Crawl

Als erst ein Unwetter in Florida aufzieht und dann auch noch ein gewaltiger Wirbelsturm angekündigt wird, entscheidet sich Haley Keller (Kaya Scodelario) gegen die ... mehr »
Als erst ein Unwetter in Florida aufzieht und dann auch noch ein gewaltiger Wirbelsturm ... mehr »
USA, Kanada 2019 | FSK 16
Leihen Wunschliste
323 Bewertungen | 18 Kritiken
3.41 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Crawl
Crawl (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 84 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Polnisch Dolby Digital 5.1, Tschechisch Dolby Digital 5.1, Ungarisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Arabisch, Griechisch, Isländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Tschechisch, Ungarisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:19.12.2019
EAN:5053083205638

Blu-ray

Crawl
Crawl (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 87 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS-HD Master 7.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Japanisch Dolby Digital 5.1, Portugiesisch Dolby Digital 5.1, Thailändisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Bahasa Melayu, Chinesisch, Hindi, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Thailändisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Alternativer Anfang, Entfallene Szenen
Erschienen am:19.12.2019
EAN:5053083205645

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Crawl
Crawl (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 84 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Polnisch Dolby Digital 5.1, Tschechisch Dolby Digital 5.1, Ungarisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Arabisch, Griechisch, Isländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Tschechisch, Ungarisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:19.12.2019
EAN:5053083205638

Blu-ray

Crawl
Crawl (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 87 Minuten

Sonderangebot

Regulär 3,49 €
Du sparst 29%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS-HD Master 7.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Japanisch Dolby Digital 5.1, Portugiesisch Dolby Digital 5.1, Thailändisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Bahasa Melayu, Chinesisch, Hindi, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Thailändisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Alternativer Anfang, Entfallene Szenen
Erschienen am:19.12.2019
EAN:5053083205645
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Crawl
Crawl (Stream)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Stream vorhanden.
Kein Stream
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Crawl
Crawl (DVD), gebraucht kaufen
FSK 16
DVD
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Polnisch Dolby Digital 5.1, Tschechisch Dolby Digital 5.1, Ungarisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Arabisch, Griechisch, Isländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Tschechisch, Ungarisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungCrawl

Als erst ein Unwetter in Florida aufzieht und dann auch noch ein gewaltiger Wirbelsturm angekündigt wird, entscheidet sich Haley Keller (Kaya Scodelario) gegen die verordnete Evakulierung, um ihren noch vermissten Vater Dave (Barry Pepper) zu retten. Doch als sie ihn endlich in ihrem Zuhause antrifft, müssen die beiden feststellen, dass der Sturm und die Flut noch die geringste Gefahr für Leib und Leben darstellen, denn plötzlich sind sie umringt von gefräßigen Krokodilen!

FilmdetailsCrawl

Crawl: They Were Here First - If the storm doesn't get you... they will.
USA, Kanada 2019
22.08.2019
64 Tausend (Deutschland)

https://paramount.de/crawl
Mit den Gerichten von HelloFresh wird Euer Filmabend ein voller Erfolg!

TrailerCrawl

BilderCrawl

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenCrawl

am
Was will man mehr ?

Alles im allen nicht schlecht gemacht und für "Tierhorrorfans" auf alle Fälle für einen DVD Abend gut. In den Film wurde scheinbar nach dem Motto "Klotzen nicht kleckern" alles an Mitteln und Technik hineingesteckt was man in die Finger bekommen hat.
Das Ergebnis kann man aber meiner Meinung nach trotzdem Kritisieren. Dialoge und Handlung, eher mager und oberflächlich. Schauspieler und Drehbuch, weit unter den Möglichkeiten. Spannung und Effekte, hölzern und lieblos.
Schade, atmosphärisch wirkt das ganze recht einnehmend und faszinierend. Das Wirbelsturm-Feeling, die Grundstorry, nichts wirkt wirklich billig oder richtig schlecht gemacht. Letztlich wirkt der Film inspirationslos, ja ich glaube das trifft den Nagel auf den Kopf.

