Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Van Helsing Trailer abspielen
Van Helsing
Van Helsing
Van Helsing
Van Helsing
Van Helsing

Van Helsing

Das Abenteuer hat einen Namen.

USA, Tschechien 2004 | FSK 12


Stephen Sommers


Hugh Jackman, Kate Beckinsale, Richard Roxburgh, mehr »


Fantasy, Horror

3,3
2910 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Van Helsing (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 126 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Zusätzliche Filminfos, Outtakes, Trailer
Erschienen am:06.09.2004

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Van Helsing (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 131 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD 5.1, Französisch DTS 5.1, Italienisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1, Japanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Griechisch, Norwegisch, Schwedisch, Mandarin
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Musik-Video, Outtakes, Audiokommentare
Erschienen am:09.04.2009

4K UHD

Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Van Helsing (4K UHD)
FSK 12
4K UHD Blu-ray  /  ca. 131 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch DTS:X, Englisch DTS:X, Italienisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:03.08.2017
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Van Helsing (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 126 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Zusätzliche Filminfos, Outtakes, Trailer
Erschienen am:06.09.2004

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Van Helsing (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 131 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD 5.1, Französisch DTS 5.1, Italienisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1, Japanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Griechisch, Norwegisch, Schwedisch, Mandarin
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Musik-Video, Outtakes, Audiokommentare
Erschienen am:09.04.2009

4K UHD

Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Van Helsing (4K UHD)
FSK 12
4K UHD Blu-ray  /  ca. 131 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Leihen
5,84 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch DTS:X, Englisch DTS:X, Italienisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:03.08.2017
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Van Helsing
Van Helsing (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Van Helsing
Van Helsing (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
23% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Van Helsing

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Van Helsing

Hat das Böse endlich seinen Meister gefunden? Der legendäre Monsterjäger Van Helsing (Hugh Jackman) befindet sich im Namen des Vatikans auf einem Kreuzzug, um die Welt von allem Übel zu befreien. Als er nach Transsylvanien geschickt wird, um das Land vom Terror des berüchtigten Vampirs Graf Dracula zu befreien, trifft er auf eine Gleichgesinnte: Anna Valerious (Kate Beckinsale), die letzte Überlebende eines alten Adelsgeschlechts. Sie ist entschlossen, das Monster und seine Gespielinnen zu töten und so den Fluch, der seit Urzeiten auf ihrer Familie lastet, zu brechen. Gemeinsam nehmen sie den Kampf gegen einen Feind auf, Count Vladislaus Dracula (Richard Roxburgh), der niemals stirbt...

Regisseur Stephen Sommers ('Die Mumie') schickt die Stars Hugh Jackman ('X-Men - Der Film') und Kate Beckinsale ('Underworld') mit dem Fantasy-Abenteuer 'Van Helsing' in den Kampf gegen die legendärsten Monster der Filmgeschichte: Dracula, den Wolfsmenschen und Frankensteins Monster.

Film Details


Van Helsing - The one name they all fear. Adventure lives forever.


USA, Tschechien 2004



Fantasy, Horror


Vampire, Frankenstein, Werwölfe, Monster, Dracula



05.05.2004


2.3 Millionen



Darsteller von Van Helsing

Trailer zu Van Helsing

Movie Blog zu Van Helsing

Kate Beckinsale: Leinwandschönheit fühlt sich wie Jason Bourne

Kate Beckinsale

Leinwandschönheit fühlt sich wie Jason Bourne

Die Schauspielerin ist ab dem 2. Februar 2012 im vierten Teil des 'Underworld'-Franchise zu sehen, in dem sie einmal mehr die attraktive Vampirin Selene verkörpert. Beckinsale...
Kate Beckinsale: Blick zurück nach vorn mit Kate Beckinsale

Kate Beckinsale

Blick zurück nach vorn mit Kate Beckinsale

Die 38-Jährige Britin wurde stark davon getroffen, dass einer ihrer Filme aufgrund einer Firmenpleite nicht in die Kinos kam. Ihr Kinojahr 2012 dagegen wird umso spektakulärer!...
Mondsüchtig: Blutmond über Deutschland! Rent-a-Werewolf!
Kate Beckinsale: Vampire in der Unterwelt, Bikini-Zonen in Hollywood

Bilder von Van Helsing

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Van Helsing

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Van Helsing":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Guter Actionfilm, der im Bereich des Fantasy und Horror sein Zuhause findet. Man schickt Van Helsing als jungen und kampferprobten Vampirjäger ins Spiel und lässt ihn auf Frankensteins Monster, Dracula, Mr. Hyde und den Werwolf treffen. Von Anfang bis Ende ein guter Film, der vor allem durch die Optik und die guten Schauspieler und Alan Silvestris düsteren Soundtrack bestechen kann. Bei der Story hätte man etwas kürzen können, aber sonst ein guter Film für einen düsteren Filmabend!

am
Kein Geniestreich aber für mich eine sehr gute Unterhaltung und als HD DVD ein hervorragendes Bild mit toller Detailauflösung und sehr gutem Kontrast.
Ich kenne zwar die meisten Hintergrüde nicht, aber unvoreingenommen war ich recht angetan von VAN HELSING. Weiß nicht was manche dagegen haben wenn ein Klassiker mit viel Action und spezial Effekten moderner gestaltet wird.
Ich finde: EIN KLASSE FILM

am
Ähm...also wem es egal ist wie die guten alten Stars der Horrorfilme wie Dracula oder Frankenstein dargestellt werden, wem die wilde Vermischung dieser Kreaturen um sie in EINEN Film zu kriegen nichts ausmacht und wer seichtes Popcornkino mag, der könnte durchaus glücklich mit dem Film werden - mich stören die o.g. Kritikpunkte allerdings genauso wie die billigen Effekte. Und für die Synchronstimme von Dracula sollte jemand verklagt werden. Persönliche Meinung: Einmal anschauen, das reicht für Jahre.

am
Hugh, der Superjäger
Eins Vorab, der Film entbehrt jeder Logik, aber wer will das auch schon bei Werwölfen, Vampiren, Monstern etc.
Man kommt gar nicht zum Nachdenken, denn pausenlos gibt es bombardiert Summers uns mit einer actiongeladenen Szene nach der anderen, die einem das Atmen schwer machen.
Der Film ist so voller skuriller Wesen und krachenden Sequenzen, das der einfach nur Spass macht, auch für alle nicht Gruselwesen und Action Fans.
Sollte man gesehen haben!

am
Nun ja, der Film wirkt eher wie ein B-Movie. Er ist zwar actionreich und unterhaltsam, aber der Look schon sehr stark gekünstelt. Die Story ist insgesamt eher witzlos, jeder, der auch nur annähernd von dem ganzen Horror-Grusel-Krams mit Dracula gehört hat, kann sich eigentlich denken, wie das abläuft.
Wer keine größeren Erwartungen hat, kann ihn sich reinziehen.

am
Wie mein Vorredner bereits bemerkte, verdient es der Film nicht derart schlecht gemacht zu werden. Ich habe den Film mehrfach gesehen und muss sagen, dass mich immer wieder die fantastischen Bilder und vor allem der gute Sound überzeugen. Der einzige Wermutstropfen ist der anfänlich etwas befremdlich und gekünstelt wirkende Dracula. Aber Alles in Allem ein gutes Popkornkino.

am
Dracula trifft Frankenstein ... der Film ist nicht wirklich schlecht, aber zu lang geraten. Dracula erinnert mich eher an eine Miniaturausgabe von Al Pacino, der für diese Rolle besser besetzt gewesen wäre. Die Animation der Werwölfe ist sehr gut, die Action rasant. An der Story aber hapert es doch sehr ... Dracula will die Energie von Frankenstein's Kreatur nutzen, um seinem eigenen Nachwuchs das Überleben zu sichern. Rein optisch hat man sich da wohl bei Alien bedient. Nur das hier die lieben Kleinen platzen wie eine glibberige Seifenblase ... sieht aber zumindest komisch aus.

am
Der Film lohnt sich, zugegeben keine wirklich neue Story. Aber die Effekte und Monster sind doch schon ganz nett in Szene gesetzt, Mr. Jackman spielt seine Rolle überzeugend. Für den verregneten Sonntag absolut empfehlenswert.

am
Man sollte während des Film nicht zu viel über die Story nachdenken. Sie ist ziemlich platt, ohne viel Tiefgang. Man sollte sich einfach zurücklehnen und sich unterhalten lassen.

