Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Syriana Trailer abspielen
Syriana
Syriana
Syriana
Syriana
Syriana

Syriana

Korruption ist alles.

USA 2005 | FSK 12


Stephen Gaghan


George Clooney, Matt Damon, Amanda Peet, mehr »


Drama, Thriller

2,9
2342 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Syriana (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 122 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Niederländisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Griechisch, Schwedisch, Portugiesisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Entfallene Szenen, Interview
Erschienen am:23.06.2006

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Syriana (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 128 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Entfallene Szenen, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:15.12.2006
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Syriana (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 122 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Niederländisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Griechisch, Schwedisch, Portugiesisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Entfallene Szenen, Interview
Erschienen am:23.06.2006

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Syriana (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 128 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Entfallene Szenen, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:15.12.2006
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Syriana in HD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 122 Minuten
Regulär 3,99 €
Regulär 9,95 €
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:23.06.2006
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Syriana
Syriana (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
9,99 €
9,69 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
ab 11,44 €
ab 11,10 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Syriana

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Syriana

Wer den Öl-Markt beherrscht, regiert die Welt. Dieser Regel folgend, wird CIA-Agent Bob Barnes (George Clooney) damit beauftragt, einen arabischen Prinzen auszuschalten, der soeben die Bohrlizenz seines Landes an die Chinesen verkauft hat. Doch Barnes ist nur eine Figur im gefährlichen Netzwerk von Politikern, Anwälten, Terroristen, Agenten und Industriellen, die ihre ganz eigenen Ziele verfolgen...

Drehbuchautor und Regisseur Stephen Gaghan (Oscar-Gewinner: Bestes Drehbuch für 'Traffic - Macht des Kartells' 2000) präsentiert in 'Syriana - Korruption ist alles' (2005) ein schonungsloses Porträt einer macht- und geldgierigen Gesellschaft, in der Korruption zur Tagesordnung gehört und Mord als legitimes Mittel zur Erreichung wirtschaftlicher und politischer Ziele dient. Neben Oscar­- und Golden-Globe-Gewinner George Clooney als Bob Barnes brillieren Matt Damon als Bryan Woodman, Amanda Peet als Julie Woodman sowie viele weitere Stars wie Christopher Plummer als Dean Whiting, Jeffrey Wright als Bennett Holiday und Chris Cooper als Jimmy Pope in diesem kompromisslosen und mittlerweile allzu wahren Politthriller.

Film Details


Syriana - Everything is connected.


USA 2005



Drama, Thriller


Oscar-prämiert, Interkulturell, Korruption, Politthriller, Syrien, Öl



23.02.2006


596 Tausend



Darsteller von Syriana

Trailer zu Syriana

Movie Blog zu Syriana

84. Academy Awards Nominierungen: Dies sind die Nominierten der 84. Oscar-Verleihung!

84. Academy Awards Nominierungen

Dies sind die Nominierten der 84. Oscar-Verleihung!

Feierlich wurden die Nominierungen der 'Oscars' in Beverly Hills verkündet, mit dem Wiedersehen einiger 'Golden Globe' Gewinner und so einigen Überraschungen...
Matt Damon: Seine schwangere Frau ist ein Organisationstalent

Matt Damon

Seine schwangere Frau ist ein Organisationstalent

Der Schauspieler Matt Damon gesteht, dass er auf seine Frau Luciana angewiesen ist, weil sie all seine Arbeit und seine familiären Verpflichtungen organisiert....

Bilder von Syriana

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Syriana

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Syriana":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Politik-Drama über Macht, Korruption und dem alles beherrschendem Öl. Der Film setzt auf tolle Darsteller und spannende Momentaufnahmen einer würdelosen Gesellschaft, in der wir uns befinden. Der Film hat eine ähnliche Wirkung wie "Traffic", man fühlt sich nach dem ansehen schockiert, realisiert aber schon bald, dass die Themen und Probleme die dieser Film anspricht nicht mit dem Abspann erledigt sind. Es geht weiter in der Realität. "Syriana" ist ein starkes Stück Erzählkino mit einigen Längen. Vorsicht: Wer hier einen Thriller erwartet, Humor und Action sollte Abstand halten. Der Film braucht so etwas nicht, er suhlt sich in der harten Realität. Das was Michael Moore in "Fahrenheit 9/11" vergessen hat bekommt hier seine dramatische Bühne.

am
"Syriana" ist kein Kino für Zwischendurch, sondern ein Film auf den man sich einlassen muss. Über die gesamte Laufzeit von 126 Minuten wird die volle Aufmerksamkeit verlangt, doch wer diese "Syriana" widmet wird mit einem spannenden Polit-Thriller belohnt [Sneakfilm.de]

am
Bei aller Sympathie dafür, daß ein amerikanischer Film die Verflechtung von Ölindustrie und Politik und die daraus resultierende jahrzehntealte Tradition von politischen Morden durch die CIA zugunsten amerikanischer Industrieinteressen thematisiert: bei seinem Versuch, allen Seiten gerecht zu werden, wirkt die Erzählstruktur von Syriana verworren und der Spannungsbogen ist nicht immer klar erkennbar. Eventuell wäre der Verzicht auf die eine oder andere Handlungsebene insgesamt gesehen eine gute Idee gewesen. Trotzdem kein schlechter Film.

am
Ziemlich komplizierte Story, viele schnell wechselnde Schauplätze, schwer erkennbare Zusammenhänge: nur anschauen, wenn man hellwach und topfit ist und dann am besten zweimal. Insgesamt: sehr komplex, aufwändig gearbeitet, absolut starke Darsteller, nicht nur Clooney und Damon. Wenn die gezeigten Vorgänge der Wahrheit entsprechen, kann man seinen Glauben an die Mächtigen verlieren, so man ihn noch hat. Es zählen keine anderen Werte, als Macht und Geld.
Für Fans von komplizierten Polit-Thrillern der intensiven Art, wirklich schwere Kost und extrem nüchtern dargeboten (bis auf einige drastische Szenen).
Falls das Fazit untergegangen ist: der Film hat mir natürlich gefallen, aber reine Unterhaltung ist das nicht.

am
Beeindruckend
Was einige meiner Vorschreiber schon beeindruckend dargelegt habe, dass habe ich bereits im Kino erlebt. Scheinbar ging man an Film als einen Cloony Streifen und wurde dann enttäuscht, weil man hier das Hirn einschalten sollte.

