Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Kozmo" aus

169 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Angélique
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Kozmo" am 20.01.2019
    Der film ist noch schlechter als ich befürchtet hab, hat auch an der kinokasse gefloppt. Inzwischen sind auch fünf jahre vergangen ohne fortsetzung, hoffentlich bleibt das auch so. Die originalverfilmung aus den 1960ern ist meilenweit besser. Diese neuverfilmung macht sozusagen alles falsch, angefangen bereits beim casting der hauptdarstellerin, weiter geht's dann mit schlechter wackelkamera, unspannendem drehbuch mit langzogenen szenen ohne weiteren belang, mickriger ausstattung & den letzten rest gibt der schnitt. Ausleihen nur wer die finger nicht davon lassen kann.
  • Blindspot - Staffel 1
    Die komplette erste Staffel
    Serie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Kozmo" am 30.12.2018
    Die ersten zwei staffeln sind gut, spannend & machen lust auf weiter.

    Doch dann kommt die dritte & die macher haben es geschafft alles zu ruinieren mit einer unerträglich wackeligen kamera, die buchstäblich keinen augenblick ruhig hält & einer konstanten musiksosse über alle szenen gegossen ohne jegliche unterbrechung. Da wäre 45 minuten dauerwerbung erträglicher. Habe beim zweiten teil der dritten staffel aufgehört, weiss nicht ob ich die kraft aufbrigen kann mir den rest je anzutun. Eine der grössten serienenttäuschungen der letzten jahre.
  • Scorpion - Staffel 1
    Action, Thriller, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Kozmo" am 30.12.2018
    Langweiliges pseudo-geek-zeug mit austauschbaren inhalten & charakteren.
    Basiert auf dem fiktiven leben eines Walter O'Brien, der berühmt wurde durch die behauptung ein enormes IQ zu besitzen.
    Hab nichtmal die erste staffel zu ende gesehen, war ne ziemliche enttäuschung.
    Die serie wurde nach der vierten staffel eingestellt, hätte eigentlich schon vorher passieren müssen.
  • Bent
    Korruption kennt keine Regeln.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Kozmo" am 27.12.2018
    Etwas konfuse story aber noch einigermassen nachvollziehbar. Die schauspieler spielen ok, regie & sonstiges auch annehmbar, kein kunstwerk aber sehbar.
  • Reprisal
    Nimm dir, was dir gehört!
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Kozmo" am 27.12.2018
    Es gibt filme mit Bruce Willis in der hauptrolle, es gibt filme wo er einer unter einigen anderen ist & es gibt filme wo er als clickbait engagiert wurde, Reprisal ist das letztere. Bruce Willis rolle hätte auch weggestrichen werden können, keiner hätt's gemerkt.
    Aber der film scheitert nicht deswegen sondern va am schlechten casting. Der hauptdarsteller Frank Grillo ist ein mittelmässiger schauspieler mit eingeschränktem ausdrucksspektrum, gehört aber noch zu den besseren schauspielern in diesem film. Besonders schlecht ist seine eherfrau spielende Olivia Culpo, Natalia Sophie Butler, welche die tochter spielt wird wohl keinen weiteren film machen & es ist auch gut so, aber im gesamten film ist sozusagen niemand da welcher positiv aufgefallen wäre.
    Die story selbst ist ok, mit besseren schauspielern, besserem drehbuch, besserer regie wäre der film auch gar nicht so schlecht, aber so bitte nur ausleihen wenn man nix anderes hat & unbedingt Bruce Willis nochmal kurz sehen will.
  • Arrow - Staffel 1
    Die komplette erste Staffel
    Action, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Kozmo" am 29.09.2017
    Für mich eindeutig eine sehr positive überraschung, deshalb werde ich die serie weiterschauen.
    Ich finde Arrow spielt über dem durchschnitt von fernsehserien, va. das casting ist sehr gut, was dazu führt, dass die schauspieler auch gut spielen, der hauptdarsteller allen voran. Stephen Amell sieht gut aus, ist glaubwürdig gut gebaut & trainiert, ausdrucksstark, charismatisch, kann sowohl die rolle des verwöhnten reichen söhnchens spielen wie auch die eines verantwortungsbewussten erwachsenen auf säuberungstour durch die stadt. Die story ist an der basis eine mischung aus Graf von Monte Christo & Robinson Crusoe, nicht sehr tief, es ist immerhin eine comic fernsehserie, aber me. nachvollziehbar & ausreichend um am entspannten abend einfach gut unterhalten zu werden.
  • Mythica - Weg der Gefährten
    Fantasy, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Kozmo" am 18.09.2017
    Eine liebenswürdige serie, welche mit viel herzblut & wenig budget gedreht wurde. Die zutaten für einen unterhaltsamen abend sind vorhanden, vorausgesetzt man mag abenteuer- & kostümfilme, wer noch 'n fable für RPGs hat wird sicher unterhalten werden, denn die üblichen verdächtigen sind vorhanden, eine zauberin, welche ihre künste erst erlernen muss & ihre eigene macht noch nicht kennt, ein charmanter aber flatterhafter bogenschütze & dieb, ein treuer & ehrenhafter krieger, eine mysteriöse priesterin. Die regie, ausleuchtung, kostüme & das casting sind gut. Bei der kamera & den FX wurden wohl die grössten abstriche gemacht, bei kämpfen mit monstern merkt man deutlich das strebsame ziel welches vom fehlendem geld beschränkt ist. Die schauspieler dagegen spielen sogar überdurchschnittlich gut, va wenn man bedenkt, dass der film Kickstarter finanziert wurde ! Wie der "star" der serie, Kevin Sorbo, welcher im ersten teil für ca 5 min zu sehen ist, formuliert hat ist Mythica : "Ein film wie Herr der Ringe, wo er jemanden wie Gandalf spielt." Noch anzumerken ist, dass die vorlage & die drehbücher von einer frau geschrieben wurden, was dann wohl auch das überdurchschnittliche vorkommen von frauen darin erklärt, welches die serie nun entschieden vom Herr der Ringe unterscheidet.

