Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Borat Trailer abspielen
Borat
Borat
Borat
Borat
Borat

Borat

Kulturelle Lernung von Amerika um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen.

USA 2006


Larry Charles


Sacha Baron Cohen, Andre Myers, Mitchell Falk, mehr »


Komödie, Dokumentation

2,5
2302 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren


Abbildung kann abweichen
Borat (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 80 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1, Russisch Dolby Digital 2.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:05.03.2007
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Borat (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 86 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Letterbox, 1,85:1 Letterbox, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1, Russisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Türkisch, Dänisch, Estnisch, Finnisch, Lettisch, Litauisch, Niederländisch, Norwegisch, Russisch, Ukrainisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Filmpremiere, Zusätzliche Filminfos, Trailer
Erschienen am:20.11.2009
Borat
Borat (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Borat
Borat
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Borat
Borat (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Borat (DVD), neu
FSK 12
DVD
Nur noch 4 verfügbar!

NEUWARE (OVP)

€ 2,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1, Russisch Dolby Digital 2.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Dokumentation, Trailer
Abbildung kann abweichen
Borat (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Nur noch 7 verfügbar!
€ 2,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1, Russisch Dolby Digital 2.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Dokumentation, Trailer

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Borat

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Borat

In dem ausgelassen anstößigen Film macht Borat sich von seinem primitiven, kasachischen Heimatdorf aus auf in das große Amerika, um das Leben der Amerikaner genau zu studieren und einen lehrreichen Film für sein Land zu drehen. Das Ziel der Reise: 'Kulturelle Lernung von Amerika um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen'. In New York angekommen muss nicht Borat sich schnell an die neue Umgebung und die Kultur anpassen, sondern die New Yorker an Borat. Durch seine naive, tollpatschige, sehr direkte und ebenso kontroverse Art, hinterlässt er deutliche Spuren und eckt überall mal an. Auf seiner Reise quer durchs Land trifft Borat auf echte Personen in echten Situationen mit urkomischen Konsequenzen, was zu höchst kontroversen Szenen führt, bei denen nicht wenige Amerikaner ungewollt skurrile Aussagen und Bekenntnisse von sich geben...

Mit 'Borat' bringt Sacha Baron Cohen, bekannt von MTV und VIVA, seinen skandalträchtigen und politisch höchst unkorrekten Charakter als kasachischen Journalisten auf die Großleinwand. Seien Sie bereit für eine neue Art der Komödie, bei der alle Grenzen des guten Geschmacks bis zur Schmerzgrenze ausgereizt werden und die das Genre auf eine neue Ebene hebt.

Film Details


Borat - Cultural Learnings of America for Make Benefit Glorious Nation of Kazakhstan


USA 2006



Komödie, Dokumentation


Satire, Interkulturell, Roadmovie, Pseudo-Doku/Scripted-Reality, Oscar-nominiert



02.11.2006


1.6 Millionen


Darsteller von Borat

Trailer zu Borat

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Borat

Der Spion und sein Bruder: Sacha Baron Cohens nächster Streich!

Der Spion und sein Bruder

Sacha Baron Cohens nächster Streich!

Nach 'Borat', 'Brüno' und 'Der Diktator' schuf Sacha Baron Cohen mit 'Der Spion und sein Bruder' nun einen weiteren absurd-provokanten Charakterfilm...
YouTube DVD & Blu-ray Neustarts: YouTube-Tipps: London-Action, Jesus & Spione!

YouTube DVD & Blu-ray Neustarts

YouTube-Tipps: London-Action, Jesus & Spione!

Diese Woche in den YouTube-Neuvorstellungen: ein bombastischer Actionthriller in London, die Auferstehung Jesu und ein Spion und sein Bruder...
Sacha Baron Cohen: Borat-Darsteller zu albern für Freddie Mercury Biopic

Bilder von Borat © 20th Century Fox

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Borat

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Borat":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
der film ist der größte mist , der je gedreht wurde.
ich weiß nicht ob ich schon jemals so einen schlechten film gesehen habe
ich kann ihn niemanden empfehlen und der 1 stern ist noch viel zu viel

am
Verblödung, weltfremd, frauenfeindlich und teilweise mit rassistischem Inhalt.
Schade dass für so etwas Geld ausgegeben wird. Mit Komik oder Spass hat dieser Film meiner Ansicht nach überhaupt nichts zu tun.

am
!! UNTERSTES NIVEAU !!
Mir nicht Verständlich warum dieser Film gute Kritiken bringt.
Leute verarschen mag ja ganz lustig sein, aber dieser Film ist eigentlich nur noch geschmacklos. Wenn man aber z.B. gerne hässliche fette Männer durchs Hotel rennen sehen will - dann nur zu... - für mich eine riesen Enttäuschung.

am
Borat aus Kasachstan besucht die fernen und in der globalisierten Welt doch so nahen "USandA" und dreht einen Film über das Aufeinandertreffen von 2 Welten, wie sie verschiedener nicht sein können - witziger, anarchischer, phantasievoller und zugleich aktueller geht es kaum!

am
Kulturverarschung...
...und doch wieder seltsam gut! Man muß es nur im richtigen Licht sehen, dann versteht man diese nicht ernstgemeinte schräge Komödie und kann darüber herzhaft Lachen.

am
Überraschend gut
Überraschen guter Film. War dem ganzen sehr kritisch gegenübergestanden und habe mir den Streifen erst eher gezwungenermassen angesehen!

Man muss Ironie halt verstehen können und die Hintergründe verstehen.

am
Total schrecklich; ich musste nach einer Viertelstunde ausmachen, weil ich es nicht ertragen habe.
Handlung? Jemand stellt sich doof und beleidigt alle Leute, die er trifft, macht Witze über Behinderte, kackt mitten in New York in den Park ... alles extrem unlustig!

am
Ich hab den Trailer gesehen und dachte mir - leichte Unterhaltung... zum entspannen nach einem anstrengenden Tag im Büro genau das Richtige. Denkste! Wenn sogenannte Komiker es heutzutage nur noch schaffen einen "Lacher" zu kassieren, wenn man Andere aufs übelste unter der Gürtellinie angreift, dann gute Nacht. Hatte mir nicht allzuviel Niveau erwartet - aber so einen abrundtief, niveaulosen, verletzenden Schrott habe ich schon ewig nicht mehr gesehen und es wird schwer sein diesen Film in Zukunft an geistlosigkeit zu überbieten. Ist schade ums Geld!

am
Wer zwei wirklich unattraktive Männer nackt bei einem Streit, der sexähnlich ausartet erleben will, sollte sich diese DVD holen. Also ich bin ja hart im Nehmen aber diese angesprochene Szene hat mich wirklich fast zum Würgen gebracht. Lustig ist der Film eigentlich nur zu Anfang, wenn Borat seine Familie vorstellt und seine Schwester, die nummer eins Prostituierte aus Kasachstan.. Der einzige Lacher im Film, denn danach kommen keine lustigen Ideen mehr, und wie gesagt später wirds dann sogar noch richtig eklig. Einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe, aber für einen Trash Film ist er dann wieder zu langweilig und ideenlos. Verschwendet eure Zeit nicht mit dem Schrott!

am
Dieser Film ist Menschen verachtent und abstossend..
Da werden die Juden schlecht gemacht und nur über Sex gelächtetert..
Der Film hat kein Sinn und verstand....und lachen kann man darüber nix
da ist das wort zum Sonntag 100mal spannender..Hab die DVD nach 30Min abgescchaltet..Mann sollte Schadenersatz fordern
Meine Note ungenügend NOTE 6

traurig der der Film auf platz 1in den Kinos charts war..??!!!