Aber Filme zum nachdenken sind eben nicht jeder Manns Sache. Ich kann den Film sehr empfehlen, weil er zwar fiktiv, aber dennoch beeindruckend die Verknüpfung der Politik und der Lobbyisten darstellt. Er zeigt wie viel die Werte der Demokratie zählen, wenn dagegen handfeste wirtschaftliche Interessen stehen.

am
Ein hervorragender, spannender Film. Allerdings muss man voll bei der Sache bleiben, damit man den Zusammenhang nicht verliert - nicht als leichte Abendunterhaltung geeignet.

am
Sehr Anspruchsvoll
tja, nach 12 Stunden konzentrierter Arbeit,war es ein Fehler den Film anzuschauen. Ich habs wirklich nicht geschnallt worum der Film ging. Also drüber geschlafen und dann noch mal angeschaut, dann kam das AHA Erlebnis und ich fand den Film absolut spannend und nachvollziehbar, gute Schauspieler, tolle Storie, empfehlenswert wenn ausgeruht.

am
„Amerika liebt es, in andere Länder Löcher zu bohren – ob nun zum Öl suchen oder mit Bomben, um einer falschen Überzeugung willen“, dieser Satz wird ungefähr in der Mitte des Films von einem in einer Familien-Tragödie gefangenen Öl-Broker (Matt Damon). Der abgewrakte CIA-Agent (George Cloony) bekommt die Methoden zu spüren, die er jahrelang selbst angewandt hat und die Öl-Lobby, Staaten, Länder, Präsidenten und Könige ziehen an Fallstricken, die am Ende immer auf Kosten des Volkes gehen werden – that’s buisness.
Der Film zeigt deutlich die Schmutzigkeit der Machtgierigen auf, wird die aber nichts ändern können.

am
Erschütternd und aufwühlend - hervorragend gemachter Film über die aktuellen politischen Verwicklungen zwischen den westlichen Industrieländern (namentlich den USA) und dem Krisenherd Naher Osten.

am
gut und interessant...
...aber nichts für »nebenher«. man muss dem film schon aufmerksam folgen, sonst kann man ihm nicht ganz folgen. aufgrund der verschiedenen handlungsstränge keine klassische rollenverteilung. etwas störend: die vielen passagen mit untertiteln.
insgesamt sehenswert.

am
Sicherlich verwirrt die Erzählweise dieses Filmes den Zuschauer zunächst etwas, jedoch um so mehr sich die verschiedenen Handlungsstränge annähern, um so deutlicher werden die Verstrickungen zwischen Industrie und amerikanische Politik, der man ohne weiteres immer noch Kolonialmachtsgehabe unterstellen kann. Um wirklich Freude an diesem Film zu haben, muss man hoch konzentriert der Handlung folgen, zudem wäre Vorbildung zu diesem Thema nicht ganz unerwünscht, zumindest sollte man das ein oder andere Buch von Michael Moore gelesen haben.

am
Hervorragender Film, der neben einer Story, die nachdenklich macht, auch hervoragende Schauspieler bietet. Nichts für Fans von Soaps oder einfacher Kost. Bietet Zeitgeschichte und Politik als Thriller verpackt. Ob er Wahrheit so fern ist, sei dahingestellt... Anschauen!!

am
Klar, dass ein Film mit diesem Anspruch eigentlich nur „überladen“ wirken kann, trotzdem gelingt es Gaghan an diesem überdimensionalen Projekt keinesfalls zu scheitern, sondern einen spannenden Politthriller zu entwerfen, der nachdenklich macht.

am
Top Film. Und es steckt eine Menge Wahrheit dahinter...

Ich hätte mir den Film nicht besser vorstellen können.

am
Sehr guter - niveauvoller und weitgehend glaubwürdiger - Film. (Mit Ausnahme des Endes, was aber nur die überzeichneten Möglichkeiten der Fernerkundung betrifft.) Ich empfand den Film als leicht verständlich, aber Kenntnisse der Weltpolitik bzw. des Nahen Ostens helfen hierbei sicher. Wer Zwischentöne erkennt und auf sinnloses Geballer verzichten kann erlebt hier äußerste Spannung in permanent bedrohlichen Situationen. Nicht zuletzt wird nachvollziehbar, wie extreme soziale Unterschiede den Terrorismus fördern.

am
Anspruchsvoll
George Clooney mal in einer anderen Rolle. Er hat mal wieder bewiesen wie wandlungsfähig er ist. Politisch ist der Film sehr anspruchsvoll, man muß schon genau aufpassen, um bei der Handlung mitzukommen.

am
Ein Film mit sehr gutem Cast. Das mal vorweg. Die Story ist in unterschiedliche Blickwinkel eingeteilt, in lauter kleine Episoden, die nebeneinander her ablaufen. Leider ist das alles recht verworren und erst gegen Ende laufen die Handlungsstränge zusammen, wenn auch viele Fragen offen bleiben. Mir persönlich ist diese Art Geschichten zu erzählen zu hektisch und man verliert schnell den Überblick.
Das Thema ist natürlich hochaktuell und brisant, daher lohnt sich das reinschauen schon.
Daher bekommt der Film geradeso 3 Sterne, ich hatte mir mehr erwartet.

am
Harte Kost!! Kein Film um sich berieseln zu lassen. Die komplexe vielseitige Thematik zwingt den Zuschauer zum intensiven betrachten. Die vielen berschiedene Handlungsstränge verdeutlichen die Komplexität des Themas. Wahrscheinlich muss man ihn zweimal schauen, um ihn wirklich zu verstehen.
Hatte allerdings etwas leichtere, spannendere Unterhaltung erwartet.

am
Fantastischer Politthriller
Oscarreifer als Clooneys Leistung präsentiert eher die Aussage des Films auf sehr komplexer Dialogebene die korrupte Einflussnahme der US-Wirtschaft auf die iranische Gesetzesbildung. Widerstände beiderseits werden gnadenlos eliminiert, fundamentalistischer Haß wird geschürt. Sehr US-kritisch gelingt die direkte Anklage der Unterdrückung Öl-produzierender Länder.

am
klasse Film! Auch die Filmmusik passt prima. Es ist allerdings nicht ganz leicht der Story zu folgen. Trotzdem 5 Sterne von mir

am
Anspruchsvoll
Also der Film ist definitiv nichts für MAL EBEN oder einem FILMABEND.
Hier sollte man sich hinsetzen, ganz in Ruhe und nicht abgelenkt sein.
Den hier ist Anspruch im Spiel.
Es werden auf sehr viele Probleme hingewiesen, teils welche die man aus den Medien kennt, teils neue von dehnen ich gar nichts wusste.
Regie Technisch und auch sowieso Technisch ist der Film perfekt gemacht.
Nur muss man Zeit mitbringen. Nach einer Stunde ist schon soviel passiert das man denkt der Film würde schon 3 laufen.
Und dennoch, am Ende fühlt man sich ein wenig zugeblieben, da viele Fragen ungeklärt blieben und man sich mehr informationen gewünscht hätte.
Aber ab dann gilt es eigentlich SICH MAL SELBER gedanken darüber zu machen.

am
Spannend anspruchsvoll
Ein Film zum Nachdenken und der noch lange nachwirkt. Natürlich ist für diesen Film absolute Konzentration erforderlich und keine leichte Kost. Sehr aktuell!

am
Das Publikum hier zu Hause war geteilter Meinung, deshalb die Bewertung der mittleren Kategorie. Ich persönlich finde es eine gelungene Geschichte, die erschreckenden Bezug zur Wirklichkeit hat, so dass ein beklemmendes Gefühl zurückbleibt.

