Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Aliens vs. Predator 2 Trailer abspielen
Aliens vs. Predator 2
Aliens vs. Predator 2
Aliens vs. Predator 2
Aliens vs. Predator 2
Aliens vs. Predator 2
Abbildung kann abweichen
Aliens vs. Predator 2 (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 97 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Ungarisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Türkisch, Ungarisch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare
Erschienen am:02.05.2008
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Aliens vs. Predator 2 (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 97 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS 5.1, Englisch Dolby Digital DTS 5.1, Französisch Dolby Digital DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Französisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Niederländisch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:02.05.2008
Aliens vs. Predator 2
Aliens vs. Predator 2 (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Aliens vs. Predator 2
Aliens vs. Predator 2
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Aliens vs. Predator 2
Aliens vs. Predator 2 (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Aliens vs. Predator 2
Aliens vs. Predator 2 (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Aliens vs. Predator 2

Alle Teile anzeigen

Weitere Teile der Filmreihe "Predator"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Aliens vs. Predator 2

In den Bergen Colorados stürzt ein Raumschiff ab. Was die Bewohner der nahe gelegenen Stadt 'Gunnison' nicht ahnen: Der Absturz ist die Folge des immer noch grausamen Kampfes zwischen Aliens und Predatoren. Als aus dem Raumschiffwrack mehrere Aliens und ein bösartiger Alien-Predator-Hybrid entkommen, verlässt der Cleaner, ein mit Spezialwaffen und besonderen Fähigkeiten ausgestatteter Predator, seinen Heimatplaneten, um den Krieg gegen die Aliens auf der Erde fortzuführen. Angeführt von Sheriff Morales (John Ortiz), dem Ex-Straftäter Dallas (Steven Pasquale) und der Irak-Heimkehrerin Kelly (Reiko Aylesworth aus der Serie '24') geht es für die Menschen in Gunnison nur noch ums nackte Überleben. Die beiden furchterregendsten Bestien des Universums sind zurück und liefern sich ihr bislang blutigstes Gefecht - direkt vor unserer Haustür.

Film Details


AVPR: Aliens vs Predator - Requiem


USA 2007


,


Science-Fiction, 18+ Spielfilm, Horror


Außerirdische, Sequel



26.12.2007


765 Tausend




Predator

Predator
Predator 2
Alien vs. Predator
Aliens vs. Predator 2
Predators
Predator - Upgrade

Darsteller von Aliens vs. Predator 2

Trailer zu Aliens vs. Predator 2

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Aliens vs. Predator 2

Predator - Upgrade: 2018 ist das Jahr des ultimativen Predator

Predator - Upgrade

2018 ist das Jahr des ultimativen Predator

Das Warten hat ein Ende! Noch in diesem Jahr dürfen sich Sci-Fi-Action-Fans auf ein Wiedersehen mit dem unfassbaren Grauen aus dem All freuen...

Bilder von Aliens vs. Predator 2

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Aliens vs. Predator 2

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Aliens vs. Predator 2":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Da hat jemand stark nachgelassen!!!

Es heißt nichts gutes, wenn die Presse, Filme vor dem Kinostart nicht zu sehen bekommt. Zu groß ist die Angst des Verleih vor schlechter Kritik. Zu Recht.
Denn diese Fortsetzung ist alles andere als sehr gut gelaufen.
Aber Alien vs. Predator 2 ist kein schlecht Film, aber leider auch nicht so gut, dass er durch seine tollen Special Effekts die Fan´s überzeugt und zufriedenstellt.

FAZIT: Teil 1 war einfache Spitze, aber da man sich in dieser Forsetzung zu stark auf die Action konzentrierte, blieb auch das wesentlich, das einen guten Film ausmacht auf der Strecke.

am
Den ersten Teil fand ich noch okay, aber der zweite kann leider bei weitem nicht mithalten. Größter Kritikpunkt ist, dass der Film insgesamt viel zu dunkel und zu schnell geschnitten ist. Man kann oft nur erahnen wer gerade wen angreifft. Die Story, Darsteller und Dialoge haben mich auch nicht ganz überzeugt. Dafür stimmt die gut inszenierte Action. Spannung sucht man vergeblich. Schade.

am
Wenn ich die ganzen Kritiken so lese, hätte ich mir den Film eigentlich gar nicht anschauen dürfen, allerdings wäre mir dann wohl ein sauguter-Alien-Action-Streifen durch die Lappen gegangen. Gut, Story/Handlung mäßig und auch nicht neu, die Darsteller einigermaßen ok, dafür wird aber Action-mäßig einiges geboten. Die relativ bescheidenen Lichtverhältnisse lassen sich durch einen größeren Flachbild-TV (bei einem kleineren TV kann ich mir das dann durchaus als Problem vorstellen) recht gut kompensieren. Mein Fazit, wer auf Action ohne komplizierte Handlung steht, wird hier bestens bedient.

am
Geht so. Teil 1 war deutlich spannender und kreativer. Teil 2 ist eine recht einfallslose Ballerei mit farblosen Schauspielern. Mein Hauptkretikpunkt an diesem Film ist aber, dass er einfach viel zu dunkel ist. 60 % des Films kann man überhaupt nicht erkennen, weil alles wild durcheinander geht und viel zu schnell ist. Oft kann man den Predator in dem Durcheinander nicht vom "PredAlien" unterscheiden.

am
AvP 2 haut einen nicht wirklich vom Hocker. Die üblichen Hetzjagden und bereits bekannten Szenen aus den Alien- und Predatorfilmen werden hier lieblos aneinander gereiht. Man erschreckt sich nicht wirklich, auch fiebert man mit keinem Charakter wirklich mit. Ob die Protagonisten drauf gehen oder nicht, spielt letztlich keine Rolle. Es gibt einfach keine Identifikationsmöglichkeiten. So schaut man den bereits bekannten Specialeffects zu und kann wunderbar nebenher was anderes machen. Den 2. Teil kann man sich getrost sparen. Zwar kein totaler Müll, aber auch keine Spannung.

am
Der erste war besser doch der Plot wird weitererzählt in de gleichen Tempo wie Terminator. Sehenswert für Scifi Fans. Daumen hoch.

am
Gelungener Actionfilm, der, wie ich meine, von seiner 'Dunkelheit' lebt. Besser noch als Teil eins geht hier richtig zur Sache. Manchmal bekommt man schon selber Angst auf dem heimischen Sofa. Ein Film, der einen mitnimmt. Auch die Schauspieler machen ihre Sache gut; Punktabzug gibts für die kaum vorhandene Spannung.

am
ich bin ja ein bekennender alien/predator fan
jedes der viecher in seinen eigenen filmen war toll
und die verfilmung der comicserie in der diese beiden viecher auf einander
treffen wurde heiss erwartet.
jedoch wurden die erwartungen mit dem ersten film nicht mal ansatzweise
erfüllt.
story und charaktere waren dünn wie papier, die effekte bis auf wenige
ausnahmen aus dem rechner und irgendwie war da kein blut...
soll nich heissen das ich blutgeil bin aber die beiden film serien und vor
allem der comic waren nahezu randvoll mit dem roten saft.

jetzt steht also der 2te teil an...
diesmal gibt es einen zwischenfall auf einem predator schiff, welches dann
in der nähe einer amerikanischen kleinstadt abstürzt und aliens mitbringt,
ein predator macht sich auf den weg um die viecher aufzuhalten doch die
sind schon munter dabei sich zu vermehren....

