Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Victor Frankenstein Trailer abspielen
Victor Frankenstein
Victor Frankenstein
Victor Frankenstein
Victor Frankenstein
Victor Frankenstein

Victor Frankenstein

Genie und Wahnsinn - Der Ursprung eines Monsters und seines Schöpfers.

USA 2015


Paul McGuigan


James McAvoy, Daniel Radcliffe, Craig Walters, mehr »


Horror, Fantasy

3,0
112 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Victor Frankenstein (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 105 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:22.09.2016
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Victor Frankenstein (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 110 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Making Of, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:22.09.2016
Victor Frankenstein
Victor Frankenstein (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Victor Frankenstein
Victor Frankenstein
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Victor Frankenstein
Victor Frankenstein (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Victor Frankenstein
Victor Frankenstein (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
Chio Mikrowellen Popcorn
Chio Mikrowellen Popcorn
Mikrowellen Popcorn in verschiedenen Geschmacksrichtungen
Chio Popcorn – jederzeit direkt aus der eigenen Mikrowelle
ab € 0,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Victor Frankenstein

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Victor Frankenstein

Der radikale Wissenschaftler Victor Frankenstein (James McAvoy) und sein ebenso brillanter Schützling Igor Strausman (Daniel Radcliffe) teilen eine noble Vision: Durch ihre bahnbrechenden Forschungen wollen sie der Menschheit zur Unsterblichkeit verhelfen. Aber Victors Experiment geht zu weit und seine Obsession hat grauenvolle Konsequenzen. Nur Igor kann seinen Freund am Rande des Wahnsinns erreichen und ihn vor seiner monströsen Kreation retten...

James McAvoy und Daniel Radcliffe spielen die Hauptrollen in Paul McGuigans 'Victor Frankenstein', der legendären Geschichte voller dynamischer und spannender Wendungen.

Film Details


Victor Frankenstein: Meet Your Makers - Discover the origin of the monster and his creation.


USA 2015



Horror, Fantasy


Frankenstein, Mad Scientist, Monster, London, Literaturverfilmung



12.05.2016

Darsteller von Victor Frankenstein

Trailer zu Victor Frankenstein

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Victor Frankenstein

Frankenstein - Das Experiment: Exklusive Vorpremiere bei VIDEOBUSTER!

Frankenstein - Das Experiment

Exklusive Vorpremiere bei VIDEOBUSTER!

Gruseln Sie sich vor Bernard Roses neuem Horrorfilm, den Sie so früh nur hier exklusiv und auf legalem Wege in Ihrem Heimkino genießen können...

Bilder von Victor Frankenstein

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Victor Frankenstein

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Victor Frankenstein":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


aus Albersdorf
am
Schon wieder Dr. F ? Och nee, mag man da inzwischen denken. Doch der Ansatz dieses Filmes ist neu und andersartig. Er bietet dem bislang als minderbemittelt dargestelltem, buckligen Helfer Igor eine Bühne und einen Hintergrund. War Doctor Frankenstein bislang immer ein Besessener, der sich mit Hilfe eines Aussenseiters zum Erschaffer eines Monsters aufschwang, so ist der Ansatz hier wesentlich reeller. Beide Hauptfiguren sind intelligente Ärzte und sie benötigen für das Finale sehr wohl jede Menge Helfer und Angestellte. "Victor Frankenstein" ist weniger ein Horrorfilm, als ein dramatischer Gothic-Abenteuerfilm in grandioser Kulisse. Das alte London steht wunderbar atmosphärisch im Computer wieder auf. Die Hauptfiguren agieren harmonisch und passen perfekt. Die Geschichte ist ausgeklügelt, spannend und auf hohem Niveau unterhaltsam bis...ja bis das eigentliche Monster erscheint. Paradoxerweise verderben der Filmhöhepunkt und die Kreatur, auf die man ja eigentlich wartet, den kompletten Film, der bislang von der packenden Geschichte der beiden Wissenschaftler lebte. Das Finale wirkt überhöht und aufgesetzt und völlig aus den Fugen geraten. Das Monster sieht billig aus und es wird auf Krawallhorror gesetzt, den man schon zigmal gesehen hat. Schade, wie 15 Minuten einen bis dahin tollen Film ruinieren können.
Fazit: Durchaus sehr gute Variation des altbekannten Themas, wäre das Monster nicht in dieser Art erschienen.

aus Mühldorf a. Inn
am
Um es kurz zu machen: Leider hat der Film meine Erwartungen an eine Neuverfilmung der Frankenstein-Geshichte nicht erfüllt. Es ist ja löblich, dass man versucht hat, einen neuen Ansatz für die altbekannte Story zu finden. Aber irgendwie hat man sich damit selbst ein Bein gestellt. Es kommt ja nicht von ungefähr, dass die bekannte Geschichte so erfolgreich und beliebt ist. Von deren Grundidee ist nichts, rein gar nichts mehr übrig. Während man Daniel Radcliffe die Figur des Igor noch abnimmt, ist in meinen Augen James McAvoy eine völlige Fehlbesetzung für die Rolle des Victor Frankenstein. Er spielt viel zu hektisch, überdreht, als hätte er stets eine Überdosis Koffein intus. Mit viel Getöse, viel Gehampel und noch mehr technischem Tam-Tam lenkt der Film von gravierenden Mängeln in der Handlung und der Logik ab. Schon die Anfangsszene, die Flucht aus dem Zirkus, erinnert eher an eine Filmklamotte aus alten Stummfilmzeiten und wirkt völlig unpassend für diesen Film. Auch der Showdown mit der Erschaffung und Erweckung des Monsters ist einfach zu viel und verrät die wahren Absichten der Filmemacher, nämlich nur auf Showeffekte aus zu sein.

