produktionspartner Bill Migliore, Gigi Pritzker und Rachel Shane von 'MWM Studios' und Michael Bederman. Adrian Alperovich, Sue Kroll, Daniel Nadler, Robert F. Smith und Brian Niranjan Sheth waren als Executive-Producers beteiligt. Zu Nortons Filmteam zählen der zweimal für einen 'Oscar' nominierte Kameramann Dick Pope (siehe 'Mr. Turner - Meister des Lichts' und 'The Illusionist - Nichts ist wie es scheint'), Produktionsdesignerin Beth Mickle (u.a. 'Drive', 'Verborgene Schönheit'), Cutter und Oscar-Kandidat Joe Klotz ('Precious - Das Leben ist kostbar', 'Der Butler') und Kostümdesignerin Amy Roth (TV-Serie 'The Looming Tower', 'Empörung'). Musik spielt ebenfalls eine wichtige Rolle in 'Motherless Brooklyn'. Sie bestimmt die Tonalität des Films und ordnet ihn zeitlich ein. Die Filmmusik wurde von Daniel Pemberton (zu hören in 'Venom' oder 'Molly's Game - Alles auf eine Karte') komponiert und präsentiert Wynton Marsalis an der Trompete. Dieser Film enthält außerdem einen Originalsong geschrieben und interpretiert von Thom Yorke. Der Film startet am 12. Dezember 2019 in den deutschen Kinos, den Verleih übernimmt 'Warner Bros. Pictures'.

FilmdetailsMotherless Brooklyn

Motherless Brooklyn
USA 2019
12.12.2019
56 Tausend (Deutschland)

TrailerMotherless Brooklyn

BilderMotherless Brooklyn

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenMotherless Brooklyn

am
Der Tod eines Detektivpartners bei einem scheinbar harmlosen Auftrag, eine geheimnisvolle, attraktive junge Frau und die Spur von Leichen auf dem Weg zur Entwirrung eins Rätsels sind seit „Der Malteserfalke“ von 1930 die Zutaten für einen echten amerikanischen Kriminalroman.
Die meisten Verfilmungen des Klassikers wurden ein Erfolg. Hier mal eine Variante über New York.
Um die richtige Stimmung aufzubauen, werden natürlich auch einige Szenen mit dem, schon vor 70 Jahren üblichen Voice-Over eingeleitet. Auch wenn es für die Zeit um 1950 nach meinem Geschmack viel zu wenig Zigarettenqualm gibt, ist „Motherless Brooklyn“ wieder mal ein Highlight des Genres. Allein schon die Besetzung rechtfertigt den Kinobesuch.

ungeprüfte Kritik

am
Zwiespältige Bewertung:

Einerseits muss man bewundern mit welch Aufwand und einer unglaubliche Leistung und Darstellung von Edward Norton einem die 50iger präsentiert werden. Edward glänzt für mich über alle längen des Filmes.

Da liegt aber die andere Seite der Medaille, er ist einfach zu langatmig, zu viele tragende Strecken.

Allerdings, wer ein Heimkino hat, die Blue Ray hier für ein Bild abliefert ist enorm wie auch die Abmischung der Jazz Szenen absolut fantastisch sind.

Alleine deswegen sehenswert.

Eine stabile 3,5 finde ich angemessen

ungeprüfte Kritik

am
"Motherless Brooklyn" erzählt eine gut geschriebene Story. Sie ist interessant und hat den einen oder anderen Verlauf, den man nicht wirklich vorhersieht. Es macht Spaß, sich diese Geschichte anzuschauen. Großer Kritikpunkt ist die Vermarktung: Man wirbt deutlich, dass Bruce Willis in dem Werk vorkommt und somit denkt man automatisch, dass er eine große Rolle hat, aber sehen tut man sieht vielleicht 5 Min. und das war es auch schon. Das soll aber den Film nicht kaputt machen.

Edward Norton porträtiert "Lionel Essrog" hervorragend. Er hat das Tourette-Syndrom und das kommt so unfassbar gut rüber und wie man das in die Geschichte eingebunden hat, ist hervorragend. Man macht sich nicht darüber lustig, was ganz wichtig ist, sondern man geht diese Thematik mit Ernst an.

