Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Reaping Trailer abspielen
The Reaping
The Reaping
The Reaping
The Reaping
The Reaping

The Reaping

Die Boten der Apokalypse - Himmel oder Hölle. Gut oder böse. Jetzt oder nie.

USA 2007


Stephen Hopkins


Hilary Swank, Abraham Henderson, Felipe Febres Rivera, mehr »


Horror, Thriller

3,1
1625 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
The Reaping (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 95 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Dokumentation
Erschienen am:21.09.2007
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Reaping (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 99 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / TrueHD 5.1 / Audiodeskription für Blinde 2.0, Spanisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Dokumentation, Interviews
Erschienen am:21.09.2007
The Reaping
The Reaping (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Reaping
The Reaping
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Reaping
The Reaping (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Reaping
The Reaping (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Reaping

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Reaping

Heuschreckenschwarm. Flüsse, die sich in Blut verwandeln. Feuer, das vom Himmel regnet. Die junge Wissenschaftlerin Katherine Winter (Hilary Swank) ist darauf spezialisiert, religiöse Phänomene zu untersuchen und naturwissenschaftlich zu erklären. Doch die Ereignisse im kleinen Haven in Louisiana lassen auch sie an ihre fachlichen Grenzen stossen. Denn es scheint, dass die zehn biblischen Plagen zurückgekehrt sind. Und je mehr sie nach Antworten sucht, desto stärker wird ihr eigener Glaube in Frage gestellt. Plötzlich sieht sie sich in einem schrecklichen Albtraum gefangen, aus dem es weder für sie, noch für die Einwohner des Dorfes, ein Entkommen zu geben scheint.

Film Details


The Reaping - Heaven or Hell. Good or Evil. Now or Never.


USA 2007



Horror, Thriller


Glaube/Religion, Bibel, Fluch, Katastrophen



19.04.2007


Darsteller von The Reaping

Trailer zu The Reaping

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu The Reaping

Hilary Swank: Hilary Swank reist mit Meryl Streep durch die Prärie

Hilary Swank

Hilary Swank reist mit Meryl Streep durch die Prärie

Medienberichten zufolge wird Hilary Swank gemeinsam mit Meryl Streep für Tommy Lee Jones' geplantes Historiendrama 'The Homesman' vor der Kamera stehen...
Hilary Swank in Shrapnel: Hilary Swank plant neuen Film nach einer Graphic Novel

Hilary Swank in Shrapnel

Hilary Swank plant neuen Film nach einer Graphic Novel

Die Oscar-Gewinnerin wird in der Verfilmung der Comicvorlage 'Shrapnel' die Hauptrolle übernehmen: eine Militär-Funktionärin, die 2250 einen Aufstand auf der Venus anführt...
Whiteout: Deutschlandpremiere im Verleih: Ein eiskalter Thriller

Bilder von The Reaping © Warner Bros.

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Reaping

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Reaping":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Oberflächlich gesehen ist das ein ganz annehmbarer Grusler mit gut gemachten Tricks. Doch weit braucht man nicht graben, denn nach geringer Laufzeit durchschaut der Zuschauer die platte Absicht, um jeden (unlogischen) Preis Gruselstimmung zu verbreiten. Es beginnt schon mit der Anfangssequenz, in der man menschliche Schreie und tierisches Knurren hört, welches ohne Frage Spannung bis zum Schreck erzeugt. Doch gibt es in der Auflösung weder Opfer noch Ungeheuer - Was also sollten die Geräusche und wo kamen sie her? Warum wird der Pfarrer Meilen entfernt auch heimgesucht, obwohl er nicht im Zusammenhang der Ereignisse steht? "The Reaping" ist voller Logiklöcher. Die biblischen Plagen dienen nur dem herunterspulen allerdings gut gemachter Schreckmomente. Das Ende trägt zu dick mit unpassendem Bombast und religiösem Getöse auf. Die ewigen Rückblenden nerven auf Dauer. Dies wäre ein guter Mysteryfilm geworden, hätte man auf plakativen Horror verzichtet und etwas subtiler gearbeitet. Eigentlich fehlte nur noch die von rechts ins Bild springende Katze. Eine eigentlich gute Idee wurde so mal wieder typisch "hollywoodlike" zu einem Schocker verwurstet, der nicht mehr als Klischees runterkurbelt...was bei Neueinsteigern aber sicher seine Wirkung nicht verfehlt.

