Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Tropic Thunder Trailer abspielen
Tropic Thunder
Tropic Thunder
Tropic Thunder
Tropic Thunder
Tropic Thunder

Tropic Thunder

2,8
1477 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren


Abbildung kann abweichen
Tropic Thunder (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 102 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Outtakes
Erschienen am:22.01.2009
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Tropic Thunder (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 121 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital True-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Italienisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Trailer, Entfallene Szenen, Alternatives Ende, Hinter den Kulissen
Erschienen am:22.01.2009
Tropic Thunder
Tropic Thunder (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Tropic Thunder
Tropic Thunder
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Tropic Thunder
Tropic Thunder (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Tropic Thunder
Tropic Thunder (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Tropic Thunder

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Tropic Thunder

Für einen hochdramatischen Antikriegsfilm, den er vor Ort im Vietnam dreht, hat Regisseur Damien (Steve Coogan) eine ganze Riege Topstars verpflichtet: Actionikone Tugg Speedman (Ben Stiller) etwa, ein blasierter Muskelprotz, dazu der wehleidige Komiker Jeff Portnoy (Jack Black) und der ambitionierte Charaktermime Kirk Lazarus (Robert Downey Jr.), der sich für den Dreh extra die Hautfarbe schwärzen ließ. Während die Kamera läuft, greift die Drogenmafia an.

Film Details


Tropic Thunder - The movie they think they're making... isn't a movie anymore.


USA, Deutschland, Großbritannien 2008



Komödie, Kriegsfilm


Krieg, Vietnam, Film im Film, Filmbusiness, Oscar-nominiert, Parodie



18.09.2008


470 Tausend

Darsteller von Tropic Thunder

Trailer zu Tropic Thunder

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Tropic Thunder

Reality Bites: Ben Stiller: Anleitung zum Sex war komisch

Reality Bites

Ben Stiller: Anleitung zum Sex war komisch

Ben Stiller tat sich schwer, die Sex-Szene zwischen Winona Ryder und Ethan Hawke in seiner romantischen Komödie 'Reality Bites' zu drehen...
Ben Stiller auf dem Walk of Fame: Ben Stiller bekommt einen Stern in Hollywood

Ben Stiller auf dem Walk of Fame

Ben Stiller bekommt einen Stern in Hollywood

Ben Stiller durfte sich auf dem 'Walk of Fame' verewigen. Wir verraten, welcher Superstar ihn vorstellte und was er zu den verpassten Geburtstagen seiner Kinder sagte...
Robert Downey Jr.: Downey Jr.: Vom Können und Oscar-Sieg überzeugt
Matthew McConaughey: Lob vom Co-Star Griffin Dune für McConaughey
Jack Black: Abspecken für die Traumfabrik Hollywood

Bilder von Tropic Thunder

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Tropic Thunder

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Tropic Thunder":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


aus erftstadt
am
Stillers vierte Regiearbeit trotzt nur so vor parodistischen Attacken gegen die Hollywood- Branche. Egal ob Stars auf Drogenentzug, Method Acting oder eklige, geldgeile Produzenten. Stiller gelingt es, ohne nennenswerte Schwächen, diese Gags an den Mann zu bringen, wo bei ihm seine Darstellerkollegen, allen voran Robert Downey jr. als australischer Superschauspieler Kirk Lazarus, dabei ordentlich unter die Arme greifen. Wo "Tropic Thunder" hingegen etwas abfällt sind seine Bemühungen Kriegsfilmklassiker wie "Platoon", "Apocalypse Now" oder "Die durch die Hölle gehen" zu persiflieren. In einzelnen Szenen ist dass durchaus lustig, sobald der Film sich aber längerfristig an eines dieser Vorbilder hängt um es zu veräppeln, verliert der Film seinen dynamischen Schwung. Aber auch hier sind es wieder die Darsteller die es mühelos schaffen solche kürzere Interwalle der Langeweile zu überbrücken. Ein weiterer Pluspunkt von "Tropic Thunder" ist seine Respektlosigkeit, die dem Film in den Staaten großen Ärger mit Kinder- und Tierschutzorganisationen und vielen anderen einbrachte. Klar, man kann diverse Szenen als Skandal auslegen, aber eigentlich gehören sie alle zu einen einzigen großen Witz gegen die Moralapostel Hollywoods und so wie dieser Spaß in den Staaten eingeschlagen ist, war er sehr erfolgreich und für den geneigten Zuschauer ist er auch sehr amüsant. Noch witziger sind da nur die Fake- Trailer zu Beginn des Films oder die diversen Gastauftritte von Hollywoodstars, allen voran Tom Cruise der den oben erwähnten geldgeilen Produzenten so gut spielt, dass man sich fast wünschen könnte er würde öfters solche Rollen spielen. Dies und einiges mehr machen aus "Tropic Thunder" nicht nur Ben Stillers beste Regiearbeit, sondern auch eine der besseren Komödien der großen Studios im Jahre 2008.

aus Laupheim
am
Völlig überdrehte Vietnam-Persiflage welche bei ihrem Rundumschlag niemand auslässt und auf niemand Rücksicht nimmt - nicht mal Behinderte sind sicher vor Attacken. Klasse sind die vielen Gastauftritte, anstrengend die übertriebene Dauer-Geräuschkulisse. Weniger wäre hier mehr gewesen. Viele Lacher sind garantiert, aber mit der Zeit geht der Film auch etwas auf die Nerven.

aus Rheda-Wiedenbrück
am
Satire auf die Vietnamfilme und die ganze Hollywood-Schauspielerschar. Nachdem zwei Darsteller durch ihre Streitereien einen Film scheitern lassen werden sie kurzerhand ohne ihr Wissen in ein wahres Kriegsgebiet versetzt. Hier bekommt man einen reinen Ben Stiller-Film, der neben der Hauptrolle auch noch Regie, Drehbuch und Produktion übernahm. Die Überforderung merkt man dem Film leider auch an. Was sich inhaltlich noch als großer Spaß anhört ist leider auf der Leinwand zu einem zwar optisch überzeugenden aber inhaltlich flachen Film geworden. Gute Lacher gibt es nur äußerst selten, dafür umso mehr Kopfschüttler. Der Film läuft nie wirklich "rund" und verspielt so fast sein gesamtes Potential. Darstellerisch kann neben Robert Downey jr. vor allem Tom Cruise in seiner Nebenrolle überzeugen. Ein Wiedersehen gibt es auch mit Reggie Lee, den fiesen Asiaten aus Prison Break - Staffel 2.
Ein leider enttäuschender Film der in seiner optischen und lauten Art untergeht. Viel Schein - wenig sein.

aus Mücke
am
Obwohl es sich ja um eine "Film im Film"-Story handelt, so das daher viele Szenen absichtlich und offensichtlich übertrieben sind, sind diese teilweise richtig krass. Da wundert man sich gelegentlich, dass der Film nur ab 16 geeignet ist. Abgesehen davon ist es eine nette Unterhaltung, die aber weder durchgehend lustig noch durchgehend unterhaltend ist. Stellenweise ist er regelerecht geschmacklos und einfach total blöde. Dank der Hollywood-Liga verkommt der Film allerdings nicht zu einem völlig lächerlichen Kasperletheater.
Wer also kurzweiligen Spaß an einem geschichtlich-tragisch-geprägtem Ort sucht, mit vielen bekannten Gesichtern die sich selbst auf die Schippe nehmen, ist hier richtig.

aus Erfurt
am
Mein Freund ist begeistert, ich muss den Film kein zweites Mal sehen. Stellenweise ist er tatsächlich ganz witzig, offenbar besonders, wenn man diverse "echte" Kriegsfilme kennte, die wohl auf die Schippe genommen werden. Da ich die eben alle nicht kenne, sind mir eine Menge Pointen entgangen.

