Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
American Gangster Trailer abspielen
American Gangster
American Gangster
American Gangster
American Gangster
American Gangster

American Gangster

3,8
2240 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren


Abbildung kann abweichen
Kinofassung (150 Min.) + Extended Cut (168 Min.)
FSK 16
DVD  /  ca. 150 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Alternatives Ende, Original Kinoversion
Erschienen am:27.03.2008
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Kinofassung (157 Min.) + Extended Cut (175 Min.)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 157 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Kein Verleih per aLaCarte
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS Surround 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS Surround 5.1, Italienisch DTS Surround 5.1, Japanisch DTS Surround 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Koreanisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Mandarin
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Dokumentation, Making Of, Musik-Video, Trailer
Erschienen am:23.10.2008
American Gangster
American Gangster (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
American Gangster
American Gangster
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
American Gangster
American Gangster (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
American Gangster
American Gangster (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu American Gangster

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von American Gangster

Der unbarmherzige Verbrecherboss Frank Lucas (Denzel Washington) beherrrscht die skrupellose Drogen-Unterwelt von Harlem mit einem striktem Ehrenkodex und gerissener Machttaktik. Mit unverschnittenem Heroin zu konkurrenzlosen Billigpreisen sticht Lucas nach und nach alle Rivalen aus, bis er sogar über der Mafia steht. Als sich der Underdog-Cop Richie Roberts (Russell Crowe) daran macht, Lucas' Multi-Millionen-Imperium zum Einsturz zu bringen, beginnt für beide Männer ein schicksalhafter Zweikampf auf Leben und Tod...

Gemeinsam mit den Oscar-Gewinnern Denzel Washington und Russell Crowe schuf Regisseur Ridley Scott ('Gladiator') ein furioses Gangster-Epos über den unbarmherzigen Verbrecherboss Frank Lucas, der die skrupellose Drogen-Unterwelt von Harlem mit einem strikten Ehrenkodex und gerissener Machttaktik beherrscht. Nach einer wahren Begebenheit inszenierte Scott diesen explosiven Actionfilm über die dunkle Seite des Amerikanischen Traums.

Film Details


American Gangster - There are two sides to the American dream.


USA 2007



Thriller, Krimi


Gangster, Neo-noir, 70er Jahre, Mafia, New York, Oscar-nominiert, Wahre Begebenheit



15.11.2007


Darsteller von American Gangster

Trailer zu American Gangster

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu American Gangster

Sleepless - Eine tödliche Nacht: Katz-und-Maus-Spiel mit Jamie Foxx

Sleepless - Eine tödliche Nacht

Katz-und-Maus-Spiel mit Jamie Foxx

Könnt ihr auch nicht schlafen? Dann begleitet Jamie Foxx durch eine actiongeladene und hochspannende Nacht! Wer wird überleben?...
San Andreas: Johnson bringt Ihr Heimkino zum Beben!

San Andreas

Johnson bringt Ihr Heimkino zum Beben!

Dwayne Johnson muss in unserem frisch im Verleih aufgeschlagenen Katastrophenfilm um das Leben seiner Familie bangen - rette sich wer kann!...
Denzel Washington: Veilchen statt Rosen: Reynolds verletzt Washington
Prometheus von Ridley Scott: Erster Sci-Fi-Film vom Kult-Regisseur seit 'Blade Runner'

Bilder von American Gangster © Universal Pictures

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu American Gangster

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "American Gangster":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ridley Scott wildert mit einem New Yorker Gangsterfilm direkt in Martin Scorceses Revier. Nachdem aber die Maffia- und Triadengeschichten in dieser Stadt schon ausgedehnt erzählt worden sind, nimmt sich Scott des ersten afro-amerikanischen Gangsterbosses an, der sich dort zwar mit Brutalität, aber mehr noch über gut verstandene kapitalistische Regeln (bessere Ware billiger verkaufen, Mittelmänner durch direkte Beziehungen zum Hersteller überspringen, aktive Qualitätssicherung, das mühselige Endkundengeschäft anderen überlassen) in einer schon dicht besetzten Szene durchsetzt weil er schlauer als die anderen ist. Zwar hat man bei Denzel Washington immer irgendwie das Gefühl, dass er Denzel Washington spielt, aber in diesem Film darf er sich mal in ein anderes Register ausdehnen, das man eher nicht von ihm gewohnt ist. Mit Russel Crowe bekommt er einen angemessenen Widerpart, auch wenn Crowe das finsterere aus "L.A. Confidential" fehlt und nun er die leidende Redlichkeit darstellt, auf die seit einiger Zeit eher Denzel Washington spezialisiert war. Eine gewisse Langatmigkeit, wie schon in anderen Rezensionen angemerkt, kann man nicht leugnen, und wer einen packenden Actiongangsterspannungsthriller sehen will, sollte sich vielleicht doch anderswo umschauen (bei besagtem Scorcese, zum Beispiel). Ob das Ridley Scott so wollte oder ihn einfach nur die alterungsbedingte Verlangsamung ereilt, die die meisten Regisseure trifft, sei dahingestellt. Wer sich aber darauf einlässt, kann diesem Film durchaus originelle Züge und einen soliden Erzählungsstrang mit routiniert kompetenter Schauspielerführung abgewinnen, der auf realen Begebenheiten beruht und deren Protagonisten beide heute noch leben.

am
Solide gemachter Mafia-Streifen nach wahrer Geschichte. Denzel Washington sehr überzeugend mal als Bad Guy und Russell Crowe als taffer Cop. Auch Nebenrollen super besetzt.
Filmisch klasse umgesetzt, viel 70er Blackmusic im Soundtrack. Ein Film mit klarer Handschrift von Regie-Altmeister Ridley Scott. TOP!... nach vielen DVD-Flops der letzten Zeit.