am
Naja
Ich weiß nicht was die anderen gesehen haben. 2 bis 3 schreck Momente und dann Langeweile pur. Also Finger WEG !!!

am
Leider nur 2 Sterne, schade, hatte mir mehr versprochen, wenig Spannung - Plagen langweilig... Kein Horror, eher ein Grusel-Mystery-Film.

am
The Reaping ist nicht so schlecht wie er von einigen Kritikern dargestellt wird. Weil das Filme mit einem religiösen Inhalt nicht viel neues bieten können ist doch schon von Anfang an klar. Immerhin wird die Bibel nicht jedes Jahr neu verfasst, sondern existiert schon über Jahrzehnte hinweg. Und dieses mal dreht sich halt alles um die 10 Plagen( 2. Moses ab Kapitel 7 ). Zwischen Himmel und Hölle, Satan lehnt sich auf, und schleust sich in ein mysteriöses Mädchen. Diese lässt nach und nach die Plagen über die Stadt einprasseln. Eigentlich ist The Reaping durchgehend spannend und düster. Ein paar kleine Schreckmomente schleusen sich auch ein. Und die special effects können sich auch sehen lassen! Zumindest wirkte die Insekteninvasion authentisch atmosphärisch, und das rote Meer ist auch nicht von schlechten Eltern. Nette Bilder, gute Schauspieler! Was will man mehr? Das der Ablauf zwar nicht unbedingt glaubwürdig erscheint ist eigentlich auch nichts neues. Dafür bekommt man am Ende eine kleine Überraschung geboten. Sonst gefielen mir die Schauplätze ganz gut! Nettes verseuchtes Jungle Ambiente, grosses gruseliges Haus und bedrohliche religiöse Stimmung. Ich finde das Potenzial wurde gut ausgeschöpft! Vielleicht einer von vielen religiösen Horrorthrillern, dafür aber ein guter. Apokalypse hin oder her, so wirklich überzeugend ist die Tatsache nicht das man eine damals gläubige, danach ungläubige, wieder zu einer gläubigen macht um den Teufel zu vertreiben. Das Ende lässt sogar leicht auf eine Fortsetzung schließen, sollte aber nicht passieren. Den einmal The Reaping reicht vollkommen! Im grossen und ganzen solide Unterhaltung nicht mehr und nicht weniger.

Fazit : Für zwischendurch durchaus genießbar, nicht einschläfernd sondern schon durchaus annehmbar und spannend. Nette kleine Schreckmomente und eine düstere Atmosphäre kommen hinzu. Das Ambiente stimmt, die Schauspieler machen ihre Sache gut und auch die special effects können im Rahmen ihrer Möglichkeiten überzeugen. Fand ihn nicht schlecht, man sollte halt bei einem religiösen Hintergrund keine grossartigen Erneuerungen erwarten. Wer sich aber für die Thematik interessiert oder einfach ohne grossartigen Anspruch mal zugreift, wird auch nicht enttäuscht sein!

am
Gute Film mit einigen guten Schock und Ekelmomenten. Das Ende ist sehr überaschend. Dieser Film lohnt sich, geniesst die Plagen

am
Dieser Film ist total langweillig. Öde Handlung, wenig Action und auch sehr wenig Spannung. Da kann auch eine Hilary Swank den Film nicht mehr retten.

am
Der Film ist zwar keinesfalls schlecht, die Schauspieler bieten eine solide Leistung und die Effekte sind recht gut gemacht. Die biblischen "Plagen" wurden filmisch gut umgesetzt. Allerding ist "the Reaping" ein Film, wo der Trailer vielversprechend ist, der Film an sich aber eher enttäuscht. Zudem kann man hier nicht von einem Horrorfilm sprechen, es ist eher ein Grusel-Mystery-Film. Ich hätte mir von dem Film einfach mehr erwartet. Zudem gefällt mir das Ende nicht besonders gut. Alles in Allem kann man den Film schon einmal anschauen, aber eben nicht öfter.

