Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Last Samurai Trailer abspielen
Last Samurai
Last Samurai
Last Samurai
Last Samurai
Last Samurai

Last Samurai

3,5
3770 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Last Samurai (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 148 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Hebräisch, Arabisch, Griechisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare
Erschienen am:07.05.2004

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Last Samurai (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 154 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Italienisch, Schwedisch, Norwegisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Dokumentation, Interviews, Filmpremiere, Trailer
Erschienen am:22.06.2007
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Last Samurai (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 148 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Hebräisch, Arabisch, Griechisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare
Erschienen am:07.05.2004

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Last Samurai (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 154 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Italienisch, Schwedisch, Norwegisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Dokumentation, Interviews, Filmpremiere, Trailer
Erschienen am:22.06.2007
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Last Samurai in HD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 148 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:07.05.2004
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Last Samurai
Last Samurai (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Last Samurai

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Last Samurai

Tom Cruise spielt den Bürgerkriegshelden Captain Nathan Algren, der nach Japan kommt, um gegen die Samurai zu kämpfen. Doch am Ende setzt er sich für Ihre Sache ein. Ken Watanabe, für den 'Oscar' nominiert, spielt den Samurai-Führer Katsumoto, der spürt, dass seine Lebensart dem Untergang geweiht ist. Das Schicksal schmiedet ihn mit dem amerikanischen Capitain zusammen. Edward Zwick, als bester Regisseur ausgezeichnet vom 'National Board of Review' der amerikanischen Freiwilligen Selbstkontrolle, inszenierte diesen epischen, emotionsgeladenen Bilderbogen über die Geburt des modernen Japans.

Film Details


The Last Samurai


USA 2003



Abenteuer


Interkulturell, Japan, Samurais, Oscar-nominiert, Golden-Globe-nominiert



08.01.2004


2.2 Millionen



Darsteller von Last Samurai

Trailer zu Last Samurai

Movie-Blog zu Last Samurai

Will Smith: Katastrophenfilm über Hurrikan Katrina mit Will Smith?

Will Smith

Katastrophenfilm über Hurrikan Katrina mit Will Smith?

Will Smiths Terminkalender wird voller und voller. Nun soll der Schauspieler die Hauptrolle in dem lange geplanten Filmprojekt 'American Can' übernehmen...
Geburtstags-Collection 2004: Die Liga der besten Titel 2004! Finden Sie Ihre Top-Filme

Geburtstags-Collection 2004

Die Liga der besten Titel 2004! Finden Sie Ihre ...

Weiter geht's in der 2. Runde unserer Geburtstags-Collection mit dem Jahr 2004. Auch hier erwarten uns ein paar vielleicht längst in Vergessenheit geratene Schätze...
Daniel Craig wieder als Bond: Neuer Starttermin für den 23. James Bond steht fest

Bilder von Last Samurai

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Last Samurai

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Last Samurai":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wer in seinem Leben etwa 100 mal in Japan war, in Kyoto, Osaka und Tokyo, wer auch ein bisschen japanisch spricht und die japanische Mentalität zu verstehen versucht, für den ist dieser Film eine absolute Offenbarung. Der Gegensatz von mittelalterlicher ritterlicher Ehre und Lebensführung (Samurai) gegen die unmenschliche heutige Technik mit Tötungsmaschinen von unvorstellbaren Ausmassen
wird in diesem Film wunderbar dargestellt. Der Höhepunkt des Filmes, die letzte Schlacht der Samurai gegen das moderne Heer des Meiji-Kaisers packt einen tief, der Schluss des Filmes rührt einen bis in die Seele, ich hab zum Teil geheult wie ein Schlosshund.

am
Der Film hat alles: Dramatik, Spannung, Action, Abenteuer und Liebe. Ein sehr beeindruckender Streifen, natürlich ein wenig übertrieben, wie das leider in Hollywood immer öfter passiert. Auf jeden Fall Sehenswert. Auch wenn man kein Cruise-Fan ist lohnt es sich.

am
"Last Samurai" erzählt die Geschichte eines amerikanischen Generals (Tom Cruise), der im Auftrag des japanischen Kaisers den Aufstand der Samurai zerschlagen soll. Er soll dies mithilfe von unerfahrenen Soldaten erreichen, die er zunächst ausbilden soll.

In einer verherenden Schlacht wird er zunächst in der Sicht des Zuschauers von den Samurai gefangen genommen, doch im Laufe des Films erkennt man, dass sich die beiden Völker eher anfreunden.

Mehr möchte ich von der Story her nicht verraten ;)

Zum Film an sich: Eine wirklich mitreißende Story, atemberaubende Kulisse und Top Schauspieler! Auch die Aktion kommt nicht zu kurz! Japan-Fans werden vollkommen auf ihre Kosten kommen!

Fazit: Vollkommen gelungener Japan-Epos, den man gesehen haben muss! 5 Sterne!

am
Ganz großes Kino.

Dieses emotionsgeladene Abenteuer über das Ende des alten Japan wurde phantastisch in Szene gesetzt. Trotz 148 min Spieldauer wirkt dieser Film nicht im geringsten langatmig. Im Gegenteil, man kann sich dadurch gut in das Geschehen hinein versetzen. Dazu die Musik von Hans Zimmer, die wie immer perfekt zur Handlung passt.

Tom Cruise in einer seiner besten Rollen.

am
Wie zu erwarten war, liefert Tom Cruise mal wieder einen wirklich sehenswerten Film ab. Auch in der Rolle eines Kriegsveteranen schafft es Tom Cruise, überzeugend zu sein. Die Geschichte ist sehr bewegend, was auch die Tagebucheinträge des Hauptdarstellers untermalen. Sieht man die Samurai zunächst noch als Feind an, so erkennt man im Laufe des Filmes, wie mächtig dieses Volk wohl gewesen sein muss. Einzig hat mich gestört, dass das Ende mir einfach zu pro-amerikanisch war. Wieso kann ich nicht verraten, sonst wäre hier das Ende vorweg genommen. Aber man erkennt recht schnell, was ich damit meine. Sieht man davon ab, ist dieser Film in jedem Fall empfehlenswert! Dieser Film zieht einen mit seinen genialen Dialogen und opulenten Kriegsspektakel sofort in seinen Bann.

am
The Last Samurai ist ein typisch amerikanischer Film. Ein Amerikaner (Jack Algren) hat genug von der Gewalt in seinem Land und reist nach Japan um dort Truppen des Kaisers nach amerikanischen Stil auszubilden. Doch dort lernt er es kennen was Ehre bedeutet und lernt das Leben der ''Samurai''. Obwohl einige Fakten ausgedacht sind und mal wieder ein Amerikaner der ''Held'' ist, kann ich diesen Film nur empfehlen. Tom Cruise und Ken Watanabe überzeugen, so das der Film trotz vieler parallelen zu anderen Filmen (''Der mit dem Wolf tanzt'' usw.) ein Filmerlebnis ist das ich nicht missen möchte.

am
Ich finde Filme, die etwas über die Kultur eines Landes vermitteln und dabei nicht zu langweilig sind, großartig...und dies war bei diesem Fall. Man merkte irgendwie nicht, dass es 140 Minuten sind, die der Film dauert.

am
Edward Zwick ist mit “The Last Samurai” der erste Blockbuster im Jahr 2004 gelungen und das zu Recht. Die Schauplätze sind großartig gewählt und es fällt nicht auf, dass viele Teile des Films in Neuseeland und nicht in Japan entstanden sind. Zwick versteht es seinem Kamerateam immer genau richtig zu vermitteln wie ein Bild eingefangen werden muss um richtig zu wirken.

