Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Johann aus W." aus

24 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Die Nacht der Wölfe
    Unter dem Vollmond
    Horror, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Johann aus W." am 06.01.2012
    Dieser Werwolf-Film, der im 17. Jhdt. in Französich-Kanada spielt, ist unterhaltsam, die schauspielerische Leistung überzeugend und in der ersten Hälfte auch schön gruselig. Leider lässt der Film gegen Ende hin etwas nach, sonst hätte ich gerne sogar 4 Sterne vergeben.
  • The Dark
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Johann aus W." am 05.02.2008
    Ja, stimmt, nix neues...
    aber das ist leider bei Horrorstreifen sehr oft der Fall. Für meine vier Sterne ist ausschlaggebend, dass dieser Film durch seine »Schreckszenen« durchaus überzeugt und eine gute Gruselatmosphäre verbreitet. Damit war es ein wirklich schöner Abend verbunden mit guter Unterhaltung. Ein Tip: Lautsprecher etwas laut aufdrehen, denn der Grusel kommt auch als inszeniertes Hörvergnügen!
  • The Descent
    Abgrund des Grauens - Angst vor der Dunkelheit?
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Johann aus W." am 15.08.2006
    So soll´s sein...
    Nachdem dieser Film als Kinoausgabe gute Kritiken erhielt, ich aber leider es wieder mal nicht schaffte, ihn auf der großen Leinwand anzuschauen, musst ich ihn halt als DVD »reinziehen«. Ich will weder über den Verlauf dieses Films was großes sagen, da dies zweifelsohne die Spannung wie heiße Luft rauslassen würde, noch über sein vielleicht seltsam anmutendes Ende... Nur so viel, der Film ist ein Reißer und bietet genau das, was ich von einem Horrorstreifen erwarte: Spannung, Dunkelheit, Verlassenheit, grausame und manchmal eklige Szenen (Mann, der Film ist ab 18 und nichts für Kinder!), endlich wurde ich bei einem Film ständig erschreckt, geschockt, der Film war zum Fürchten... im Gegensatz zu 98 % der sonstigen Horrorstreifen: Daher fünf Sterne und für alle Horrorfans ein »Muss«!
  • Minority Report
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Johann aus W." am 23.01.2006
    Tempo
    Ich habe den Film genossen, kurzweilig, obwohl er über zwei Stunden dauert. Da ist Tempo, da ist Spannung, Action, fiese Typen, eine gute abwechslungsreiche Story und Tom Cruise in einer Glanzrolle (obwohl ich ihn eigentlich sonst gar nicht mag): Was braucht man mehr?
  • Way of the Vampire
    Die Schlacht zwischen Gut und Böse endet heute Nacht.
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Johann aus W." am 23.01.2006
    Bram Stoker oder was?
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Finger weg, das ist Horror zum Abgewöhnen. Die Vampire fauchen rum, dass selbst Buffy noch gruseln würde. Mich erinnert dieser Streifen einfach nur an B-Movies. Synchronisation ist ebenfalls mies. Das war nix und Stoker würde sich garantiert im Grab umdrehen...
  • Amityville Horror
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Johann aus W." am 04.10.2005
    Damals...
    Sicherlich, damals Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre, war dieser Film ein Highlight und Straßenfeger... doch im Gegensatz zu den Originalfilmen wie Texas Chainsaw Massacre oder The Fog hat dieser Film nichts Zeitloses an sich, so dass er sich für den heutigen Horrorfan nicht mehr empfiehlt. Ich denke, das liegt daran, dass das Thema mit dem Spukhaus einfach zu abgedroschen ist. Aber für eine sentimentale Rückschau allemal interessant.
  • Mulholland Drive
    Straße der Finsternis
    Thriller, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Johann aus W." am 15.05.2005
    Lynch hat uns auch heute noch was zu sagen...
    Dieser Film ist wahrlich nicht für jeden. Durch die zahlreichen Schnitte in die Vergangenheit sowie durch zahlreiche alptraumhafte Szenen ist er ein wahrer Lynch-Film und damit noch aufregender und rätselhafter als die Kultserie Twin -Peaks aus den 80er-Jahren. Der Film ist daher fesselnd und bleibt wohl für immer ein großes Geheimnis--- Kafka lässt grüßen. Begeisternd ist Naomi Watts in ihrer Paraderolle. Eine bessere Darstellerin der Schauspielerin aus der Provinz ist nicht denkbar. Wer sich auf diesen Film einlässt, wird begeistert sein. Kult!