am
Manchmal sind die Geschichten, die das Leben schreibt, eben doch die Besten - so wie in diesem Fall. Kaum vorstellbar, dass Ende der 60er ein Schwarzer die Mafia überflügelt, und doch ist es geschehen. Und das Schöne daran: Was am Schluss dabei herauskommt, so wünscht man sich ein gutes Ende, und nicht mal das ist erfunden. Die Umsetzung ist ausgezeichnet gelungen, Ridley Scott hat den Olymp wieder erfolgreich erstiegen, dazu eine hervorragende Darstellerriege, da bleiben keine Wünsche offen.
*Wichtig:* Unbedingt die ungeschnittene Version anschauen, weil sonst essentielle Begebenheiten verlorengehen, und das macht nicht mal 10 Minuten mehr aus - ein Klacks bei dieser Überlänge.

am
Großes Kino alla Scarface

Der beste Mafia-Film seit langem. Die Story ist toll und sehr abwechslungsreich, aber etwas stark in die Länge gezogen. Die Schauspieler haben auch alles gegeben, schade das Denzel Washington diese mal auf der Bösen seite steht, den dies ist etwas ungewohnt, bringt aber eine tolle Atmosphäre in den Film. Russell Crowe hat mich eher weniger überzeugt. Aber das wundert mich auch nicht!!!!
Mit 2 1/2 Stunden länge hat der Film immer wieder höhen und tiefen, das gibt der Story den extra Pfiff und ist somit nicht langweilig.
Doch die brutalen Gewaltszenen, die einen guten Mafia-Film ausmachen, hätten etwas härter ausfallen können. Daher gibts nur 4 von 5 Sternen.

FAZIT:
Eine 18ner Fassung mit mehr Blut- und Gewaltszenen währe noch besser gewesen. Denn das macht einen richtig guten Mafia-Film aus.
Aber trotzdem ein muss für jeden!!!!!!!

am
Grandioser Film der die Höchstbewertung allemal verdient hat. Alle Charaktere des Films wurden mit den richtigen Schauspielern besetzt und es macht einfach Spass diesen zuzusehen. Auch lässt sich der Film Zeit die Handlung zu entwickeln und versucht nicht das Thema in die sonst üblichen 90 Minuten zu pressen.

Tip: Unbedingt anschauen, es lohnt sich.

am
Dieser Film hat mir sehr gut gefallen, allein schon, daß es auf tatsächlichen Begebeneheiten basiert. Fand schon klasse, wie das alles organisiert wurde und er es schaffte unentdeckt zu bleiben bis ihm ein kleiner Fehler unterläuft und die Polizei auf ihn aufmerksam wird. Es ist jetzt nicht unbedingt der Superthriller mit gnadenloser Spannung, das nicht, aber trotzdem zu empfehlen für einen schönen Abend.

am
Spannender ung gut besetzter Film über das organisierte Verbrechen nach einer wahren Begebenheit. Denzel Washington als Gansterboss gewöhnungsbedürftig, spielte sonst meist die Guten. Stellenweie milieubedingt brutal, sehenswert, nicht unbedingt ein Film zum nachdenken oder diskutieren. Da der Böse verurteilt wird, kommt auch das Gerechtigkeitsgefühl hier nicht zu kurz.

am
"American Gangster" ist ein Gangster Epos mit einem eigenen ruhigen Stil welcher nur selten in einem Ausbruch der Gewalt mündet. Leider ist es aber nicht der erwartete Schlagabtausch zweier großer Figuren. In der ersten sehr langen Filmhälfte fehlt eindeutig die direkte Konfrontation zwischen Gangster und Cop. Bis sich hier so etwas wie Spannung und Dynamik aufgebaut hat vergeht eine zu lange Zeit. Allgemein ist die Umsetzung zu langatmig, so dass die Story zunächst mal vollkommen ohne Spannung bleibt. Dort wo "American Gangster" erst nach 90 Minuten ankommt, da wären andere, mit einer flotteren, spannenderen Inszenierung und gleichem Handlungsablauf schon nach 45 Minuten. Vom Drehbuch bevorzugt spielt Denzel Washington sehr überzeugend die Rolle des Gangsters. Russel Crowe spielt hier drehbuchbedingt als Cop klar die zweite Geige, er macht jedoch das Beste daraus.

"American Gangster" ist immerhin noch ein einigermaßen stilvoller Gangsterfilm geworden, der es allerdings nicht schafft wirklich denkwürdige Szenen und Höhepunkte zu präsentieren.

Obwohl der Film schon viel zu lang ist, ist die Extended Version der Kinoversion klar vorzuziehen. Die Extended wirkt deutlich runder als die Kinofassung. Angemerkt sei noch, dass die erweiterten Szenen lediglich mit Untertitel zu sehen sind.

am
"American Gangster" ist kein Sonntag-Popkorn-Film. Wer nur rasante Action, große Gefühle, oder Witze am laufenden Band will ist hier schlecht beraten.
Doch für echte Filmfans, die gute Dialoge, authentische Schauspieler und tolle Figuren wollen, ist dieser Film ein Muss! Ich geniesse allein die Blicke der Schauspieler, die art wie sie reden und was sie verkörpern. Das alles verpackt in einer guten Story die es auch teilw. wirklich gegeben hat.
Leider muss ich zustimmen, nachdem ich "Gladiator" gesehn habe, dass Russel Crow nicht gut synchronisiert ist.
Und dennoch ich habe ihn sehr genossen.

am
Spannender Film vom Ridley Scoot mit Denzel Washington, Russel Crowe u.a.

