Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
So geht's

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten
Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle
deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Abbildung kann abweichen
Rambo 5 - Last Blood (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 97 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
Erschienen am:31.01.2020

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Rambo 5 - Last Blood (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 101 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Atmos, Englisch Dolby Atmos
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
Erschienen am:31.01.2020

4K UHD

Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Rambo 5 - Last Blood (4K UHD)
FSK 18
4K UHD Blu-ray  /  ca. 101 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch Dolby Atmos, Englisch Dolby Atmos
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:31.01.2020
So geht's

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot!
Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.

DVD

Abbildung kann abweichen
Rambo 5 - Last Blood (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 97 Minuten
Sonderangebot
Regulär 2,49 €
Du sparst 60%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
Erschienen am:31.01.2020

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Rambo 5 - Last Blood (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 101 Minuten
Sonderangebot
Regulär 2,49 €
Du sparst 40%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Atmos, Englisch Dolby Atmos
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
Erschienen am:31.01.2020

4K UHD

Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Rambo 5 - Last Blood (4K UHD)
FSK 18
4K UHD Blu-ray  /  ca. 101 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch Dolby Atmos, Englisch Dolby Atmos
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:31.01.2020
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Rambo 5 - Last Blood in HD
FSK 18
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 101 MinutenProduct Placements
Regulär 3,99 €
Du sparst 20%
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:20.01.2020
Abbildung kann abweichen
Rambo 5 - Last Blood in SD
FSK 18
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 101 MinutenProduct Placements
Regulär 2,99 €
Du sparst 20%
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:20.01.2020
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Rambo 5 - Last Blood (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 18
Blu-ray
Noch mehr als 10 verfügbar
5,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Atmos, Englisch Dolby Atmos
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes

Kennst du schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Werbung

Rambo 5 - Last Blood
Rambo 5 - Last Blood (Shop)
Aktuell ist zu diesem Film kein Merchandising-Angebot vorhanden.

Kennst du schon?

VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Rambo 5 - Last Blood

Weitere Teile der Filmreihe "Rambo"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Rambo 5 - Last Blood

John Rambo (Sylvester Stallone) hat viele große Schlachten in seinem Leben geschlagen - nun soll endlich Schluss sein. Zurückgezogen lebt der Kriegsveteran inzwischen auf einer abgelegenen Farm in Arizona. Doch der einstige Elitekämpfer kommt nicht zur Ruhe. Als die Enkelin seiner Haushälterin Maria (Adriana Barraza) verschleppt wird, begibt sich Rambo auf eine Rettungsmission jenseits der amerikanischen Grenze nach Mexiko. Schon bald sieht er sich dort einem der mächtigsten und skrupellosesten Drogenkartelle gegenüber. Die vielen Jahre im Kampf mögen Rambo gezeichnet haben, aber sie haben ihn nicht weniger gefährlich gemacht.

Im fünften Teil der erfolgreichen, vier Jahrzehnte umspannenden Actionreihe kehrt Sylvester Stallone in seiner legendären Rolle als Vietnam-Veteran John Rambo zurück. Frühere Filme der Reihe sind 'Rambo' (1982), 'Rambo 2 - Der Auftrag' (1985), 'Rambo 3' (1988) und 'John Rambo' (2008). Stallone zu den 'Rambo 5 - Last Blood' Dreharbeiten: "Ich freue mich sehr, am Set zu sein und mit dem Dreh der einzigartigsten Eröffnung eines Films, in dem ich je mitgewirkt habe, zu beginnen." In weiteren Rollen sind zu sehen: Paz Vega (u.a. aus 'Fliegende Liebende' und 'All Roads Lead to Rome'), Sergio Peris-Mencheta ('Resident Evil 4 - Afterlife' und 'Life Itself'), Adriana Barraza ('Thor', 'Babel'), Óscar Jaenada ('Snatched'), Yvette Monreal ('Faking It') und Joaquín Cosio ('James Bond 007 – Ein Quantum Trost'). Für die Regie zeichnet Adrian Grunberg (siehe 'Get the Gringo') verantwortlich. Das Drehbuch stammt von Matthew Cirulnick ('Absentia') basierend auf Charakteren von David Morrell und einer Story von Sylvester Stallone. Produziert wird der Film von Kevin King Templeton und Les Weldon, ausführende Produzenten sind Avi Lerner, Trevor Short und Boaz Davidson.

Film Details


Rambo V: Last Blood - The legend comes home. Everyone has one more fight in them.


