Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Saulus" aus

508 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Atomic Blonde
    Eiskalt. Gnadenlos. Sexy.
    Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saulus" am 28.02.2018
    Wow, what a "cool" and good looking movie. Ich muss gestehen, am Ende hab ich nicht mehr so viel darum gekümmert wer hier wen betrügt und wen etwas vorspielt. Zu viele "twists and turns" ... da kann man schon mal den Überblick verlieren. ABER der Film sieht einfach super aus, die Action ist gut geschnitten und brutal, keine Superhero stunts und so ein Mist. Auch wenn manche Gegner richtige "Stehaufmännchen" waren, so kam doch rüber das "hand to hand combat" am Ende doch sehr anstrengend ist.
    Alle Darsteller waren sehr gut, Til Schweiger ein wenig under used, aber das ganze Paket ist einfach sehr stimmig in Stil und Rythmus.
    Und nicht zu vergessen, die Musik ist Klasse! Ist aber auch "meine Zeit" daher bin ich hier natürlich nicht objektiv.
    Also, alles in allem eine Runde Sache, nur zu sehr sollte man nicht drüber nachdenken, da bekommt das Bild sonst Risse ...
  • The Lobster
    Hummer sind auch nur Menschen - Eine unkonventionelle Liebesgeschichte.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saulus" am 15.02.2018
    Was für eine Zeitverschwendung. Und dann noch mit John C. Reilly. Die paar Minuten die er im Film ist sind die besten Minuten überhaupt.

    Mir ist schon klar das dass ein "intelligenter" Film ist, nicht von der Stange und so ... "out of the box"
    Das Problem ist dennoch das er einfach keinen Sinn ergeben will.
    Wenn man sich darauf einlässt, gibt es in dieser fiktionalen Welt mindestens 3 Gesellschaften die miteinander oder nebeneinander existieren.
    Alle mit eigenen Regeln etc. ... aber das wird nicht konsequent durchgezogen, was für mich das Resultat erheblich schmälert.

    Zu Beginn dachte ich noch: "Wow, was für ein cooler Film, der mich als Zuschauer ernst nimmt, und mir nicht eine Exposition per Voice Over oder Schrift vor die Füße knallt, sondern mich selbst Dinge entdecken lässt und nicht an meiner Intelligenz zweifelt".

    Aber am Ende ist das nüchterne Ergebnis, dass all die coolen Einfälle und großartigen Schauspieler dank der (nicht) vorhanden Geschichte total verschwendet wurden. Wirklich Schade, aber den Film kann und sollte man sich echt sparen. Ich hab bis zum Ende durchgehalten, weil ich dachte das es noch ein "Pay Off" oder wenigstens eine Erklärung für all die Ungereimtheiten gibt. Aber leider nichts ... Finger Weg!
  • The Guest
    18+ Spielfilm, Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saulus" am 31.01.2018
    Wow! Endlich mal wieder ein richtig toller, überraschend guter Film!
    Hier stimmt fast alles. Die Geschichte geht fast sofort los und die wenigen Dinge die man vorab wissen muss, sind mit wenigen Kamerafahrten (stumm) "erklärt". Das ist Filmkunst vom feinsten, wenn man ohne Voice Over oder eingeblendeten Text Sachen erklärt.

    Auch die Schauspieler sind alle großartig und es macht Spass der Geschichte zu folgen, auch wenn man manche Dinge absehen kann, so geschehen sie dennoch etwas anders als erwartet. Großartig.
    Nur der letzte Akt ist dann doch, halt auch im Vergleich mit den ersten beiden Akten, sehr Klischeehaft und eindeutig der schwächste und am meisten 08/15 Teil des Films.
    Und dennoch, hat mir der Film insgesamt so gut gefallen das ich einfach mal volle Punktzahl geben muss.
    Der Film macht fast alles richtig und ist so "schnell" dass man einige seltsame Dinge ( ... plot holes ...) nicht weiter hinterfragt.

    Also, ganz großes Kino bis fast ganz zum Schluß.
    Ich kann ihn wirklich empfehlen!
  • Swiss Army Man
    Fantasy, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saulus" am 02.12.2017
    Das ist so einer der Filme, von dem ich viel gutes gehört hatte, aber den ich einfach nicht ernst genug nehmen konnte / wollte, weil das Setup so "bescheuert" war / ist.

    Und nun? Nun war er doch mal in meiner Liste dran und ich bin doch sehr froh darüber.