Hinzu kommt, dass das Castingteam hervorragende Arbeit geleistet hat. Zu nennen wäre da zum einen Tom Cruise der seine Rolle als Nathan Algran überzeugend spielt und die perfekt auf Cruise zugeschnitten ist zum anderen aber auch die japanische Garde die sich nicht vor Cruise verstecken braucht. Sei es Ken Watanabe in der Rolle des Katsumoto oder Koyuki als Taka, alle spielen Ihren Part überzeugend und vermitteln durch Ihre Leistung den Zuschauer immer das Gefühl mit Freude am Projekt “The Last Samurai” dabeigewesen zu sein. Auch für eher kleinere Rollen hat man auf allen Positionen die richtige Wahl getroffen. Egal ob Seizo Fukumoto als ständiger, schweigender Schattens Algrens oder Timothy Spall als nach Japan übergesiedelter Fotograf Simon Graham, alle Rollen überzeugen.

Musikalisch wird das ganze Spektakel von Hans Zimmer untermalt der in “The Last Samurai” wieder einmal beweist, dass er ein hervorragender Komponist ist. Nie wirkt der Score aufdringlich oder störend, sondern stellt immer eine glänzende Unterstützung zur gezeigten Handlung dar.

Was mich zunächst abschreckte war die Tatsache, dass viele Gespräche der Japaner in Ihrer Landessprache gehalten werden und es so einiges an Untertiteln zu lesen gab. Die Einblendungen der Untertitel war allerdings immer lang genug, so dass man ohne Probleme alles lesen konnte und auch dauern die Gespräche nie zu lange, so dass es auch nicht anstrengend wurde diese zu lesen. Zudem war es zu jedem Zeitpunkt immer möglich der Handlung zu 100 % zu folgen, da die Untertitel wie oben ins Geschehen eingebunden sind. Die Lösung mit den Untertiteln finde ich im übrigen eine sehr gute. Würden die Japaner alle englisch (synchronisiert natürlich deutsch) sprechen würde das Szenario gleich ein ganzes Stück an Glaubwürdigkeit verlieren.

Insgesamt kann man sagen, dass “The Last Samurai” mit Sicherheit einer der Filme ist die man im Kinojahr 2004 gesehen haben muss. Trotz seiner Länge von 154 Minuten hatte ich nie das Gefühl das der Film langatmig wäre oder mit der Zeit abflacht. Die gesamte Länge fesselt die Story den Zuschauer und lässt einen wirklich erst dann los, wenn der Abspann über die Leinwand flackert. Der Film ist wahrlich ein Gesamtkunstwerk und hat meiner Meinung nach sogar die Chance auf einen Oscar.

Zum Schluß noch ein Hinweis an die, die bei “The Last Samurai” einen knallharten Kriegsfilm erwarten. In “The Last Samurai” gibt es genau zwei große Schlachten. Zum einen die in meiner Inhaltsangabe erwähnte Schlacht die im Debakel endet und zum anderen eine Entscheidende Schlacht zwischen der kaiserlichen Armee und Katsumotos Männern. Der restliche Film ist eine spannenden Charakterstudie Nathan Algrens und ein interessanter Ausflug in die Lebensweise der Samurai im traditionellen Japan. [Sneakfilm.de]

am
"Last Samurai" erzählt die Geschichte eines amerikanischen Generals (Tom Cruise), der im Auftrag des japanischen Kaisers den Aufstand der Samurai zerschlagen soll. Er soll dies Mithilfe von unerfahrenen Soldaten erreichen, die er zunächst ausbilden soll.
Aber dann gerät er verwundet in Gefangenschaft und die Geschichte und sein Verständnis für die Samurai dreht sich um 180° Grad.

Tolle Geschichte - sehenswert!

am
Schließe mich der Kritik von "Hikerman" vorbehaltlos und zu 100% an.
Seinen Worten ist in der Tat nichts hinzuzufügen.

Noch was zu Tom Cruise: schlechte schauspielerische Leistung in diesem Film?
Da kann man trefflich drüber streiten...

am
Auch wenn Cruise privat eher ein Dummkopf ist,schauspielerisch hat er was drauf.In diesem Film hat er das einmal mehr beweisen können.
Super Story,klasse Choreographie bei den Fight-Szenen und super-Kameraführung.
Der Film gibt,zumindest halbwegs,ein Bild der japanischen Philosophie alles bis in die höchste Perfektion zu tun oder es gleich zu lassen.

am
Gelungener Film mit überzeugender Mischung aus spannenden Momenten und leisen, emotionalen Tönen. Ken Watanabe überzeugt auf ganzer Linie. Über Tom Cruise' Performance hier kann man sich streiten, der Film ist aber von Anfang bis Ende spannend und unterhaltsam mit einem guten Schuss Exotik, ohne kitschig zu werden. Ich kann nicht beurteilen, iwieweit die Darstellung des Filmes tatsächlich die damalige Realität abbildet, für mich als Laien wirkt das aber alles zumindest glaubwürdig. Selbst wenn dem nicht so sein sollte, bleibt immernoch ein unterhaltsamer Film, den man sich getrost auch mehr als einmal ansehen kann.

am
Solch ein lang gezogenes Epos muss man mögen. Es ist definitiv nicht jedem seine Art von Film. Lässt man sich aber einmal mitreißen will man auch erfahren wie es aussgeht. Tom Cruise spielt auf jeden Fall einen überzeugenden Märtyrer und Edward Zwick versteht es seine Stars groß in Szene zu setzen, dank vieler Statisten und einer schönen Naturkulisse.

am
Obwohl ich von Tom Cruise schon lange kein Fan mehr bin, überzeugt Ken Watanabe dafür um so mehr ! Klasse Film...

am
Sicherlich empfindet jeder anders. Sicher muß man die Kampfkunst als solches mögen und verstehen. Ich fand dass es ein klasse Film war und er war sehr gut gemacht.