am
Die Kunstfigur Borat hat Sacha Baron Cohen bereits in seiner Fernsehserie "Da Ali G Show" eingeführt. Die kurzen "Hit-and-Run"-Einspielungen, in denen Borat (damals noch britische) Bürger mit seinem Weltbild in Verlegenheit brachte, waren eigentlich das Highlight der Show.
Auf 82 Minuten ausgewalzt finde ich das Ganze aber ein wenig anstrengend. Sicher, es sind ein paar echte Highlights dabei, aber als jemand, der es eh nicht so mit dem "Fremdschämen" hat, ist die Anhäufung von ausnehmend peinlichen Situationen schon eine gewisse Prüfung.

am
Schwächer als gedacht!
Ich hatte mich auf eine sarkastische, durchdachte Komödie gefreut, mehr als ein paar 'Alt-Herren-Witze' waren allerdings nicht dabei! Schade!

am
Muß man mögen
Das ist ein richtiger Trash Film der nur durch die Publicity hochgepuscht wurde. Ohne diese wäre der Film sicher nur für Liebhaber ein Leckerbissen gewesen. Es gibt Szenen an den kann man sich totlachen, andere sind nur widerlich,billig und unangenehm. Ich fand den Film sehr lustig und habe viel gelacht, meine Frau fand ihn nur abstoßend und eklig. Liebhaber für häßliches nacktes Männercatchen, sowie Leute die gerne sehen wie jemand provoziert werden kann kommen auf ihre Kosten,wer aber einen anspruchsvollen film sehen will, dem ist dringend abzuraten.

am
Der witzigste Film seit langem. Teils staunt man über die Geduld der amerikanischen Gesprächspartner, teils kommt man aus dem Lachen nicht heraus, wie Vorurteile gegenüber Osteuropa bedient und von Durchschnittsamerikanern absolut ernst genommen werden.

am
Lustig!
Manchmal etwas übertrieben, keine Unterhaltung mit Niveau, aber trotzdem super lustig!

am
sehr schräger Humor
Ich fand den Film super-witzig, auch wenn die Gags teilweise unter der Ekel-Grenze waren. Das beste sind die Statements der amerikanischen Interview-Partner, die alle Vorurteile mit reichlich Treibstoff bedienen. Muss aber zugeben, dass ich auch manche Szenen übersprungen habe.

am
Schlechte Übersetzung
In der deutschen Übersetzung ist der Film einfach nur bescheiden.
Die Stimme nervig und die Texte flach.
Habe mir wesentlich mehr vorgestellt.

am
Der Film ist wirklich nicht jedermanns Geschmack. Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. Der Film kann zwar sehr lustig sein, aber bietet für meinen Geschmack doch zu häufig Humor der untersten Schublade über den man eigentlich nicht mehr lachen kann...

Fazit: Lieber Ali G. schauen :)

am
Schlimmer Klamauk auf unterstem geschmacklichem Niveau. Ich habe ein paarmal überlegt, den Film einfach auszumachen.

am
Der Film strotz vor dümmlichen Witzen unter der Gürtellinie. Man wundert sich, wie solche Fime Ihre Publicity erhalten.
Heißer Anwärter für die Rubrik: Kann man sich schenken!

am
Unterirdisch
Den Film kann man sich schenken - die Extra-Szenen reichen gerade mal für ein Schmunzeln !

am
Oberpeinlich und geschmacklos
Das einzig gute an dem Film ist die Filmmusik. Immerhin wurde ich dadurch an einen anderen, wirklich guten Film erinnert, den ich schon ewig nicht mehr gesehen habe. Ansonsten bin ich für DIE Art Satire wohl einfach zu blöd. Borat verhält sich einfach nur oberpeinlich, und darüber kann ich schlichtweg nicht lachen. Für die gekürzten Szenen (ich hatte gehofft, dass ich durch das Ansehen dieser Szenen eine Sinnhaftigkeit des Films entdecken würde) sollte die Altersfreigabe auf 16 erhöht werden. Im übrigen sollte man sich diese Szenen echt nicht antun, denn die sind nicht nur peinlich, sondern auch noch absolut geschmacklos.

am
Verstehe überhaupt nicht, wieso der Film so beliebt ist. Bei der "Nacktprügelszene" im Hotelzimmer haben wir ausgeschaltet. Einfach nur ekelhaft, niveaulos und politisch unkorrekt der Film. Reine Zeitverschwendung.

am
Leider ist der Film viel zu flach und meistens sehr unter der Gürtellinie. Wer die Trailer zum Film gesehen hat, kennt eigentlich schon die besten Szenen. Der Rest ist nur eine dümmliche Story, die sich die Macher besser hätten sparen können. Eine satirische Dokumentation zusammen mit den Szenen aus dem Zusatzmaterial hätte meiner Meinung mehr Sinn gemacht.

am
Ich empfinde den Film eher als Klamauk und als ein Machwerk, dass, wenn ich es gekauft hätte, ich mich darüber sehr ärgern würde.
Die Dialoge im Film, wenn sie denn in deutscher Sprache sind, sind schlecht zu verstehen, die Untertitel, die während des Films eingeblendet werden, wenn es durch die Originalsprache erforderlich ist, sind zu kurz eingeblendet, so dass man schnell die Lust verliert, sich darauf zu konzentrieren und schaltet ab.

am
Dieser Film ist definitiv nicht lustig. Man fragt sich auch nach dem Sinn des vorgespielten.
Die Situationen sind so gekünstelt das es schon weh tut.

Die Aufregung die es um den Film gab, war geschicktes Marketing, Filme dieser Sorte gab es schon viele, aber nur wenige mit so einem aufgebauschten Hype.

Muss man nur gesehen haben um zu sagen das die Zeit des Ansehen vergeudete Zeit war.

am
Terrible!!!!!
With all the press that this film received, I couldn't wait to see it. What a huge disappointment! One of the most stupid movies I've ever wasted my time watching. A sad commentary on the state of entertainment at the beginning of the 21st century!

am
Der Film hat mich völlig enttäuscht. Schwache Witze, meist langweilige Gags. Hatte mir da wirklich was besseres vorgestellt.

am
Einfach nur primitiv und gechmacklos, ohne jeden Sinn für feineren Humor, eine Beleidigung in jeglicher Hinsicht.

am
Für diesen Film braucht mann wirklich eine dicke Haut. Die Gag´s sind absolut peinlich und unter Gürtellinie. Abgesehen von einigen Stellen wo subtile Kritik an der amerikanischen Gesellschaft geübt wird, nicht sehenswert.

am
Der Film ist überhaupt nicht lustig oder unterhaltend.
Geschmacklose Witze, 99% voll unter der Gürtellinie - leider kann man keine 0 Sterne verteilen - mehr hat der Film nicht verdient.

am
Bescheuert, einfach nur bescheuert, mehr fällt mir dazu nicht ein.
Nicht mal den einen Stern wert....

Ich verstehe die hype nicht, die um diesen Film gemacht wurde.
Geschmacklos - ja.
Witzig - nein.
Einfach nur doof.

am
Ich fand den Film grausam. Die Witze waren schwach und der extreme kasachische Dialekt war zwar glaubwürdiger aber auch sehr schwer zu verstehen. Ich hatte nicht viel erwartet und wurde trotzdem mehr als enttäuscht.
Langweilig...langweilig....langweilig..... :-/

am
Langweilig.......
Geschmacklosigkeit hält mich wirklich nicht davon ab, etwas witzig zu finden. Aber dieser Film ist nicht besonders witzig. Er hat wenige gute Einfälle, von denen noch weniger auch gut umgesetzt sind. Ich erinnere mich noch an die ersten Folgen Ali G, wo er noch einen hervorragenden, wirklich lustigen und auch netten Humor hat. Doch leider werden Filme erst dann gedreht, wenn die Kreativität und der Zauber des Anfangs längst verflogen ist. Die Nettigkeit hat er genauso abgelegt wie seinen Humor. Er ist einfach nur noch böse.
Das Einzige, was einen in diesem Film dennoch lachen lässt, sind Szenen in denen er schier unglaubliche Peinlichkeiten begeht, die einen mit offenen Munde auf den Schirm starren lassen - siehe amerikanische Nationalhymne. Diese guten Szenen sind aber wirklich zu selten, als dass sie daraus einen guten Film gemacht hätten.

am
Borat ist kein anspruchsvoller Film sondern mutet eher wie ein experimentelles Werk eines Laien an. Obwohl es zugegebener Maßen auch einige komische Szenen gibt, glänzt er nicht gerade mit einem hohen Unterhaltungswert.