am
mir fehlt bei dem film der horror das gruseln davon ist nix da,das mit den sieben plagen hat sich ja gut angehört aber der film ist nicht wirklich gut,einmal anschauen geht aber

am
Top Film !
Wenn man sich etwaas im religiösen auskennt und sonst solche filme mag kann man ihn sich sehr sehr gerne anschauen fande den film echt gut

am
Naja...
... mal wieder ein Film über die Apokalypse und die bösen bösen Menschen... Fand den Film eher ermüdent!

am
Echt zu empfehlen!
Der Film hat meiner Meinung nach alles was ein guter Horrorthriller braucht.Gute Story, spannend und blutig

am
Geiler Film!
Mehr von diesen Filmen. Zwei super Hauptdarsteller, perfekte Spezialeffekte, der ewig-andauernde Kampf »Gut gegen Böse« und es ist unklar wer der »Böse« ist.
Auf jeden Fall empfehlenswert, leiht euch diesen Film aus!!!

am
Ansehen
Hilary Swank ist zwischenzeitlich ein Garant für gute Filme. Sicher ist das hier kein »Million Dollar Baby«, aber ein solider und spannender Horror Film. mein Tip: Ansehen!

am
super gut
film ist zu empfehlen, wenn einer horror sehen möchte. er ist unheimlich spannend bis zum schluss.

am
Hilary Swank....
....war gut, aber nicht aufsehenerregend. Das kann sie besser.
1x ansehen okay und dann abhaken. Trotzdem nix für zartbesaitete oder Kinder.

am
Unverhofft kommt oft!
Ohne über den Film überhaupt irgendwas zu wissen, hab ich ihn mir spontan angesehen. Ich muss sagen, dass ich sehr überrascht war. Bis alle Fragen »geklärt« waren trägt der Film ständig Spannung mit sich. Immer wieder fragt man sich, ob das gesehene jetzt filmische Realität oder nur Traum war. Das Ende passt für mich nicht so ganz in die Atmosphäre des Films, aber insgesamt wirklich ein Klasse - Horrorfilm!

am
Spannend schauriger Film
Der Film ist von Anfang bis Ende spannend. Man erfährt erst am Schluß welche Rolle das Kind und die Bewohner von Heaven eigentlich spielen.

am
Ein toller Film, mit einem Ende, dass man so nicht erwartet hat.
Die Dorfbewohner von Haven waren mir schon ein bisschen suspekt und ein paar Schlußfolgerungen war mir doch zu weit her geholt, aber alles in allem eine gute Unterhaltung.

am
Spannend
Spannender Film ohne Länge mit überzeugenden Schauspielern und sehr guten Special Effects. Habe mich ein paar Mal richtig gut erschreckt. Was den Schluss angeht, ich hatte eine natürliche Erklärung für alles erwartet, aber leider nicht bekommen. So wird aus einem Horrorthriller eben ein Mystery-Thriller.

am
Hilary Swank, hat Ihr Bestes gegeben… Ich glaube mehr war aus der Rolle der bodenständigen Universitätsprofessorin nicht herauszuholen… In Filmen wie Million Dollar Baby und Boys Don´t Cry glänzt Hilary echt mehr…

Die Filmstory von „The Reaping“ hört sich vielversprechend an, wird aber meiner Meinung nach nicht spannend genug rübergebracht. Im Großen und Ganzen eher ein unterhaltsamer Film der dem Genre Horrorfilm zwar gerecht wird, diesem aber nicht unbedingt Ehre macht. Zwar wurden die wenigen Specialeffects, wie zum Beispiel die Heuschreckenplage und der blutrote Fluss, gut umgesetzt, helfen aber leider nicht ganz über die fehlende Spannung hinweg. Keine überraschenden Handlungswandlungen, Vieles schon mal da gewesen – Frau oder Mann verliert Familie, gibt sämtlichen Glauben an Alles und Jeden auf und will logisch jedes Phänomen erklären….usw., usw.

Leichte Horrorkost für einen unterhaltsamen Heimkinoabend!