am
Es ist ein guter Film, aber bissle schwere Kost: man muss mitdenken und höllisch aufpassen, die verschiedenen Geschichten nicht zu verwechseln! Fazit: Guter Film, aber nicht für abende, an denen man sich nur "berieseln" lassen möchte!!

am
Interessante, wenn auch etwas komplizierte Story, die eine gehörige Portion Konzentration erfordert.
Mehrere Handlungsstränge, die letztendlich miteinander verknüpft werden.
Es geht um das schmutzige Geschäft der amerikanischen Ölindustrie und der darin verstrickten Politik.
Ein amerikakritischer Film, der einem in schockierender Weise aufzeigt, was hinter den Kulissen gespielt wird.
Sehenswert!

am
Ich mußte den Film 2 mal schauen
so komplex ist alles! Es wird sehr schnell zwischen den Handlungssträngen gesprungen aber man bekommt ein Bild. Im Endeffekt großes Kino um das schwarze Gold! Clooney ist spitze

am
brutal aber sehr gut
Besonders die Folterszenen sind sehr realistisch und dementsprechend brutal. Das Thema ist hochaktuell und brisant, wenn auch manchmal schwer zu verstehen. Dafür ist das Thema auch viel zu komplex. Trtozdem sehr zu empfehlen. Nur die FSK würde ich auf 16 raussetzen.

am
naja wer konnte dem Film folgen
da sage einer der Film »what the bleep do we know« wäre kompliziert.
Echt sehr komplex Syriana und ich muss sagen ich habe immer darauf gewartet dass die Fäden zusammenlaufen und ich endlich was kapiere. Zum Schluss wird es klarer, aber insgesamt sehr zäh und leider ne zu wacklige Kamera.
Die Grundidee ist spitze, ebdlich aufdecken was da wirklich läuft, schade mit dieser Umsetzung nur 2 Sterne

am
mutig aber verworren
Hier wird endlich einmal ein politisch höchst aktuelles und brisantes Thema angepackt, das gerade die gegenwärtige US-Regierung ein weiteres Mal entlarvt, wenn man bedenkt, dass der Bush-Clan selbst nur durch Ölgeschäfte zu Macht und Reichtum gekommen ist.

Allerdings ist die Story durch die vielen Darsteller und Parallelhandlungen sehr schwer zu verfolgen. Störend ist vor allem, dass die Untertitel für die arabischen Dialoge unvollständig sind und man daher nicht den ganzen Inhalt erfassen kann. Frage mich, ob in der Kinofassung auch halbe Sätze in den Untertiteln fehlen.

am
Sehr anstrengender Film. Aus der Story hätte man locker zwei bis drei Filme machen können. .

am
guter film, aber zu kompliziert
der film ist sehr gut, nur hat er leider zu viele personen, schauplätze und handlungsstränge. das macht das ganze etwas unübersichtlich. die intention wird aber klar, und die ist gut.

am
Ein Politthriller nicht für jedermann
Hier werden insgesamt 5 Einzelschicksale zu einem gesamten Film zusammen gefügt. Ich fand es unheimlich schwierig, dem Film über die gesamte Länge zu folgen. Sicherlich war der Inhalt des Films sehr brisant und auch m,omentan hochaktuell, jedoch hat der Film mich nicht vom Hocker gerissen.
Da hätte ich auch eine Doku über den Nahen Osten sehen können.
Nochmal werde ich mir den Film sicherlich nicht ansehen.
Schade eigentlich, das George Clooney so was produziert hat.

am
schwieriger film.
man muss schon grosses interesse an politik im nahen osten haben um den Film nicht nur anzusehen sonder auch zu verstehen.

am
Durch etliche Szenenwechsel sehr komplizierte Storry, nichts zur purer Entspannung, dennoch sehr fesselnd und durchaus empfehlenswert!

am
Wenn auch nur die Hälfte der Hintergründe dieser Geschichte wahr ist, wirft das kein gutes Licht auf die Außenpolitik der USA, die getrieben sind von der Gier nach Öl und mit dem CIA einen willfährigen Handlanger haben. Die Story ist gar nicht sooo verirrend, wie hier immer geschildert, streckenweise aber manchmal leicht unlogisch, die Motivation der Handelnden tritt nicht immer klar in den Vordergrund. Aber so ist das Leben. Alles in allem ein sehr guter, alternativer Politthriller.

am
In Ordnung!
Also ich bin froh, dass ich nicht ins Kino gegangen bin. Aber für einen netten Videoabend reicht es alle mal, außerdem ist ja George Clooney dabei!

am
naja
Trotz der Topdarsteller ist der Film nicht wirklich zu empfehlen. Der Sinn und die Message kommen erst nach 4 maligem sehen richtig rüber. Wer ihn sich trotzdem ansehen will empfehle ich ein Notizettel nebenher zu führen, damit man nicht durcheinander kommt. hilfreich wäre auch eine mindmap zu erstellen. ach und der schluss ist einfach nur schlecht :p

am
Gelungener Politthriller
Nach »Lord of War« und »München« der dritte Politfilm in diesem Jahr, und er ist gelungen. Wer Filme wie »Traffic« mochte wird bei diesem Film sicher nicht falschliegen. Sehr gutes Regiedebüt von Steven Gaghan der auch das Drehbuch zu »Traffic« schrieb. Hervorragende Darsteller allen vorran George Clooney und Alexander Siddig als Prinz Nasir den man gerne öfters sehen möchte. Alles in allem sehr guter Film aber nur für liebhaber von Politfilmen.

am
nicht uninteressant, aber ...
Die Idee des Films, wenn ich sie richtig verstanden habe, ist schon gut. In der jetzigen Zeit sind die verschiedenen Handlungsstränge äußerst aktuell. Es geht um Terror, um Krieg, um Politik, um Wirtschaft, um Korruption. Vielleicht ein bischen zu viel des Guten. Es ist leider nicht gelungen jede einzelne Geschichte so ausführlich zu erzählen wie es wahrscheinlich nötig gewesen wäre. Dieser Film ist viel zu überladen mit Informationen, die dem Zuschauer »vor die Füße geworfen werden« so nach dem Motto »hier ist es, sieh zu wie du damit klar kommst«. Eine Serie, oder eine Aufteilung in 3 Filme wäre evtl. die bessere Lösung gewesen. Tolle Darsteller, die aber leider nicht wirklich zur Geltung kommen.

am
Gut
Ein guter Film, passend zum Zeitgeschehen, absolut sehenswert.

am
Etwas langatmig
Vielleicht bin ich etwas zu sehr mit der Erwartung ran gegangen, dass hier etwas mehr »Action« stattfindet... Der Film basiert aber hauptsächlich auf Dialoge und zum teil etwas zu schnellen Orts- und Szenenwechseln, was den ungeübten Zuschauer doch verwirren oder gar langweilen könnte.
Schauspielerisch eine gute Leistung der Akteure, aber der Film ist manchmal genauso verwirrend wie die Realität im nahen Osten.