aus Schildow
am
"Victor Frankenstein" verfolgt einen anderen Ansatz und verzichtet weitestgehend(allerdings nicht vollständig) auf die bislang überbemühten Elemente dessen, was man bislang beim Hören des Namens schon vermutet. Er ist also kein Monstor-Horror, sondern eher ein Drama und Psychogramm, welches das Schaffen des Frankenstein beleuchtet. Die Kulisse des historischen England kann sich durchaus sehen lassen. Auch die Darstellerleistung ist in Ordnung, wobei James McAvoy für die Überdrehtheit der dargestellten Rolle dennoch etwas zu "brav" wirkt. Daniel Radcliffe kann auch überzeugen und beweist am Anfang Mut zur Häßlichkeit als Zirkusclown. Die Nebenfiguren sind indes teilweise nicht ganz so überzeugend, gerade der Ermittler wirkt etwas zu bemüht und aufgesetzt. Zum Schluß hin wird es turbulenter und das Finale ist es sowieso.
Auch wenn der Film keine gänzlich neue Erfahrung ist - aber zumindest ist er eine angenehme Abwechslung in diesem Bereich. Auch die gelöschten Szenen sind durchaus einen Blick wert. Empfehlung!
82 %

aus Gelsenkirchen
am
Gewollt doch nicht gekonnt! Elektrisch gesehen - totaler Schwachsinn, doch wir drücken mal ein Auge zu und nehmen mal an - so sei es richtig!

Der Versuch der Verfilmung, Frankenstein aus dem Jahr 2015, ist aus meiner Sicht gescheitert! Victor wird dargestellt als ständig schreiender und spuckender Wissenschaftler der nie zu Ruhe kommt. Panisch und hektisch läuft er herum und verbreitet innere Unruhe. Natürlich verfolgt er sein grosstes Ziel, ein Leben zu erschaffen.

Als nun sein Werk vollbracht ist, wird es schon wieder von ihm selbst zerstört! Das besondere in dieser Verfilmung, und aus meiner Sicht auch völlig daneben, ist, dass jedes Neu-Erschaffenes Lebenswerk/Mensch/Monster direkt nach der Erweckung einfach nur eine Sehnsucht nach Töten hat - die Logik habe ich nicht verstanden, warum?

Somit kommt dieser Streifen, an die Version, die auch mehr Still hatte, aus dem Jahr 2000, nicht dran.

Die so gut wie perfekte Kulisse sowie die technische Umsetzung von Ton und Bild macht den Film zwar sehenswert, doch im Endeffekt bleibt hier nur ein gewöhnliches PopCorn-Kino. Man wird den Eindruck nicht los, dass die dargestellte Dramatik in diesem Film einfach nur künstlich erzwungen wird.

Fazit: Wenn man nicht zu hohe Erwartung an den Film stellt, der kann sich den ruhig anschauen.

aus Landsberg/OT Sietzsch
am
Optik+Sound klasse, nur der Rest pendelt sich im Mittelfeld ein. Der Ablauf der Story etwas anders, aber interessanter deswegen auch nicht. Ich persönlich fand MARY SHELLEY'S FRANKENSTEIN, der schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, um Längen besser.Am Ende ist alles Geschmackssache, so wie das Comicmonster am Schluss. 3 Sterne von mir!

aus Waldkirch
am
Da es mein erster Frankenstein Film ist den ich gesehen habe kann ich keine vergleiche ziehen. Auch mit der eigentlichen Geschichte kenne ich mich nicht wirklich aus.
Spannende Geschichte die relativ schnell erzählt wird sodass kaum Langeweile aufkommt. Der blick in die vergangene Zeit wurde gut dargestellt und wirkt authentisch. Weniger Horror als mehr Psychoabenteuer.

aus Feucht
am
Der letzte Schrott. Wäre fast dabei eingeschlafen. Überhaupt nicht spannend, richtig langweilig. Habe mir mehr erhofft.

aus Nürnberg
am
Bei mir ist der Funke leider gar nicht übergesprungen, obwohl ich beide Hauptdarsteller durchaus mag, vor allem James McAvoy halte ich für einen wunderbaren Schauspieler. Aber sowohl Handlung als auch Ausstattung kam bei mir gar nicht an, stellenweise fand ich alles eigentlich nur ekelig. Ich hatte wesentlich mehr erwartet.
Victor Frankenstein: 3,0 von 5 Sternen bei 112 Bewertungen und 8 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Victor Frankenstein aus dem Jahr 2015 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit James McAvoy von Paul McGuigan. Film-Material © 20th Century Fox.