Viel Spaß beim Film

Euer Nettie

am
Ich fand ihn ganz spannend gemacht, klar kann man ein wenig vorausahnen was als nächstes kommt wenn man die biblischen Plagen kennt. Aber das Ende war auch für einen Mystery-Film ein wenig dick aufgetragen - der liebe Gott straft per gezieltem Biltzschlag aus dem Himmel die bösen Sünder.

am
Spannend und gruselig
Nicht ganz überreaschend, aber trotzdem gute Unterhaltung.

am
Klasse.......
Klasse Film mit überraschender Kehrt wende auf jeden Fall Schauen......

am
Katherines Hintergrundgeschichte wirkt ein bißchen gequält und der Twist gegen Ende wird so überdeutlich angekündigt, daß er nicht wirklich überraschend ist. Davon abgesehen aber recht gut gemacht und ganz unterhaltsam.

am
Recht unterhaltsam
Gute Geschichte sehr spannend umgesetzt. Der bleibende Eindruck fehlt.

am
"The Reaping" beschäftigt sich mit den zehn Plagen des alten Ägypten, die nun über ein Dorf einbrechen und die Wissenschaftler vor Rätsel stellen. Und genau diese Plagen sind auch ganz klar mit die Highlights dieses Films. Die Bilder gefallen sehr gut, der blutrote Fluss oder die Heuschreckenschwärme sind stimmig umgesetzt worden. Es wurde in dieser Hinsicht eine saubere handwerkliche Arbeit abgeliefert. Um über den Durchschnitt zu kommen bedarf es dann aber schon etwas mehr. Die Story bedarf keiner weiteren Erwähnung und die zum Teil fehlende Spannung kann dann auch nicht mehr durch die guten Bilder ausgeglichen werden. Auch Hilary Swank, die ich persönlich sehr schätze und die hier auch eine gute Performance abliefert, macht irgendwie den Eindruck, dass sie hier nicht so richtig rein zu passen scheint.

"The Reaping" kann sich durchaus sehen lassen. Man muss sich nur im Klaren sein, dass man hier kein Highlight oder einen innovativen Genre-Film zu sehen bekommt. "The Reaping" ist ein durchschnittlicher Mystery-Horror-Thriller geworden.

am
Spannender Film, vernünftig von der Handlung aufgebaut. Für einen unterhaltsamen Abend, mit etwas Mystery-Horror durchaus zu Empfehlen.

am
Fehlen die Höllenboten.
Film hat eine gewisse Spannung die sich aber immer auf gleichem Level duch den FIlm zieht. Bei einer Tabelle von 1-10 kommt der Spannungfaktor nicht über 2,5 . Keine Hochspannung

am
Nich schlecht aber könnte besser sein
Die DVD an sich hatt keine üble handlund und mann muss seher auf passen sonst ist es schonn zu spätt und mann fragt sich eh was war dar gerade spannt auf jeden fall aber zum schuss zu doll übertrieben finde ich horror nja thriller schonn eher aber selber anschauhen prorst............

am
Naja
Die Idee ist nicht schlecht, aber nicht gut umgesetzt. Es gibt ein paar Szenen wo man viel mehr hätte draus machen können. Die Schauspieler haben dafür um so besser gespielt. Das ist aber leider nur ein Film, den man sich nur einmal anschauen kann.

am
Klasse Bilder und nette Story
Sehr guter Film, macht spaß, ihn zu schauen. Spannend bis zur letzten Minute

am
Handlung vorhersehbar und nicht wirklich gruselig. Das einzig Witzige dabei war, eine Bibelausgabe zur Hand gehabt zu haben, um zu gucken, was einen denn noch an einem Sonntag beim Brunch erwartet.
Sollte man vielleicht schauen, wenn es dunkel ist. Wobei ich kaum glaube, dass das irgendetwas ändert.
Man sollte Swank-Fan sein, um ihn zu gucken.

am
Religiöser Blödsinn
Hab mich von Hilary Swank »verführen« lassen. Wer an den Bibelschwachsinn glaubt, mag diesen Film mögen, ansonsten verlorene Zeit.

am
Mal was anderes
Anschauen, mit zittern und genießen. Echt gut!!!!!

am
also alles in allem ein guter Horror film, baut die Spannung denke ich gut auf und ist interessant bis zum Schluss. zu empfehlen

am
Gut verpackt!!!
Sehr gute gelungene Mischung aus Thriller und Horror. Gute Unterhaltung für einen Abend!!!

am
The Reaping
Sehenswerter Film mit grandiosen Finale

am
The Reaping
Lohnt sich zu sehen.