Trotzdem das Fazit: Kann man jederzeit mal anschauen und kurzweilige 90 Minuten Unterhaltung nebst richtig guten Wirbelsturm-Feeling auf sich prasseln lassen.

ungeprüfte Kritik

am
Mal wieder ein Abstecher in den Tierhorror.
Crawl lässt nach ca. 15 Minuten Spielzeit die Panzerechsen frei. Und die sind durchaus gut gemacht. Ich könnte jetzt nicht sagen ob es sich ausschließlich um CGI-Tiere oder z.T. auch echte Vertreter handeln könnte. Der Film verläuft eine ganze Zeit lang kammerspielartig, bietet aber durchaus ordentliche Splattereffekte.
Zum Ende hin ist auch das Katastrophenszenario gut gemacht und lässt den Zuschauer mitfiebern.
Einen ähnliches Szenario gab es schon mal in dem Film "Bait". Da waren es dann aber Haie.
Für Freunde des Tierhorror-Genres ist der Film auf jeden Fall einen Blick wert.

ungeprüfte Kritik

am
Crawl ist einer von den wenigen modernen Filmen, bei dem man nachdem man ihn gesehen hat nicht denkt, dass er zum größten Teil am Computer entstand. Dazu kann man sich auch gerne mal das Making of ansehen. Die Alligatoren wirken sehr real und werden nicht übertrieben dargestellt. Die junge Hauptdarstellerin macht ihre Sache sympathisch und gut. Crawl ist auf jeden Fall ein überdurchschnittlicher Tierhorrorstreifen geworden der mit viel Hingabe zum Detail produziert wurde. 3,5 Schni, Schna, Schnappis in Florida!

ungeprüfte Kritik

am
Nach den Haien im Supermarkt nun die Echsen im Keller. Unterhaltsam allemal, den auch die tierischen Hauptdarsteller kommen ordentlich rüber. Die Kulisse wirkt bedrohlich und passt zum Hurrikan. Die Darsteller soweit okay, also Durchschnitt. Nervig ist nur das ständige Herumgeschreie zwischen Vater und Tochter. Man lernt auch, wenn ein Krokodil zubeißt alles nicht so schlimm, ein kleiner Tritt und es lässt los und auch Arme und Beine sind noch dran. Wäre ja schlimm wenn die beiden Hauptdarsteller gleich am Anfang zerpflückt werden. Spaß bei Seite! Sehenswert bis zum Schluss. Gutes Mittelfeld bei 3 Sternen!

ungeprüfte Kritik

am
Geht schon mal ganz gut los mit der gekonnt gefilmten und geschnittenen Szene im Schwimmbad. Dazu kommt eine charismatische Hauptdarstellerin und gut gemachtes Scheißwetter inklusive blutrünstiger Echsen. Eigentlich fast sowas wie "Crocnado", bloß besser (Ich weiß, es sind Alligatoren;). Natürlich wird auch leider wieder unnötig übertrieben und auch die üblichen, ärgerlichen Unstimmigkeiten fehlen nicht. Ich glaube z.B. nicht, dass es noch ein Entkommen gibt, wenn einen so ein Vieh erst mal am Bein gepackt hat... Der aufgesetzte Vater/Tochter-Konflikt ist völlig überflüssig und bremst den Film mal kurz aus.
Da hätten doch einige hakelige Stellen runder gelutscht und auf ein paar Übertreibungen verzichtet werden können, was problemlos noch einen Stern mehr eingebracht hätte. Schade. 3,6 Sterne.

ungeprüfte Kritik

am
Das hab ich nicht erwartet. Jenseits dutzender B-Movies über jungfrauenfressende Alligatormonster, gibt das Thema tatsächlich noch Stoff für einen gut gemachten ernsthaften Film her. Da wirkt der Abspann mit Bobby Charls Gassenhauer „See You Later Alligator“ fast schon ein wenig unpassend. In Form einer einzelnen Episode aber praktisch ohne Story wird ein kurzer Überlebenskampf gegen Naturgewalten spannend in stimmungsvollen Bildern erzählt.

ungeprüfte Kritik

am
Der Film wurde zu gut 95 % im Studio produziert, man hat sich reichlich der CGI-Technik bedient. Es ist erstaunlich, wie ausgereift diese Technik mittlerweile ist, denn Bild und Ton wirken ausgesprochen realistisch! Hut ab!

ungeprüfte Kritik

am
Guter Gator-Thriller im Auge des Hurricans in dem es nicht immer allzu realistisch, dafür umso spannender zugeht. Zwar kennt man schon Vorgänger aus diesem Genre, doch dieser Film ist zweifellos einer von den besseren und mit den guten CGI Effekten sorgt er für den ein oder anderen Schock- und Gruselmoment und läßt dem Zuschauer praktisch kaum einmal Zeit zum druchatmen. Daneben bittet die DVD noch ein umfangreiches Making-of mit einem schönen Einblick hinter die Kulissen. Insofern wurde mit Crawl (fast) alles richtig gemacht und verdient in meinen Augen incl. der guten Extras vier ****

ungeprüfte Kritik

am
Nicht schlecht gemacht und vor allem spannend.