Kameraführung, Schauspieler, Ausstattung, Effekte, Action und Atmosphäre und gefielen mir sehr gut.

Hugh Jackman passt perfekt in die Rolle und fürs Auge ist auch etwas dabei (Kate Beckinsale).

Gutes Popcorn Kino!

am
Van Helsing hat seine Höhen und Tiefen. Negativ fällt vor allem auf, daß man - aus kommerziellen Motiven - mit Gewalt versucht hat, die Horrorklassiker Dracula, Frankenstein und der Wolfsmensch (alle kurz vor dem Release von Van Helsing auf DVD veröffentlicht) in eine Story zu packen. Das ist natürlich eine kreative Herausforderungen, um nicht zu sagen, der Garant für eine abstruse Story. Dagegen stehen Jackman (X-Men) und Beckingsale (Underworld) in den Hauptrollen und eine gewohnt actionreiche Regiearbeit von Stephen Sommers (Mumie/Mumie kehrt zurück). Roxburgh ist allerdings als Dracula nicht sonderlich beeindruckend. Ziemlich guten Spezialeffekten stehen eher nicht so tolle Monsterdesigns entgegen. Diese und das gesamte Produktionsdesign erwecken einen extrem comichaften Eindruck: mir hätte ein realistisch-düsterer Look besser gefallen. Alles in allem aber recht unterhaltsam, wenn man keine allzu hohen Ansprüche an eine stringente Story hat. Hat mir jedenfalls besser gefallen als der zeitlich ähnlich angesiedelte Film "Liga der außergewöhnlichen Gentlemen" (obwohl deren Mr. Hyde beeindruckender war).

am
Also mich hat der Film gut unterhalten, wurde ganz gut umgesetzt und die Action bleibt hier bestehen! Wer auf Fantasy Action steht sollte hier echt mal zugreifen.

am
Klassentreffen der Filmmonster
Van Helsing ist ein weiterer Versuch, das Horrorgenre mit einer tüchtigen Dosis Action und viel Computergraphik fit fürs 21. Jahrhundert zu machen, ein Unterfangen, das Regisseur Stephen Sommers bereits bei The Mummy und The Mummy Returns grossen Publikumserfolg beschert hat. Schon bei diesen beiden Filmen galt, dass Lärm Logik jederzeit ersetzen kann, und Van Helsing gerät endgültig zur filmischen Leichenfledderei; den Anspruch, eine kohärente, halbwegs intelligente Geschichte zu erzählen, hat man definitiv aufgegeben. Hugh Jackman darf ein bisschen grimmig dreinschauen, Kate Beckinsale muss wie im ähnlich gestrickten Underworld vor allem ihre extravagante Garderobe vorführen, den Rest machen die Computergraphiker. Spezialeffekte allein – diese Erkenntnis ist nun wirklich nicht neu – tragen aber keinen Film, und so herrscht statt wohl dosiertem Gruseln bald einmal nur dröhnende Langeweile. Richtig lustig wird’s nur, wenn der Film seine Prüderie zur Schau stellt, etwa bei Draculas fliegenden Vampirbräuten, deren Brustwarzen fein säuberlich wegretuschiert wurden.

am
Zurücklehnen...
Okay, ich gebe zu, ich habe mir den Film wegen Hugh Jackman angesehen. Und, ja, er sieht gut aus.
Was man von dem Film nicht uneingeschränkt behaupten kann.
ALSO... Es ist hanebüchener Unsinn. Es wird mindestens 5 Nummern zu dick aufgetragen. Es sind zwei (wenn nicht noch mehr) Genres vermischt (Vampirfilm und Frankenstein-Monster und, hey, eine Verbeugung vor 007?), die irgendwie nicht zueinander passen wollen. Okay soweit?
Wenn man über diesen Punkt hinaus ist, kann man sich zurücklehnen und den Film sehen als das, was er ist; ein (fraglos nicht ganz gelungener) Versuch, alles unter einen Hut zu bringen. Einen Helden, einen genialen Dummie (war mir ein Vergnüngen, »Faramir« David Wenham mal ganz anders zu sehen), einen Vamp, viele VampIRE und ein paar Monster.
Reich mir mal das Popcorn rüber...

am
Aktion mit verwirrender Handlung
absolut sehenswerter Film in dem man von spannender action kaum zum atmen kommt. Beim zweiten hinsehen stellt man doch fest dass einiges aus dem Genreumfeld zusammengewürfelt wird. Es entsteht ein skuriler Film der so ziemlich alle Klassiker bedient und diese werden
an VanHelsing einer Art Indiana Jones für übernatürliche Verwandlungen aufgehängt

am
Toller Streifen!°
Man nehme: ein bisschen Dracula, ein bisschen Frankenstein und eine Prise Blade alles gut umrühren, schön mit neuen Effekten würzen und schon ist Van Helsing fertig.
Ein Film den man mit Vergnügen anschauen kann - Schauspielern die toll in ihre Rollen passen und auch schön anzusehen sind. Alles in allem – sehr zu empfehlen und vielleicht bald eine Fortsetzung?

am
Kein Grusel
Wer hier Grusel, Horror oder eine gute Dracula Geschichte erwartet, wird komplett enttäuscht. Dieser Film lebt ausschließlich von seinen Action- Szenen und Special- Effects. Qualitativ und quantitativ ist das allerdings Top- Niveau. Ein Film zum Hirn abschalten...
Teilweise fast ungewollt komisch. Soeben 3 Sterne!!!

am
Action schier ohne Ende
Kaum der Ansatz eines Dialogs, endet der schon wieder in der nächsten Trick- oder Actionszene. Der Streifen lässt einem keine Ruhe zum luftholen, so vollgepackt ist er. Doch daran krankt er auch. Die Figuren haben keine Zeit zur Entwicklung, man muß sie sich denken. Als Wolverine hatte Hugh Jackman weit mehr Tiefgang, obwohl man noch immer nicht weiß wer er ist. Lässt man sich auf dieses Feuerwerk ein, kann man sicher seinen Spaß haben. Ich hatte ihn, wenn ich auch Filme in denen die Effekte die Story unterstützen lieber mag als jene, bei denen die Story um die Effekte gestrickt scheint.

am
Hatte mir mehr versprochen
Ich habe den Film damals im Kino gesehen, doch hatte mir echt mehr versprochen. Die richtig spannenden Szenen wurden schon in der Werbung zum Film gezeigt. Nette Abendunterhaltung, aber nichts zum Gruseln. An Spezialeffekten wurde nicht gespart, dies ist ein Plus für den Film.

am
hmm...
Ich bin mit einer ziemlich großen Erwartung an den Film rangegangen, die Kombination von Action und Grusel ist ganz mein Ding – und die Grundidee, alle bekannten Monster in einen Film zu quetschen und gegen den Vampirjäger Van Helsing antreten zu lassen, hatte schon was für sich. Leider hapert es aber bei der Umsetzung, da hätte man mehr draus machen können (und auch müssen). Das Drehbuch hat einige Schwächen sowie künstlerische Freiheiten, die Anhängern der Original- Monster den Magen umdrehen dürften. Außerdem wird meines Erachtens nicht ganz klar, was Van Helsing denn nun in der Vergangenheit durchgemacht und wie sein Schicksal mit dem von Dracula verknüpft ist, die anderen Figuren blieben teilweise auch blass. Die Schauspieler sind größtenteils okay, aber die Dialoge wahrlich unterirdisch (in der OV ist es übrigens besser als in der dt. Synchro). Es gibt ein paar nette Zitate aus den einschlägigen Filmen und Büchern, die Eingangssequenz ist ganz im Stil der alten Klassiker gehalten, eine liebenswürdige Verbeugung. Dazu ist der Soundtrack einfach gigantisch (Surround ist ein Muss), dafür gibt es den dritten Stern. Die Drehorte sind gut gewählt, sehr atmosphärisch, die Kostüme sind auch splendid (v.a. bei den Damen). Was leider nicht akzeptabel ist, sind die teilweise miesen Effekte und der total übertriebene und optisch anstrengende Endkampf . Alles in allem kann man sich den Film schon mal anschauen (am besten auf englisch), man sollte eben nicht auf zu viel Logik hoffen. Für einen Lieblingsfilm reicht es aber leider nicht.

