Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Ocean's 13 Trailer abspielen
Ocean's 13
Ocean's 13
Ocean's 13
Ocean's 13
Ocean's 13

Ocean's 13

3,6
3236 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Ocean's 13 (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 117 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Spanisch, Portugiesisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Dokumentation, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:12.10.2007

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Ocean's 13 (Blu-ray)
FSK 0
Blu-ray  /  ca. 122 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Entfallene Szenen, Hinter den Kulissen
Erschienen am:12.10.2007
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Ocean's 13 (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 117 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Spanisch, Portugiesisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Dokumentation, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:12.10.2007

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Ocean's 13 (Blu-ray)
FSK 0
Blu-ray  /  ca. 122 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Entfallene Szenen, Hinter den Kulissen
Erschienen am:12.10.2007
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Ocean's 13 in HD
FSK 0
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 117 Minuten
Regulär 3,99 €
Regulär 9,95 €
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:12.10.2007
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Ocean's 13
Ocean's 13 (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Ocean's 13

Weitere Teile der Filmreihe "Ocean's Verfilmungen"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Ocean's 13

Frecher. Riskanter. Der bisher atemberaubendste Coup. George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon und die anderen treten für Regisseur Steven Soderbergh auch im neuesten, sekundengenau geplanten Gaunerstreich 'Ocean's 13' auf, weil sie drei Asse aus dem Ärmel ziehen: Sie haben Stil, sie sind clever und ultracool. Danny Ocean (Clooney) ist wieder der Chef, also geht es auch ohne Gewalt. Niemand wird verletzt außer dem verschlagenen Vegas-Casinokönig Willy Bank (Al Pacino). Das Ocean's-Team trifft ihn an der empfindlichsten Stelle: seiner Geldbörse. Am Eröffnungsabend in Banks neuem eleganten Casino 'The Bank' bringt jedes Kartenblatt und jeder Würfel Gewinne, ausschließlich für die Spieler. Aber auch Banks Stolz bekommt einen kräftigen Dämpfer, weil die 'Ocean's 13' dafür sorgen, dass er die begehrte Hotelauszeichnung, den 'Five Diamond Award', ganz gewiss nicht erhält. Doch damit fängt der ganze Schwindel erst richtig an, denn die Jungs wollen die Bank sprengen. Ihre Einsätze bitte!

Film Details


Ocean's Thirteen


USA 2007



Krimi


Glücksspiel, Sequel, Heist-Movies, Casinos



07.06.2007


1.9 Millionen



Ocean's Verfilmungen

Ocean's 11 - Frankie und seine Spießgesellen
Ocean's Eleven
Ocean's Twelve
Ocean's 13
Ocean's 8

Darsteller von Ocean's 13

Gillian ForemanLeslie GarzaLanette Fugit HannahJason Anthony FisherPaul EdneyMark Casimir Dyniewicz...Kari Hawker-DiazPaul DietzShane Warren JonesDan KalbfleischJames Martin KellyMatt KohlerChristopher JudeJon DeCellesJimmy HsuTy IzquierdoAmber HayGregor CollinsFelix J. BoyleMichael BravoGreg BrownAntonio D. BonillaPalmer BocimAdam BestYuki BirdJeff BullockPaul X. CampanellaSean R. LakeRachel Ann CourtneyNatalie CohenDavid CohenNicole ChauvetJaden ChristopherJeffrey CrispElena LevonRose Day StuartJoseph SunScotland SymonsElizabeth StensonNancy StelleJohnny SotoAlex SpencerAlexana ThomasCaroline TimmMike ZentLucie ZolcerovaJames Markham Hall Jr.Maria ZambranaTam VuTyler TuioneJason TylerLina SoChristian SinclairEddie MarianoShawn McDanielJohn C. McDonnellTucker MaloneyLauchlin MacDonaldJulio LealCathy BeasleyJenny MorganCristina NardozziMaury RogowBobby RoseAnkit ShahEvelina PereiraSarita OspinaRobert NeilsonDavid E. NewhamJonathan LaneDon AbernathyAlex ProcopioArmen WeitzmanSteven LambertIvar BroggerLuis ChávezOlga SosnovskaJerry WeintraubNoureen DeWulfDon McManusAdrian NeilVincent CasselBob EinsteinMesan RichardsonDavid PaymerJulian SandsJon WellnerSoledad St. HilaireKris KaneCasey AffleckScott CaanEddie JemisonEllen BarkinBernie MacAndy GarciaDon CheadleShaobo QinCarl ReinerEddie IzzardMaggie RoweMichael MantellRay XifoElliott GouldAdam Lazarre-WhiteMichael MirandaOprah WinfreyTommy HinkleyMatt DugganAdam KaizJacquie BarnbrookMargaret TravoltaAndrea TiedeAustin PriesterKasey MahaffyNick PugaDiana DonaldsonShae WilsonKaren-Marie AliJorge Luis AbreuScott L. SchwartzPaull WaliaMike MeldmanAshlee VingleDoug PurcellTim ConlonMoira SquierSteve HaiJoe ChrestWayne PéreAngel OquendoBernie YumanMichi YamatoBayanbat DavaadalaiMichael HarneyJames DuMontTarô AkebonoMusashimaruByambajav UlambayarRen UranoBonnie Joy Ashley

Trailer zu Ocean's 13

Movie-Blog zu Ocean's 13

Al Pacino: Christopher Nolan ist laut Al Pacino beleidigt!

Al Pacino

Christopher Nolan ist laut Al Pacino beleidigt!

Dem Hollywoodstar Pacino werden vom Regisseur Nolan seit langer Zeit keine Rollen mehr angeboten. Anscheinend ist der Filmemacher sehr nachtragend...
Steven Soderbergh: Feierabend! Steven Soderbergh fehlt der Hunger

Steven Soderbergh

Feierabend! Steven Soderbergh fehlt der Hunger

Steven Soderbergh erklärt, dass ihm der Hunger fehlt, um noch weiter Filme zu drehen. So entschloss er schon vor einigen Jahren, dass seine Karriere 2013 endet...
Haywire Deutschlandpremiere: Umjubelte Haywire-Premiere auf der Berlinale 2012
Contagion: Steven Soderbergh: Seuchenthriller ist nicht nur Fiktion!
Brad Pitt: 'Interview mit einem Vampir' machte ihn depressiv

Bilder von Ocean's 13

Szenenbilder

Wallpaper

Cover

Film Kritiken zu Ocean's 13

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Ocean's 13":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Mir hat der erste Teil am besten gefallen, der dritte bietet irgendwie nix neues, plätschert so vor sich hin, bietet keine Überraschungen. Hatte mehr erwartet, ganz nett, mehr nicht.

am
Mal wieder eine Fortsetzung die dem Original hinterherläuft. Leider ist der Überraschungseffekt der Vorgängerfilme nicht gelungen. Die Rolle von Al Pacino ist wenig genial. Schade um die tolle Besetzung.

am
Die Truppe ist endlich wieder in Las Vegas und sie soll auch nirgenwo anders
sein. Knüpft gut an die Vorgänger an und erreicht auch das Niveau des ersten
Teils. Spannend, lustig und extreeeem cool.

am
Hab sehr schnell in die filmische Handlung hineingefunden, was schon im Vergleich zu den vorangegangen Teilen 4 Sterne rechtfertigt. Thematisch ähnlich gestrickt wie die anderen Teile, aber dennoch mit neuen Aha-Erlebnissen für "Hobby-Casino-Ausräumer". Ein Stern ziehe ich ab, für die nicht ernsthaft besetzte weibliche Hauptrolle. Schade die gehört eigentlich zum Danny Ocean Thema fest dazu ...

am
Wer die beiden Vorgänger gesehen hat, sollte beim 3.Teil nichts Neues erwarten. Ein zwar gutgemachter Film mit einem Gros an hervorragenden Schauspielern, aber irgendwie hat man das Gefühl, dass sich das Thema langsam aber sicher auslutscht.

am
Durchschnittliches Sequel, das wenig Spannung, kaum Dialogwitz und nichts neues bietet. Den Darstellern ging es wohl genauso.

am
Das Niveau fällt stark ab, leider!
Bei den ersten beiden Teilen hat einfach alles gepaßt, Story, Darsteller, Kameraführung, Spannungsaufbau, etc.