am
Politthriller der Extraklasse
Jetzt spielt G.Clooney einmal nicht den schönen Helden und schon prasselt Kritik herab. Dabei ist das ein Politthriller der Extraklasse. Jeder kann nur erahnen, was in den arabischen Ländern wirklich abläuft. Und der Film hilft beim Nachdenken...

am
Hochaktueller Politthriller
Spielt vor dem Hintergrund des Ölgeschäfts und der Mächte, die darin verwickelt sind. Es gibt mehrere Handlungsstränge, die zum Ende hin zusammenlaufen, man muß schon genau bei der Sache bleiben, um nicht den Überblick über die Story zu verlieren. Und selbst dann versteht man nicht immer auf Anhieb, was vorgeht, aber das ist ja in Wirklichkeit auch nicht anders. Scheint mir eine wirklich gelungene Darstellung der verschiedenen Wirkfaktoren (Politik, Geheimdienste, Großfirmen, Berater und Anwälte) bei der Ölgewinnung zu sein. Warum man einen Film mit harten Folterszenen allerdings ab 12 freigibt ist mir ein Rätsel.

am
Schwere Kost
Syriana protzt vor toller Kulisse und mit tollen Schauspielern und versucht mit kleinen Geschichten aus Sicht der CIA, der Araber, der zukünftigen Terroristen, Wirtschaftsbossen und Ölbaronen die Fäden der Weltwirtschaft und ihre Politik zu erklären. Die vielen kleinen Szenen der unterschiedlichen Sichtweisen fügen sich spät zu einem Bild zusammen. Dennoch verwirrt ist man am Ende doch von den vielen Verstrickungen der verschiedenen Personen. George Clooney hat den Oscar verdient für seine grandiose Vorstellung des resignierten CIA-Agenten Bob. Der Film ist ein sehr sehenswerter Film und sollte zweimal gesehen werden, um auch alle Mißverständnisse aus dem Weg zu räumen, die einzelne Charaktere bilden. Ein sehr kritischer Film, der nicht zimperlich mit den heutigen Methoden von Wirtschaft und Politik umgeht! Und man bekommt Gänsehaut, wenn man als kleiner Fisch sieht, was hinter unserem Rücken so abgeht! Ein Film zum Nachdenken und Diskutieren. Wer dies nicht mag, der sollte es lassen. Ansonsten Viel Spaß!

am
Polit-Thriller der komplexen Art!
SYRIANA ist ein faszinierender, bitterer, immer fesselnder, nichts schönfärbender Thriller über die Welt der Gegenwart, über Verschwörungen, über die Ausbeutung des Nahen Ostens durch den Westen. Ein erschreckend realistischer Film über das Ölgeschäft und seine politischen Verstrickungen, der jedoch nicht für den Mainstream geeignet ist.
Wer politisch interessiert ist, einem sehr komplexen Film folgen kann, ist hier genau richtig und wird nicht enttäuscht!
Alle Anderen sollten lieber weiter suchen...

am
Endlich mal wieder ein Film, der sich auf den Inhalt der Story konzentriert und trotzdem mit einer erstklassigen Starbesetzung glänzt. Die US-Amerikanische Weltpolitik wird hier gnadenlos offenbart. Amerika will andere Länder befreien und ihnen die Demokratie schenken? Von wegen! Amerika tut so gut wie gar nichts mehr ohne wirtschaftliche Interessen zu verfolgen, die von Lobbyisten, welche in den obersten Rängen der Politik sitzen, definiert werden. CIA-Agenten die Kritik an dieser Politik üben werden gnadenlos ausgebootet, denn sie sollen nur das machen was man ihnen befiehlt und keine eigenen Spekulationen über den Missionsrahmen hinaus entwickeln. Terrorismus wird nicht einfach nur von religiösen Fanatikern ausgeübt, sondern auch von ganz normalen Menschen, als eine Reaktion auf eine Reihe von Provokationen, die keinen anderen Weg mehr für sich sehen. Das und noch ein wenig mehr ist es, womit sich der Film so beschäftigt. Schwere Themen mit massig Gedankenanregung. Diesen Film sollte man nicht schauen, wenn man einfach nur nen schönen Filmabend verleben möchte, sondern nur dann, wenn man sich kritisch mit dem Weltgeschehen auseinandersetzen möchte. Denn auch wenn die schauspielerische Kunst in diesem Film ein wahrer Genuss ist, steht sie klar im Hintergrund.

am
Sehr sehr beeindruckender Film mit einer sehr intelligenten, wenn auch nicht ganz einfachen Geschichte und mit ausgezeichneten Schauspielern!!
Am besten, man schaut sich den Film einfach mal an und versucht im Nachhinein die eine oder andere Szene mit dem Wissen des gesamten Films aufzuarbeiten.
Ein sehr Amerika-kritischer Film! Sehr mutig!
Es ist eine Geschichte mit verschiedenen Handlungen in und um das weltweite Öl- bzw. Energiebusiness und die sehr intensiven Verstrickungen von Politik und Staat darin, hier speziell der USA.
Eine Story, von der man sagen könnte, das hat man ja schon immer vermutet, die man dann aber wirklich so realistisch dargestellt, fast nicht glauben will.

Hauptgeschichte ist die des altgedienten CIA-Agenten "Bob", der im Auftrag seiner Agentur im Mittleren und Nahen Osten unliebsame Personen "ausschaltet" - im Glauben, das richtige für sein Land zu tun.
Als einer seiner Kontaktleute überläuft, gerät er selbst eine gefährliche Situation und wird zu allem Überfluss von seiner Agentur fallen gelassen ...

Der Weltgendarm im gnadenlosen Kampf um den Besitz der weltweiten Energierohstoffe.

am
Kein Film für mich, mag durchaus Fans geben. Bild und Ton sind (beabsichtigt) sehr unspektakulär gehalten, gerade an den Stellen, wo andere Filme aufdrehen, wird der Ton bewusst gedämpft. Die Story ist ein wenig verworren, hauptsächlich geht es um die wenig altruistischen Gründe für das amerikanische Interesse an den Ölförderstaaten.

Gute Schauspieler, aber die Story ist für mich zu kleinteilig.

am
Komplexer Film
Ein sehr komplexer Film mit mehreren nebeneinander laufenden Handlungssträngen. Zuerst war ich etwas verwirrt und konnte der Handlung nicht ganz folgen. Allerdings ergibt sich langsam aber sicher ein Gesamtbild. Was den Film anstrengend macht sind die langen arabischen Passagen mit Untertiteln.<br><br>Der Film hat mir dann doch noch ganz gut gefallen und somit drei Sterne verdient. Die schauspielerischen Leistungen sind durchweg gut, der Film ist in sich schlüssig und man kann die Handlungen der Personen nachvollziehen (und häufig noch nicht mal verurteilen).<br>Aber wie gesagt, keine leichte Kost zum 'Mal eben anschauen'.<br><br>Die Freigabe ab 12 finde ich jedoch etwas merkwürdig, da der Film einige Szenen enthält, die ich einem 12-jährigen nicht zumuten möchte.

am
Kein Film für jemanden der nur auf leichte Unterhaltung aus ist.