am
Nach all den schlechten Kritiken habe ich das schlimmste befürchtet, wollte ihn mir aber zumindest auf DVD anschauen, weil er mich zu anfangs ja eigentlich sehr interessiert hatte. Ja gut, schlecht ist der Film nicht, aber auch keinesfalls richtig gut... Man kann ihn wohl am besten als Trash-Film moderner Filmgeschichte bezeichnen. Die Charaktere sind alles andere als tiefgründig und die Geschichte auch nicht neu, was den Film recht belanglos anmuten lässt. Aber Van Helsing hat den Vorteil, ein ''Big Budget''-Film zu sein und kann somit daneben mit teils beeindruckenden Schauplätzen, Special Effects und Monstern aufwarten. Und das macht den Film zu netter Unterhaltungskost, die man sich geben kann, wenn man einen Film sucht, bei dem man alles will, nur nicht nachdenken...

am
Action, Fantasie, Horror vereint dieser Film. Nichts für Genre-Fans. Der Film vermischt die Gruselklassiker,-wirkt
etwas überladen. Durchaus sehenswert.

am
Dr. Jekyll und Mr. Hyde, Frankensteins Monster, Igor, Viktor Frankenstein Persönlich, Dracula und Werwölfe, die Elite der außergewöhnlichen Abscheulichkeiten. Gefällt mir gut obwohl der Film nicht unbedingt Meisterhaft ist. Düstere Bilder, eingehüllt im Glanz von Kate Beckinsale. Besonders amüsant fand ich die BabyVampiere die platzen wie Knallerbsen. Höhepunkt des ganzen ist dann der, ich nenn es mal, Endboss Kampf der beiden ewigen Kontrahenten.

Standard Unterhaltung für Anhänger des Genre.

am
Ein Horrorfilm ist "Van Helsing" nicht gerade, eher ein Fantasy-Abenteuerfilm wie etwa "Liga der Aussergewöhnlichen Gentleman".
Die Story gibt natürlich nicht gerade viel her, aber das Gesamtpaket hat mir doch ganz gut gefallen.

Die oft kritisierten Special-Effects empfande ich jetzt für einen Film von 2004 sogar ziemlich gut...und sogar für heutige Verhältnisse, ist das nicht schlecht.

Vor allem als Film für den Familienabend (wenn die Kiddies nicht zu jung sind) finde ich solche Filme immer toll.

am
Der Film beginnt interessant, mit Frankenstein und dessen Monster, mit Dr. Jekyll bzw. Mr. Hyde, mit Werwölfen, mit natürlich den Vampiren und dem Vatikan. Im Laufe seiner Spielzeit wir VAN HELSING immer konventioneller und damit auch halt immer langweiliger. Die Tricktechnik, die Handlung, die Überraschungen, die Darsteller liegen im OK- bzw. Durchschnittsbereich, nichts wirklich Außergewöhnliches, aber auch sehr weit entfernt vom Trash. 2,90 Weihwasser-Sterne in Siebenbürgen.

am
Teilweise kann ich die schlechten Kritiken nachvollziehen. Trotzdem hat mir der Film gefallen. Die Specialeffects sind gut, auch wenn der Handlung etwas an Tiefgang fehlt. Nette Popcorn-Unterhaltung mit toller Optik für alle, die während eines Films nicht ständig grübeln wollen, sondern sich amüsieren möchten. Die Charaktere nehmen sich nicht allzu ernst und das sollten wir auch nicht tun.

am
Super Film mit sehr guten Darstellern und für das Genre wohl mit den schönsten und technisch aufwendigsten Trickdarstellungen, die man bisher in Kinofilmen zusehen bekommen hat.
Die Story ist gut, obwohl natürlich nicht alles neu ist. Die Spannung bleibt die ganze Zeit erhalten. Bild- und Tonqualität sind ausgezeichnet.
Mein Tip: ausleihen und 3 Stunden Auszeit nehmen!

am
Ich muss sagen, der Film war okay, aber mehr auch nicht...
Klar, Hugh Jackman ist ein optischer Leckerbissen und gibt ein beeindruckendes Monster ab and auch Kate Beckinsale ist nicht zu verachten.
Aber, alle möglichen bekannten Monster und Sagengestalten in einen einzigen Film zu werfen, macht diesen nicht unbedingt doppelt und dreifach so gut. Weniger ist manchmal mehr...
Einen Charakter muss man erwähnen und das ist Van Helsings rechte Hand, der Ordensbruder und eine Art mittelalterlicher Q. Ich war überrascht, den edlen "Faramir" in einer solchen (tolpatschigen) Rolle zu sehen, aber er hat seinen Job herzerwärmend gemacht.

am
Wirklich super gemachter Film die Charatere kommen sehr gut rüber und es sind auch viele witzige momente mit drin aber die Story war mir für 2 Stunden Film zu schlecht da hätte man mehr rausholen können.

am
Fest steht, dass Hugh Jackman einen sehr coolen Van Helsing abgibt. Leider wird er in Sachen coolnes, nicht immer vom Drehbuch unterstützt. Während Dracula leicht tuckig wirkt und auch gerne mal eine Silhouette dreht, sieht Kate Beckinsale aus,als wollte Sie zum Schönheitswettbewerb und viele andere Figuren sind einfach ein Witz. Außerdem könnte man dem Film vorwerfen,dass er so voll gestopft und maßlos übertrieben ist, dass es einfach nur noch Quatsch ist. Van Helsing, ist also nicht mehr, als ein kurzweiliges Popkornkino, bei dem es Actiontechnisch (zu) hoch her geht !

am
Tolle Bilder !
Tolle Bilder und ein Paar schöner Hauptdarsteller, ein trauriges Ende und ein paar schaurig schlecht animierte Fledermäuse .... Bitte nicht den Fehler begehen und denken dieser Film sei so gut wie »Underworld« Teil 1 und 2, dem ist nicht so, auch wenn Kate B. wieder mit von der Partie ist...

am
Gue Unterhaltung!
Finde den Film sehr gut gemacht, allerdings aollte man nicht zu sehr über die Handlung und die alle auf einmal auftauchenden klassischen Filmmonster nachdenken.

am
Gut gemachter Film.

Kann man wieder neu entdecken in der HD-Version.