Dieser Film sollte vielleicht mal was besonderes werden doch der Schuß ist leider nach hinten losgegangen, trotz hochkarätiger Besetzung bringt mich der Film glatt zum einschlafen, und das will was heißen...

Wer will der soll, aber bitte keine zu hohen Erwartungen!

am
Leider hatte ich beim gucken oft den Eindruck, dass ein überzeugendes Drehbuch mit einer interessanten Geschichte dem Unterbringen von möglichst viel Technik-Klimbim geopfert wurde. Alle sind wie immer saucool und auch die Musik ist lässig, aber an den ersten Teil reicht dieser Film um Längen nicht heran. Und auch wenn ichs ungern sage: Das Fehlen einer Lovestory und des "Kampfs um die Frau" macht die Sache einfach weniger spannend.

am
schade...
... eigentlich müsste bei diesem Star-Aufgebot mehr bei rauskommen. Aber irgendwann gehen halt die Ideen aus. So ist Ocean's 13 (vielleicht) noch ein wenig schlechter als Teil 2 und kommt bei weitem nicht an Ocean's 11 heran! Schade...

am
Besser als die 12, schlechter als die 11
Auch der dritte Raubzug von Danny Ocean und seinen Jungs schafft es nicht an die Qualitäten des ersten Teils anzuknüpfen. Dass liegt zum einen daran, dass der große Rachefeldzug gegen den eiskalten Willy Banks einfach zu übertrieben wirkt, so dass die Ocean's Jungs zwar immer noch cleverer sind als all ihrer Gegenspieler, so richtig smart wie bei »Ocean's Eleven« ist das Geschehen aber bei weitem nicht mehr. Ein weiterer großes Kritikpunkt ist, dass Danny Ocean mal wieder im Mittelpunkt steht, was eigentlich nicht schlimm ist, doch das Geschehen bei Danny Ocean ist nicht halb so amüsant und spannend wie etwa die Geschehnisse seiner Kameraden und wenn man mal ganz ehrlich ist, sollte der Film Ocean’s Three heißen, denn der eigentlichen Fixpunkte des Films sind George Clooney, Matt Damon und Brad Pitt, dass ist schade, so werden viele tolle Figuren in den Hintergrund verbannt. Natürlich hat »Ocean's Thirteen« auch seine Stärken, so ist das Las Vegas Flair genau so gut wie bei Teil eins und es gibt einige nette humoristische Spitzen, dass macht Teil drei immer noch nicht zu einem sehr guten Film, aber er ist immerhin erheblich besser als der schwache zweite Teil.

am
Hier wird Durchschnittskost geboten. Der Schwung des ersten Films ist völlig dahin und so wird auf (halbwegs) flotte Sprüche sowie die allgemeine Coolness der Darsteller gesetzt. Die "Story" ist einfach zu sehr an den Haaren vorbeigezogen: Hier werden offenbar Millionen investiert (so wird z. B. eins der beiden Bohrgeräte gemietet, welches am Bau des Tunnels unter dem Ärmelkanal beteiligt gewesen ist und das andere wird schließlich sogar "notgedrungen" gekauft... neee, is' klar) um einen Freund zu rächen bzw. ihm zu helfen.

Extrem enttäuscht bin ich von Al Pacino, der in diesem Film gar nicht vorzukommen scheint - offenbar hat er die Sache einfach zu leicht genommen und seine Parts an zwei Wochenenden eingespielt. Oder er wußte einfach auf welchen Murks er sich hier einläßt (einlassen mußte?) und hat seine Rolle daher elegant unauffällig gespielt.

Auch hier: 3 Sterne. Gerade so!

am
Lockere Gaunerkomödie um Danny Ocean und seinen Kumpels, die diesmal aus Rache dem Hoteltycoon Bank seine Hotelneueröffnung in Las Vegas ordentlich streitig machen. Der Film wartet wieder mit einem riesigen Starpotential auf und man hat erneut den Eindruck, die Darsteller haben mehr Spaß an ihrem Tun als der Zuschauer. Das ganze nimmt sich reichlich Zeit, akribisch die Vorplanungen für den großen Coup aufzuzeigen, der dann letztendlich nicht ganz so spektakulär ausfällt. Zum Glück ist Teil 3 aber um längen besser als der absolut verunglückte und selbstverliebte Teil 2. Aber auch hier gibt es leider überhaupt keine Überraschungen, keinerlie "Aha-Effekte" oder ein evtl. überraschendes Ende.
Getragen wird der Film von dem lockeren Zusammenspiel zwischen Clooney und Pitt. Die beiden vermitteln den Eindruck sich hier bei einem Freizeitspaß zu befinden. Der Rest der Darsteller fällt leider doch erheblich ab, erwähnt werden sollen hier ein unreif wirkender Matt Damon, eine fehlbesetzte Ellen Barkin und vor allem ein blasser und enttäuschender Al Pacino.
Ein cooler Unterhaltungsfilm, technisch perfekt inszeniert mit Starbesetzung, selbstverliebt, mit sichtlichem Spaß der Darsteller vorgetragen und kurzzeitigem Erinnerungswert beim Publikum.

am
Fällt im Vergleich zu den beiden Vorgängern stark ab. Julia Roberts fehlte, und es kam keine Spannung auf. Die Blu-Ray Qualität war nur mittelmäßig.

am
GuteUnterhaltung. Stilvoller Film mit tollen Schauspielern, die Spaß am Drehen hatten. Für mich persönlich ähneln sich die 3 Filme im Ablauf zu sehr, wodurch Ocean 13 von der Story weitgehend vorhersehbar ist - daher nur 3 Punkte.

am
...seicht, aber gut...
...der Film bietet gehobene Hollywood-Unterhaltung - ohne Tiefe, aber mit leichter Hand gekonnt serviert; im übrigen bereiten die Schauspieler ein grosses Sehvergnügen!

am
Der erste Teil war super und man mußte über einies Lachen, doch langsam findet nach den 2 Teil raus um was es geht. Die Schauspielbeszung ist brilliant. Man sagt immer, wenn es am schönsten es sollte man aufhören, dies ist jetzt der Fall.

am
Langsam geht Ocean die Luft aus. Trotz der Giganten Al Pacino und Andy Garcia nur ein mittelmäßiger Film. Kann man gesehen haben, muss aber nicht.

am
Ok der große Wurf ist es nicht mehr.
Wo man bei Ocean's 12 noch mitgefiebert hat, überrascht wurde und durchaus gekichert hat - hier ist alles zur Routine geworden.
Gute Unterhaltung ist das immer noch, manch anderer Film wäre gerne so gut. Doch beim dritten Aufguss muss man eben überlegen, was man noch bringen möchte...sonst kommt so etwas raus. Bitte kein Ocean's 14.

am
Wie das so ist mit den Reihen ... . Man vermisst beim mittlerweile 3ten Teil langsam die Originalität und die Subtilität des ersten Teils. Trotzdem ist auch dieser Teil wieder solide gemacht. Wer also George Clooney und Brad Pitt einfach gerne agieren sieht, wird sicher nicht bereuen auch Teil drei gesehen zu haben.