am
obwohl ich kein fan von tom cruise bin finde ich ihn in dem film super,der film hat alles was ein film abend braucht,nette story,coole kämpfe und krieger,gute schauspieler und eine wunderschöne kulisse,super film

am
Tolle Filmmusik, interessante Story, tolle Aufnahmen. Die Samurai als Vertreter der japanischen Kultur und gleichzeitig Unterdrücker der breiten Bevölkerung. Man wird nachdenklich, welche Partei man ergreifen soll.

am
Absolut gelungen!!!
Eine nahezu perfekte Darstellung des alten Japans!
Hier polarisiert der Film die unterschiedlicchen Gesellschaftsschicchten! Ehre stand an oberster Stelle!
Wo gibt es das heute noch .... Harakiri für jedermann! :)
Allerdings fand ich den Film mit Richard Champerlain etwas besser!

am
Super Film. Nicht nur sinnloses Geballer sondern ein Film mit wirklich packender Geschichte. Stunts und Kampfszenen sind einfach sehr gut gedreht.

am
guter Cruise in der Rolle seines lebens...
fand ich, nachdem ich den Film gesehen hatte. Vorher waren die erwartungen eher gemischt. nach dem Film schlug die meinung in Begeisterung über, da nicht nur Cruise gut war sondern auch die Story. Ein selten guter Film seit langer zeit der wirklich überzeugt und den man eigentlich gesehen haben muss.

am
Ziehe nur einen Stern ab für das süss-schwere Hollywoodende, ansonsten ein Muss! Fand die 149 Minuten der HD DVD nie langatmtig, Tom Cruise kann´s.
Bildqualität, wie immer schwankend, wenn´s WOW sein soll ist es besonders WOW.

am
Wieder mal ein toller Film mit Tom Cruise! Die HD-Scheibe ist viel besser von der Qualität als die DVD!

am
Ganz große Klasse
Ein super Film, tolle Schauspieler, tolle Kulisse, muß man gesehen haben! Wegen der grausamen Kriegs-Szenerien würde ich die empfohlene Altersfreigabe allerdings auf 16 Jahre setzen.

am
Super Film
Der beste Tom Cruise Film meiner Meinung nach. Es geht um Ehre und große Gefühle. Wirklich toll inszeniert. Endlich spielt auch mal Cruise seine Rolle überzeugend. Doch Ken Wantanabe ist trotzdem um Längen besser!!!

am
Spitze / kuturell...
Ein Film den man gesehen haben muss, wenn man nicht unbedingt nur pure Action- und Horrorfime mag. Eben auch ein Film zum Nachdenken, weit hinaus über den menschlichen Alltag und sich selbst, über Ehrenhaftigkeit, Tugend und Kampf im Leben... einfach mal zurücklehen und schauen.

am
Super Film
Einer der besten Filme die ich je gesehen habe!!!
Tolle Kulisse , Top Darsteller , Mega Story.
Ein Hammerfilm den man sich öfter ansehen kann.
Auch bei 148 Minuten länge, ist keine Sekund zu viel.

am
Genial verfilmt
Ein wirklich sehenswerter Film, der durch seine Story und die sehr guten Schauspieler besticht.
Kein Film, den man sich nur einmal anschaut.

am
Guter samuraifilm
Super Samurai-Epos mit Tom Cruise lohnt sich ein mal angeschaut zu werden.

am
Der mit den Samurais tanzt
Für seine Geschichte ließ Regisseur Zwick sich von anderen großen Werken wie „Der mit dem Wolf tanzt“ inspirieren. Hinzu kommt ein großartiger Tom Cruise, der einen der beliebten modernen amerikanischen Helden mit Stärke und gleichzeitiger Verletzlichkeit verkörpern darf. Neben dem Star Tom Cruise werden natürlich alle anderen Darsteller dieses Films naturgemäß zu Nebenrollen. Allzu oft ist der Film auf die Person von Algren fixiert. Allein Ken Watanabe und Koyuki schaffen es mehrfach, aus diesem Schatten zu springen – zumeist in Szenen in denen in die japanische Sprache gewechselt wird.

Last Samurai liefert eine Neukomposition altbekannter Dinge. Hineinversetzt in eine grandiose Landschaftskulisse (die Ähnlichkeit zu Herr der Ringe ist nicht zufällig, da auch Last Samurai zum Teil in Neuseeland gedreht wurde).

am
Ziemlich beeindruckt...
...war ich von Tom Cruise, der glücklicherweise mal nicht den smarten, ewig lächelnden Sunnyboy mimt, aber der wahre »Held« ist doch Ken Watanabe in der Rolle des Katsumoto! Klasse! Ich frage mich nur immer wieder, ob so eine Hingabe und das sich als Samurai In-Den-Dienst-Stellen tatsächlich so war (...oder ist)???. Unglaublich. Jedenfalls ein absolut sehenswerter Film, dessen Schlachtengetümmel irgendwie teilweise an HDR erinnert! :-)

am
babyface T.Cruise als heldenhafter Soldat? konnte ich mir nicht vorstellen und mied den film-bis jetzt! aber: überwältigende bilder, faszinierende asiatische stimmung und grundgedanken, tolle Zeitlupenaufnahmen und schließlich die Filmmusik von H.Zimmer-
endlich ein würdiger Eposnachfolger für den Gladiator, kein vergleich zum leidenschaftslosen Königreich der Himmel!
selbst B.Pitt hat mich in Troja nicht halb so viel überzeugt!!!

am
Erstklassiges Kino
Ein supertoller Film, spannend, klasse Schauspieler, tolle Bilder, Action aber auch Background. Man erfährt sehr viel über die Einstellung der Samurai und den Wandel des Feudalsystems in die moderne und den damit beginnenden Niedergang der samurai-Klasse.
Ein absolut sehenswerter Film, der einen fesselt und tief berührt. Vorsicht, die Szenen der Schlachten sind ziemlich realistisch dargestellt.
Habe ich schon mehrfach gesehen, immer wieder schön.

am
Aufregend
Ein Film in seiner ganzen vollendung und einfach super gemacht

am
Wunderschöne Bilder
Toller Film mit einer klaren Botschaft. Unbedingt sehenswert.

am
Grandios
Auch zuhause ein Augenfutter erster Güte. Die Story hat zwar den Hollywoodtypischen Patos, aber die Bilder und Aussage des Films sind klasse. Obwohl ich nicht zu den Fans von Mr. Cruise gehöre...Hut ab, manchmal kann man den Jungen als Schauspieler durchaus ertragen.