Viel mehr störte mich allerdings die zum Teil reichlich makaberen, um nicht zu sagen geschmacklosen Gags. Gedärme, die einem Soldaten-Schauspieler aus dem Bauch quillen und in einer pseudo-witzigen Szene zurück gestopft werden oder abgetrennte Köpfem aus denen das Gehirn tropft, als sie einer hochhebt, sind einfach nicht so ganz mein Geschmack.

aus Rudersberg
am
Einfach nur geschmacklos!!!!! Habe nach weniger als einer halben Stunde abgeschaltet. Zählt mit zu den schlechtesten Filmen, die ich in 40 Jahren gesehen habe.

aus Untergruppenbach
am
Absolut fuchtbar. Das soll Parodie sein? Einfach nur Geist- und Witzlos! Parodie lebt von Überzeichnung, nicht aber von Plakatie.

aus Rosenheim
am
Ben Stiller hat so gute Kömodien.
Tropic Thunder ist keine davon.
Fast überhaupt nicht komisch ,nur albern.
Schade hätte ein guter Film werden können.

aus Lutherstadt Eisleben
am
Gelungen wäre wohl doch übertrieben. Ben Stiller hat schon viel bessere Komödien abgeliefert.Teilweise gute Parodien, aber auch sehr langweilige Stellen im Film. Die Gags zünden einfach nicht richtig, obwohl die Story eigentlich ganz o.K. wäre. Selbst als gutgemeinte Parodie sind die meisten Szenen einfach nur Quatsch und plump gedreht. Kann man getrost in der Ecke liegen lassen.

aus Hessisch Lichtenau
am
Hatte mir von dem Film WESENTLICH mehr erwartet, sehr enttäuschend.Die besten Szenen werden im Vorspann(Trailer) gezeigt, viel mehr als das ist leider nicht zu erwarten. Da können selbst die Schauspieler Stiller Downy Jr. nichts ändern

am
Nach 30 Minuten hab ich das erste Mal abgeschaltet, weil der Film nicht mehr zu ertragen war. Nach einem Tage Wartezeit der zweite Anlauf - pure Zeitverschwendung wie sich rausstellen sollte.
Es fragt sich, wieso sich ein doch ansehnliches Ensable für so einen Film bereit erklärt. Unter anderen Umständen wären die Figuren von Downey Jr. und Cruise sogar unterhaltsam, im Filmkontext aber einfach nur genauso flach wie die Handlung und der erzwungene Humor.
Ich denke der Film fällt unter die Kategorie "Ein paar befreudete Schauspieler drehen aus Langeweile und ner Bierlaune heraus mal nen Film, an dem maximal die Beteiligten Spaß haben"

aus Hofheim
am
Am besten man sagt nichts zu diesem Film und beschreibt damit die Qualität diese Machwerks.
Ich habe seit ca. 3 Jahren mal einen Film nicht zu Ende gesehen.

aus Alpirsbach
am
Einfach nur schlecht. Ben Stiller Filme fand ich bislang wirklich sehenswert, jedoch ist das ein Streifen, den er lieber gelassen hätte!!!
Sehr enttäuschend!!!

aus Seevetal
am
So ein SCHROTT! Würde es eine 0 geben würde ich diese hier vergeben. Habe schon lange nicht mehr sowas hirnloses gesehen. Da hätte man auch einem Hund beim Pinkeln zusehen können, glaube das ist spannender wie der Film. Hab auch nicht verstanden, wo der Sinn in diesem Schwachsinn liegen soll!

aus Mönchengladbach
am
Ich gebe diesem Film einen Stern, da die lustigen Szenen voraus zu sehen waren. Das war bis jetzt die schlechteste Komödie, die ich je gesehen habe. Lachen konnte man in diesem Film selten. Man muss diesen Film nicht gesehen haben - man kann getrost darauf verzichten. Jeder der guten Humor mag sollte sich eine andere Komödie anschauen.

aus Clausthal-Zellerfeld
am
Also das ist ein Film, den man mit englischen Originalton sehen muß! Stellenweise zum Brüllen komisch. Aber das kommt wohl nicht so rüber in deutsch. Vorallem wirken die kulturellen Jokes etwas befremdlich bis unverständlich.

Stellt euch einfach mal Robert Downey Jr. als Sachsen vor, der versucht Hochdeutsch zu reden und dabei als Deutscher einen Italiener imitiert...
Die Scene am Lagerfeuer (wo sich Alpa Chino als schwul outet) ist am besten geeignet um zu verstehen, warum die deutsche Version so unlustig ist. Auf deutsch hört sich das zum weglaufen primitiv an.

Ansonsten super Blu-ray mit gutem, plastischen Bild und der !englische! Ton ist richtig druckvoll.
Und: die deutschen Untertitel sind gut lesbar...

aus Nürnberg
am
Sehr gelungene Kriegsfilmparodie.
Schauspieler spielen Schauspieler die im echten Dschungel einen Film drehen und dabei echte Terroristen in die Quere kommen.
Klignt konfus, ist es auch, und dabei herrlich komisch. Adam Sandler beweißt das ihm bei Komödien momentan kaum jemand etwas vormacht, und konstruiert hier ein Machwerk das ein wenig überdreht und skurill mit den Eitelkeiten der Hollywood-Größen spielt. Selbstironisch, utnerhaltsam, witzig, eine klasse Komödie und kriegsfilme wie "Apocalypse Now".
Herrlich überdreht sind vor allem Robert Downey jr. der für seine Rolle für den OScar nomineirt wurde und Tom Cruise als Arschloch-Chef!

aus München
am
Ganz gelungene Genre-Parodie mit sehr namhaften Cast.
Die ersten 30 Minuten bieten wirklich sehr derben tiefschwarzen Humor, leider baut der Film danach etwas ab.
Handwerklich und Atmosphärisch richtig gut gemacht, der ein oder andere Charakter nervt aber mit zunehmender Dauer.

Alles in allem ganz unterhaltsam, mit einigen orginellen Gags die.

aus Seligenstadt
am
Für die überdrehte Action-Komödie "Tropic Thunder" geht Ben Stiller gleich in die Vollen, übernimmt Regie, Drehbuch und Hauptrolle. Seine erste Arbeit hinter der Kamera brilliert als ideenüberbordende Vietnamfilm-Persiflage, die aber immer wieder von ihrem albernen Handlungskonstrukt ausgebremst wird...

Die Story: Der abgehobene, aber nicht übermäßig helle Superstar Tugg Speedman (Ben Stiller) steckt in der Krise. Sein Behinderten-Drama "Simple Jack" (sozusagen ein Film im Film^^) brachte ihm statt einem Oscar Hohn, Spott und einen Riesenreinfall an der Kinokasse. Nachdem der Wechsel ins ernste Fach katastrophal missglückt ist, will Speedman wieder an alte Erfolge anknüpfen. In Südostasien soll das teuerste Vietnamkriegs-Drama aller Zeiten entstehen.

Der wohl größte Kritikpunkt an "Tropic Thunder" ist, dass er leider viele seiner Möglichkeiten und Stärken nicht nutzt. Dennoch bietet der Streifen genug positive Aspekte. Die Gags sind prall gefüllt mit wahnwitzigen Angriffen auf Hollywood und das Starsystem. Hier bekommt wohl jeder, der weit genug oben steht, sein Fett weg.

Extra zu bemerken ist der Film im Film "Simple Jack", in dem Ben Stiller einen Zurückgebliebenen spielt. Es ist einfach nur zum weglachen^^

Leider werden die Gags von Zeit zu Zeit weniger. spätestens ab *SPOILER*: dem Kampf der Drogenhändler gegen die Schauspielertruppe sinkt die Gagquote enorm*SPOILER Ende*

Fazit: Obwohl "Tropic Thunder" viel Potenzial verspielt, bietet es jede Menge Gags und gute Schauspieler. Liebhaber von Komödien und Kriegsfilmen sollten zugreifen. 4 Sterne.

aus Hamburg
am
Leider haben die beiden vorigen Kritiker Recht. Für einen satirischen Film setzt dieser zu sehr auf Effekte durch spritzendes Blut und herausquellende Gedärme. Einer der wenigen Filme, die ich nach 5 Minuten abgebrochen habe.

aus Köln
am
Wär ich doch bloß mit meiner Oma spazieren gegangen ,
da hätte ich vielleicht was SCHÖNES sehen können.

aus Wewelsfleth
am
Finger weg! Einfach nur geschmacklos, teilweise widerlich und vor allem - kein bischen komisch. Schleierhaft, dass sich teilweise gute Schauspieler in diesen Film verirren - sie brauchten wohl das Geld...

aus Hamburg
am
Also von dem Film hatte ich mir mehr versprochen. Andere Filme mit Ben Stiller sind WESENTLICH witziger (z.B. Meine Braut, ihr Vater und ich)! Dieser ist einfach nur flach und unwitzig (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Hab's nicht bis zum Ende durchgehalten und vorzeitig abgeschaltet (und das soll schon was heissen).

aus Tostedt
am
Um es mal kurz zu machen: schlechter Film, schlechte Story, schlechte schauspielerische Leistung. Dieser Film hat kein Niveau, ist langweilig und alles andere als Lustig. Irgendwie scheint es mir so, als würden alle 5 Minuten irgendwelche Wörter wie F**k, Sche**e und ähnliches fallen. Absolutes NO GO!

aus Altendorf-Seußling
am
So ein niveauloser Quatsch! Ich muss echt sagen, dass die Ben Stiller-Filme wirklich immer blöder werden. Mich wundert, dass sich für so einen Klamauk diese doch hochklassige Schauspielerriege "geopfert" hat.

