Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

The Expendables

Die Hunde des Krieges

USA 2010 | FSK 18


Sylvester Stallone


Sylvester Stallone, Jason Statham, Jet Li, mehr »


Action, 18+ Spielfilm

3,6
1826 Stimmen

Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 18
DVD  /  ca. 100 Minuten
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,40:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:21.01.2011
Abbildung kann abweichen
Extended Director's Cut
FSK 18
DVD  /  ca. 110 Minuten
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Preisverleihung, Musik-Video
Erschienen am:24.02.2012

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 104 Minuten
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 7.1, Englisch DTS-HD 7.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Gag Reel, Audiokommentare, B-Roll, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:21.01.2011
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Extended Director's Cut
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 114 Minuten
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 7.1, Englisch DTS-HD 7.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Preisverleihung, Musik-Video, Making Of
Erschienen am:24.02.2012
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 18
DVD  /  ca. 100 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,40:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:21.01.2011
Abbildung kann abweichen
Extended Director's Cut
FSK 18
DVD  /  ca. 110 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Preisverleihung, Musik-Video
Erschienen am:24.02.2012

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 104 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 7.1, Englisch DTS-HD 7.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Gag Reel, Audiokommentare, B-Roll, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:21.01.2011
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Extended Director's Cut
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 114 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 7.1, Englisch DTS-HD 7.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Preisverleihung, Musik-Video, Making Of
Erschienen am:24.02.2012
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Expendables
The Expendables (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Expendables
The Expendables (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Expendables

Weitere Teile der Filmreihe "The Expendables"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Expendables

Eine Gruppe von schlagkräftigen Söldnern schleust sich in einen südamerikanischen Staat ein, um dort den skrupellosen Diktator zu stürzen. Als die Mission in vollem Gange ist, erkennen die Männer, dass der Auftraggeber ein doppeltes Spiel mit ihnen treibt. Ein Spiel, dem nicht nur Unschuldige, sondern auch die 'Expendables' selbst zum Opfer fallen sollen. Doch die sechs Männer sind hartnäckiger und widerstandsfähiger als gedacht. Der kaltblütige, emotionslose Barney Ross (Sylvester Stallone) hat nichts zu verlieren: Er ist der Anführer, das Gehirn und der Stratege der Gruppe, die in der Grauzone zwischen Recht und Kriminalität unverbrüchlich zusammenhält. Es gibt nur wenig, was ihm wichtig ist: sein Truck, sein Wasserflugzeug und sein Team loyaler moderner Kämpfer. Als echter Zyniker beschreibt Barney sich als 'Reinigungsmittel für hartnäckige Flecken'. Zu seinem Team zählen der ehemalige SAS-Messerexperte Lee Christmas (Jason Statham), der Nahkampfspezialist Yin Yang (Jet Li), der auf Feuerwaffen spezialisierte Hale Caesar (Terry Crews), der Barney seit zehn Jahren kennt, der Sprengstoff-Experte Toll Road (Randy Couture), der als Intellektueller der Gruppe bezeichnet wird, sowie der Kriegsveteran und Scharfschütze Gunnar Jensen (Dolph Lundgren), der sich mit sehr persönlichen Problemen herumschlägt. Der geheimnisvolle Church bietet Barney einen Job an, den alle anderen bereits abgelehnt haben - für Barney und sein Team von Expendables sieht der Auftrag zunächst wie eine Routine-Mission aus. Sie sollen den mörderischen Diktator General Garza (David Zayas) im kleinen Inselstaat Vilena stürzen und damit das Volk aus jahrelanger Schreckensherrschaft befreien. Auf einem Erkundungstrip in Vilena treffen sich Barney und Christmas mit ihrer Kontaktperson, der Widerstandskämpferin Sandra (Giselle Itie), die aber etwas zu verbergen hat. Sie erfahren, wer ihre tatsächlichen Gegner sind: der skrupellose Ex-CIA-Agent James Monroe (Eric Roberts) und sein Mann fürs Grobe, Paine (Steve Austin). Als die Mission aus dem Ruder läuft, müssen Barney und Christmas Sandra zurücklassen - was ihr Todesurteil bedeuten könnte. Barney kann sein eigenes Versagen nicht akzeptieren und überredet das Team zu einem weiteren Trip nach Vilena, um die Geisel zu befreien und den Auftrag zu Ende zu bringen. Vielleicht rettet er so nicht nur Sandra, sondern auch sich selbst.

Film Details


The Expendables - Choose your weapon.


USA 2010



Action, 18+ Spielfilm


Söldner, Militär



26.08.2010


882 Tausend




The Expendables

The Expendables
The Expendables 2
The Expendables 3

Darsteller von The Expendables

Trailer zu The Expendables

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschHD
0:51 Min.
The Expendables Trailer
Video 1
Trailer in DeutschSD
0:51 Min.
The Expendables Trailer
Video 2
Trailer in DeutschSD
0:45 Min.
The Expendables Trailer
Video 3
Trailer in DeutschSD
0:31 Min.
The Expendables Trailer
Video 4
Trailer in EnglischHD
1:08 Min.
The Expendables Trailer
Video 5
Trailer in EnglischSD
2:34 Min.
The Expendables Trailer
Video 6
Trailer in EnglischSD
3:04 Min.
The Expendables Trailer
Video 7
Trailer in EnglischSD
1:08 Min.
The Expendables Trailer
Video 8
Trailer in EnglischSD
0:45 Min.
The Expendables Trailer
Video 9
Trailer in EnglischSD
0:54 Min.
The Expendables Trailer
Video 10
Trailer in EnglischSD
0:48 Min.
The Expendables Trailer
Video 11
Trailer in EnglischSD
0:57 Min.
The Expendables Trailer
Video 12
Trailer in EnglischSD
0:49 Min.
The Expendables Trailer
Video 13
Trailer in EnglischSD
0:30 Min.
The Expendables Trailer
Video 14

Movie-Blog zu The Expendables

Rambo 5 - Last Blood: Rambo kommt zurück: Stallone beginnt Dreharbeiten!

Rambo 5 - Last Blood

Rambo kommt zurück: Stallone beginnt Dreharbeiten!

Sylvester Stallone hat mit den Dreharbeiten zum lang erwarteten neuen Rambo-Film begonnen und verrät hier sogar die Geschichte zu 'Rambo: Last Blood'...
Filmtwins: Hollywoodblockbuster und ihre Zwillinge

Filmtwins

Hollywoodblockbuster und ihre Zwillinge

Hatten Sie auch schon mal das Gefühl, dass Ihnen ein Cover oder ein Titel sehr bekannt vorkam, nur konnten Sie sich nicht erklären, woran es liegt?...
Arnold Schwarzenegger: Action-Legende Schwarzenegger akzeptiert kein Nein!
Expendables: Pierce Brosnan im nächsten 'Expendables'
Jason Statham: Actionheld Statham macht seine Stunts selbst

Bilder von The Expendables

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Expendables

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Expendables":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Mehr oder weniger hirnlose Action mit ein paar coolen Sprüchen und jeder Menge "Oldstars" welche zum Teil aber nur sehr kurze Auftritte haben.

Viel Peng Peng und jede Menge Kawumm (Subwoofer vorausgesetzt!)! Wer Lust hat einfach mal das Hirn auszuschalten und 100 Minuten FSK 18 Action sehen möchte, ist hier richtig! Wer eine tiefgreifende Story erwartet, sollte sich einen anderen Film leihen!

Wem John Rambo aus 2008 gefallen hat, dem dürft dieser Streifen auch zusagen!

Wegen dem Actionfeuerwerk und den coolen Oldstars, 4 Sterne!

am
Ich war gestern zu dem Film im Kino und hatte vorher auch sehr große Erwartungen gestellt, da ich ein großer Fan der Filme von Willis, Schwarzenegger, Stallone, Jet Li und Jason Statham bin.
Ich wurde nicht enttäuscht, eher wurden die Erwartungen sogar noch übertroffen.
Allerdings war der Auftritt von Schwarzenegger und Willis leider nen bisschen zu kurz, aber Willis macht nebenbei auch noch andere Filme und Schwarzenegger hat als Gouverneur auch sehr viel zu tun, von daher ist es verschmerzbar.