Wer Undergroundfilme mag kann ihn sich ja einmal antun ansonsten kann man sagen, dass solche Filme eher ein Aussenseiterdasein fristen sollten.

am
Also nach den ganzen Vorschusslorbeeren die diesem Film voreilten, kann ich nur sagen, dass ich total enttäuscht bin.
Der Film ist Krottenschlecht, Das Niveau der Witze liegt von primitiv bis abartig. Ich fand hier kaum was zum Lachen?. Ich sage Hände weg

am
Wenn man den Film nicht zu ernst nimmt, dann kann man hier und da auch einmal lachen. Insgesamt gesehen handelt es sich bei "Borat" aber um nichts besonderes. Es enstand bei mir der Eindruck als wolle der Film um jeden Preis Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Leider enstand dadurch ein "Humor", welcher viel zu oft unter die Gürtellinie geht. "Borat" ist nichts für den großen DVD Abend, für zwischen durch aber OK, so lange man keine hohen Erwartungen stellt.

am
Zwiespältig
Ich habe den Film in OV gesehen, war aber insgesamt nicht begeistert: der Humor ist meistens enorm platt, oft recht ekelig und erfolgt eigentlich immer nur auf Kosten anderer, meistens der Kasachen, aber auch manchmal der »Amis« (wie wohltuend habt sich im Vergleich zu »Borat« der Humor von »wer früher stirbt ist länger tot« ab!!!!!).
Einige Ideen in dem Film sind nicht schlecht, aber die Machart ist einfach für meinen Geschmack zu grell, überzogen - es fehlt in diesem Film einfach die »Herzenswärme«. Wer aber gerne über andere lacht und auf slapsitckartige, eher platte Situationskomik steht, dem wird der Film gefallen. Den gesellschaftskritischen »Tiefgang«, der diesem Film in vielen Kritiken nachgesagt wird, den habe ich fast völlig vermisst.

am
Gestern zum ersten Mal komplett in Englisch gesehen, vorher mit deutscher Synchro im Kino und teilweise Szenen auf Englisch. Als großer Fan der Ali G. Show kannte ich Borat natürlich schon und das Meiste im Film gab es in ähnlicher Form natürlich auch in der Serie, aber es ist einfach super lustig. Kenne wenige Schauspieler, die ihre Rolle so leben wie Cohen, zurecht dafür der Golden Globe für ihn. Man darf den Film natürlich nicht allzu ernst nehmen, aber ich denke auch Kasachen und Amis können hier gut lachen. Sehr zu empfehlen, dass Zusatzmaterial mit ein paar Szenen, die rausgeschnitten wurden, Borat beim Arzt ist sehr gelungen.

am
Witzig & Kritisch

Derber entlarvender Humor. Leider wird nicht klar wer Schauspieler sind und wer reale Personen sind.

am
Muß man mögen oder auch nicht. Ich mag diesen Film nicht. Man kann ihn sich ruhig einmal ansehen, einige Stellen sind ganz witzig, aber im Großen und Ganz ist der Film in meinen Augen sehr flach. Er trifft ganz und gar nicht das was ich unter Humor verstehe.

"Ali G." war noch gut, aber "Borat" ist in meinen Augen sehr schlecht geworden.

am
Lustig
Wer die amerikanische Gesellschaft kennt und sehen will wie diese auf die Schippe genommen wird, nur zu empfehlen! :-)

am
Immer wieder lustig
Politisch und moralisch absolut unkorrekt und unterstes Niveau. Aber gerade das wollte diese »Dokumentation« wohl erreichen. Ich hab ihn mir damals im Kino angeschaut und traute mich oft nicht so Recht zu lachen... zu Hause im stillen Kämmerlein konnte man dann auch mal über den sog. Judenlauf oder die Witze über Borats Familie herzhaft lachen.

am
seltsamer Humor
Nach dem Medienrummel, den der Film ausgelöst hat, war ich sehr enttäuscht. Es gibt ein paar intelligente Scherze im Film und die Reaktion der Interview-Partner oder auch Menschen auf der Straße ist köstlich. Ich unterstelle mal, das Ziel von Sacha Baron Cohen war, der Gesellschaft bzw bestimmten Gruppen den Spiegel vorzuhalten. Das erreicht er oft, aber noch öfter überschreitet er die Grenze des guten Geschmacks, benimmt sich unhöflich oder sogar sehr peinlich.

am
SUPER
Einfach göttlich. Hier sieht man mal wieder wie wenig die (meisten) Amerikaner über sich, die Geschichte und die große weite Welt da drausen wissen. OK die deutsche Übersetzung ist wirklich schlecht, aber auf englisch mit deutschem Untertitel versteht man den Film einwandfrei!!

am
Der primitivste und schrecklichste Film seit mindestens 15 Jahren.Weder unterhaltsam noch lustig,einfach schlimm.

am
Zum kaputtlachen!
Wie vollkommen authentisch und original man sich in eine Rolle vertiefen kann, zeigt Sacha Baron Cohen mit seinem Auftritt in diesem Film. Echt unglaublich! Er lebt Borat! Ein echter Genuss so ein schauspielerisches Talent bewundern zu können.
Zur Story: Ob es gelingt, die amerikanische Intoleranz und Überheblichkeit ins passende Licht zu rücken ist zwar fragwürdig, allerdings fehlt es dem an nötigem Humor überhaupt nicht! Bevor man sich also fragt, »was will er mir damit sagen?« sollte man es am besten zuerst als reine Unterhaltung genießen. Lediglich sind Grenzen zu ziehen bei der Darstellung gewisser Körperteile in extremer »Form«, die einen FSK ab 12 merkwürdig erscheinen lassen, sowie der inszenierten Hintergrundstory. Das Gesamtbild des Filmes wird dadurch jedoch kaum getrübt. Besonders empfehlenswert ist außerdem das nicht verwendete Material als Bonus auf der DVD.

am
Ekelig !
Ich fand den Film ethisch mehr als fragwürdig und es wundert mich sehr, dass sich hier bestimmte Personengruppen nicht mehr aufgeregt haben. Er war in vielen Szenen einfach ekelig und unterhalb der Gürtellinie. Einige Szenen sind absolut nicht für Kinder ab 12 Jahren geeignet.

am
naja!?
man muss schon gut hören können um alles mitzubekommen,einige kleine gags die nicht schlecht sind ansonsten mäßiger durchschnitt mit tendenz nach unten,einige szenen sind aber garantiert nicht ab 12 jahre

am
Fürchterlich...
Das ist doch nicht mehr witzig, sondern eher abartig...Diesen Film sollte man restlos vom Markt nehmen!!! Wie kann für solch eine Produktion Geld ausgegeben werden???
FSK-Empfehlung ab 99 Jahren: Weil da kann keiner mehr hören und sehen....

am
Antisemitische Kacke die keiner sehen muß
Diesen Film sollte man aufgrund seiner antisemitischen Handlungen aus dem Angebot nehmen, witzig ist DAS nicht!