am
Man muss wirklich den ganzen Film über am Ball bleiben, um mitzubekommen, worum es eigentlich geht. Was die Handlung zu wünschen übrig lässt, wird aber durch die Schauspieler wieder wett gemacht.

am
der schwächste der 3 Teile, muss man nicht sehen, da zeigt sich mal wieder, das ein Star-Ensemble noch lange keinen guten Film abgibt

am
Ganz o.K.
Ganz o.K., aber der erste Teil ist immer noch der Beste!

am
Teil 3...
Nicht schlecht gemacht aber man merkt das es schon der 3Teil ist. Langsam wirkt alles erzwungen und aufgesetzt. Für einen ruhigen Abend ok, aber kein Vergleich zu Teil 1

am
Ocean's Thirteen
war ganz gut

am
Ocean`s 13
Nicht schlecht gemacht,
aber von Ocean`s eleven
meilenweit entfernd.

am
Ocean's 13
Sie sagt…
Hm, eigentlich ist dieser Film, wenn man ihn von der Schauspielerbesetzung anschaut echt nicht schlecht. Georg Clooney, Matt Damon, Brad Pitt, Al Pacino, was will »Frau« mehr. Aber mal ganz im Ernst, ich habe die ersten 10 Min. des Films gesehen, bin dann eingeschlafen und ca. 10 Min. vor Schluss wieder aufgewacht. Hab ich was verpasst?? Nein, natürlich nicht. Es ist doch immer das gleiche Schema, irgendwas oder irgend wen versuchen die tollen Typen abzuzocken, erst scheint es so als liefe es schief und am Schluss sitzen sie alle zusammen in einem Haus am Meer und besaufen sich… Gott sei Dank hab ich dafür kein Geld im Kino ausgegeben!

Er sagt…
Der dritte Teil der Oceans’s Filme von Steven Soderbergh ist eine Rückkehr zu den Stärken des ersten Filmes. Erzählweise, Schnitt und Look erinnern an Ocean’s 11. Die Dialoge zwischen Pitt, Clooney und Damon machen Spaß, die Handlung leider nicht. Wer ein Fan der Ocean’s Filme ist, dem gefällt auch der dritte Teil. Und für einen Zwischengang und seichte Unterhaltung ist der Film auch durchaus zu empfehlen. Alles in allem: leider kein großer Wurf von Soderbergh. Meine ganz persönlich Bitte: keinen vierten Teil drehen!

Unser Urteil…
Der Film hat durchaus seine Stärken, was den Paarfaktor betrifft. Und für Fans von der Ocean’s Serie, ist die DVD ein absolutes Muss. Allerdings verpasst ihr leider auch nichts, wenn ihr diesen Film nicht anschaut.

am
Ocean ist wieder da..
...und ich hoffe das war es dann auch endlich mal.

Der Film an sich ist nicht schlecht...aber er braucht recht lange um aus den pushen zu kommen. Teil 1 (Ocean´s Eleven) und Teil 2 (Ocean´s Twelve) waren auch nicht schlecht, sogar um weiten besser als der dritte. Auch in den ersten beiden Filmen hat man ein wenig lange gebraucht bis man dann endlich mal mitten im Filmgeschehen gewesen ist, aber der dritte kommt dann auch leider nur auf der letzten halben Stunde allmählich in Fahrt. Brillante Story kann ich diesmal nicht sagen, Teil 1 und 2 waren da um Längen besser, jedoch überrascht auch diese Geschichte wieder einmal von Esprit und Nettigkeiten. Alles in allen wieder einmal netter Krimi/Gangster/Diebesfilm, der auch wieder einmal vor Stars überlaufen ist, und meiner Meinung nach noch nicht mal wegen den Pitt sondern eher wegen den Clooney. Sehen kann man Ihn, jedoch um einen gemütlichen Heimkinoabend/mittag zu verbringen reicht er nicht.

am
Mag der erste der Ocean's-Filme noch interessant sein, so bringt der dritte Teil nichts neues. Es kommt nie richtige Spannung auf, der Film "läuft einfach durch".
Der Film war reine Zeitverschwendung.

am
Oceans 999?
Der erste Film war wirklich absolut klasse gemacht und zählt zu meinen Lieblingsfilmen. Die beiden Fortsetzungen können aber das Original nicht erreichen. Trotzdem gibt es wieder eine tolle Besetzung, ein paar Überraschungselemente, Humor und eine gut ausgetüftelte Story. Und wenn das alles nicht hilft reicht es Frau vielleicht auch schon den meistgefragtesten Schauspielern Hollywoods bei der Arbeit zuzusehen ;-)

am
Der Film war ok. Man muss halt beim 3. Mal noch mehr Tricks überwinden. Vielleicht auch schon bischen zu viel übertrieben. Ich denke der schlechteste von den 3en aber immer noch ein sehenswerter Film

am
Na ja
Wirklich maue Fortsetzung.Alles schon mal dagewesen.Wer die ersten beiden Teile nicht gesehen hat, für den ist der dritte Teil ja noch spannend.Aber sonst ists das gleiche wie schon zuvor.Bei den Stars ist das schon enttäuschend.

am
War ganz okay
Der Film war nicht schlecht gemacht, aber auch nicht unbedingt der Superreißer. Aber das ist ja meistens so bei Fortsetzungen. Für einen gemütlichen Abend auf jeden Fall geeignet.

am
Ocean´s 13
der film war ok ... auf dauer fand ich diese übertriebene coolness ätzend ...

kann man sehen muss man aber nicht ... der erste teil reicht eigentlich ;), dann hat man alles gesehen

allerdings war al pacino mal wieder großartig :)

am
Dieser Film ist wieder ein typisches Beispiel dafür, daß man es bei bei einem guten ersten Teil belassen sollte! Stars alleine sind leider kein Garant für einen guten Film. Die Story ist langweilig und vorhersehbar, Action und Spannung gleich null, mal von Al Pacino und einigen wenigen Gags abgesehen. Bitte diese Serie nicht weiterführen!

am
Muss? -nein. Kann? -Ja, schon eher...
Fazit wäre, was viele andere schon schrieben: 11: Top. 12: naja, nein Danke. 13: OK, geht so.
Zusätzlich zu anderen Rezenten dieser Meinung mehr im Detail: Zu viele Darsteller, die kaum belichtet werden, somit auch kaum Tiefe in Ihre Rolle einbringen können. So bleiben auch Ellen Barkin & leider auch Al Pachino als Filmcharaktere nur oberflächlich, die darstellerischen Leistung daher mittelmäßig. Schade.... Der Toptwist in »11« war schließlich, daß der Kasinoraub für D.Ocean nur Nebensache war, eigentlich ging es ihm nur um »Julia Roberts« als Ex-frau von Danny Ocean, welche selbiger zurück wollte. Geld war dabei eigentlich egal. Ein auch nur ähnliche Doppelbödigkeit lies sich bisher nicht wiederholen. Zu Sehen gibt es »nur« Coole Typen, charmant & nonchalant. Alles schön anzusehen, aber Spannung kommt dabei nie auch nur kurz auf. Daher ein wenig arg fade, ich empfehle einen Vegastrip stattdessen. Einmal Strip rauf & runter ist spannender und unterhaltsamer, EHRLICH!