Ein Anspruchsvoller aber sehr beeindruckender Film.

am
Autor und Regisseur Stephen Gaghan präsentiert mit Syriana einen Politthriller über Intrigen und Korruption im weltweiten Ölgeschäft. Ein intelligent entwickelter Film, der die Strategien und das Tauziehen um die Erschließung neuer Ölfelder in Kasachstan und die Sicherung der Bohrrechte für einen US-amerikanischen Konzern ebenso minutiös wie verschachtelt beschreibt. Syriana ist ein aufrüttelnder Thriller, der die teuflische Allianz von Geld und Macht aufzeigt. George Clooney erhielt für seine Rolle zu Recht den Oscar.

am
Guter Politthriller

Tolle Darsteller und ein wichtiges Thema. Leider ist das Drehbuch zu verwoben geraten und nimmt somit der Story die Kraft.

am
Teilweise langatmig und durch die Art und Weise wie der Film erzählt bzw. die Geschichte dargestellt wird, schwierig da wirklich am Ball zu bleiben.
Aber es lohnt sich in jedem Fall diesen Film zu Ende zu sehen. Interessant und spannend gemacht. Gute schauspielerische Leistung ... Sehr gute drei Sterne

am
Sorry aber ich konnte mit dem Film nicht viel anfangen, obwohl ich auch zwischendurch gern einmal Polit-Thriller mir anschaue aber wahrscheinlich war ich auch viel zu müde. Man muss sich wirklich voll und ganz auf den Film konzentrieren. Dazu sei noch gesagt das der Film mehrere Handlungsstränge besitzt und man allein deshalb schon vom Anfang bis Ende aufmerksam den Film mitverfolgen muss.

am
Der Film handelt vom Einfluss der Wirtschaft auf die Politik am Beispiel der Ölindustrie und an der gezielten Einflussnahme der CIA. Leider sind die Verflechtungen einzelner Handlungsstränge nicht immer klar zu erkennen und der Film wirkt zeitweise etwas verworren, was sich auch auf den Spannungsbogen niederschlägt. Mit etwas mehr Sorgfalt hätte man mehr aus der Gechichte machen können - trotzdem ist es kein schlechter Film.

am
so lala - seltsames, nicht befriedigendes ende... viele neben-kriegsschauplätze. nicht zu empfehlen als samstag-abend-film

am
film mit anspruch
ein absulut sehenswerter film mit viel anspruch,ich fand ihn absulut klasse.

am
Anspruchsvoller Film
Anspruchsvoller Film - am Anfang sehr verwirrend - nicht als oberflächliche Abendunterhaltung geeignet, da man wirklich dran bleiben muss, um die Zusammenhänge irgendwann dann verstehen zu können.

am
Die menschliche Gier
Die Abhängigkeit der westlich Welt von dem orientalischen Öl wird hier auf eindrucksvolle Weise dargeboten. Ein sehr komplexer Film der vielleicht sehr Wahrheitsnah ist. Leider lässt das an sich sehr gute Thema, welches intelligent umgesetzt ist, einige Schwächen in der Dramaturgie hervortreten. So gibt es immer wieder mal Passagen die sehr langweilig erscheinen. Ich habe mich durchgequält und wurde mit einem erschütternden Ende belohnt.

am
Sehr spannendes Drama um...
... die Macht in den Ölkonzernen und im Nahen Osten. Der Film fesselt einen, stumpft dann wieder ab und schon geht es wieder von vorne los...
Eine Achterbahn zwischen Spannung und Langeweile.

Wenn der Film 40 Minuten kürzer wäre, hätte ich definitiv 4 Sterne vergeben.
George Clooney spielt hier hervorragend. Dafür bekam er den Oscar als bester männlicher Nebendarsteller.

am
Jo nice
eigendlich haben Vorredner alles gesagt. Klasse Film, glaubhafte Storys, und wer Matrix 4 nach dem 4´rten mal noch nicht kapiert hat - Finger weg.
Diewsen Urteilen kann ich mich nur anschliessen!
Ich schreib ab 16 weil ich nicht glaube das jemand der 12 ist den Film kapiert.

am
Ein super Film über die Politik und Herrschaft des Roh ÖL´s.Wer das OL besitzt ist nicht auch zu gleich der Herrscher darüber.Sondern derjenige der den Besseren Preis und die beste Bestechung dazu liefert.Es wird gezielt erläutert wie die Menschen manipuliert,Bedroht und Unterdruck gesetzt werden.Ob es wirklich so ist?Davon ausgehen muss man.

am
Sehr spannend, aber teilweise nicht nachvollziehbar und etwas verwirrend, durch den ständigen Wechsel zwischen den Ländern.
Die Darsteller hervorragend besetzt.

am
Spannend in Szene gesetzter Film, der die Machenschafften des Ölkartells schonungslos offenbart. Allerdings muss man sich für die Thematik wirklich interessieren - ansonsten könnte der Film mit den teils langatmigen Dialogen langweilen.

am
Äußerst verwirrend - nicht mein Fall
Um diesen Film zu verstehen muss man wirklich ein ernorm großes politisches Hintergrundwissen haben. Ich würde mich wirklich als ziemlich gebildet bezeichnen, aber ich muss zugeben, dass ich diesen Film nicht so richtig verstanden habe. Die zwei Stunden waren enorm anstrengend - Keine entspannende Abendunterhaltung!

am
Düster und beklemmend, auch ohne arabische Sprachkenntnisse glaubt man vieles zu verstehen. Ob die Brücken zwischen den Kulturen irgendwann einmal geschlagen werden können? Mut hat mir dieser Film allerdings nicht gemacht.

am
grandios
Klasse Film der endlich mal die Verbindung aufmacht zwischen der Öl-Industrie und der Entstehung von dem was heute so landläufig Terrorismus genannt wird. Und trotz der Tiefsinnigkeit lässt der Film an Spannung nichts vermissen. Noch dazu eine hochkarätige Star-Besetzung und mitten drin ein George Clooney mal nicht als sportlich adrett geleckter Anzugträger mit Dosenöffner-Scharm Kleiner Tipp: vielleicht zwei mal ansehen dann ist er auch weniger undurchsichtig. Ich wiederhole: Klasse Film!!

am
Unbedingt anschauen, hochkarätiger Film mit komplexer Handlung und super Schauspielern. Die Botschaft ist eindeutig.