USA 2019



Action, 18+ Spielfilm


Mexiko, Sequel, Entführung, Selbstjustiz



19.09.2019


419 Tausend




Rambo

Rambo
Rambo 2
Rambo 3
John Rambo
Rambo 5 - Last Blood

Darsteller von Rambo 5 - Last Blood

Trailer zu Rambo 5 - Last Blood

Einige Inhalte sind aus Jugendschutzgründen deaktiviert und nur mit Altersverifikation abspielbar.
Trailer in DeutschHD
1:46 Min.
Rambo 5 - Last Blood Trailer
Video 1
Trailer in DeutschSD
1:46 Min.
Rambo 5 - Last Blood Trailer
Video 2
Trailer in EnglischHD
1:45 Min.
Rambo 5 - Last Blood Trailer
Video 3
Trailer in EnglischSD
1:45 Min.
Rambo 5 - Last Blood Trailer
Video 4
Trailer in DeutschHD
0:54 Min.
Rambo 5 - Last Blood Teaser
Video 5
Trailer in DeutschSD
0:54 Min.
Rambo 5 - Last Blood Teaser
Video 6
Trailer in EnglischHD
1:00 Min.
Rambo 5 - Last Blood Teaser
Video 7
Trailer in EnglischSD
1:00 Min.
Rambo 5 - Last Blood Teaser
Video 8

Movie Blog zu Rambo 5 - Last Blood

FSK 18 Streaming Filme: Nicht jugendfrei! FSK 18 per Stream in dein Heimkino

FSK 18 Streaming Filme

Nicht jugendfrei! FSK 18 per Stream in dein Heimkino

Härter, krasser, blutiger - diese Titel haben sich ihr Siegel durch ein hohes Maß an verstörenden Inhalten, blutigen Szenen oder viel Brutalität verdient...
Die besten DVD & Blu-ray Filme 2020: Unser Filmjahr 2020 - die Top 10 eurer besten Filme!

Die besten DVD & Blu-ray Filme 2020

Unser Filmjahr 2020 - die Top 10 eurer besten Filme!

Hattet ihr die Film-Highlights des Jahres 2020 schon in eurem Heimkino? Falls nicht, dann solltet ihr das schleunigst nachholen. Hier sind sie!...
Die besten 4K Filme im Verleih: 4K Filme: Noch mehr sehen, noch mehr erleben!
Die besten Actionfilme im Verleih: Jetzt wird's laut! Eure beliebtesten Action-Filme
Die besten VoD-Filme: Simply the Best zum Fest: der 1. Mai im VoD
Filme in Zeiten von Corona: VIDEOBUSTER: Gute Unterhaltung gegen Corona Langeweile
In Cannes: Rambo 5 - Last Blood: John Rambo auf dem Filmfestival in Cannes
Rambo 5 - Last Blood: Rambo kommt zurück: Stallone beginnt Dreharbeiten!

Bilder von Rambo 5 - Last Blood

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Rambo 5 - Last Blood

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "Rambo 5 - Last Blood":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Kompromisslos. Hart. Gnadenlos und es kommt grundsätzlich immer schlimmer als man denkt. Denken muß man hier übrigens nicht unbedingt, aber das war Stallone noch nie wirklich. Für mich ist Stallone Gefühl. Angst, Liebe, Hass, Wut, Leidenschaft, Trauer und das alles ist auch dieser Film. Viel mehr muss man auch nicht sagen, wenn "Rambo" drüber steht. Entweder man mag es, oder man lässt es.

am
Ich muss gestehen, ich schwanke zwischen 2 und 3 Sternen.
Der Film ist nicht komplett für'n A**** aber er ist auch auf keinen Fall besser als Rambo 4.

Du hast hier zwar eine sehr gradlinige, einfach erzählte Story mit viel Dramatik und Leid, natürlich auch ein bisschen angelehnt an 96 Hours, was ja auch im Prinzip in Ordnung ist NUR der Film zieht sich auch ziemlich.

Man wartet so auf den großen Rush und die Action, welche dann am Schluss auch kommt, aber das war leider nicht mein Ding.

Brauch mir keiner kommen mit "Ja wie, ist dir diese Action zu brutal, zu hart?"
Antwort, Nein aber die Schlussaction ist ungefähr so maßlos übertrieben, als wenn man 50 verschiedene Mortal Kombat Fatalities hintereinander ausführt.
FINISH HIM, FINISH HIM, FINSISH HIM.

Schwachsinn...diese Action brauch kein Mensch, absolut nicht. Daher wäre es vielleicht besser, wenn man hier keinen weiteren Rambo Film macht.
Ich habe nach wie vor beim Rambo Theme Gänsehaut, auch hier beim letzten FIlm, Sly hat immer noch eine außergewöhnliche Präsenz, aber irgendwann ist dann auch mal Schluss.