    Verstanden habe ich ihn vielleicht nicht, aber er ist einfach gut und unterhaltsam, auf eine schräge Art ein Kunstfilm, aber ohne intellektuellen Zeigefinger.
    Mit Toilet Humor, und doch viel Tiefgang und Wärme.
    Tatsächlich ein Film den man nur sehr schwer einordnen kann.
    Aber das macht ihn auch so großartig und Frisch. Nichts von der Stange, nichts was man schon tausend mal gesehen hat.
    Wer sich offen und ohne Vorurteile auf neues einlassen kann, wird hier bestens unterhalten. Ich musste ein paar mal richtig laut lachen, aber auch die nachdenklichen Momente geben dem Film viel Substanz und trotz all der Fürze ist er für erwachsene Menschen.

    Wie gesagt, ich habe den Film zwar nicht verstanden, dafür jedoch sehr genossen. Zwei tolle Schauspieler, die dem Film mit all seinen Absurditäten gut zusammenhalten.
    Eine Sache lässt mich aber nicht ganz los.
    Ja ich weis, der Film spielt in einer nicht ganz realen Welt, ABER ein Handy was nach Tagen des ein und Ausschaltens immer noch Energie hat, und selbst bei nur einem Prozent Batterie noch alles anzeigt ... das ist wirklich "Fiction".
    Ja, die Geschichte hängt da ein bisschen dran, aber dieser Umstand hat mich sehr gestört. Ich wünschte das hätte anders gelöst werden können.
  • John Wick - Kapitel 2
    Kugelsicher
    Action, Thriller, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saulus" am 20.11.2017
    Nicht schlecht, muss schon sagen, hätte nicht gedacht das man die Geschichte vom ersten Film noch mal toppen kann, kann man aber.
    Wobei im großen und ganzen ist es fast genau die selbe Geschichte, John gegen den Rest der Welt.

    Doch dennoch sehr schön anzuschauen mit flotter Action und gelungenem "Gun Play".

    Ja, der Held ist trotz aller Schrammen ziemlich unkaputtbar, und man darf alles nicht zu ernst nehmen, ich meine "Realismus" wird ganz klein geschrieben.
    Aber der Film macht genau das was er soll, er unterhält mit fast atemloser Action.
    Daher werd ich mir wohl auch den dritten Teil zu Gemüte führen, wenn der dann mal kommen sollte ...

    Hirn aus und geniessen!
  • Evil Dead
    Der schockierendste Film, den du jemals sehen wirst.
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saulus" am 09.11.2017
    Nuja, habe mir dann doch noch mal den neuen Aufguss gegönnt. Ich bin mit den Originalen groß geworden und habe natürlich einen "Soft Spot" für die drei Original Filme, und eigentlich kein Interesse hier ein Remake zu sehen. Aber nachdem ich über eine Recommendation, sogar von Raimi selbst gestolpert bin, habe ich ihn mir dann doch mal angeschaut.

    Wie ich vorausgeschickt habe, bin ich ein Fan der Originale und da ich diese in meinen Formativen Jahren gesehen hatte, kann ich die sicher nicht wirklich Objektiv betrachten.

    Aber dieser Film ist für mich nur eine böse und harte Kopie von den mehr lustigen Slapstick und tongue in cheek Original. Irgendwie ein "normaler" / moderner Horrorfilm, auch der "Twist" hat mich nicht überrascht. Halt ein Horrorfilm "von der Stange". Kann man mal nebenbei schauen, aber bietet nichts was man nicht schon hundertemale gesehen hat. Ich war enttäuscht und ob der obszönen "goriness" auch ein wenig angewidert. Nicht mein Ding, schaut Euch lieber ein paar mal mehr das Original an als diesen unschönen Abklatsch, dass ist jedenfalls meine Empfehlung!
  • Better Call Saul - Staffel 1
    Die komplette erste Season
    Serie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saulus" am 27.06.2017
    Wow, ich liebe es! Zwar genauso langatmig und bedächtig wie "Breaking Bad" und sogar noch ein bisschen schlimmer, da man ja weis, wenn man Breaking Bad gesehen hat, was aus "Saul" und Mike wurde bzw. zu was sie fähig sind.
    Das ist dadurch halt scheinbar noch langsamer und behäbiger, wenn man den Charackteren bei dieser Entwicklung zusieht.
    Andererseits ist es natürlich ein großes Vergnügen "liebgewonnene" (ein bisschen ironisch gemeint) Characktere wiederzusehen.
    Breaking Bad war einfach großartig und genial, und "Saul" steht dem in nichts nach. Eine interessante Geschichte, herlich detailierte Characktere ... ganz große Serienkunst!
    Mehr davon bitte!
  • Split Second
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saulus" am 14.01.2017
    Was ist denn das für ein Dünpfiff?
    Super grottig!
    Ja, man kann es als Trash bezeichnen, aber es ist halt Trash, und nicht mal sehr guter dazu. Auch der "gute" Rutger kann diesen Mist nicht retten.