Tip: Die geschnittenen Szenen anschauen, dabei wird zumindest kurz erklärt, wer beim Shuffleautomatenproblem hilft (Das Rätsel bleibt sonst im Film nämlich unbeantwortet) und den Hinweis darauf, warum es am Ende weiterbebt. Wenn auch nur dünne - wenigstens ein kleiner Hinweis, der das ein wenig erhellt & somit plausibler macht.

am
Macht Spaß
Die elegantesten Gauner der Filmgeschichte sind zurück, und nach einem eher schlechteren Teil 2 ist dieser dritte Teil deutlich besser als sein Vorgänger. Leider fehlen die ausgeklügelten Tricksereien des ersten Films, aber dafür ist der Glamour des ersten Films (der beim zweiten fehlte) wieder zu spüren. Alles in allem, ein ganz guter Film.

am
Sehenswert, aber nicht überragend
Als Fan von Al Pacino, George Clooney und Brad Pitt sollte man sich den Film ruhig ansehen. Die Geschichte ist allerdings relativ durchsichtig und das Ende wenig überraschend. Die schauspielerisch Leistung ist solide und die Aufnahmen rund um die Casinos in Las Vegas gelungen. Aber an Ocean's 11 kommt keiner der anderen beiden Filme heran. Ich denke eine Ocean'14 wird es nicht geben, da die Geschichte nun endgültig ausgereizt ist.

am
- Na ja -
So wirklich klasse ist auch der 3. Teil nicht.

Viel besser als der zweite, aber trotzdem noch viel schlechter als der erste Teil.

Ocean´s Eleven ist dann doch eindeutig der beste.

Dieser Teil hat aber doch wieder einige interessante Ideen die gut umgesetzt werden, zum Teil neigt es aber zur Übertreibung, wodurch manche Szenen einfach unglaubwürdig wirken.

am
Ocean's thirteen
der film ist nicht so überragend wie die ersten. Zu unwahrscheinlich sind die umsetzungen und nahezu alles geht gut aus, ohne Probleme. Einmal ansehen kann man sich den aber. Ansonsten einfache blockbuster-Qualität.

am
13 sind 2 zuviel
Alles was Oceans Eleven hatte, Spannung, Witz und Überraschungen hatte der zweite Teil nicht mehr und im dritten geschieht nicht wirklich etwas unvorhergesehenes.
Die Riege an Top Schauspielern versöhnt etwas und Al Pacino als schmieriger Hotelier ist schon nett anzusehen, aber passieren tut nicht wirklich was im Film. Matt Damon versucht komisch zu sein, kann das aber nicht wirklich.
Kann man ansehen, man kann aber auch darauf verzichten.

am
Tja..
...irgendwann ist hoffentlich auch mal Schluss.
Der erste Teil war eine Granate, der zweite dafür ein Blindgänger, der dritte Teil (und es wäre sinnvoll, wenn es der Letzte wäre) kommt ganz langsam in Fahrt. Irgendwie ist da nix Neues mehr.
Kann man gucken, muss man aber nicht.
Warum FSK ab 0 Jahren?
O.K., keine Gewalt, aber man muss es auch verstehen können.
Deswegen sag ich ab 12 Jahren.

am
Mit bekannten, berühmten Schauspielern allein kriegt man einen Film nicht zu einem Top-Film, einfach schön anzusehen aber mehr auch nicht.

am
Viele Stars = Guter Film ?
Falsch. Ocean's 11 war gut. Ocean's 12 war überflüssig. Oceans's 13 ist noch schlimmer.

am
Der beste Teil der Ocean's-Reihe.
Einfach super, wie die ganze Gruppe zusammenhält und ihr ganzes Geld (mehrere Millionen; natürlich alles geklaut, aber trotzdem) für eine Aktion aufbringt nur um einen ihrer Kollegen zu rächen.
Es ist einfach immer wieder faszinierend, dass man in eine solche Produktion so viel Stil stecken kann.
Mehr als empfehlenswert.

am
Auch der dritte Film in der Reihe bereitet zeitweise Spaß. Dieses Mal übt man Rache im Rahmen der Freundschaft. Las Vegas ist die passende Kulisse.

am
Der langweiligste Film, den ich in den letzten Jahren gesehen habe.
Mußte 3 Anläufe nehmen um es bis zum Schluß zu schaffen, bin jedesmal eingeschlafen. Würde auch 0 Punkte geben, wenn es ginge. Kein Humor, keine Spannung, keine Action.Insgesamt vergeudete Zeit.

am
Wieder mal so typisch. Der erste Teil sehr gut, der zweite Teil hätte schon besser nicht gedreht werden sollen. Und der dritte ist absolut boaaaaarrrr langweilig !!! Bloß nicht ausleihen !!!

am
Na ja, gute Unterhaltung ohne große Ansprüche. Nette Bildschnitte - erinnert an alte Steve McQueen Filme. Wirkt manchmal nicht ganz schlüssig, ist aber trotzdem gute Unterhaltung...., WEIL die "Lady" George Clooney Fan ist. :)

am
Wenn man Ocean's 11 und 12 gesehen hat, erwartet man mehr. Nur wegen der Schauspieler sehenswert - sonst laaangweilig und einschläfernd!

am
Bin fast beim anschauen eingeschlafen! Das passiert mir sonst nie. Wie ich finde keine neue Story und ewig lange Handlungen. Gähn. Bestimmt nur was für eingefleischte George Clooney Fans.

am
Ein Film den man sich ruhig einmal ansehen kann. Ist ganz witzig und unterhaltsam. Allerdings ist es erstaunlich, daß ein Film mit soviel tollen Schauspielern (jetzt noch mit Al Pacino) niemals so richtig "zündet".

am
Gut gemachte Story, wobei das ein oder andere etwas an den
Haaren herbeigezogen scheint, aber schon lohnenswert....
Hollywood eben :-)

am
Langatmig - Zusammenhänge immer mehr diffüser - Oceans´11 war gut, Ocean´s 12 auch, aber mußte n°13 sein? That is the question!

am
Langweilig. Ohne jegliche Überraschung. Einfach runtergekurbelt. Wie eine schlechte Folge einer Serie im TV.

Die zwei Punkte gibt es für Al. Den der war das einzig Sehenswerte. Hat in diesen Mauen Film als einziger alles gegeben. Der kann allein mit seinen Augen mehr Schauspielern als die andern Jungs alle zusammen. Wird besonders in der letzten Szene mit Clonney deutlich. Der Clonney hat immer noch das Arzt lächeln drauf...mehr nicht. Da hat der böse Charakter den vermeidlich guten Charakter locker an die Wand gespielt.

am
"Ocean's 13" ist wieder etwas an den ersten Teil gerückt. Die Geschichte hat mir gut gefallen und ist auch soweit gut durchdacht, aber er hat das große Problem der Vorhersehbarkeit. Die ganzen Überraschungen haben nicht funktioniert, da der Film sich selbst spoilert und dadurch gehen diese auch verloren. Der Grundaufbau ist super gewesen und man hat an jede Kleinigkeit gedacht und es entstehen auch keine offenen Fragen, aber die Feinheiten haben leider nicht funktioniert.

Die schauspielerische Leistung ist wieder super, aber man hat von den Schauspielern auch schon mehr gesehen. Dafür das wir wieder einen bekannten Cast haben, war dies leider zu wenig. Schade, dass man an dieser Stelle so viel Potential liegen gelassen hat. Die musikalische Begleitung ist wieder Beiwerk und man lässt den Zuschauer die Atmosphäre auf sich wirken, was ich für eine gute Entscheidung halte. Die Kamera ist sehr gut zum Einsatz gekommen. Die Perspektiven sind super.