Note 3/4

am
Da ich nicht unbedingt der große Rambo Fan bin, ging ich eigentlich mit wenig Erwartung an den Film. Vieles ist natürlich extrem übertrieben, obwohl die Härte zur Story passt. Seine eingefrorenen Gesichtszüge hält er bis zum Finale standhaft und viele in seinem Alter kommen nur noch mit dem Rollator von der Stelle. Aber Spaß beiseite! Knallharter Actionstreifen mit einem überzeugenden Sylvester Stallone. Da kommt das Blut in Wallung und verzeiht dem Hauptdarsteller auch sein Alter. 4 Sterne mit Daumen hoch!

am
Ich verstehe Chris123. Hätte dieser Film den Namen "Rache auf der Farm" mit dem Schauspieler " Siggi NoName". Niemand würde sich den Film anschauen und er würde in der Belanglosigkeit verschwinden. Dieser Film war kein Rambo. Man versuchte Rambo seinem alter gerecht darzustellen. Aber das ging die ersten 80 Minuten in die Hose und die letzten 10 Minuten mit 20 Toten pro Minute war einfach zu schnell und alles an einem Ort. Ich liebe Rambo 1, 2 und 4. Teil 3 und 5 ist für die Hasen.

am
Ganz so schlimm wie Chris123 würde ich es nicht darstellen wollen, aber ganz so unrecht hat er nicht.
Man kann sich diesen Film anschauen - gar keine Frage.
Aber genauso gut hätte der Film einen anderen Titel haben können. Außer Sly als John Rambo hat dieser 5. Teil nichts mit den anderen gemein.
Okay - vielleicht die letzten 10 - 15 Minuten. Denn hier wird die Erfahrung des John Rambo im Nahkampf noch einmal mehr als deutlich brutal aufgezeigt.
Was man eigentlich auch von der Fortsetzung den ganzen (oder fast den ganzen) Film über erwarten würde.
ABER ein Wehmutstropfen: Ein ziemlich in die Jahre gekommener Sly! Klar, er hat sein Alter. Aber er erscheint doch sehr gealtert. Er macht fast den Eindruck, als wenn er das eine oder andere nicht wirklich mehr mit bekommen würde.
Also in Escape Plane III hat er noch einen fiteren Eindruck gemacht ?!
Aber egal ...... evtl. war dies so von der Rolle "gefordert"; denn die letzten Minuten hat er einen besseren Eindruck gemacht.
Also: Fazit - wer eine tatsächliche Fortsetzung erwartet: Fehlanzeige Wer allerdings einfach "nur" einen dramatisch spannenden Film sehen möchte: Sehenswert
Unter dem Gesichtspunkt, dass es sich nicht wirklich um eine Fortsetzung handelt würde ich hier lediglich 3 Sterne vergeben - sorry!

am
Wer in RAMBO geht erwartet Aktion mit Härte.
80min Drama und Langeweile. Die restlichen 20min harte Aktion kann den Film aber nicht retten.
Kann man anschauen, aber nicht zu viel erwarten! Letzter Rambo..... vielleicht gut so.
Bei The Expendables dagegen macht Stallone alles richtig!

am
Verdammt harter auch auch extrem geiler Action-Film!

Die schlechte Kritik in den Medien kann ich nicht nachvollziehen. Sylvester Stallone macht hier mit 73 (!!!) Jahren einen super Job!

Das Elend der Zwangsprostitution zu sehen geht einem schon sehr nahe.
Der Film ist ein gelungener Abschluss der Rambo-Reihe!!!

am
Luzy201481 hat den Film recht ordentlich beschrieben. Tatsächlich hat der 73jährige John Rambo nicht mehr viel gemein mit seinen deutlich jüngeren Varianten. Trotzdem fand ich den Film spannend und es war toll zu sehen, wie Rambo auch im Alter seine Erfahrungen aus den vergangenen Kampfeinsätzen nutzen konnte, um bei den Kriminellen mal so richtig aufzuräumen. Das es mal nicht um Politik, sondern um ein privates Drama geht, fand ich nicht schlecht. Militäreinsätze passen zu diesem Alter einfach nicht mehr. Aber vielleicht hätte man an die Geschichte, die gleich zu Beginn erzählt wird anknüpfen können. Egal, ich fand's gut. :-)

am
Ob "Rambo 5" hätte sein müssen und wenn ja, in dieser Form, sei mal dahingestellt. Nun ist der Film eben so herausgekommen und man kann ihn ansehen oder es lassen. Sicher geht das Alter auch an Stallone nicht ohne Weiteres vorbei, aber mit seinen über 70 Lenzen legt er nochmal eine ordentliche Leistung hin, die kaum Abstriche gegenüber früher zeigt.
Daß "Rambo" mittlerweile als Synonym für einen Haudrauf gilt, ist eigentlich nicht ganz zutreffend und zweckdienlich - trotz der Action sollte man nicht vergessen, daß die Reihe auch als Drama begann(um einen Vietnam-Veteranen, der sich schwertut mit der "normalen" Welt). Deshalb ist auch Teil 5 kein reines Geballer - dafür gibt es zum Schluß hin nochmal ein ordentliches und reichlich blutiges Action-Spektakel, wenngleich man nun keine großen Ansprüche an die Story haben sollte.
Insgesamt durchaus sehenswert - kein Überflieger, aber solide. Die Synchronstimme(wieder Prochnow wie in den 70ern) ist gewöhnungsbedürftig - warum nicht mal den inoffiziellen Danneberg-Nachfolger(Bernd Egger), der jetzt auch Arni spricht, damit beauftragen? Das nur als Randnotiz.
80 %