Realitätsnähe...naja. Natürlich sollte man von so einem Film in dieser Hinsicht nicht viel erwarten, aber wie oft die Krokodile bei den Protagonisten danebenschnappen, nicht hinterher kommen oder doch mal zuschnappen und Arm/Bein danach nur nen paar Kratzer haben...ob Krokodile doch nicht so gefährlich sind, wie man sonst immer annimmt? ;-)

Vier "gelungen"-Sterne abzüglich nem halben Übertreibungs-Stern.

ungeprüfte Kritik

am
Erwartet hatte ich etwas wie Haie im Supermarkt. Diese Alligatoren im Keller waren jedoch besser als erwartet.
Nicht schlecht gemacht und durchaus spannend. Habe es nicht bereut.
Ansehen lohnt sich wirklich!

ungeprüfte Kritik

am
Gut, glaubwürdig ist was anderes, aber der Film rockt wenigstens. Im Gegensatz zu 'The Pool' gehts hier ordentlich zu Sache und die Echsen sehen nach Echsen aus und bewegen sich aus so. Das Handeln der Darsteller ist zu weiten Teilen schlüssig und es kommt keine Langeweile auf. Außerdem noch gut gespielt. Spannung ist jetzt nich so viel drin, Hollywood weiß, was man sehen will. Action und Echsen kommen aber nicht zu kurz.
3,5

ungeprüfte Kritik

am
Hier ist nichts wirklich schlecht gemacht. Aber leider auch nicht wirklich gut. Und das, obwohl Sam Raimi seine Finger im Spiel hatte.

Die Alligatoren waren gut gemacht, das Grundszenario glaubhaft. Aber dann: Alles, aber auch wirklich alles ist viel zu vorhersehbar. Jeder weiß sofort, was in der nächsten Szene passiert. Mir persönlich fehlte die Bindung zu den Hauptakteuren.

Fazit:
Vielleicht hat man den Film einfach nur schnell fertig drehen wollen oder man wollte das Drehbuch nicht kritisieren.

ungeprüfte Kritik

am
"Alexandre Aja, Alligatoren"-clicker, clicker-der hat doch schon den überaus spaßigen Funsplatter "Pyranhas" gemacht. "Crawl" kann ja nur Spaß machen. Tja, weit gefehlt, denn diesmal ist der Tierhorror ernst gemeint und erinnert stark an den oberflächlichen Stil der 80er Jahre. Und jetzt komme ich in die Bredoullie: Ist der Film gut, oder nicht? Also kurz gesagt, Herr Aja hätte besser wieder einen Funfilm gedreht, denn ich kann "Crawl" vom Anfang bis zum öden Ende nicht ernst nehmen. Und das liegt nicht etwa an den Alligatoren, nein, die sind optisch wirklich sahnemäßig, sondern am ganzen Drumherum. Der Sturm ist ein CGI Hintergrund und alles spielt sich im Studio ab. Und das war noch nie so offensichtlich. Es ist überhaupt nicht gelungen, das die Umgebung echt wirkt. Und das zerstört die ganze Ernsthaftigkeit des Filmes. Soweit nur noch 2 Sterne für Unlogik und einen Daddy, der die schwersten Verwundungen wegsteckt, wie noch nicht mal Rambo. Und ab hier hab ich auf Trash geschaltet und versucht, das ganze als passablen Spaßfilm zu sehen. Und prompt funktioniert er wieder, denn eines muss man "Crawl" lassen, er ist wirklich spannend und seine Jumpscares sitzen. Das sind echte Knallbonbons. Doch ratzfatz ist der Film zu Ende und es fühlt sich an wie: Das kann doch nicht alles gewesen sein? Während des Guckens hatte ich 100 lustige Einfälle, den Film besser zu machen. Fazit: Kurzer, knackiger Schocker für Zwischendurch, der einen falschen Weg gegangen ist.