Der Rest des Filmes ist auch absolute geistige Diarrhoe!

am
schwach
Also eigentlich habe ich mir etwas anderes vorgestellt. Kein richtiges Thema. Ging eigentlich mehr um Kasachstan als um USA. Nicht zu empfehlen

am
Sehr enttäuscht
An diesem Film ist wirklich nichts gut. Der einzige der Spaß an diesem Film hatte ist mein 13 jähriger pubertierender Sohn !!
Es geht wirklich nur um ein Thema: der Befriedigung der Männlichen Bedürfnisse ob in Amerika vor einem Schaufenster wie div. anderen Situationen. Einfach total peinlich. Haben bei 3/4 des Films abgebrochen!!
Muß man nicht sehen, trotz guter Kritiken !! Woher auch immer !!

am
enttäuscht!!
Ich war enttäuscht, hatte viel über den Film gehört und fand ihn stellenweise nur albern und geschmacklos.

am
Na ja...
Schon lustig zum Teil, aber muss ich nicht noch mal sehen. Echt Geschmackssache!

am
Das ist KEINE leichte Unterhaltung sondern Weltfremd, Frauenfeindlich, Schwulenfeindlich, Rassistisch mit ABSICHT.
Ich sehe diesen Film als schwarze versteckte Komödie die Aufzeigt wie mies unsere Welt eigentlich drauf ist.

am
Über Humor...
sollte man ja nicht streiten und somit kann ich die Kritiker des Films schon verstehen.

Die Bedenkenträger, die keine Sarotti-Schokolade essen können, weil ein »Mohr« die Packung ziert und die sich nach Gebrauch des bösen Wortes »Zigeuner« sofort den Mund mit Kernseife auswaschen müssen sollen von dem Film blos die Finger lassen.

Für den Rest der Menschheit ist der Film ein Heidenspaß ... Heidenspaß, das Wort sagt eigentlich alles.

am
Super
Also der Film ist wirklich Witzig.
Es gibt stellen wich mich einfach köstlich amüsiert habe.
Jedoch scheint der Film nur beim Männlichen Puplikum anzukommen.
Das weibliche fing nach kurzer Hand an sich über den Film zu beschweren, wenn sie auch manches selber Witzig fanden.

Leider hat der Film nach der besten Scene Überhaupt im Film (ein nackter Wrestlingkampf) einen DICKEN Durchhänger.
Ok der Film geht dann auch nur noch 10 Minuten. Aber dadurch verfliegt die Laune.
Deshalb empfhele ich danach SOFORT die Extras auf der DvD zu schauen. Dort gibt es noch super Geschnittene Scenen (warum auch immer welche geschnitten wurden da der Film doch SEHR kurz ist) Und noch Ausschnitte aus Borats Promotion Tour.

Und so Hirnlos ist der Film nicht. Es gibt jede menge Witze über Dinge die sehr Gesellschaftskritisch sind.

Kann den Nur empfhelen.

am
Was ein Schwachsinn
Gott sei Dank habe ich diesen Film nicht im Kino gesehen. Ich hätte wirklich mein Geld zurück verlangt. Schon lange nicht mehr so etwas niveauloses gesehen!!!!!!

am
nicht wirklich lustig
soviel Schwachsinn habe ich noch nie gesehen

am
Borat ist definitiv mit das lustigste was ich gesehen habe. Der film hat zwar eine art von humor den nicht jeder so toll findet aber bei mir hat er ins schwarze getroffen!

am
Geschmäcker sind verschieden
Ich habe den Film nach 10 Minuten ausgemacht und nicht weitergeschaut. Ich weiss nicht.Alleine die schlechte Sinchronisation hat mir schon gereicht.

am
schlechtester film der welt
So ein schlechten Film habe ich noch nie gesehen!!!!!!

am
klang vielversprechend, man dachte an michael moore, aber leider unglaublich schlecht gemacht und gar nicht komisch...

am
Rassistisch,
Nach den doch überwiegend positiven Kritiken haben wir diese DVD ausgeliehen. Mit eher flacherem Humor habe ich gerechnet, aber nicht damit, dass zumindest in den ersten 45 Minuten fast ausschließlich rassistische (antisemitisch) und sexistische (gegen Frauenrechte jeglicher Art) superflache 'Witze' gemacht werden. Es mag sein, dass der Film nach 45 Minuten besser wird, aber diese dreiviertel Stunde war unerträglich. Einer der schlechtesten Filme, die ich jemals gesehen habe.

am
schlecht
Absolut peinlich, nicht anschauen, sehr entäuschend

am
Traurig
das absolut schlechteste was ich je in meinem Leben gesehen habe!!!

überhaupt nicht Komisch, sondern Lächerlich...

am
Unterirdischer Humor, oft deutlich jenseits des guten Geschmacks und politisch völlig unkorrekt. Obwohl ich den Film grottenschlecht fand, musste ich ihn bis zu Ende sehen und habe mir auch alle Extras angetan. Also muss der Film doch etwas haben. Sollte man sich - wenn man nicht zu empfindlich ist - mal ansehen um mitreden zu können. Aber nur ein einziges Mal!

am
Ich kann nur raten sich diesen Film nicht anzusehen, er ist weder interessant noch irgendwie witzig !!!!

am
Kernschrott, die Zahl der Liebhaber dieses Films dürfte ziemlich übersichtlich ausfallen, die besten Szenen kennen die meisten vermutlich aus den bekannten Ausschnitten. Eventuell etwas für die Fans von "Jackass".

am
ziemlich daneben
trotz einiger lustiger Passagen insgesamt sehr abartiger und teilweise ekeliger Film, der bei mir ein sehr unangenehmen Nachgeschmack hinterlassen hat

am
So ein Scheiß
Also bei aller Liebe zu Komödien, dieser Film ist einfach grottenschlecht, allein schon die ersten 10 Minuten langen schon, um den Film in den Müll zu werfen. Dieser Film ist eine einzige Katastrophe, und es lohnt sich nicht ihn anzuschauen, außer wenn man jemanden verscheuchen will.

am
Einfach nur primitiv. Da kann ich nicht drüber lachen. Schwachsinn!!!
Ich kann nicht verstehen, warum der Film so hoch gelobt wurde. Die Produktionskosten hätte man für nützliche Dinge ausgeben können.

am
absoluter schwachsinn
was als hochgelobte satire verkauft wird stellt sich als absoluter, geistloser schwachsinn heraus. 80 minuten in ein aquarium schauen bietet mehr unterhaltung, niveau und spannung als dieser schwachsinn. selbst im schnelldurchlauf mit zwischenstopps nur dummes zeug und schwache klamotten. ab damit in die sondermülltonne.

am
Borat!
Wer schwarzen Humor mag wird Borat lieben. Der Zuschauer darf Borat nicht ganz so ernst nehmen.
Lachen ist gesund!
Der Film ist sexistisch, antisemitisch und frauenfeindlich, kurz gesagt: PERFEKT!

Borat, wie wir ihn lieben...

am
Schwacher Film mit sehr vielen einfachen Witzen über Minderheiten. Ich hatte mir deutlich mehr versprochen.

am
Bin zwar Ali G. Fan, aber dieses Machwerk ist schon Oberschwachsinn !

Einer der schlechtesten Filme die ich je gesehen habe !!!

am
BORAT Lange nicht mehr so abgelacht super
Der kasachische TV-Journalist Borat soll im Auftrag von Volk und Vaterland nach Amerika reisen, um die Heimat mit detaillierten Erkenntnissen über die westliche Kultur zu befruchten. Voller Stolz brechen Borat und sein Azamat Bagatov auf ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten, um sich sogleich an grenzenlos unfreundlichen New Yorkern die Zähne auszubeißen. Weiter geht die Expedition quer durchs Land von Ost nach West, um erstens den Amerikanern ihre Geheimnisse zu entlocken und zweitens Traumfrau J.C. zu erobern.

am
Langweilig
Ich mag Sacha Baron Cohen, ich mag die Ali G. Show, und der Film »Ali G. in da House« war auch klasse. Leider ist dieser Film für mich eine bittere Enttäuschung.