Der Film basiert auf einer wahren GEschichte und stellt das Leben / die Karriere von Frank Luis (D. Washington) dar, der die Geschäfte eines ehemaligen Drogenboss (bei dem er erfolgreich 15 Jahre als Fahrer arbeitete und somit detaillierten Einblick erhielt) übernimmt und nach dessen Tod weiterführt.
Er organisiert die Drogen direkt aus Asien über die Army und kann so günstiger und qualitativ hochwertiger als seine Konkurrenten arbeiten. So wird er zu einer neuen Größe im Drogengeschäft von NY und steht durch seinen Codex und seine Machthierarche letztlich über der eigentlichen Mafia.
Da im damaligen NY die Polizisten selbst ausserordentlich korrupt waren, sich schmieren liessen und Drogen einkassierten um sie "hintenrum" wieder selbst zu verkaufen - empfinden diese Luis als Feind, da er sich nicht klassisch "kaufen" lässt....
Der nicht korrupte Cop Roberts (R. Crowe)startet im Auftrag der Regierung parallel eine Aufräumaktion zum einen in Richtung der Drogenmafia (v.a. der Bosse) und zum anderen in Richtung der korrupten Polizei-Kollegen....und bekommt im Rahmen seiner Ermittlungen Frank Luis ins Visier....

Ridley Scott hat mit der Besetzung ein gutes Händchen gezeigt -
Spannender Film, sehenswert und ein schönes Gangsterdrama.
Denezel Washington lässt die Vielfältigkeit des Gangsterbosses Luis so authentisch rüberkommen, dass er trotz der offensichtlichen Fehltritte wie Drogen, Mord etc. als sympathischer Mensch rüberkommt, dem man eigentlich ein "schönes" Filmende wünscht.
Crowe kann ebenso die Darstellung der Probleme eines Underdog Cop - der anders als alle Kollegen eben nicht korrupt ist, mit allen damit verbundenen Probleme -authentisch rüberbringen und ist TOP als Besetzung.

am
Super gut gemachter Film, mit viel Action und einer super Story.....

Ist einfach gut anzuschauen, denn auch die Schauspieler überzeugen!!!

Zu empfehlen :)

am
Bei diesem Film war ich hin und hergerissen. Einerseits fand auch ich das er gut gemacht ist - man empfindet tatsächlich zwischendurch Sympathie für den (Familien)Menschelnden Drogenboss - aber inhaltlich gabs doch einige Längen.

am
Dieser Film ist nicht nur hervorragend gespielt und verdammt spannend, sondern er schafft es auch, den Charakteren Tiefe zu verleihen, die damalige Zeit optimal einzufassen und liefert dem Zuschauer mehr als das übliche "Cop jagt Gangster"-Schema. Die passende Musik, die Hintergründe der Drogenbeschaffung, deren Verteilung und dazu noch korrupte Cops ergeben eine Mischung, die es sich anzuschauFazit:
American Gangster reiht sich ohne Probleme ein in die Liste der grossen Mafiafilme.

am
Wie der Titel es schon sagt, eine spannende Gangster-Storry! Realitätsnähe ohne Übertreibung machen diesen Film sehenswert!

am
Der Ford Fiesta der großen Gangster- Filme
»American Gangster« ist sauber gemachtes Kino. Gute Darsteller, eine gute Atmosphäre und bis auf einige Längen zu viel auch gut erzählt. Was bei Ridley Scotts Film stört, ist dass er Frank Lucas als großen Mann, als cleveren und loyalen Menschen zeigt und nicht als den, der harte Drogen und damit auch Elend und Tod in den Straßen des Big Apple brachte. Es gibt zwar ein oder zwei Versuche aufzuzeigen was die Drogen anrichten, dies kommt aber gegen die Wucht der inszenierten Größe des Gangsterbosses nicht an und während bei Genre- Größen wie »Der Pate« oder »Good Fellas« der moralische und gesellschaftliche Abstieg aufgezeigt werden, so sind sämtliche Versuche von Ridley Scott die Flagge der Moral hochzuhalten nicht mehr wie ein schwaches Lüftchen im Wasserglas. Was außerdem an der Qualität von „American Gangster« nagt, ist die Tatsache dass es mit eben erwähnten Größen des Genre schon genug andere und wesentlich bessere und dichter inszenierte Filme zum Thema Gangster gibt. Die Tatsache dass der große Boss diesmal ein Afroamerikaner ist, macht weder aus der Figur noch aus dem Film etwas besonders. Also warum einen Fiesta fahren wenn man mit einem Rolls Royce vorlieb nehmen kann?

am
Denzel Washington mal in der rolle eines Bösewichts. Ein hervorragender Film. Vor allem kann man den Kinoversion oder die Unzensierte und damit längere Version wählen. 2 3/4 Stunden. Ein Film der in jeder Hinsicht beeindruckt. Vergebe daher die maximale Anzahl der Sterne.

Konrad Knoop

am
Die Geschichte von "American Gangster" ist sehr gut und hat mir sehr gut gefallen. Er ist gut inszeniert worden. Ich finde es schrecklich, wenn die Polizei von den Drogengeschäft weiß, aber nichts dagegen unternimmt, weil sie Bestechungsgeld bekommen. Was sehr beeindruckend ist, wie die Drogen geschmuggelt worden sind. Mich wundert es, dass viele Jahre ins Land gingen, bis man darauf aufmerksam geworden ist. Was ich sehr gut finde, dass man sehr viele Kulissen und Orte ausgesucht hat, sodass der Hintergrund interessant ist und das dem Zuschauer nicht langweilig wird. Der Film ist schauspielerisch sehr gut besetzt und man hat sich sehr gute Schauspieler ausgesucht. Sie spielen glaubwürdig und man nimmt ihnen ihre Figuren ab. Die Musik passt sehr gut in die Zeit.

Ich kann Ihnen "American Gangster" empfehlen. Er beruht auf eine wahre Begebenheit, aber man ist erstaunt, was damals möglich war.

am
Denzel Washington ist die Rolle wie auf sein Leib geschnitten. Ein Film den man gesehen haben muss. Sehr gute Story, cooler Darsteller. Einer der besseren Film auf jeden Fall

am
Gangsterboss im Rauschgiftmilieu macht mit Dumpingpreisen seiner Konkurrenz zu schaffen - eine wahre Begebenheit. Und damit nicht genug: Nach seiner Verhaftung hilft er der Polizei bei weiteren Ermittlungen.
Denzel Washington spielt den "American Gangster" glaubwürdig. Er steht noch für die "alte Schule", als ein Handschlag die "Ganoven-Ehre" besiegelte. Zum Vom-Sofa-Reißen hat's nicht ganz gereicht. Aber vier Sterne sind ja auch nicht schlecht ...

am
Ein klassischer Ridley Scott-Film. In der Hauptrolle Russel Crowe, episches Szenario und teilweise sehr langatmig. Ich hatte mir mehr von diesem Film erhofft, aufgrund des Plots und der besagten Zusammenarbeit von Scott/Crowe. Zwar ist der Film durchaus spannend, aber 30min weniger hätten dem Film gut getan.