Nur ganz ganz selten konnte man mal lachen. Finger weg.

aus Mönchengladbach
am
Ich bin sehr enttäuscht von diesem Film. Die Vorschau im Trailer sah sehr lustig aus - die Realität leider anders. Diverse Szenen sind einfach zu übertrieben. Das war nicht der Beste Film mit Ben Stiller. Hatte wirklich mehr erwartet.

aus München
am
"Tropic Thunder" ist sicher kein Film mit wahnsinnig viel Anspruch, aber trotzdem sehr unterhaltsam. Wenn man sich auf den Klamauk einlässt, kann man 2 Stunden richtig Spaß an etwas schrulligen Typen, gepaart mit der einen oder anderen Action-Einlage, haben. Wenn man eine Parodie auf die Filmindustrie erwartet, wird man leider enttäuscht. Wirklich witzig ist allein Tom Cruise als tanzender Studio-Boss. Alle anderen Anspielungen auf Hollywood waren mir eher zu real, um lustig zu sein...aber Humor ist schließlich, wenn man trotzdem lacht!

am
was zunächst mit ein paar flachen, fiktiven trailern beginnt wie ein typischer hollywoodklamauk, steigert sich mit zunehmender länge. ich gebe zu daß ich vor beginn des films sehr skeptisch war, eigentlich bin ich ein stiller-fan, aber hier habe ich einfach mal nichts erwartet. und nach 5 minuten sah ich mich bestätigt und wollte schon fast auschalten, das ding war mir zu platt. aber dann entwickelt sich die story weiter und plötzlich weiss man nicht mehr, ob es sich um eine verarsche oder einen vietnamkriegsfilm handelt. einzig die tatsache daß die jungs ständig nur mit platzpatronen ballern lässt einen merken daß es sich hier um eine verarsche handelt. ok, ich gebe zu, ich habe etwas übertrieben. :-) aber im ernst, zeitweise hat das ding richtig was von einem actionkracher. und wenn man sich dann noch im genre auskennt, wird man hunderte anspielungen und übernommene szenen finden und sich schlapplachen. zumindest mir ging es so.
alles in allem sicher nicht stillers bester film, aber das gesamtpaket hat mich dann doch überrascht! cooler soundtrack und massive soundeffekte!

aus wangen
am
erst einmal ganz wichtig: ihr solltet diesen film mit mehreren personen in gemütlicher und angeheiterten stimmung anschauen, denn die derben gags und deren schwarzhumorigen hintergrund findet man dann erst umso komischer.

ich bin mit wenigen erwartungen ins kino gegangen und wir alle haben uns über diese chaoten köstlich amüsiert und wirklich selten sooo viel gelacht, als in diesem film.
die maske hat bei den darstellern ganze arbeit geleistet, sodass man einige von ihnen erst auf den zweiten blick erkennt und nicht wirklich in diesen rollen vermuten würde.
trotzdem ist die story in dem film einfach herrlich verdreht und saukomisch. zwar sind die gags, wenn man sie auch als solche versteht, manchmal recht derb, aber die lacher bleiben deshalb nicht aus.

ich freu mich jedenfalls, diesen film bald nochmals zu sehen und kann ihn wirklich empfehlen.

aus Rotenburg
am
Ich hatte absolut keine Erwartungen an den Film. Normalerweise kann ich mit Ben Stiller nichts anfangen, Parodien sind ja ebenfalls oftmals jenseits von Gut und Böse - aber Tropic Thunder hat mich verdammt positiv überrascht. 

Passende Cast, Robert Downey Jr. natürlich klar der MVP des Films, Tom Cruise in seiner - wenn auch selten auftretenden - Rolle auch klasse. Doch nicht nur die zwei überzeugen, der Film ist insgesamt verdammt unterhaltsam. Sehr over-the-top natürlich, aber das will der Film ja auch so.

Wertung ist natürlich nur als Komödie zu sehen, gegen "ernste" Filme stinkt er ab.

aus Dortmund
am
Bezieht sich auf die DC-Blu-Ray:
Untypischer Ben Stiller Film. Seine sonstigen Filme halte ich für flach, vorhersehbar und langweilig. Anders dieser Film: Bissiger Humor, tolle Bilder und ungekannte Tiefe.

Der Film überzeugt auf mehrere Weisen: Als Komödide mit teilweise einfach gestricktem Humor, als Aktionfilm mit tollen Szenen und einem Spitzenton und auch als Parodie aller sich zu großspurig gebenden Hollywoodfilme.

Gerade den Explosionen sieht man das 90Mio$-Budget an!

Aber Vorsicht: Manchen ist er zu böse, zu ekelig oder zu abgedreht.

aus Langenselbold
am
Also Tropic Thunder ist kein Meisterwerk, aber auch nicht soo schlecht. Teilweise recht witzig, teilweise hat er auch Längen. So wie es bei einer durchschnittlichen Komödie nun mal so ist. Klar hat der Film einen eigenen, teilweise recht derben, Humor, den man mögen muss. Aber auch die Filme mit z.B. Will Ferrell gefallen nicht jedem. Es ist definitiv kein typischer Ben Stiller Film, aber wer wie gesagt auf einen etwas derberen Humor steht, wird sich gut unterhalten, auch wenn man den Film kein zweites Mal sehen muss.

aus Frankfurt am Main
am
Trotz eigentlich guter Besetzung und hervorragender Maske ein unglaublich langweiliger Film. Unweigerlich fragt man sich über die ganze Länge, wann denn wohl mal etwas Interessantes oder Lustiges kommt - und dann kommt der Abspann!

Den 2. Stern bekommt der Streifen allein wegen der wirklich hervorragenden Maske, ansonsten ist er in keiner Weise sehenswert.

aus Limbach-Oberfrohna/OT Pleißa
am
schließe mich denn letzten Bewertungen ein...es hätte nen guter Film sein können....aber diese müden dialoge,flache gags und sehr makabere szenen....naja...sehr gewöhnungsbedürftig^^

aus Oberkochen
am
Der Film ist nach meiner Meinung schlecht.
Wer solche überdrehten Filme mag, bitte.
Von eine Komödie, hab ich übrigens nichts gemerkt.
Daher mein Tipp: Lieber nicht anschauen, schade um die Zeit.

aus Mannheim
am
Typisch amerikanischer Spielfilm. Die Helden sind immer die Amys. Ich hätte von dieser Star besetzung der Schauspieler viel mehr erwartet... bin sehr enttäuscht und werde dieser Film nicht weiterempfehlen.

aus Düsseldorf
am
Aufwändig gemachte Komödie bei der der Funke aber nicht so recht überspringen wollte.
Irgendwie ist die Komödie mit ihren Charakteren so überzeichnet, dass es statt lustig schon manchmal ein wenig nervig ist. Gerade am Anfang.
Der Film ist nicht schlecht aber umgehauen hat er mich auch nicht gerade.
Ein Anschauen ist er aber wert.

aus Düsseldorf
am
Wechselhaft, imposante Action, einen genialen Produzenten, eher ermüdende Charaktere bei den Schauspielern, die Film-im-Film-Story ist, naja, begrenzt gut gelöst, die Selbstironie der Schauspieler kommt (zumindest in Deutsch) nicht richtig rüber.