am
Ein ehrenvoller Tod ...
Auch wenn man Tom Cruis nicht so mag, der Film ist spitze. Die Schlacht am Ende ist jedoch nichts für zarte Seelen, denn die Kämpfe sind sehr realistisch, mit anderen Worten, blutig ... aber Krieg ist nun mal so. Die Schlacht ist aber hervorragend choreographiert und auch die Zeitlupe stört hier nicht. Das Highlight ist natürlich Ken Watanabe ... :-)))

am
Großartiges
Eigentlich sollte Krieg nie für schön oder unterhaltsam gehalten werden. Doch hierbei blickt man hinter die Kulissen eines Krieges.Zwischen Hoffen und Bangen, zwischen Entschluß, Mut, und aufgeben von dem was man liebt.Äußerst traurig das Ende, denn an hofft, das alles gut ausgeht.Aber wie soll das gehen? Denn Krieg ist immer kalt und ohne Happy End in der Realität.Gelungene Darbietung.

am
Besser als Sushi

Tolle Story, fantastische Bilder, atemberaubende Action und ein überzeugender Tom Cruise.

am
SEHR,SEHR ZU EMPFEHLEN !!
der Film dauert ziemlich lange,aber sehr eindrucksvoll von der ersten bis zur letzten minute..Toll! NOTE: ! Plus !!!

am
Film für Kampfkunst-Fans
Gelungener Film mit viel Action, der einmal mehr aufzeigt, wie dumm es ist, auf falsche Berater zu hören. Könnte sich so oder ähnlich tatsächlich zugetragen haben. Meiner Meinung nach absolut sehenswert!

am
Großartig, aber ...
»Last Samurai« kann man in gewisser Weise mit »Vom Winde verweht« vergleichen, beide Filme handeln vom Untergang einer Epoche und von den damit verbundenen Kämpfen. Doch während man mit Scarlett O`Hara am Ende eigentlich kein Mitleid hat, bewegt den Zuschauer der Tod des letzten Samurai zutiefst. Das ist auch ein Verdienst des ausgezeichneten japanischen Schauspielers. Tom Cruise empfinde ich dagegen als Fehlbesetzung. Jede Epoche hat auch ihre Gesichter, und Cruise ist zu weich, zu modern. - Die Längen des Films haben mich nicht gestört, die geschichtlichen Ereignisse verlaufen ja oft in langen Zeiträumen. Die Darstellung der Kämpfe sind eine Augenweide. Allerdings frage ich mich, welche menschliche Unterhaltung eine derartige Pferdequälerei rechtfertigt.

am
wundervoll - trotz Tom Cruise
Der Film war spannend, beeindruckend und emotional. Man hat sogar vergessen, dass Tom Cruise (alias Ethan Hunt in Mission Impossible oder David Aames in Vanilla Sky)mitspielt.

Wirklich klasse!

Last Samurai - mehr als Sie erwarten.

am
Tom Cruise in Bestform
Wirklich toller Film,der sich auch Inhaltlich wohltuend von ähnlichen Epen abhebt.
Auch Tom Cruise trägt einen großen Beitrag zu einem gelungenem Filmabend.

am
Da haut es einen aus den Schuhen
Soviel Action und eine tolle Geschichte dazu. Die Überlänge merkt man kaum.

am
Eindrucksvoller Film
Toller Film mit schönen und eindrucksvollen Bildern. Gute und glaubhaft umgesetzte Story mit einer guten Mischung aus Tiefsinn und dem Tod in dem Leben eines Kriegers und Soldaten.
Ein Meisterwerk das ich zweimal sehen musste^^.

am
Sollte man sich ansehen
Diesen Film sollte man sich wirklich ansehen, und zwar nicht nur 10 Minuten, denn er wird von Minute zu Minute spannender. Gut die ersten Minuten sind ziemlich langatmig, aber er wird richtig gut. Sehr spannend.

am
Hervorragend! Leider etwas zu lang geraten.

am
Klasse Film mit gutem Hauptdarsteller T. Cruise.
Sehr empfehlenswert.

am
Wunderbar!
Der Film trieft zwar vor amerikanisch-patriotischen Heldentum, das in einer seltsamen Verbindung mit den heldenhaften Samurai gesponnen wird. Aber trotz allem ein wunderbarer Actionfilm mit viel Pathos. Wenn man sich auf sowas einlässt, so hat man einen unterhaltsamen, aufregenden DVD-Abend vor sich. Bei Umfragen hat sich ergeben, dass die meisten Männer von diesem Film begeistert sind und die meisten Damen - trotz Tom Cruise- den Film nicht mögen.

am
Wahnsinn sehr große Klasse

am
Der mit dem Wolf tanzt trifft Braveheart!
Großes historisches Kino, man darf Zeuge sein wie 19. Jahrhundert auf Mittelalter trifft. Exzellente Schauspieler und großartig photographiert ist dies incl. des erstklassigen Soundtracks ein absolutes Muss für jeden, der Kino für alle Sinne mit Hirn und Verstand mag.

am
Sehr guter Film, hat mich stark beeindruckt.

am
Geiler Streifen
Gute Story genial umgesetzt.Muß man gesehen haben!

am
Action Film mit schönen Bildern
Ausgezeichnete Kampfszenen, ausgeklügelte Koreographie, hervorragende Schauspieler und traumhafte Bilder zeichnen diesen Film aus. Eine Kampfszene zwischen berittenen Samurais mit Schwertern und Fussoldaten mit Schusswaffen in einen nebelschwangeren Wald zu legen resultiert in unglaublich monumentalen Bildern. Bildungsfernsehen sollte man nicht erwarten und eines pathetischen Endes nach typischer Hollywood Manier kann man sich auch gewiss sein. Trotzdem von der ersten bis zur letzten Minute ein Zuckerl des Action Genres!

am
Amerikanischer Japaner
Der Film hat mir gut gefallen.Ein amerikanischer Soldat kommt nach Japan und soll gegen Rebellen kämpfen,wechselt dann aber die Seiten und kämpft gegen seine Auftraggeber.Man bekommt zwar nur einen kleinen Einblick in die japanische Kultur aber das ist bei einem amerikanischen Film auch nicht anders zu erwarten.Schöne Bilder und ein toller Tom Cruise.Als Geschichtsdokumentation oder Einführung in die Kultur Japans darf man diesen Film jedoch nicht verstehen.

am
Ich stand dem Film skeptisch gegenüber, aber als ich dann erst mal reingeschaut habe, war ich mehr als positiv überrascht. Wirklich ein super Film!!!

am
Klasse Film
Super Handlung, geniale Story. Tom Cruise in einem echt tollen Film. Mit weiteren tollen Schaupielern. Am Anfang zieht sich der Film ein bißchen doch danch beginnt der wahre Filmspaß. Die Kampfszenen sind nicht zu übertreffen. Gut dargestellt. Einfach nur sehenswert. Auch was für Landschaftsfans.