Ein Film für alle Gangster-Film-Fans die einen langen Atem haben.

am
Ein Film über die Mafia in den 60ern.Sehr Spannend gemacht und schon erstaunlich das ein schwarzer die Mafia so ausgetrickst hat um so hoch zu kommen.Die Geschichten die das leben schreibt sind manchmal die besten und Unglaublichsten

am
Dieser Film bietet gute Unterhaltung mit sehr guten Hauptdarstellern. Denzel Washington in Topform und Russel Crowe mit Standardleistung. Die Handlung spielt ausnahmsweise im schwarzen Gangster-Milieu.

Die Rekonstruktion eines authentischen Falls aus den 70er Jahren ist spannend und interessant.

Dabei sollte man jedoch nicht vergessen, daß sich "American Gangster" deutlich unterhalb der Liga von "Der Pate" oder "Es war einmal in Amerika" bewegt.

am
Gut gemachter Film, gute Schauspieler, der Film beruht auf einer wahren Begebenheit und dafür ist er sehr gut umgesetzt. An manchen Stellen ist der Film zwar etwas "ZU lang gezogen, im ganzen könnte der Film gut 20-25 Minuten kürzer sein. Er ist aber trotz allem sehenswert. Gangster-Fans und Fans von Denzel W. kommen voll auf Ihre kosten.

am
Ein Film nach einer wahren Begebenheit, bei dem sogar die Namen der Hauptakteure unverändert gelassen worden sind. Frank Lucas steigt zum Gangsterboss in New York auf, in dem er reinstes Heroin in den Särgen verstorbener Soldaten in die USA schmuggeln lässt. Er folgt klassischen betriebswirtschaftlichen Vorgehensweisen: Er schaltet den Zwischenhandel aus und bildet eine Marke für sein Produkt. Durch seinen Erfolg gerät er ins Visier der Polizei, wird verhaftet und zu 70 Jahren Gefängnis verurteilt. Anschliessend kooperiert er mit den Behörden und liefert ihnen drei Viertel der New Yorker Anti-Drogen-Einheit ans Messer, die allesamt bestechlich waren. Ein langsamer Film mit glatter Storyline, der bei weitem nicht an die Pate-Triologie oder Good Fellas heran reicht.

am
Zweifelsohne ein höchst anspruchsvoller Kriminalfilm nach einer wahren Begebenheit. Die DVD bietet die Auswahl zwischen Kinofassung und "unzensierter Fassung". Diese ist um etliche Szenen erweitert, die allesamt im O-Ton mit Untertitel daherkommen, aber gar keiner Zensur wert waren (weder brutal noch erotisch). Die Kinofassung habe ich nicht gesehen, jedoch frage ich mich, wie die ohne die Zusatzszenen ausgekommen ist. "American Gangster" ist großes, niveuvolles Schauspielkino. Denzel Washington gibt eine schöne Performance, Russell Crowe hat man allerdings schon in besserer Form erlebt. Die Geschichte erzählt seeeeehr ausführlich den Aufstieg eines afro-amerikanischen Mafiabosses...um nicht zu sagen: Langatmig. Der Film hätte gut eine Stunde kürzer sein können und hat viele Nebenhandlungsstränge, die zwar interessant sind, aber den Unterhaltungswert doch extrem schmälern. Richtig packend und fesselnd geht es nicht her. Actionfreunde befinden sich sowieso im falschen Film. Es wird eben eine ausführliche Geschichte erzählt, die dreimal zum Finale kommt und irgendwie doch nicht enden will. Die letzte Dreiviertelstunde quält sich der Zuschauer ein wenig nervös im Fernsehsessel. Regisseur Ridley Scott hat einen detailierten und sehr gut inszenierten Drogenkrimi geschaffen, aber ein zweites Mal möchte man dieses Epos wirklich nicht ansehen.

am
Ein Mafia-Streifen mit Feingefühl, zumindest von Seiten des Regisseurs.

Ridley Scott hat bei der Umsetzung dieses Films wahrlich ein glückliches Händchen gehabt. Eine bessere „Formung“ der Hauptcharaktere kann man sich kaum vorstellen. In zwei parallel verlaufenden Handlungssträngen bringt er dem Zuschauer die Hauptpersonen Franc Lucas und Richie Roberts sehr nah und legt höchsten Wert auf die Darstellung ihrer Lebensumstände. Kurzum er erweckt die „Gestalten“ zum Leben. Das gelingt wahrhaftig nicht jedem Regisseur!

Sicherlich hat auch nicht jeder Regisseur Denzel Washington und Russel Crow zur Verfügung, aber auch ein Superstar braucht schließlich seine Anweisungen.

Trotz der parallelen Handlungsstränge wird schnell klar, dass sich Lucas und Roberts irgendwann begegnen werden und nur einer der Beiden siegen wird. Dieser spannende Verlauf wird durch hervorragende „Kulissen“ unterstützt, die die Wertigkeit dieses Films nur noch steigern. Die düstere Seite der 70er wird wahrlich perfekt inszeniert und die einzelnen Szenarien werden den jeweiligen Milieus mehr als gerecht.

Streckenweise zieht sich der Film leider etwas, was jedoch seinem hohen Niveau kaum etwas anhaben kann.

Wer sich für Mafia-Filme begeistern kann, der wird mit diesem Film mit Sicherheit einen Volltreffer landen.