Die Deutsche Synchro kann man ja zu glück wegdrücken und sich den Film im Original ansehen. Daher gibt es dafür schon mal einen Punkt. Dann hat der Film auch einige ganz witzige Szenen, aber mehr leider auch nicht.

Die Ali G. Show - Borat Edition (ebenfalls hier erhältlich) ist wesentlich witziger, und vor allem ist sie nicht so langatmig. Die Interviews und Gags von Borat in einen Film zu verpacken war eine dumme Idee, denn die Rahmenhandlung stört extrem.

am
Geschmackssache
Ich finde den Film unter der Gürtellinie. Auch von den USA bekommt man nicht das wahre Bild. Das kann Moore besser.

am
Der Film ist zwar witzig, aber auf eine unechte Art und Weise. Das Verhalten in Russland ist sehr unecht und extrem übertrieben, vor allem aber so wie es niemals sein kann. Borat kommt in diesem Film nicht echt rüber.

am
da hat die PR für den Film ja klasse geklappt, ich dachte mich erwartet etwas anspruchsvolles, aber weit gefehlt.
Dieser Film ist überflüssig.

am
das kann wirklich nur was für Fans von Sacha Baron Cohen sein! Kann dem ganzen nichts abgewinnen! Der Film war 0! lustig! Oder es ist nicht mein Humor!
Kaum zu ertragener Film, der sich "komödie" nennt

am
Ganz ok, lustig, naiver Charme, nette Auflistung von no goes, dabei aber sympathisch. Nix für´s Kino, aber als DVD ein netter Abend.

am
Ganz lustig, aber durchaus mit Längen. Der Anspruch des Filmes und sein öffentlicher Ruf werden nicht in allen Fällen wirklich entsprechend umgesetzt. Nicht für jeden Geschmack!Der Humor bleibt sehr speziell.

am
bekloppt
soll angeblich eine Satire sein ... und zugegeben, einige Szenen, vor allem im Bonusmaterial, sind nicht schlecht. Aber grundsätzlich ist der Film nur schwachsinnig und geht schnell auf die Nerven, anstatt zum Denken anzuregen und ein Bild der amerikanischen Gesellschaft zu zeichnen. Mein Tip: Nicht ansehen!

am
hü und hott
einerseits waren filmszenen dabei da habe ich tränen gelacht und dann gabs wiederum szenen da dachte ich mir:was für ein müll

am
Geht so
Also die Vorschau von diesem Film fand ich ja noch gut. Aber den Film an sich erträgt man nicht.

am
Einfach nur primitiv schlechte Witze. Es war ja schon von Anfang an klar, dass der Film kein Meisterwerk wird. Aber dass der Film sooo schlecht ist hätte ich beim besten Willen nicht gedacht. Schade, dass es keine 0 Punkte gibt

am
Am liebsten würde ich diesem Film überhaupt keine Punkte geben! das war der schrecklichste primitivste und überhaupt krankeste Film den ich je gesehen habe! Ich hoffe ich werde so etwas nie wieder anschauen müssen!

am
Kann man nicht hingucken!
Wir haben den Film vorzeitig abgebrochen, daß war ja nicht zum Aushalten! Schlechte Witze, schlechte Schauspieler, echt schlecht!

am
Vorzeitig ausgestellt...
Für uns war dieser Film wirklich anstrengend... nicht zu empfehlen...

am
Saulustig
Der Film ist ganz schön heftig, einige Szenen sind wirklich saukomisch, aber manchmal geht Borat einfach zu weit, teilweise erheblich unterhalb der Gürtellinie.

am
Dieser Film ist wirklich nicht jedermanns Sache!

Aber ich wußte von vornherein,auf was ich mich beim anschauen dieses Films, einlasse!
Dementsprechend unterhielt mich auch das Niveau des Films. Er ist an einigen Strecken ziemlich langatmig gahalten und die Nacktkampfszene ist wirklich grenzwertig!!!!
Dieser Film bedient natürlich auch allseits beliebte Klischees,die man über den amerikanischen Durchschnittsbürger so hat. Ob nun die Berührungsänste der Großstädter in N.Y.,oder die besoffenen CollegeStudi's auf Partytour,die Waffenlobby & auch die Kirche-allesamt bekommen wieder ihr Fett ab!

Anschauen und eine eigene Meinung bilden!

am
Großartig
Nie etwas Lustigeres geshen! Es braucht allerdings etwas Allgemeinwissen, um die Witze zu verstehen.

am
Unterhaltsam ist der Film schon,auch wenn die Story totaler schwachsinn ist,es gibt schlechtere Filme als diesen.

am
Unbekannt provokant
Der Film ist provokant - klar, keine Frage. Für anspruchsvolle Geister weil er flach scheint und teilweise ekelhaft ist, für Erholungssuchende weil der Humor zurückbeißt. Wenn man einen Schritt zurücktritt sieht's anders aus: Die Idee ist echt gut - gemein, ehrlich, entlarvend, krass. Das Ekelgefühl, das einen manchmal beschleicht, entpuppt sich als Spiegel des eigenen Geschmacks. Borat zeigt auch auf Dich! Das auszuhalten ist dann doch anspruchsvoll, und eigentlich auch interessant.

am
- wirklich schwierig -
Wirklich schockierend! Und manchmal genial! Aber nichts für zarte Gemüter!

am
Hm, es war schwer für mich. Nach so riesige Werbung, überall... Dieser Film ist nicht lustig, obwohl hat komische Momente... Um was geht eigentlich? Borat ist ein lebendige Relikt aus Sovietunion, spricht auf rusissisch-polnisch-englisch Mischung.... Es ist nicht mein Geschmack. Aber für mutige Idee starke 3 Sterne

am
Umstritten...
...aber ich fand den film gut und witzig. man kann sicher geteilter meinung sein, aber wer sich an der figur des borat sagdiyev nicht stört und mit einer mischung aus satire und mockumentary umzugehen weiß, ist hier richtig.
empfehlung: im originalton ansehen!

am
KLASSE - Rabenschwarz, deftig, schräg - ein Blitzkrieg auf das Zwerchfell - EINFACH KÖSTLICH ! ...und meine Liebste konnte ganzundgar nix damit anfangen ! So ist der Film, entweder man mag ihn oder nicht :)))

am
Ja, richtig, es kommt kein "Dr.Brinkmann" im Film vor und es geht auch nicht um "Sex in the city" oder "Das Schweigen im Walde". Der Film ist schmutzig, politisch unkorrekt, frauenfeindlich und unästhetisch UND DAS IST GUT SO !
Am besten im Original (evtl. mit Untertiteln) ansehen - synchronisiert ist er nicht so gut.

am
öhm
Zusammendfassend kann ich diesen Film nur mit »öhm« beschreiben. Teilweise übel bescheuert, teilweise ganz lustig, kaum schockierend, kaum Unterhaltsam. Ab und zu einfach nur krank.

