Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Patrina" aus

85 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Der große Gatsby
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Patrina" am 23.05.2014
    Also.... ich kannte die Geschichte vorher nicht und hab mich vom Trailer begeistern lassen. Was ich dann aber präsentiert bekommen habe, war ein kunterbuntes WirrWarr einer unrealistischen Geschichte die mich leicht an den Stil von SinCity erinnert hat. Viel Drama, sehr laut, sehr durcheinander, sehr übertrieben - hat uns überhaupt nicht gefallen und ich bin auch zwischendurch eingeschlafen. Die Musik passt auch überhaupt nicht zum Zeitalter des Films.... naja.... vielleicht muss man das Buch und den ursprünglichen Film kennen und als Kult verinnerlichen, um diesem Film etwas abgewinnen zu können. Technisch sicher Top, schauspielerisch sicher auch Top, aber die Umsetzung der Geschichte geht meiner Meinung gar nicht - too much !!!!
  • Extrem laut und unglaublich nah
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Patrina" am 12.02.2014
    Im ersten und zweiten Drittel ein sehr anstrengender Film, weil der kleine Hauptdarsteller (der seine Rolle sehr gut spielt) sehr oft ausrastet und man sich beim Zuschauen in etwa so fühlt, wie wenn sich ein Kind im Supermarkt auf den Boden schmeißt und fürchterlich rumschreit, weil es keine Schokolade bekommt, während Mama daneben steht und ratlos ist.
    Der Film möchte meiner Meinung nach etwas overdressed zeigen, wie dramatisch die Ereignisse des 11. September das Leben der Menschen in New York verändert hat. Ich finde es einerseits schade, dass mittels Filmen immer noch in diesen Wunden herumgestochert wird. Andererseits hat auch Amerika mit seinen politischen "Anschlägen" die Familienleben sehr viel mehr anderer Menschen zerstört und auf den Kopf gestellt, was leider nie so richtig verfilmt wird. Es kommt bei solchen Filmen immer so rüber, als wäre das, was Amerika da erlebt hat, das schlimmste, dramatischste und herzzerreißendste Ereignis überhaupt..... und daher finde ich, gibt es nun endlich genug Filme über dieses Thema und so schlimm diese Ereignisse auch waren - liebes Amerika: Ihr könnt jetzt aufhören via Hollywood eure Wunden vor der ganzen Welt damit zu lecken. Wie wärs mal mit einem Film, der zeigt, wie sehr es euch leid tut, was Ihr Familien im Irak und sonst wo angetan habt ???!!!!!
  • Silver Linings
    Wenn du mir, dann ich dir.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Patrina" am 12.02.2014
    Zu dramatisch, zu laut, zu extrem.
    Wir haben den Film als sehr anstrengend empfunden. Die Situation der Menschen wird einfach zu extrem und zu übertrieben dargestellt. Sicher sind geistige Krankheiten anstrengend, dennoch glaube ich, geht diese Geschichte zu sehr an der Realität vorbei, obwohl er doch etwas reales erzählen will.

    Ich würde ihn mir nicht noch einmal anschauen.
  • Spy Game
    Der finale Countdown - Nicht du bestimmst das Spiel... Das Spiel bestimmt Dich.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Patrina" am 03.04.2013
    Sehr gut, kann ich wirklich nur weiter empfehlen.
    Spannung von Anfang bis Ende und auch Humor und Drama kommen nicht zu kurz.
    Der Film hat wirklich alles und für jeden was - aber wen wundert es, bei der Besetzung und den Mitwirkenden in der Produktion.

    Also - trotz seines Erscheinungsjahres immer noch ein echter Topfilm !!!
  • Remember Me
    Lebe den Augenblick.
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Patrina" am 02.04.2013
    Hilfe ich bin total schockiert, wie viele Sterne dieser Film bekommen hat und kann mich einfach nur kopfschüttelnd fragen: warum und für was um Himmels Willen?
    Aber jetzt nach genauerem Lesen wird mir einiges klar. Zu viele sind hier doch etwas stark - Robert Pattinson begeistert - denn ganz ehrlich - er hat in diesem Film überhaupt nicht überzeugen können und hätte er noch etwas blasser ausgesehen, könnte man meinen, er hat sich am Filmset verirrt und ist zufällig in den falschen Film geraten. Der gleiche verschlafene Vampirblick, die gleiche Melancholie, das gleiche Grinsen und seine Wutausbrüche kann man einfach nicht ernst nehmen.
    Auch lassen sich wohl hier sehr viele Filmbewerter von dem überraschenden Schocker- Ende beeinflussen.
    Die Twin Towers, das herannahende Flugzeug, die große Katastrophe. Leider find ich es beschämend, dieses schreckliche Ereignis als "Push Up Effekt" am Ende dieses Films einzubauen um ihm eine besondere Note zu geben und die Menschen darüber hinaus zu beeinflussen, dass sie den Film im Gedächtnis behalten, nur weil sie dieses schreckliche und emotionale Ereignis der Geschichte nun in Verbindung mit diesem Film noch einmal gesehen haben. Taktisch sind diese 2 Minuten Erinnerung an eine reale Katastrophe sehr geschickt vom Regisseur eingesetzt um die Psyche der Filmgucker im Hinblick auf den Film zu beeinflussen.
    Kurzum: Das Drehbuch ist langweilig, chaotisch, sprunghaft, launisch und übertrieben dramatisch dargestellt. Die Schauspieler wirken teilweise unecht im Dialog (vielleicht auch schlecht synchronisiert). Emotionen kann ich nicht ernst nehmen, da sie zu übertrieben dargestellt werden.