am
Na ja! Von Anfang an war klar, wozu diese Tunnel dienen - für das große Showdown! Der ganze Film führte genau dahin und dann konnte sich die mit Tabletten unterdrückte Wildheit austoben. Um das Tier im Manne zu wecken, musste Rambo erstmal kräftig Prügel und Verluste einstecken. Seine ganze Erfahrung aus früheren Einsätzen halfen da wenig oder sollten wenig helfen, damit der Tunnelkampf stattfinden kann und sich die Buddelei gelohnt hat. Wozu dienen sonst einsturzgefährdete Tunnel in der Prärie? Reiner Zeitvertreib? Gegenüber den anderen Rambo-Filmen konnte dieser Film nicht mithalten, aber für einen unterhaltsamen Abend reichte es aus.

am
Ein etwas anderer Rambo.....

Der Film enthält im Vergleich zu den anderen Rambo-Filmen relativ wenig Action, dafür einen bereits gealterten, ruhigeren John Rambo. Erst gegen Ende des Films knallt es ordentlich. Insgesamt legt der Film Wert auf eine Gewisse Dramatik oder Tragik. Ich mochte diese Erzählweise der Geschichte, jedoch sind die Splatter und CGI-Effekte ( vor allem gegen Ende des Films ) ein wenig mager, deswegen vergebe ich auch nur 4/5 Sterne. Ich hoffe natürlich jedoch, dass dies nicht der letzte Rambo bleibt

am
Die Story passt wie üblich auf einen Bierdeckel, und Sly ist halt nicht mehr der jüngste. Aber unter dem Strich ein durchaus ordentlicher Abschluss der Rambo-Reihe. Für Genre-Fans

am
Der erste RAMBO (First Blood) ist ein zeitloser Klassiker, der auch einen gewissen Anspruch hat, welcher bei den Nachfolgern überhaupt nicht mehr vorhanden ist. Den zweiten fand ich damals auch richtig klasse, war aber vor allem meiner Pubertät geschuldet. Der dritte hat mich damals dann gar nicht mehr intessiert (ich hatte mich damals wohl "weiterentwickelt") und ich habe ihn erst Jahre später angeschaut. Jenen halte ich auch für den schwächsten Teil. Der vierte hat mich damals dann schon vor allem wegen seiner überraschenden Härte gepackt.

Rambo Last Blood ist ein wenig anders als die Filme davor. Es geht diesmal um eine persönliche Geschichte und ist in den ersten 70 Minuten in erster Linie ein Drama, welches eigentlich nur als Vehikel für die letzten 15 Minuten dient, in denen die Bösewichte dezimiert werden dürfen. Der Showdown kann als Splatterfilm bezeichnet werden. Was für ein Gemetzel!!!

Ich war während dem Schauen sehr angespannt und der Film hat mich bewegt. Von Spaß will ich aber nicht unbedingt reden....
(Nach der Sichtung habe ich den Film einem Freund empfohlen, der ihn noch nicht gesehen hatte. Ihm aber mit auf den Weg gegeben, er solle ihn auf keinen Fall mit seiner Freundin anschauen. Definitiv kein Frauenfilm!)

am
10 Jahre lebte John Rambo mittlerweile nach seiner Rückkehr aus Thailand zurückgezogen auf seiner Farm in Arizona. Die Haare sind ab und John widmet seine Aufmerksamkeit vollends seinen Pferden. Doch das ändert sich als seine Ziehtochter in Mexiko von Zuhältern entführt wird. Seine Gegner mögen jetzt andere sein und der Krieg ein anderer, persönlicher aber John Rambo ist noch immer die alte und zunehmend gnadenlose Kampfmaschine. Und so dreht sich die Gewaltspirale langsam immer schneller bis hin zu einem brutalen aber auf mich etwas gehetzten und kurzen Showdown mit Heimvorteil für den einsamen Rächer. Last Blood setzt den in der Uncut Version bereits schon sehr hartem Teil 4, in Sachen Härte und Darstellung von Gewaltspitzen noch eine Schippe drauf. Damit wäre dann auch ein würdiger Abschluss der Ramboreihe erreicht, wenn da nicht der letzte Satz des Films wäre: Ich werde weiter kämpfen! Hoffentlich lässt er sich dann dafür aber nicht wieder 10 Jahre Zeit, denn das würde selbst ein John Rambo nicht mehr schaffen.

am
Für Teenager mag das ja nur ein 18+ Actionfilm sein aber für meine Generation sind tatsächlich schon 38 Jahre seit First Blood vergangen und ich muss zugeben, wegen des übertriebenen Pathos, nicht wirklich Fan der Reihe zu sein. Möglicherweise haben „Echte Rambo-Fans“ eine gewisse Erwartung an das Thema aber für mich gibt es beim finalen Teil als reines Action-Drama nichts zu meckern.