Öhm trifft es am ehesten, schockiert hat mich diese Veranstalltung der Ami-Christen, und der Chef des Rodeos... aber dafür muss ich mir diesen Film nicht anschauen. Es zeigt sich viel verarsche, das schlimme daran ist dass die Amis so dermaßen abgehen dass es weh tut. Borat selbst ist kein Chrakter den ich gern wieder sehe, Ali G war da doch eine spur niveauvoller...

raten kann ich keinem ihn zu sehen oder nicht zu sehen, daher:

öhm, anschauen, selbst urteilen

am
Echt stark... genau mein Humor, der Typ ist einfach genial...
dreckig, schmierig,gesellschaftlich voll auf der Höhe!

am
Borat ist anders. Wer trashige oder absurde Filme mag, die manchmal (oder eigentlich ständig) unter die Gürtellinie zielen und auch kein bischen politisch korrekt sind, der wird diesen Film mögen. Ich fand ihn super und hab mich stellenweise abgerollt.
Unbedingt auch die sogenannten "unzensierten Szenen" auf der DVD anschauen.

am
mit quatsch millionen machen und menschen können drüber lachen
kontrovers, heftig, peinlich, mutig, knaller

am
Geil !
Diesen Film hasst man oder liebt man.
Wer keinen Sinn für derben Humor hat sollte die Finger davon lassen.

am
Wie bereits von vielen Vor-Kritikern gesagt - an diesem Film scheiden sich die
Geister. Nur wer wirklich Satire und hintergründigen Humor mag ist hier richtig
aufgehoben. Ich fand den Film Klasse und bin sogar der Meinung, dass der
Film eher die USA als Kasachstan verulkt.

am
Liebe oder Hass
man muss ihn lieben - oder man hasst ihn. dazwischen gibt es wenig. Derbe Zoten (gerne auch unter der Gürtellinie) sind halt nicht jedermanns geschmack - mir hat's gefallen!

am
Zuviel des Guten
Bei der Kino-Vorschau hat mich der Film sehr neugierig gemacht - die Idee fand ich gut und was an Ausschnitten gezeigt wurde, hat mich begeistert, da ich schon einen gut ausgeprägten Humor - auch für Schräges und Scharzen Humor habe. Aber ich wurde bitter enttäuscht - aus einem erhofften geistvollen Film entpuppte sich teilweise widerlicher und menschenverachtender Humor. Nicht nur frauenfeindlich - auch die Judenwitze sind einfach geschmacklos gewesen. Und vor allem die Altersfreigabe - 12 ist definitiv zu jung, wenn ständig auf Geschlechtsteile und was man damit so alles machen und zeigen kann, hingewiesen wird.

Schade, denn die Idee und Teile des Films sind wirklich gut.

am
serr gute Lernung von Kultur von Amerika
Ich habe schon sehr lange nicht mehr so gelacht über einen Film; vor allem das Bonusmaterial ist zusammen nochmal ein kleiner
Extra-Borat.
Ja, der Humor ist teilweise echt derb - wer hier sehr zart besaitet ist, wird weniger Spaß haben, politisch korrekt ist nichts in diesem Film. Wahrscheinlich gefällt er mir deshalb so gut.

am
selten so gelacht
herrlich!
zeigt richtig schön den kulturellen Unterschied und wie man sich in einer fremden Welt fühlen und (daneben) benehemen kann

am
einfach Anders
Grundsätzlich fand ich den Film witzig. Aber es werden sich hier die Geister etwas teilen, da einige Sachen doch ins peinliche und unter den Gürtel geht. Wer aber Amerika kennt wird diese Veralberung auf einige Sitten und Verhaltensmuster lustig finden. um Ende zu hatte der Film jedoch ein paar Längen.

am
Alles eine Frage der Interpretation
Sicherlich benötigt man für diesen Film eine gewisse Art von Humor, um zu verstehen, wie überzogen und ironisch er wirklich ist. Wir hatten offensichtlich genug Humor um den Film lustig zu finden und gleichzeitig noch genug Feinsinn übrig, um den Hintergrund zu erkennen. Könnte aber gerne noch ein wenig irrer sein.

am
Idee gut
Auf Sacha Baron Cohen kann man sich immer verlassen, jedoch die Handlung ist langweilig.

am
komisch
Bei Borat gabs eigentlich nicht viel zu lachen für mich. Stattdessen habe ich desöfteren den Kopf geschüttelt über den doch teilweise recht derben Humor von dem Film.
Die Rahmenhandlung ist nicht so dolle, allerdings sind die Interviews von Borat doch teilweise recht amüsant, da die Amis nicht merken, wie sie eigentlich verarscht werden.
Ansonsten nicht zu empfehlen.

am
was solls....
Wieder mal ein Beispiel dafür, wo Schwachsinn als Kunst und Sozialkritik ausgegeben wird und sich dann auch noch feiern lässt....

am
Heftig!
Mannomann, wirklich heftige, deftige Satire! Hoffentlich versteht auch jeder Zuschauer die Aussage des Films, der ja FÜR TOLERANZ steht. Natürlich nimmt sich Sacha Baron Cohen einige Geschmacklosigkeiten raus. Aber wenn er nicht einfach nur provoziert, geht es im Film doch um das Aufdecken von Intoleranz oder Feindseligkeiten. Borat entlarvt dabei die leider teilweise noch vorherrschende abwertende Einstellung gegenüber Minderheiten (Religionen, Frauen, Homosexuelle usw.). Zwar etwas anstrengend, aber ich hatte Schlechteres erwartet.

am
Borat - Ein Film den man nicht unbedingt sehen muss, es sei denn, man steht auf Filme mit biederer Handlung und nur geringem Comedy-Esprit. Im Vergleich hat Ali G. hier wesentlich mehr Charme und Hintergrundwitz.

am
Ich hatte mehr erwartet.
Okay einige Szenen waren zum schreien , aber sonst lief eigentlich der Film, wie eine Doku an mir vorbei. Aber eine uninteressante. Schade !

am
Der Film spaltet sicher die Zuseherschaft. Es gibt einiges zu lachen. Aber einigen Sachen blieb mir das Lachen im Hals stecken. Als Kasache hätte ich sicher 0 Punkte vergeben.

am
Also über diesen "Film" kann man natürlich geteilter Meinung sein:

+ Wenn man auf Klamauk ala Ali G. / Jackass steht, teilweise wirklich lustig.
+ Herrlich, wie die Naivität, Arroganz und Dummheit der Amis bloßgestellt wird.

- Die "Story" um die einzelnen Episoden herum wirkt einfach nur lächerlich und hätte einfach weggelassen werden sollen. EInfach so wie beim Bonus-Material alle Episoden einzeln ohne Story dazwischen wäre viel besser gewesen.
- Leider sind ausserdem nicht alle Episoden gleich gut, und so kommt es doch zwischendurch immer wieder zu langweiligen Phasen.
- Warum wurde überhaupt eine deutsche Tonspur angefertigt? Klingt ja grausam!

am
Tja, USA...
Es ist schon sehr lustig anzuschauen, was für ein seltsames Land die USA und seine Einwohner sind. Nette Unterhaltung!

am
Wenn man bereits Ali G aus England kennt, ist man vielleicht weniger schockiert.... Man sollte sich allerdings auf das härteste gefasst machen, falls dies nicht der Fall ist! Den Film unbegingt iim Originalton (E) anschauen!

am
mmhhhh
Schwer über diesen Film eine Kritik zu schreiben. Am besten man schaut ihn sich an und bildet sich sein eigenes Urteil. Teilweise geht´s a bissi unter die Gürtelline des guten Geschmacks.

am
Der Film hat von allem was.Action,Comedy usw.da ich aber leider nicht mehr so gut englisch kann,habe ich leider nicht alles verstanden.Habe die Übersetzung aus dem Text herausgenommen.