Kurz gesagt ist es ein Film der alten Schule, den man allen Actionfans dieser Zeit wärmstens empfehlen kann.

am
Die Story ist ziemlich simpel, da sie ja nur dazu dient, soviel Old School Action wie möglich folgen zu lassen. Das alle Actionstars der 80er jahre in einem Film auftreten ist eine Spitzenidee und lässt Fans der alten Schule die Freudentränen in die Augen schießen. Die Action kann sich natürlich sehen lassen. Da explodiert am laufenden Band irgendwas und gekloppt und geballert wird auch pausenlos. Dazu kommen immer wieder flotte und markige Sprüche die einen schmunzeln lassen.
In erster Linie dient der Film dazu, das Publikum und vor allem die Fans zu unterhalten und das tut der Film von der ersten Sekunde an. Darum spaltet der Film auch die Meinungen: Fans lieben ihn, der Rest findet ihn zu übertrieben. Ich für meinen Teil mag ihn ;-)

am
Ich habe den Film gestern mit meinem Schwiegervater im Kino angeschaut ... und, was soll ich sagen : Der absolute Hammer ! Ein Actionknaller wie zu den besten Zeiten ! Mit allen Stars, die das Actiongenre in fast drei Jahrzehnten hervorgebracht hat : Sylvester Stallone, Dolph Lundgren, Jet Li, Jason Statham etc. Dazu noch Ex-WWE-Champion "Stone Cold" Steve Austin. Schade, dass Bruce Willis und Arnold Schwarzenegger nur Gastauftritte haben. Ich freue mich jetzt schon auf eine Fortsetzung - in der eigentlich nur noch Jean-Claude van Damme, Chuck Norris und Steven Seagal fehlen würden. Doch genug davon und zurück zur Filmkritik : Ein Actionfeuerwerk par excellence mit jeder Menge Schießereien und Explosionen, in der auch der Humor nicht zu kurz kommt. Die FSK 18-Einstufung ist sicherlich nicht ganz unberechtigt - man sieht doch einige Knochen brechen und Gliedmaßen fliegen ... das schadet dem Film aber überhaupt nicht - ein Muss für alle Actionfans von früher und heute ! Das Kinopublikum (bestimmt 90 % Männer !) und ich waren jedenfalls hellauf begeistert ... anschauen !

am
Nach einem Kinobesuch hier ein kurzes Fazit: Herrlich altmodische Gewaltorgie ohne technischen Schnickschnack, Greenscreen und Marvel-Typen. Action der "alten Schule", wie es sie seit "Lethal Weapon" eher selten zu sehen gibt. Hut ab vor der Cast, da kamen Erinnerungen an meine Jugend auf, als solche Filme noch ohne Jerry-Bruckheimer-Gewürzmischung, PC-Animation oder Iron Man-Gimmicks produziert wurden. Machte einfach Spaß - vielen Dank, Mr Stallone, für den netten Abend!!!

am
Es ist ein Film der sehr viel Spaß macht. Top Besetzung und sehr gute Action haben den Film abgerundet. Ich kann den Film sehr empfehlen, er kann auch mehrmals angeschaut werden, denn es wird nicht langweilig.

am
Bombastische Action mit unzählichen Action Stars, unter anderem auch Ex- Wrestler. Einfach grandios, wenn man auf 80er Jahre Action steht. Vorfreude auf Teil 2

am
Dieser Film verdient den Titel "Actionfilm" nun wirklich, er bietet Oldschool(im positiven Sinne)Action allererster Güte.Hier werden einige der größten Stars dieses Genres versammelt.Wer auf unterhaltsame Macho Action steht kann hier bedenkenlos zugreifen.Im Kino wirkte der Film natürlich noch bombastischer als im Heimkino.Ein Film ohne Anspruch,aber ungemein unterhaltsam.Hut ab vor Stallone,er wirkt immer noch fit und schafft es im Alter zu überzeugen.Nimmt man dagegen Steven Seagal,der sich immer mehr lächerlich macht,so ist Stallone immer noch super.Ein extra Lob verdient auch Dolph Lundgren,er ist nicht nur fit,sondern trägt seine Rolle sehr gut.

Top Film in toller Optik und guten Soundtrack.


Schwarzeneggers Auftritt ist sicherlich ganz nett,aber für mehr ist er auch nicht geeignet.Stallone zeigt dagegen auch im Alter noch Klasse,durch körperliche Fitness und schauspielerisches Vermögen.

am
Harte Actionkost mit Stars von heute und gestern.

Es ist zwar nicht wirklich eine "tiefgründige" Story vorhanden, aber dafür gibts Action am laufenden Band. So wie früher!

Nix für Weicheier. Es geht anständig zur Sache.

:-)

am
Guter Action-Film in alter Manier !

Das einzige, was mich richtig nervt: Wie schon in Rambo 4 nutzt Stallone (der ja auch Regie führt) eine hektische "Wackelkamera"-Führung, die oft viel zu "close" am Geschehen ist, und die Bilder sehr hektisch macht !
Zusammen mit den schnellen Schnitten entsteht zwar unheimlich Action in den Bildern, aber man kriegt so das meiste leider nicht mit !

Über die Story muß man nicht viel sagen - eher Nebensache.

Aber ein unterhaltsamer Action-Film ohne große Anspruch, ohne opulente Bilder, ohne Schnickschnack, ohne komplizierte Story, die um 10 Ecken geht..
Auch mal wieder schön..: einfach ein gradlieniger Hau-Drauf-Film..
Ist selten geworden

am
Wer auf Action, Geballer und jede Menge coole Sprüche steht ist hier genau richtig! ...und der 2. Teil steht dem in nichts nach.
Seit Jahre die besten Action-Filme, die ich kenne .
Einfach geile Unterhaltung mit viel Krawumm :-) !!!
Mario Barth würde sagen "ein mega SCHIESS-FILM" :-) !
Freu mich schon auf 2014 wenn der 3. Teil kommt.

am
The Expendables, Directed by Sylvester Stallone.
Nicht schlecht. Hat alles was ein spannender Actionfilm haben muss.
Sehr gute Schauspieler, die, jeder auf seine Art und Weise, dafür gesorgt
haben, dass mir der Film super gut gefallen hat.

am
Einfach ein Film für Männer. Voller Action, Action und nochmals Action.Den Film kann man sich zu Gemüte tun wenn man einfach nur Unterhalten werden möchte ohne auch nur im geringsten über den Film nachdenken zu wollen.

Von mir volle Sterne, weil der Film mir genau das gegeben was ich mir von Ihm versprochen habe....nämlich Action...;)

am
"The Expendables", oder "Angriff der Botox-Söldner" ! :-)
Man muß sich erstmal im Klaren werden, welche Prioritäten man, beim Bewerten eines solchen Filmes setzt. Schauspielerische, oscar-reife Meisterleistungen sind hier doch eher rar. Obwohl Mickey Rourke in "The Wrestler" es ja bewiesen hat, daß er es noch kann. Dafür braucht man ihn und Sylvester Stallone in keiner Comic-Verfilmung mehr schminken. Die beiden sehen völlig verlebt aus. Auch Dolph Dolph Lundgren sah schon mal besser aus. Aber ich will ja nicht das Aussehen bewerten.
Der Film ist ein wahrer 80er/Anfang90er Jahre Action Kracher: Gefährliche Jungs, coole (mehr oder weniger) Sprüche, viel Muskeln, platte Story (die so, oder so ähnlich schon tausende male verfilmt wurde) und wenig zum nachdenken. Alles was stört wird weggesprengt oder weggeballert. Es fliegen die Fetzen. Allerdings alles noch eine Spur brutaler (als in den 80ern). Wo früher es gereicht hatte, den bösen Buben eine Kugel in Kopf zu ballern, werden hier Gliedmaßen abgedrennt und Köpfe runtergeschossen. Erinnert ein wenig an die "John Rambo" Neuerfilmung.
Da dieser Film hauptsächlich mit Schauspielern besetzt wurde, die ihre besten Jahre schon hinter sich haben, und auch damals nicht gerade als Charakterdarsteller bekannt waren - zusammen mit Typen die eigentlich als Wrestler durch den Ring hüpfen muß man da ganz klare Abstriche machen. Allerdings ist es durchaus o.k., und teilweise besser als erwartet.
Der Auftritt von Arnold Schwarzenegger ist eher ein Gag (und ich persönliche finde ihn etwas peinlich). Die Rolle von Bruce Willis sollte man auch eher als ein "Bonus" sehen (diesen kurzen Auftritt hätte auch einer aus dem "Dschungelcamp" noch so über die Bühne gebracht).
Herausheben (wenn man das überhaupt kann) würde ich die Leistung von Jason Statham - der einfach der richtige Mann für solche Rollen ist. Aber auch Sly Stallone kommt nichtmal so schlecht weg.


In den 80ern vermutlich der Mega-Hit geworden, heutzutage nicht mehr so ganz zeitgemäß. ABER trotzdem : Wer auf Action pur steht, die 80er Jahre Nostalgie - Actionfilme liebt, wird hier 100%ig nicht enttäuscht ! ! !

am
Genau das was ich erwartet hatte. Wärend die (hüstel) "Story" so vor sich hin dümpelt, sterben immer mal wieder Leute oder kriegen aufs Fressbrett, und das sehr schonungslos und/oder gut choreographiert. Bis es dann im letzten Drittel ähnlich abgeht wie in John Rambo. Das wollen wir doch, die wir uns diesen Film ausleihen.