Ich glaube die Idee hinter der Produktion war, wenn Rambo wieder und wahrscheinlich auch zum letzten mal, den einsamen Rächer gibt, dann aber bitte mit einer wirklich herzzerreißenden Story und dem ultimativsten Ein-Mann-Showdown der Filmgeschichte. Selbst standhafte Pazifisten, wenn sie denn durch Zufall in diesen Film geraten, sollen sich beim Wunsch ertappen den Bösewichten mit eigener Hand die Eingeweide herauszureißen.
Natürlich war das offensichtlich vorhersehbare Finale im Tunnel ursprünglich ironisch gemeint. Aber im Gegensatz zu Arnold ist Sylvester mit seiner angewachsenen Maske einer italienischen Bulldogge und seinen speziellen schauspielerischen Fähigkeiten überhaupt nicht in der Lage den Comedian zu geben.

Trotzdem oder gerade deshalb hat damit für mich Last Blood das Klassenziel "Gewöhnlich" ganz klar übertroffen.
Im Abspann wird dann auch nochmal Sylvester Stallone für seine fast 40 Jahre in der Rolle angemessen gewürdigt.

am
John Rambo als OneManArmy - Sehenswert.
Der Film fängt zwar eher als Drama an, was allerdings keineswegs Negativ ist. Es gibt eine solide Story die hier zu Papier gebracht wurde. Es kracht und rumst deshalb im Film eher wenig. Das gezeigte hat aber Hand und Fuß und ich konnte mich in die Lage Johns wirklich gut hineinverstzen. Klar, das ganze mündet in einem furiosen Showdown, das letzte drittel des Film arbeitet auch genau daraufhin. Was man zu sehen bekommt im Final ist allerdinsg aller ehren wert. Es wurde an nix gespart und die Fanatsie des Tötens wurde bis zum Ende ausgelebt ;-)
Gute, kurzweilige Untzerhaltung, Schauspieler allesamt ohne Ausfälle, Bild und Ton auf Höhe des Erwarteten.
4.0

am
Mit deutlichem Abstand der schwächste aller Rambo-Streifen. Dieser Action-Rache-Film hat mit seinen Vorgängern auch nur noch sehr wenig gemein. Der Plot, der Verlauf der Handlung und die Dialoge sind zudem maximal zwei Sterne wert. Insofern schwanke auch ich zwischen zwei und drei Sternen, doch aus Gründen der Nostalgie und einer recht kompromisslosen Stringenz von RAMBO 5 - LAST BLOOD, gibt es wenigstens noch 2,70 genähte Backen-Sterne in Mexiko.

am
Das ist nicht der Rambo, den ich in meiner Jugend kennen und lieben gelernt habe. Während er in seinem stolzen Alter auf anderen Streifen durchaus eine gute Figur machte (ist symbolisch gemeint und hat nichts mit seinem Aussehen zu tun) muss ich ganz ehrlich sagen, dass es entgegen anderer Meinungen hier, kein guter Abschluss der Rambo-Reihe war. Eine flache Story und die Action - naja. Ein Film eines Fleischers... Enttäuschend!!!

am
Guter Rambo

Ich mochte diesen Rambofilm. Einfache aber kompromisslose Story sorgen für kurzweilige Unterhaltung.

am
Ich kann das negative Feedback der Filmekritiker nicht nachvollziehen. Auch nicht warum Stallone Filme immer wieder die Goldene Himbeere bekommt.
Dieser Streifen war ein würdiger Abschluss der Reihe und brachte alles mit, was man von einer vom Krieg zerstörten und vom Leben gebeutelten Person nur erwarten kann. Der Film ist blutig, brutal, gnadenlos, spannend und nicht zu lang. Er verschwendet keine Zeit mit unnötigen Szenen.
Und bitte kommt hier nicht mit der Realität. Das waren die Rambo Filme noch nie. Es ging immer um Krieg, Rache, Gewalt und Tod. Dabei war er immer die Einmannarmee. Das einzige nervige hier ist für uns deutsche natürlich die Synchronstimme. Thomas Dannenberg ist leider krank und alt geworden und kann seine Stimme nicht mehr seinen ganzen Schauspielern leihen. Deshalb müssen wir uns eben daran gewöhnen. Von mir 5 Sterne und damit auch das Ende einer erfolgreichen Geschichte nach über 30 Jahren.

am
schlimm, schlimm, einfach nur schlimm - was ist nur aus Rambo - Sly - geworden...

schaut euch die Kritik von - Chris123 - an
mehr muss man dazu nicht sagen - 100% seiner Meinung -

am
Sly/Rambo metzelt zu Five to One von The Doors... GENIAL!!! Natürlich darf man da das sehr ernste Thema, Menschenhandel und Zwangsprostitotion nicht vergessen und verharmlosen! Trotzdem... einfach ein geiler Action-Film der alten Schule und der völlig zu Unrecht, negativ kritisiert wurde.
Gerne mehr davon!

am
Wie gewöhnlich gut gespielt von Stallone, aber übertrieben brutal. Der brutalste und nicht der beste Rambo Film!

am
Für Fan´s bietet dieser 5. Film einen soliden, guten Unterhaltungswert.