Viel Spaß beim Film!

am
Spannender Film, der echt klasse gemacht ist.
Allerdings sehr langatmig und teilweise trotzdem sprunghaft.

Mir hats es trotzdem gefallen.

am
Die Storyline, gigantisch aller Ridley Scott, zieht sich über mehrere Jahrzente und zeigt den Aufstieg und Fall eines Drogenbarons, basierend auf einer wahren Story. Dank guter Stars und Liebe zum Detail, sehr fesselnd umgesetzt.

am
grandiose Besetzung, gute Story, gerade Denzel Washington macht seinen Job sehr gut, man empfindet schon fast Sympatie mit dem großen Drogenboss... Russel Crowe ist eher eine Art Antiheld, der einzige der alles richtig macht und dennoch ist einem der Mafiaboss Denzel Washington sympatischer... wirklich sehenswerter Film..

am
mich hat die einseitige beleuchtung des filmes etwas gestört. der eigentliche gangster wird als der gute dealer dargestellt, der seine astreine ware zum fairen preis anbietet während die opfer kaum erwähnt werden. auch hätte mich interessiert, was aus dem hauptakteur letztlich geworden ist.

ansonsten ein packender und äußerst spannender film! vielleicht nicht jedermanns sache.

am
Also: Die Schauspieler waren toll. Auch die Atmosphäre brachte richtiges Gangsterflair. Trotzdem passiert mir im Film einfach zu wenig und es gibt viel zu viele Längen. Ein wenig mehr Spannung und Wendungen hätten es meiner Meinung nach sein können. Ich war etwas enttäuscht.

am
Rundum gelungen!
Ich habe an diesem Film viel Freude gehabt. Sowohl die Story, die gut dargestellte Atmosphäre der damaligen Zeit und insbesondere die schauspielerische Glanzleistung von Denzel Washington haben mich gefesselt.
Mehr davon!

am
Ich war hier auch schon im Kino und bin total begeistert. Vor allem weil der Film auf wahren Tatsachen beruht. Absolut super umgesetzt und zu keiner Zeit langweilig oder langatmig.
Kann ich nur empfehlen.

am
Ganz in Ordnung
Wichtig ist das man bei diesem Film sich etwas mehr Zeit nehmen sollte!
Gute besetzung und gut gespielt gute Geschichte (Wahre Begebenheit)
Unbedingt höchste Aufmerksamkeit gefragt.

am
Enttäuschend. Man sollte meinen, bei derartiger Besetzung und einem Top-Regisseur kann nichts schiefgehen, hätte aber schon misstrauisch werden sollen bei der Beschreibung "Mafia-Epos mit viel Feingefühl".
Positiv mit Sicherheit die Technik des Films, gelernt ist gelernt, Hut ab Mr. Scott, auch das Zeitkolorit ist super getroffen und umgesetzt.
Das war´s für mich aber auch an positivem.
Denzel Washington enttäuscht mich hier, auch wenn ich sonst absoluter Fan von ihm bin, seine Darstellung des eiskalt exekutierenden aber ansonsten liebevollen Familienmenschen passt einfach nicht zu ihm.
Handlungsmässig habe ich das alles schon bei "Scarface" gesehen, nur besser.
Der parallele Handlungs-Aufbau Cop/Bösewicht war bei "Heat" deutlich stimmiger.
Wer die Epik sucht, ist bei "Der Pate" oder "Es War Einmal In Amerika" besser aufgehoben, denn merke: Epik ergibt sich durch Handlungstiefe, nicht durch Länge oder gar Langeweile, und Langweile bietet der leider Film ne ganze Menge.
Gestrafft auf 90 Minuten könnte das Ganze für mich funktionieren, aber so nicht. Schade.

am
Fand ihn klasse.
Dieser Film hat mir sehr gut gefallen, allein schon, daß es auf tatsächlichen Begebeneheiten basiert. Fand schon klasse, wie das alles organisiert wurde und er es schaffte unentdeckt zu bleiben bis ihm ein kleiner Fehler unterläuft und die Polizei auf ihn aufmerksam wird. Es ist jetzt nicht unbedingt der Superthriller mit gnadenloser Spannung, das nicht, aber trotzdem zu empfehlen für einen schönen Abend.

am
Denzel Washington in einer Glanzrolle.Der Film ist so real da kann man nur mitfiebern und zum Teil staunen wie doch ach das so heile Amerika geblutet hat durch den Vietnam Krieg ,wie leicht es Gangster viel mit Drogen Reich und Mächtig zu werden.Ein Film der unter die Haut geht.Korruption zum guten Ton gehöhrte.Starke Story und Klasse umgesetzt Musik und Handlung 1A.Danke.

am
Jeder der Mafiafilme wie Good Fellas oder den Paten gesehen hat, kommt um diesen Film nicht herum !! Manchmal etwas langatmig, aber insgesamt ein sehenswerter Film mit einem gewohnt guten Denzel Washington !! Sogar Russel Crowe fand ich ganz gut !! Unbedingt die ungeschnittene Version anschauen !!

am
Sehr gute Hauptdarsteller und an sich spannende Story. Leider war die Handlung viel zu langatmitg erzählt und man kann nicht unbedingt von einem "Actionfilm" sprechen. Zudem hätte man sich getrost eine Stunde sparen können (in der unzensierten Version).

Brutale Ganster, bestechliche Polizisten und ausschweifender Drogenhandel. Ein Film über die Mafia, der auch den Versuch macht, eine Love-Story einzubauen. Wie gesagt, man hätte viele Einzelheiten weglassen können, ohne die Story zu gefährden.

am
Für echte Kinofans,
»American Gangster« ist kein Sonntag-Popkorn-Film. Wer nur rasante Action, große Gefühle, oder Witze am laufenden Band will ist hier schlecht beraten.
Doch für echte Filmfans, die gute Dialoge, authentische Schauspieler und tolle Figuren wollen, ist dieser Film ein Muss! Ich geniesse allein die Blicke der Schauspieler, die art wie sie reden und was sie verkörpern. Das alles verpackt in einer guten Story die es auch teilw. wirklich gegeben hat.
Leider muss ich zustimmen, nachdem ich »Gladiator« gesehn habe, dass Russel Crow nicht gut synchronisiert ist.
Und dennoch ich habe ihn sehr genossen.

am
Tja...
Die Story ist gut gemacht, Mr. Gangster Washington legt ne gute Rolle hin,was will man mehr?