  • Last Samurai
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Johann aus W." am 15.05.2005
    Wunderbar!
    Der Film trieft zwar vor amerikanisch-patriotischen Heldentum, das in einer seltsamen Verbindung mit den heldenhaften Samurai gesponnen wird. Aber trotz allem ein wunderbarer Actionfilm mit viel Pathos. Wenn man sich auf sowas einlässt, so hat man einen unterhaltsamen, aufregenden DVD-Abend vor sich. Bei Umfragen hat sich ergeben, dass die meisten Männer von diesem Film begeistert sind und die meisten Damen - trotz Tom Cruise- den Film nicht mögen.
  • Der Schneider von Panama
    An einem zwielichtigen Ort braucht ein guter Spion seinen eigenen Spion.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Johann aus W." am 15.05.2005
    Lieber »After the Sunset«
    Also lieber Herr Brosnan, bei aller Hochachtung vor ihrer schauspielerischen Leistung: Das ist ein Film für den Mülleimer. Sicher ist der Film aufwändig und handwerklich einwandfrei hergestellt. Aber der Mensch, der das Drehbuch oder die Vorlage schrieb (war es nicht Carre?), müsste sein Geld zurückerstatten. Die Story ist an Naivität und Einfallsarmut nicht mehr zu überbieten. Da stellt jeder Zombiefilm höhere geistige Anstrengungen! Ich empfehle Brosnanfans dringend »After the Sunset«, ist ein ähnlicher Film, der jedoch schön verzwickt ist und damit auch etwas realistischer.
  • Shikoku
    Die Insel der Toten
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Johann aus W." am 15.05.2005
    Guter Anfang und dann horrormäßiges Abgleiten
    Bei diesen Film hätte ich lieber auf die zahlreichen schlechten Kommentare geachtet. Er fängt gut an, mit einer Geisteraustreibung bei einem kleinen japanischen Mädchen, nimmt flüssig seinen Lauf: Die beste Freundin dieses Mädchens kehrt als junge Großstadtdame in ihr Heimatdorf zurück. Die Schauspieler sind äußerst talentiert und so ist dies gewiss kein B-Movie. Aber Leute, der Film dreht zum Schluss immer mehr ab, ist mehr eine kitschige Liebeskomödie als Horrorfilm. War somit das schlechteste, was ich seit langem gesehen habe. Ich hab daraufhin alle ostasiatischen Horrorfilme - die ja jetzt aufgrund des Ring-Booms zahlreich zu haben sind- gecancelt. Für jeden Horrorfan nicht zumutbar!
  • Drei Amigos!
    Ein Film zum Schießen!
    Komödie, Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Johann aus W." am 09.01.2005
    Mensch, was hätte man aus der sehr guten Story machen können...
    ...und hat es leider leider gründlich vermasselt. Der Film hat ein paar rührige und ein paar wirklich lustige Szenen und Einfälle. Die Besetzung (immer wieder sehenswert Steve Martin) verspricht auch gute Komik. Aber alles in allem bleibt der Wortwitz durch die Übersetzung im Sand stecken und ein paar Gags mehr, die immer wieder das Lachen auf den Höhepunkt halten würden, hätten nicht geschadet. Daher kann ich den Film nicht wirklich weiter empfehlen.
  • Donnie Darko
    Fürchte die Dunkelheit.
    Fantasy, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Johann aus W." am 09.01.2005
    Kann man auch gut mal tagsüber anschauen...
    Ich hatte den Film empfohlen bekommen und wartete schon mit Ungeduld drauf. Meine Einschätzung kurz und bündig: wer auf Horror steht, für den ist die Story einfach zu lasch, auch wenn der Schluß, ähnlich wie bei Sixth Sense , gut gemacht ist. Aber mal ehrlich: wer fürchtet sich vor einem Hasenkostüm? Nicht mal ein Kleinkind!