das klingt auch dünn, ist aber wesentlich spannender und interessanter
inszeniert als der vorgänger. auf den ersten blick erkennt man zwar alle
standart-charaktere die sich so in horrorfilmen rumtreiben jedoch wird
man öfters mal überrascht wer dann plötzlich den löffel abgeben muss...
polizist, raufbolt, blondchen...

was vor allem auffällt sind die netten kleinen zitate der anderen alienfilme,
man findet immer wieder situationen der alten filme wieder, nicht als
schlechte kopie sondern durchaus gut eingebaut und vor allem sinnvoll platziert.

ein wahrer segen sind die effekte, die aliens und predators sind von den
spezialisten der alten filme in szene gesetzt worde, soll heissen:
nix ausm rechner! echte, handgemachte splatter-szenen.
ganz großes kino!

wer mit den anderen teilen schon nix anfangen konnte wird auch mit
diesem nicht glücklich werden, wer aber vor allem auf den 2ten teil der
alien reihe steht kommt hier voll auf seine kosten.
kein blöder teenie-horror...

am
Naja was soll ich den jetzt schreiben man kann ihn sich anschauen ja wenn man den ersten Teil gesehen hat und man den zweiten auch sehen möchte aber en Hit ist er ganz sicher nicht muss man nicht gesehen haben diesen Teil hätte man sich sparen können !

am
Der Film ist geil. Jede Menge Action und Spannung ist auch da. Diese schlechten Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen, den was habt ihr erwartet. Ich habe Action erwartet und die wurde mir geboten. Und die Schauspieler sind nicht so schlecht wie überall geredet wird. Was habt ihr eigentlich gegen die Schauspieler, sie sind doch ok. Und wer wegen den Teenys meckert kann ich auch nicht verstehen, weil schließlich sind das auch nur Menschen und so überwiegend ist dieser Teeny Teil auch nicht wie überall geredet wird, den es gibt noch die Geschichte der zurückkehrenden Mutter und einen gerade entlassenen Häftling der mit dem Sheriff vermutlich befreundet ist. Und wer sich über den Tod des Kindes oder der Schwangeren aufreckt verstehe ich auch nicht, schließlich nehmen die Aliens keine Rücksicht auf Kinder oder Schwangere, den wenn sich immer viele aufregen das es in Filmen immer von Logikfehlern strotzt kann man sich über diese Szenen nicht aufregen, weil sonst wer es umso unlogischer das ein Alien ein Kind oder Schwangere verschont, weil dem Alien ist das ziemlich schnurz ob das ein Kind, eine Schwangere, eine Frau, ein Behinderter oder ein Mann ist. Also wär dieser Logikfehler schon behoben. Und das manche meckern das nur ein Predator unterwegs ist, muss halt sich im klaren sein, dass dieser Predator ein Profi ist, den schließlich sind Menschen unterschiedlich gut. Warum können Predator dann nicht auch unterschiedlich gut sein? Das ist eben ein Profi Predator. Das Bild ist auch nicht so dunkel wie überall gesagt wird und falls es doch zu dunkel wird, der kann es ja am Fernsehen einstellen und man erkennt schon mehr wie vorhin und wer das nicht einstellen will, ist selber Schuld und soll hier nicht rummeckern von wegen dunkles Bild. Übrigens, ich hab den Film im Kino angekuck, wo er achso schrecklich dunkel sei, und ich hab vieles dort erkannt. Das mit dem Gewackele kann ich bestätigen, aber warum hat Cloverfield oder Das Bourne Ultimatum so gute Kritiken und dieser hier nicht. Die Strause Brüder dachten vielleicht, die Filme trotz dem Gewackel gut angekommen also können sie es auch bei ihren Film machen. Und wer sagt das es nichts neues gibt liegt auch falsch, den der hat den Film vermutlich nicht gesehen, den es gibt neues vom Predator z.B. Lasernetz, Peitsche und blaue Säure wo alles auflöst selbst Wasser. Bei den Aliens gibts auch was neues ein Predailien, das man vom Ende des ersten Teils sah. Dieses tut die Opfer mit seinen Mund befruchten und dann kommen nicht ein Alien sondern fünf raus. Und die Story ist auch ok, den um Himmelswillen habt ihr bei der Story erwartet. Bei anderen Filmen sind die Storys auch nicht besser und die Filme haben bessere Bewertungen. Und noch eine Frage, haben die Vorgänger echt bessere Storys? Ich glaube nicht und ich hab sie auch angekuckt. Und schließlich kennt man die Vorgängerfilme und da kann ja auch dann nichts überraschendes kommen. Und gebt ihr doch mal der Filmindustrie Vorschläge und falls sie das so machen wie ihr wollt guckt euch Bewertungen von anderen an. Ich wette mit euch die sind auch nicht viel besser als die von Alien vs. Predator 2. Und falls jetzt Sigourny Weaver aus der Alienreihe oder Arnie aus Predator 1 mitspielen würden, würdet ihr sagen, die sind doch zu alt oder ihr würdet an was anderes rummeckern.
Film: 10/10
Action: 10/10
Spannung: 9/10
Story: 6/10
Schauspieler: 7/10

am
"Alien vs. Predator 2" ist ein gelungener Actionfilm, der, wie ich meine, von seiner 'Dunkelheit' lebt. Besser noch als Teil eins geht hier richtig zur Sache. Manchmal bekommt man schon selber Angst auf dem heimischen Sofa. Ein Film, der einen mitnimmt. Auch die Schauspieler machen ihre Sache gut.

Gelungen!

am
ich finde den film gut,der erste teil ist zwar besser aber der zweite ist nicht schlecht,er spielt leider zuviel im dunkeln,aber für alle predator und aliens fans ein muss

am
ein toller film sogar besser als der erste teil,warum ?weil es auf der erde passiert.nur schade das es manchmal dunkel ist und man nur erahnen kann, was passiert.

am
Also, da ich nicht gern Negativ Kritiken schreibe, sag ich, als einer der Since-Fiction und vor allem die Alien Filme mag, einfach nur: Mh, irgendwie hab ich mehr erwartet. Dafür gibt es nur 3 Sterne


Und noch als Zusatz: Also bei mir war nix zu dunkel..ich konnt alles sehn ^_^

am
Der erste Teil war besser, dieser hier ist aber auch ganz gut!
Nicht ganz so gut wie der erste Teil, aber trotzdem sehenswert! Neben dem Kampf P versus A werden auch sehr interessante menschliche Charaktere vorgestellt.
Diesen geht es nur noch ums nackte Überleben.
Zwei Alien-Rassen führen Krieg und die Menschen einer Kleinstadt sind mitten hinein geraten ...
FSK 18 halte ich für übertrieben, FSK 16 genügt hier auch!

am
Den 1. Alien-Film habe ich 1979 gesehen, den 2. ebenfalls, was danach kam war nicht mehr so gut. Dann kamen die Predator-Filme, der 2. Teil einfach super. Dann der 1. Alien vs. Predator, sehr interessant und spannend. Nun der 2. Alien vs. Predator ... nur Gehacke und BUMM ... wech sindse!

Und wieder stehe ich da mit wichtigen Fragen. Diese Filme, richtig gedrecht und mit viel Zeit für das Umfeld der Predatoren, wie sie leben, was sie denken, welche Ziele sie haben usw. nix außer kanckende Geräusche und wilde Lust nach gelb-grünen Blut und Hautabziehen.