Vom Ende her hätt ich doch bissel mehr erwartet...

ABER,sehenswert!!

Dank einiger doch gut heftigerer Szenen (Schießereien) geht der Film nicht unter 16Jahre.

am
Mafia Light
Washington als smarter Drogenboß ( läuft teilweise herum wie Falschgeld ) und Crowe als unbestechlicher Superbulle - vielleicht hätte man die Rollen vertauschen sollen...
Der ganze Film plätschert so dahin, ohne Tiefgang, ohne Tempo, ohne Facetten. Die Drogenproblematik fehlt - die Mafiadramatik fehlt. Eine starke weibliche Rolle ( Mendes als Gangsterbraut oder Dunst als zickige Polizistin z.B. ) fehlt - ach was hätte man draus machen können. Scott klotzt doch in seinen anderen Filmen auch.. Das war wie leichtes Weißbier lauwarm serviert. Sorry, zwei Superstars machen keinen guten Film und waren wohl einer zuviel!

am
Na ja
Ich mag Denzel Washington sehr gerne anschauen. Aber ich muss auch sagen der Film ist doch etwas wie ein Kaugummi.
Die Handlung ist sehr gut aber man hätte das alles auch kürzer fassen können.

am
fast einer der besten gangster filme den ich je gesehen habe - er beruht auf wahrer begebenheit und ist auch wirklich gut umgesetzt; der film dauert über 2 stunden und wird keine einzige minute langweilig; denzel w. ist hier als hauptdarsteller in absoluter topform - klare empfehlung !!!

am
Am Anfang dachte ich, jetzt kommt ein aufgestylter Starsky und Hutch Film auf mich zu, als Crow das Geld bei der Polizei als einzigst ehrlicher Cop zurückgibt. Ich habe dann den Film unterbrochen, ihn dann aber am nächsten Tag noch zu Ende geschaut. Und ich bin nicht enttäuscht worden. Letztendlich wird das Leben eines Mafia-Bosses (Denziel Washington) und eines Cop (Russel Crow) in epischen Bildern geschildert.
Toll ist die eingefangene Atmosphäre der 70er Jahre und auch die Studien der beiden Protagonisten. Washington als Mafia-Boss bedient sich brutaler Methoden um Chef zu bleiben. Trotzdem kommt er nicht unsympathisch herrüber. Crow ist der Außenseiter in einer korrupten Polizeiwelt, der durch seine Unbestechlichkeit einer Spezialeinheit zugeordnet wird.
Der Mafia-Boss kommt letztendlich dadurch zu Fall, dass er gegen eines seiner Prinzipien verstößt.
Das ist aber noch nicht das Ende des Films.


Tip:
Auf der DVD, die ich mir angeschaut habe gab es eine gekürzte und ungekürzte Version. Unbeding die ungekürzte Version (Teile sind hier allerdings mit Untertiteln) anschauen.

am
5 + 5 + 5 usw.
Ein wunderbarer Film, den ich jetzt etwa 6mal gesehen habe. 3in1 Maffia-Polizisten und Gangsterfilm und doch anders, weil große Teile für die Familienleben der Akteure verwendet werden. Besonders Washingtons
Franc Lucas ist so ungeheuer sympathisch, dass sein zweites Ich direkt schockiert: der berechnende eiskalte profitgierige Maffiosi. Und doch schon wieder familiär, da er nach alter Italo-Maffio-Methode sein neues Imperium auf seine Familie aufbaut.
100 % liebenswert erscheint der (einzige nicht gekaufte) Polizist, Russell Crowe. Man drückt ihm die Daumen für seine Aufgabe und traut es ihm nicht so recht zu, sie zu lösen. Er wirkt irgendwie naiv und hilflos und ist doch unglaublich souverän, zumindest jenseits seines Familienlebens.
Große Freude, Eijofor wieder zu sehen!!
Die Gangsterbande in dem Film ist eigentlich die komplette Drogenpolizei: eine wahre Geschichte und damit noch unglaublicher angesichts des Ausmaßes an Korruption.

am
Große Namen, große Schauspieler und eine Story, die schon tausendmal erzählt wurde. Der Versuch einer Rechtfertigung warum die Gesellschaft schuld daran ist, dass ein Mann kriminell wurde und welche Folgen damit verbunden sind.
Schade eigentlich!
Wie gesagt: große Namen, Große Schauspieler - schlechte Story

am
Ein richtig geiler Film von Denzal, spielt die Rolle wie Maßgeschneitert.
Zählt zu meinen Top-Filmen im (Gangster)-Mafia Genre.

am
Solider Thriller nach wahrer Begebenheit
American Gangster ist kein Action-Film, sondern ein Thriller, beruhend auf der Geschichte des amerikanischen Drogenhändlers Frank Lucas. Frank Lucas stand während der Dreharbeiten dem Team beratend zur Seite. Dieser Umstand und die gewohnt guten schauspielerischen Leistungen von Denzel Washington als Frank Lucas und Russell Crowe als Drogenfahnder Richie Roberts, machen diesen Film zu einem großartigen Thriller. Ein fesselnder Streifen über den Aufstieg zu einem der führenden Drogenhändler, korrupte Polizisten und den schwierigen Stand eines idealistischen Ermittlers.