am
Doku mit Starbesetzung
Auf den ersten Blick ist der Film langweilig, unruhig geschnitten und zusammenhanglos, da die Szenenwechsel erst zum Schluss mit einem gemeinsamen Handlungsstrang in Verbindung gebracht werden können. Dennoch ist Syriana inhaltlich sehr interessant und für Interessenten der US-Politik unbedingt zu empfehlen. Wer besonderen Einsatz von Clooney erwartet, ist mit diesem Film nicht beraten.

am
Interessanter, aber langatmiger Film
Ich weiß nicht recht, was ich zu diesem Film sagen soll:
Sehr interessante und gute Eindrücke der amerikanischen Politik, aber nicht sehr spannend und langatmig aufbereitet.

am
Clooney ist wohl einer der wenigen Schauspieler in den USA die es geschafft haben, Kommerzialität mit anspruchsvolleren, individuelleren Produktionen zu verbinden. Das er auch heiße Themen anpackt sieht man auch sehr schön in "Good Night and good luck". Das er mit solchen Filmen durchaus seine Karriere aufs Spiel setzt, ist ihm durchaus bewußt-für diese Kompromisslosigkeit muß man ihm danken. Welcher andere Hollywood Star dieser Größenordnung macht das schon?

Nun, auch "Syriana" ist alles andere als die übliche Hollywood Kost. Clooney und Damon sind großartig und der Gedanke und die Absicht die hinter dem Film stecken, sind äußerst begrüßenswert. Allerdings wird er die Masse auf diese Art und Weise nicht erreichen; dafür ist "Syriana" zu spröde und lahm. Die Geschichte ist schwer zugänglich und nicht spannend genug verpackt. Der "gute Mensch aus Hollywood" (Zitat über George Clooney) sagt selbst, er wollel mit solchen Filmen die Leute erreichen-doch genau das, und das sieht man an den Bewertungen hier, gelingt ihm mit "Syriana" nicht.

Fazit: Interessanter Stoff, jedoch zu schwer verpackt. Es will einfach keine Spannung oder Filmgenuss aufkommen. Mach´s nochmal, George!

am
Kompliziert, aber sehenswert
Respekt vor George Clooney! Der Film ist politisch sehr brisant und kein einfaches Thema. Es werden Hintergrundinformationen gezeigt, die Machenschaften in allen gesellschaftlichen Ebenen betreffen und vorkommen. Hier bekommt der »kleine Mann« endlich einblickt in eine Welt, die wegen Geldgier und Macht alles in Bewegung setzt, um zu gewinnen. Traurig aber wahr!

am
Guter Film, volle Handlung doch je nur schwer nachzuvollziehen
Da ich aufgrund verschiedener Kritiken bereits gewarnt war, habe ich mich mit voller Konzentration der Handlung gewidmet. Trotzdem war es sehr schwer zu folgen. Trotz Hollywood-Produktion angenehm kritischer Film. Hebt sich deutlich von der breiten Masse ab.

am
Realistisch, spannend, schwer zu verstehen
Mir hat der Film gut gefallen.
»Korruption ist der Grund warum wir Leben«.

am
Sehr interessanter Film, sehr spannend. Er zeigt mal so ein bisschen wie diverse Firmenpolitiken zum Thema Öl einges ins rollen bringt und wie bestechlich doch der Staat in seiner Suverenität ist. Auch wie diverse Handlungen ihrerseits den Terrorismus begünstigen.

Ein intelligenter Film den jeder halbwegs politisch Intreressierte gesehen haben sollte. Man kann auch schön drüber diskutieren.

am
Die Botschaft, die hinter diesem Film steckt, ist ziemlich eindeutig. Allerdings hätte man daraus eine etwas spannendere Story machen können. Das ganze hatte manchmal den Charme eines Dokufilms. Ich fand ihn sterbenslangweilig und habe immer gehofft, dass da noch was spannendes passiert. Da konnten auch die Hauptdarsteller Clooney und Damon nichts dran ändern.

am
hochaktuelles Thema
»Syriana« greift als Politthriller ein hochaktuelles Thema auf, nämlich die Frage nach den Rechten an der Ölförderung. Fast im Dokumentarstil gehalten, zeigt der Film einen interessanten Einblick in die Politik und Machenschaften von Regierungen und Ölkonzernen. Allerdings bleibt die Spannung bisweilen ein wenig auf der Strecke.

am
Habe nach einer halben Stunde abgeschaltet. Leider zuviel Untertitel. Ständig wechselnde Orte. Sehr undurchsichtig.

am
ok
Kann man sich ansehen, man darf bloß den faden nicht verlieren.

am
Boah, wie schlecht kann ein Film sein. Mehrere Handlungsstränge, die lange nichts miteinander zu tun haben. Die Story ist auch mehr als mau. Also Finger weg von diesem Film, auch wenn gute Schauspieler dabei sind.

am
ja, nicht schlecht für meinen Geschmack etwas zu langweilig..
Georg Clooney spielt stark.
Muss man nicht zweimal sehen

am
puhh schwierig!!!
also ich habe es 4x versucht mir den Film anzuschauen, doch leider bin ich jedesmal eigeschlafen...

mein Eindruck der Film entspricht nicht dem was er an Schauspielern zu bieten hat!!!

am
Zu viele Nebenschauplätze!
Die Idee ist aktuell und klingt gut. Aber das Ergebnis ist zu kompliziert geworden. Teilweise findet man sich in einer Wirtschaftsdokumentation wieder. Ohne einem entsprechenden Hintergrundwissen bezüglich der Wirtschafts- und Finanzmärkte und der amerikanischen Politik verliert man sich schnell gedanklich an einem der Nebenschauplätze. Das es besser geht, zeigt Lord of War!

am
Blödes Ende
Clooney wird verschwendet in dem Film. Viel zu viele Nebengeschichten.

am
Streckenweise langatmig. Die nicht verbundenen Handlungsstränge machen den Film schwer verdaulich. Nur etwas für echte Fans!

am
Viel zu verworren, es kommt kaum Spannung auf. Ich habe kein Blockbuster Actionkino erwartet, trotzdem hat der Film mich eher ratlos zurück gelassen.

am
NA-JA.....
sehr anspruchsvoll aber auch sehr trocken

am
Mittelklasse
Ungewohntes Areal für Clooney, allerdings passt er da eigentlich auch ganz gut rein. Politthriller der Mittelklasse, er bekommt einfach keine Geschwindigkeit und hängt ziemlich häufig durch.

am
Keine Ahnung um was es ging
Nix wars. Der Clooney ist ganz schön mopsig

am
Ich bin wirklich nicht auf den Kopf gefallen, aber als ich nach einer Stunde die Handlung immer noch nicht durchblickt habe, hab ich erstmal auf PAUSE gedrückt und die bisherige Handlung mit meiner Freundin diskutiert.
FAZIT: Interessante Story, jedoch leider sehr sehr unverständlich erzählt. Nur bedingt empfehlenswert.

am
eher enttäuschend
Schade, sehr ambitioniert doch leider will der Film zuviel...