aus Wiesmoor
am
Völlig hirnloser Hollywood-Schwachsinn. Ben Stiller sollte bei seinen mittelmäßigen Klamaukfilmen bleiben und nicht noch versuchen ein unbegabter Regisseur zu werden. Dass Tom Cruise sich für so etwas hergibt, spricht für sich.
Finger weg = Geld gespart

am
Der Film braucht ein bisschen, bis er in die Spur findet. Nach den eher flachen ersten 10 Minuten, die dazu dienen, die Grundkonstellation zu definieren, folgen 80 sehr unterhaltsame. Zwar sitzt nicht jeder Gag, aber insgesamt handelt es sich bei "Tropic Thunder" doch um eine sehr gelungene (z.T. äußerst makabere) Satire auf das Hollywood-Geschäft. Allein die ungewöhnlichen Auftritte von Tom Cruise als abgedrehter Produzent (schwer zu erkennen!)rechtfertigen eine Sichtung des Films. Eine Gesamtwertung fällt mir diesmal schwer: Der schlappe Anfang bekommt einen Stern, der gelungene Mittelteil kommt auf dreieinhalb und der Auftritt von Tom Cruise fünf Sterne plus!

aus Euskirchen
am
Ein film mit höhen und tiefen. Geil ist der Anfang, bei dem Filmvorschauen sind. Und hier gibt es schon die ersten Parodien, endlose Staffeln und Einmannhelden und anderen Filmen.Absolut super. Dann beginnt der film und hier wird alles duch den Kakao gezogen. Ich würde sagen das ist das Mad-Magazin als Film. Total überzogen, ganz nah am Grad der Gürtellinie.
Ich fand den Film gut, es gab Satire und jede Menge Action.

aus Düsseldorf
am
Nette Unterhaltung, bunte Bilder, ja. Aber ich hatte schon aufgrund der Oscar-Nominierung etwas mehr erwartet. Bis auf die wirklich hervorragende Maske (und einem cooolen Nick Nolte) war es mal wieder einer dieser typischen Ben-Stiller-Filme. Mehr nicht.

In diesem Fall spielt Ben Stiller so eine Mischung aus einem Silvester-Stallone-Verschnitt und seiner Rolle in "Zoolander", der sich aufgrund einer Karriereflaute endlich im seriösen Fach beweisen will. Das ganze erinnert stark an "auf die harte Tour" (mit Michael J. Fox).

Am Anfang ein auf sich selbst fixiertes nicht besonders intelligentes A...L, wandelt er sich zum Schluss in einen wirklichen Helden. Die anderen Darsteller (wie z.B. Jack Black oder der wirklich toll geschminkte Robert Downey Junior) dienen alleine der Staffage. Schön bunt, aber Stiller hatte schon lustigere Filme.

P.S: Finden Sie Tom Cruise!!!! (ich sag ja: die Maske ist genial)

aus Aichach
am
Definitiv keine Standardkomödie und irgenwie auch keine leichte Filmkost. Wenn man sich auf die vollkommen schräge und teilweise heftige Handlung uneingeschränkt einlässt, wird man auf eine seltsame Weise ganz gut unterhalten, auch wenn es dazu eine gewisse Eingewöhnungszeit benötigt. Es gibt völlig absurde Szenen, bei denen einem das Lachen geradezu im Halse stecken bleibt. Andererseits ist dieser besondere Humor fast schon erfrischend, was Tropic Thunder aus dem Komödieneinheistbrei hervorhebt. Sämtliche Rollen wurden sehr gut besetzt, die Schauspieler harmonieren glänzend miteinander und man merkt ihnen den Spaß beim Dreh eindeutig an. Ein Film, der nicht alle Geschmäcker treffen wird ... ich vermute sogar, die wenigsten werden ihn wirklich gut finden.

aus Türkenfeld
am
Der Film ist so schräg und schlecht dass er eigentlich schon wieder gut ist. Fand es vor allem sehr witzig wie viele Top-Stars in diesem Film mitwirken. Für manch andere Kritiker, Ben Stiller hat sich nicht für diesen Film hergegeben, er hat ihn PRODUZIERT ! Mein Fazit: Muss man nicht unbedingt anschauen, ich hab mir definitiv mehr erwartet.

am
Ich fand den Film in Ordnung. Eigentlich hatte ich etwas anderes erwartet. Aber die Macher haben sich auf jeden Fall extraviel Mühe gegeben. Allein am Anfang die Trailer, hammerwitzig. Der Film ist dann ein kleines bisschen eklig, aber wird aber immer besser. Empfehlen? Weiss nicht, aber für Stiller-Fans ein Muss.

aus osnabrück
am
endlich wieder ein geiler ben stiller film.
die letzten fand ich ja nicht so prickelnd, aber dieser hier ist einfach zum zurücklehnen und geniessen.
all die filmzitate, alleine eine der geilsten szenen aus platoon ist gleich zweimal in diesem film eins zu eins eingebaut worden und das sogar mit der selben musik, wie im original, das mag dreist klingen passt aber vollkommen in diesen film.
der cameo von tom cruise ist einfach nur göttlich und zeigt das dieser mann echt eine menge humor besitzt.
der film passt einfach, denn je öfter man ihn anschaut, desto mehr details entdeckt man und dieser film ist nur so gespickt mit filmzitaten.
macht euch selber ein bild schaut ihn an.

aus Mönchsdeggingen
am
"Tropic Thunder" ist eine Mischung aus Komödie und Hollowood-Satire. Die Filmidee ist gut und einige schräge Einfälle sind stets vorhanden. Ein paar lustige Szenen kann der Film ebenfalls für sich verbuchen, wirkliche Lacher gibt es allerdings nur selten. Die Darsteller sind gut aufgelegt und spielfreudig.

"Tropic Thunder" hat eine Menge an Stars aufzubieten, besitzt hier und da ein paar witzige Gags und ist insgesamt gesehen doch recht unterhaltsam.

aus Kaiserslatern
am
Was soll man sagen. Wer Kriegsfilme mag und auf Komödien steht, kann sich den Film anschauen, sollte aber nicht zu viel erwarten. Ich bin völlig ohne Erwartungen an den Film heran gegangen und wurde weder überwälltig, noch sehr enttäuscht. Der Film ist kein Brüller aber auch nicht wirklich schlecht. Ein paar sehr witzige Szenen im Film. Vor allem Robert Downey Jr., als "Schwarzer" und Tom Cruise, als absolut colerischer Produzent, haben richtig geile Rollen. Tom Cruise, wie man ihn mal überhaupt nicht kennt. Der Film ist generell sehr abgedreht.
Kann man sich anschauen!

aus Westerheim
am
Sehr sehr schräge Komödie mit Top Besetzung. Es gibt echt viel zu lachen, aber manchmal ein wenig langatmit. nichts desto trotz, Kino vom feinsten.

aus Bonn-Dransdorf
am
bissige Satire, die teilweise recht witzig geworden ist und die Schauspieler und Hollywood auf die Schippe nimmt. Die Darsteller overacten so genial, vor allem Robert Downey jr. ist eine absolute Augenweide. Allerdings im Original deutlich besser und noch lustiger.
Die Film im Film Story ist ein witziger Einfall und wird konsequent umgesetzt.
Vom Humor ist der Film teilweise etwas makaber, aber es gibt doch viele gute Gags. Die beste Rolle hat definitiv Tom Cruise, dn zuerst gar nicht erkennt, aber dann umso mehr lacht, wie er sich auch selbst auf die Schippe nimmt. Wirklich ein toller Film der auch actionmäßig sich absolut sehen lassen kann.

aus burscheid
am
Will die ganzen Kritiken ein wenig entkräften....

