Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Tickerix" aus

35 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Ich darf nicht schlafen
    Wem kannst du trauen?
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Tickerix" am 23.04.2015
    Ich kann mich nur anschließen... gutes Thema, spannend inszeniert und lange bleibt es völlig offen, wer denn nun der "Lügner" ist. Damit ist dann aber auch zum Ende des Films hin abrupt Schluss, die Spannung wird schlagartig raus genommen und das vorhersehbare Ende plätschert dann bis zur letzten Minute so vor sich hin. Schade, war so vielversprechend angefangen.
  • Madame Mallory und der Duft von Curry
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Tickerix" am 23.04.2015
    Natürlich, wenn man das Buch gelesen hat, ist der Film in der Regel etwas enttäuschend, das ist bekannt. Hier wundert es mich nicht, dass noch einmal ein Buch zum Film erschienen ist, denn etwa ab der Hälfte des Films gerät die Handlung völlig aus den Fugen der ursprünglichen Darstellung. Das Buch war wunderbar zu lesen und die Einwirkungen von Madame Mallory auf das Leben ihres kleinen, indischen Koches haben sich wie ein roter Faden durch dessen Leben gezogen. In diesem Film jedoch sind selbst die Charaktere der Hauptakteure nicht wieder zu erkennen, viele sehr wichtige tauchen erst gar nicht auf. Für mich war der Film die reinste Enttäuschung.
  • Hexe Lilli - Der Drache und das magische Buch
    Kids, Fantasy, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Tickerix" am 02.05.2011
    Wer auf Zombie-Filme für kleine Kinder steht, sollte sich den Film ansehen. Ob sich jemand überhaupt etwas dabei gedacht hat, ist wirklich fraglich, so etwas für Kinder zu produzieren. Wenig Witz, langweilig, grausam!
  • Das Leben der Anderen
    In einem System der Macht ist nichts privat.
    Drama, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Tickerix" am 06.04.2009
    Ein bewegender Film, der ein bisschen Zeit braucht, um sich zu erklären. Eine Erzählung, die ohne reißerische Momente auskommt, aber trotzdem immer mehr an Spannung gewinnt. Sehr interessant finde ich, dass die negativen Kritiken überwiegend von ehemaligen Bürgern der DDR geschrieben werden. Das kann ich gut nachvollziehen, denn der Film ist eine Dokumentation über und eine Anklage an ihr Heimatland - wer mag das schon?! Leider handelt es sich um reale Zeitgeschichte, die vom Stil her super umgesetzt wurde und zum Glück wurde auf den typisch "deutschen Humor" verzichtet, der so oft viele thematisch guten Filme runter zieht. Die indirekte Komik bei der Vorstellung der verschiedenen Schreibmaschinentypen ist jedoch ein Brüller in dem Film... ok, vielleicht nicht, wenn man genauso spricht :-)
  • P.S. Ich liebe Dich
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Tickerix" am 06.04.2009
    Was ich dem Film zu Gute halten kann, ist, dass er mit seinem traurigen Thema nicht ständig versucht, auf die Tränendrüse zu drücken, oder völlig verkitscht ist. Ansonsten bringt er gar nichts rüber. Ich meine, man findet Filme gut, weil sie einen auf irgendeine Art bewegen, z.B. sind sie spannend, besonders lustig oder traurig, gespickt mit guter Action oder anders emotional bewegend. Dieser Film fängt an, plätschert leise vor sich hin und ist irgendwann zu Ende. Teilweise ganz netter englischer Humor, aber auch schon wieder nicht englisch genug, um wirklich richtig gut zu sein.
  • Das Vermächtnis des geheimen Buches
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Tickerix" am 06.04.2009
    Also, wer bei einem Film dieser Art ein interlektuelles Meisterwerk, gespickt mit verbalen Feuerwerken erwartet, der ist schlichtweg im falschen Genre gelandet. Eine nette Unterhaltung ganz im Indiana Jones-Stil mit allem, was eine Schatzsuche braucht. Leichte Unterhaltung zum abspannen.
  • Der Nebel
    Angst verändert alles.
