Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Calle_The-One" aus

156 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • The Bouncer
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Calle_The-One" am 04.02.2020
    Mehr Miliestudie als ActionfilmNein, kein Mailenstein von JCVD, aber dafür in ruhigen (trostlosen) Bildern gut eingefangene und auch gut gespieltes Drama mit vereinzelten Actionelementen. Hier war eher der Realismus im Vordergrund gestanden. Das weckt beim Zuschauer nur bedingt Sympathien, ist dafür aber realitätsnäher als manch anderer Streifen. Für die, die JCVD gerne sehen, sicher kein Fehlgriff, wenn er auch wahrhaftig nicht als"Strahlemann" daherkommt, dafür eben glaubhafter. Abschlussfazit: Einmal sehen reicht, gut für einen entspannten Abend alleine, kein "Eventfilm" für die Abendrunde mit Freunden o.ä.
  • Aquaman
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Calle_The-One" am 08.01.2020
    Alles was 5 Sterne Vorredner geschrieben haben stimmt auch für mich, ich möchte nur noch ergänzen: 3D. Wow. :-)
  • The Brits Are Coming
    Diamanten-Coup in Hollywood
    Krimi, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Calle_The-One" am 08.01.2020
    Das schmerzt.
    Nicht beim zusehen, denn der Film vermittelt tatsächlich ...nichts. Kein Witz, keine was auch immer und final gesehen keine Unterhaltung.
    Es schmerzt, wenn man sich die verschenkten Möglichkeiten überlegt. Eine Liste von wohl bekannten Gesichtern, gar Schauspielgrößen, von denen manche Regieseure sich auch nur über die Hälfte glücklich schätzen würden:
    Uma Thurman,
    Tim Roth,
    Stephen Fry,
    Maggie Q,
    Alice Eve,
    Crispin Glover,
    Parker Posey,
    Sofia Vergara.
    Die letzten drei in den wohl schlechtesten Rollen ihres Lebens, absolut verschenkt. Overacting, chargierend...peinlich.
    Da passte wirklich nichts. Spart euch das Erlebnis...bitte!
  • Die Abenteuer von Spirou & Fantasio
    Abenteuer, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Calle_The-One" am 01.09.2019
    Ja, s. die bisher einzigste andere Kritik- das wird dem Comic leider (auch, wie andere Comic Verfilmungen aus Frankreich & Co) nicht gerecht.
    => Spirou verkommt zum Taschendieb, Fantasio zum Jammerlappen - ohne dem Witz, der Energie und dem spielerischen Charakter der Comic Figuren gerecht zu werden. Natürlich ist es schwer (gerade so berühmten) Comic-charakteren gerecht zu werden, aber es ist nicht unmöglich. Dem Antagonisten / Bösewicht der Geschichte ist dies z.B. durchaus gut gelungen! Was bleibt ist ein durchaus kurzweiliger Film, der aber nur mehr oder weniger Versatzstücke anderer Geschichten/Filme bietet - aber eben leider nicht denen der eigentlichen Vorlage. So ist der schnell wieder vergessen - - und ich fand's daher schade ob der verschwendeten Gelegenheit.
  • Meg
    Horror, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Calle_The-One" am 05.02.2019
    Da zum Film schon genug passendes geschrieben wurde - Nur ein paar Zeilen zum 3D: Anfangs viel Ghosting in quasi allen helleren passagen. Im Dunklen / unter Wasser viel das weniger auf dann. Das hätte man gerne besser gesehen - passt so gesehen zum durchschnittlichen CHarakter des Films.
  • Sharknado 6
    The Last One - Es wurde auch Zeit!
    Horror, Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Calle_The-One" am 04.11.2018
    Die "Schlagzeile" im Trailer is präzise. "The World biggest Disaster". Nuff said. Total schmerzbefreite, die schon Teil1-5 sahen, werden sich auch die restlichen Hirnzellen mit Freuden bei Teil 6 abtöten.

    Vieleicht aber : Als "SCHLEFAZ" bzw. mit genug Alkohol in der trinkfreudigen Freundesrunde mag es gehen.