ungeprüfte Kritik

am
"Crawl" ist ein Film mit interessanten Ideen geworden und die Geschichte hätte Potential gehabt, jedoch ist diese Story doch etwas mager ausgefallen. Klar, der Fokus liegt hier auf die Flucht vor den Alligatoren, aber man hätte hier mehr Story einbinden müssen, um die Figuren fühlbarerer zu machen. Des Weiteren versucht dieser Streifen zum Schluss noch einen Konflikt zu eröffnen, was er aber überhaupt nicht gebraucht hätte. Auch fehlt hier ein ganz entscheidender Teil, aber welcher Part, das kann ich hier nicht verraten.

Die Special Effects sind deutlich sichtbar und man sieht deutlich, dass diese nachträglich eingefügt wurden. Auch hat man auch nicht auf die Details in der näheren Umgebung geachtet. Ich sage nur Hurrikan, also sehr starker Wind und die Haare, welche bewegungslos da liegen. Des Weiteren sieht der Regen so aus, als er auf das Wasser trifft, als wenn er von oben gerade nach unten kommt, also keine Bewegung in dem Sinne, als würde noch zusätzlich ein stürmischer Wind wehen. Viele Elemente sind filmische Elemente, von daher sind sie auch in Ordnung, wie z. B. das Verhalten der Alligatoren. Man könnte zwar ihn als Trashfilm abstempeln, aber dafür nimmt er sich zu ernst.

Man kann sich "Crawl" anschauen, aber gehen Sie mit niedrigen Erwartungen an den Film heran. Was man auch Wissen muss, dass dieses Werk nicht davor zurück schreckt, so manche brutalen Bilder zu zeigen, also ist er nichts für schwache Nerven.

ungeprüfte Kritik

am
Ein dummer Film, wenn auch auf Hochglanz poliert. Was gar nicht passt: Leute, dann lasst doch wenigstens den Versuch dieser Pseudo-Geschichte mit Vater-Tochter-Konflikt weg!

Was lernen wir?
- Mit Duschabtrennungen für die Badewanne kann man Alligatoren fangen.
- Alligatorbisse in Beine, Arme und Torso sind gar nicht so schlimm. Selbst, wenn ein Arm fehlt, kann man sich nahezu problemlos weiterbewegen!
- Manchmal hören Alligatoren wirklich sehr gut, manchmal sind sie aber auch nahezu taub.
- Einfach nicht bewegen, dann schwimmen die Viecher, nur wenige Zentimeter entfernt, an einem vorbei!

Tja, für Trash zu hochwertig produziert, für einen guten Film zu übertrieben dumm. Schade...

ungeprüfte Kritik

am
Käse-Film mit Trash-Handlung. Unlogisch bis zum geht-nicht-mehr.

Z.B.: Die Hauptdarsteller stecken die Krokodilbisse weg wie nix, während die Nebendarsteller in der gleichen Situation zerfleischt werden.

ungeprüfte Kritik

am
Schauspielerische Leistung mega;
dazu gibt's schicke Animationen von Tier und Umwelt;
Spannungskurve fließt geschmeidig nach oben und hält stabil bis zum Schluss;
Behind the scenes lohnt sich hier wirklich.
Es wird gezeigt, wie aufwendig und anspruchsvoll das Setting und die Dreharbeiten waren.

Endlich ein hervorragender Krokohorror !

ungeprüfte Kritik

am
Hammerspannender Film.....abartig ......kaum zum aushalten......habe ihn auf der Leinwand mit Beamer gesehen.......keine Ahnung ob er auf einem normalen TV so gut rüberkommt. Die Schauspielerin hat die Rolle genial gespielt......besser ging es nicht!

ungeprüfte Kritik

Der Film Crawl erhielt 3,4 von 5 Sternen bei 323 Bewertungen und 18 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateCrawl

Deine Online-Videothek präsentiert: Crawl aus dem Jahr 2019 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Abenteuer mit Kaya Scodelario von Alexandre Aja. Film-Material © Paramount.
Crawl; 16; 19.12.2019; 3,4; 323; 0 Minuten; Kaya Scodelario, Barry Pepper, Colin McFarlane, Jovana Dragas, Srna Vasiljevic, Christopher Landry; Abenteuer, Horror;