am
Der Film war so beeindruckend, dass ich mir eine DVD vom Film gekauft habe. Einer der besten Filme den ich in den letzten Jahren gesehen habe.

am
Super Film
The Last Samurai ist einfach sehenswert. Tolle Story, Tolle Darsteller. Einfach ein interessanter Film über die letzten Samurai. Teilweise sehr brutal, wird aber ausgeglichen durch die gute Story und den guten Aufnahmen.
Finde ist die beste Rolle von Tom Cruise.

am
Der Film hat mich sehr beeindruckt, denn es geht hier nicht um das unwirkliche Jackie-Chan-Waffenschwingen, sondern um die Kampfweise, den Mut und den Lebensstil der Samurais. Gerade der Kontrast Amerila und Japan wird hier gut dargestellt. Ein toller Film!!

am
\»Der mit dem Wolf tanzt\« auf japanisch
Die Wandlung eines »zivilisierten\« Menschen (Tom Cruise) in einen Menschen mit hohen Werten und Loyalität. Sehenswerte Charakterdarsteller mit viel Spannung, Dramatik und Gefühl. Die langen Kampfszenen werden gut umrahmt von leisen Szenen mit guten Dialogen und wunderschönen Bildern.

am
Sensatinell!!
Hammerfilm! Ein brillianter Tom Cruise in Höchstform. Ein absolutes Schmankerl!

am
Ein toller Film der noch lange nachwirkt und zum Nachdenken über sich und seine Umwelt/Mitmenschen anregt. Obwohl dieser Film sehr lang ist, vergeht die Zeit doch wie im Fluge, weil man von der Geschichte und den dargestellten Charakteren derart gefesselt ist. Absolut sehenswert und gelungen!

am
Tom Cruise Superstar
Allein sich das schauspielerische Können von Tom Cruise anzuschauen, lohnt den Film zu sehen.

am
Sehr gut
Der Film hat alles.Ist interresant, spannend und trairig.

am
Spannender Film
Wer steht heute noch für seine Ehre ein?
Im Film zumindest findet ein US-Soldat(gespielt von Tom Cruise) dank eines Samurai zu dieser wieder zurück. Dies auch noch in einer spannend erzählten Geschichte. Manchmal werden die Kampfzenen zwar mächtig blutig, doch der Film ist ja eh nichts für Kleinkinder. Für alle anderen aber ist der Film echt empfehlenswert.

am
Prima Film, Hollywood nimmt sich japanischer Kultur und Samurai-Thema an, Resultat ist entprechend ''groß'', Kämpfe, Gefühle, nur das Ende ist ein wenig überzuckert.

am
Super Film! Hatte ihn vorher schon im Kino gesehen. Im TV kommt er leider nicht so gigantisch rüber, wegen des beschränkten Bildformates -> am besten mit Beamer anschauen.

am
klasse
titel hört sich zwar öde an, aber verbirgt sich eine menge dahinter. großes kino mit einem erstklassigen tom cruise

am
Ein absolut gigantischer Film - Tom Cruise in einer seiner besten Rollen. Tolle Aufnahmen und Kampfszenen. Am Ende sind Tränen unvermeidbar.
Nur zu empfehlen!

am
Endlich mal kein Loblied auf amerikanischen Pathos!
Ich war von dem Film echt positiv überrascht. Als ich den Trailer sah, dachte ich, das wird wieder so eine Heldengeschichte von einem Amerikaner, der den Wilden mal was über Kampfgeist beibringt, aber statt dessen war es eher umgekehrt. Tolle Schauspieler, grandiose Landschaft. Nur das Ende war nicht so prall, aber ein Happy End war ja auch nicht zu erwarten.

am
alles was das Herz begehrt
überzeugend gespieltes Psychogramm eines gezeichneten Kriegsveteranen (Tom Cruise), der durch die Gefangenschaft lernt, seine einstigen Feinde zu achten und durch diese Wandlung ins Leben zurückfindet. Ein toller Film; vielseitig: beeindruckende Kampfszenen, tolle Geschichte, auch ein bißchen was für\'s Herz, da wird einem die Überlänge nicht zu lang, sondern verkehrt sich ins Gegenteil. Zurücklehnen und genießen.

am
Bildgewaltiger Film , der sehr an ''Der mit dem Wolf tanzt'' erinnert.

am
Eigentlich bin ich alles andere als ein Fan von Tom Cruise, aber dieser Film lenkte mich von meiner Abneigung zu diesem Schauspieler ab. Die Entwicklung der Charaktere kann man sehr gut nachvollziehen und überzeugen. Vielleicht wird manches zu heroisch dargestellt, was aber dem Film keinen Abbruch tut.

am
Ein bildgewaltiger und auch emotionaler Film, welcher während der gesamten 2,5 Stunden nie langweilt. Tolle Schauspieler runden den mitreißenden Spielfilm ab, der auch ein wenig Einblicke in die Historie der Samurai gibt. Ich kann nur sagen: Sehr empfehlenswert!

am
...ich war echt überrascht !!
Wenn ich ehrlich bin, hatte ich schon wegen Tom Crusie kein Emotionskino erwartet.
Mir hat der Film sehr gut gefallen - auch wenn natürlich eingefleischte Japan/Samuraifilm-Fans nicht ganz ihre Erfüllung finden werden.
Großartige Bilder und viel Gefühl machen diesen Film für mich auch ein zweites mal sehenswert.

am
Die Geschichte wird auch mit tollen Landschaftsbildern erzählt.
Die japanischen Spitzenschauspieler gleichen das Übergwicht an Tom Cruise Einstellungen aus. Der Film hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

am
Ein wirklich guter Film - sehr spannend!

am
Braveheart in Japan. Actionreich und spannend. Guter Film!

am
Als ich diesen Film bekam wollte ich nur mal reinsehen, aber der Film hat mich so fasziniert, dass ich einfach nicht mehr aufhören konnte diesen anzuschauen.

am
Hat mir sehr gut gefallen. Erinnert etwas an den Untergang der Indianer.

am
Man bekommt einen Einblick in die alten Traditionen der Samurai Krieger

am
Ehre tät uns allen gut
In mir fließt auch Japanisches Blut, wen wundert es dann wenn ich von dem Film mitgerissen wurde. Der Film beschreibt den Niedergang und die Wiederauferstehung eines gebrochenen Kriegshelden des 19. Jahrhunderts aus Amerika. Seine Pflicht erfüllend kämpfte er siegreich gegen die Uhreinwohner seiner Heimat, die nicht bereit waren ihr Recht kampflos aufzugeben. Jahre in denen er als Werbeträger benutzt wurde, die er nur im Rausch ertrug folgten, bis er endlich wieder eine Herausvorderung erhielt. Nun aber sollte er das gleiche wie bereits zuvor, nun aber in und für Japan erledigen. Der Auftrag entwickelt sich aber anders als erwartet.
Mir gefällt der Film sehr gut. Er enthält eine interessante und schlüssige Geschichte, gute Schauspieler, wenige aber fast unmerkliche Tricks und gute Kampfaktion. Er gibt aber auch einen interessanten Einblick in die japanische Kultur und deren Einstellung zu Ehrgefühl. Nun, was dargestellt wird ist nun auch schon fast ein Jahrhundert alt und auf die heutige Zeit sicher nicht übertragbar, aber ein wenig mehr davon, vor allem seinem Gewissen folgend handeln, ist etwas was zu vielen Menschen heute abgeht.