"Ocean's 13" kommt leider nicht an den ersten Teil heran, aber er hätte das Potential dazu gehabt, wenn man einiges besser gemacht hätte.

am
Teil 1 war natürlich mega-interessant weil hier alles irgendwie neu war.
Das ganze ausgetüfftel und geplane ... Teil 2 war auch nicht schlecht; man wollte ja wissen: Was kann Teil 1 toppen.
Teil 3 muss ich sagen war nicht schlecht. Kann bzw. muss man sich anschauen wenn man die ersten beiden Teile mag.
Aber ich finde, es war teilweise zu vorhersehbar.
Nichts wirklich Neues ... es reicht jetzt dann mal mit den Ocean-Teilen !

am
Wieder ein klasse Film der Ocean's-Serie. Es wurden wieder im Vergleich zu O'12 mehr Interaktion unter den 13's gezeigt. Dazu noch ne coole Story, Kurzauftritte von Figuren aus den ersten Teilen, Al Pacino als Gegenspieler - was will man mehr. Auf jedenfall ein sehenswerter Film. Besser als 12, und kommt auch fast an 11 ran.

Krimi-Komödie für jedermann.

am
Kurz und knapp: Es geht so - mein Vorschlag: den "Oceans eleven" ansehen - die anderen Teile kann man sich sparen!

am
Nachdem 1ten Teil war ich ein bisschen enttäuscht von dem 2ten. Dieser 3te ist aber wieder eine total genial augetüftelte Story, wo sogar Egon von der Olsen-Bande neidisch geworden wäre. Aber man sollte sich unbedingt die beiden anderen Teile vorher anschauen, dann bekommt diese Bande um Danny Ocean ihre ganz eigene sympatische Dynamic. Ein toller Film ...

am
Der letzte der bisher 3 Oceans Teile... Wieder ein sehr sehr gelungener Film, mit viel Ironie und Witz und sehr sehr guten Schauspielern...

Er kommt nicht ganz an die 11 heran aber ist besser als 12!!!

Da kann man eigentlich fast nur hoffen dass noch weitere Teile hinzukommen.

am
Manchmal ist es gut sich auf seine Wurzeln zu besinnen. Wenn sich z.B. eine Fortsetzung sehr von ihrem Vorgänger unterscheidet, so das er eine andere Zielgruppe anspricht und Fans des Originalfilms enttäuscht werden.
Die 13 ist näher an der 11 als an der 12. Dieser mathematische Unsinn macht im Bezug auf Ocena’s 13 sehr viel Sinn und tut dem Film auch sehr gut.

Ich will nicht behaupten das Ocean’s 12 schlecht wahr, er entfernte sich lediglich weit von seinem Vorgänger, er vernachlässigte seine Wurzeln. Daher machte sich relativ viel Enttäuschung unter den Fans von Ocean’s 11 breit, obwohl er diese nicht in dem Maße verdient hatte.
Diese Fans kommen nun wieder mehr auf ihre Kosten. Was Clonney, Pitt, Garcia und Co abliefern streift an Coolness, Humor, Verrücktheit und Spannung nahe an den ersten Teil heran. Der Plan ist komplex, ein wenig überdreht, gipfelt aber in einem finalen Höhepunkt wieder. Darüber hinaus existiert mit Al Pacino ein würdiger Gegenpart für das „dreckige“ Dutzend + 1.

Bei aller Ähnlichkeit zum Vorvorgänger kupfert er nicht ab, sondern bewahrt in allen Bereichen eine gewisse Einzigartigkeit, bietet permanent neues.
Natürlich ist er weit davon entfernt ein cineastisches Meisterwerk zu sein, er ist einfach Unterhaltung auf niedrigem Niveau, aber das dafür sehr unterhaltend. Die Sprüche, die Story, die spleenigen Charaktere, alles passt zusammen. Die Story hat auch Überraschungen parat, wie z.B. SPOILER die Hilfe von Terry Benedikt SPOILERENDE oder der Gastauftritt von Lines’(Matt Damon) Vater.

Wer einfach mal wieder gut unterhalten werden möchte kommt mit Ocean’s 13 voll auf seine Kosten. Ein wenig enttäuscht werden wohl die Fans des direkten Vorgängers sein.

am
Zum Glück spielt dieser Teil wieder in Vegas und ist dem misslungenen zweiten Teil, somit schonmal um einges vorraus. Es bleibt aber bei einem nur netten Abschlußfilmchen der Trilogie. Die Luft um das gute dutzend ist eben spätestens nach dem ersten Teil verpufft, auch der unsympathische Gegenspieler Al Pacino kann da nicht mehr rausholen. Aber wenigstens eine nette Staransammlung mit feinem Clou.

am
Haben die den Falschen Film gesehen?
Der Film ist einfach nur Klasse! Teil 1 ist schon der ober Hammer. Teil 2 verliert zwar deutlich an Klasse, aber Teil 3! Einer der besten Filme ever! Der Teil hier knüpft voll und ganz an den ersten an.
Einfach nur Sehenswert!

am
Gut aufgelegte Darsteller in diesem Sequel -. daher Vier Punkte. Auch interessant, wie die immer kompliziertere Technik ausgetrickst wird. Dennoch sollte es jetzt keinen weiteren Teil mehr geben, denn wirklich neues sieht man nicht mehr.

am
Wow !!!
Erstklassiger Film, wie auch die beiden Vorgänger-Filme !!! Ich hoffe, es gibt noch weitere Folgen !! Auf jeden Fall empfehlenswert !!

am
Trotz Fortsetzung Extraklasse
Irgendwann wird jede Fortsetzung langweilig, da man spätestens ab Teil 2 bemerkt, wie die Filme gestrickt sind. Bei Ocean´s 13 ist das nicht anders, dennoch sollte man einfach mal anerkennen, dass es sich trotz Teil 3 immer noch um dieselbe Qualität des ersten Streifens handelt, was nicht viele Fortsetzungen behaupten können. Die Ocean´s Filme sind und bleiben für Fans von Gaunerkomödien mit Gags, die desöfteren eines hohen IQs bedürfen, eine Art Heiliger Gral. Ich liebe die Ocean´s Filme und alle mitwirkenden Akteure. Hollywoodkino wie es sein sollte!

am
langatmige Fortsetzung
nach spätestens dem 3.Teil sollte man aufhören , Starbesetzung ok. aber nichts kommt an den 1.Teil heran ; wiedermal die Geschichte eines geplanten und durchgeführten Coups - aber halt sehr langatmig . Der Witz und die Spritzigkeit des Films waren wiederum sehr unterhaltend .

am
Dieser Film ist einfach nur langweilig!Nachdem in den ersten 45 Minuten überhaupt nichts passiert, haben wir auf den Rest des Films "verzichtet".

am
zum »berieseln« geeignet
Der Film ist soweit ok, allerdings merkt man, dass es schon der 3. Teil ist! Zur »netten« Unterhaltung für zwischendurch ganz ok.

am
Schade Jungs, da kann man nur hoffen, dass Ocean´s 14 wieder besser wird. Leider trift hier wieder mal " Der erste Teil war der Beste" zu.

am
Spitze !
Wieder tolle Tricks rund um's Spielcasino. Für mich der beste Film der Ocean's Reihe !

am
Sehr guter Film!
Ich fand auch diesen Teil wieder Klasse. Sorgt für gute Unterhaltung.
War zwar dieses mal etwas undurchsichtig, aber trotzdem gut gemacht. Kann man sich auf jeden Fall angucken.

am
Einfach GUT!
Klar, der erste Teil ist immer der Beste, aber Oceans's 13 hat Teil 2 wirklich rausgerissen! Toller Style!

am
Schöner Film aus der Ocean´s Reihe
also fand den film schon recht gut
allerdings muss man bei diesem teil schon etwas besser aufpassen damit man mitbekommt was da vorsich geht

am
ocean´s langweilig
ocean´s eleven war echt gut, aber mit jeder folge wird es langweiliger. wer unter schlafproblemen leidet: gut zum einschafen. keine action, keine spannung, lediglich gute aufnahmen...

am
Oceans thirteen
Absolut geiler Film.Schade dass es das war, oder soll es noch einen 4.Teil geben.Absolutes Muss!

am
Warum Ocean´s 12 und auch noch 13
Ocean Eleven war genial, was total neues soviel Stars in einem Film. Top neue Ideen, den sollte jeder gesehen haben.

