Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "fernsehfritze" aus Potsdam

235 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Die Sprache des Herzens
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "fernsehfritze" aus Potsdam am 05.05.2017
    Beeindruckend und mitreißend

    "Die Sprache des Herzens" reiht sich ein in die Reihe sehr guter französischer Filme der letzten Jahre. Es geht auch ohne große Kulisse, großes Orchester und große Stars, wenn man eine groß(artige) Geschichte erzählen möchte, die auf wahren Begebenheiten beruht. Hollywood hätte es sicher anders gemacht. Aber nicht zwangsläufig besser!

    Beide Hauptdarstellerinnen machen ihre Sache nicht nur gut, sondern ausgezeichnet. Schade, dass man nicht 6 Sterne vergeben kann ...
  • Miss Potter
    Das Leben von Beatrix Potter ist das bezauberndste Märchen von allen...
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "fernsehfritze" aus Potsdam am 05.05.2017
    Ein warmherziger Film, der unter die Haut geht

    Dank Renée Zellweger und Ewan McGregor artet "Miss Potter" nicht in eine Kitschromanze aus. Die wahre Geschichte wird wie eine Novelle erzählt und immer wieder mit technisch brillanten Tricksequenzen in der Spielfilmhandlung angereichert.
  • The Experiment
    Thriller, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "fernsehfritze" aus Potsdam am 11.04.2017
    US-Verfilmung eines Experiments, das wirklich so stattfand.

    Die Frage: Wie verhalten sich Menschen in einer Extremsituation? Die eine Gruppe verliert als Gefangene alle Bürgerrechte. Die andere Gruppe soll als Wärter für "Ruhe" und "Ordnung" sorgen. Körperliche Gewalt wird dabei ausdrücklich verboten. Wie das Ganze aus dem Ruder läuft, erzählt dieser Film.

    Im Gegensatz zum deutschen "Vorbild" von 2001 greift dieser Film tief in die Trickkiste des Filmemachens: großes Kino von Anfang bis Ende. Und das lohnt sich!
  • Die Welle
    Deutscher Film, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "fernsehfritze" aus Potsdam am 11.04.2017
    Eindrucksvoller Film, der deutlich macht, wie schnell eine radikale Bewegung in einer vermeintlich sicheren Demokratie Fuß fassen kann.

    In einer harmlosen Projektwoche mit dem Thema "Autokratie" erwächst im Rahmen eines Experiments die "Welle", die auf pseudogemeinschaflichen Grundsätzen beruht. Dabei "spielt" der Lehrer die Leitfigur für seine Klasse und alle, die der "Welle" beitreten. Er bemerkt nicht, dass das Experiment bereits in dem Moment gescheitert ist, als sich einer seiner Schüler ihm als Leibwächter andient. Das ist wohl eher der literarischen Vorlage, als der differenziert angelegten Lehrerfigur im Film geschuldet.

    Jürgen Vogel spielt den Lehrer eindrucksvoll. Und auch die Jungdarsteller verkörpern überzeugend die unterschiedlichen Schülercharaktere mit pubertärem Blickwinkel auf die Welt.
  • Victim of Desire
    Im Bann des Psychopathen
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "fernsehfritze" aus Potsdam am 26.03.2017
    Nach 15 Minuten abgebrochen: Der mit Abstand schlechteste Film, den ich bisher von Videobuster lieh.

    Es ist nicht zu begreifen, warum so ein Machwerk hier angeboten wird: Billige 80-er Jahre Machart, schlechte VHS-Qualität in 4:3-Format und Schauspieler ohne Talent. Das sollte reichen, "Victim of Desire" auf den Müll zu werfen!

    Schade, dass es keine "Minus"-Sterne gibt!
  • Havanna
    Ein Spieler, der niemandem traut. Eine Frau, die alles riskiert. Und die Leidenschaft.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "fernsehfritze" aus Potsdam am 26.03.2017
    Ein weiteres Ergebnis der Männerfreundschaft Sydney Pollack/Robert Redford in opulenter Kulisse

    "Havanna" verbindet die kubanische Revolution mit einer Liebesgeschichte. Dabei denkt man immer wieder an "Casablanca". Auch dort überlässt ein "Ritter des 20. Jahrhunderts" seine große Liebe edelmütig deren Ehemann. Vielleicht war der Film darum auch kommerziell weniger erfolgreich als andere Arbeiten des Duos Pollack/Redford.