am
Ein erstklassiger Film mit einem tollen Tom Cruise, den ich bislang nie mochte als Schauspieler!Trotz der vielen Action auch sehr dramatisch und mit vielen Emotionen!
Einfach einer der Besten Filme aller Zeiten!

am
US Vergangenheitsbewältigung einmal anders
Ex Army Captain Jack Algren ( brilliant gespielt von Tom Cruise) ist von den Greueltaten der Armee an den Indianern noch immer tief traumatisiert. Ihn plagen Alpträume, die er mit Alkohol bekämpft, und er verkommt zusehens zur »Rummelplatzattraktion\«, als er die zweite Chance erhält. Der japanische Despot will die letzten aufständischen Samurais niederschlagen und sich seiner Kriegserfahrungen dazu bedienen. Jack Algren willigt ein, ohne zu ahnen, was ihn erwartet: Eine zweite Chance! -- Das amerikanische Trauma der Indianerkriege sitzt (zurecht) immer noch tief und hat Regiesseur Edward Zwick zu diesem Film bewogen. Die Figur des Captain Algren verkörpert den amerikanischen Helden: schön, taff und stolz, aber mit dem Makel, wehrlose Indianer grausam abgeschlachtet zu haben. Und diesen Makel gilt es loszuwerden. Ein Ziel, das der Held am Schluss erreicht. Aber der Weg dorthin ist lang, steinig und äußerst lehrreich. -- Ein wirklich sehenswertes Epos! 5 Sterne sind absolut verdient.

am
Einfach klasse
Ein rundherum perfekter Film, Tom Cruise spielt überzeugend.

am
Eigentlich wollte ich den gar nicht sehen... und bin sehr positiv überrascht worden. Der Film ist wirklich klasse.

am
Sehr guter Film!Schnell ausleihen!

am
Sehr gute Actionunterhaltung mit Kulturbeigabe. Der Film ist beeindruckend inszeniert. Doch ein Muß für jemanden der gute Filme mag.

am
TOLLE! STORRY!!
Zeigt ansatzweise (mehr ist in der Zeit halt nicht drin) die riesigen kulturellen Unterschiede zwischen den Kulturen. Manchmal zu action-lastig aber sehr mitreißend. Unbedingt guckn!

am
Hat mir sehr gut gefallen; man stellt sich nur die Frage, wie dass man es schafft unter einem Jahr zum ''Spitzensamurai'' zu mutieren.

am
Einfach toller Film - passt irgendwie alles drin (Schauspieler, Kulisse, Handlung)

am
Tradition trifft Moderne
Zugegeben: Ich war schon etwas skeptisch als ich von The Last Samurai mit Tom Cruise in der Hauptrolle hörte. Dennoch sah ich mir den Film an...und war hingerissen.
Gelungene Bürgerkriegs-Verfilmung. Das traditionelle und kulturelle Japan trifft auf den modernen Westen.
Der Film vereint Ästhetik, rasante Action und Tiefgründigkeit und widmet sich dem unweigerlichen Konflikt, der entsteht wenn alte auf neue Kulturen aufeinander treffen.

am
Gute Action
Im sich öffnenden Japan zum Ende des Jahunderts wird der Kulturkampf zwischen Traditionalisten und den Fortschrittsfanatiker am Beispiel eines Amerikaners, der eigentlich die Traditionalisten bekämpfen soll, dargestellt. Eindrucksvolle Alltagsscenen wechseln sich mit spannenden Kampfscenen ab.

Einfach sehenswert.

am
Die erste halbe Stunde zieht sich ein bißchen, aber danach wird der Film immer besser. Tom Cruise hat mich zwar nicht überzeugt, aber die Geschichte und das ganze Drumherum dafür umso mehr. Toll!

am
Das man aus Hollywood nichts bekommt, was historisch korrekt ist, weiß man vorher (siehe Pearl Harbor, Gladiator usw.). Das ein aus Hollywood kommendes Werk meist ein kitschiges Ende hat, weiß man ebenso. Wer diesbezüglich Kritik äußert, ist einfach mit vollkommen falschen Erwartungen in den Film gegangen. Ein Hollywoodfilm dient primär der Unterhaltung. Historisch korrekte Aufarbeitungen findet man in Dokumentationen.

Der Film selbst bietet beieindruckende Bilder, eine - wie immer bei Hans Zimmer - erstklassige musikalische Untermalung und ist nie langweilig. Absolut sehenswert.

Zwei Kritikpunkte:
1. Tom Cruise ist meines Erachtens eine absolute Fehlbesetzung. Der ewig Gute, der Sunnyboy der ewige Gewinner ist in der Rolle nicht richtig glaubwürdig. Nicolas Cage oder Russel Crowe wären die bessere Besetzung gewesen.

2. Leider fehlt der DVD eine DTS-Tonspur. Die ist bei hochwertigen Filmen auf DVD mittlerweile eigentlich Standard und klnagliche meist besser als die Dolby Digital-Spur

am
toller Film! sehenswert! Der Film ist zwar ein kleines bißchen in die Länge gezogen, aber das machen die spitzen Schauspieler wieder gut!

am
Tom Cruise untypisch aber Großartig
Ich möchte diesen Film belobigen weil er nicht etwa durch brilliante Technik hervorsticht (was trotzdem der Fall ist),
nein es ist die perfekte Story die diesen anspruchsvollen Film ausmacht.
Captain Nathan Algren, geschauspielert von einem fantastischen Tom Cruise, dem man trotz manchen Vorurteilen diese großartige Leistung anrechnen muss, sucht, nach Leid und Mord in vielen bestrittenen Schlachten, nach dem Sinn des Daseins und versucht sein Gewissen durch den Suff zu beruhigen.
Im Verlauf des Films erhält er jedoch andere Ansichten über sich und das Leben.
Es sei gesagt, dass man sich den Film ruhig mehrmals ansehen sollte, da er jedesmal fasziniert und neues offenbart.
Technisch ist Last Samurai auf dem höchsten Stand und fesselt den Zuschauer mir brillianten Bild und Sound der duch die wunderschöne Musik des deutschen Filmkomponisten Hans Zimmer abgerundet wird!