Ocean 13 ist doch nicht viel anders, die Crew macht einen auf guter Samariter und nehmen jetzt Rache im Namen des Guten.
Story einfach nur platt vom Sinn her fast schon kitschig.

am
Kein guter Film
Wärend der erste ja noch ganz gut war und der zweite abzuluter Mist. Versucht sich der dritte mit Ideen aus dem ersten zu retten.

Dies gelingt ihm nur zum Teil.
Unlogisch und sinnlos sind die meisten AKtionen der Protagonisten.

Der Film ist rein auf Geld aufgemacht und das merkt man. Man kann den Film schauen ohne die anderen gesehen zu haben.

Was ich schlimmsten fand war das er nicht mehr lustig war. Und das ist schade.

am
Ocean`s 13
Der Film war solala, den ersten Teil fand ich viel besser.

am
Gääähn
also ich glaube man muss schon ein eingefleischter Fan sein um den Film bis zum Ende zu sehen...Teil 1 habe ich ja noch geschafft aber bei diesem bin ich sanft entschlummert so langweilig war er

am
Coolness Faktor
Wieder einmal zeigt der Film die lockere und lässige art der Profi Diebe. Im Film ist, wie in den anderen Teilen, der ein oder andere Gag oder kesse Spruch zu erwarten. Der Zuschauer bekommt in diesem Teil sehr schnell mit worum es geht. Alles in allem wieder ein gelungener Streifen.

am
Sehenswert!
Und wieder einmal geht es um Rache... sehr schön und elegant. Diesmal wurde die Geschichte tatsächlich Stück für Stück für den Zuschauer erläutert. In Teil I und Teil II sieht man die »Ereignisse« erst am Schluß. Mal was anderes.

am
Witzig und charmant
Es geht wieder um die ähnliche Story. Mit Witz und Charme treten die Hauptdarsteller auf. Kann nicht ganz mit Ocean's Eleven mithalten, aber trotzdem nette Unterhaltung.

am
enttäuscht
habe mir den film deutlich besser vorgestellt!
macht irgendwie keinen sinn!

am
Toller Film
für einen entspannten Videoabend.

am
Nun ja, wie halt dritte Teil so sind. Entweder sind sie gut oder schlecht. Hier ist es so ein mittelding. Einige Sachen sind witzig aufgemacht, aber der Film zieht sich zu arg in die Länge.
Die ersten Beiden waren auf jeden Fall viel besser.

am
Der Beste von den dreien
Hat mir persönlich am besten gefallen.

am
Ocean´s Thirteen
Ein Teil hätte gereicht,wird immer langweiliger!
Tolle Besetzung ansonsten nix Neues!!!

am
keine der üblichen Fortsetzungen
Ich befürchtete zuerst, dass es eine der üblichen laschen Fortsetzungsfolgen sein würde wie man sie ja schon kennt. Allerdings besticht auch diese Folge wieder durch unerwartete Wendungen, neue Effekte und nur die Besetzung ist wie üblich: brillant!
Sehr gelungenes Werk, ich erwarte mit Spannung Ocean`s 14!

am
Wieder einmal Staraufgebot!
Steven Soderbergh bringt nach einem durchwachsenen »Ocean's 12« mit »Ocean's 13« das Flair von »Ocean's 11« zurück. Zurück in Las Vegas, cool wie immer, mit einer perfekten Bilderflut und einem abermals originellem Drehbuch. Kreativ wie eh und je wird wieder einmal gegaunert, was das Zeug hält. Alle spielen ihre Rollen gekonnt. Vom Humor ganz zu schweigen. Etwas fasziniert mich besonders: die rechte Hand Willie Banks (Al Pacino), die blonde Abigail Sponder (Ellen Barkin) ist tatsächlich schon 52 Jahre alt (bei beachtlicher Attraktivität!). Für Liebhaber Ocean's ein Must-See-Erlebnis.

am
Nichts für mich...
Pluspunkte:
-keine
Minuspunkte:
-ich kann mit dieser Handlung einfach gar nichts anfangen
- hab ihn nicht mal zu Ende gesehen

am
keine überraschung
der film ist wie seine vorgänger.
und genau da ist das problem.
er ist nicht schlecht, aber hat auch keine überraschung.
aber das star aufgebot ist natürlich nicht zu toppen...

am
Dieser Film könnte mindestens eine halbe Stunde kürzer sein !!!
Langatmig und teilweisse wirr.
Hoffentlich erscheint nicht auch noch No. 14

am
Für den dritten Teil ganz gut!
Dafür das es bereits der dritte Teil ist, finde ich ihn ganz nett. Man muß aber schon ein Clooney-Fan sein, denn im Prinzip reißen die Schauspieler den Film raus.

am
viel heisse Luft um nix......,
der dritte Teil reisst einen wirklich nicht mehr mit. Das Aufgebot an klasse Schauspielern ist zwar weiterhin bemerkenswert, der Film praechtig in Farbe gesetzt, aber die eigentliche Story ?

am
Ocean's 14? Bitte nicht!
Nachdem ich nun alle drei Filme gesehen hab, muss ich sagen, dass der dritte Teil wohl der langweiligste von allen ist. Und hoffentlich ist es auch der letzte. Es ist derweil einfach nicht mehr sonderlich unterhaltend ein weiteres Mal zu sehen, wie die Jungs irgendwas planen und dann ausführen. Der erste seiner Reihe war gut, der zweite übertraf dies meiner Meinung nach, doch der dritte ein Flopp.

Und dass man so ziemlich jeden Schauspieler bzw. »Bösewicht« aus den vorhergehenden Filmen nochmal zeigt macht das ganze nicht wirklich spannender.

am
Saugeil
Ein super Film!!!
Spannend, und witzig!

am
Echt schlecht!
Viele gute Schauspieler machen aus eine schlechten Film , keinen guten. Haarsträubende, langatmige Geschichte ohne jegliche Spannung. Dieser Film macht wirklich keinen Spaß!

am
Auch hier gilt leider ...
es kommt selten was besseres nach. Der Film bekommt von mir lediglich wg. dem großartig aufspielenden Al Pacino 2 Sterne. Ansonsten ist das Ganze sehr dürftig. Es kommt über die ganzen 2 Stunden keine richtige Spannung auf, die restlichen Akteure spielen Durchschnitt (habe z.B. noch nie einen so schlechten Matt Damon gesehen) u. die gesamte Story ist mehr als absurd. Wer denkt sich z.B. so einen Stuss wie mit dem Bohrer vom Ärmelkanal aus? Mitten in Las Vegas kann man völlig unbehelligt einen Tunnel graben, mit einem Werkzeug so groß wie ein Mehrfamilienhaus? Hallo? Und weil der kaputt geht, organisiert man mal kurzerhand den 2. u. letzten auf der Welt befindlichen Bohrer. Super! Dagegen ist ja McGyver eine Reality Sendung.
Man hätte es mal besser bei dem 1. Teil belassen sollen. Ansonsten wirlich nur was für eingefleischte Clooney, Pitt, etc. Fans.