Zu "Alle Action Helden in einem Film" sei mal gesagt, dass Arnie und Willis völlig überflüssig sind und Mickey Rourke nur für cooles Ambiente sorgt. Stallone ist übrigens aller spätestens seit dem letzten Rambo-Film auch keine Augenweide mehr. Seis drum. Der Film macht das was er soll.

am
Die Renaissance des Sylvester Stallone hält an. Nach den erfolgreichen Fortsetzungen "Rocky Balboa" und "John Rambo" lässt die Actionikone nach eigenem Drehbuch den Actionfilm der Achtzigerjahre wieder aufleben, mit einem Mercenary-Movie, das nach dem Muster von "The Wild Bunch" gestrickt ist, Underdogs und Außenseiter feiert und mit einer Besetzungsliste aufwartet, die Genrefans ins Schwärmen bringt:

am
Auch der 1. teil ist ein Super film jedoch finde ich den 2. Teil besser der 1. mag zwar witziger sein aber im 2. Teil fande ich mehr Action trotzdem 2 gute Teile hoffe da kommt bald ein 3. teil

am
Recht gut gemachter Aktion-Film.
Auch wenn die Handlung (nach meiner Meinung) nicht ganz so herausragent war, hatte mir Aufgrund der Kritiken mehr versprochen,
ist die Aktion sehr gut gemacht. Viel Aktion und gute Kampfscene entschädigen für eine etwas flache Story. Die Schauspieler sind vom großen Kaliber
und geben auch eine sehr gute Leistung ab.
Wen die etwas fade Handlung nicht abschreckt ...
Empfehlung: Gut

am
Toller Actionfilm, böser Ex-CIA Mann hat Diktator eines Inselstaates unter seine Kontrolle gebracht, wickelt dort Drogengeschäfte ab, unterdrückt und foltert die Bevölkerung und dann kommt eben Sly und seine Mannen machen die Bösen fertig. Alles sehr unterhaltsam, besonders die Szene zwischen Sly, Arnie und Bruce Willis.
Das Nörgeln kann ich auch nicht verstehen, denn Rocky und Rambo sind für mich vom selben Kaliber. Wo Stallone drausteht ist auch Stallone drin :-)

am
– musikalisch würde man von einer Supergroup sprechen, aber Sylvester Stallone und Mickey Rourke sehen sch***e aus, Bruce Willis und Arnold Schwarzenegger hat nur einen Kurzauftritt und wirklich interessiere ich mich auch nicht für die Story, die so angelegt ist, möglichst viele Tätowierungen der Darsteller zu zeigen und für Explosionen zu sorgen.

am
Mich hat der Film ziemlich enttäuscht. Am Anfang ist er ja noch ganz nett, mit Gastauftritten von Arnie und Bruce, aber ziemlich bald besteht der Film nur noch aus hirnlosem Gemetzel ohne Humor. Von einer Handlung braucht man eh nicht reden. Mein Eindruck war, das einzige Ziel hieß Bodycount. Möglichst schnell möglichst viele Menschen blutig umbringen. Wem's gefällt... zum Schluss hin rettete ich mich nur noch mit der Vorspultaste zum Ende. Und das tue ich wirklich ganz selten.

Wem R.E.D. gefallen hat (und da gehöre ich definitiv dazu), dem muss The Expendables nicht unbedingt zusagen.

am
Einfach nur ein geiler Film. EIn Actionfilm im Stile der 80er Jahre.

Wer ein Inception oder Schindlers Liste Format erwartet, wird natürlich maßlos enttäuscht,aber für einen reinrassigen Actionfilm ist er einfach nur klasse.

Klar,die Story ist belanlos,die Charaktere relativ eindimensional usw,usw, aber der Film macht einfach nur Spass ohne Ende.

Die Elite der Actiongarde ist versammelt und alleine für einen gleichzeitigen Auftritt von Stallone,Schwarzenegger und Willis müsste man schon 5 Sterne geben (auch wenn die Szene eigentlich recht belanglos ist).

Fazit: Für Actionfreunde einfach ein Filmischer Hochgenuß.

am
Das war mal ein Film nach meinem Geschmack, ein Haufen 1.klassige Schauspieler, jede menge Tote, viele großkalibrige Waffen, ohne Ende verschossene Munition und einen Haufen Special Effects.
Der Film in DTS 5.1 ist mit einer vernünftigen Dolby Surround Anlage und großem Subwoofer der Knaller, da bebt das ganze Zimmer.
Gut, die Storry ist überschaubar, aber als lockeren "Samstagabendpopcorfilm" ist er sicher besser als 1 Stern, daher vergebe ich für diesen Aktion Film, volle 5 Sterne. Einige Kritiker haben nur einen Stern gegeben, die können bestimmt auch ihren Namen Tanzen.

am
Geile Besetzung! Der Film ist echt Top! Sehr viel Action und gelungene Kampfszenen! Kann den Film nur weiterempfehlen!

am
Ich muss sagen das dieser Film der beste Actionfilm ist seit The Rock und Rambo 4.
Er hat zwar ein paar längen und mit der Logik nimmt man es auch nicht so genau aber er hat mich prächtig unterhalten und darauf kommt es ja wohl an.
Fazit:Anschauen lohnt sich auf jeden Fall

am
Angucken!
Mehr kann ich dazu nicht sagen!
Das Bruce Willis und Arnie nur Gastrollen haben, war zumindest für mich vorher klar, man kann sich im Zeitalter des Internets auch mal informieren.
Alleine, dass sie mitspielen, reicht schon aus.
Nun zum Film:
Es scheppert gewaltig und mal ehrlich, nur dafür gucke ich mir doch einen solchen Film an! Die Szenen sind perfekt inszeniert, es gibt derbe Sprüche, die hier sogar teilweise wirklich witzig sind, etc.
Es werden ganze Hafenviertel zerlegt und in der Szene, in der Terry Crews gegen Ende mit seinem Ballermann ganze Gegnerhorden vierteilt, hat bei uns das Kino getobt und auf dem Sitzen gestanden!
Der beste Actionfilm der letzten fünf, wenn nicht 10 Jahre!!!

am
Schade, Stalone hätte mehr mit dem Aufgebot an Haudegen anfangen können. Von den ironischen Gags mit Anspielungen auf die sonstigen Rollen der Stars hätte es mehr geben sollen. Über die Handlung darf man nicht nachdenken und die Ballerei ist langweilig. Am unterhaltsamsten fand ich unter den Extras die Pressekonferenz, wo einige der Stars Anekdoten von den Dreharbeiten zum Besten geben.

am
Hervorragendes Actionkino mit allen Stars aus der "guten alten Zeit". Harte Kerle, die nicht lange drum rum reden, sondern es ordentlich krachen lassen. Die Story ist da schon fast nebensächlich. Alles ist vorhersehbar und das ist auch genau der Grund, warum wir uns das anschauen. Keine Experimente! Der Film ist das, was AC/DC in der Musik ist: War gut, ist gut, bleibt gut mit immer dem gleichen Konzept. Wer kein Fan der namenhaften Stars und kein Fan von actionreichem Geballere ist, sollte auf jeden Fall die Finger von diesem Superstreifen lassen.

am
Leider eine herbe Enttäuschung: Der Film kann mit Rambo in keinster Weise mithalten, in keinster Weise. Sehr gute Besetzung, aber leider war Arni (Schwarzenegger) nur kurz zu sehen. Inhaltlich sehr langweilig, alles schon mal dagewesen, sinnlose Brutalität, nichts Neues. Außer das man alter Gesichter sieht, war der Film eine Katastrophe. Daher nur 2 Punkte für die Besetzung.

am
Ich hab ein Wunder gedacht, was das für ein toller Film ist. Die Story ist flach genauso wie Sylvester Stallone. Aufgepumpt bis zum geht nicht mehr, total unnatürlich genauso wie sein Freund Mikey Rourke. Irgendwie ne völligst unüberlegte Story. Na ja, wer s mag.

am
Trotz Starbesetzung ist der Streifen eine vorbeifliegende Luftblase. Viel sinnlose Ballerei gepaart mit zu vielen Gerede. Sylvester Stallone sieht aus wie aus dem Wachsfigurenkabinett, unnatürlicher geht es gar nicht. Actionszenen gibt es genug, doch das allein macht keinen guten Film aus. Knapp 2 Sterne und ohne Topbesetzung 1 Stern!

am
Ich liebe die Actionfilme der Achtziger mit den Muskelmännern Schwarzenegger & Co. und so war "The Expandables" für mich natürlich Pflicht. Aber dann die herbe Enttäuschung: Der Film ist einfach nur sinnlos brutal und hat überhaupt nichts von dem Charme von Rambo, Commando, Rocky 4,... die sich damals alle selbst nicht allzu ernst genommen haben.

am
Naja, alles schon mal dagewesen.
Macht seinem Namen "The Expendebles" alle Ehre !!
Kann man echt "entbehren" =o)

am
Spart euch den Film und leiht was besseres aus. Stumpfsinniger Film, mit noch stumpfsinnigerer Story (Quasi ohne Story). Typisch amerikanischer Actionfilm bei dem Jeder Wagen, jede Ecke, jede Straße, jeder Baum und jeder Kieselstein eine eigene Dynamitstange angebunden hat. Das Fliegt dann alles in die Luft, fertig.