Super Film für Leute die mit Film beruflich zu tun haben.
Hier wird alles aufs Korn genommen was an Filmsets so passiert und schief läuft.
Und darüber hinaus noch weiter fiktioniert...

dies ist kein typischer Ben Stiller Film.

aus Ladenburg
am
Die einzig nenneswerte Massage von TROPIC THUNDER scheint zu sein, daß Schauspieler samt Filmcrews alle einen an der Waffel haben. Schön das glauben wir gerade noch, aber der Rest von dieser Vietnamfilm-Persiflage ist weder witzig noch spannend, noch sonst irgendwas. Damit gerade mal 1,94 Sterne.

aus Reutlingen
am
Ich hätte mir den Film witziger vorgestellt. Unter Komödie verstehe ich richtige Witze und nicht nur die Nutzung von Schimpfwörtnern. Jedoch ist der Film auch berührend vor allem Schluss. Natürlich hat der Filme auch sehr gute Szenen die wirklich sehenswert sind.

aus Etelsen
am
Da der Film als beste Kömödie in den Medien angepriesen wurde, haben wir einen Familienabend mit unserem Sohn(11 Jahre) geplant, um uns den Film gemeinsam anzuschauen.
Gleich zu Beginn war er unnötig blutig, für Kinder nicht einzuordnen.
Die Dialoge sind alle durchweg unter der Gürtellinie, versaut und respektlos. Es mag sein, dass Erwachsene es toll finden.
Sogar mein 15jähriger Sohn wollte ihn nicht weitersehen.

aus Velburg
am
Tropic Thunder ist zwar nicht der Reißer, aber er ist OK.
Durch die Action Elemente eine Komödie die auch Blu-Ray Videokomponenten und Kino-Sound auslastet.

aus Willich
am
Schade um das Geld, was der Film gekostet hat! Nach 10 Minuten mußte ich ausschalten! Man staunt immer wieder, zu wieviel Mist sich ein Schauspieler hergibt.

aus Nackenheim
am
War der festen Überzeugung das es nach "Leg dich nicht mit Zohan an" NIE WIEDER einen schlechteren Film bzw. eine schlechtere Komödie geben wird.
Doch siehe da: Tropical Thunder zieht zumindest gleich.

Das einzig positive, was einem doch sehr überrascht: Das Staraufgebot. Selbst Nebenrollen sind stark gespickt mit bekannten Gesichtern.
Sehr schade, dass auch die komplett verheizt werden.

Die Dialoge sind wirr, ebenso die Handlung.
Nach 30 Minuten war es dann soweit: Obwohl rein gar nix brauchbares im Fernsehen lief habe ich ausgeschaltet.

Die Hülle (neudeutsch: Cover) täuscht. Ebenso der Trailer.
Beides verführt und lockt, keine Frage, doch ihr werdet mit diesem Film auf die Nase fallen, egal welche "Humorrichtung" ihr auch haben mögt.

aus Herford
am
Kurz und knapp gesagt, nach meinen Geschmack einer der schlechtesten Filme die ich dieses Jahr gesehen habe.
Ich habe den Film nach einer halben Stunde ausgemacht.

aus München
am
Was für ein irrer Film! Und das meine ich mit allem gebotenen Respekt. Eine Filmcrew, die sich am Set wähnt , während um sie herum nichts nach Drehbuch läuft, stattdessen treffen sie auf echtes Grauen im tropischen Regenwald. Eine bitterböse Satire auf den Pathos des Kriegsfilmgenre, manchmal setzt der Film zu heftig einen drauf, aber eins ist bei allen Witzen, die im Halse stecken bleiben dennoch immer: sehr unterhaltsam.

Tom Cruise, fast nicht wiederzuerkennen, zeigt mit großer Spielfreude eine ganz neue Seite als schmieriger Agent. Auch Robert Downey Jr bleibt hier mit seiner Präsenz und dem Overacting besonders in Erinnerung - martialischer und ernsthafter hat nie jemand versucht, einen echten Kriegsfilm zu dem zu machen, was dieser hier ist: bitterböse und zugleich kluge Unterhaltung. Große Empfehlung!

aus Lautertal
am
Ansich eine gute Idee für einen Film. M.E. zu oft unter der Gürtellinie.
Man muss nicht alles ins lustige ziehen und meinen damit etwas nicht ganz so dramatisch aussehen zu lassen.
Es gibt Dinge, die lassen sich nicht weg reden oder durch Humor verschönigen.

aus Albersdorf
am
Der Film fällt in die Kategorie: "Tolle Idee - völlig vergeigt" - "Tropic Thunder" hätte mit ein wenig mehr Grips eine erstklassige Parodie werden können, da hier wirklich jede Menge Hommagen an andere Filme und bissige Kritik am Hollywoodsystem zur Geltung kommen. Famos vor allem Robert Downey Jr. , der als australischer Method Acting Darsteller sogar eine Pigmentänderung seiner Haut auf sich nimmt. All diese kleinen und großen Seitenhiebe kommen aber gar nicht so lustig rüber, wie sie klingen, denn Stiller verpackt sie in einen lauten, überdrehten und hektischen Klamauk, der bereits nach 15 Minuten so dermaßen auf die Nerven fällt, dass ich nicht zu Ende sehen wollte. Nach ca. einer Stunde habe ich das Handtuch geworfen. Vor allem Jack Blacks grölige Art, die er in fast jedem seiner Filme an den Tag legt, sowie eine dauernde Geräuschkulisse durch Schreie, hektische Dialoge, und Kanonendonner wirken sich sehr negativ auf den Zuschauer aus, der irgendwann mal einen Rappel bekommt. Auch Tom Cruise rettet da nichts. Es gibt zudem blutige Sequenzen, die früher aus ernsthaften Horrorfilmen herausgeschnitten wurden. Unter dem Deckmantel der Komödie kann man aber zefetzte Menschen, abgetrennte Köpfe und weggerissene Hände scheinbar durchgehen lassen. Das erklärt die, für eine Komödie, relativ hohe Altersfreigabe.

Fazit: Eine missglückte Parodie mit durchaus guten Ansätzen, aber auch ziemlich flachen Gags im Stile einer nackten Kanone. Überdreht und laut, kaum auszuhalten.

aus Hildesheim
am
Mal ein etwas anderer (Anti-)Kriegsfilm.

Die Handlung ist zwar nicht gerade die spannendste, aber doch recht lustig in Scene gesetzt. Auch wenn der Humor stellenweise etwas sehr schwarz ist, haben wir uns köstlich amüsiert. Die Schauspieler geben eine solide Leistung ab.

Ich würde ihn nicht zu den "Auf jeden Fall sehen"-Filmen einordnen, wenn aber Langeweile droht, wird hier eine lustige Abwechslung geboten.

aus Nordholz
am
Im mittleren Drittel bin ich eingeschlafen, so langweilig wurde es.
Der Film ging ordentlich los, derartig übertriebenes Gesplatter, das schon für einige Lacher sorgte. Danach gings dann aber auch bald stetig bergab. Zum Ende hin wurds wieder besser, rettete den Film aber auch nicht mehr.
Ben Stiller trat hier gleichzeitig als Regisseur und Hauptdarsteller auf, was dem Film wohl nicht unbedingt gut getan hat.
Gut gefallen hat mir Robert Downey jr., der sich für keinen Mist zu schade ist und sich nicht allzu ernst nimmt.

Aber mehr als gute 2 Sterne werdens leider auch bei mir nicht.

aus Hannover
am
Wichtig, der Directors Cut der nur auf der BluRay ist enthält noch mehr gute Gags. Die Schauspieler sind bis in die letzte Nebenrolle hervorragend besetzt, selbst Tobey McGuire hat nicht mal eine Sprechrolle. Wer allerdings auf Political Correctness Wert legt ist hier falsch. Die wird vom ersten Moment an ignoriert. Robert Downey Jr. performt hier großartig, spielt einen pigmentierten Schwarzafrikaner mit australischem Akzent (OF). Der Film ma-ma-ma mich glü-glücklich!

aus Harsum
am
Zur Blu-ray:

Das Bild ist grandios, Farben und Kontrast sind fast perfekt, nur der Schwarzwert stimmt nicht immer aber das fällt nur bei den paar dunkleren Szenen auf.
Das Filmkorn ist kaum zu sehen und gerade bei Gesichtern oder bei Wasser zeigt die Blu-ray von Tropic Thunder was in ihr steckt. Sabber! Tolle Blu-ray kurz gesagt!