Es ist so viel drinn in diesen Außerirdischen ... wegen der teilweise sehr guten Schauspieler eine 3.

am
Wie zu erwarten nichts für Kinder. Gute Action - tolle Special Effects - etwas dümmliche Handlung. Auf jeden Fall für Actionfans schön anzusehen.

am
Cooler Film
Ich fand den Film sehr cool - besonders die wenigen Sekunden Lebenszeit aller Gegenüber der Alliens war »realistisch« gemacht. Kampszenen waren recht dunkel gehalten, dass ich oftmals nicht wusste wer gerade wem eines auf den Deckel gehauen hat. Fazit: Sehr cool, sehr spannend - absolut Sehenswert - volle Punktzahl!

am
Zuviel des Guten
Alien war wohl einer der besten Sifi-Horror-Filme aller Zeiten und Predator war ein Arnie Sifi-Aktion-Klassiker. Zusammengeworfen ist ein überladenes Trick-Filmchen rausgekommen. Ami-Popcorn-Kino. Kurzweilig und oberflächlich. Schade. Mein Tip: Muß nicht sein...

am
Schlechter als Teil 1 und der war auch schon nicht gut....! Meiden! Mehr Worte gibt es hier nicht zu verlieren!

am
schwach...,
Als Alien und Predator Fan der ersten Stunde, fällt es mir schwer für diese DVD nur 2 Sterne zu geben, aber mehr geht einfach nicht.
Einfach ein schlechter Film !!

am
Ein wahrhaft düsterer Streifen....zumindest bezogen darauf, dass der Film fast nur im Dunkeln spielt . Außer einer enormen Anstrengung für die Äuglein , kann ich dazu leider nicht viel sagen . So ,,gesehen" war der 1. Teil besser , besser ausgeleuchtet und auch Darstellertechnisch um Längen qualitativer , außerdem gabs da auch ne Handlung . Auch für Genrefans gilt---Augen auf und Hirn zu .

am
Kein Alien mehr
So schlecht ist der Film nun wirklich nicht. OK wieder einmal in der Finsternis gedreht, aber so ists nun mal bei allen Alienfilmen gewesen.Sonst auch gute Action, aber Spannung kommt nicht echt auf - man kennt halt den Ausgang durch die vielen Vorgänger.Die Story ist auch nichts neues. Und ein Alienhybride hat nun eigentlich nichts mehr mit dem echten Aliens gemeinsam.Für Alienfans wohl doch etwas enttäuschend - kann man anschauen, muss man aber nicht :-)

am
Na ja - Effekte und Tricks ganz Ok, aber ....
.... der Rest sind schlechte Schauspieler, platte Story und selbst für Amerikaner eine nicht nachzuvollziehende Logik in der Handlung.
Seichte Unterhaltung für Leute, die das Thema mögen - mehr nicht

am
Besser als Teil 1 (was auch nicht schwer ist), aber eine noch wirrere Handlung. Fans duerften das aber verzeihen und durch die Optik mehr als entschaedigt werden.

am
Dieser Film ist für Fans dieses Genres und der Alien-Reihe troz seiner Schwächen ein Muss!
Es ist wirklich schade, dass die Handlung in fast völliger Dunkelheit spielt. Somit sind kaum Details der Figuren zu erkennen. Schade! Die Maske und Kostüme sind wirklich genial und darum ist es um so trauriger, diese im Film nicht zu zeigen. Manchmal fällt es da schon schwer die verschiedenen Kreaturen voneinander zu unterscheiden.
Die Handlung hält kaum Überraschung bereit, was bei Alien- und Predator-Filmen aber nicht neu ist.
Trozdem ist das ein guter Film und macht spätestens mit der Schlussszene LUST AUF MEHR...

am
Guter Folgefilm
Hart und turbulent.
Wenn der Film besser ausgeleuchtet wäre, hätte
man auch mehr gesehen.
Trotzdem anschauen !!!!

am
Predator 2
Und nocheinmal werden Aliens und Predators auf die Menschheit losgelassen. Doch diesmal findet die Schlacht mitten in einer amerikanischen Kleinstadt statt. Auch die Action ist genial. Wenn der Predator mit seiner Plasmakanone in der einen Hand und seiner Klinge in der anderen wie ein Berserker um sich schlägt und schießt, ist dies einfach nur amüsant mit anzusehen. Wer ebenso kaum wert auf eine komplizierte Handlung oder Logik legt, sondern einen simplen, brutalen Actio erwartet, ist bei Aliens vs. Predator 2 gut aufgehoben.

am
Für Fans der Reihe ein Muß, kommt aber an den ersten Teil bei weitem nicht ran. Die vielen Dunkelszenen hätten optisch besser rübergebracht werden können, dadurch hält sich auch die Spannung in Grenzen. Schauspielerisch fehlt das i-Tüpfelchen. Tricktechnisch spitze, deshalb 3 Sterne!

am
Hä?!
Ich hatte mich so auf den Film gefreut - aber was dann kam, das war jenseits von gut und böse!
den anfang finde ich noch gelungen...kleinstadtidylle vs. das große universum. nach 35 minuten geht die handlung allerdings unwillkürlich weiter und abgesehen davon, dass nichts zu erkennen ist - stellt sich die frage »was soll das ganze?«
zig aliens (woher die auf einmal und innerhalb von stunden kommen ist absolut unklar) wirren koordinationslos über den bildschirm. der predalien macht irgendwas... was auch und vorallem warum auch immer. der predator rennt scannend durch die gegend und dazwischen die kopflosen menschen.

da hat ein b-splatter mehr handlung.... leider sind die effekte auch nicht so dolle.

7 minuten mehr als im kino... nunja... wer den trailer gesehen hat, der hat im prinzip auch schon alles gesehen - da helfen auch die 7 minuten mehr nicht!

teil 1 war schon an den haaren herbeigezogen... aber dieser teil... puh... wie gesagt der trailer ist gut gemacht!

am
Schade, das es keine minus-Sterne zu vergeben gibt, von mir bekäme dieses "Machwerk" (denn mehr ist diese Zelluloid-Verschwendung nicht) gleich zwei.
Als Alien- und Predatorfan der ersten Stunden (1979 bzw.1987)kann ich mich hier nur allen meinen negativ bewertenden Vorgängern anschließen und mir eine Menge Text sparen, denn alle Klischees derer sich in diesem Streifen bedient wurde und alle Produktionsfehler wurden schon genannt. Allein einmal sei noch erwähnt das es für mich schon an eine Frechheit grenzt, Teile der Musik- bzw, Soundeffekte aus den Originalfilmen hier einfließen zu lassen - sorry, liebe Produzenten/Regisseure - aber aus Sch..... kann man nun mal keine Bonbons machen, vielleicht solltet ihr mal ein Seminar bei Großmeister Spielberg besuchen um wenigstens ansatzweise zu lernen wie man einen guten Action-Film macht. Damit sei alles gesagt. Wer sich etwas gutes tun will, schaut sich noch eimal AvP 1 an und vergißt ganz schnell das dieser Unfall hier je produziert wurde. Für mich eines der schlechtesten Sequels von Spitzenfilmen die es gibt.