am
Besser als erwartet
Nachdem Oceans 12 gut war, fand ich den 13er vorhersehbar und langartmig. Der 14er hat meine Erartungen übertroffen. Gute Schauspieler, spannend, überraschend -
Gut investierte Zeit

am
wieder mal ein herrlicher Film
Nachdem Teil 2 ja etwas aus der Reihe tanzte, kehrt Teil 3 wieder nach Las Vegas zurück, was dem Film sichtlich gut tat.
Der Plan ist gewieft und riskant, aber wieder mal herrlich umgesetzt und jede Eventualität wird genau kalkuliert. Wie es am Ende ausgeht, schaut es euch an.
Das Staraufgebot ist aller Ehren wert und die lockeren Sprüche sind ebenfalls herrlich. Der Soundtrack weiß zu überzeugen und die Story ist richtig gut.
Also durchaus sehenswert.

am
es wird immer schlechter
die top-schauspieler bekommt man immer weniger zu sehen und die nebendarsteller halten den film aufrecht.
hier wird kasse gemacht mit dem namen der schauspieler und nicht mit leistung.

am
schon interessant....
.... dass den machern immer wieder was neues einfällt und selbst der dritte teil noch absolut sehenswert ist. schaffen ja leider mehrteiler selten. hier ist die ausnahme, die die regel bestätigt. klasse film.

am
13 ist ihre Glückszahl..............
Auch der dritte Teil der Reihe um eine supercoole Gaunerbande, die von einem einfach passenden Starensemble verkörpert wird, folgt den Werten der Ocean`s Filme, seichte und kurzweilige, aber ungemein spaßige Unterhaltung abzuliefern, die einen schönen Kontrast zu dem ernsten und stark polarisierenden Standardkino darstellt. Wie auch schon bei seinen Vorgängern sind es auch bei Ocean`s 13 einzelne Momente, die den Film erheben, es sind Szenen, wie die überraschende Sentimentalität der coolsten Superstars Hollywoods, die die Selbstironie des Films perfekt transferieren und einfach Spaß machen.

am
13 sind dann auch genug
Schwach, vorhersehbar und noch ein wenig unrealistischer als die Vorgänger. Schade, bei 11 hätte Schluss sein sollen!

am
gelungene Fortführung ohne Überraschungen
Mir hat der Film sehr gut gefallen, wenn auch keine Überraschungen in der Handlung vorkommen.
Da ich die Schauspieler halst gerne sehe war der Film für mich ein absolutes Muss, zumal Al Pacino hier einen »schönen« Fiesling abgibt, der sich hier aber mit den falschen angelegt hat.
Mein Fazit:
Gelungenes Kino, für Fans ein absolutes Muss

am
besser als 12 - schlechter als 11
naja - nachdem bei oceans 12 so gar nicht die stimmung des ersten teil wiederfinden ließ, so kommt dieser 3te teil wieder besser daher.

las vegas ist eben ein interessantes pflaster - und wer träumt nicht davon ein casino mal so richtig reinzulegen?

gut, alles ist super-ober-cool ... ocean unantastbar ... das ist mir zu viel des guten. im ersten teil gab es einfach mehr witz und die truppe schien mir frecher... die story besser.

ansonsten gibt es für mich nicht viel auszusetzen ... gutes popcornkino mit passabler story und gut spielenden »stars«

aber man weiß halt, wie es ausgeht.... ocean »gewinnt« immer

am
Eigentliche 6 Sterne.
Ein scheinbar aussichtsloser Coup wird mit viel Raffinesse doch noch durchgezogen. Trotz eines 3. Teil steht der Film auch für sich alleine sehr gut da. Auch wenn es an manchen Stellen hilfreich ist, die ersten beiden Teile auch gesehen zu haben.
Die Darsteller, angefangen natürlich von George Cloony, Matt Damon und Brad Pitt, sind wieder voll in ihrem Element.
Auf jeden Fall ein Muss!!!

am
super film
wer die ersten 2 teile schon gesehen hat und diese gut fand, für den ist dieser film pflicht. klare leihempfehlung

am
Langweilig!!
» Ocean`s Eleven« reichte eigentlich....!! Ich fand »Ocean Thirteen« einfach nur fad und langweilig!!

am
Kommt nur schleppend in Fahrt, um dann nachzulassen
Sorry, liebe Produzenten, aber das war nichts! Das Thema kennen wir schon aus den erten beiden Teilen. Also hätte man erwartet, dass es im dritten Teil einen Neuanstrich erhält - Fehlanzeige! Nette Stars, Las Vegas und viel Technik-Schnickschnack machen eben allein noch keinen guten Film. Gerade die Aneinanderreihung der technischen Tricks wirkt oft gekünstelt und gezwungen. Auch die Gags lassen einen allenfalls schmunzeln. Mit dem Potential an Schauspielern hätte man richtig was machen können - so retten auch sie nicht den Film.

am
Schwacher Anfang, super Ende!
Der erste Teil war etwa gleich gut (4 Sterne), der zweite besser (5 Sterne).
Die ersten 15 - 20 Minuten des Filmes empfand ich als sterbenslangweilig (daher keine 5 Sterne), dann guter Mittelteil bis zu den letzten 30 Minuten, die einfach super spannend sind.

Schade, dass Julia Roberts und Catherine Zeta-Jones nicht mehr dabei waren.
Insgesamt ist dieses Thema/diese Reihe schon etwas »ausgelutscht« (auch deshalb keine 5 Sterne).

am
Ein überraschend guter 3. Teil!
Nachdem ich die ersten beiden Teile gesehen hatte (Ocean's Eleven, Ocean's Twelve), ging ich mit gemischten Gefühlen an den dritten Teil heran. Aber er war sogar noch etwas besser als der zweite Teil, den ich erst nach dem zweiten Mal Ansehen, etwas besser verstanden habe.
Es war ein schöner spannender Abend, der auch meiner Frau gefallen hat!

am
Genug von Danny Ocean
... bitte kein Oceans 14....15....16.
Coole Bilder, langweilige Story.

am
Genial
Die Fortsetzung ist einfach nur genial. Jedoch sollte man die anderen Filme vorher gesehen haben, um alles zu verstehen, was aber auch so möglich ist. Top Besetzung und spannend bis zum Schluß. Also holt euch den Film und lehnt euch zurück und genießt!!!!

am
Klasse
Wie die beiden ersten teile ein echt guter filmmit klasse schauspielern! lohnt sich!

am
Nach dem zweiten Teil...
...,der etwas hinter seinen Erwartungen zurück blieb, knüpft Ocean's thirteen an den Erfolg des ersten Teils. Insbesondere das Zusammenspiel der ehemaligen Widersacher ist sehr gut inszeniert. Sehr sehenswert. Man kann nur auf weitere Fortsetzungen hoffen...

am
Besser als Ocean's Twelve
...aber irgendwann sollte Schluss sein.
Der Film ist technisch sowie schauspielerisch brillant.
Trotzdem habe ich mich gelangweilt.
Eine neue Version der immer gleichen Geschichte.

am
Billiger Abklatsch der ersten zwei Teile. Vorhersehbar, unspannend und ohne Charaktere. Lohnt nicht.

am
Ocean `s
Von dem Zweiten Teil war ich sehr enttäuscht und sträubte mich ins Kino zu gehen doch es lohnte sich!! Nach meinen minimalen Erwartungen überzeugte mich die Top-Besetzung der großen 4 (Clooney,Pitt,Deamon und Al Pacino) mit genialen Sprüchen und einer coolen Handlung, mit viel Geschick und Liebe zum Detail. Typisch Ocean = geniale Ideen die dem Kinoherz eine Überdosis Glückshormone geben......aber mein Tip: immer mit kleinen Erwartungen hinen gehen dann kommt die große Überraschung :)

am
Geht so
Sorry, die ersten beiden Teile sind um Meilen besser gewesen. Der Schnitt war mir zu schnell. Die Infos kamen viel zu schnell und nicht so gut erklärt was sie vorhaben dann schon wieder Szenenwechsel und so weiter und so weiter.... Ich fand bei den anderen Filmen die Story gut die kleinen Sticheleien zwischen Rusty und Ocean..... Auch fehlt diesmal so die weibliche Note. Deshalb nur ganz nett.