Zunächst einmal möchte ich erwähnen dass es nur auf der Blu-ray Version einen Directors Cut gibt!
Heißt der Film ist ganze 20 Minuten länger als im Kino oder auf DVD! (Ein weiterer Grund warum ich nicht mehr ins Kino gehe) Dadurch bekommt man gleich noch mal ein paar weitere Infos und lustige Szenen die man sonst nicht zu sehen bekommt.
Mit über 3 Stunden Bonusmaterial gibt es noch einiges mehr nach dem Film zu entdecken.
Der Film selbst ist zwar nicht unbedingt ein Film den ich mit super bezeichnen würde er ist aber auch nicht schlecht. Ein Kriegsfilm mit einer großen Portion Komödie eben.
Aber durch die richtig gute HD Qualität und den tollen Extras, ein Titel der sich in seiner Anschaffung für HD Fans lohnt! Dschungel Bilder in HD gibt es haufenweiße und wenn Stiller durch das Wasser geht, huiiiii! Da will man einen Lappen holen!

Fazit: Ein Film in der Mittelklasse durch die HD Optik & Extras schafft er es aber noch einige Stufen höher!

aus Bad Oeynhausen
am
wenn man keinen slapstick mag & splatter nicht zumindest ertragen kann, ist man sowieso gut beraten, hierum einen bogen zu machen
zudem sollte man sich diesen film nicht in deutsch anschauen, sondern im original englisch, deutsche synchro killt hier den witz

mich hat der film nicht wahnsinnig vom hocker gerissen, die story brettert haarscharf an der erbrechenlinie vorbei, ich finde ihn allerdings mutig & unkonventionell & das hebt ihn aus reiner belanglosigkeit heraus

wer auf der suche nach komödien ist, die nicht seicht leicht oder nur geschmacklose schenkelklopfer sind sondern auch bitterböse satire elemente drin haben, sollte diese hier schauen

aus Brunsbüttel
am
Im grossen und ganzen ein eher Enttäuschender Film.Die Gags wirken flach er pläschert sehr oft so vor sich hin und man wartet eigendlich den ganzen Film über dadrauf das er endlich anfängt.

aus Stolberg
am
Eine derb, witzige Komödie mit einigen Highlights und ein paar Längen. Die Idee des Film im Film ist gut umgesetzt und die Kriegsszenen sind aufwendig produziert.
Der Film sorgt auf jeden Fall für einige Lacher, sofern man auf Humor steht, der einen direkt mit dem Arsch ins Gesicht springt. Definitiv kein Film für Zartbesaitete.
Besonders überzeugend sind Tom Cruise als widerlicher Film-Produzent und Robert Downey jr., der ein bisschen zu sehr in seiner Filmrolle als farbiger US-Soldat aufgeht (unbedingt im Original schauen, in der Synchro geht viel Sprachwitz unter). Ben Stiller macht besonders als "Simple Jack" Spass bleibt aber ansonsten etwas farblos. Nur Jack Black geht leider etwas unter, was ich schade fand.

aus Durach-Weidach
am
Selten habe ich solch' einen Schwachsinn gesehen.
Das hier ist zum ABGEWÖHNEN - hab' den Film nach 5 Minuten wieder aus dem Player entfernt

aus Bremen
am
Der Film fällt in die Kategorie aus Hollywood für Hollywood, da viele Gags sich auf Hollywood Internas beziehen, die sich dem normalen Zuschauer nicht erschliessen. Der Film ist eigentlich ok, wenn man über die ersten 20 min. hinwegkommt. Ist ein bisschen caotisch am Anfang. Sobald die Truppe im Dschungel landet, wird es teilweise sehr lustig und spannend.

aus Rastenberg OT Roldisleben
am
Leider kein Film zum Lachen, der Humor wurde durch sinnentleerte Dialoge "zerlabert", dazwischen rührselige nachdenkliche Szenen (typisch amerikanisch)in diesem Fall relativ kurz. Wenn man wirklich lachen will, sollte man diesen Film meiden, Ben Stiller verkaufte sich wieder einmal mehr unter seinem Wert, ein guter Schauspieler ebenso wie Nick Nolte in einem extrem schwachen, langweiligen Film. Die 15 Minuten drittklassiger Action gegen Ende entschädigen nicht für den Rest. NICHT zu empfehlen!

aus Soderstorf
am
Freunde von Pulp Fiction o.ä. Streifen kommen hier vielleicht auf ihre Kosten. Meine Enttäuschung war so groß, dass ich den Film nach ca. 15 Minuten inkl. Skipping ausgemacht habe. Keine Empfehlung von mir.

aus Hadersried
am
In den ersten 30 Minuten hat man das Pulver verschossen.Nicht zum Brüllen komisch aber nicht schlecht, mit paar witzigen Szenen.Doch dann wird der Film einfach nur langweilig und unwitzig.Vor allem Stiller hat irgendwie genervt.2 Sterne

aus Schwäbisch Gmünd
am
Schlecht, schlecht, einfach nur schlecht...Teilweise makaber blutig, aber echt schlecht- mehr braucht man nicht dazu sagen

aus Pfaffenhofen
am
Da stellt sich mir mal wieder die Frage: Wer braucht so einen Film?
Die Handlung ist lahm und die Gags lassen auf sich warten. Ab und zu musste ich doch schmunzeln weil es einfach zu blöd ist.

aus Hanerau-Hademarschen
am
Ich mag Komödien. Wirklich. Und es war schon klar, dass hier nichts absolut ernsthaftes gedreht wurde. Aber was Ben Stiller sich da als Produzent und Drehbuchautor hat einfallen lassen, ist wirklich unter aller Würde.
Dieser Film strotzt nur so von (anscheinend gewollten) Unlogigkeiten, ist nicht witzig und einfach nur flach.
Ich kann keinem empfehlen, sich diesen Film anzuschauen.

aus Kleinrudestedt
am
Eine langweilige und sehr zähe Vietnam Persiflage, bei der einfach keine witzige Stimmung aufkommt. Aber aufgrund der sehr guten Schauspieler und der gelungenen Effekte gerade noch 2 Sterne.

aus Sonnenbühl
am
Der Film verspricht nicht ansatzweise das, was die Besetung und der Trailer uns weiß machen wollen.
In der Erwartung einen unterhaltsamen und "lustigen" Filmabend zu verbringen bin ich herb enttäuscht worden.
Würde ich nicht empfehlen. Der Film ist einfach nur langweilig.

aus Hannover
am
Ganz großes Kino. Ich bekam mit dem Film genau das was ich erwartete, als ich mir die Blu-Ray zusenden ließ. Eigentlich sogar noch mehr. Schade, dass ich den nicht im Kino gesehen habe.
Extrem überzogen, skrupellos, albern und mit dem typischen Ben Stiller Humor.
Tropic Thunder: Du du du ma ma machst mich glücklich!

aus Egelsbach
am
Als die Verfilmung der Kriegserlebnisse eines Vietnam-Veteranen an den Starallüren der Hauptdarsteller zu scheitern droht, wird dem Regisseur die Pistole auf die Brust gesetzt: Entweder die Crew kommt endlich mal in Schwung, oder es gibt Saures!

Kurzum beschließt man, den Dschungel mit Kameras zu bestücken und die Hauptdarsteller mitten im dichten Grün auszusetzen. Mit voller Ausrüstung sollen sie am eigenen Leib erleben, wie sich die Soldaten damals gefühlt haben müssen. Die Kameras sollen dabei alles aufzeichnen.