am
Ansehen, lohnt sich.
Sehr guter Film !

am
Großes Kino-Epos
Tom Cruise vollbringt in diesem großartigen Film eine starke Leistung. Die von ihm verkörperte Person wird sehr differenziert dargestellt. Seine Wandlung vom zynischen, desillusionierten Army-Captain zum »Quasi-Samurai« ist schön mit anzusehen.<br>Die Kämpfe sind gut choreographiert (jedoch nichts für sensible Gemüter), die Story schlüssig und der Film insgesamt relativ spannend. Es sind alle Elemente für einen gelungenen DVD-Abend enthalten.<br><br>Ein bisschen Sozialkritik rundet den Film ab.<br><br>Fazit:<br>Empfehlenswert.

am
Super Film,nur das Ende etwas traurig.

am
Last Samurai
Das war entlich mal wieder ein Spitzenfilm kann ich jeden nur entfehlen .

am
Nicht umsonst wurde dieser Film mit positiver Kritik überschüttet. Tom Cruise in einer seiner Besten, wenn nicht sogar IN seiner Besten Rolle. Die Handlung ist eindeutig und wird trotz der manchemal ''sanften'' Szenen nie langweilig.

UNBEDINGTES MUSS *****

am
Super ! Ich war echt beeindruckt und gerührt von diesem
klasse Film. Tom Cruise hat mal wieder gezeigt das in ihm ein echt großartiger Schauspieler steckt.
Grossartige Bilder und toller Sound. Einfach klasse der
Film.

am
Ein sehr schöner und spannender Film, habe ihn schon im Kino gesehen und war danach sehr begeistert. Bitte nicht mit der Serie Schugun aus den fernsehen von früher vergleichen.Der Film ist völlig anders

am
Da kam das was ich erwartet hatte.
Sehr gutes authentisches Historienspektakel mit Topdarstellern aber mit einigen Hängern.
Das beste ist der finale Schlachteplatte die zum Glück noch als FSK16 durchging.

am
Ein äußerst sehenswerter, spannender, fesselnder und bewegender Film. Tom Cruise in Höchstform. Sehr zu empfehlen!

am
Diesen Film muss man gesehen haben. Der beste Film von Tom Cruise seit langem!

am
Last Samuay
Ein toller Film mit viel Respekt vor einem kulturreichen Land, viel Sensibilität für eine Kultur und Lebenseinstellung der Samuraikämpfer. Unverständlicherweise lief der Film (zumindest in Deutschland) nicht besonders gut in den Kinosälen. Wahrscheinlich sind die damals entstandenen Kritiken von Personen geschrieben worden, die sich etwas anderes unter dem Film vorgestellt haben. Ein sehr emotionaler Film, großartige Darstellung von T. Cruise.Sehenswert!

am
Klasse !!!!!!
Dieser Film ist für mich einer der Besten den ich in den letzten Jahren gesehen habe.
Hervorragend wie die Geschichte des Landes erzählt wird. Die Schauspieler verkörpern ihre Rollen super. Ein Film den man gesehen haben muss. Einfach Klasse !!!

am
Sehr guter Film mit Tom Cruise. Der Film zeigt welche menschlichen Werte das Japan im 18 Jahrhundert hatte.
Vor allem zeigt der Film die Stärke der Samurai sowie den Kampf um diese Werte der Samurai. Ein wirklich gelungener Film der nie langweilig ist.

am
Sehr guter Film, ein Kinoerlebniss!
Diesen Film kann ich uneingeschränkt empfehlen. Die Japanische Lebensweise und deren Geist, vor allem deren feudale Vergangenheit wird gezeigt. Spannenend und heroisch wird der alte Geist der Samurai in Sezene gesetzt. Großes Kino! Ansehen!

am
Recht langatmig. Trotzdem gute Action. Kein Muss aber für Freunde des Genres voll in Ordnung.

am
Echt ein Spitzenfilm. Wer sich diesen Film nicht anschaut ist selber Schuld.

am
hätte nich gedacht, dass der Film mich so beeindruckt.
Hat nix zu tun mit Eastern oder amerikanischer Selbstbeweihräucherung.

Hut ab! Sehenswert!

am
ein Superfilm mit starken Action-Scenen. Manchmal etwas langatmig, aber das machen die guten Schauspieler wieder wett! Sehr empfehlenswerter Streifen.

am
Ich kann nur eines sagen. Den Film muß man sehen. Der Film hat mich voll mitgerissen.

am
Sensationeller Streifen, indem man wieder sehen kann das egal welche Rolle Tom Cruise spielt, der Film immer ein Hit wird. Ken Watanabe hat zurecht den Oscar bekommen.
Einfach nur gut!!

am
Cruise - San
Auch wenn vielleicht ein wenig tief in die Theatralikkiste gegriffen wurde, ist es ein faszinierender Film. Der Einblick in eine außergewöhnliche Kultur, die Gegenüberstellung von Tradition und Moderne in dramatischen Schlachtgemälden haben ihre Wirkung nicht verfehlt und die Sinnlosigkeit des Krieges emotionell bewegend dargestellt. Dieser Film wird in »Meine absolute Filmhighlightliste« aufgenommen!!

am
Dieser Film ist unbedingt sehenswert. Nicht nur wegen der aufwendigen Dreharbeiten und Kampfszenen. Er erinnert zwar schwer an ''Shogun'', aber ist ein absolutes Muß für Samurai- und Altjapan-Fans. Hut ab!!

am
Last Samurai
Was soll man hierzu sagen…
Aufwendig gedrehter Film mit viel Szenerie, Gefühl und auch nachdenklichem. Kampfhandlungen mit viel Kulisse aber eben kein hops und spring- Film.
Für Anspruchsvollen Filmabend, nicht unbedingt zum mal schnell ansehen gedacht.

am
Der beste Film seiner Art
Last Samurai ist wesentlich besser als vergleichbare Filme wie Braveheart oder Patriot, die auch von alten Kriegen und Helden erzählen. Tom Cruise präsentiert sich in Bestform, der Film zeigt sehr viel japanischen Stil und das Samurai-Schwert fehlt natürlich auch nicht. Allerdings ist der Film mit seinen 2,5 Stunden sehr lang und zieht sich am Anfang ein wenig, deshlab vergebe ich auch keine 5 Sterne. Alles in Allem ein Klassefilm, den es sich anzugucken lohnt.

am
Echter Hollywood Qualität
Einer der wenigen Filme die ich mir auch gekauft habe. Würden es sieben Sterne geben, würde er diese von mir bekommen. Spannend und dramatisch zugleich !
Dolby Digital Ton vom Feinsten, leider ohne DTS.

am
Bin kein wirklicher Tom Cruise Fan aber finde den Epos-ähnlich wie die Shogun Reihe. Ziemlich genialer Film

am
Last Samurai
In den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts erhält der US-Captain und Bürgerkriegsveteran Nathan Algren (Tom Cruise) ein verlockendes Angebot aus Japan: Er soll die Truppen des Kaisers für den Kampf gegen die letzten Samurai im Gebrauch mit westlichen Schusswaffen ausbilden. Fasziniert von seiner neuen Umgebung beteiligt sich Algren an Kampfhandlungen und wird prompt von den Samurai gefangen genommen. Nun sieht er sich vor eine fundamentale Frage der Ehre gestellt.

am
Ein Amerikaner zeigt den den Japanern zeigen was Kultur ist und rettet sie kurz vor dem Untergang. Das ist die ganze Story. Vollkommen sinnfrei und irgendwie ein Paradox in sich.