am
Clooooooooooooooooooooney Power
Eigentlich gibt es bei diesem Film nicht viel zu sagen wer George Clooney Fan ist oder ihn nur gut findet MUSS sich den anschauen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und wer allgemein Ocean's Fan ist sollte sich den Film 'The Italian Job' AUF KEINEN FALL entgehen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

am
Man merkt der Oceans-Clique an, dass es ihnen viel Spaß macht gemeinsam zu drehen und zu den schönsten Orten dieser Welt zu reisen. Leider hat sich anscheinend aber niemand für das Drehbuch verantwortlich gefühlt. Schön anzuschauen aber auch ziemlich wirr und teilweise Sinn frei.

am
Das Thema bleibt spannend, vor allem bei dieser Anhäufung von Hollywood stars. Nicht schlechter oder besser als die anderen teile ist es eine schöne leichte Unterhaltung.

am
Gute Action - Handlung allerdings total überzogen, fast hektisch, und über die Details der Geschichte sollte nicht weiter nachgedacht werden, die ist nämlich totaler Nonsens. Aber das wird dem normalen Konsumenten der Ocean´s Triologie ja auch nicht abverlangt. Fazit: nette kurzweilige Unterhaltung

am
Wieder einmal ein klasse Streifen,der mehrere positive Eigenschaften miteinander vereint:

Klasse,Stil,lässige Musik(wie schon in 11,12), und Coolness :)

am
klasse
die erwartungen voll erfüllt reiht sich super an die ersten teile an

am
super!!!
Die Oceans Reihe ist einer der wenigen Fortsetzungsfilme, die in jedem teil etwas neues bringen und dadurch die Filme nicht langweilig werden. trotz oder gerade auch wegen der bekannten und immer gleichen Schauspieler (allen voran George Clooney und Brad Pitt mit urigst komischen Dialogen) ein absolut genialer Film!!

am
Wieder eine Steigerung zu Teil zwei. Vielleicht reicht unser Inteelekt nicht aus, aber wir konnten der Story nicht so ganz folgen. Vielleicht beim 2. Mal.

am
Einfaches Freitagabend auf der Couch Kino ohne hohen Anspruch, aber unterhaltsam und abwechslungsreich. Das Niveau von Teil 1 hat der 3.Teil aber nicht.

am
lustig und spannend - aber bitte keine Logik suchen!
super unterhaltend, aber teilweise ganz schön verwirrend.

am
Film war anspruchsvoll und spannend, sowie mit sehr guten Schauspielern besetzt, schon wie die ersten beiden Teile.

am
Besser als gedacht
Der dritte Teil ist besser als gedacht, da ja der zweite Teil sehr zu wünschen ließ.

am
Ich fand den Film zwar nicht so gut, wie die zwei ersten Teile, aber immer noch in Ordnung. Der Film ist einfach zu unrealistisch, um wahr zu sein. Ich habe aber auch hier wieder sehr gelacht.

am
Nettes Filmchen, das man aber im Normalfall am Folgetag schon wieder vergessen haben dürfte. Obwohl der Film wieder mit einer Bombenbesetzung aufwartet, fehlen ihm vor allem ein paar gescheite Ideen des Drehbuchautors, um ihm etwas Fahrt zu verleihen. So schleppt sich die Story mehr schlecht als recht 117 Minuten dahin.

Wieder mal ein Beweis dafür, dass es eines dritten Teils oftmals nicht Bedarf und der dritte Teil meistens auch der schlechteste Teil ist.

am
gelungene Fortsetzung
Und wieder mal ein Casino ....
Der Streifen ist trotz dem - wie man meinen könnte - so langsam ausgelutschten Thema, doch erstaunlich gut gelungen. Es sind nahezu alle alten Bekannten aus den bisherigen Teilen wieder mit von der Partie und die Schauspieler agieren wie gewohnt locker und lässig. Ein toller Streifen für alle, denen die beiden bisherigen Teile auch schon gefallen haben. lockere Sprüche und immer cool und lässig durch die Hose atmen ... :-)

am
Guter Film in alter Ocean´s Tradition. War sehr unterhaltsam. Es hat etwas Action und Nervenkitzel gefehlt.
Für den zweiten Aufguss eines Films super.

am
Langweilig
Keine Höhepunkte, schauspielerische Durchschnittsleistungen, eine von Beginn an absehbare Story machen diesen Film zu einem echten Langweiler. Wieder mal ein gutes Beispiel dafür, daß die meisten Fortsetzungen nur noch Aufgüsse ohne jegliche neuen Ideen sind, um einfach nur noch abzukassieren.
Ganz klar ein Film, den die Welt nicht gebraucht hätte.

am
Guter Film mit Brad Pitt u. George Clooney. Auf alle Fälle tausendmal besser wie Ocean´s 12 !!!

am
gut, aber es lässt nach.
ich muß ehrlich sagen das etwas von dem witzigen Charme und der Action verloren gegangen ist. Teil 1+2 haben mir um einiges besser gefallen.
Deswegen nur gut, nicht sehr gut.

am
Wie immer eine schöne und unterhaltsame Samstagabend-Unterhaltung. Al Pacino ist als Bösewicht einfach brillant. Schade, dass deswegen Andy Garcia etwas ins Abseits gerückt wurde. Niemand hat so einen tollen bösen Blick aus dem 1. Teil wie er im Gesicht. Diesen Film braucht die Welt nicht, aber bleibt einfach gelungene Unterhaltung. Unfair, hier Punkte abzuziehen und sich als Filmkritiker aufzuspielen. Da gibt's viel Schlimmeres aus Hollywood. 5 Punkte, bitte schön! Und jetzt hoffen wir auf Ocean's 14 bis 29!

Eure DVDZONE

am
Gut gut und nochmal gut. Wieder mehr Richtung Heistmovie, wieder erste Ocean. Nicht rein witzig, eher ernst. Tolle Geschichte, tolle Einfälle. Der übliche Rückwärtsablauf, der erstmal sehr verwirrend ist, beim zweiten Sehen dann umso schöner mit viel Aha! Ohne die Frauen aus den ersten Teilen (gut!) dafür mit Rollen aller bisherigen Gegner, wenn auch nur klein (Superidee!). Hat mir von Anfang an gefallen.
Extraanmerkung: das fast wortlose Zusammenspiel von Rusty und Danny wird hier zur Spitze getrieben und ist für mich das spielerische Highlight.
Ein toller Film, ein tolles Ende der Trilogie - nehme ich mal an.
Ein Minuspunkt (ohne Abzug): die Ausleuchtung in manchen Szenen wirklich katastrophal und wer hat eigentlich Al Pacino geschminkt? Über Soderberghs wacklige Handkamera möchte ich mal nicht meckern; das war möglicherweise wieder genau so gewollt. Ob die Zuschauer das auch wollen?
Ocean's 13: 3,6 von 5 Sternen bei 3236 Bewertungen und 142 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Ocean's 13 aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Krimi mit George Clooney von Steven Soderbergh. Film-Material © Village Roadshow Pictures.
Ocean's 13; 0; 12.10.2007; 3,6; 3236; 0 Minuten; George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon, Al Pacino, Gillian Foreman, Leslie Garza; Krimi;