am
Prachtstück
Es ist unglaublich, aber Sacha Baron Cohen hat es geschafft, dass seiner zweiten große Figur einen anständigen Film erhält, der durch diverse satirische Spitzen und einige ziemlich deftige, wenn nicht sogar etwas ekelhafte Humorkanonaden punktet. Da prügeln sich schon mal zwei nackte Männer (Borat und sein dicker Produzent) so, dass es frappierend an Gay- Sex erinnert, alles natürlich gefilmt mit einer wackeligen Handkamera. »Borat« ist ein kleines Kunststück, denn hier werden Fans des deftigen Witzes genau so fündig, wie Freunde der guten und direkten Satire und oft genug schafft es Cohen auch beides in perfekter komödiantischer Harmonie zu verbinden. Dennoch ist nicht alles Gold was glänzt, so gibt es zu viele Interview in dem Film, die viel zu kurz sind, oft sind es nur wenige Einstellungen, dass ist vor allem dann ärgerlich, wenn der Film gerade wieder in seiner... nun sagen wir mal Analen- Phase steckt, denn zu viele Ekel- Gaga Humor kann einem auch mal auf die Nerven gehen. Dennoch ist »Borat« eine echtes Prachtstück im Satire und Komödien Genre und wenn Sie nicht darüber lachen können, kommen sie wahrscheinlich aus Kasachstan.

am
Lacher gibt es hier keine, dafür eine Sammlung peinlicher, dümmlicher Phrasen. Muß man sich nicht geben.

am
Sacha Baron Cohen macht Satire, die wehtut und oft zum Schreien komisch ist. In seinem bösen Satirefilm "Borat" provoziert er die USA und reizt den Staat Kasachstan bis aufs Blut. Laut Drehbuch ist Borat eigentlich auf einer romantischen Heldenreise: Er hat im Fernsehen Pamela Anderson gesehen und macht er sich von New York an die Westküste auf, um die Frau seiner Träume zu heiraten. Am Ende trifft er sie tatsächlich - Anderson ist wohl eine der wenigen, die willentlich an dem Film teilnahmen. Der Film hat neben der brutalen Turbo-Comedy leise, melancholische Momente. Borat schmachtet, unterlegt mit Balkan-Schwermut vom Komponisten Goran Bregovic. Seine Gesprächspartner entlarvt Cohen als bigotte, überhebliche Idioten, die sich in Gegenwart des so offensichtlich planlosen Ausländers aus irgendeinem rückständigen Land eine Blöße nach der anderen geben. Er benutzt die Tarnkappe der vorgeblichen Dummheit. Cohen ist ein großer Komiker, ein beeindruckender Schauspieler und ein Improvisationskünstler. Er hat die Satire per Konfrontation auf eine neue Stufe gehoben - nicht erst als Borat. In erster Linie jedoch ist Cohen ein Eulenspiegel: Lustig ist er vor allem durch die Dummheiten, die er anderen so meisterlich und furchtlos entlockt.

am
-3 kann leider nicht vergeben werden. Derganze Film ist nur primitiv, Gags ausschliesslich unter der Gürtellienie. Warum um diesem Film solch eine Aufmerksamkeit zu Teil wurde ist unverstänlich.

am
Von Anfang bis Ende hat man bei diesem Film spitzen Unterhaltung, zum Teil recht geschmacklos, aber ich stehe drauf, viel spaß beim gucken und lachen!

am
Hier gibt es zwei Extreme: Super toll <ODER> Müll.
Ich entscheide mich für letzteres.
Wer hier Zack, Markus Maria P. oder (TV Komodie) ähnliches erwartet sollte sich diesen Film nicht ausleihen.

am
Auch ich würde am liebsten 0 Sterne vergeben. Habe noch nie so viel Blödsinn gesehen. Wie können Menschen solch einen Film lustig finden . Kann ich einfach nicht verstehen sich so was 80 Minuten anzusehen . Schrott !! Wer kommt eigentlich auf so ein Blödsinn . Was noch dazu kommt so ein ähnliches Projekt soll schon wieder in unsere Kino kommen . Kann ich wirklich nicht verstehen . Warum ??!!

am
Am Liebsten würde ich diesem Film gar keine Sterne geben. Es ist ein schrecklicher, menschenverachtener Film, respektlos und schamlos. Mein Fazit: Bevor ich mir demnächst einen Fim ausleihe, werde ich die Kritiken lesen; das habe ich bei diesem Schrottfilm leider versäumt.

am
"Borat" ist kein Film für jedermann. Wer Sacha Baron Cohan und seine Kunstfiguren mag, wird auch "Borat" mögen. Wer allerdings eher auf eine ruhige Art von Humor steht, sollte lieber einen Bogen um den Film machen. [Sneakfilm.de]

am
Geschmackssache...
hmm, ich dachte ursprüunglich dass der film nicht so ganz unlustig sein kann, soviel wie man schon davon gehört hat, aber im endeffekt muss ich sagen, dass er einfach nur schlecht ist!
es soll ja leute geben die ihn genial und witzig finden, ich persönlich fand keine einzige szene wirklich lustig!
meiner ansicht nach versucht er nur einen dummen witz nach dem anderen zu machen und es gelingt ihm nicht so recht....

am
ohhh mein Gott....
absolut bescheuerter Film.....

keine Ahnung wie man sowas gut finden kann !

am
Zum Kugeln!
Ein Film bei dem man sich echt tot lachen kann :D:D:D:D
Der Humor ist zwar mancham ein bischen... naja... sagen wir mal leicht abstoßend, aber wers mag der wird mit diesem Streifen total zufrieden sein.

am
schlecht
ich fand den Film einfach nur schrecklich
der Film war nicht lustig der Film ist einfach ein Flop

am
Borat
Ich fand den Film nicht gut , ich hab den Film nicht zu Ende gesehen

am
Müll!!
Hab mir einiges mehr erwartet von diesem Film! Ist meiner Meinung nach einfach nur primitiv! Dann doch lieber die Ali G.- Show...!!

am
der ist so schlecht, dass es schon wieder eine Kunst ist!
der Humor ist mega unter der Gürtellinie - wem's gefällt ...

am
gutes Ziel und nicht getroffen - Müll
Der erste Borat-Film ist schon sehr anstrengend. Dieser hier hat wahrscheinlich sogar ein Ziel bzw. eine Message (Amerika: bigott und intolerant) aber trägt das. Ich bin mir nicht im klaren warum dieser Film so begeistern konnte. Ge»Ziel«t sehr gut ... Schuss gin in die Hose bzw. war Müll

am
geschmackssache
ziemlich schräg

am
Preise gewonnen?
»Nur, weil die anderen sagen, und es auch in den Rezensionen steht, dass der Film Mist ist, kann ich ihn mir doch TROTZDEM ausleihen, oder?«
Verdammt und zugenäht, ich bin sprachlos...!! Nicht so sonderlich über den Film, denn ich war gewarnt..! Aber, liebe Leute!!! Er ist doch keinen GOLDEN GLOBE, oder einen 'Deutschen Comedy-Preis' wert, so sollte man meinen... Bei GANZ genauem Hinschauen, findet man ja sogar etwas, was entfernt an eine 'sozialkritische Relevanz' erinnert, aber...
Naja! Was soll's? Die Preise sind verliehen, was den Film zu einer OFFIZIELLEN Empfehlung macht...
Jedoch tun Inhalt und Handlung dieses nicht!

am
kann mit dieser art humor nichts anfangen. da gefallen mir die nackt kanone oder scary movie viel besser

am
Einfach nur schräg
Für den Film braucht man einen speziellen Humor. Ich konnte nur stellenweise schmunzeln.