Viele andere, jüngeren Filmfreunde werden mit dieser einfachen Story und zum Ende relativ
harten Action nicht viel anfangen können!

Dennoch finde ich dieser "letzte?" Rambo Film ist keine schlechte- unnötige Fortsetzung.

Sehenswert. 3 gute Sterne

am
RAMBO gewinnt diesmal nicht nachträglich den Vietnamkrieg für die Amerikaner, sondern behandelt ein ernstes Thema
.

Mehr gibt es nicht zu sagen.

am
Ist ein guter Unterhaltungsfilm für Freunde der harten Actionfilme.
Aber ich denke jetzt reicht es . Dies sollte der "letzte" Rambo sein.

am
Story durchschnittlich, teils depperte Synchro, aber heftiger Showdown!

Handmade Rachethriller in alter Rambo Manier.

Wenn man Schwächen und Stärken gegenrechnet und die heftige Action honoriert, kommt man auf 7 von 10 Punkten.

PS: Respekt was der alte Mann (73), dank Testo, noch so drauf hat!

am
Ich habe mir den Film, aufgrund der überwiegend guten Kritiken, gekauft. Ich weiß nicht, was für einen Film die Leute gesehen haben. Viel Action und Gewalt wurden angekündigt. Der Film war ein totaler Reinfall und mit Abstand der schlechteste von allen Rambo Filmen. Action und Gewalt Fehlanzeige. 80 Minuten versucht Rambo jemanden zu retten, schafft es aber nicht und muss selbst ordentlich einstecken. Eigentlich realistisch, aber da kann ich auch die Nachrichten sehen. Die letzten 10 Minuten, es sind wirklich nur 10 Minuten, spielen sich überwiegend im Dunkeln ab und sind so schnell geschnitten, dass man nicht viel mitbekommt. Man hört nur Leute schreien. Die letzte Splatterszene wurde dann ordentlich ausgeschlachtet, aus medizinischer Sicht totaler Blödsinn. * Achtung Spoiler * Der Bösewicht bleibt gerade so lange am Leben bis Rambo ihm sein Herz vors Gesicht hält. Den 5. Teil hätte man sich sparen können und mein Geld auch.

am
Sein wir doch mal ehrlich. Das Wesentliche an dem Film ist die Gewalt. In den Extras wird allerdings ausgiebig versucht, den "menschlichen" Aspekt und Rambos gebrochen Charakter in den Vordergrund zu reden. Wenn man es ernst meint, wäre die Thematisierung von Sex-Trafficking und PTSD in einem realistischeren Rahmen glaubwürdiger, als in so einem 5ten ActionKracher Sequel.
Auf die Gewalt muss man auch ganz schön lange warten und wird bis dahin tatsächlich viel mit "menschlichen" Aspekten und Rambos Traumata belästigt. Ersteres dient allerdings, wie immer in diesen Filmen, nur als Vehikel zur Entmenschlichung der (hier wirklich seehr) bösen Buben, um die folgende kompromisslose Gewalt gegen sie zu rechtfertigen.
Der Showdown, der wie schon in Teil 4 erfreulicherweise jede Altersmilde bei Stallone vermissen lässt, ist dann für Splatterfreunde durchaus unterhaltsam. Er ist zwar übertrieben und zu durchgehetzt, aber gut gemacht. In den Extras wird das ernsthaft als "shakespearean" bezeichnet. Ich würde es eher "Kevin allein zu Haus" Rambostyle nennen;)
Die Story ist sehr vorhersehbar. So ist von Anfang an klar, wo und wie der Showdown stattfindet. Der sonst genreübliche Boxkampf Gut gegen Böse am Ende fällt aber glücklicherweise aus.
Wenn das wirklich der Letzte der Reihe war, wäre doch ein Abschluss mit einer Art Augenzwinkern schön gewesen. Die hier versuchte krampfige Ernsthaftigkeit wirkt etwas trantütig und aufgesetzt. Das reicht dann alles in allem nur für knappe 3 Sterne.