am
Schwarze Kreaturen auf schwarzen Hintergrund
Wer kommt bloß auf die Idee zwei schwarze Ungeheuer ohne irgendwelche Kontraste in der Nacht zu filmen? Leider erkennt man die meiste Zeit kaum etwas vom Geschehen. Auch der Spannungsbogen ist nicht wirklich überzeugend. Nach maximal 20 Minuten hat man schon eine klare Vorstellung darüber, wer diesen Film als Überlebender übersteht und wer nicht. Auch keine Spur von Humor, herausragenden Schauspielleistungen oder überraschenden Actionsequenzen, die da noch etwas hätten rausreißen können. Enttäuschend.

am
Erwartungen nicht erfüllt
Viele Sequenzen zu dunkel, keine neuen Ideen, fade Story. Kein Vergleich zu Teil 1.

am
Geschmacksache !
Wer schwer verdauliche Kost mit einer Prise Geschmacklosigkeit mischt, hat das perfekte Rezept für diesen Film. Unabhängig von der viel zitierten Dunkelheit des Films (nur bei Plasma - TV mit Bildschirm - Menü - Ausreizung zu erkennen !), überzeugt dieser Film nicht wirklich und hinterlässt einen faden Beigeschmack.

am
Viel Blut und Schleim ohne große Momente
Nach dem der erste Teil von Paul W. S. Anderson bereits nur müde zusammengeschusterte Monsteraction bot, gehen die Brüder Colin und Greg Strause in ihrem Regiedebüt vom ewigen Eis des Vorgängers direkt in die amerikanische Provinz und erhöhen den Splatteranteil des Monsterkampfes drastisch. Dabei bleiben die Opfer des Schleim- bzw. Blutbades nur langweilige, inhaltslose Puppen, so dass ein mitfiebern um das Leben der Menschen enorm erschwert wird. Das macht aus »Aliens vs. Predator 2« ein blutiges Stück Horror-Action, ohne wirklich große Momente. Etwas besser als Teil eins, aber immer noch um Lichtjahre entfernt die Qualität der richtigen »Alien« Filme oder des ersten »Predator« zu erreichen.

am
Ja die Meinungen gehen auseinander was Alien und Predator angeht.Ich persönlich fand den Film teils gelungen teils mehr runter gerotzt als sich mühe gegeben beim Dreh des Filmes.Aber er ist sehenswert.Dennoch glaub ich lag es weniger an den Schauspielern als vielmehr am Regisseur.Den auch ein guter Regisseur kann aus einem mittelklassigen Drehbuch einen guten Film Zaubern.Die Musik ist von Aliens 2 kupiert und teile der Storie auch nur das sie jetzt auf der Erde Spielen.Aber Schaut ihn euch an und Urteilt selbst.Ich hab ihn mir auf Blu-ray in Verbindung LCD angeschaut.Er ist etwas dunkel geraten.Ein wenig mehr Licht wäre besser gewesen!

am
AvsP 2
Schade, war nicht gerade der Reiser. Gut, die Aliens und Predator sind besser zu sehen, dafür ist die Story lahm. Kommt nicht in fahrt. Naja, gute Action dafür laue story

am
Lohnt nicht...
Wie zuvor schon beschrieben, ist die Lichtausbeute mehr als schwach. Selbst den Fernsher heller zu stellen bringt nicht sooo viel.
Allerdings verpasst man auch nichts Besonderes!
Der Film keine gelungene Fortsetzung. Handlung ist noch einigermaßen ok, aber Spannung sollte man NICHT erwarten. Des Weiteren auch nicht überzeugend umgesetzt...
Irgendwie kommt die Story nicht in Fahrt. Würde ihn mir nicht nochmal ansehen und wäre auch nicht traurig ihn nicht gesehen zu haben! Also Finger weg!

am
Leider nur 2 Sterne von mir
Der Film ist alles in allem sehr gut gemacht und eine würdige Fortsetzung des ersten Teiles.

Leider nur 2 Sterne, da der Film überwiegend im Dunkeln spielt und man viele Szenen leider nur erahnen kann. Da hätte man sicher mehr draus machen können mit etwas mehr Licht. Schade hat bei mir den Spaß am Film erheblich geschwächt.

am
Naja, an den ersten Teil kommt dieser bei weitem nicht heran.
Zu allem Überfluß wird auch wieder mit Mutationen experimentier! Wenn ich irgendein komisch mutiertes Vieh sehen will, dann will ich das sicher nicht in einem Film mit Alien oder Predator Beteiligung! Fand ich bei Alien 4 schon grottig!!

Zu dem kämpft ein Predator (und das nicht so souverän wie im 1.AVP!!!) gegen unzählige Alien.

wie schon erwähnt wurde, ansonsten keine besonders guten Schauspieler und ne dünne Story. Die hälfte des Films kann man nichts erkennen, weil alles viiiiiiel zu dunkel ist.
War schon enttäuscht von dem Film. Der Trailer hat da viel mehr versprochen!

am
Ich fand den ersten Teil von "Alien vs. Predator" eigentlich recht unterhaltsam - zwar etwas sinnentleert, aber durchaus unterhaltsam.
Auf den 2. Teil habe ich mich entsprechend gefreut, aber eigentlich hätte man es sich ja denken müssen. Wenn ein solcher Film in einer US Vorstadt spielt, dann kommt eher was B- oder C-Movie mäßiges raus.
So ist es leider bei AvP 2 passiert. Die Story ist haarsträubend und voller Logikfehler. Zum einen frage ich mich wieso das Alien, welches aus einem Predator schlüpft eine Mischung aus beiden Viechern ist ?? 5 Filme lang kamen Aliens aus Menschen und da war nix Hybridmäßiges dabei.

Hauptkritikpunkt ist einfach dass man keine schlechten Regisseure an solche Stoffe lassen sollte ! Wer vorher Videoclips gedreht hat, der kann sowas nicht unbedingt.

Am allerschlimmsten ist allerdings das Bild. Ich habe den Film im Kino gesehen und eigentlich nur 50% vom Film mitbekommen, weil der Film soooo dunkel ist. Soll das Grusel oder gar Horror erzeugen? Nur weil man nix sieht. Leider falsch gedacht. Einstellungen bei denen man nix sieht nerven nur und bei AvP 2 ist der ganze Film runtergedunkelt, dass einem ganz übel wird. Selbst beim 2. Schauen auf DVD habe ich manchmal NIX gesehen.

am
Mach mal einer das Licht an!!!
Bei diesem Film wurde sehr mit Licht gespart, so dass ich leider in den entscheidenden Szenen nichts erkennen konnte. Dies zieht sich durch den ganzen Film hinweg, was den Filmspaß sehr beieinträchtigt. Ich habe den Film nach ca. 70 Minuten ziemlich gefrustet ausgeschalten.

am
Der bisher schlechteste Film den ich dieses jahr im Kino gesehen habe. Also bis auf wenige Ansätze fand ich hier so ziemlich alles schlecht...

Der Film passt sich dem Niveau des Vorgängers leider nahtlos an bzw. unterbietet diesen sogar noch. Schauspieler, Dialoge, Kampfszenen, Splatter, Action usw. ist hier alles eher auf Direct to DVD Niveau. Null Spannung, null Überraschungen usw.

Alles hat man in den restlichen Alien/Predator Filmen schon mal gesehen, nur besser.

Um ein unfreiwillig komischer Partyfilm ala Pathfinder zu sein, reichts leider auch nicht ganz.