Tolle Effekte!

am
ganz ok
ganz ok kann man sich ansehen

am
Ein tiefgründiger Film ist das bestimmt nicht, aber ich müsste schon sehr irren, wenn das bezweckt war.
Ein action geladener Horror-, Vampir-, Werwolf-Film voller special effects vom Feinsten. Spannund und Unterhaltung pur!!

am
Ed Wood ist nicht tot!
Wer etwas anderes behauptet hat diesen Film äh ... Entschuldigung ... dieses Machwerk noch nicht gesehen.
Stephen Sommers ist wohl sein neues Synonym und in die "Trickkiste", in die er gegriffen hat, sind bis auf die misserablen Computereffekte, die ca. 90 Prozent des "Filmes" ausmachen, wohl die gleichen, die seinen großen Duchbruch immer wieder vereitelt hatten. Für die Synchronisation, ich hoffe nur für die deutsche, wurden sowieso die Orginaltonmittschnitte seiner alten Filmversuche zweitverwertet.
Fazit: Ein Star aus X-Man macht noch lange keinen Erfolg

am
Leute, die hier kritisieren, dass es dem Film an Tiefgründigkeit fehlt, sind ja wohl nicht ganz beieinander! Solch ein Film hat gar nicht tiefgründig zu sein! Mann, Leute, mal ehrlich... Wir reden hier von Vampiren und Wehrwölfen... Halllooooo...
Wenn man sich also von dem abstrusen Gedanken, dass ein solcher Film eine Aussage braucht, verabschiedet hat, kann man den dann auch echt genießen. Bei der Kritik der schlechten Schauspielerei des Darculas schließe ich mich allerdings an. Der war Grotte!

am
anglo amerikanisches Kommerzkino fuer die 14 jaehrige Popcorn Zielgruppe aber noch ansehbar
Viel kann man nicht kritisieren wenns kaum Inhalt gibt.
Das erinnert mich alles an ''Die Liga der aussergoehnlichen Gentleman'' oder gar ''Battlefield Earth''
Echte Stilblueten des neuen Verdummungskinos

am
"Van Helsing - Das Abenteuer hat einen Namen" ist ein guter solider Streifen geworden, der den Zuschauer gut unterhalten kann. Die Story ist für die komplette Lauflänge etwas zu kurz gekommen und wiederholt sich zum Teilen, ohne einmal zum Punkt zu kommen. Erst am Schluss bekommen wir eine Erleuchtung. Der Film hat leider ein paar Längen und hätte auch gut 15 Minuten kürzer sein können. Die Geschichte ist an sich gut gelungen und bietet einige Überraschungen. Es gibt einige Szenen, wo Spannung aufgebaut werden sollte, was man deutlich an der Musik merkt, aber an manchen Stellen ist er unfreiwillig komisch geworden.

Die Schauspieler haben gute Arbeit geleitet, aber ich hätte mir mehr Hintergrund zu den einzelnen Charakteren gewünscht, da sie auch im Streifen einige Male auftauchen. Man bekommt ein bisschen was geboten, sodass wir mitbekommen, in welcher Beziehung der jeweilige Charakter zum einen von unseren Protagonisten gehört. Die Musik ist sehr gut, hat damals größtenteils Spannung aufbauen können, aber heute funktioniert sie meines Erachtens nach nur noch an wenigen Stellen. Man sieht, dass man sich mit den Special Effects viel Mühe gegeben hat. Es sieht zumindest nicht so aus, als würde es aus dem Computer kommen. Die Kamera ist in diesem Werk gut eingesetzt worden und nimmt die einzelnen Szenen aus interessanten Perspektiven auf.

Ich kann Ihnen "Van Helsing - Das Abenteuer hat einen Namen" empfehlen, aber man sollte seine Erwartungen etwas senken.

am
Dracula und seine Bräute, Werwölfe, Frankensteins Monster, Mr Hyde und sein sterbender Dr Jekyll, dazu ein Monsterjäger in Schlapphut und Ledermantel, der auf cool macht und diese Monster erbarmungslos jagt.
Was will man mehr? Eine Sexy Frau in engen Klamotten? Auch dabei! Dicke Waffen und ein paar colle Kämpfe? Auch das hat der Film!
Aber leider ist alles in allem die Story zu platt und auch durch die vielen Monster zu überladen. Mnache Stellen/Szenen ziehen sich zu lang.
Und am Ende wird das spektakel auch noch traurig. Passt ja so garnicht.
Hugh Jackman versucht der Rolle das gewisse etwas zu geben, im Rahmen seiner Möglichkeiten und dem was die Rolle her gibt, aber naja, Wolverin ist um längen besser.
Fazit: Kann man mal sehen, aber nicht so sehr auf die Story dabei achten.

am
Van Helsing im Kampf gegen sämtliche bösartige Gestalten dieser Welt.
Klasse umgesetzt, tolle Effekte, verrückte und perfekt animierte Figuren.
Einfach super Popcornkino!

am
Dieser Film ist vermutlich einer der, wenn nicht DER beste Film aller Zeiten! Er besticht vor allem durch seine unfassbar tiefgründige und mitreißende Handlung und ist deshalb nicht nur für Freunde des anspruchsvollen Horrorfilms ein absolutes Must-See. Zudem zeigt Hugh Jackman hier wieder einmal sein gesamtes schauspielerisches Können. Für seine beeindruckende Darstellung des van Helsing hätte er meiner Ansicht nach MINDESTENS einen Oscar verdient. Deshalb: Unbedingt Ausleihen!!!

am
sehr guter film-da gibts garnicht viel zu sagen--action gute schauspieler alles da-also popcorn bereitstellen anlage an und film rein-viel spass

am
Hier geht es richtig ztur Sache. Wer dieses Genre mit Vampiren etc. eines Films mag, für den ist "Van Helsing" unbedingt sehenswert.

am
Für nen Filmeabend reicht es durchaus. Dracula ist lächerlicher den je und der Held spielt nicht gerade den Retter in der glänzenden Rüstung, aber sonst ganz ok.

am
Gut gemachte Action
für Vampirfans und solche, die es noch werden wollen. Ein Lob an die Maske.

am
Nicht schlecht
Viel Action, teilweise unverständliche Handlung, aber im Grunde genommen gut anzuschauen

am
Kann man sehen
Ein ganz netter Unterhaltungsfilm, manchmal tierisch übertrieben (die fliegende Postkutsche)

am
Dieser Film ist absolut gelungen. Die Storry ist zusammengemischt aus ein wenig grusel, Spannung und lachern.
Fazit: Dieser Film ist uneingeschränkt empfehlenswert.

am
Gute Unterhaltung!
Wenn auch die Story nicht die anspruchsvollste ist, bietet der Film doch kurzweilige Unterhaltung mit einer guten Mischung aus Action, tollen Spezialeffekten und Humor.

am
Konnte man sehen
Unterhaltsame Horror-Action ohne besonderen Tiefgang. Nicht Grotten-schlecht,aber auch nicht gerade ein cineastisches Highlight.

am
Der Film is nur was für Fans - Ich fand ihn von der Darstellung der Charaktere fast schon wieder zu übertrieben! Effekte gab es viele, Spannung konnte sich nur mäßig aufbauen, der Film war mir insgesamt zu lang. Dennoch nettes Popcornkino mit ein paar coolen Sprüchen und schöner Filmmusik,, kann man sich anschauen!

am
Keine Überraschungen
Habe schon bessere Vampierfilme gesehen. Besonder schwach in seiner Rolle, der Graf Drakula. Eher ein wenig bemitleidenswert als einschüchternd.

am
Augenzwinkern
Der Film ist ganz gut gemacht; handweklich passabel umgesetzt. Schnell wird aber klar, dass das Genre auf den Arm genommen werden soll. Trotzden recht kurzweilig und für einen Fernsehabend allemal geeignet.

am
Gut
Ein etwas anderer Vampirfilm. Nicht das sonst so Einheitliche.

am
Ein Toller Film
Ein Toller Film mit wahnsinns Spannung und Aktion. einfach zu empfehlen, ein Fernsehabend der sich tatsächlich lohnt....

am
Kann mann an Schauen
Feinstes Popcorn-Kino. Sinnlos und unterhaltsam. Kurzweilig und völlig übertrieben. Hier wird zwar einiges verwurstet aber wer sich mit Filmen a la Die Liga der aussergewöhnlichen Gentleman anfreunden kann, ist hier gut bedient.

am
gute Effekte
Einige leckere Szenen dabei und eher ab 16 geeignet. Aber wer auf Blut abfährt - nicht schlecht.

am
Mein Tipp: was zu knabbern, was zu trinken, Füße hoch, Gehirn ausschalten und die Bilder geniessen. Von diese Warte aus betrachtet erreicht der Film dann min. ****.

am
Klasse gutgemachter etwas anderer Film !
Als Liebhaber solcher Action-geladener Filme ist sind auch die weiblichen Mitglieder der Jury voll auf ihre Kosten gekommen.Spannend bis zum bitteren Ende,sehr gut gemacht.

am
Einfach gut!!
Wer Vampire und Werwölfe mag, ist hier genau richtig!!! Wer Aktion mag, ist hier genauso richtig!! Die Effekte sind gut gemacht und ich kann diesen Film nur jedem empfehlen, also...anschauen!!

am
Van Helsing
Der Film hat Spass gemacht. In schneller Art und Weise wird die Geschichte erzählt - mit
viel Action und Witz.