am
So ein Ende hat John Rambo nicht verdient. Ist den den Verantwortlichen wirklich nichts besseres Eingefallen als der Kampf gegen einen mexikanischen Zuhälterring ? Ich hätte soviel bessere Szenarien für einen würdigen Abschluss der Reihe im Kopf. Davon mal abgesehen erwartet einen solide Action, eine Nachvollziehbare Story und literweise Blut. Wem der Vorgänger "John Rambo" nicht blutig genug war, kommt hier auf seine Kosten !

am
Einen "Rambo"-Film sieht man eigentlich nur deswegen, weil der überzeichnete Protagonist über Jahrzehnte zu einer Kultfigur heranreifte und ein Relikt des Vietnam- und Kalten Krieges ist. Ein kampferfahrener Elitesoldat, der in Teil 3 bereits einen Niedergang erfuhr, aber überraschend als alternder Haudegen mit einem sagenhaft brutalem 4. Teil zurückkehrte. Die Militärkritik des ersten Filmes ist schnell einer oberflächlichen Action gewichen, was verzeihbar ist. Jetzt also, in Anlehnung an den Originaltitel, wird "Last Blood" vergossen. Doch oh weh, was ist passiert? John Rambo, der wortkarge Kämpfer ist zu einem sabbeligen Opa mit immer noch gewaltbereiter Einstellung mutiert, der selbst junge Mädchen buchstäblich zu Tode quatscht. Er hat sich scheinbar aus Paranoia ein Tunnelsystem unter der elterlichen Ranch gegraben (weil das Drehbuch dies später noch braucht) und wird zum eiskalten Rächer. Das hat mit seiner Kino-Vergangenheit nicht mehr viel zu tun und die Umsetzung des reißerischen Streifens ist im Grunde nur eine Brutalo-Schau an blutigen Morden, die einem Slasher Film entsprungen sein könnten. Scheinbar zählte hier die Devise: Wir haben keine Idee für einen 5. Teil, aber das Blutlevel muss Tabus brechen. Klischeehafte Bösewichte tappen in eine offensichtliche Falle und werden massakriert. Und zwar sehr zügig, dafür brutal und ohne viel Brimborium, weil Stallone wohl echte Stunts auch nicht mehr hinbekommt. Das ist unwürdig, irgendwie billig und einfallslos. Schade

am
Was für eine herbe Genre Enttäuschung! Die Rambo Serie ist mit jeder Folge schlechter und dazu brutaler geworden.
Dieser fünfte bzw. hoffentlich Letzte Teil ist unerträglich brutal und Story technisch absolut sinnfrei.
Für mich die Himbeere der letzten Jahre und pure Zeitverschwendung. Zum Glück habe ich dieses Machwerk nur ausgeliehen!!

am
Ein wirklich gewalttätiger, brutaler Rambo - eine herzzerreißende Begebenheit die Rambo noch ein Mal richtig hart durchdrehen lässt.
Die FSK-18-Freigabe ist berechtigt was sich aber erst im zweiten Drittel des Films zeigt.

Auch wer kein Rambo-Fan ist, dem wird dieser Film gefallen, sofern man auf Rache durch krasse Gewalt steht.
Rambo ist hier sehr alt aber trotzdem ein richtig harter Brocken.

am
Gut ,am Ende des Films die letzten 15-20 Minuten gings etwas ab nach Rambo Art aber des war auch schon alles.Ich fands etwas unlogisch in der Stadt einfach in die mit Waffen und Messer bewaffneten Mafiaverbrecher einfach reinzulatschen sich verprügeln lässt und heult,bettelt bitte tut ihr nichts an lasst sie gehen also wars klar daß es so kommt und er schuld daran ist ihr was antun und sie stirbt.Also das vorgehen der typischen Rambomanier der letzten Filme keine Spur,hätte eher erwartet er pirscht sich ran killt alle nacheinander und holt sie gesund und munter raus und da er ja von dem einen Mafiabruder den Kopf abgesäbelt hat und der andere Bruder will seinen Bruder rächen kommt wie zum Schluss auf die Farm und Rambo killt alle wie der Schluss war bei dem Film dann wär des so vielleicht auch 5 Sterne wert.

am
Mir ist klar das ich mir mit meiner Kritik eine Menge Daumen nach unten einfangen werde, das ist mir aber völlig Wurst.


Ich bin mit Sylvester Stallone praktisch "aufgewachsen" und seine Filme sind für mich bis heute ein Highlight und was ganz besonderes. Rambo, Rocky, Look Up, Cliffhanger, Copland, Tango & Cash, Nachtfalken, Daylight.......

Wenn ich an die Figur des John Rambos Teil 1-3 denke wird es mir, ein bisschen nostalgisch gesagt, schwer ums Herz bei dem Gedanken an Teil 4 und 5.
Aus Rambos Figur wurde ein Seelenloser Schlächter der gleich eines Massenmörders seine Gegner äußerst brutal und blutig niedermetzelt und keinerlei sympathische oder gar tragische Züge mehr an sich hat.