Ein paar wenige Szenen retten den Film vor dem totalen Absturz.

knappe 4/10 Oomph Songs im Abspann

am
Sensationell !!!!!
Eine unglaublich gute Fortsetzung des 1. Teils. Der Film ist sehr düster weil er zu 80% im dinkel spielt, aber dadurch kommt noch mehr gruselstimmung auf. Für mich ein absolutes Action-Highlight !

am
Eins vorweg: Ich habe mir von dem Film keine tiefgründige Handlung erwartet. Allerdings war ich am Ende trotz niedriger Erwartungen etwas enttäuscht. Mir kam es teilweise so vor als wollte der Regisseur möglichst wenig Handlung in einen möglichst dunklen Film mit möglichst abgehackten Kills packen. Durch die Dunkelheit hat man wirklich fast nichts gesehen und es kam nicht viel Atmosphäre auf. Positiv hervorheben gegenüber dem ersten Teil kann ich nur, dass Alien und Predator diesmal auf einer Ebene standen und keine Rasse stärker dargestellt wurde.

am
So hervorragend "Alien VS. Predator" war, umso enttäuschter ist leider der Nachfolger. Die Story war nicht schlecht, aber der Film ist nicht gut gelungen. Ich finde das denken des Predators einfach genial. Der Film ist recht lahm und kommt nicht richtig in die Gänge. Schade, dass man diese Chance vertan hat.

Dieser Teil wird leider nicht in Erinnerung bleiben. Ich kann diesen Teil leider nicht empfehlen. Schade!

am
Es ist gar nicht schlecht und allem findet Predator viel besser als Alien.
Szene zu Szene ist zwar Okay, aber es Fehlen paar Szenen. Also ich bewertet 3 Sterne.

am
Ein Film mit vielen Schwächen, selbst wenn man grundsätzlich sämtliche Aliens und Predator Filme mag. Trotz der fehlenden Logik in den Handlungssträngen, ist der Film extrem vorhersehbar, da zu viele Klischees bedient werden: Der Looser, der von nem hübschen Mädel was will. Der Ex-Knacki, der dem Sheriff sagt, was er machen soll. Die Soldaten, die zu dumm zum Schiessen sind. Der Schlüssel, der in die Kanalisation fällt. Dort wohnen natürlich Obdachlose, usw. usw.

am
Im Vergleich zum ersten Teil leider nur eine billige Fortsetzung. Da sind den Machern wohl die Ideen ausgegangen. Die düstere Atmosphäre von Teil 1 wird nicht annährend erreicht,. Stattdessen darf man sich mit der üblichen Story Teenie trifft Monster - Monster tötet einige Teenies begnügen. Nicht empfehlenswert.

am
Vorsicht bei der BLURAY! Dort ist leider die 7 Minuten kürzere Kinofassung drauf!
Das war aber auch schon die einzige Enttäuschung.

am
Ich habe nunmehr über 200 Filme bei Videobuster verliehen aber dieser ist eine Ausnahme:

Mein Kommentar zu diesem Film lautet:
Bildqualität: Hier hat entweder ein Praktikant das original Videomaterial vom Master auf eine Kopie gezogen (keinerlei Ahnung von Gamma-/Farbkorrektur...) oder das original Filmmaterial wurde auf Celluloid mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum aufgenommen.(Finanzkrise) Bzw. die Überspielung auf DVD war fehlerhaft (Hohe Verluste trotz hoher Datenrate).
Soll man in der nächsten Serie nichts mehr erkennen können? Nur noch Ton (Mit schockierenden Surround effekten) kaum noch Bildinhalte.. Kein Kontrast.. Keine Helligkeit.. Keine Nuancen.................

Da waren die Horrorfilme der 70'er noch besser ...

Ich weiss nicht was ich hiervon halten soll...
Ist das etwa das Resultat der Finanzkrise ?
Ist jemand anderer Meinung ?

am
Am liebsten würd ich diesen geschmacklosen und absolut sinnlos brutalen Streifen -1 Stern geben!!!
Selten so nen Müll gesehen, schade eigentlich, da der erste Teil eine neue gute Filmreihe eingeleitet hat...

am
Leider schließe ich mich einigen Vorrednern an.
Der Film ist viel zu dunkel! Sämtliche Splattereffekte
sieht man garnicht! Nichtmal, wenn man die Helligkeit
auf maximal einstellt. Bis auf eine einzige Szene, in
der man ein bisschen was sieht, ist der Filmgenuss
ansonsten mehr als nur getrübt. Sehr schade, aber der
erste Teil ist somit um Längen besser als dieser.

am
Stupider, dumpfer Blödsinn!
Den ersten Teil fand ich noch spannend, aber der zweite Teil ist einfach nur primitiv. Dabei ist er so primitiv, daß ich mir überlegte aus welchen anderen Filmen ich die Schaupsieler kannte. Anscheinend wußten die Filmemacher selber wie langweilig und abgeschmackt der Film ist und deshalb mußte das Alien noch ins Krankenhaus und in einer Babystation wüten. Absolut geschmacklos. Wer den Film nicht sieht hat 0,0 verpaßt. Hätte ich vorher gewußt wie schlecht der ist, hätte ich meine Zeit nicht damit verschwendet.

am
Tja wer sagte das Mehrteiler nur schlechter werden? Keine Ahnung! Wie beim Weissen Hai, da kann man auch nur die ersten beiden Teile schauen. Dieser Film hat mich enttäuscht, also wir wohl nicht mehr gesehen.

am
Ich fand den ersten Teil interessant, aber der 2. Teil kann nicht mithalten. Der Trailer hatte mich sehr neugierig gemacht, aber den Film fand ich sehr ideenlos. Alles hat wie ein schneller Abriss sämtlicher „Alien“ – und „Predator“ Teile auf mich gewirkt. Die Szene mit der Nationalgarde beispielsweise fand ich ja so was von aus „Alien 2“ geklaut. Die Szene zu Beginn im Wald fand ich, war sehr an „Predator“ angelehnt. Immerhin sind die Action Szenen gelungen und am Ende schließt sich der Kreis zur „Company“, die in den „Alien“ Teilen nach den Aliens sucht. Da hätte man mehr draus machen können.

am
Von manchen Filmen sollte es einfach keine Fortsetzung geben. Während Aliens vs. Predatior Teil 1 auch kein Höhenflug war, sorgten eine schlüssige Story und gute Action für nette Unterhaltung. Der zweite Teil schließt nahtlos an den "ersten" an. Leider nicht in der Qualität. Auch für Action / SiFi Fans leider KEIN Vergnügen.

am
Der erste Film war wesentlich besser. Das ganze ist bei weitem nicht so grandios, man kann ihn aber ganz gut anschauen!

am
Natürlich nichts Besonderes mehr, aber dennoch Für SciFi-Fans sehenswert.
Kurzweilig, actionreich ... aber natürlich nicht innovativ.