Der Film ist jedoch nichts für die, die wahre Action mögen. Aber trotzdem ganz nett anzusehen.

am
also eigentlich waren auch die hochgepushten Möpse flach ... ;-)
und wer hier einen tiefgründigen grusel-klassiker erwartet, wird enttäuscht sein, klar - aber ich fand den film gut gemacht, gute bilder, spannende effekte, ...
würde abstrahieren auf: seichte, aber gute unterhaltung; mix aus horror, action, fantasy und komödie.

am
Prima Action-Film mit beeindruckendem Sound, Story ist überschaubar komplex, so etwa auf "Relic Hunter"-Niveau. Action ist das tragende Element, wem dies zu wenig ist, der muss einen anderen Film wählen.

am
Nicht unbedingt was für eingefleischte Horror-Fans des harten Genres (FSK 12). Aber hat nir durch seine kurzweilige und sehr unterhaltsame Art gut gefallen. Action, Spannung, Kurzweiligkeit, ein bißchen Humor und gute Schauspieler - Alles in Van Helsing vereint!!!!!!

am
kurzweiliger Film mit netten Effekten. Reicht für einen unterhaltsamen Abend mit Bier und chips. Hat mir gefallen.

am
Bei dem Versuch sich auf das Niveau dieses substanzlosen Schwachsinns herunterzudenken riskiert man wirklich ernsthafte Kopfschmerzen. Selbst wenn man die abstruse Aneinanderreihung von Spezial Effects wohlwollend als Parodie auf alle klassischen Horror-Genres betrachtet und sich mühsam ein paar Lacher abringt, kämpft man von Anfang an mit dem Wunsch diesen Unfug endlich gelangweilt abzuschalten. Wir haben tapfer 50 Minuten durchgehalten...

am
Bei diesem Film weiß ich nicht, ob ich ihn einfach nur bescheiden oder gut finden soll. Die ansich guten Schauspieler, die ja durch andere gute Filme bekannt sind, können diesen Film beim besten Willen nicht retten. Die Effekte zu künstlich, die Geschichte zu lahm und was soll dieser merkwürdige Kampf zwischen Werwolf und Vampir? Bescheidener ging's wohl nicht. Einfach ''PUFF'' und alles ist vorbei. Ein Film für Leute bei denen es im Kopf nicht mehr ''PUFF'' machen kann!

am
Ich frage mich, warum heutzutage alle Action-Special-Effects-Blockbuster dämlich sein müssen. Das war doch früher nicht so! Dass diese Filme keinerlei Handlung mehr haben, daran musste man sich ja inzwischen gewöhnen. Aber dass die Effects dermaßen übertrieben sind, dass es schon gar keinen Spaß mehr macht sich diesen CGI-Overkill anzuschauen ist erbärmlich. Wirken oder vielleicht sogar beeindrucken kann das schon lange nicht mehr. Es entsteht fast zwei Stunden dämliche und endlose Langeweile.
Fazit: Sonst heißt es bei solchen Filmen immer ''Hirn ausschalten und zurücklehnen'', bei diesem Film ist es besser man hat gar kein Hirn.
Wem's gefällt, mein Beileid!!!

am
Liga der außergewöhnlichen Gentlemen II ?!?
Auf den ersten Blick ist »van Helsing« ein Remake von »Liga der außergewöhnlichen Gentlemen« - aber nur auf den ersten (flüchtigen) Blick! Denn bei genauerer Betrachtung ist »van Helsing« viel mehr und zwar ein gelungener Epos über die Welt der Monster, Mutationen und Vampire. - Die Handlung ist rasch erzählt: Vampirjäger van Helsing wird vom Vatikan nach Transylvannien geschickt, um Dracula zu töten. Dieser arbeitet fleißig an der Vermehrung seiner Art und versetzt das Land in Angst und Schrecken. So setzt er Frankenstein und sein Monster genauso für sein böses Spiel ein, wie andere Gestalten aus der Welt der Monster und Mutationen. Aber zum Glück naht die Rettung.- Im Gegensatz zur Liga der außergewöhnlichen Gentlemen gelang ist Regisseur Stephen Sommers diese mit absonderlichen Charakteren überfrachtete Story stimmig und schwungvoll in Szene zu setzen. Fazit: Action, Grusel und eine Prise Humor gepaart mit einem ansehnlichen Drehbuch sorgen für 125 Minuten gute Unterhaltung. Viel Spaß !

am
Gut aber nicht mehr
Van HElsing ist ein typischer Sommers-Film. Lustigwe Srpüche, gute Action, mythische Themen. Alles super! Jedoch ist dem Film auf Grund der ungeheuren Materialschlacht ein wenig an Atmosphäre verloren gegangen. Trotzdem macht es durchaus Spaß, sich den Film anzugucken. Hugh Jackman und Kate Beckinsale spielen gut und souverän. Wer blutige Vampir-Action möchte, muss sich Blade oder Underworld ansehen. Wer Atmosphäre will, der guckt am besten Bram Stokers Dracula. Aber wer ohne nachzudenken einfach nur gut und unblutig unterhalten werden will, er muss den Film sehen.

am
Sehr schön ... spannend, fesselnd und vor allem interessant.
Sehr gut gemacht; nicht übertrieben. Wahrscheinlich für richtig eingefleischte Fans dieses Genres nicht wirklich interessant, aber für meinen Geschmack (als Nicht-Fan dieses Genres) in jedem Fall sehenswert. Evtl. sollte man nicht mit allzu großen Erwartungen an diesen Film gehen?!
Sehr gute drei Sterne

am
Ein absoluter Klassiker, den jeder gesehen haben MUß ... sehr gut gespielt, tolle Effekte, gute Auarbeitung der Graf-Dracula-Mythologie ...

am
Recht unterhaltsam,drängt sich aber nicht auf
Im Grunde ein sehr unterhaltsamer Film,wenn man bedenkt,dass das Thema Dracula eigentlich abgefrühstückt ist.Zwar wird hier eine neue Sichtweise vermittelt(Der Graf als Ziehvater des Viktor F.),aber grundlegend Neues gibt es wirklich nicht zu entdecken.
Deswegen liegt das Augenmerk im wesentlichen auf verwendete Effekte und Blutgehalt.
Letzteres bleibt „erfreulicherweise?“im Rahmen des erträglichen.
Das ist sicher Gut so,aber dann sollte man sich als Regisseur um die Spannung kümmern.

Liebliche 2-3 Sterne

am
Van Helsing bietet solide Unterhaltung, ist kein Meisterwerk grenzt aber ein bisschen an Underworld auch wenn er nicht wirklich mit dieser Reihe mithalten kann. Trotzdem bietet der Film effektreiche Momente, einiges an Action und die Schauspieler passen ideal in ihre Rollen und wurden bestens ausgewählt! Die Dialoge sind etwas flach, und man erkennt quasi jede Effekt-trickserei was dazu führt das der Streifen zu Effektüberladen daherkommt, aber die Kreaturen sind dafür brilliant gelungen. Hier hat Van Helsing es gleich mit mehreren Gestallten der Finsternis zu tun, weil hier haben Dracula, jegliche Werwölfe und andere Wesen aus der Fantasy-Welt ihre Hauptrolle und treffen in einem Film aufeinander. Phasenweise stellen die Computeranimationen sogar Matrix in den Schatten, der Ablauf kommt düster daher und bietet zwischendurch sogar einige lustige Momente. Die Regie wusste wohl nicht ob sie nun eine Komödie, einen Actionfilm oder einen Horrorfilm aus Van Helsing machen soll - weil so hat man von jedem etwas, und einige Protagonisten kann man einfach nicht ernst nehmen und kommen lächerlich daher. Aufgrund der Altersbeschränkung nachvollziehbar! Wer sich jedoch von einigen Defiziten nicht stören lässt, kann beruhigt zu Van Helsing greifen. Die einen finden ihn gut, die anderen halt schlecht! Für kurzweilige Unterhaltung bietet der aufgemotzte Van Helsing aber einiges an Effekte und Animationen, da kann man sich nicht beschweren.