Ich kann "Motherless Brooklyn" nur wärmstens empfehlen. Er ist wunderbar geworden und setzt die Puzzleteile Stück für Stück zusammen.

ungeprüfte Kritik

am
Zuerst einmal: Großartige Leistung von Edward Norton als Schauspieler.
Wer klassische Filme aus dem 50ern mag mit Privatdetektiven wie Philpp Marlowe oder Sam Spade ist hier genau richtig.
Die passende Kulisse ist da, der Sprecher aus dem Off, eine Story, die sich stückchenweise entwickelt.

Insgesamt kam war mir der Film aber zu lang gestreckt, zumal er auch keine spannenden Höhepunkte bot.
Kommt über 3 Sterne nicht hinaus.

ungeprüfte Kritik

am
Ich konnte gerade den Film im Kino unseres Filmclubs erleben - die erste Vorstellung nach Corona. Und es war wirklich ein Erlebnis. Die Atmosphäre, die durchaus komplizierte Story, die besondere Hauptperson, überhaupt die tollen Darsteller. Die schönen alten Autos nicht zu vergessen. Jedenfalls empfand ich beim Schauen keine Längen, obwohl der Film sehr lang ist. Und die jazzige Musik! Sie zieht so in das Geschehen rein. Ich schau mich mal gleich nach dem Soundtrack um. Als Film wäre das ganze aber nur halb so interessant, wenn es in den Neunzigern spielen würde. Die 50er waren schon die richtige Entscheidung. Also große Empfehlung! Und den Ton laut genug drehen!

ungeprüfte Kritik

am
So, ich habe mir den Streifen gestern angesehen und fand ihn "ok".
Leider hat er so seine Längen. Edward Norton sehe und höre (durch Andreas Fröhlich) ich immer wieder gerne und auch die anderen Rollen sind mit Bruce Willis, Alec Baldwin und Willem Dafoe wirklich sehr namenhaft besetzt. Aber der Film brauch wirklich ewig, bis er mal auf den Punkt kommt.

Bisschen Krimi, bisschen Drama, bisschen Thriller, bisschen Polit-Film...aber nichts was man unbedingt gesehen haben muss.

Für mich eine glatte 3.

ungeprüfte Kritik

am
Ein nicht ganz einfacher, aber dennoch spannender Plot mit tollem Cast und einem sehenswerten Edward Norten als Hauptdarsteller und gleichzeitig Drehbuchautor und Regisseur! Coole Jazz-Rhythmen runden die Detektiv-Story im klassischen Film-noir-Stil ab. Eindeutig ein Film über Durchschnitt, der auf dem Hollywood-Boulervard der Träume 4**** verdient hat.

ungeprüfte Kritik

am
In der Tradition von "Chinatown (1974)" gerät ein smarter Schnüffler in das Räderwerk der mächtigen Stadtentwicklung von New York. Auf der Suche nach den Mördern seines Freundes versucht er das komplexe Geflecht der Intrigen aufzudecken. Mit cooler Jazz-Musik unterlegt und sehr detailreichen Sets der 50er Jahre wird die Geschichte in ruhigen eleganten Bildern erzählt. Fazit: Auch wenn er seine Längen hat, durchaus sehenswert. 3,5 Sterne von mir.

ungeprüfte Kritik

am
Zwiespältige Bewertung: Einerseits honoriert und bewundert man den immensen Aufwand, mit dem Edward Norton (in Personal-Union Produzent, Regisseur und Hauptdarsteller) das düster-fiebrige New York der 50er-Jahre wieder auferstehen lässt. Andererseits fragt man sich des Öfteren: Wozu das Ganze? Die Handlung als solche hätte genauso gut zur Jetztzeit spielen können (so wie auch die Roman-Vorlage). Wirklich herausragender Lichtblick ob ihrer Anmut und Schönheit: Gugu Mbatha-Raw - sie allein lohnt schon das Anschauen.

ungeprüfte Kritik

am
Einfach großartig - in jeder Hinsicht ein Genuss: Story, Setting und Locations, die Musik und vor allem die Besetzung. Edward Norton glänzt in seiner m.E. besten Rolle.