Der Film sieht so aus, als ob mittelprächtige Schauspieler pleite wären und noch einmal abkassieren wollten. Leider ein totaler Ausfall. Hab mir viel, viel mehr erhofft. Auch dank der positiven Bewertungen hier.

am
Eigentlich gehöre ich ja zur Generation, die noch mit Rocky I gefiebert hat und dem bei "Adriaaaaaaaaan" die Tränen kamen. Ebenso war ich immer ein großer Fan von Rambo, auch wenn die Story von Film zu Film immer flacher wurde. Aber was sich Sly Stallone hier geleistet hat, ist schon fast eine Beleidigung für sein "Filmerbe". Natürlich ist es schwer, einen guten Film auf die Leinwand zu bringen, in dem die altgedienten Actionhelden eigentlich schon fast mit Rheumadecke vor dem Kamin sitzen statt vor der Kamera stehen sollten. Dass es doch geht, beweist doch aber R.E.D.

In "The Expendables" fehlt es eigentlich an allem außer Blut. Hat denn Stallone tatsächlich gedacht, dass wenn er ein wenig mehr Brutalität in die Filme stopft, gleich auch das Niveau mit steigt? Der Humor bewegt sich an der unteren Grenze von "Schmunzeln". Tatsächlich musste ich nicht einmal wirklich lachen. Dolph Lundgren war schon "zu Lebzeiten" kein herausragender Schauspieler, hier besticht er schon erstmal gar nicht. Bruce Willis scheint sich wohl auch für diese Rolle nicht zu schade gewesen zu sein; na zum Glück ist er ja nur ein paar Minuten im Bild. Ähnlich wie Arnold Schwarzenegger, der ja auch nicht für seine ausführlichen und brilliant dargebotenen Dialoge bekannt ist.

Ich muss ja nicht auf alle eingehen, schon gar nicht, weil das Drehbuch den Eindruck macht, als wäre es zeitgleich mit dem Film entstanden. Also bei diesem Staraufgebot hätte ich deutlich mehr erwartet, vor allem auch eine glaubwürdige Handlung und (dem Alter entsprechend) etwas geistreicheren Humor.

Fazit: Mit Mühe und Not 3 Sterne. Den dritten Stern eigentlich mehr aus Nostalgiegründen, denn aus ehrlicher Begeisterung heraus. Ohne die Top-Besetzung wäre der Film wohl mit höchstens mit 2 Sternen davon gekommen. Kein Denkmal für die "alten Hasen", eher peinlich.

am
Naja, geht so. Vorfreude war die schönste Freude. Ohne die Top-Besetzung, die Sylvester Stallone da zusammengetrommelt hat, bliebe von "The Expendables" nicht mehr übrig, als von jedem anderen durchschnittlichen Actioner auch. Also Hut ab vor dem Versuch, den 80er Jahre Actionfans von damals ein Geschenk zu machen, das sogar Arnold Schwarzenegger wieder vor die Kamera gelockt hat. Leider war es das auch schon. Nach fast schon zähem Einstieg gibt es jede Menge sinnloses und brutales Geballer untermalt von markigen Sprüchen. Das reicht heutzutage aber irgendwie nicht mehr. Die Story nämlich ist dünn, überraschungsarm und ausgelutscht. Es mangelt an Ideen und Witz. Alles ist so ähnlich schon zig Mal über die Leinwände geflimmert. Mehr als drei durchschnittliche Sterne sind also nicht drin. - Solide Krawallaction ohne bleibende Momente, deren Drehbuch deutlich besser hätte ausfallen müssen, damit man noch Lust auf ein zweites Ansehen hat. Einmal reicht für einmaligen Ballerspaß. Der Filmtitel ist Programm: Expendable heißt so viel wie entbehrlich oder überflüssig...

am
Der Film ist weder witzig noch spannend, auch die Actionszenen sind nichts Besonderes. Ich bin froh, ihn mir nicht für viel Geld im Kino angesehen zu haben.

am
Vollkommen enttäuschender Film, der das ganze Produktionsbudget wohl für die Stargagen und die Pyrotechnik ausgegeben hat. Da kann man nicht auch noch eine Story erwarten. Abgesehen davon haben Bruce Willis und Arnie nur megakurze Auftritte, die handlungsmäßig keinen Sinn ergeben (Bruce Willis als geheimnisvoller Auftraggeber kommt später nicht mehr im Film vor...). Ansonsten viel geliftete Gesichter (Arnie / Silvester) und minimal acting (Rourke / Willis / Arnie). Einziger Lichtblick ist Jason Statham, der die Action hier spürbar auffrischt. Allein dafür lohnt allerdings der Film nicht. Goldene Himbeere!

am
solide Action und tolles Feuerwerk wie in den 80ern - aber bessere Technik. Schade ist nur, dass keine Zeit für die Darstellung der Rollen bleibt. Unklar ist woher die Typen alle kommen und was sie wollen - außer ballern. Unterhaltsamer Film wenn man auf FSK 18 steht.

am
Toller film. Einer der besten, die ich in letzter Zeit gesehen hab. Die story ist ok, aber die Schauspieler sind einfach klasse. Ok Stallone sieht gewöhnungsbedürftig aus, aber alles in allem geht der Film echt gut ab, und man verpasst was, wenn man den nicht gesehen hat.

am
Die alten Männer lassen es hier nochmal voll krachen. Actionreich, Bild und Ton top. Die Story so in Ordnung, mit Spannung bis zum Schluss. Nichts wirklich aufregendes, aber tolle Actionunterhaltung!

am
Ein Actionfeuerwerk der Extraklasse. Viele Stars und eine recht gute Story.

Ton und Bild sehr gut gemacht und eine tolle Story. Was will man mehr?

Eine sehr gute Unterhaltung fürs Wochenende.

am
Nu ja. Ich dachte mir, komm, leih dir mal wieder einen Männerfilm aus und lass es krachen. Krachen, ok, das kann der Streifen, aber ansonsten liegt die Produktion schon knapp an der Schmerzgrenze. Wenn man die Berge der fröhlich über den Haufen geballerten Leichen einmal beiseite lässt, bleiben auf der Negativ-Seite immer noch eher hölzerne Dialoge und Gags, die nicht wirklich zünden und dem Alter des Hauptdarstellers angemessen sind. Spritzig ist was anderes. Der Auftritt von Arnie ist zudem völlig sinnentleert. Fazit: Hier muss man sein Hirn schon total in den Ruhezustand fahren, um gut unterhalten zu werden. Mal gucken ob ich mit dem zweiten Teil warm werde.

am
Meine Güte, wer hat diese Bruderschaft denn aus dem Altersheim herausgelassen.
Das haben wir nun davon, wenn Actionhelden versuchen zu 'reden': solch ein Gelaber brauchen wir wirklich nicht. Und die paar Effekte machen's dann auch nicht mehr wett.

Fazit: hohles Drehbuch, sinnfreie Dialoge gewürzt mit den üblichen Effekten. Wenn man bedenkt, zu was Stallone in den 80'er und 90'er Jahren sowohl vor- als auch hinter der Kamera fähig war, bleibt einem hier wirklich die Luft weg.
Si tacuisses, Sly Stallone!

am
Masse ist nicht immer gleich Klasse. Selbst wenn ehemalige Superstars aus dem Altersheim holt, entwindelt und grimmig schauen lässt ergibt dies alles noch kein Super Film. Ohne die Superfilme dieser Darsteller in ihrer besten Zeit herabwürdigen zu wollen die Sparte Action dürfte eher unglaubwürdig und mit einigem Humor nur zum schmunzeln anregen. Übriges auch ich bin mittlerweile 64 Jahre und Topfit.

am
Dieses ist ein super Actionfilm mit einzigartiger Starbesetzung! Ich kann ihn mit guten Gewissen weiter empfehlen!

am
Etwas langweilig ,sollten weniger reden. Wir werden alle nicht jünger.
Villeicht ist auch die Erwartung zu hoch gewesen.

am
Der Film schlittert wild hin und her zwischen katastrophal und gut, schwer sich zu entscheiden. Platteste einfallslose "Dialoge" wechseln sich ab mit Originalität, Witz und einem coolen Sly. Sowas kann eigentlich nur entstehen wenn ein Star das Drehbuch schreibt und Regie führt - wer wagt es ihm reinzureden?