am
Die eigentlich durchaus interessante Story verliert durch ihren Mangel an Spannung und Übersichtlichkeit. Sehr verworren, sehr anstrengend. Vermutlich wurde hier versucht, eine hochkomplexe Geschichte in ein 90 Minuten-Format zu pressen, was aber leider fehl schlug.

am
Der Film schießt weit übers Ziel hinaus. Wußte lange nicht, worum es in diesem Film geht. Kaum erkennbare Zusammenhänge. Wohl was für hochintellektuelle Cineasten. Nix für nen relaxten Feierabend...

am
Wirr & unzusammenhängend
ist bei diesem Film am ehesten zutreffend. Jedenfalls keinesfalls unterhaltsam. Wenn ich mich über die Machenschaften der Ölkartelle infomieren möchte dann schaue ich mir eine Dokumentation an oder recherchiere im Internet aber nicht eine unzusammenhängenden Film. Sicher hätte man das Thema auch spannend und unterhaltsam umsetzen können, was hier jedoch nicht gelang.

am
Der Film ist leider weder unterhaltsam noch spannend. EIne stänige Aneinanderreihung von Szenen, sehr anstrengend.

am
Auch wenn der Film wohl die aussenpolitischen Machenschaften der USA mit dokumentieren soll, so kann ich diesem Film nichts abgewinnen. Ein Szenewechsel nach dem anderen in einer zunächst schwer nachvollziehbaren Story. Nur noch zum abgewöhnen. Da hilft auch Georg Clooney nicht.

am
Das war mit Abstand der schlechteste Film, den ich mit jemals angeschaut habe. Die Handlung stolpert so vor sich hin, und das bischen Spannung wird durch die OMU - Einlagen völlig zerstört.
Auf keinen Fall empfehlensert.

am
Langweilige Belehrung
In diesem Film, der in seiner Personenvielfalt auch durchaus von Tolstoi hätte sein können, plätschert fast 80 Minuten lang ein völlig ununterhaltsames Pandemonium von Menschen über die Leinwand. Selbst bei maximaler Aufmerksamkeit wird oft nicht klar welche Funktion und Position einzelne Handlungsträger eigentlich haben.
Erst in den letzten 20 Minuten entwickelt sich etwas wie eine Handlung.Spannend ist dies jedoch nicht.

Auch wenn Clooney und Soderbergh in ihrer differenzierten Betrachtung der arabischen Welt etwas gutes bewirken möchten so ist auch in einem anschpruchsvollem Film ein Minimum an Unterhaltung notwendig.

Insgesamt ein zäher, langweiliger und belehrender Film der nicht empfehlenswert ist.

am
Nerviger Film, der keine Spannung aufbaut. Vielleicht hat er eine intelligente Storie, aber das alleine reicht nicht. Ich war nach einer halben Stunde einfach nur gelangweilt und nur noch am vorspulen.

am
Super langweilig
Man denkt nur weil Top Schauspieler mitspielen wäre der Film gut.Ist er aber nicht.Der Film ist sehr langweilig,nicht zu empfehlen.

am
langweilig
Ein sehr anstrengender Film.

am
aus gemacht
auch nur die hälfte angesehen, dann ausgemacht,immer darauf gewartet das was passiert aber es passierte nichts, komisch diese dvd zu empfehlen

am
Tja,.......
... was soll ich sagen??

Verworren??? Langweilig????

Ich habe nach ca. der Hälfte ausgemacht, weil ich einfach keine Lust mehr hatte.

Vielleicht hat ein Anderer mehr Lust durchzuseigen - ich sage klar: Nein Danke!!!

am
Dieser Film gewinnt immer
Obwohl ich es dreimal versucht habe, mir den Film anzusehen bin ich jedesmal dabei eingeschlafen. Meine persönliche Bestleistung war es wohl, als ich auch nach anderthalb Stunden nicht in der Lage war, dem Film irgendeine Handlung abzuringen.
Ob es in den letzten 30 Minuten wenigstens noch den Ansatz einer Handlung gegeben hat, kann ich leider nicht beurteilen (mehr habe ich von diesem Film ja nicht gesehen), ich nehme es aber nicht an, denn der Regiseur hat es nicht geschafft, den ersten 75% des Films so etwas zu verleihen, weshalb sollte er dies ausgerechnet in den restlichen 25% tun?
Wer eine Einschlafhilfe sucht ist mit diesem Film sicherlich bestens bedient.
Wer allerdings einen Film sucht um sich zu unterhalten, oder Stars wie George Clooney, Matt Damon, Chris Cooper oder William Hurt zu sehen, sollte nach anderen Filmen Ausschau halten.

am
Wer unter Einschlafstörungen leidet...
wird hier bestens bedient. Selbst beim dritten Anlauf haben wir das Ende nicht gesehen, was jetzt dem Streifen keinen Abbruch tut, da er keines hat.

Es mag sein, dass Syriana gut recherchiert ist und mehr als drei Körnchen Wahrheit enthält, aber erzählerisch ist das alles eine Katastrophe. Die verschiedenen Handlungsstränge überfordern zuweilen völlig und behindern bis zum »Finale« fast jeden Fluss der Story. Die gute Besetzung und eine formidable Ausstattung können da nur wenig retten.

am
muß nicht sein
man braucht viel Geduld für diesen Film, selbst unetr dem Aspekt, dass das Thema brisant und politisch wichtig ist gehört der Film für mich nicht unter die Rubrik Thrillerr.
Clooney wirkt nicht überzeugend

am
Nur für Aussenminister
nach der Hälfte des Films bin ich ausgestiegen, weil ich keine klare Linie erkennen konnte und mit den verschiedenen Handlungssträngen komplett überfordert war. Nach der Hälfte wusste ich immer noch nicht, wat nu los is. Vielleicht bin ich eher an dem Film gescheitert, als der Film an sich?! Eines ist klar: Der kann nur etwas sein für jemanden, der das Ölgeschäft und die damit verbundenen politischen Interessen kennt. Wenn Sie politischer Journalist, irgendwo Aussenminister oder Mitarbeiter der CIA sind, könnte Ihnen der Streifen durchaus zusagen.

am
Syriana
Viele einzelne Stränge der Story verlaufen einfach so im Sande. Manche Szenen auch sehr langatmig. Diesen Film sollte man sich ansehen,
wenn man am nächsten Morgen nicht zur Arbeit muss, mein Mann würde sagen »schwere »Kost«,
weil bei Übermüdung schnell der Faden verloren geht.

am
Unausgegorene Story
Ein Film der viel will, aber dann leider an der Komplexität des Themas scheitert. Viele einzelne Stränge der Story verlaufen einfach so im Sande. Der Film wäre z. B. auch sehr gut ohne Matt Damon und 'seinen' Teil der Geschichte ausgekommen. Manachmal ist weniger eben doch mehr.

am
Vielleicht ist die Story ja gut, aber der Film hat die Story nicht rübergebracht.
Verwirrend Schnitte und unzusammenhängende Handlung. Daran konnten auch George Clooney und Matt Damon nichts ändern.