Dumm nur, dass bei dieser Aktion so einiges schief geht. Sehr zu meiner Freude, denn trotz dreier Anläufe, die ich brauchte, um endlich bis zum Schluss des Streifens zu kommen, macht "Tropic Thunder" eine Menge Spaß. Die Schauspieler glänzen in ihren Rollen und füllen diese nahezu perfekt und mit allen Klischees aus. Mit einer der abgedrehtesten, lustigsten und besten Streifen dieses Jahres!

aus Hamburg
am
Mal abgsehen von den ganz netten Tanzeinlagen von Tom Cruise - EIN VÖLLIG ÜBERFLÜSSIGER FILM.
Keine vernünftigen Gags, nur billiger Klamauck oder völlig geschmacklose Witze und Szenen.
Das wird einem leider auch schon nach nur 5 Minuten klar. Aber man hofft natürlich auf eine Verbesserung im Laufe des Films, bei den Schauspielern - aber da kommt nichts mehr, es wird immer nur noch schlimmer!

aus Bockhorn
am
das Aufgebot der Mitwirkenden haette einen anderen Film erwarten lassen, der Streifen ist wohl "sehr speziell" und befriedigt mich nicht unbedingt, wenn man einen Kreigsfilm oder Parodien erwarteet hat.

aus Mahlow
am
Ich kann meinen Vorgängern nur beipflichten und würde für diesen Film einfach mal das S-Wort benutzen. Nach der Szene, wo einer versucht sich seine Gedärme wieder rein zu stopfen wollte ich bereits abschalten. Und Leute, wenn ihr Tom Cruise am Abgrund seiner Karriere sehn wollt, das wäre das einzig Witzige! Abartige Nebenrolle mit Bart, Glatze, Brille und etwa 50 kg Übergewicht und faselt nur Murx, einfach schrecklich.

am
Echt witziger und spritziger Blödelfilm, der einen kurz über den fernsehabend bringt. Nicht zu ernst nehmen dann versteht man auch so manchen versteckten Witz. 3 von 5 Helmchen.

aus Bad Königshofen
am
Bitte, bitte nicht nochmal etwas derartig SCHLECHTES. Spart Euch das Geld außer Ihr steht unbedingt auf "komische Filme ohne Hintergrund". So einen Schmarrn
habe ich schon ewig nicht mehr gesehen.

am
Einer der schlechtesten Filme die ich je sehen musste. Handlung völlig überzeichnet im Amistil mit endlosen Dialogen in Langweile erstickend. Kein einziger zündender Gag. Totale Lebenszeitverschwendung, das war der letzte Ben Stiller Film den ich mir zugemutet habe...Null Punkte würdig.

aus Nindorf
am
Sicherlich keines der Besten Werke mit Ben Stiller, aber einige witzige Passagen dabei, die den Film insgesamt sehenswert machen. Für Fans ein muss.

aus Baunatal
am
Top besetzter und aufwändig produzierter Flop, der nicht umsonst für wenig Aufshene gesorgt hat. Kann man getrost ignorieren.

aus Kandern
am
Da wurde meines Erachtens zu viel gewollt. Der Film hat sicherlich ein zwei Witzige Aspekte aber eigentlich ist der Film eine Verarsche vieler guter Kriegsfilme. Was für mich gar nicht witzig war, ist dass hier PLATOON auf die schippe genommen wird. Ekelig fand ich auch die völlig übertriebene Darstellung einiger Kriegswunden, da wurde z.B ein Kopf ausgeschüttelt, muss so was sein?
Da solche Bilder nicht nur einmal vorkommen riss er mich immer wieder angewidert aus dem Filmvergnügen. Ja manche Sachen fand ich lustig aber den Großteil eher nicht, da war der Ekelfaktor für mich zu hoch für ne Komödie

aus Woltersdorf
am
Als wirklich großer Ben Stiller Fan war ich echt geknickt. Der Film war all zu flach und hatte nur wenig gute Gags. Einige Anspielungen auf Platoon und Apocalypse Now sind zu wenig.
Grandios und unglaublich komisch fand ich allerdings die Szenen mit Tom Cruise - besonders seine Tanzeinlage am Ende. Toll.

aus Flensburg
am
nach 5 minuten wollte ich ausschalten, aber ich gebe jedem film eine chance von 10 bis 15 minuten. in diesem falle: gott sei dank.

klamauk: ja

aber oberflächlich: nein

der film ist keine komödie, eher lädt er zum nachdenken über action-filme ein, die an der einen oder anderen stelle mit gags versuchen lustig zu sein

für mich ist der film eine empfehlung wert.

aus Übach- Palenberg
am
Jaaaa, ich hasse Ben stiller und dieser Film ist mal wieder Beweis genug warum....Mein Freund mochte den film- also scheinbar braucht man ein weiteres Gen um das den Witz zu finden.

aus Erfurt
am
Konnte bei diesen Streifen keine Stelle zum Lachen finden, nicht einmal zum Schmunzeln, einfach nur blödsinniger Schwachsinn, hab mich wirklich gezwungen bis zum Schluss durch zu halten. Schade um die vertane Zeit und Kosten.

am
Eine der besten Filme der letzten Jahre,das Drehbuch ist mit wahrem Herzblut geschrieben,ganz anders als die vielen Inkompetenten Kritiken,die hier von Pseudo-Filmfans abgegeben werden,am besten gar nichts schreiben wenn man keine Ahnung hat!!!!!!!!!!

aus Wörnitz
am
So ein Depperlesfilm . Man muß sich schon zusammenreisen Ihn bis zu Ende an-
zusehen. Ganz selten gibts nen Witz über den man lachen kann.
Handlung idiotisch. Kann den Film niemanden empfehlen.
Schade für die Schauspieler und die Kohle die verheitzt worden sind,.

aus Rüthen
am
Grotten Schlecht meiner Meinung!
Handlung:(Keine)
Schauspieler spielen in eigenen Film mit und setzten sich über Albern in Scene.
Wer es mag bitte!!

aus HALLE
am
naja, dieser Film ist nicht schlecht und auch nicht gut.
Für einen Fernseh freien Abend kann man ihn schon mal anschauen.
Übertrieben witzig und komisch.
Ich mag Ben Stiller, aber hier im Film war er überdreht, das passte so garnicht
zu ihm.
Kann man mal sehen, aber empfehlen nicht.

am
Also was die Werbung betraf, saß ich auf glühenden Kohlen denn die Erwartungshaltung stieg ins Unermessliche. Was kam spottet jeder Beschreibung.
Der Film ist unterdurchschnittlich. Am Anfang gabe es noch was zu lachen, was auch dank Biergenuss möglich wurde. Die Umsetzungsidee Schauspieler, die nicht ganz dicht sind, in einer gefechtsähnlichen Simulation auf Vordermann zu bringen und daraus einen Film zu drehen dabei aber auf einem "echten Kriegsschauplatz" landen, fand ich eigentlich interessant. Was hier abgeliefert wurde war aber Pipifax mit Schlagsahne. Ich könnte keinen einzigen Hauptdarsteller nennen der den Film wirklich irgendwie Niveau verlieh... außer vielleicht die Darstellung von Tom Cruise als fieser Filmproduzent in einer Nebenrolle ... Die Handlung mehr als flach, streckenweise übelst .
Viele der Dialoge entsprechen einem etwas beschränkten Wortschatz, hauptsächlich unterste Schublade.
Aber vielleicht liegt das auch nur daran weil ich den Film auf Deutsch, meiner Muttersprache, gesehen habe.
In einer Filmkritik eines anderen Filmfreundes wird zum Beispiel angegeben, das der Film mit englischer Synchro besser sei weil man die exzellenten Wortdialoge dann auch verstünde und man sich das anhören sollte und es auch deutsche Untertitel gibt.
Mal ganz ehrlich => wer guckt sich ein Film mit Untertiteln an, wenn er die englische Synchro nicht versteht aber der gemeinte Wortwitz der Dialoge lesen soll.
Fazit: Wer sich diesen Film antun will und kein bedingungsloser Fan von einem der Hauptdarsteller ist, sollte sich alkoholhaltige Getränke in den Kühlschrank stellen. Spätestens nach dem Film wird man davon Gebrauch machen und mit dieser Auffassung stehe ich bei meinen Filmkameraden nicht alleine da.

aus Sprendlingen
am
Totoler Quatsch hab nach 30 Minuten ausgemacht. Total absurde Actionscenen und kein bisserl lustig unter einer Komödie stell ich mir was anderes vor.

aus Berlin
am
Mann muss sich im Hollywood sehr gut auskennen, um über die Witze lachen zu können. Etwas flach, spezifisches Humor.

aus Darmstadt
am
eine amerikanische filmcrew möchte in vietnam das buch eines ehemaligen soldaten über eine geheime mission
im vietnamkrieg verfilmen. der film ist hochbesetzt mit den angesagtesten stars der action, comedy und drama genre, einem
jungen aufstrebenden schauspieler und einem musiker der sein glück beim film versuchen möchte.
problem: die stars sind zu verwöhnt und der junge britische regisseur kriegt sie nicht recht dazu das zu machen was er möchte,
der film hängt im drehplan weit hinten und ist nach wenigen tagen schon zu teuer.
also hecken der schreiber der romanvorlage und der regisseur einen plan aus: sie wollen die schauspieler im dschungel aussetzen und sie heimlich filmen um einen dokumentarischen stil zu kriegen.
dabei läuft allerdings einiges schief und die schauspieler geraten an eine gruppe drogendealer die sie für schauspieler halten...

klingt nich so aufregend ne?
wenn ich jetzt aber schreibe das ben stiller, jack black und robert downey junior die hauptdarsteller sind sieht die sache schon ganz anders aus.
hier wird quatsch gemacht! viel quatsch! kriegsfilme kriegen ihr fett weg(platoon, apocalypse now, rambo...) und werden bitterböse verarscht! so soll es sein und so wollen wir es, nebenbei gibt es noch massig seitenhiebe auf die filmindustrie selbst(studioboss gespielt von scientology tom)

es hat keinen tiefgang, es ist gemein, böse..aber es macht spaß! wer den ein oder anderen kriegsfilm kennt wird sich hier sofort kaputt lachen. alle anderen werden auch ihren spaß haben.