Von wegen "Old-Style-Action", hier wurde mit modernsten (Digital-)Tricks gearbeitet. Einiger Splatter dabei. Reihenweise super Schauspieler die offenbar auch ihre liebe Mühe mit Sly hatten ;-)

Was der Film nicht brachte kam dann im Making-Of. Das war besser als der Film - gespickt mit Sly's schnodderigen Philosophien, echten Wunden von den Dreharbeiten und Sehnenriss. Alles sehr wenig heldenhaft. Da muss ich sagen das war wirklich so ehrlich wie Stallone sich gerne präsentiert, nicht das übliche "ich find alle und alles super hier" Geschwafel.

Und was für den alten Mann nach ein paar Wochen spannender Dreharbeiten folgt ist Leere: "Seht ihr das?" sagt er vor einem am letzten Drehtag bei einer wilden Explosion abgefackelten Set entlangschlendernd, "das wird morgen alles nicht mehr da sein. Nichts davon und niemand" und wendet sich an das Kamerateam, "ihr auch nicht"..

am
Sehr gut inszenierter Streifen der Alten Schule!!!!
Endlich mal wieder die Alten Haudegen in einem Film unterwegs, und das auch noch passend. Zuerst dachte ich das wird nen Seniorenkommando, aber trotz diesen alters ist das Ergebnis des Films wirklich toll.

am
Einfach mal ein guter hirnloser Actionfilm mit Starbesetzung. Wer damit zufrieden ist, ist hier genau richtig. Alle anderen sollten sich eben was anderes ausleihen und hier nicht rumnölen.

am
Eigentlich lief in meinem Kopf die ganze Zeit parallel ein anderer Film ab. Ich stellt mir nämlich die Hauptdarsteller so vor, wie sie eigentlich aussehen müssten. Ohne Double, Botox, Perücke, Gebiss und Schminke würden die Herren doch ein wenig anders rüberkommen.

Stellt man sich das dann so vor, dass diese Rentnergang die komplette Armee einer Insel niedermetzelt, wirkt es fast schon wieder lustig.

Und genau das ist der gedankliche Fehler an dem Film und der Grund warum er mir nicht gefallen hat:
Die Ü50 versuchen wirklich allen ernstes glaubwürdig als perfekte Kämpfer und Helden rüberzukommen. Viel Besser wäre es gewesen, wenn die Darsteller zu ihrem Alter gestanden hätten. Denn dann hätte es, mit der passenden Ironie, ein toller Film werden können.
Nach dem Motto „Wir Alten mischen diesen Diktator noch mal richtig auf.“ Vorlagen für dieses Thema gibt es genug. Ich nenne nur mal den Film „Space Cowboys“.

Aber wenn man in manchen Szenen die Schminke allzu deutlich sieht und dann noch glauben soll, dass das ein Held ist, wird es lächerlich. Ich finde sowieso, dass Mickey Rourke eher wie ein Alien aussieht.

Zusätzlich wurde der ganze Machokram etwas übertrieben: (Vorsicht Spoiler) Als Jason Statham seine Freundin besuchte und deren neuen Freund kennenlernt, war mir das sofort klar: Beim nächsten Treffen hat sie ein blaues Auge und er verprügelt daraufhin den neuen Freund (und seine sechs Kameraden gleich mit).

Ich hätte es wissen müssen, hatte aber noch Hoffnung. Wurde leider enttäuscht.

am
"B-Movie", Söldner gegen einen mittelamerikanischen Tyrann - davon gab es schon Tausende, und dieser hier wäre ohne die Starbesetzung bedeutungslos gewesen. Sogar die unvermeidliche, von Stallone eingestreute Selbstironie (Stallone sollte mal öfter lesen, Jet Li ist klein, usw.) wirken irgendwie gekünstelt.

am
In die Jahre gekommen Action-Helden die keiner mehr sehen möchte, vereinen sich zu einem Film mit einem sehr schlechten Skript: Ergebnis - Langweiliger, sinnloser Action Film.

am
Der Film ist einfach nur genial und es ist schon bemerkenswert, was die "alten Hasen" noch so drauf haben (siehe Making of). Wer dieses Genre liebt, kommt um den Film nicht herum !

am
also ich war von dem film doch ziemlich enttäuscht. viel lob im vorraus und dann kommt so ein langweiler dabei raus.

zuerst mal zum positiven:
- die actionszenen sind ganz gut gelungen (wer auf gemetzel ala rambo steht kann dem film wenigstens etwas gutes abgewinnen)

nun zu den negativen punkten:
- die story ist gähnend langweilig und abgedroschen,dass hat man alles schon in etlichen 90iger jahre actionstreifen gesehen (der böse und seine arme schikanieren die bevölkerung und greifen sich sogar noch das mädchen,auf das der held ein auge geworfen hat. da rückt er natürlich mit seinen kumpels an und macht alle platt um sie zu retten. schon ist die ganze story erzählt. da ist das a-team ja noch spannender)
- die sprüche und dialoge sind absolut lahm, nicht ein lacher dabei oder überhaupt mal ein guter spruch oder ein dialog bei dem man sich nicht langweilt
- die komplette handlung ist total vorhersehbar, man kann sich bei jeder szene schon denken was gleich passiert

ich kann den film nicht weiterempfehlen und würde ihn mir auch nicht noch einmal anschauen.

am
"The Expendables" ist ein prima Actionfilm in guter alter Manier. Die Handlung selbst ist recht simpel, was auch nicht anders zu erwarten war und durchaus zu vernachlässigen ist. Dafür wurde das Ganze temporeich und schwer unterhaltsam umgesetzt. Man bekommt jede Menge Action serviert und auch die Härte weiß zu gefallen. Dazu gesellen sich einige witzige Dialoge und treffsichere Onliner, welche immer wieder für Lacher sorgen. Zum Cast braucht man nicht mehr viel zu sagen, jeder hat hier einen guten Auftritt und was Stallone und seine Kollegen hier veranstalten macht wirklich viel Laune.

"The Expendables" ist pures und sehr effizientes Actionkino mit Nostalgiefaktor. Mit straighter Action, Witz und einem großen Aufgebot an Actionstars bekommt der Genrefan hier eigentlich alles geboten was man sich wünscht.

9 von 10

am
Einer der besten Actionfilme die ich je gesehen habe. Viele Stellen zum totlachen und Kampfszenen pur! Starbesetzung vom feinsten.

am
Hallo

Der Film ist der absolute Knaller,meine Frau und ich waren gestern im Kino und waren begeistert.
Das sind Filme wie man sie sehen will.
Sylvester Stallone hat voll ins schwarze getroffen,der Film ist der Hit 2010.
Also ab ins Kino ansehen und geniesen.

am
Umso mehr Stars umso besser der Film?

Ein guter Actionfilm braucht keine tiefgehende Story. Das beweist auch dieser Film. Allerdings tut vielen Actionfilmen eine Prise Humor gut. Das fehlt hier. Manche Dialoge sind erschreckend schwach. Beispiel: "Wieviel Mann hast du? Nur deine Mutter" Das größte Problem ist jedoch, dass die Action zum Ende des Films zu langweilig wird. Wer das anders empfindet wird wahrscheinlich großen Spaß an dem Film haben.

am
Betrachtet man THE EXPENDABLES als das, was es eigentlich sein sollte - nämlich ein toller Ausflug in die 80er mit all den Actionhelden die man damals abgöttisch verehrte -, dann enttäuscht Stallones Film voll und ganz. Zu modern mutet die Inszenierung an und zu wenige tatsächliche 80er Actionhelden spielen wirklich mit, oder bedeutende Rollen. Stattdessen mutet das Ganze fast schon wie eine Liebeskomödie zwischen Statham und Stallone an.