am
was soll man sagen?
Aufgrund der negativen Kritiken, geht man schon leicht skeptisch an den Streifen heran. Und nachdem der Film zuende ist, weiß man nicht, was man davon halten soll.
Einerseits waren ein paar nette Sachen dabei, jedoch wirkt der Film zu vorhersehbar und ist bisweilen auch recht unspannend.
Das Ende dagegen bietet wieder ein paar kleine Schmankerl und entschädigt für den lahmen Mittelteil.
Insgesamt kann man kein Fazit bringen, da jeder für sich selbst entscheiden muß was er von einem Horrorfilm erwartet.

am
kann mich nicht entscheiden
eigentlich ein kurzweiliger horrorstreifen. spannende sequenzen. kurzweilig. aber so richtig umgéhauen hat das filmchen mich auch nicht. kann man schauen. aber ohne grosse erwartungen.

am
Kurzweilig
Der Film ist gut umgesetzt und sorgt für einige Schockmomente.
Fazit: Gefällt - ist aber nichts Neues!

am
nicht der erste seiner Art
Der Film hat so seine Höhepunkte, mit ein paar kleineren Schockeffekten.
Nicht wirklich ein Überflieger, aber doch sehenswert.

am
Sehr zu Empfehlen!!!

Der Film baut auf seiner Länge immer mehr an Spannung auf und fesselt einem schon mal ans Sofa. Es wird nicht zuviel versprochen und durch die tolle Wendung am Schluss ist der Streifen einfach Perfekt.

am
Vorhersehbar
Nicht der spannendste Film, aber doch sehenswert.
Wieder ein Film über das Gute und Schlechte aus der Bibel.

am
Also, ich fand den Film echt gut. Wie einige Sachen inszeniert wurden war echt super gemacht. Spannung war auch vorhaden. Auch die Schauspieler haben toll zu den Rollen gepasst.

am
Ganz nett
Zwar ist der Film nicht langweilig, wirklich viel Spannung mag aber dann doch nicht aufkommen. Für einen gemütlichen Abend im dunkeln taugt er aber ganz gut.

am
sehenswerter Film
sehenswerter gut gemachter Film

am
ok
die Story haut mich zwar nicht um, aber sehenswert ist der Film allemal! Anschauen und eine eigene Meinung bilden!

am
langatmig
Hatte mir von der Story mehr versprochen. Leider verliert der Film schnell an Spannung. Für einen »Horror« leider meiner Meinung nach zu wenig Grusel Effekte, so dass selbst meine eher schreckhaften Freunde nicht vom Hocker zu reißen waren. Zudem ist das Ende etwas zu übertrieben dargestellt.

am
Die zehn Plagen
Wer Filme mag, die meist im Inhalt religiöse Themen versprechen, der ist auch mit diesem Film bestens bedient! Die Art und Weise, wie die zehn biblischen Plagen in das Geschehen eingebunden sind, lässt noch jetzt Gänsehaut aufkommen. Allerdings sollte man gleich vorweg nehmen, dass es sich hierbei um keinen Splatter handelt. Die Leistung der Charaktere ist durch die Bank akzeptabel. Einzig und allein das Ende bleibt etwas schwach zu bewerten. Alles in allem hat Stephen Hopkins hier einen guten Film geliefert. Empfehlenswert!

am
annehmbar
ich muss sagen so schlecht fand ich ihn eigendlich nicht bei dem ganzen schund der in dem genre angeboten wird hat er doch gutes mittelmaas er war spannend gemacht obwohl die story oft schon genommen wurde nur ne fortsetzung darf es nicht geben

am
So la la.....
muss man nicht unbedingt sehen.Da gibt es besseres.

am
war nix!
einmal sehen und es reicht,wenig spannug,ehr langweilig

am
Mystery vom Feinsten
Kommen die Figuren am Anfang noch etwas hölzern daher, wird man ab der zweiten Hälfte in den Sog der Ereignisse gezogen. Hillary Swank spiel hier zwar nicht so genial wie in anderen Werken, dennoch hält die gute Geschichte den Zuschauer in seinem Bann.

Wer hier Horror oder gar Action erwartet, wird dagegen wohl enttäuscht werden. Bedient wird eindeutig das Mystery Publikum mit Affinität zu einer guten Story.