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Tickerix" am 19.03.2009
    Die Meinungen zu diesem Film gehen stark auseinander, die einen finden ihn toll, die anderen ganz großen Mist. Ich gehöre definitiv zu Letzteren - der 1 * geht an den Sound. Ich habe in den letzten 3 Jahren erst ein einziges Mal nur einen Stern gegeben, aber mir fällt auch nach längerer Überlegung nicht das Geringste ein, was eine höhere Bewertung rechtfertigen würde. Der Film ist nicht spannend, die Geschichte ist erst an den Haaren herbei und dann in die Länge gezogen worden. Er versucht durch diverse Szenen zu schocken, aber selbst diese sind derart flach inszeniert, dass ihnen nicht der Hauch eines Grusels abzugewinnen ist. Pure Zeit- und Geldverschwendung! In einer Kritik habe ich gelesen, dass man sein Gehirn einschalten solle, um ihn zu verstehen. Ich bin der Überzeugung, man darf keines haben, um ihn gut zu finden. "The Mist" ist großer Mist.
  • American Gangster
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Tickerix" am 13.03.2009
    Der Film kommt etwas langsam in Gang und zum Ende hin hat man das Gefühl, als hätte der Film dann doch schnell fertig werden müssen. Ein netter Zeitvertreib, gucken, vergessen, weitermachen.
  • Trade
    Willkommen in Amerika.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Tickerix" am 13.03.2009
    Seit langem einmal wieder ein 5*-Film. Bewegend aber nicht reißerisch zeigt der Film Abgründe einer überzüchteten Gesellschaft. Wirkt nachhaltig.
  • Die Fremde in dir
    Wie weit würdest du gehen, wenn du alles verlierst?
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Tickerix" am 30.10.2008
    Recht und Gerechtigkeit:
    Der Unterschied wird in diesem Film wieder einmal deutlich. Jodie Foster hatte schon Rollen, die besser zu ihr passten, aber trotzdem hat sie den Charakter der Erika Bain sehr überzeugend umgesetzt. Nachvollziehbarer, grausamer Thriller mit gutem Unterhaltungswert und gut durchdachtem, etwas überraschendem Ende. Die Handlung schwächelt ein wenig darin, dass Erica auf einmal, nachdem sie sich entschieden hat, IHREN Weg zu gehen, von einer Gefahrensituation in die nächste 'stolpert'. Darüber kann man insofern hinweg sehen, da der Film sonst die doppelte Länge hätte haben müssen.
  • Keinohrhasen
    Komödie, Deutscher Film, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Tickerix" am 20.10.2008
    Hatte mehr erwartet...
    ...alleine schon wegen der meist sehr positiven Kritik hier. Vor allem ist es großer Witz, diesen Film schon am 12 Jahren frei zu geben - 12-jährige können mit diesen entlosen im weitesten Sinne sexbasierenden Diskussionen wohl nicht das Meiste anfangen. Am aller schlimmsten fand ich jedoch diese grenzenlose Selbstverherrlichung von Herrn Schweiger. Bester Typ der Welt, bester Lover der Welt, bester Arsch der Welt und bester Kinderversteher sowieso. Selten habe ich einen durschaubareren Film gesehen. Man weiß wie jede Szene endet, man weiß, wie der Film endet. Naja, ich hatte eigentlich gehofft, dass es ein überraschendes Ende gibt, aber es kommt, wie es kommen musste: der Starreporter wird zum Kindergärtner.

    Einige kleine Schmunzler waren durchaus dabei und ich kann mir vorstellen, wenn man mitten in der Pubertät steckt, kann man sich auch darüber amüsieren. Einziges Highllight für mich war Nara Tschirner mit einer guten schauspielerischen Leistung. Aber auch ihre 'Verwandlung' war natürlich vorhersehbar.
  • Das Beste kommt zum Schluss
    Drama, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Tickerix" am 07.10.2008
    Ein toller Film...
    ...den ich nicht zum letzten Mal gesehen habe. Auf den Punkt gebracht: Handlung super, Schauspieler super, sehr emotional.