Nicht empfehlenswert.

am
totlangweilig. Bis zum bitteren Ende wartet man vergeblich darauf, dass die verschiedenen Handlungsstänge zusammengeführt werden.

am
Ich fand diesen Film eher schlecht, als mittelmäßig, da die Story nicht gut war, die Spannung total fehlt und die Schauspielerische Leistung von Georg Clooney und Matt Damon, waren auch nicht gerade gut. Man hat sie schon in besseren Rollen gesehen.

2 Sterne von mir!

am
Liest man sich die Storyline des Films durch, klingt das alles eigentlich recht spannend. Was man aber erhält, ist eine wirre Story um den Ölmarkt, die zwar mit Topstars auffährt, die dann aber nur sporadisch auftauchen, dabei verwirrt umher irren (Clooney), oder kaum Szenen zusammen haben. Das solch ein Film Oscar prämiert wird, wirkt eher wie eine Verzweiflungstat. Er hebt sich zwiefellos vom typischem Hollywood ab, aber wirkt einwenig, wie ein Film dessen Szenen per Zufallsprinzip zusammengeschnitten wurden.
Wer ein Freund langer politischer, oder auch nichts sagender Reden und vielen umherirrenden Stars ist, ist ein Freund von Syriana.

am
Langatmiger Film ohne Höhepunkte

Trotz bekannter Schauspieler und interessanter Hintergrundgeschichte, kommt dieser Thriller nicht in Fahrt. Zu keinem Zeitpunkt der 120 Minuten will sich Spannung einstellen noch wird man durch Actionszenen ein bischen Unterhalten. Die vielen »Neben«-Geschichten die sich auch zum Schluß zu keinen Showdouwn verbinden wollen, bringen einen schon nach kurzer Zeit dazu, nicht mehr intensiv der Handlung zu folgen. Trotz hoher Erwartungen, ist dieser Film für mich ein eindeutiger Flop!

am
langweilig bis zum schluss
kein kommentar

am
total kompliziert
Der Film ist schwer zu bewerten. von Öl- Politik habe ich nicht viel Ahnung....
Aber ich mag die Schauspieler

am
Viel zu wirr und kompliziert
Kann mich anderen Rezensenten nur anschließen: Der Film ist so wirr und kompliziert aufgebaut, dass er schon wieder langweilig wird statt spannend. Drama ja, Thriller Nein! Hätte George Clooney und Matt Damons nie solch schlechte Filmrollen zugetraut!

am
Das einzig clevere an diesem Film war, das man immer dachte, das irgendwann mal was passiert. Es passierte aber nichts spannendes. Aus lauter Lengeweile haben wir nach ca. 90 Minuten abgebrochen.

am
An den unterschiedlichen Wertungen sieht man, dass dieser Film wohl Geschmacksache ist. Wir haben nach ca. 45 Minuten abgeschaltet, nachdem meine Frau mit einem Sudoku nebenbei begonnen hatte. Uns war der Film politisch zu komplex, nachdem wir uns eher auf einen typischen Cloney/Damon Thriller und gute Unterhaltung eingestellt hatten. Nach dem Druck aufs Abschaltknöpfchen haben wir uns besser unterhalten...

am
Der Film ist total lahm. Die Handlung sehr zerstreut und undurchsichtig. Wieder mal ein Film der Kategorie: Filme, die die Welt nicht braucht.Es wundert mich, dass George Clooney da überhaupt mitgespielt hat. Unter Niveau!

am
Habe extra Frau und Kinder ins Bett geschickt und mir den Film eine Stunde lang konzentriert angesehen und dann abgebrochen. Er wurde einfach in Bezug auf Spannung, Verständlichkeit der Handlung und Unterhaltungswert nicht mehr besser. Aufgrund der lahmen Umsetzung und des dahinplätschernden Filmgeschehens hat mich der Film und seine durchaus vorhandene Botschaft dann einfach nicht mehr interessiert. Schon der zweite Clooney-Film (nach Oceans Twelve), den ich vorzeitig wegen offensichtlicher Zeitverschwendung abgebrochen habe.

am
Ich hätte wirklich gern mehr Punkte vergeben, der Film hat sie sicher auch verdient, aber ich habe ihn nicht verstanden und dann auch vorzeitig abgebrochen.Respekt allen, die ihn wirklich von Anfang an verstanden und wahrscheinlich auch das "Foucaultsche Pendel" mehrmals mit Genuss gelesen haben ;-)

am
Nachdem man den Film gesehen hat, stellt man sich die Frage, warum aus so einer tollen Story nur so ein schlechtes Film-Werk erschaffen wurde.
Ich bin mehrmals während des Films eingeschlafen, glaube das sagt schon alles.

am
Ui. Ich dachte immer, ich wäre einigermaßen intelligent. Aber bei diesem Film habe ich NIX VERSTANDEN! Nun bleiben genau 2 Möglichkeiten: Entweder beschließe ich, diesen Film wegen seiner völlig wirren und über weiter Strecken absolut langweiligen Haltung schlecht zu finden, - oder aber ich entscheide mich dafür, mich in Zukunft nicht mehr für einigermaßen intelligent zu halten....
Ich denke, der Film war schlecht. Punkt!

am
Kaffee!!!!!
Ohne Zusatmittel läßt sich dieser Film nicht bis zum Ende verfolgen.Meiner Meinung nach Schrott.

am
Leider ist es den Machern von 'Syriana' in keinster Weise gelungen, dem Zuschauer die Handlung auf interessante Weise darzubringen. Kein spannender Thriller und sehr verwirrend.

am
nicht mein Ding!
zu politisch und zu kritisch. Man muss sich richtig konzentrieren um den Film überhaupt zu verstehen

am
Total verwirrende Story.... ich hatte deutlich mehr erwartet
George mit Vollbart hat kein Charisma mehr!

am
Eigentlich ein interessantes Filmthema aber so langatmig umgesetzt, dass ich nach 30 Minuten abgeschaltet habe. Schade!

am
Hilfe,
habe den Film nicht verstanden ... ziemlich langweilig !!!

Wie soll man hier 100 Zeichen vollkriegen ??? Kann nur jedem abraten den Film anzusehen; George Clooney ist kaum zu sehen ...

SCHADE !!!

am
die dvdstoppte mehrfach und liess sich nur durch drücken den rücklauf- und dann vorlauftaste wieder starten. danbei sind leider kapitel-teile übersprungen worden.

sonst war der film aber sehr spannend

mfg,

LvB
Syriana: 2,9 von 5 Sternen bei 2342 Bewertungen und 131 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Syriana

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Syriana":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Syriana aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit George Clooney von Stephen Gaghan. Film-Material © Warner Bros..
Syriana; 12; 23.06.2006; 2,9; 2342; 0 Minuten; George Clooney, Matt Damon, Amanda Peet, Christopher Plummer, Jeffrey Wright, Chris Cooper; Drama, Thriller;