Sehr gute Bild- und Tonqualität auf BluRay.

am
Spannender als Teil 1
Man muss den ersten Teil nicht unbedingt gesehen haben um den zweiten Teil zu verstehen. Der Film hat was von »10 kleine Teenager« ... kann man sich einmal ansehen.

am
Nicht schlecht
Wenn man mal ausblendet, dass es die - Meilen bessere - Alien-Reihe gegeben hat und diesen Film für sich betrachtet, macht er Spaß. Teilweise sind die entscheidenden Szenen zwar zu dunkel geraten (man erkennt kaum etwas), in der zweiten Hälfte des Films gibt es aber einige ziemlich spannende (und blutige) Szenen. Habe mich gut unterhaten gefühlt.

am
Krieg der Monster
Der Film schließt nahtllos an den 1. Teil an. Beginnt vielversprechend bis zur Szene als Aliens und der Predator das örtliche Kraftwerk zerstörten dadurch Stromausfall und nachfolgende Handlung spielt sich im Dunklen ab.Film ist voll von heftigen Splatterszenen, dank der Dunkelheit kann man kaum etwas erkennen. Vieleicht war es von den Filmemachern beabsichtigt? Trotz allem kann man sich diesen Film anschauen.

am
Was war das denn?
Dieser Film hat wahrscheinlich sehr viele Actionszenen. Zumindest konnte man sie hören, aber sehen konnte man wirklich fast überhaupt nichts. 90 % vom Film spielt in absoluter Dunkelheit. Manchmal hat man gemerkt, dass die Kamera einen Schwenk gemacht hat. Aber was soll ein Schwenk über schwarzes Nichts bringen? Eine Handlung ist fast nicht vorhanden, die Schauspieler sind schlecht, der Film daher im Ganzen auch.

am
Es ist sehr sehr schade, ich hätte diesen film wirklich gerne mehr sterne gegeben aber muss mich leider den anderen anschließen. gute idee, gute story.... aber leider ist der film teilweise so dunkel dass man garnichts erkennt, und somit keinen sinn macht. so dunkel dass ich dachte mein tv wäre falsch eingestellt...

fans sollten den film trotzdem gucken

am
Schwarzer Adler auf schwarzem Grund .... Wenn man den ersten Teil gesehen hat ist das wie ein Hamburger nach einem 5 Gänge Menu ....
Ein absolutes B-Movie ... falls man in diesem "Immer Nacht- Film", auch ab und zu mal was erkennen könnte, würde man wahrscheinlich feststellen, dass die Schauspieler auch nicht gerade gut waren .... Minus 5 ---

am
Ich verehre die Alien-Reihe. Ich liebe die Predator-Filme. AvP 1 war noch ganz unterhaltsam. AvP 2 ist eine Riesenenttäuschung!
Wie soll man einen Film beurteilen, dessen Handlung sich zu über 80 % in absoluter Dunkelheit abspielt? Ist das von den Verantwortlichen beabsichtigt, oder hat die FSK die Finger im Spiel? Was veranlasst die Regiesseure dazu, das Licht so sparsam einzusetzen, daß der Zuschauer raten muss, was gerade auf dem Bildschirm abgeht? Wollten sie schlechte Effekte verbergen? Schlechte Schauspielleistung vertuschen? Ihre absolute Unfähigkeit mit fast undurchdringbarer Schwärze ertränken? Fragen über Fragen und keine Antworten.
Fakt ist: DER FILM IST BULLSHIT!!! FINGER WEG!!!

am
Die Hälfte des Filmes (und immer dann wenn es interessant wird) ist es dunkel und man sieht kaum etwas. Die meisten Kämpfe und Darstellungen von Alien bzw. Predator sind kaum zu erkennen. Ärgerlich!

Die Story selbst setzt direkt am Ende des ersten Teiles an, soweit so gut. Leider ist das entstandene Alien übermächtig und verändert sogar den bisher festgelegten Kausalverlauf der Aliens. Ein absoluter Bruch mit der sonst typischen Aliengeschichte. Da hat man krampfhaft etwas gesucht, um die fehlende Königin zu ersetzen. Sehr Ärgerlich!

Fazit: Für einen Actionfilm ok, aber kein wirklicher Part der guten Alien-/Predatorfilme!

am
Gut gemacht und spannend, reichlich Action, kommt aber vom Niveau nicht an den 1. Teil heran. Sehenswertes Spektakel mit sehr guten Trickaufnahmen.

am
schade da der film überwiegend im dunkeln spielt sieht man rechtwenig und ist natärlich extrem ärgerlich daher nur 3 sterne

am
Eine schlechte Fortsetzung des ersten Teils....Spielt immer nur im Dunkeln, so dass man eigentlich die Helligkeit am Fernseher höher regeln möchte, was man natürlich nicht macht, und sich ärgert, dass man nur wenig erkennen kann.
Der Film hat eine so schwache Story, dass man es kaum ertragen kann. Ich bin ein Alien Fan und kann diesen Film nicht empfehlen.

am
Einer der schlechtesten Filme, die ich bis jetzt gesehen und dafür auch noch bezahlt habe! Billig und ohne Sinn und Verstand ... Kann man mit dem ersten Teil gar nicht verleichen ... Es kommt mir so vor, als wäre denen das Geld ausgegangen oder das Budget wurde bis auf 99 Cent gekürzt! Fast alle Szenen sind so dunkel, dass man auf dem Bildschirm kaum was erkennen kann! Genau so gut kann man auch Radio "sehen" ...

am
Schade das man nicht null Punkte vergeben kann. Aber es ist bereits alles gesagt. Dieser "Streifen" verdient keine Erwähnung mehr.

am
Ich fand die Fortsetzung garnicht mal so schlecht!

Die Handlung sollte jedem Zuschauer des ersten Teil sofort klar sein, jedoch auch Neueinsteiger begreifen schnell um was es bei diesem Film geht ;)

"Aliens vs. Predator 2" bietet wie der Vorgänger jede Menge Aktion, sehr gute Effekte und auch Splatterfans kommen durchaus auf ihre Kosten!

Fazit: Gleiche Handlung wie beim Vorgänger, jedoch gut umgesetzt. 3 Sterne!

am
Absolut grottiger unwürdiger Nachfolger des ersten Teils. War wirklich maßlos enttäuscht, wo mir der erste Teil so gut gefallen hat. Die blöden Teenies in dem Film nerven total, außerdem ist der Film alles in allem sehr dunkel. Ich finde im zweiten Teil kommen die eigentlichen Kämpfe zwischen Alien und Predator nicht so toll raus, da sie nur so nebenbei passieren. Da fand ich die menschenleere Eiswüste bzw die Forschungsstation im ersten Teil viel besser, hier war wirklich die ganze Aufmerksamkeit des Zuschauers auf Alien und Predator gerichtet, es gab keine paralellen Handlungen, wie im 2. Teil. Also bitte Finger weg. Der Film ist die Zeit und das Geld leider nicht wert.

am
Also ich fand den Film jetzt gar nicht so schlecht, er war spannend, und wenn man Aliens und Predators kennt, was will man mehr!!!

am
Auch ich bin sehr enttäuscht von diesem Streifen.
Ich frage mich, was einen dazu bewegen kann, einen solchen Film im Dunklen zu drehen. Vielleicht wäre der Film besser, wenn man etwas erkennen könnte, aber so ist das ein absolut überflüssiger Film.
Aber das ist nur meine Meinung, andere mögen ihren Spass an dem Film haben.

am
Thja... was soll mann schreiben....einfach nur schlecht ! Der Film hatte keine Handlung...spezial Effekte wie aus der Hochschule...Kamaraführung grottenschlecht....viel zuviel im dunkeln gedreht....das was man sich erwartet hatte...ein toller 2 Teil mit Spannung und tollen Bildern...nichts von dem findet man im zweiten Teil. Bin echt total entäuscht....holt Danny Clover oder Arnie wieder und lasst die Aliens da wo sie sind und hingehören...ins All !!!