am
Corruption City New York
Dieser Film lässt einen nachdenklich zurück.
75% der New Yorker Drogenfahnder waren korrupt.
Eine Kaste »Geschäftsleute« handelt in grossem Stil mit Rauschgift und sehen sich als gute, patriotische Amerikaner.
Ein aufrechter Bulle ist ein Aussenseiter, der das Nest beschmutzt.
Widerlich. Leider kann man hier nicht sagen »gottseidank, nur ein Film«.
Dieser Film beruht (leider) auf Tatsachen. Er zeigt auf drastische Weise wo die USA waren und wo sie im Grunde immer noch sind.
Denzel Washington spielt den Biedermann/Gangster Frank Lucas mit Brillanz. Russel Crowe wirkt etwas blass dagegen.
Hervorragend fotografiert, das Flair der 60er und frühen 70er wurde perfekt eingefangen. Ein Film, der - wie gesagt- nachdenklich macht!

am
Exzellenter Film
Ein wahnsinns inszenierter Thriller mit absoluter Topbesetzung. D.Washington spielt den Drogenboss so brillant, dass man ihm die Rolle zu 100% abnimmt. Es sind einige brutale Szenen dabei die FSK 16 gerade noch rechtfertigen. Auf jeden Fall sollte man diesen Film unbedingt anschauen, es lohnt sich !!!!!!!

am
unbedingt sehenswert
Da fehlen mir die Worte...die fans von Danzel W. und Russell C. kommen voll auf ihre Kosten!
Der actionreiche Streifen ist sehr zu empfehlen. Der Film hat zwar Überlänge aber er wird nicht langweilig und bleibt bis zum Ende spannend! Also von mir bekommt dieser Film 4 Sterne :)

am
Kurz und knapp: Sensationell guter Film! Eine hervorragende Leistung von Denzel Washington.
Der Film ist von Anfang an gut und flüssig erzählt; alles ist stimmig.
Absolut empfehlenswert !!!

am
"American Gangster" gehört zu den Filmen, die man gesehen haben sollte. Ridley Scott hat hier einen wirklich spannendes Drama erschaffen, das nicht nur eine spannende Geschichte erzählt. Die beiden Hauptdarsteller sind brillant besetzt.

Sehr zu empfehlen!

am
Denzel Washington ist für mich eigentlich ein Garant für klasse Filme. Aber in diesem doch sehr trägen Streifen gefällt er mir gar nicht. Das ginge besser. Ich fand den Film etwas langweilig.

am
Guter Film mit Starbesetzung, aber schon sehr lang und stellenweise auc hziemlich trocken. Toll gespielt von den Hauptdarstellern. Kann ich nur empfehlen.

am
Na ja also ins Kino wäre ich dafür nicht gegangen Einiege Szenen sind ja ganz gut gemacht. Aber manchmal etwas zu lang atmich.

am
wirklich spannender guter mkafiafilm, der vielleicht etwas langatmig ist, aber dennoch sehr gut unterhält, nicht zuletzt durch die schauspieler

am
Das war wohl nix.

Man was hatte ich von dem Film alles erwartet nachdem ich so manche Reviews gelesen hatte. Leider wurde ich auf ganzer Linie enttäuscht. Der Film will mit realistischer Gangsterboss-Athmosphäre glänzen und schafft das einfach nur bedingt. Die Schauspieler sind toll, keine Frage, aber der Film zieht sich ewig und dümpelt belanglos dahin.

Das Leben des aufsteigenden Gangsterbosses wird einfach aneinandergereiht und abgespielt. Spannung kommt so gut wie nie auf und die teilweise recht deftigen Gewalteinlagen reissen einen nur kurzfristig aus der sich einschleichenden Tiefschlafphase.

Belangloses, langweiliges Gangsterfilchen mit sehr guten Darstellern.

Nicht empfehlenswert.
_____________
Stickromantik

am
Denzel Washington mal nicht auf der guten Seite, o.k., daran mußte man sich erst gewöhnen. Was raus kam ist ein brillianter Mafiastreifen, welcher auch sehr glaubhaft gedreht wurde. Russell Crowe und der Rest der Darsteller Top in Form. Ein Film der ohne viel Action und extremes Blutvergiessen sehr gut rüber kommt. Mit 4-5 Sternen nicht zu verachten!

am
Genretypisches Kino, das routiniert verfilmt wurde.

Auf der einen Seite der reiche Familienmensch und Massenmörder und auf der anderen Seite der grundehrliche Cop mit zerrütteter Familie. Beide Handlungsstränge werden durch ihre Hauptdarsteller getragen und sind unterhaltsam bis zum Ende.

Daß der Film auf einer wahren Begebenheit beruht, macht das Kino aber nicht zur Realität und den Film nicht zum Kunstwerk - eher zum Machwerk.

am
American...??? irgendwas
Also eines mal vorweg: Denzel Washington tut hier das, was er am besten kann, nämlich einen klasse Job. Ich habe mir den Film im O-Ton angesehen, und das war auch gut so, denn weder das Drehbuch noch die Regie hat hier irgend etwas Interessantes oder gar Neues zu bieten. Die Dialoge sind im O-Ton schon recht flach, und die deutsche Synchro kommt dank 1:1 Übersetzung noch langweiliger rüber. Alles in allem ein mit knapp drei Stunden recht langes, zähflüssiges Gangsterdrama, wie wir es im TV schon -zig mal bis zur Ermüdung gesehen haben. Russell Crowe in seiner Rolle als der »allwissende« Cop kommt gar so dermaßen unsympathisch und farblos rüber, daß man sich hier eher gelangweilt zücklehnt anstatt mitfiebert. Dieser Schinken wird seinem Produzenten Ridley Scott sicher keinen Namen machen. Schade um so viel vergeudetes Filmmaterial.

am
"American Gangster" gehört zu den Filmen, die man gesehen haben sollte. Ridley Scott hat hier einen wirklich spannendes Drama erschaffen, das nicht nur eine spannende Geschichte erzählt, sondern auch zwei prima aufgelegte Hauptdarsteller bietet. [Sneakfilm.de]

am
Dieser Film ist ein super gemachter Film. Muss man sich auf jeden Afll angucken. Super Darstellung mit super Story.