FAZIT : Van Helsing bietet kurzweilige Unterhaltung, mit einiges an special-effects, guter Musik, etwas flache Story, dafür aber können Kate Beckinsale und Hugh Jackman schauspielerisch und von der Ausstattung und Optik einiges retten. Ich fand Van Helsing düster, fantasy-mässig und oft auch recht actionreich. Ab und an ziemlich lächerlich und lustig, aber für zwischendurch immer mal gut. Aufgrund der Alterbeschränkung von 12 Jahren, würde ich mal sagen ist der Film mehr als gelungen. Gute aber leider zu viele Effekte, aber trotzdem nie langweilig. Hat höhen und tiefen der Film, und bleibt am Ende vom Geschmack der jeweiligen Zuschauer abhängig. Ich fand ihn gut!

am
zuviele Monstergeschichten
gute Abendunterhaltung, aber etwas zuviele verschiedene Gruselgestalten sind miteinander verwoben worden. Sehr gute Darstelllung der Vampiere.

am
Ja doch - dieser Film hat was -
- kein typischer Vampirequatsch, gute Szenen, prima Specialeffects , .. also in allem auch ein Film fuer nicht Vampire-Film-Gucker, ich werde mir diesen Film auf jeden Fall auch kaufen.

am
Einfach zuviel
Wie schafft man es an einem Abend »Den Tanz der Vampire«, Frankensteins Monster«, »Werwolf« »James Bond« »Quasimodo«, »Dr. Jekyll und Mr. Hide« und so manch anderen Film zu sehen? Man schaut sich Van Helsing an und fragt sich ob das nicht etwas zuviel des guten ist. Der Film hat mich im Nachhinein einfach nur geärgert, selten so einen blöden Film gesehen, obwohl eines muss man ihm lassen: die Special Effects sins gut gemacht.

am
Hohe Erwartung leider nicht erfüllt...
An diesen Film hatte ich hohe Erwartungen - die für mich leider nicht erfüllt worden sind. Die Kostüme, die Kampfscenen und auch teilweise die Drehorte finde ich originell und gelungen. Andererseits sind in anderen Scenen die Kulissen und Effekte einfach grauenhaft - da z.B. so offensichtlich ist, dass sie im Studio entstanden sind. Die Story ist verworren, man weiß nicht recht wie Frankenstein, Mr. Hyde etc. dort hineinpassen. Die Figur des Dracula finde ich persönlich vollkommen fehlbesetzt und übertrieben (schlecht...) gespielt. Der Film hat mich stark an »Die Liga der außergewöh. Gentleman« erinnert, den ich auch nicht gut finde. Ich habe mich leider in die Story nicht reinfinden können und den Film nach der Hälfte ausgeschaltet, auch wenn Hugh Jackman eigentlich ein Garant für gute Unterhaltung ist...Mich hat der Film absolut nicht überzeugt - deshalb nur 1 Stern.

am
Die flache, vorhersehbare Story wird nich getopt von den hemmungslos aus anderen Filmen geklauten Helden. Alles bunt zusammengewürfelt. Der Film hat einige gute Effeke, aber im Großen und Ganzen kann man den Abend doch wohl besser verbringen.

am
wen das Thema interessiert, der wird den Film mögen

am
Wenn man denn noch gar keinen Film dieses Genres gesehen hätte, könnte man sich wenigstens an den Effekten freuen. So ist es einfach nur zusammengeklaut aus diversen Filmen des Genres, teilweise sind sogar die Figuren identisch! (z.B. der Jekyll aus ''Liga der aussergewöhnlichen Gentlemen). Platte Story, schlechte Darsteller, absolut nichts Neues.
Nur was für Teenies und einfache Gemüter.
Alle anderen: Finger weg von dem Film, da gibt es viel Besseres!

am
Nichts für Anspruchsvolle
Da wurde im Sommer der Actionknaller schlechthin angekündigt: Van Helsing !!
Da ich zu der Zeit gerade in Urlaub war, freute ich mich um so mehr über das frühe Release. Um es möglichst kurz zu halten: Der Film hat leider null Tiefgang, von einer sinnvollen und tiefgründigen Story ganz zu schweigen. Die Originalfassung lässt sich deutlich besser ertragen, in der Syncronfassung wird die Figur des Dracula vom gleichen Sprecher übernommen, welcher Will Smith seine Stimme für Actionfilme wie BadBoys leiht.
Die Effekte sind sicherlich teilweise sehr eindrucksvoll und fordern jede Heimkinoanlage, allerdings kann ich den Film aufgrund der oben erwähnten Negativaspekte nicht uneingeschränkt weiterempfehlen.

am
Horroraction ohne Seele

Ein Drehbuch dessen Ziel es gewesen wäre den Charakteren Tiefe zu geben und nicht alle Elemente aus anderen Horrorfilmen unterzubringen hätte dem Film gut getan. Das optisch teilweise anspruchsvolle Treiben auf der Leinwand ist einem ziemlich egal.

am
Super!
Hab mich in diesen Film verliebt! Ein Muss für Fantasie und Action Fans!

am
Tolle Effekte
Super Story,gute Schauspieler und tolle Effekte.Ein absolutes Muss für Vampier-Film-Fans. Wir können den Film nur jedem empfehlen.

am
Wer auf Vampire, Wehrwölfe usw. steht und das ohne großes Blutgemetzel mit etwas Witz und Spannung der wird diesen Film lieben. Deshalb volle 5 Punkte weil alles dabei ist was ein guter Film braucht!!!!

am
Echt super
Ich hab schon viele Vampir-Filme gesehen, aber dieser hat sich mal wieder übertroffen. Er ist sehr gut erzählt und spannend bis zum Schluss.

am
Bin kein Fan dieses Genres, fand diesen Film aber aufgrund der Effekte und der Szenerie gar nicht schlecht. Besonders gefiel mir das Dorf und David Wenham. Das Outfit der weiblichen Hauptdarstellerin jedoch ist absolut unpassend.

am
Van Helsing.
Sehr gut.
Für Freunde dieses Richtung genau richtig.

am
Naja, bevor man gar nix zu tun hat
Dracula, Frankenstein und sein Monster, Van Helsing, ein Mysteriöser Orden im Vatikan... all das wird hier verwurstet und zu einer wilden Mischung gebracht. Ganz sicher nichts für Literaturfans, die vergeblich nach den Buchvorlagen suchen. Und für Menschen, die neben spektakulären Tricks auch etwas Handlung erwartenm, ist der Film nicht wirklich zu empfehlen. Viele Tricks, ab und an mal augenzwinkernder Umgang mit den Romanvorlagen. Ein Film für einen Abend an dem man sonst nichts zu tun hätte.

am
Van Helsing
Ein super Film, obwohl ich kein Freund von Vampierfilmen bin muß ich sagen das er echt super war.

am
VanHelsing
Gute Action, ganz nette, nicht zu anspruchsvolle Unterhaltung mit einer Prise Humor.

am
Van Helsing
Selten habe ich mich so gelangweilt. Krampfahfte Versuche, komisch zu sein, misslangen. Spannung und Grusel hat Christopher Lee besser hinbekommen.

am
Von Anfang bis Ende einfach spitze. Damit ist ein Kinoabend immer gerettet. Sehr gute efeckte da simmt alles.

am
Nein Danke
Effekte sind halt nicht alles! Etwas stimmige Story wäre auch nicht schlecht!

am
der film ist absolute spitze, keine minute zum luft holen. allerdings scheint die FSK ab 12 hier fehl am platze, der film ist doch sehr brutal und hat auch unschöne monster szenen.

am
Gute Effekte aber leider keine Handlung.

am
Kann man als Genre-Fan noch gerade so ertragen.

am
Die Dolby-Surround-Anlage wird sehr ordentlich versorgt. Sehr viel Computergrafik/-effekte. Flache vorhersehbare Story. Mehr ist nicht hängengeblieben von dem Film.