ungeprüfte Kritik

am
Starke Schauspieler

Sehr stark gespielt und auch überzeugend inszeniert, die Story kommt nicht ganz ohne Längen aus der Film ist aber trotzdem sehenswert.

ungeprüfte Kritik

am
Trotz guter Schauspieler vermochte uns der Film ganz und gar nicht zu überzeugen. Die Handlung war ziemlich langweilig und zu dialoglastig.

ungeprüfte Kritik

am
Sicher der schlechteste Film mit E. Norton. In Stichworten: langweilig, unlogisch, aufgesetzt (besonders die Rolle von W. Dafoe ist grottenschlecht), in die Länge gezogen, schlechte Kamera.
Hier passt wirklich nichts, reine Zeitverschwendung.

ungeprüfte Kritik

am
Entspannt, aber zügig erzählt. Leider auch mit zu viel unnützer Musikuntermalung. Immerhin ist das oft schräger Jazz oder so und nicht das schleimige Gedudel wie sonst üblich. Das historische Ambiente funktioniert gut und macht Spaß. Die Leute wundern sich etwas zu wenig über Edwards Tourrete Ausbrüche. Sind doch alle sehr tolerant. Das ausgerechnet die Hübsche so auf ihn steht, ist allerdings eine ziemlich platte Männerphantasie.
Der entspannte Stil tut sich dann aber doch etwas schwer, die ganze Filmlänge zu überbrücken. Das kann sicher bei manchen zu Ungeduld, bei anderen aber auch zu Langeweile führen. Für mich hats gerade noch so funktioniert. 3,4 Sterne.

ungeprüfte Kritik

am
Wahrlich keine schlechte Idee in mitten einer ebensolchen Romanvorlage, ergaben letztendlich einen sehenswerten Spielfilm. Nur mehr bedauerlicherweise halt aber auch nicht. MOTHERLESS BROOKLYN kann weitgehend unterhalten, doch dies allein über seinen Hauptdarsteller Edward Norton und das Setting in dem er agiert. Plot und Handlungsverlauf erreichen hingegen maximal durchschnittliches Niveau. 3,40 Tourette-Sterne in New York City.

ungeprüfte Kritik

am
Wo soll ich anfangen? Am besten am Ende.... Da hätte ich besser auch von Anfang an hingepult. Was hier als Retro Detektiv-Movie mit hochkarätigen Schauspiel-Ensemble angepriesen wird ist letzendlich eine langatmige und enttäuschende Storyline die sich Mr. Norton als Regisseur und Darsteller selbst an den Anzug genäht hat. Weder die Rolle von Bruce Willist noch Baldwin tragen irgendwas sinnvolles zum Film bei. Der Versuch die sowieso langweilige Story durch Torrett-ähnliche Anfälle des Protagonisten etwas auszufrischen geht einem schon nach 15 Minuten auf den Sack. Da wird einem eine geheimnisvolle und verworbene Story hingeschmissen, die mit diversen unwichtigen Nebenschausplätzen das ganze in die Länge zieht und wenn dann die Auflösung kommt knallt die Faust auf den Tisch. Aber nicht um "AHA" und "GENAU" zu rufen sondern weil man dann in Gewissheit ist das man mehr als 120 Minuten vor sich hinkrepiert um an Ende auch noch so ein dämmlichen Plot als Auflöser vorgekotzt zu bekommen. Dieser Film gehört definitiv in die Sparte Geldverschwendung und geschichtlich absolut unwichtig.

ungeprüfte Kritik

am
Relatively interesting start that melts into an incoherent, unbelievable plot. I gave it an extra star for the jazz music, otherwise we hated it.

ungeprüfte Kritik

Der Film Motherless Brooklyn erhielt 3,3 von 5 Sternen bei 195 Bewertungen und 17 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateMotherless Brooklyn

Deine Online-Videothek präsentiert: Motherless Brooklyn aus dem Jahr 2019 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Krimi mit Edward Norton von Edward Norton. Film-Material © Warner Bros..
Motherless Brooklyn; 12; 16.04.2020; 3,3; 195; 0 Minuten; Edward Norton, Bruce Willis, Alec Baldwin, Willem Dafoe, Bobby Cannavale, Gugu Mbatha-Raw; Krimi, Drama;