Wer auf Filme wie »Ali G« kommt hier aber auf seine Kosten.....

am
nicht mein Fall
Ich kann mir vorstellen, dass der Film für viele Kult ist. Manche Einfälle sind echt schräg. Aber insgesamt sind mir die Vorurteile gegenüber Kasachstan im allgemeinen und Frauen im besonderen, obwohl die kroteske Übersteigerung wohl als Persiflage gemeint ist, zu beleidigend. Nur die USA kritische Haltung kommt bei mir ein, für den Rest fehlt mir entweder das y-chromoson, oder was weiss ich.

am
Fremdschämen XXL! Man kann kaum hinschauen. Immer unter der Gürtellinie und jenseits von gut und böse. Rassistisch, Frauenfeindlich, Sexistisch usw. Politisch herrlich unkorrekt. Kein Wunder das der Kerl verklagt wurde. Anschauen lohnt sich...

am
Ich fand den Film etwas flach. Anhand der kritiken hatte man sich mehr erhofft.
Sasha Baron Cohen mit seinen typischen Witzen.
Der Film kommt bei weitem nicht an Ali G. ran

am
eine herrliche Kommödie, ohne Schusswaffen und ohne Autorennen. Mit einfachen Mitteln einen schönen Film produziert. endlich mal etwas zum Lachen, besonders wenn man öfter im "OSTEN" unterwegs ist und die Situation dort kennt. Einfach nur zum Schmunzlen, Lachen und zum empfehlen.

am
Schwer enttäuscht...
...war ich nach dem ganzen Vorabspektakel von diesem Film. Wenn schon Synchronisation mit gebrochenem Deutsch, dann wenigsten so, dass man was versteht, denn viele der sog. Pointen gingen in dem Kauderwelsch unter. 90% des Films waren für mich einfach nur geschmacklos...Satire ist was anderes!

am
Einer meiner neuen Lieblingsfilme!
Es scheint allerdings so, als ob sich bei BORAT das Filmlager in zwei Hälften spaltet. Die eine Seite kann dem Film rein garnichts abgewinnen, die andere Seite, zu der auch ich mich zähle, findet den Film absolut genial.
Ich glaube, das die meisten Leute den Film und die Parodien auf das "freie" Amerika nicht verstehen und deshalb die Story langweilig finden. Es wird so ziemlich jede Cliché bedient, was es gibt.
Trotzdem nur 4 Sterne, weil es doch schon mal vorkommt, dass der Film laaaaaangezogen wirkt.

am
Sehr lustiger Film - das ganze Kino hat heftigst gelacht! Allerdings nicht jedermanns Sache da permanent meterweit unter der Gürtellinie :)

am
gelungene Groteske mit Klamauk und Klamotte (auch mit einigen schwächeren Passagen, trotzdem volle Punktzahl), welche Vorurteile/Klischees (z.Tl. mit großer Schärfe z.B. Antisemitismus) aufs Korn nimmt: Kazastan als deren totale Projektion. Sacha Cohen macht das absolut perfekt.. Ich wünschte mir auch mal Boratbesuche in Bayern, Rheinland, Nordeutschland oder sogar im Fern- oder Nahost... wäre auch sehr unterhaltsam (wie unterscheidet sich der z.B. norddeutsche Spießbüger vom anderen ?).. habe mich jedenfalls sehr gut unterhalten und Lachmuskeln trainiert...

am
»Borat – Kulturelle Lernung von Amerika um Benefiz für glorreich
Neben »Ali G« hat Sacha Baron Cohen auch noch eine zweite Figur entworfen, die sich nun gerade in Kriegszeiten immer stärker ins popkulturelle Bewusstsein drängt: den kasachischen Journalisten Borat – sexistisch und rückständig bis zum Gehtnichtmehr, fühlt er der so genannten amerikanischen »Zivilisation« ohne jeden Anflug von political correctness mal so richtig auf den Zahn. Und auch in seinem ersten Leinwandabenteuer, einer bitterbösen Impro-Fake-Doku-Comedy, trifft er genau die richtige Mischung aus bissiger Gesellschaftssatire und purem Schwachsinn.

am
Keine Frage ist Borat ein lustiger Film, doch leider finde ich den Film an manchen Stellen etwas zu lange gezogen und der Film kommt nicht auf den Punkt an einigen Stellen. Trotzdem ein lustiger Film. Doch oft angucken kann man sich ihn nicht wirklich, da nicht viel aufregendes passiert. Aber muss man sich unbedingt dennoch anschauen.

am
Cohen polarisiert, das ist klar. Nicht nur als Ali G. auch als Borat und neuerdings auch als Brüno mischt er sich unter das Volk, meißt unter das amerikanische, anscheinend sind die tumb genug , um ordentlich auf die Schippe genommen zu werden, und hält ihnen allen den Spiegel vor. In unnachahmlicher Art tut er anfangs ganz harmlos um dann seinem Gegenüber sein innerstes zu offenbaren. Wie selbstverständlich offenbaren sich dann Antisemitismus, Schwulenhass und Kinderfeindlichkeit. Und Cohen redet ihnen fleißig nach dem Munde und nimmt alles aufgenommene möglichst ernst, manchmal überreizt er auch die Situation , dann aber nur um aufzuzeigen wie weit die Leute tatsächlich mit ihrer Meinung hausieren gehen. Oft hinterlässt er aber auch Chaos , wenn er z.B. splitternackt mit seinem Kummpel sich prügelnd in einen öffentlichen Empfang platzt, oder wenn er als Brüno auf dem Flughafen sich als Kinderhändler offenbart. Dann gehts darum den Mensch und sein Gruppenverhalten zu testen. Dann gehts garnicht mehr um Offenbarungen, sondern nur darum aufzuzeigen, wie der Mensch in solchen Situationen möglichst schnell der Situation zu entgehen versucht und sich nirgendswo einzumischen. Prima Feldforschung, weiter so Sasha.

am
Diesem Film verleihe ich hiermit 10-Minus-Sterne. Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum über so einen Schrott überhaupt auch nur in Wort verloren wurde. Hat aber geklappt, denn dadurch habe ich mir ihn ja auch "reingezogen"! Allerdings rettete mich die Stop-Taste vor all zu schneller Verblödung! Und ich konnte den Witz im respektlosen Umgang mit Meschen leider auch nicht entdecken!

am
Ethisch äußerst bedenklich
Ich bin wirklich entsetzt! Normalerweise kann man mir den größten Scheiß vorsetzen und ich lach immer noch - aber bei diesem Film war auch mir nach einer 1/4 Stunde das Lachen im Halse stecken geblieben. Für 12-jährige ist dieser Film nun wirklich nichts!

Der Film gehört wirklich vom Markt genommen und indiziert!

am
Ich bin ja schon vieles gewöhnt und sehr tolerant, aber dieser Film ist teilweise abstoßend! Das sich die "Schauspieler" ("Borat und sein Assistent?) für so was hergeben( siehe Bettsehne!) ist einfach nur eklig.

am
Wer hier weniger als 5 Sterne gibt, sollte sich ernsthaft Gedanken machen. Denn offenbar stimmt das Vorurteil, dass Deutsche keinen Humor haben (sorry Ihr seid offenbar zu doof, den Witz zu verstehen).

Wahrscheinlich die beste Komödie aller Zeiten.

am
Wie man sich traut mit so viel Muell einen ganzen Kinofilm rauszubringen. Null Sterne waeren gerechtfertigter.

am
Das ist endlich einmal ein Film zum Weglachen, hat uns sehr gut gefallen, einfach genial. Den kann man sich auch ruhig mal öfter ansehen.

am
Ich Rate Jeden Davon Ab Diesen Sich Diesen Film Anzusehn. Er Ist Langweichlich, Nicht Witzig & Die Story Ist Total Mies Fazit. Diesen Film Sollte Man Nicht Sehn Ihr Verpasst Nichts.
Borat: 2,5 von 5 Sternen bei 2302 Bewertungen und 165 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Borat aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Sacha Baron Cohen von Larry Charles. Film-Material © 20th Century Fox.
Borat; 12; 05.03.2007; 2,5; 2302; 0 Minuten; Sacha Baron Cohen, Andre Myers, Mitchell Falk, Carole De Saram, Chip Pickering, James Smith; Komödie, Dokumentation;