am
Auch von mir nur einen Stern, völlig überflüssig dieser Streifen, ganz grosses GÄHHHN. Winziger Lichtblick Michel Dessler aus "24", die sieht man ja sonst nie.

am
War ok
wenn man es nicht mit der Alien Teihe vergleicht und dies als einzeldes betrachtet.Teilweise sehr dunkel und schlecht zu erkennen aber sonst gut gemacht

am
Wer Alien, Predator und Co. mag wird diesen Film mögen. Ich fand ihn besser als AvP 1. Man hat mehr gesehen und es ging mehr zur Sache, der erste Teil war nur der Auftakt ;-)

am
Och Nö.
Keine Ahnung, warum ich mir den Film nach dem mMn grottigen 1. Teil überhaupt angesehen habe. Der einzige Vorteil der Fortsetzung ist, dass die Predatoren von der »Glücksbärchiichmachdenmenschennix«-Schiene weg sind und selbst wieder kräftig zulangen. Trotzdem ist der Film enttäuschend - zumindest das, was man dank der extremen Dunkelheit Schemenhaft erkennen kann. Keine Empfehlung von mir, dann doch lieber die ursprüngliche Alien-Reihe.

am
7 minuten mehr? nein! 7 minuten reichen
für den gesamten film. die action spielt häufig im dunkeln. es spritzt blut. das war´s! für unterhaltung einfach zu wenig. schade um die zeit.

am
Als grosser Fan von Aliens und geniesser des Predator Films, muss ich diesen Film leider als total daneben bezeichnen. Schlechte Kamera, damit meine ich - zu dunkel, zu unscharf, zu wenig Details. Der Ton ist auch nur gerade noch Durchschnitt. Keinerlei Spannung und die Geschichte(gibts eine?) ist ...nicht vorhanden. Da sieht man wieder mal, ein starker Name macht noch keinen guten Film.

am
Ich muss sagen der Film war eine einzige Entäuschung. Die Handlung bietet keine grossartigen Überraschungen und die Tatsache das der grossteil des Filmes so düster ist das man teilweise gar nicht mehr weiß wehr denn nun mit wem kämpft macht diesen Film dann letztlich zum schlechtesten aus der ganzen Alien und Predator Reihe. Sehr schade vor allem, weil die eigentliche Story, das Alien und Predator auch mal in der zivilisierten Welt aufeinander treffen, mit einem besseren Drehbuch sicherlich das Potenzial zu einem Topfilm gehabt hätte.

am
was war das denn ,
ein film der in fast völliger dunkelheit spielt,ab und zu
sieht man einen schatten und etwas blitzen oder aufleuchten ,
1 stern , dafür das man die dvd auch gut als hörspiel benutzen kann.

am
Sinn?
Schlechter Nachfolger. Warum schicken die nur EINEN Predator und warum überhaupt? Um die Menschen zu rettten? Trotz der 7 Minuten mehr , sind es immer noch 90 zuviel. Viele Szenen kann man nur schwer erkennen, da einfach zu dunkel aufgenommen.

am
Sehr gut
Ein sehr guter Film und eine gute Fortsetzung.

am
»Katastrophenfilm« der besonderen Art ...
Um es mit 2 Worten zu sagen: Oh weh!

am
Wer den ersten Teil von AvP gesehen hat, kann sich den zweiten Teil sparen. Sicherlich wird es eine Zielgruppe geben, die auf sowas steht. Aber es ist halt ein typischer Aufguss der immer gleichen und bekannten Story.
Allein technisch ist der Film top. Die Special Effects sind sehr gut aber das ist eben nicht alles. Fehlt die Story wirds schnell langweilig.
Deshalb von mir nur 2**

am
enttäuschung pur!!
Die Sroy erinner ein wenig an Zombie im Kaufhaus. Und überhaupt war der Film langweilig, zu dunkel und überhaupt. meine vorgänger habe da schon alles negatives gesagt was es zu sagen gibt. und positives hat der film leider überhaupt nicht

am
Unglaubliche Action!
Ich habe mir heute den Originalfilm angeschaut. Schade das er in US schon auf dem DVD Markt ist und wir so lange warten müssen.
Der Film ist das Beste, was ich bisher an Sci-Fi gesehen habe. Im ersten Teil hat mich schon die Storry und die qualitative Umsetzung fasziniert. Alien '/. Predator Requiem ist ein packender Film, die Storry wieder genial und logisch umgesetzt. Fantastische Qualität der Effekte und spannende Kameraführung. Schon die Statur und souverän-überlegene Körpersprache von Predator - ich liebe es;-)
Diesen Film muss man sehen, es ist meiner Meinung nach ein absolutes Highlight 2007!!!

am
ich fand den ersten super.aber der zweite ist absoluter mist.viel zu dunkel,unlogische handlung und viel zu wenig aktion. und die aliens ham se ach aus dem 1. teil genommen. das budget war wohl zu gering. sorry nur 1 punkt von mir.

nicht sehenswert und ist sein geld absolut net wert.

am
Ich war total enttäuscht als ich damals aus dem Kino kam.
Ich empfand den Film als total schlecht.
Dennoch hab ich mir den Film gekauft, weil er einfach zur Reihe gehört.
Nach mehrmaligem Anschauen empfand ich ihn als gar nicht mehr so schlecht.
Der erste Teil ist aber deutlich besser.
Dennoch anschauen!

am
Wenn es möglich wäre, 0 Sterne zu geben, hätte ich das getan. Leider geht das aber nicht, also muss ich dem Film einen Stern geben - und nicht mal den hat er verdient. Ein völlig hirn- und sinnloser Streifen, eine absolut sinnentlerte Metzelei - es geht eigentlich kaum schlimmer ! Im ersten hatte man zumindest zum Ende hin noch den Predator, der die Menschheit anerkannte und der dadurch einen gewissen Sympathiebonus bekam. Aber hier metzeln sich aus irgendeinem Grund beide Rassen völlig herzlos durch die (zugegebenermaßen) tumben Bewohner des Städtchens ...
das alles wäre ja nicht ganz so schlimm, wenn es wenigstens etwas zu SEHEN gäbe. Aber nicht mal das klappt - das Bild (auch bei der Blu-ray) ist sowas von dunkel, dass man die meiste Zeit raten muss, was genau da eigentlich gerade passiert.
Insgesamt: absolute Zeitverschwendung, für die ein Stern noch viel zu gut ist - Finger weg !!!

am
Also ich finde alle 4 Teile von Predator top. Es ist zwar schade das Arni im zweiten Teil durch Danny Glover ersetzt wird, aber er musste ja gleichzeitig Terminator 2 abdrehen. Und Alien vs. Predator ist genauso gut gemacht. Freue mich schon auf AvS 3.

am
1 Punkt ist eigentlich noch zu viel - als großer Alien Fan, ist dieser Teil bei mir komplett durchgefallen. Zu der Handlung kann man eigentlich gar nichts sagen - da der Film in kompletter DUNKELHEIT spielt und man mehr erahnen muss als man überhaupt sehen kann!!! das war mehr Frust als ein gemütlicher Filmabend!!!