Die 2 Stunden kann man beser nutzen. Joggen zum Beipiel :)

am
Temporeiche Geschichte für die Jugend
Popkornkino für die Jüngeren - vorhersehbare und unlogische Story aber temporeich und mit
guten Spezialeffekten.
Gut für den Konsum ohne Anspruch

am
Der eine Stern nur für die Möpse der Vampierladys. Alles andere ist absolut flach!

am
Van Helsing
Einfach ein guter Film

am
gute mischungen zwischen action, lachen und spannung! schaut es euch an!!

am
Also sehr guter Film! Action, Spannung und Unterhaltung sind hier top. Bester Film, den ich seit Jahren gesehen habe. Versprochen.

am
Leider entspricht dieser Film nicht den Erwartungen die durch die Filmvorschau wachgerufen wurden. Ich hätte mir mehr Spannung und Gruseleffekte gewünscht, die in früheren Vampirfilmen einfach besser umgesetzt wurden.

am
nach X-Men und X-Men II beweist Hugh Jackman auch als Vampirjäger seine Fähigkeiten. Sehr schöner Film und ein Muss für Fans von Dracula und Co.

am
ÄTZEND ! Der Film wird nicht besser. Ihr könnt ihn 10 Mal
ankucken. Er ist einfach schlecht. Dracula gibt sich
schwul (und das passt einfach nicht!), die Gegner sind schlecht animiert und die Story hinkt ohne Ende. Tut euch diesen Film nicht an. Empfehlung: Interview mit einem Vampir. Der Film ist Klasse !

am
TOP Film. Endlich wurde nach langer Zeit der Vampirfilm gut dargestellt. Special Effekts gut. Die Handlung sehr gelungen. Zwischendurch auch mal nen Spruch zum lachen. Rundum gut gelungen!

am
Mher als Popcorn kino ist das nicht. Die Schauspieler sind schlecht, die Story lagweilig uns schlecht dargstellt und Effekte,recht guter Soundtrack und bekannte Schauspieler können sowas nicht retten. Wer einen Film zum abschalten braucht bitte, aber selbst das konnte ich nichmal. Eben, Typisch Amerikanisches ''Meisterwerk'' *wink mit dem Zaunfall*

am
Klasse Film! Gut, die Spezialeffekte sind eher bescheiden, aber die Story ist nicht schlecht. Insgesamt überzeugt der Film durch die guten Schauspieler, die Vermischung der Charaktere (Dracula, Mr. High, Vampiren und sonstigen Monstern) sowie die Mischung aus Horror, Komödie und Action! Fazit: anschauen lohnt!

am
dracula wurde noch nie so schlecht dargestellt wie in diesem streifen ...
und dann noch diese miese synchronstimme ... echt scheisse

am
Oh wei, kein Vergleich zu anderen Vampirfilmen wie Blade oder Underworld. Auch Hugh Jackman ist hier lange nicht so cool wie in XMen 1 und 2.

am
Nicht ohne Grund auf der Liste der schlechtesten Filme aller Zeiten noch vor Plan 9. Dieser Dracula ist lächerlich.

am
5 stern fürs effekte. alles in einem ein sehenswerte film. hier muß man nicht viel nachdenken..einfach nur gucken und genießen ;)

am
Sinnentleerte Hollywoodunterhaltung.
Hier geht es nur um große Effekte und Kämpfe, Figuren haben keine Tiefe und die Darsteller sind teilweise auch nicht gerade gut. Zu allem übel kommt auch noch eine furchtbare Sychronisation(Dracula) dazu.
Was bleibt ist großes Effektkino das vor allem auf dem heimischen Fernseher nicht überzeugt da man hier nicht so von den Effekten geblendet wird.

am
Toller Film mit einer sehr guten Geschichte. Sehr schöne Effekte mit tollen Dartsellern. Für jeden Vampri und Werfwolf Fan!

am
Van Helsing ist ein weiterer Versuch, das Horrorgenre mit einer tüchtigen Dosis Action und viel Computergraphik fit fürs 21. Jahrhundert zu machen, ein Unterfangen, das Regisseur Stephen Sommers bereits bei The Mummy und The Mummy Returns grossen Publikumserfolg beschert hat. Schon bei diesen beiden Filmen galt, dass Lärm Logik jederzeit ersetzen kann, und Van Helsing gerät endgültig zur filmischen Leichenfledderei; den Anspruch, eine kohärente, halbwegs intelligente Geschichte zu erzählen, hat man definitiv aufgegeben. Hugh Jackman darf ein bisschen grimmig dreinschauen, Kate Beckinsale muss wie im ähnlich gestrickten Underworld vor allem ihre extravagante Garderobe vorführen, den Rest machen die Computergraphiker. Spezialeffekte allein – diese Erkenntnis ist nun wirklich nicht neu – tragen aber keinen Film, und so herrscht statt wohl dosiertem Gruseln bald einmal nur dröhnende Langeweile. Richtig lustig wird’s nur, wenn der Film seine Prüderie zur Schau stellt, etwa bei Draculas fliegenden Vampirbräuten, deren Brustwarzen fein säuberlich wegretuschiert wurden.

am
naja wo bleibt der inhalt
fand den film sehr sehr schlecht habe ihn auchnicht bis ende angeschaut für richtige fantasy fans kann ich den film nicht empfehlen es gibt deutlcih bessere

am
2P wegen der Besetzung. Ein typischer heutiger Standart-Streifen. Nach dem Motto: Action - Action - Action. Frage mich des öfteren, wo das Niveau des Publikums geblieben ist. Na ja, immerhin kann man dies noch als Fantasy bezeichnen.

am
Wer´s mag
Bunte Aneinanderreihung von schon vielem Dagewesenem, Elemente aus allen klassischen Horrorfilmen, star wars, zauberer von oz, herr der ringe. Alles abgekupfert, neu arrangiert, mit Tricktechnik und Action vollgeknallt. Dazu ziemlich blöde story. Vollkommen sinn- und hirnfreie Unterhaltung.

am
Gute Unterhaltung
Ich hatte den Film schon im Kino gesehen. Fand ihn damals schon sehr gut. Auch beim zweiten mal jetzt auf DVD war er bis zum Schluss unterhaltsam. Gute Action, nette Animationen (z.B. Mr. Hyde um Längen besser als in »Die Liga der außergewöhnlichen Gentleman«), witzige Dialoge. Kann ihn nur weiter empfehlen.

am
Mal von dem schlechtesten Dracula-Darsteller aller Zeiten abgesehn, ist das ein super Film. Sympathische Helden, einzigartige Gegner, ausreichend Effekte. Und wer ´ne Story braucht, soll sich "Underworld" anschauen.

am
Dieser Film ist ein kompletter Griff ins Klo. Er ist unendlich steril. Dem Regisseur ist nicht einmal eingefallen ein Wenig Selbstironie in die flache Handlung zu streuen.

am
Super geil
Der Film ist echt super geil und mit viel Witzen versehen, sehr gut.

am
Langweilig
Ich hatte mir unter diesem Film mehr Spannung und Action vorgestellt, sowie meine Leute auch.
Trotzdessen war er langweilig und zum einschlafen.
Haben dann später doch lieber auf TV umgeschaltet. *g*

Kritik muss auch mal sein !!!

am
Nicht mein Fall
Ich hatte definitiv mehr erwartet von diesem Film. Kann man sich mal ansehen ist aber eigentlich nicht der Rede wert...

am
Leider kann man keine Minussterne vergeben- das ist der miserabelste Film dieses Genres den ich jemals gesehen habe.