Nachdem ich viele schlechte Kritiken gelesen habe, bin ich doch überrascht, wie gut der Film eigentlich ist. Leider wird der Film beim zweiten Sehen alle Spannung verlieren, dennoch sind auch sehenswerte Effekte dabei (vor allem am Ende) und die Kameraführung ist nicht so epilleptisch wie in anderen Produktionen.

Alles in allem: Good Job!

am
PSEUDORELIGIÖSE SELBSTFINDUNGSGESCHICHTE
Nach vielversprechendem Beginn verflacht der atmosphärische Horror-Thriller zu einer pseudoreligiösen Selbstfindungsgeschichte.
Darum insgesamt eher enttäuschend.

am
Überraschend gelungene Horrorthriller...........
Glücklicherweise ist der Film kein08/15-Streifen geworden, sondern er hat mich positiv überrascht. Was Regisseur Stephen Hopkins (»Predator 2«) abgeliefert hat, kann sich sehen lassen: Hilary Swank schaut man bei ihren Nachforschungen gerne zu, es gibt einige gute Schockmomente und die Effekte sind nett anzusehen, auch wenn man deren Ursprung vom PC oft zu sehr erkennen kann. Zudem gibt es gegen Ende zwei Story-Wendungen. Die eine fand ich wenig überraschend, die andere hingegen hat mir gut gefallen. Der Film baut auch genug Spannung auf, um einen bei der Stange zu halten. Leider macht er sich gegen Ende diese wieder zunichte, indem das Finale viel zu effektgeladen daherkommt und es wieder einmal ein unbefriedigendes Ende gibt. Denn Film kann man sich aber wirklich mal anschauen.

am
Solider Film...
Bei diesem Film kann man nicht viel Falsch machen. Die Geschichte gestaltet sich abwechslungsreich und spannend. Bis zum Ende ist nicht wirklich klar wie der Film enden wird.
Für mich einer der besten Thriller aus 2007!

am
Spannung *****
Action ****
Unterhaltsam ****
Storry ****
Schauspieler *****
Humor *
Realität **
Spannung bis zum Ende ohne ekelhafte Horrorbilder bringen diesen Thriller 5 Sterne!

am
OK
War sicher nicht der grausamste DVD-Abend, aber ich fand die geschichte etwas vorhersehbar. Alles in allem würde ich den Film sicher nicht zum hauptivent eines Abends machen, für etwas lecihte gruselunterhaltung reicht s aber noch denke ich

am
Schöner Film mit religiösem Hintergrund!
Ich fand den Film recht anspruchsvoll.
Auch gut umgesetzt.
Der religiöse Hintergrund mit den 10 Plagen ( 2. Moses ab Kapitel 7 ) wurde , finde ich gut umgesetzt.
Man kann sich den Film angucken,aber ist nicht unbedingt der Reisser den man gesehen haben muss.
Für Mysterythriller Fans empfehlenswert zum gucken.

am
Ganz Passabel
Subtiler Horror mit Ekel- und (PC)Schockeffekten. Souverän umgesetzt. Kann man gucken, muss man aber nicht.

am
War schon ein bissle zäh.....Hillary S. reisst es aber raus. HD-DVD Bild ist in ordnung.

am
Unterhaltsam, mehr auch nicht !!
Am Anfang noch durchaus spannend, zum Schluss doch etwas zu sehr an den Haaren herbei gezogen.

am
The Reaping
Super Film, bis zum Ende hat man keine Ahnung, wer nun wirklich böse ist und wer nicht. Sehr spannende Szenen, bei denen das Herz ein paar Schläge pro Minute zulegt. Sehr zu empfehlen, auch wegen der Schauspieler.

am
Sehr gut
Hat mir wirklich sehr gut gefallen..zwar die übliche Hollywood story aber gut umgestetzt und mit einem für mich überraschendem ende

am
Hilary
von einigen Medien vollkommen zu unrecht schlecht gemacht... beste Gruselunterhaltung. Spannend, temporeich. und eine Vollkommen überzeugende Hilary Swank, gute Nebendarsteller und ein toller sound runden die sache zu einem ansehnlichem Okkult-Grusel-Spass ab

am
super
Sehr spannender Thriller mit unerwartetem Ende.