Lässt man die ursprünglichen Versprechungen jedoch einmal außen vor, bleibt immerhin noch ein recht bombastischer Ensemble-Actionfilm übrig, der vor allem den Subwoofer mit seinen mächtigen Explosionen zu fordern weiß. Lieder mit billiger CGI anstatt Handarbeit umgesetzt ist THE EXPENDABLES wahrlich nichts besonderes im heutigen Actiondschungel. Ganz nett und recht kurzweilig aber auch kein großes Kino.

am
Wer auf einen guten Actionfilm mit "handfesten" Argumenten steht ist hier genau richtig.
Gute Effekte und eine gute Story machen den Film aus.
Auch wenn die Stars doch schon in die Jahre gekommen sind, tut das der Action keinen Abbruch.
Die Freude auf den zweiten Teil ist groß.

am
Harte Actionkost mit Stars von heute und gestern.

Es ist zwar nicht wirklich eine "tiefgründige" Story vorhanden, aber dafür gibts Action am laufenden Band. So wie früher!

Nix für Weicheier. Es geht anständig zur Sache.

am
Tolles Cast! Super Action! Einziges Problem...zu unrealistisches Rumgeballer (Sly schießt mit der Pistole schneller wie mit dem Maschinengewehr!) und etwas zu viele Tote! - wäre ja egal, aber damit muss man nicht den halben Film füllen!
Trotzdem helle Vorfreude auf Teil 2!!

am
Ich stimme in vielen Sequenzen mit meinem Vorkritiker „RickDiamond1973“überein.
Man muss schon mit den „OldStars“ groß geworden sein, bzw. sie mögen um den Film zu mögen. Für jüngere ist es wohl eher ein Film mit alten S….
Ich bin Jahrgang 1981 und ich fand den Film klasse. Super Actionszenen .O.k., es sind nun mal etwas ältere Männer, und es geht alles nicht mehr so schnell, aber allemal besser als „Kill Switch - Die harte Faust des Gesetzes“ mit Steven Segal, der hat nun wirklich alt gewirkt und auch so gespielt.
Die Story von The Expendables ergibt durchaus Sinn (mehr oder weniger)einzig die Lovstory am Schluss hätte nicht sein müssen.
Auch finde ich es schade, dass Bruce Willis nur eine Nebenrolle inne hat, der hätte sehr gut in diesen S..Haufen mit rein gepasst.
Die FSK 18 ist doch ein bisschen überzogen, habe schon schlimmere Streifen mit FSK 16 gesehen.
Fazit: Wer auf Stars wie Sly Stallone, Jason Statham und Jet Li steht und Filme wie Rambo, Rocky und The Transoprter gut findet, wird hier gut bedient.
Der Film macht einfach Spaß.

am
Ein eher durchschnittlicher Film mit Top-Besetzung.
Eine handvoll Superstars, bei denen aber auch schon der Lack ab ist, wenn man mal von Jason Statham absieht.
Ist aber ganz lustig...

am
Wer Rambo mag, wird auch diesen Film mögen. Und wer dann noch Jason Statham & Co. mag, wird diesen Film lieben. Auch der Kurzauftritt von Arni ist witzig. Wer bei so einem Film eine tiefgehende, rührende und emotionale Geschichte erwartet...nun gut, der ist hier falsch. Teilweise etwas kurze, überraschende härtere Szenen. Ich fand ihn gut!

am
Eine wahrhafte Actionorgie! Dieser Film ist einfach nur genial. Eine Ansammlung von Actionstars wie man sie noch nie gesehen hat. Die Kinoboxen krachen nur so was das Zeug hält. Auf jeden Fall sehenswert.

am
Man bekommt genau das was draufsteht. Wer etwas anderes erwartet ist selbst schuld. Jede Menge Action mit all seinen Lieblingsactionstars in einem Film. Einziger Wehrmutstropfen ist der doch schon fast nicht erwähnenswerte Auftritt von Willis und Schwarzenegger. Da habe ich mehr erwartet als ein kurzes Gespräch. Schade. Aber ansonsten hält der Film was er verspricht.

am
Dass meine Frau den Film nach dem Trailer nicht sehen wollte, war mir eigentlich klar. Ist halt kein Fan von übertriebener Action.
So habe ich mir den Film alleine angeschaut und habe nach den Kritiken schon gewusst, dass man nicht mehr als Bumm, Schepper, Krach mit vielen Toten erwarten kann und dass hätte ich auch sehr gut gefunden, wo ich doch schon bei Filmen wie Rambo II oder Phantomkommando mein Gehirn ausgeschaltet habe und diese Filme gerne angeschaut habe. Hier hatten die 'anderen' ja auch keine Chance und ein 'Happy-End' war auch von vorne herein klar.
Aber hier kommt zum Bumm, Schepper, Krach noch Fetz, Splatter, Würg. Warum? Ist wohl wichtig, um reizüberfrachteten Leuten noch zum Zuschauen zu bringen.
Noch zu den 'Schaupielern', die als Publikums-Magneten dienen:
- Jason Statham: Wirkt schon cool
- Sylvester S.: Sein Alter sieht man so nicht. Keine Falten. Komisch, dass sich kein Gesichtsmuskel bewegt und der Mund kaum aufgeht. Zu viel Bottox zur Glättung?
- Jet Li: Die Scherze über ihn und von ihm sind nicht wirklich komisch
- Dolph Lundgren: Mehr kann man nicht erwarten
- Bruce Willis: Nettes Lächeln, aber ihn für den Mini-Auftritt auf die Besetzungsliste zu schreiben, grenzt an Frechheit und Abzocke. Als Willis Fan, sollte man den Film wegen ihm auf keinen Fall holen
- Arnold S.: eigentlich wie Bruce Willis bzgl. Abzocke, nur dass man zudem auch eingestehen muss, dass er nicht so aussieht, als ob er den Auftrag hätte wirklich übernehmen können.
- Mickey Rourke: Ähnliches versteinertes Gesicht wie Stallone. Und ganz schrecklich, die Szene, in der er von der nicht geretteten Frau spricht und die Tränen zu kullern anfangen... ---> unbedingt nutzen um zum Kühlschrank zu gehen!!
Also aus meiner Sicht gute Szenen:
1. Flucht von der Insel. Schöne Pyro und Sound Effekte.
2. Szene mit Sly und Arnie in einem Film. Recht lustig.
Also nach einer halben Stund kann man abschalten, es sei denn man möchte seinen Subwoofer mal fordern.

am
Ich habe den Film im Kino mit Freunden gesehen und wir waren echt begeistert.
Die 80er Jahre Dialoge, haben einfach nur Spass gemacht.
Ich kann den Film nur Empfehlen.

am
Na wenn so großartige Schauspieler aufeinandertreffen ist ein anschauen einfach ein absolutes muss, dachte ich mir! Und ging unvoreingenommen ins Kino. Und ich muss gestehen das ich von dem gezeigten mir ein Stückchen mehr erhofft hatte! Der Film wurde vor seinem Release aufgrund der vielen Stars zu hochgejubelt und hält nur halb so viel wie erwartet. Natürlich agieren die fabelhaften Action-Darsteller auf einem gewohnten guten Niveau, jedoch muss man sagen das hier eher Stallone und Statham im Vordergrund stehen. Willis und Schwarzenegger bekamen nur einen relativ kurzen Gast-Auftritt, Jet Li hat zwar so seine Szenen aber wurde eher mit zu wenig Text und Aktionen ins Drehbuch gepackt. Somit bekommt er zwar einen kurzen Kampf gegen Dolph Lundgreen und darf auch mal schießen, agiert aber eher im Hintergrund. Aus meiner Sicht sind die Darsteller alle unterfordert, agieren teilweise hölzernd und man könnte glauben die besten Zeiten von Stallone und Rourk sind vorbei. Die hier wirken als wären sie frisch aus der Schönheitsklinik gekommen mit ihren Botox Gesichtern!

Die Handlung an sich ist spannend gestaltet aber auch nicht unbedingt kreativ. Söldner Gruppe räuchert eine Gangstergruppe rund um Steve Austin und Eric Roberts aus und wollen eine Informantin retten um moralisch mit sich ins Gleichgewicht zu kommen. Ein Film der immer wieder mit actionreichen Phasen auftrumpt, neben kleine relativ brutale und coole Kampfszenen, gibt es einige intensive Schießereien und die ein oder andere Verfolgungsjagd wird auch noch präsentiert, das ganze wird mit amüsanten fast schon lustigen Dialogen und oft auch mit ein bisschen Tiefgang im Handlungsverlauf abgerundet.