    Fazit :
    Wer bereit ist auch abseits von blockbustern zu gucken wird mit der Mythica serie voll entlohnt mit guter unterhaltung.
  • Love & Friendship
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Kozmo" am 17.05.2017
    Die geschichte erinnert in der aussage an Vanity Fair. Es wird sehr viel sehr schnell geredet. Es gibt paar bunte charaktere. Alles in allem eine einigermassen amüsante story auch kurzweilig erzählt. Für Jane Austin fans natürlich ein muss, alle anderen werden vllt etwas befremdet oder gar gelangweilt sein. Es reicht nicht wirklich an die anderen Jane Austen stories, aber das ist dann auch kein wunder, da das drehbuch auf einem unvollendeten romanfragment basiert. Alles in allem einigermassen empfehlenswert, steht bei 3.5 punkten.
  • The Last Witch Hunter
    Ewig leben. Ewig jagen.
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Kozmo" am 21.04.2017
    Ein aufgeblähter B-Movie.

    Vin Diesel passt idT nicht zu der rolle, eigentlich das ganze casting mehr glam & chaos als passend. Die kampfszenen fand ich auch eher mau, die story nicht interessant, kamera & regie nichtssagend. Da wird wohl keine fortsetzung gedreht werden, einfach zu schwach & glanzlos. Habe mehr erwartet, va nach den doch annhembaren bewertungen.

    Wer schon alles im fantasy bereich gesehen hat kann sich den film ausleihen, ist nicht grottenschlecht & wird sicher besser gefallen, wenn man schon vorgewarnt ist.
  • Supercollider
    The Black Hole Apocalypse
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Kozmo" am 28.03.2017
    Ein sehr dünnes drehbuch & daran scheitert der film letztendlich.

    Dass das budget klein war, die effekte billig & die darsteller zweitklassig könnte ich noch verschmerzen, aber die gute grundidee wurde nicht ausgebaut sondern mit den üblichen füllseln bestückt, mit einer langen aber völlig belanglosen sexszene, mit mehreren prügeleien & unspannenden verfolgungsjagden. Hab all das vorgespullt, was den film erheblich verkürzt hat, so auf etwas über 'ne halbe stunde & ihn dann erträglich gemacht hat. Bei dem ende ist den machern auch nix mehr eingefallen, einfach schnell drüber hinweggenuschelt. Wirklich schade um die grundidee.
    & noch was negatives, der englische ton ist total dumpf, man versteht die gespräche kaum, es gibt keine untertitel & die musiksequenzen sind überlaut, so dass man ständig an der lautstärke fummelt.

    Empfehlenswert nur für sehr hartgesottene SciFi fans.
  • Nymphs - Staffel 1
    Mitten unter uns. Verführerisch tödlich. Und ewig jung.
    Fantasy, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Kozmo" am 09.05.2016
    Ja, kann man schauen. Wobei die erste folge wesentlich besser ist als die folgenden, so vom schnitt & tempo her, knapper, bissiger, aufregender. Die geschichte scheint sich eher langsam zu entwickeln, habe erst die ersten vier episoden gesehen & es bestehen mehr fragen als zusammenhänge, was ja nicht schlecht ist für eine serie. Die charaktere sind zwiespältig angelegt, welches zu mysteriosität beiträgt, die ganze idee auch, wie locker damit doch umgegangen wird, dass leute beim sex einfach so umkommen, nu ja ...
    Wie dem auch sei - empfehlung.
  • Transporter - Die Serie - Staffel 1
    Action, Serie, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Kozmo" am 11.04.2016
    Ich bin gnädig & gebe der serie 2 sterne, aber eigentlich verdient sie nur einen.
    Das casting ist ziemlich schlecht, bei vielen der neberollen va der bösewichte tut's gradezu weh zuzuschauen wie peinlich das ganze ist. Der hauptdarsteller Chris Vance ist denkbar deplaziert & hat mit dem original Transporter aber auch gar nichts gemein, steif, gemütlich, altbacken, überheblich, betulich, das kling nicht nach action. Um das ganze irgendwie aufzupeppen liefert jede folge zu dem im überangebot vorhandenen handgemenge mindestens einmal nackte busen & haufenweise blitzschnitte. Und obendrein mutet das ganze an mehr wie mit müdem witz garnierte lahme autoreklame.
    Da ist der reboot von Transporter Refueled mit Ed Skrein gradezu ein meisterwerk dagegen.