"mir ist kalt, ich spüre meine beine nicht..."
->"deine beine liegen in ner pfütze"

herrlich!
bin sehr zufrieden damit!
besonders toll sind die faketrailer vor dem film..
ich muss ne dose bootey sweat haben!
und simple jack auf dvd...

aus Mainz
am
lustiger Film mit guten Schauspielern, vieleicht stellenweise ein wenig "strange", aber gerade das lässt den Film aus dem Komödienallerlei herausstechen.

aus Geilenkirchen
am
Das war nach langer Zeit ein Film wo ich nach 45 Minuten aus dem Kino flüchtete. So etwas schlechtes habe ich selten gesehen. Das war nicht Ben Stiller, den ich sonst gerne sehe.

aus Scheidt
am
Ben Stiller war schon besser. Trotz Staraufgebot hat Mich die Komödie nicht überzeugt - und zum lachen gab es auch nicht so viel. Einzig Tom Cruise spielt den abgedrehten Studio-Boss wirklich gut. Naja, ich hoffe, Stiller hat bald sein Formtief überwunden.

am
Ben Stiller in eigener Regie!!!
Der Film Macht sich über Hollywood lustig!VIPs auf entzug usw..!!!!
Hab schon bessere Filme von Stiller gesehen aber man kann sich Tropic Thunder auf jeden Fall mal angucken!!

aus witten
am
Ich finde, der Film ist richtig GUT, und Verdammt Lustig.
Tom Cruise passt super gut rein (als produzent), und zeigt sich von seiner lustigen Seite.
Darsteller, Handlung und Gute Action bieten hier einen Tollen Film.

aus Babenhausen
am
super Film, viele schräge Gags, tolle Schauspieler, Tom Cruise is klasse :-) Robert Downey Jr als dunkelhäutiger Soldat, genial!

aus Kohlstetten
am
ECHT GEILER FILM!!!
Wenn mit Ben Stiller seinen anderen filmen etwas anfangen kann findet auch in
diesem Film etwas zu lachen, erlich gesagt eine ganze menge (stichwort tom cruse =)

am
So ein Sch.....
Müsste eigentlich -5* kriegen! Zum Lachen war da nix dabei für mich.
Der Film ist richtig schlecht.
Geld- und Zeit verschwendung !!!

aus Hamminkeln
am
Mein Gott was habe ich mir von dem Film versprochen. Der Trailer den ich gesehen habe war das beste vom ganzen Film. Film, das war kein Film, dass war Schrott hoch drei. Das ist noch nicht mal was für Ben Stiller Fans.

Einen Stern musste ich geben da das System Null Sterne nicht zulässt.

aus Cloppenburg
am
Schade das es hier in der Bewertungsskala keine 0 Paunkte gibt. Dieser Film hätte es verdient. Die Anspielungen auf diverse Filme ist völlig misslungen, der Humor beschränkt sich auf die Lächerlichkeit dieses Films.
Einfach extrem schlecht!

aus Neustadt
am
Die Komödie hat mich in keiner Weise überzeugt. Gags über die ich nicht richtig lachen kann. Regie schlecht. Schade um die Schauspieler.

aus MERKLINGEN
am
Der Film bietet ein ziemliches Durcheinander - und kaum orginelles. Die Handlung ist nicht schräg genug um Kult zu werden, die Gags sind keine. Ben Stiller sollte besser beim schauspielern bleiben und nicht als Regisseur und Produzent unterwegs sein.

aus Storkow/Mark
am
einer der schlechtesten Filme die ich jemals gesehen haben. Ich konnte nur am Anfang mal lachen, ansonsten habe ich ständig überlegt, ob ich den DVD-Player nicht ausschalte. Es überzeugt auch keiner der Schauspieler-einfach nur schlecht!!!

aus München
am
Herr im Himmel was ein Schrottfilm! Da reissen es auch die großen Namen nicht raus. Nur was für Ben Stiller-Fans. Für alle anderen nicht zu empfehlen. Ben Stille kann eben nur eine Rolle spielen, Ben Stiller. Hat man einen Film mit ihm gesehen, weiss man wie er in den anderen agiert.

aus Hohenschäftlarn
am
Also mal ganz ehrlich komisch, komisch, komisch... aber nicht wie die Genre-zuordnung vermuten lässt komisch im Sinne von lustig.
Der Film hat ganz wenige Stellen, an denen man lachen kann. Was ich vor allem etwas, ich fast schon sagen "primitiv", finde, ist die Tatsache das fast jeder Satz mit "Sch(w)...", "fi..." u.ä. endet. Das sollte eigentlich KEIN Film nötig haben; sich auf so ein Niveu zu begeben zeigt mal wieder deutlich, wie viel es wert sein kann am Drehbuchautor und somit an der Falschen Stelle einzusparen. Es tut mir leid, aber mehr als 1 Punkt gibt es nicht! Nicht empfehlenswert!!

aus Beverstedt
am
Völlig daneben ! Das Thema Vietnamkrieg wird hier völlig veralbert in einer derart geschmacklosen Art und Weise, das einem übel werden kann.
Flache Gags vor unpassender Kulisse. Dieser Film ist so peinlich wie überflüssig und verspottet selbstherrlich wirklich gute Filme wie Platoon. Peinlich. Ben Stiller hätte die Rolle strikt ablehnen sollen.

am
Der Film ist total übertrieben und man fragt sich ab und an.... wann ist er endlich aus. Und genau am Ende kommt das beste. Die Tanzeinlage von Tom Cruise ist das beste vom ganzen Film und auch seine Ausraster im Film sind TOP aber der Rest und das ist nunmal 99 % der Films ist nicht sehr anspruchsvoll gemacht. Leider nur 2 Punkte!

aus Willich
am
Dieser Film ist echt mal Kram hoch 10. Sorry aber dieser Streifen ist wirklich nur eine einzige Katastrophe und keinem zu empfehlen.

aus Perl
am
Schrecklich, total verblödet.Nehme an dass die Schauspieler vill Spass beim Dreh hatten, aber man muss sich dies nicht antuen.

am
Dieser Film war leider ssssssssssssoooooooooooo langweilig echt jetzt da konnte man nicht so arg lachen ich wurde mal wieder vom Trailer reingelegt

aus Kreuztal
am
Obwohl ich die Filme der Hauptdarsteller liebe, sehr langweilig, sehr schlecht.
Konnte mir nichteinmal den Film bis zum schluß angucken weil so schlecht. Sorry

am
Mein Fall ist er leider nicht! Lachen konnte ich auch sogut wie garnicht, die Handlung war so langweilig das ich ihn nicht bis zum Ende angesehen habe :(
Tropic Thunder: 2,8 von 5 Sternen bei 1477 Bewertungen und 123 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Tropic Thunder aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Steve Coogan von Ben Stiller. Film-Material © DreamWorks.
Tropic Thunder; 16; 22.01.2009; 2,8; 1477; 0 Minuten; Steve Coogan, Ben Stiller, Jack Black, Robert Downey Jr., Denise Bradley, Ella Christopher-Pantoliano; Komödie, Kriegsfilm;