Hier ist alles auf cool getrimmt und wird mit einer gewissen Rambo Mentalität dem Zuschauer schmackhaft gemacht. Mickey Rourk und Dolph Lundgreen spielen auch eher nur Nebenrollen, aber fügen sich gut ins Söldner-Spektakel ein auch wenn sie hier nicht viel Spielzeit bekamen! Ein ziemlich cooles aufgemotztes Remake das den Actionfilm aus den 80er Jahren definitiv ins farbenfrohe und neue Licht stellt. Dieses Stargepowerte Mercenary-Movie ist auf jeden Fall für Actionfreunde ein absolutes muss, auch wenn ich mir ein bisschen mehr erhofft hatte, ist er auf jeden Fall sehenswert. Leider bleiben Schwächen nicht aus, die Dialoge sind oft zu dümmlich, unfreiwillig komisch. Während die Kampf & Actionszenen von brutal bis ins humoristische reichen. Man nimmt das ganze hier nicht so ernst, wirkt einfach dahingerotzt ohne viel Kreativität. So richtig gut abgedreht sieht anders aus!

Fazit : Tja was bleibt übrig? Ein relativ guter Action-Streifen mit gealterten Actionstars in Form. Story ist natürlich flach, dafür knallt es ordentlich und die Kampfszenen sind auch ganz in Ordnung. Leider ist die Kameraarbeit nicht ideal, die Schnitte sind viel zu schnell, so das man die Action & Kampfszenen nicht vollkommen genießen kann. Für zwischendurch empfehlenswert, aber ein Kinogang kann man sich eindeutig ersparen, dann lieber auf die DVD warten.

am
Tolle Besetzung, Super Action, endlose Prügeleien , Schießereien, kaum Humor, null Story.

Director´s Cut

Bild: DVD 1-2
Ton Dolby Digital: 3-4
Darsteller: 1
Story: 6
Sammelwert: 6
Extras: 3

am
Der Film ist einfach nur super Spannung,Action,Handlung einfach nur super.Warten schon ungeduldig auf den zweiten Teil!

am
Guter "alter" hausgemachter Action, ohne CGI und mit recht wenigen Stunt Doubles. Für Freunde des Genres ein Muss.

am
es gab sicherlich bei allen Beteiligten bessere Filmzeiten, insbesondere bei Dolph Lundgren, aber insgesamt fand ich ihn ganz Witzig und Unterhaltsam. Man muss nicht alles so ernst nehmen in diesem Film.

am
Ich habe während des ganzen Filmes nicht gewußt,ob sich die ganzen Oldstars selbst auf den Arm nehmen wollten,dann wären es 2 Sterne gewesen.So sage ich nur,man sollte wissen,wann es vorbei ist.

am
jaaaaaaaaa das is es doch mal wieder, schon seid kind warte ich auf einen film wo "superhelden" zusammen spielen.
auch als comicverfilmung würde ich mir sowas mal wünschen, es ist doch absolut cool wenn spiderman um die ecke kommt um den fantatischen vier oder hulk aus der klemme zu helfen.
der film selber ist wie nicht anderes zu erwarten ein geballer und gehaue sondergleichen, aber genau das will man bei der besetzung sehen *grins*
ich find den einfach gut

am
Hab mir bei dem Star-Aufgebot wesentlich mehr versprochen als ne abgehalfterte Rambo-Version mit einem doch schon sehr alt wirkenden Sylvester Stallone,war jetzt nicht schlecht aber es hätte etwas origineller sein können

am
Schlechte Handlung, brutal umgesetzt, schade um die guten Schauspieler, muß man sich nicht antun, die Handlung ist an den Haaren herbeigezogen

am
Einer der besten Actionfilme die ich bis jezt gesehen hab.Mit Top besetzung und guter story.Ich sag nur leihen leihen

am
Saugeiler Actionfilm, für Fans des Genres kann es keinen besseren (aktuellen) Film geben!
Super Besetzung mit Sylvester Stallone, Dolph Lundgren, Jet Li, Jason Statham, Bruce Willis und in einer Gastrolle Arnolnd Schwarzenegger!!!!!

Hier wird alles geboten: Familie, Ehre, Action, Tugend, Moral, Gewalt und vor allem Freundschaft!

Auf jeden Fall für Actionfans empfehlenswert! :-)

am
Für mich war dieser Film der Film des Jahres. Der beste Actionfilm allerzeiten. 6 mal angschaut und kann immer noch nicht genug kriegen. Beim ersten Mal Anschauen fand ich die Sprüche etwas billig. Aber dann fand ich die doch nicht ganz ohne. Die Stuntszenen natürlich sehr übertrieben und absolut nicht real und manche Actionstar viel zu alt, aber das ist völlig ok. Der Film ist auf jeden Fall spannend, witzig, die Kampfszenen ein wahrer Genuss. Ich muss sagen, der ist ziemlich zeitgemäß, weil hier geht es um eine Gruppe wackerer Söldner, und solcher Beruf ist heutzutage fast normal. Für mich hat er sogar nen tieferen Sinn und Anspruch. Sehenswert.

am
Was ist neu? Bei THE EXPENDABLES werden den Leuten nicht mehr Löcher in den Körper geschossen, sondern mit einem Schuss der Body gleich in zwei Hälften geteilt.Darüber hinaus gar nix Neues bzw. Kreatives. Der positivste Auftritt war der von Jet Li und der negativste Auftritt war jener Gag-Auftritt von Arnold Schwarzenegger. Ansonsten nur langweilige Gesichter in mitten dem Blei in der Luft. 2,71 Tattoo-Sterne im Wasserflugzeug.

am
Der Film hat durchaus seine Wirkung. Allerdings eine ziemlich dumpf-drückende. Es geht eben um Söldner. Wer sowas mag wird IMHO gut bedient.
Von den Charakteren schiesst Dolph Lundgren als Gunnar den Vogel ab. So gut hab ich den noch nie gesehen, der kann ja sogar richtig schauspielern!

am
Ich habe ihn im Kino gesehen.
Jungesellenabschied mit ein paar Freunden.
Zielgruppe von daher schon mal ok.
Ich war dennoch enttäuscht von dem Streifen.
Story = null. Ok, war zu erwarten.
Effekte eher Durchschnitt und Sprüche auch nicht so der Brüller.
Ich für meinen Teil kann den Film nicht empfehlen.

am
Der Film ist wohl der schlechteste Action Film den ich je gesehen habe alte Action Helden versuchen es nochmal, und das Arnold schwarzenegger nochmal gezeigt wird bringt es auch nicht einige Szenen sind ganz gut gemacht aber naja muss jeder selber sehen.

am
Weiis nicht woher die guten Kritiken kommen. Bis auf 2-3 Szenen ist dies ein Film zum einschlafen. Ich hatte mir viel Action mit einem Schuss Humor erwartet. Statt dessen nur eine absolut langweilige Ballerei die auch keinen roten Faden erkennen lässt. Einzig die 2 Miniauftritte von Mickey Rourke und die Szene in der Statham gegen den Lover seiner Ex mit dessen Freunden kämpft sind hier Lichtblicke. Über den Rest sollte man den Mantel des Schweigens decken.

am
Sehr netter Actionfilm mit einigen ehemaligen sowie immernoch aktuellen Action-Genre Größen. Tolle Story- gute Bilder- netter Sound- Was will man mehr? Achja für schöne Frauen ist auch noch gesorgt^^

am
bitte nicht ausleihen!! ich könnte es gerade noch verstehen wenn jemand ein fantischer fan der Old-Stars ist und einen Film ohne-nein mit beleidigender handlung..nein der hat Handlung auf einer Skala von eins bis zehn ca. -10..was net schlimm wäre wenn er wirklich aufregende Action bieten würde..leider einfach nur zum gähnen und die Schießereien sind einfach zu unrealistisch und wer auf ein paar coole neue Sprüche hofft aht leider pech gehabt..ich kann es doch nicht verstehen was an dem film gut sein soll...

am
Obwohl ein Trailer natürlich schön mit den unterhaltsamsten und/oder actionreichsten Szenen bestückt sein kann, kommt The Expendables-Trailer einfach super cool daher. Vor allem erzeugt er Lust auf den Film.
Und wenn Stallone dafür auf RAMBO 5 verzichtet (vielleicht besser nach dem letzten Gemetzel) und auch noch solch eine 80er Jahre Actiontruppe (Special Guests: Bruce Willis und Arnold Schwarzenegger himself), plus Jet Li und Jason Statham zusammentrommeln konnte, was bitte soll da noch schief gehen?
Natürlich vorausgesetzt man steht auf dicke Action!

am
Trotz vieler nicht so toller Kritiken...ich finde den Film gut ! Er macht das was er soll...Unterhalten...und das mit viel Action und Krawall.Bild und Ton ( DTS) auf der Bluray sind gut !T.S

am
Hmm,
absulut null Story, ziemlich nichtssagende Texte, absulut vorhersehbare Geschichte....
Wenn jetzt wenigestens der Action noch einigermaßen stimmen würde, wäre es vielleicht ok. Allerdings will und kann ich auch bei einem Aktion Film nicht auf ein wenig gute Handlung verzichten. Überascht hat mich der Film nie!
Viel Geld für nichts ausgegeben worden!