am
Viel heiße Luft und ein divenhafter »Herr der Finsternis«
Von diesem Film sollte man eines nicht erwarten, Atmosphäre und gute Darsteller. Besonders die Darstellung des »Dracula«, erinnert eher an eine überspannte, theatralische Musicalinszenierung. Richard Roxburgh hätte lieber bei Filmen, wie »Moulin Rouge« bleiben sollen, wo er mit seinem übertriebenem Habitus keine großen Kopfschmerzen verursacht!

am
Oh je...
Ich bin ja wirklich ein Hugh Jackman Fan, aber den Film hätte er sich sparen sollen. Sicher, es gibt Action und Spannung, aber richt überzeugend ist keiner der Schauspieler. Die Story ist haarstreubend. Das Ende nicht weniger und die Autoren von »Dracula« und »Frankenstein« würden sich im Grabe umdrehen. Da hatte ich mir wirklich mehr versprochen.

am
Naja...also wer 2 Stunden wirklich GAR NICHTS zu tun hat, kann sich den Film mal ansehen...nette Bilder, aber danach hat man ihn schnell vergessen...

am
Supercooler Draculastyle
Cooler Schauspieler, der die VAmpirebrut jagt mit kleinen Hilfsmitteln eines Waffenspezies (007 ?). Saucoole Bilder und fette Action runden den Film ab.

am
Wer hat denn hier gedreht?
Diser Film fängt nicht nur »lächerlich\« und unglaubwürdig an, sondern zieht sich ebenfalls so durch den gesamten Film. Besondern diese fliegenden Vampirdamen.....zzzz ! Im 21. Jahundert des Filmdrehs dürfen solche Patzer einfach nicht passieren. 2 Sterne für die ganz netten Effekte.

am
Der Film war eine absolute Katastrophe - von jeder Geschichte etwas, billige Effekte - man riechte förmlich die Computergrafik - schauspielerisch auch nicht überzeugend.

Alles in allem, 2 Stunden meines Lebens vergeudet !

am
Dieser Film hat mich wirklich nicht enttäuscht! Tolle Effekte! Spannung! Liebe! Action! Humor! Von allem etwas und das nicht zu wenig! Absolut sehenswert!

am
Vollkommener Quatsch! Ist wirklich nur was für eingefleischte ''Vampire-Fans''! Aber so ist das, vorher das ganz große tra ra und nachdem man sich den Film dann angeschaut hat, die große Enttäuschung!

am
Der Filmverlauf ist vorhersehbar - nix neues zu bereits gesehenen Filmen. Die Darstellung der Vampire + Co. könnte besser sein. Der Filmanfang ist arg kitschig, aber dann wird es hier und da doch ein bißchen lustig. Wer sich gruseln möchte, liegt mit diesem Film falsch.

am
Autsch! nach etwa der Hälfte habe ich mir überlegt, ob ich den Abend retten und mich schlafen legen sollte. In der Hoffnung, dass der Film noch besser wird, bin ich wachgeblieben. Leider absolute Zeitverschwendung

am
Harmlose und blutleere Horroraction die zu gehetzt wirkt und ihr Ziel, den Charme der alten Monsterklassiker einzufangen spätestens nach 15 Minuten im Nebel verliert. Stattdessen ist Sommers Films fast schon eine Parodie, vor allem wen man sieht was dass Drehbuch aus Graf Dracula gemacht hat. Aber auch als Parodie kann der Film nicht überzeugen. Der Film ist einfach nur ein liebloses B-Movie im Mantel eins 100 Millionen Dollar Budget. So zu sagen der Wolfs im Schafspelz.

am
Weiß leider nicht wie er ausging
Ich habe mir diesen Film nicht zu ende angesehen, irgendwie habe ich die Handlung dabei vermisst...

am
Dracula für Arme
Nach großer Vorfreude, war ich nach dem sehen SEHR enttäuscht, und bin froh, kein Geld für diesen Film an der Kinokasse ausgegeben zu haben. Geschminkt sieht dieser Film auch eher mittelprächtig aus. Nur Special Effects machen Gott sei Dank noch keinen guten Film. Eine Absurde Story die zudem starke Schwächen in der Dramaturgie aufweist. Der einzige Darsteller der halbwegs überzeugen konnte, ist Hugh Jackman. In meinen Augen extrem schlecht inszeniert, dabei hat der Regisseur schon bessere Filme gedreht (Die Mumie zBsp.). Für alle die auf Originalton stehen, sollten sich die Fassung im Deutschen angucken. Ich hoffe die ist besser!!! Fazit: Vollends enttäuscht. Und der Stern, nur für V.H. selbst vergeben.

am
Oh mein Gott, was war denn das????
Selten habe ich eine solch grosse Luftblase gesehen wie diesen Film.
Freut man sich noch am Anfang auf tolle Darsteller eine gruselige Story und gute Effekte, so wird man doch schon bald ziemlich enttäuscht.
Der Film ist vor allem eines.... laut und schnell.
Dabei wird keinerlei Rücksicht auf eine plausible Handlung gelegt, geschweige denn entsteht auch nur ein Funke an Spannung. Die Effekte sind allenfalls Mittelmass und der Humor ist ziemlich infantil.
Nach spätestens einer Stunde fand ich das ganze Machwerk eigentlich nur noch nervig.
Definitiv ein Film für die jüngere Generation. Für Leute die sich aber spannend und vielleicht auch ein wenig anspruchsvoll unterhalten lassen wollen ist dieser Film nicht sonderlich geeignet.

am
Hel......
Sehr Gut!!!!!!!!!!!!!

am
Eigentlich habe ich Besseres zu tun, als meine Zeit für eine Kritik für so einen Mist(´tschuldigung)zu vergeuden. Das ist eine Warnung! Was für eine schöne Idee: Die berühmtesten Filmmonster aus Universals schwarz-weißen Zeiten + Dr. Jeckyll in einen Film zu packen! Da freut sich der Genrefan. Und dann das: Dieser Film ist unlogisch von vorne bis hinten: Schlecht (computer-)animierte Werwölfe, die sich bei der Verwandlung die menschliche Haut herunterreissen. Dracula zeugt mit 3 attraktiven Vampirinnen tausende Nachkommen, die in Kokons von der Decke hängen (die Geburt hätte ich gern gesehen!). Obwohl man schon in Draculas Schloss war, gelangt man später nur über Spiegel hinein. Dr Jeckylls Zylinderhut wächst bei der Verwandlung in Mr. Hyde mit...und und und... "Van Helsing" ist lächerlich und eine Beleidigung der alten Filme. Das ist ein optischer Overkill, der nicht mal als Funmovie durchgeht. Zu viele Monster bei zu wenig Story. Viel zu viel Computergetöse und unüberlegte, übertriebene Action. Genug geschimpft. Die Szenen im osteuropäischem Dorf sind gelungen. Sonst ist alles eine Katastrophe. Da können auch Kate Beckinsale (mit dusseligem Kostüm und Akzent) und Hugh Jackman nichts mehr retten. Allerhöchstens für eine Halloweenparty als Hintergrundfilm mit Bier und Popcorn geeignet. Schlecht!

am
Ich habe ja nichts gegen Popcorn Kino, wo man etwas Abstriche bei der Handlung/Story macht und dafür mit guter Action belohnt wird. Aber Van Helsing ist wirklich der größe Schwachsinn, den ich seit langem gesehen habe. Da ist nur für Genre Fans erträglich...

am
Für mich viel zu übertrieben. Man muss schon eingefleischter Vampir fan sein um das durchzuhalten. Dann kann der bestimmt gut sein. Mir hat er nicht gefallen!
Van Helsing: 3,3 von 5 Sternen bei 2910 Bewertungen und 145 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Van Helsing aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Fantasy mit Hugh Jackman von Stephen Sommers. Film-Material © Universal Pictures.
Van Helsing; 12; 06.09.2004; 3,3; 2910; 0 Minuten; Hugh Jackman, Kate Beckinsale, Richard Roxburgh, Marianna Mois, Dorel Mois, Laurence Racine; Fantasy, Horror;