am
gelungene Fortsetzung
Der Film ist eine wirklich gelungene Fortsetzung des ersten Teils. Wer die Alien Filme mag und auch den ersten Teil dieses Filmes schon gut gefunden hat sollte sich diesen Film unbedingt anschauen. Spannung pur von Anfang bis Ende.

am
Aliens vs. Predator 2 ein Film der leider keine Maßstäbe setzen kann, ich war schon vom ersten Teil ziemlich enttäuscht, das große Problem ist in der Tat das beide Teile extrem abgedunkelt sind. Ständig ist das Bild dunkel und man kann kaum was erkennen, manchmal fragte ich mich wer jetzt gerade durch das Bild düst ein Alien oder ein Predator!? Und das ist wirklich das grösste Problem, mit einem helleren Bild wäre der Film viel besser gewesen, weil man was erkannt hätte. So bleibt es einfach nur ein Reinfall obwohl Action und Spannung vorhanden sind, kann sich diese nicht wirklich entfalten aufgrund der Dunkelheit. Man sieht zu wenig vom Predator aber auch vom Alien, und wenn ein Film Aliens vs. Predator heisst möchte ich auch das man diese sieht und nicht ständig im abgedunkelten Zustand sieht wie sich beide Gegenseitig bekämpfen und man nicht weiß wer gerade wem den Kopf abhakt. Die Story an sich ist eigentlich nicht wirklich nachvollziehbar, wieso schlüpfen Aliens am Anfang aus einem Predator? Habe ich nicht ganz verstanden! Seit Jahren ist bekannt das sich Alien´s Menschen als Gebärmaschine aussuchten, und plötzlich stecken sie im Weltall auch im Predator? Wahrscheinlich wurde ein Predator im ersten Teil von einem Alien bezwungen und geschwängert, dieser wurde aber befreit und von der Erde transportiert, deswegen sieht man die Erde am Anfang, anscheinend wusste die Predator-Familie nicht das dieses Familienmitglied infiziert ist und als es dann zum Ausbruch kommt und die Alien´s aus dem Predator heraus brechen eskaliert die Lage, Alien´s stürmen das Raumschiff und bekämpfen den Predator der sich da wohl noch im Raumschiff befindet und das daraufhin auch abstürzt und sie sich dann auf der Erde wiederfinden. Somit ist die Situation klar, Alien´s befallen wieder Menschen und der Predator jagt die komplette Alien-Familie als er wieder zu sich findet! Unglaubwürdig ist auch das normale Bürger auf einmal den Mut aufbringen und mit der Situation routiniert umgehen und sich als Alien & Predator Killer entpuppen. Das Ende ist auch nicht ganz nachvollziehbar, wieso dauert es so lange bis das Militär eingreift? Der Endkampf zwischen Alien und Predator ist auch so abgedunkelt das man wieder kaum was erkennen kann. Das beste wurde verdunkelt, und das unwichtige wurde aufgehellt. Irgendwie schwachsinnig! Auf jeden Fall bietet der Film einiges an Action und läuft auch rasant vor sich hin, wäre die Dunkelheit nicht so extrem hätte der Film in der Tat bei mir besser abgeschnitten, so ist es einfach nur eine Qual bis zum Ende überhaupt durchzuhalten, da das ständig abgedunkelte schon auf die Stimmung knallt. Kann man sich mal anschauen, aber bitte erwartet nichts, das dunkele sorgt für Frustration und deswegen kriegt man von dem Rest nicht viel mit, eigentlich schade weil aus beide Teile hätte man viel mehr machen können, da beide Kreaturen viel Potenzial mitbringen. Leider wurde dies nicht ausgeschöpft und idiotisch inszeniert. Leider schwachsinnig, aber trotzdem bleibe ich ein Predator-Fan, die Alien´s waren mir schon immer unsymphatischer!

FAZIT : Alien vs. Predator 2 bringt einiges an Action mit und läuft auch rasant vor sich hin, leider zu dunkel aufgemacht. Man kann kaum was erkennen und das drückt auf die Stimmung und reisst auch die Action und Spannung mit in den Untergrund, weil was hat man von viel Action wenn alles verdunkelt wurde? Kann man nicht viel mit anfangen, da stand die Regie wohl extrem auf Strom sparen!? Wenn ich den Film im dunkeln sehen möchte, mache ich bei mir die Lichter aus, aber nicht im Film. Echt schade, hätte man mehr draus machen können! So bleibt es einfach nur ein Film für zwischendurch, der aufgrund seiner Dunkelheit jedoch eher enttäuschend daherkommt!

am
Der erste Teil war ja schon schlecht, aber der zweite übertrifft alles.
Lohnt sich wirklich nicht !!!!!!!!!!

am
Nach dem Desaster mit Teil 1 (AVP) ist es einzig und allein verwunderlich, dass dieser 2. Teil "besser" als der Vorgänger geraten ist. Mehr Details, mehr Stimmung, mehr Anspielungen auf die alten Filme. Ansonsten ist auch er grottenschlecht! B-Movie Darsteller, stockdunkle Szenen und mal wieder Regen. Da sieht sich der durch Aliensäure Verletzte beinahe seelenruhig an, wie sein Arm abfällt, da werden von hinten auftauchende Aliens nie oder zu spät wahrgenommen und dann auch noch staunend statt reaktionschnell abgewehrt. Dann die Sache mit den Teenies. Meine Güte, da könnten genau so gut Jason oder Mike Myers mit der Kettensäge um die Ecke kommen. Einheits-Gruselbrei! Höhepunkt der blöden Ideen: Das "Predalien" legt seine Eier nun selbst per "Zungenkuss" in schwangeren Frauen ab. Und wo kamen die ganzen Aliens so schnell überhaupt her? Einen Stern gibt es für die ein oder andere gut gemachte und gedachte Hommage an die Klassiker, die Teil 1 schmerzlich vermissen ließ. Letztlich zeigt der Trailer aber den kompletten Ablauf des Machwerks: Gemetztel ohne Handlung.

Mein Tipp: Beide Teile einfach ignorieren.

am
Warum müssen diese Art von Filmen, immerzu im dunkeln spielen?
Die Technik sollte doch eigentlich soweit sein, das die Special Effekts
auch im hellen gut möglich sind.
Was bringt mir der beste Fernseher samt DVD, wenn ich die meiste Zeit raten muss was gerade passiert ist.

am
Das ist einer der grössten Schrottfilme. Abzocke und ein C Movie erster Güte !!! Teil 1 war ja noch unterhaltsam aber dieser ist todlangweilig, schlechteste Darsteller und keine Handlung. Dazu sieht man nichts weil alles im Dunkeln spielt und dazu noch schnelle Schnitte. Müllwarnung !

am
TOP MOVIE - Die Crew hat alles richtig gemacht . Der Film hat von Anfang an Tempo und läst keine Langeweile aufkommen. Ausser das Ende ist leider nicht ganz so gut gelungen. Und wie bei allen Sachen ist der Film auch Geschmackssache.
Aliens vs. Predator 2: 2,9 von 5 Sternen bei 1190 Bewertungen und 103 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Aliens vs. Predator 2 aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit John Ortiz von Greg Strause. Film-Material © 20th Century Fox.
Aliens vs. Predator 2; 18; 02.05.2008; 2,9; 1190; 0 Minuten; John Ortiz, Steven Pasquale, Reiko Aylesworth, Andrew Hedge, Ryan Robbins, Val Cole; Science-Fiction, 18+ Spielfilm, Horror;