Das die drei ersten Rambo Filme alle Kultstatus genießen ist jeden Action-Fan bekannt und ihre Qualität spricht für sich. Man versucht aber bei Teil 4 und 5 durch übertrieben Härte, Gewaltdarstellung und schnelle Schnitte die Klasse wett zu machen die diese Filme einfach leider nicht mehr haben. Die Figur des Action Helden aus den 80igern in die Neuzeit zu tragen musste nicht zwangsweise Scheitern, aber schlechten Drehbücher und die derbe Weiterentwicklung der Figur durch Syl Stallone sind meiner Meinung nach ein Debakel sonders gleichen und eine herbe Enttäuschung.


Fazit: Traurig was Stallone aus seiner selbst erschaffenen Kultfigur gemacht hat, eine seelenlose Mordmaschine ohne jeden Pathos der hier ausnahmsweise gefragt gewesen wäre. Nicht sehenswert und der Reihe nicht würdig.

am
Was für ein Firelfanz

Das ganze Flair der alten Teile fehlt, oder wird kurz angerissen von Sly und dann fallen gelassen.

Das ist kein würdiges Ende einer Heldensage

Mit Abstand der schlechteste Teil

am
Schade das die sonst so stimmige Serie mit so einem Film abgeschlossen wird. Ein sehr alt wirkender Sly, eine extreme dünne Story soll durch viel splashige Action ausgeglichen werden. Ein Film, den man so nicht gebraucht hätte.

am
Der Film pfeifft aus dem letzten Loch, so als ob Rambo gleich umkippt und das zeitliche segnet.
Silvester Stallone ist fast schon zu alt für diesen Streifen. Man hätte die Handlung weiter ausbauen sollen, dass hätte dem Film mehr Tiefe verliehen.

am
"Statt Rambo 5 - Last Blood" hätte man auch den Titel "Rambo 5 - Suche Rambo" geben können. Sorry Leute, aber das war nix. Eine Hanebüchende schon 1000x ausgekotzte Story um böse Mexikaner mit Ihren Drogen und Zwangsprostutionen. Dazu ein ziemlich alter Mann auf einer Cowboy-Ranch. Plötzlich Onkel von einer Teenie-Rotznase. Allein der Film-Opener war völlig unötig und erinnerte an Cliffhanger. Rambo. Wo war er? Kein rotes Stirnband, kein Dschungel. Dafür Cowboyhut und Pferd sowie langsame Gestik und Bewegung. Eine 60 Minuten lange völlig unwichtige Familienstory. Dann am Ende 15 Minuten im Tarrantino-Style Slash-Gemezel der 90er mit CGI-Blut en Mass. Wartet man darauf? NEIN. Hier hätte Stallone nicht den alten OPA wie es Schwarzenegger gerne und öde immer wieder macht raushängen lassen. Hier hätte Stallone zeigen können das Rambo lebt und sein Charakter ebenso. Es fehlt Spannung, eine in sich stimmige Geschichte. Die Aura von früheren Filmen. Das hätte jeder Film sein können mit austauschbaren Darstellern, aber nicht Rambo. Rambo brauch keine Rape-Revenge-Story, schon gar nicht im OPA-Kostüm. Alles was im Film an Schauplatz und Requisite genutzt wurde war vorhersehbar. Die Tunnel, Die Waffen, das dümmliche Mädchen. Hier ist die Chance vertan. Der Film hat keine Botschaft, keine Emotion. Nichts davon ist wichtig. Daher ist es eine Produktion für den Müll. So wie alles was mittlerweile von den 80/90er Helden kommt. Schade und Tschüss

am
Trotz Action-Liebhaber und Rambo-Sympathisant ist mir dieser Film wirklich zu blutig. Unerträglich der Shutdown mit seinem Gegner. Prinzipiell ist auch die Story wenig interessant und total vorhersehbar. Seine Gegner wirken wie extra für ihn hingestellt. Nur sein Knittergesicht und einige wenige Szenen sind zu loben - aber mir reicht das nicht für eine gute Bewertung.

am
Ziemlich enttäuschender Teil. Damit hat sich Stallone keinen Gefallen getan. Zähflüssige Story, teilweise unlogische Handlungen. Das Finale ganz okay...
Rambo 5 - Last Blood: 3,4 von 5 Sternen bei 429 Bewertungen und 41 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Rambo 5 - Last Blood

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Rambo 5 - Last Blood":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Rambo 5 - Last Blood aus dem Jahr 2019 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Action mit Sylvester Stallone von Adrian Grunberg. Film-Material © Millennium Films.
Rambo 5 - Last Blood; 18; 20.01.2020; 3,4; 429; 0 Minuten; Sylvester Stallone, Adriana Barraza, Paz Vega, Sergio Peris-Mencheta, Óscar Jaenada, Yvette Monreal; Action, 18+ Spielfilm;