Auch scheint bei Hollywood ein Gesetz zu geben dass Japaner irgendwie immer als zurückgeblieben und ohne jegliche Moral dargestellt werden.

Mehr muss man zu dem Film wirklich nicht sagen. Bekommt gerade noch zwei Sterne da es abgesehen von der Story durchaus solides Handwerk ist.

am
kann man sehen
mal was anderes als NUR Action

am
Super!
Fand den Film super. Eine Mischung aus Liebe und Action.

am
Nette Abendunterhaltung
Der Film zieht sich am Anfang etwas. Der Teil nach der Gefangennahme allerdings ist sehr schön bebildert, allerdings werden alle Themen immer nur gestriffen, nie wird wirklich die Sache vertieft. Zum Ende hin wurde die Sache dann doch nochmals spannend. Alles in allem eine nette Abendunterhaltung

am
Action total
es war ein guter film...spanned,da waren tole szenen dabei,wird ich mir gern nochmal ansehen.

am
toller film. wenn nur diese grauenhafte gemetzel nicht wäre. hatte danacvh alpträume

am
guter Film - mit schönen Landschaften aber eher mittelmäßiger story!

am
Ja ja , Hollywood lässt ungern seine Helden sterben. Wäre da nicht dieser Hauch banalster Actionfilme, in denen ein Hero mit einem Sturmgewehr sich 2 feindlichen Regimenten entgegen stellt und dabei (o gott) am Bein verletzt wird :), hätte ich zum Schluss nicht Kopfschütteln müssen. :P
Einmal gucken und dann schlafen gehen.

am
Shogun ist besser!

am
Sushi
Toller Japanhistorienfilm mit schönen Aufnahmen und viel Gemetzel à la Kungfu. Trotzdem sehr schön und spannend bis zum Schluß.

am
Obwohl ich kein großer Tom Cruise Fan bin, der Film ist spannend und unterhaltend und ragt über den Durschnitt hinaus.

am
Actiongeladener Streifen....sollte man sich ansehen,war aber stellenweise zu langatmig.

am
Ich mag Tom Cruise nicht. Vielleicht verstellt mir diese Antipathie ein wenig die Sicht auf diesen opulenten Streifen. Der Film ist wirklich pompös in Szene gesetzt worden und hat gut choreografierte, teilweise ziemlich brutale Szenen. Aber wirklich berührt hat mich dieses Schlachtengemälde nicht.

am
super Film ,den fand ich schon im kino top.

muss man gesehen haben

am
Die Story ist völlig unglaubwürdig, der Film viel zu lang. Ich verstehe eigentlich nicht, warum er so hoch gelobt wird. Ich verstehe es einfach nicht. Gut, ich mag Tom Cruise nicht und die Japan-Traditions-Schwertkampf-Geschichten auch nicht.

am
Heldenkitsch
»Der mit dem Wolf tanzt« goes east; der übliche patriotische Heldenkitsch, der Herz und Hirn verklebt; Tom Cruise ist vornehm, rechtschaffen und viel zu gut für diese Welt, an seiner Teflonseele perlt das reichlich vergossene Blut armer japanischer Bauernsoldaten ab; geschichtsrevisionistisch und mit philosophischem Tamtam gewaltverherrlichend; wer süßliche Heldenepen mit spektakulären Kampfszenen mag, kommt voll auf seine Kosten

am
Da kann man nur sagen, wer den Film noch nicht gesehen hat ist selber Schuld.
Also nichts wie rann und den Film anschauen.
Ihr werdet begeistert sein!
Kritik Marc

am
Kein Drama, mehr eine Posse
Kriegsposse in Fernost mit einem Hollywood Star der alle Jahre wieder versucht sich als glaubwürdiger Darsteller fernab seines Images zu behaupten. Mal schafft Tom Cruise es («Geboren am 4. Juli«) und mal geht es total in die Hose (wie hier). Leider hatte der Regisseur und der Hauptdarsteller nicht den Mut, dem sehr guten Ken Watanabe mehr Raum zu lassen und so ist »Last Samurai« trotz seiner netten Ansätze ein langatmiger, Botschaftsträchtiger und dabei noch unverschämt langweiliger Film.

am
Leider viel zu lang und zu trocken. Etwas kürzer (90-100 Minuten) und etwas flotter inszeniert und er wäre sehenswert. So dümpelt der Film leider die meiste Zeit zu sehr vor sich hin.

am
diese Art Filme entspricht nicht meinem Geschmack, sodaß ich ihn mir nicht komplett angesehen habe und in Zukunft auf ähnliche Filme verzichten möchte.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich ihn überhaupt geordert hatte.

am
tom cruise ist wirklich der schlechteste "samurai" den ich je gesehen habe---sorry, aber ich fand den film einfach nur mies----und zwar richtig mieeeeeees!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

am
Ganz schlechter Film, ich bin eh nicht so der Tom Cruise Fan aufgrund seiner Sektenführung und mit diesem Film kann man absolut nichts anfangen! Unendliche Dialoge, schlechte Kampfszenen die total unbeholfen wirken und das ganze wird auch nicht spannend oder actionreich! Dieser Film lebt von der langatmigen Story die dramatisch und tragisch herüber kommen soll war aber absolut nichts für mich, wirkt so als wäre es ein typischer japanischer Film der sich ewig in die Länge zieht. Wer auf Handlung steht wird diesen Film wohl mögen, ich habe viel Kampf und Action erwartet und wurde enttäuscht!
Last Samurai: 3,5 von 5 Sternen bei 3770 Bewertungen und 147 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Last Samurai aus dem Jahr 2003 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Abenteuer mit Tom Cruise von Edward Zwick. Film-Material © Warner Bros..
Last Samurai; 16; 07.05.2004; 3,5; 3770; 0 Minuten; Tom Cruise, Ken Watanabe, Kenta Daibo, Koji Fujii, Makoto Hashiba, Hiroaki Amano; Abenteuer;