am
Nimm alle Actionhelden der vergangenen 30 Jahre, pack noch coole Motorräder, Tatoos und rockige Musik dazu. Würze das ganze mit den besten Pyrotechnikern und Kampftänzern der Neuzeit und du hast The Expandebles. Funtioniert das ?
Nein !!! Zurück bleibt nur die Wehmut des vergänglichen und das die größte Herausforderung unserer modernen Welt darin liegt, in Würde zu altern. 2 Stunden Lebenszeit die ich nie wieder zurück bekomme. Und ich mag eigentlich alle handelnden Schauspieler sehr gerne !

am
schlecher geht es wirklich nicht mehr. mal davon abgesehen,dass recht viele stars der filmgeschichte dabei waren,aber irgend wie hat das mehr an "rambo" angehalten als an was anderen.

am
Ein grottenschlechter Film. Wenig Action, das Star-Ensemble wirkt eher albern als daß es was zum Film beiträgt. Viele Köche verderben den Brei?
Eigentlich ist es eh nur eine Zweimann-Show von Stallone und Statham. Der Rest macht sich noch lächerlicher als diese beiden. Mal ehrlich, mal ein Witz über Jet Lis kleine Körpergröße, aber ständig? Bartwickelmaschine, wir brauchen dich.
Ich hoffe, Teil 2 wird besser.

am
G r o t t e n s c h l e c h t !
Die Story ist bescheiden,
Sylvester Stallone spielt so, dass man fast einschläft,
die Dialoge sind weder kreativ noch witzig,
die Splasher-Effekte erinnern an Egoshooter-Computerspiele,
die ganzen Metzelszenen empfinde ich als gewaltverherrlichend,
Arno und Bruce tauchen nur kurz auf und auf diese Szene könnte man auch verzichten.
Fazit: Der Film ist einfach grottenschlecht.

am
Der Film ist absoluter Schrott. Ein Stallone wie aus dem Altersheim entsprungen, die Handlung ist extrem dünn.

am
Hochgepriesen - Top Darsteller
- ein Witz -
Bei Arnold Schwarzenegger Ok aber, dass Bruce Willis auch nur für 3 min auftritt ist doch ein Witz.
Und da sprechen die davon, dass es der erste film ist wo die alle mitspielen.
Wie kann man damit solche Werbung machen. Da hätten die auch einfach vor dem Film, ein Trailer von Stirb Langsam zeigen können, da hätte man mehr gesehen.
naja sonst ist der Film sehr action reich mehr auch nicht.

am
Ich dachte dies sei ein April-Scherz, aber die Besetzung ist tatsächlich echt (siehe IMDB). Das wird sicher ein Action-Highlight, man darf gespannt sein!

am
ein besserer Silvester Stallone, Superrambo mit Superbesetzung, alle Genredarsteller sind dabei. 4 Sterne sind sicher, aber nicht mehr. Zu hohe Inhaltserwartungen sind unbegründet.

am
Spannung ***
Action ****
Unterhaltsam ***
Storry **
Realität **
Schauspieler ***
Emotion **

Coole Typen, eine Menge Action und tw. witzige Sprüche machen diesen Film aus. Wer eine realistische Storry und Verfilmung erwartet, Finger weg, für den Rest, Gehirn abschalten und berieseln lassen.

am
Die Darsteller lesen sich wie das who is who des Actionkino...
Ach, was hätte das ein Film werden können. Dolph Lundgren gegen Jet Li- allein dieser Kampf müsste sich lohnen anzuschauen, doch diese VERFLUCHTE Handkamera!
Wenn ich mir verwackelte Bilder anschauen möchte, besuche ich den Filmabend der örtlichen Parkinsonvereinigung...
Die Zittrigen Aufnahmen und schnellen Schnitte überspielen logische Fehler innerhalb des Kampfes und lassen die Martial Arts Profis wie Amateure aussehen. Warum wird so wenig mit der Totalen bei den Actionszenen gearbeitet? Kein Hebel, kein Wurf oder Schlag wird innerhalb der Choreografie nachvollziehbar.
Fazit: zuviel verschenkt.
Bei dem Präsidentenwitz mit Arnie habe ich schon schmunzeln müssen^^

am
Was sollte das bitte sein?

Amerikas letzter Angriff auf das Action-Genre?

Wir holen mal alle Action-Schauspieler des letzten Jahrzehnts (oder Jahrhunderts) und denn muss das mal ordentlich krachen!!!
Dann noch mal wieder einen böse guckenden Alt-Wrestler als bösen Buben und dann läuft das schon...

Ach ja, und eine schöne Frau natürlich nicht vergessen!

Tut mir leid, eigentlich mag ich solche Filme, aber das war mir einfach zuviel Propaganda für amerikanischen Heroismus.



P.s.: Arnie, geh einfach nach Hause, bitte.....

am
Ich bin zwar ein ganz großer Stallone Fan, ich muss aber sagen, das es jetzt an der Zeit wäre würdevoll abzutreten, er kann ja zum Abschluss seiner Karriere Mal eine Charakterrolle übernehmen, oder hinter der Kamera arbeiten. Die ganzen Schönheitsoperationen von M. Rourke, Sly und D. Lundgren sind einfach nur Auweia. Die besten Figuren in diesem Film haben J. Statham und Jet Lee gemacht . Alles in allem ein Film, mit wenig Botschaft aber viel Krabumm, Stallone eben. Naja.

am
Für die Trailer und die Besetzungsliste gebe ich schon mal vorab 5 Sterne.
Der Film ist auf jeden Fall ein Pflichtbesuch im Kino und Pflichtkauf auf DVD!

am
Der Trailer ist der Hammer. Und wenn ich mir die Darstellerliste anschaue, wow! Der Film wird sicher einschlagen.

am
Ich kann ja leider nur den Trailer bewerten, denn der Film kommt ja noch :-))

Allerdings ist der sehr vielversprechend....Action und eine Starbesetzung sind garantiert.... :-))

Ich werde ihn mir auf jeden Fall anschauen

am
DAs WAREN villeicht mal 1a Klasse Schauspieler. Ich sehe nur abgehalfterte, alte, schlecht geliftete Hau- Drauf - Mimen, die versuchen coolness zu verbreiten, die sie schon seit Jahren nicht mehr haben!!! Der Fluch der Schauspieler, die den Absprung nicht schaffen und dann ewig ihrem eigenen Jugenwahn hinterher rennen..
Und dann die Storie! HAt sich der Stallon wahrscheinlich selbst auf die runzlige haut geschrieben- nachdem er irgendwas geraucht hat, wo auf der Packung irgendwas von Verjüngung stand.
Wie ich in den Kritiken gelesen habe, gibt es aber leider auch Publikum mit eben diesem Horizont. Ich habe nur 15 min ertragen.
Mir ist jedenfalls klar, warum meine Rente nicht sicher ist!!!!

am
Grottig - Gehirn vorher an die Garderobe hängen, sonst kann man sich diesen Schund nicht antun.
Musste mir den Streifen bei einem Freund mit ansehen, sonst hätte ich mir das erst gar nicht angetan.

am
Ich kann hier natürlich nur den Trailer bewerten. Aber wenn man diesen beurteilt, sieht es zumindest nicht nach B-Movie aus. Obwohl der Film von Splendid Film veröffentlicht wird. Also der Trailer macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Allerdings ist darin nicht einmal Schwarzenegger und Willis zu sehen. Diese stehen allerdings in der Besetzung, und dann wäre es natürlich wirklich eine Sensation alle Action-Stars in einem Film zu sehen. Aber danach sieht es zumindest (noch) nicht aus.

am
"Volles Rohr Five Stars! Der Film ist schon länger auf meinem Schirm und nun ist es bald soweit...
August 13 2010 release in the States!"
Das schrieb ich hier am 10.07.2010.

Ich bin froh, den Film nicht im Kino gesehen zu haben. als gute Abendunterhaltung für große Jungs taugt er allemal, trotzdem ziehe ich einen Punkt für flachen Humor, und einen für dämliche Hollywoodklischees ab.

am
das wird ein Highlight und alles bisher dagewesene in den Schatten stellen!
Starbesetzung pur!! Der Action Kracher 2010....
The Expendables: 3,6 von 5 Sternen bei 1826 Bewertungen und 112 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Expendables aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Action mit Sylvester Stallone von Sylvester Stallone. Film-Material © Millennium Films.
The Expendables; 18; 21.01.2011; 3,6; 1826; 0 Minuten; Sylvester Stallone, Jason Statham, Jet Li, Terry Crews, Randy Couture, Dolph Lundgren; Action, 18+ Spielfilm;