    Ala: Bei jedem schlecht animierten Hai wird getrunken. ...Dann gehen nach ca. 16 Minuten auch beim härtesteten die Lichter aus und er liegt auch unter dem Tisch...
  • Star Wars - Episode VIII - Die letzten Jedi
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Calle_The-One" am 16.12.2017
    Wow. Schlicht wow. Der Film hat schlicht alles... Wer Star Wars auch "nur gut" findet, kommt hieran sowieso nicht vorbei. Parallelen zu "das Imperium schlägt zurück" vorhanden, der Vergleich passt. Aber auch wer nicht unbedingt SW affin ist, wird eine lange Reise interessanter Charaktere zu sehen bekommen, die gekonnt Emotionen mit Action und einen Hauch Mystik kombiniert und so wirklich gut unterhält. Besser noch als sein Vorgänger, Episode VII. Auch tricktechnisch und visuell sowie vom schauspielerischen Ausdruck jederzeit überzeugend, wenn auch keine Oscarleistungen. Aber Mark Hamil war nie besser und Carrie Fischers letzten Auftritt zu sehen schmerzt letztendlich auch deswegen...Daher insgesamt gesehen schlicht: WOW.
  • Masterminds
    Miminaler IQ, maximale Beute.
    Komödie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Calle_The-One" am 10.10.2017
    Ein paar Lacher sind drin - einmal anschauen ist i.O. Aber auch etwas zu überdreht an einigen Stellen. Inspiriert von einer wahren Geschichte - ja, aber mehr auch nicht, Betonung auf "inspiriert"...
  • Der dunkle Turm
    Es gibt andere als diese Welten. Ihr Krieg kommt in unsere Welt.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Calle_The-One" am 10.08.2017
    Welche Hautfarbe Roland hat - das ist vollkommen egal. Nur die Geschichte zählt und deren Umsetzung. Und leider kann ich als Leser der Bände nicht umhin festzustellen, dass von der phantasielvollen Geschichte und der eigentlich kompromislosen Charaktere nicht viel im Film angekommen ist. Was zu sehen ist, stellt eher die (leider) typische weichgespülte Hollywoodklischeevariante dar. Menno - Stephen King kann das nicht wirklich gefallen...

    Wer die Bücher nicht kennt, wird einen durchschnittlichen Fantasystreifen sehen, und sicher nicht verstehen können, was daran so toll sein soll. Auch die (dürftigen) Erklärungen der Protagonisten erhellen den Nichteingeweihten nur dürftigst die Beweggründe der Figuren. Vom namensgebenden dunklen Turm ahnt man nur den Schatten. Ansonsten hat der Film natürlich seine Momente - Schießereien, welche furios dargestellt werden mit Darstellern, welche sichtlich Spass an ihren Rollen hatten. Eindimensionale Bösewichte, teilweise wenigstens etwas farbenfroh und ein überragend böser Anführer, der leider zu wenig Tiefe erhällt. Der Funke würde so gerne überspringen... Dafür dann, und im Versuch neutral zu sein, aufgerundete (!) 3 Sterne. (1-max 2 Sterne nur für diejenigen, welche die Bücher kennen...die sollten sich das ev. lieber NICHT ansehen. [Wo ist meine Pille danach, mein "Man in Black Bltzdings"? Andererseits, bleibt da nicht so viel hängen])
  • Gods of Egypt
    Gott der Wüste - Der Kampf um die Ewigkeit beginnt.
    Fantasy, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Calle_The-One" am 19.06.2017
    Die Besetzung ist wirklich gut - hier wurde nicht gespart. Es sei auch noch Geoffrey Rush und Brian Brown als "Götterväter" erwähnt. Die Handlung - nun hier haben sich schon einige ausreichend darüber ausgelassen- ist ...ich sag mal...durchwachsen aber "OK". Für die Special Effekts hat es dann wohl finanziell teilweise nicht mehr ganz gereicht, zumindest was einige die CGI Effekte angeht. Die großen Götter vs. der kleinen Menschen dageggen ist z.B. sehr gut gemacht. Auch die Kulissen sind top. Da hat nicht soooo viel zu einem echt guten Film gefehlt.
  • Arrival
    Warum sind sie hier?
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Calle_The-One" am 27.04.2017
    Ohne etwas veraten zu wollen:
    Natürlich ist es ein SF Film - denn nur so lässt sich die grundlegende Idee "glaubhaft" vermitteln.
    Und ja, es ist auch ein philosophischer Ansatz, der hier vermittelt wird.
    Es stimmt auch - es muss bis zum (NICHT spektakulären) Ende durchgehalten werden, damit sich die Kernidee entfalten kann.
    -Diese hat zumindest mir gefallen, auch weil die anfänglich etwas verwirrenden Einschübe Anfangs dann alle Sinn machten.
    Mehr noch, alles was davor war, alle Erklärungen etc., mußte (m.E.) wirklich so sein, und fügte sich somit in den Film als Gesamtwerk zusammen.
    => Mir hat das in der Summe ght gefallen, zuml der Weg bis dahin auch sehenswert bebildert und hörenswert untermalt war. Ich war froh nicht zuviel darüber gewusst zu haben, und das ich für "etwas anderes" offen war. Dies daher als Tip - denn diese -quasi- Grundeinstellung mag helfen, den Film ebenso positiv zu erfahren.
  • Arlo & Spot
    Der gute Dinosaurier - Wahre Freundschaft ändert alles.
    Animation, Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Calle_The-One" am 14.01.2017
    Wow.

    Pixar versteht es einfach nicht nur technisch brilliante Filme zu machen, sondern diese auch mit einer Geschichte zu verknüpfen die schlicht ans Herz geht ohne allzu rührselig zu werden.

    Die Umwelt sieht dabei so real aus (in 3d ein Hammer), das es einem schier den Atem verschlägt was hier mitlerweile machbar ist. Die Figuren wirken dabei kindgerecht ohne das man(n) sich als Erwachsener daran stört.

    Fazit: Ein Familienfilm durch und durch. Wenn dann noch die Tränden fließen bei jung und alt...weiß man es ist ein 5 Sterne Film. Punkt. ;-)