    Zugute halten kann man dem Film, dass er sich nicht selbst allzuernst nimmt, aber das täuscht nun halt auch nicht über eine Story (gabs da was?) hinweg die alle Klischees und Tropes bedient.
    Wer schon ein paar Filme gesehen hat in seinem Leben wird hier nichts überraschendes, bzw. aussergewöhnliches finden.
    Das ist ein typischer Film der alles abhakt was so ein Film halt braucht.

    Nur in schlecht halt.

    Malen nach Zahlen für Zelloloid ... brauch sich wirklich keiner antun.
  • True Detective - Staffel 2
    We Get The World We Deserve
    Krimi, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saulus" am 10.01.2017
    Also, auch die zweite Staffel ist gut gemacht, keine Frage,
    ABER man man man ... in was für einer Welt lebe ich denn? Oder besser die Characktere dieser Staffel?

    Wo der normale Mensch ein zwei Problemchen und vielleicht auch dunkle Geheimnisse mit sich herumträgt, wurden die Darsteller dieser Staffel regelrecht mit Problemen und dunklen Vergangenheiten bzw. Geheimnissen überfrachtet.
    Das geht auf keine Kuhhaut.
    Klar, dass kann man "Verdichtung" nennen, so wie das auch in der "Lindenstrasse" betrieben wurde, wo ja jedes erdenkliche menschliche Schicksal und Drama vorkam, aber in so einer kleinen Staffel ist mir das einfach sehr viel pro Charackter.
    Die sind alle etwas zu "dicht" ;)

    Das schmälert für mich etwas den Spass am anschauen, weil jeder der Hauptcharacktere, so eine wahnsinnig verzweigte Backstory mit etlichen Abgründen mit sich rummschleppt.
    Dennoch natürlich Fernsehen der Extraklasse, halt einfach ein bisschen zu viel der "Extras".
  • The Crying Game
    Jeder spricht über diesen Film. Niemand verrät sein Geheimnis.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saulus" am 10.01.2017
    Was für ein Humbug. Mir tut es immer leid, fast schon weh, wenn gute Schauspieler in schlechten Filmen spielen "müssen". Dieser hier ist, zum einen, supervorhersehbar, zum anderen superunrealistisch. Ja ja, so leicht verliebt man sich? Wirklich? Ernsthaft? Die IRA hat auch noch nie vom Stockholm Syndrome gehört, so selten wie die Leute entführen / entführt haben.
    Der Film ist einfach zu weit hergeholt und zu vorhersehbar, als das ich ihn empfehlen könnte.
  • Spione wie wir
    Das schärfste Agenten-Team seit Mata & Hari.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saulus" am 28.12.2016
    Naja, alles in allem ein Reinfall. Chevy Chase hab ich sowieso noch nie wirklich gemocht, aber ich hatte ein bisschen auf Dan Akroyd gehofft, aber der war hier auch recht farblos. Sicher, in der Zeit damals, war es eine nette "versteckte" Antikriegsmessage gegen das Militär und deren Gebaren.
    Aber heute doch ein wenig zu altbacken und zu wenige Lacher zu weit auseinander verteilt. Keine gute Komödie. Nur anschauen wenn man nichts besseres auf YouTube findet, ist meine Empfehlung.
  • Priscilla - Königin der Wüste
    Nach diesem Film werden Sie anders denken, sich anders führen und vor allem... sich anders kleiden.
    Komödie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saulus" am 26.12.2016
    Sehr unterhaltsam, sehr schöne Bilder. Vor allem Guy Pearce und "Agent Smith" mal alles andere als Ernst. Sehr schön! ABER: Terence Stamp! Wow, der war das iTüpfelchen! Klasse! Es bleibt zwar nicht viel hängen von / bei dem Film, aber für einen unterhaltsamen Abend ist es allemal genug.