am
sehr guter film leider nur etwas in die länge gezogen
sie charaktere waren sehr gut ausgesucht und denzel washington sieht auch mit leichter wampe sexy aus.

am
Guter Mafia Film, mit einem exzellenten Denzel Washington, der auch in seiner Rolle auf der "anderen" Seite brilliert. Russell Crowe, wie immer, schwach. Eine glatte Fehlbesetzung.
Trotzdem sehenswert.

am
Sehr guter Mafiafilm, der in sehr schöner Bildern erzählt wird. Und Denzel Washington legt mal wieder eine super schauspielerische Leistung hin.

am
Erstklassiker Mafia - Thriller ohne Leerlauf und Langeweile, top Besetzung, anschauen ist ein Muss !!!

am
Super Gangster-Film. Hab ich schon im Kino gesehen. Mußte ich unbedingt nochmal gucken.Sehr gute Unterhaltung nach einer waren Begebenheit

am
Es ist schon beklemmend, wenn man zum Hauptdarsteller (Dealer) ein gewisses Verständnis aufbringt, der mal up and down Millionen damit verdient, viele Menschen ins Unglück zu stürzen...

am
Ein super Film mit excellenter Besetzung. Spannend, ab und an harte Szenen aber absolut Sehenswert. Denzel Washington in einer für ihn unüblichen Rolle als fieser Gangster. Top !!

am
Nicht schlecht
Film könnte wesentlich mehr Action vertragen.
Fängt spitze an und geht dann etwas zu langweilig weiter.
Anschauen kann man Ihn trotzdem.

am
Stimmiger Gangsterfilm
Atmosphärisch stimmiges und gut erzähltes Gangster-Epos mit hervorragender Besetzung. Trotz der Überlänge wird es keine Sekunde langweilig. Unbedingt empfehlenswert!

am
Schonungslos brutal (zumindest in der enthaltenen "unzensierten" Fassung), toll gespielt und eine packende Story. Empfehlung!

am
Langweilig
Trotz hochkarätiger Besetzung ein langweiliger, belangloser Film. Habe nach einer Stunde abgebrochen.

am
Großer Film, prima Schauspieler, sehr professionell gemacht, zwiespältige Story, am Ende vielleicht etwas zu "menschelnd". Für alle, die "Traffic" auch mochten.

am
Bleibt im Gedächtnis !
Ganz großes Kino, das nur deshalb keinen Oskar bekommen hat, weil die Jury etwas »Verherrlichendes« zur Rolle des Drogenbarons interpretierte. Prüdes Amerika bis heute, trotz aller Moralschelte ein sehenswerter Film ohne Kompromisse mit zwei gnadenlos guten Schauspielern!

am
Der Film kommt etwas langsam in Gang und zum Ende hin hat man das Gefühl, als hätte der Film dann doch schnell fertig werden müssen. Ein netter Zeitvertreib, gucken, vergessen, weitermachen.

am
Ganz o.k., vor allem wenn man bedenkt, dass der Film sich an wahre Begebenheiten anlehnt. D.W. ist topp, aber dem Film fehlen doch wirkliche Glanzlichter. Alles in allem kein Langweiler.

am
Nicht nur für Mafia-Fans ein Muss! Ich mag dieses Genre eigentlich nicht. Dieser Film ist aber Kult! Das er auf einer wahren Begebenheit basiert kann ich absolut glauben!!!

am
- sollte man gesehen haben;

Guter solider Mafiafilm, nach einer wahren Geschichte, der mit tollen Schauspielern super auf die Leinwand gebracht wurde.

am
Ein gut inszenierte Mafia Streifen, an dem man sich aber gewöhnen muss beim schauen, hier wird die Story ein wenig anders erzählt als man es sonst kennst, aber sehenswert...

am
Gute Story aber langweilig umgesetzt könnte auch kürzer sein Denzel in seiner leidenschaft Russel Crowe auch sehr gut

am
ANGUCKEN....
klasse Film mit tollen Schauspielern

am
Gute Schauspieler, aber im Großen und Ganzen ist der Film ein wenig langatmig. Wer richtig Gute Mafiastorys haben will sollte zu Scarface und anderen Klassikern greifen.

am
Klasse der Film!Die Qualität der Blue Ray eher bescheiden!!Da reicht die Normal DVD!Ansonsten sehr empfehlenswert!!!!!!!!Cooler Denzel Washington!!!

am
Langweilig
Hab mich bei dem Film zu tode gelangweilt, war aber ganz nett nebenbei zu putzen!

am
Langweilige Story...Russel spielt einen tollpatschigen,dümmlichen Agenten, Denzel einen unglaubwürdigen Mafiapaten.Die Rollenbesetzungen sind mit diesen Schauspielern absolut am Mainstream orientiert. Die Akteure ruhen sich auf Ihren alten Lorbeeren aus vorherigen Filmen aus. Selbstverliebt spielen sie gelangweilt das Skript nach. Kurz: Absolute Zeitverschwendung.

am
Starker Thriller
Das ist mal wieder großes Kino, top Schauspieler, schöne Bilder, gute Story, super erzählt. Bin echt begeistert und kann den Streifen nur weiter empfehlen.

am
Bohr- wenn es null Sterne geben würde- dann würde dieser Film von mir die besagten null Sterne erhalten!!!

Ich bin eigentlich keine Person, die Filme "abschaltet" - aber sorry- dieses Mal habe ich es nicht mehr ausgehalten! Ich kann Euch also nicht sagen, wie der Film endet- allerdings kann ich Euch sagen, wie er beginnt und wie es weitergeht...

LANGWEILIG!

Tut Euch das nicht an...
American Gangster: 3,8 von 5 Sternen bei 2240 Bewertungen und 90 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: American Gangster aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Denzel Washington von Ridley Scott. Film-Material © Universal Pictures.
American Gangster; 16; 27.03.2008; 3,8; 2240; 0 Minuten; Denzel Washington, Russell Crowe, Sarah Hudnut, Anthony Hamilton, Joey Klein, Jeff Greene; Thriller, Krimi;