am
Apokalypse
Klasse Film über die Apokalypse.Spannend über die gesamte Länge des Films und mit einem überraschenden Ende.Auch nicht übertrieben religiös.Und H. Swank ist wieder einmal klasse!

am
Die Geschichte ist zwar etwas ausgelutscht, allerdings ist die Inzenierung gelungen. Spannend erzählt und auf jeden Fall sehenswert.

am
Guter Mysterie Thriller
Stehe eigentlich nicht so auf Mysterie Filme u. war daher im Vorfeld sehr skeptisch. Ich war dann aber angenehm überrascht: Spannung über 90 min., gute Schauspieler, gute Schlusspointe. Selbst meine Freundin ist nicht eingeschlafen, was etwas bedeuten will! Da ich trotzdem nicht der Mysteriefan bin, gibt´s nur 3 Sterne.

Hinweis: Bitte nicht mit einem Horrorfilm verwechseln.

am
Fazit.....
....kurz und knapp , den Film MUß man anschauen. Absolut gelungener Horror-Thriller mit dauerspannung und top Unterhaltung.
H.Swank wie immer mit einer Topleistung.

am
Effekte
Dieser Film erzeugt einen guten Spannungsbogen, der durch eine gute Wahl von Effekten + Musik entsteht. Die Geschichte ist eine alte bekannte Erzählung aus dem alten Testament.
Dieser Film dokumentiert nur eine neue Umsetzung dieser Erzählung. Durch den Bekanntheitsgrad und den Ernst dieser Handlung kann man diesen Film empfehlen. Man erkennt sofort die Basis und wird dadurch zu einer guten Unterhaltung. Eine andere Sicht gibt es aber auch..
Die Schauspieler mussten wegen den großen Hintergrund nur normale Leistungen bringen.
Anschauen - ja

am
nicht wirklich überzeugend
wenn das die boten sind, dann kann ja nichts passieren. die story hätte mehr hergegeben,. teilweise krudes genremix ohne großen thriller effekt. net anzusehen aber ohne wirklich großen erinnerungswert. blubberkino für einen verregneten abend. aber ansonsten....

am
Gute Unterhaltung
Für mich war der Streifen spannend und durchweg gute Unterhaltung.

am
GäääääääHHHHnnnnn
Na gut, ganz schlecht ist der Film nicht, aber aus den Schuhen reisst der auch keinen. Ein schöner Film, wenn man müde auf der Couch liegt und einschlafen möchte.

am
Nicht schlecht....
obwohl ich mir etwas mehr davon erhofft habe. Aber anschauen lohnt sich.

am
ein stern zuviel,
also wirklich was wollen sie mit diesem film aussagen ??????????
denn hätte man sich auch sparen können !!
grauenvoll ja toll die boten der apokalypse ho ho!
man sollte sich keine sorgen um die apokalypse machen sondern viel mehr um diesen schrott film die immer als trailer viel versprechen bis man sie in den dvd player tut !

am
gute Unterhaltung
Gut aber nicht sensationell, kann man sich aber wirklich anschauen

am
Oh je ...
... da hat sich die gute Frau Swank aber ganz schön was geleistet.
Wie konnte sie nur ein dermaßen schwaches und bereits zig Male von der Hollywood-Mühle durchgekautes Drehbuch unterschreiben? Na ja, ihre Geldbörse könnte diese Frage wohl beantworten ...
Wenn man nicht wüsste welch Klasseschauspielerin sie ist müsste sie sich dafür glatt in die Ecke stellen und ne Runde schämen

Der Film ist eine krude und abstruse Mischung aus 'Das siebte Zeichen' mit nem Schuss 'Carrie', einer Prise 'Rosemaries Baby' und noch'n bisschen 'Das Omen' oben drauf.

Schwaches Durchschnittskino, und klar die Sorte Film die in einem Jahr von 'Europas härtester Kinozeitschrift' (welcher Hohn) als Blockbuster des Jahres ausgeschrien und von RTL zur Prime-Time gesendet wird.