    Ich kann den Film leider gar nicht weiter empfehlen. Vielleicht hat Robert auch deshalb damals für diesen Film eine Nominierung für den schlechtesten Darsteller bekommen (ich glaub das ist die Nominierung der goldenen Himbeere oder so).

    Also - wer kein Pattinson Fan ist : lieber Finger weg!!!
  • Alien 3
    ES ist wieder da.
    Horror, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Patrina" am 26.03.2013
    Ich war sowas von enttäuscht.
    Sigourney Weaver landet auf dem Planeten auf den man die DummDumms der Geschichte eingesperrt hat. Nur hirn- und sinnlose Dialoge und Kommentare - hat mich an die Dialoge zwischen Beavis and Butt-Head erinnert. Würde das Alien nicht immer wieder so gut aussehen und rüberkommen und hätte es nicht Kultstatus, wäre der Film nichts wert - leider. Wo ich doch von Teil 1 und 2 wirklich begeistert war.

    Schade
  • Alien 4 - Die Wiedergeburt
    Science-Fiction, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Patrina" am 26.03.2013
    Also tut mir wirklich leid, dass ich das sagen muss, aber der Film ist leider sowas von schlecht. Die Story ist flach und auch die Akteure müssen großschnautzige Dummies oder Roboter mit Herzschmerz verkörpern.
    Dabei war Alien 1 und 2 so gut in allen Belangen - das tut leider wirklich weh, was aus den Folgeteilen geworden ist.
    Alien 3 war schon ein wirklich trauriger Reinfall. Die Akteure verkörpern hier ebenfalls nur hirnlose Dummköpfe. Gestandene Männer einer Strafanstalt, die permanent ihr Testosteron versprühen,
    aber leider nur luftleere Dialoge führen, während Sigourney Weaver die einzige Person mit Verstand verkörpert.

    Wirklich traurig. Gott sei Dank ist der neueste Film "Prometheus" gelungen. Den kann ich empfehlen.
  • The Amazing Spider-Man
    Die nie erzählte Geschichte.
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Patrina" am 22.02.2013
    An sich ist dieser Film wirklich nicht schlecht und unterhaltsam gemacht. Tolle Effekte und sympathische Schauspieler, aber ganz ehrlich? Wir kennen die Spiderman Filme nun schon aus Trickfilm und Hollywood- Verfilmung zur Genüge - ich denke nicht, dass wir noch mehr Verfilmungen brauchen.... zumindest nicht so kurz hintereinander. Die Spiderman- Welle aus der letzten Hollywoodverfilmung ist noch nicht verebbt und schon kommt die nächste hinterher .... ich würde da jetzt erstmal ein bissel Ruhe reinkommen lassen und Gras drüber wachsen lassen, bevor man der Welt den nächsten Spinnenaction auftischt - sonst wirds irgendwann ganz schön nervig
  • Sherlock Holmes 2 - Spiel im Schatten
    Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Patrina" am 13.02.2013
    Actiongeladen mit viel Humor und wirklich charmant. Leider hat dieser Sherlock Holmes so gut wie nichts mehr mit dem Sherlock Holmes aus den Original Büchern zu tun.
    Teilweise sind manche Szenen im Film doch sehr unrealistisch, was aber Humor und Special Effects wieder gut machen.
    Alles in allem für mich ein gelungener Film, wenn man die Logik der Dinge abschalten kann und kein Fan des wahren Sherlock Holmes ist.

    Ich möchte euch den Film hiermit gern empfehlen
  • The Ides of March
    Tage des Verrats
    Drama, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Patrina" am 13.02.2013
    Ein spannender Film der zum Nachdenken anregt. Zwei super Schauspieler, eine Story die nicht aus der Luft gegriffen ist und Spannung von der ersten bis zur letzten Minute.Ich kann den Film nur empfehlen, vor allem, weil er die Augen öffnet und uns zeigt, dass der Schein und Glanz, der uns vorgespielt wird, ganz gewaltige Schattenseiten hat. Der Film beruht nicht auf einer wahren Begebenheit, dennoch will er auf die Wahrheiten hinweisen, die vor uns immer fein säuberlich verborgen gehalten werden, damit die Hohen Herren ihr Spiel mit der Macht treiben können.

    Also rein schauen und Meinung bilden !
  • Die Geheimnisse der Spiderwicks
    Ihre Welt ist näher als du glaubst.
    Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Patrina" am 13.02.2013
    Ganz ehrlich? Ich habe mir wirklich mehr erhofft. Einen süßen kleinen Fantasiefilm... Die Geschichte hätte wirklich toll werden können, was mich aber extrem stört ist, dass der ganze Film eine einzige Hektik und Gebrüll und Geschrei und Gekreische und Gehetze ist. Die einzigen Ruhephasen sind die ersten 10 Minuten und die letzten 5. Da braucht man sich nicht wundern, wenn unsere Kinder heutzutage hypernervös werden. Die Geschichte hätte man schöner umsetzen können - schade
  • Für immer Liebe
    Inspiriert von einer wahren Geschichte.
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Patrina" am 18.12.2012
    Ein wirklich ergreifender Film, vor allem, weil er auf einer wahren Begebenheit basiert. Die Schauspieler sind überzeugend und man ist wirklich mit Herz und Seele dabei, wenn die beiden sich verlieben, verlieren und wieder finden.
    Ich kann diesen Film nur empfehlen.