    Lena Orlin spielt seine Geliebte sehr intensiv. Manchmal vielleicht zu intensiv.

    Insgesamt eine abendfüllende Geschichtslektion mit einigen Längen
  • Bridget Jones 3 - Bridget Jones' Baby
    Beziehungsstatus: mehr als kompliziert.
    Lovestory, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "fernsehfritze" aus Potsdam am 25.03.2017
    Die gealterte und dünne Bridget Jones wird mit 43 endlich Mutter. Doch wer ist der Vater? Es kommen zwei in Fage ...

    Renée Zellweger gibt alles. Im Zusammenspiel mit Colin Firth und Patrick Dempsey stolpert sich durch London und durch ihr Leben - chaotisch und sympathisch. Das mach Spaß, hat aber auch einige Längen. Am Ende gibt's den überdeutlichen Hinweis auf eine Fortsetzung.

    Da man sich eine Reihe Schnittfehler leistet, gibt's für schlechtes Handwerk einen Stern Abzug!
  • Jason Bourne
    Du kennst seinen Namen.
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "fernsehfritze" aus Potsdam am 24.03.2017
    Gut, dass Matt Damon wieder Jason Bourne verkörpert. Nichts gegen Jeremy Renner. Doch die Idealbesetzung in Teil vier war er nicht.

    Bourne ist sichtbar gealtert. Mit seinen Falten im Gesicht wachsen auch Erfahrung und Vorsicht. Klar, die Action-Handlung ist überschaubar. Dennoch kommt das Ganze glaubwürdiger rüber als bei gewohnten Hollywood-Heroen.

    Jason Bourne, Teil fünf, ist eine gelungene Mischung aus James Bond und Jack Bauer ("24"). Darum erhält er fünf Sterne!
  • Carol
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "fernsehfritze" aus Potsdam am 22.02.2017
    Zwei gute Hauptdarstellerinnen versetzen uns in die Zeit der prüden 50-er Jahre der USA.

    Kein großes Kino, aber eine sehenswerte Geschichte, die exemplarisch für ein bürgerliches System mit doppelter Moral und ohne Toleranz ist
  • Das Experiment
    Bist du stark genug?
    Drama, Thriller, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "fernsehfritze" aus Potsdam am 22.02.2017
    Obwohl der Film schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, geht er immer noch unter die Haut!

    Was bewirken Gruppendynamik und demagogische Parolen? Mehr als die meisten glauben, so die Kernaussage dieses Films, der auf ein wahres Experiment in den USA zurück geht.

    Viele Darsteller wie Andrea Sawatzki, Christian Berkel und Moritz Bleibtreu machten seitdem Karriere bei Film und Fernsehen.

    Nichts für schwache Nerven!
  • Der Pferdeflüsterer
    Drama, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "fernsehfritze" aus Potsdam am 16.02.2017
    Ziemlich lang, manchmal gerade so am Kitsch vorbei geschrammt, aber überzeugende Darsteller (einschließlich des Pferdes) - so präsentiert sich Robert Redfords Film.

    Dass zwei Szenen, in denen man dem Pferd mit Gewalt begegnet, im Sinne des wahren Pferdeflüsterers Monty Roberts sind, darf indes bezweifelt werden.
  • Lucky # Slevin
    Krimi, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "fernsehfritze" aus Potsdam am 05.02.2017
    Kennen Sie "Nevada Smith" mit Steve McQueen von 1966? Dann brauchen Sie sich diesen hier eigentlich nicht anzusehen. Es ist die gleiche Geschichte : Ein Junge verliert als Kind bei einem Überfall seine Eltern und rächt sich Jahre später an den Mördern. Zwischenzeitlich "erlernt" er bei einem Meister das Handwerk des Tötens.

    Gut, der hier ist ein bisschen moderner und bietet mehr lässige Sprüche. Aber sonst ist den Machern nicht viel Neues eingefallen.