Ein Stern Hilary Swank-Bonus

am
Nix neues bei Satan und Co.
»The Reaping« ist wieder einer der unzähligen Horrorthriller über Bibel, Gott und Teufel, die sich damit begnügen Effekte darzubieten und ansonsten von seinen Klischees lebt, sei es die Wandlung der Heldin von der Rationalistin hin zur Gläubigen oder das Kind als Botschafter von Himmel oder Hölle. »The Reaping« ist der traurige Beweis, dass Hollywood nach »Der Exorzist« und »Das Omen«, die beide schon mehr als 30 Jahre auf dem Buckel haben, einfach nichts Neues mehr einfällt. Sei es nun »Stigmata«, »Das siebte Zeichen«, »Die Prophezeiung« oder eben »The Reaping«, aber der nächste Kokolores Katholikus wird kommen und es müsste mit dem Teufel zu gehen, wenn auch der nächste Film sicht nicht an die Klischees des Genre hält.

am
The Reaping
Super Film. Spannung bis zum schluß. Echt sehenswert.

am
Endlich mal wieder ein Mystery-Thriller der hält was er verspricht.Vom Anfang bis zum Ende spannend und wirklich mysteriös.Recht guter Plot und sehr gute Darsteller.Gruselig wie zu Akte X-Zeiten.

am
Einfach TOP !!!
The Reaping - super verfilmt, mit tollen Effekten und echt spannend. Ein Dorf das von den biblischen Plagen heimgesucht wird, wo aus erst erklärbaren Widerlegungen nicht erklärbare Plagen werden. Guter Stoff für den Film, der auch erstklassig umgesetzt wurde. Der Schluß endet anders als man denkt, aber TOP. Auf jeden Fall anschauen, wer auf etwas Horror und auf einen guten Thriller steht.

am
Mittelmaß
Der Horrorthriller kann trotz Hilary Swank und guter Effekte der 10 biblischen Plagen nicht überzeugen. Das schwache Drehbuch macht den Film trotz der vermeintlich starken Inhalte zu einem Weichspüler. Es kommt keine Spannung auf. Kann man sich ansehen - muss man aber nicht!

am
Top!
Solche Filme sind zwar beängstigend, aber ich mag sie! Guter Film, es lohnt sich ihn zu leihen.

am
Daumen hoch!
Uns hat dieser Film sehr gut gefallen. Spannung, Humor, Erotik und ungeahnte Wendungen halten den Zuschauer fest. Nur weiter zu empfehlen!

am
Potential verschenkt
Der Film schreibt sich auf die Fahne ein Mysterie-Horror-Thriller mit einem biblischem Hintergrund zu sein. Das Problem dabei: Für solche Filme braucht es eine gewisse Atmosphäre und die entfaltet sich bei The Reaping leider »Gottes« einfach nicht. Die Schauspieler machen ihre Sache gut und spielen über so manchen schlechten Drehbuchaspekt hinweg, aber wie gesagt, manchmal braucht es einfach das gewisse Etwas. Trotzdem ein sehenswerter Film.
Guter Durchschnitt!

am
TOP
Endlich mal wieder ein guter Film aus dem Bereich Horror/Thriller!

am
War nicht schlecht.
Der Film war jetzt nicht unbedingt ein Top-Highlight aber für einen gemütlichen DVD-Abend ganz okay. Der Schluß des Films schreit natürlich nach einem 2.ten Teil. Bin mal gespannt.

am
Gut gemacht
Ich fande den Film ausgezeichnet und spannend. Wenn man aufpasst kommt schnell dahinter, dass der scheint trügt....

am
Ich bin zweierlei Meinung
Einerseits ist der Film auf jeden Fall ein spannungsgeladener und anspruchsvoller Film mit teilweise Action. Die 10 Plagen wuden sehr gut umgesetzt und der Drehort hat etwas mythisches an sich. Die Schauspieler top.
Anderseits fragt man sich am Ende nachdem man nun über alles aufgeklärt wurde: wieso gerade hier in diesen Sümpfen? was haben die 10 Plagen nun mit den geheimen Ritualen zu tun? und die Erklärung an sich wirkt auf mich irgendwie weithergeholt. Der Film ist entzaubert und am Ende bleibt Hollywoodphantasie. Nichtsdestotrotz 4 Sterne, sehenswert ist er trotzdem.

am
Handwerklich auf höchstem Niveau, d.h. 1a-Darsteller, die auch ein guten Job machen und daneben ist der Streifen auch optisch sehr gelungen. Das Problem von THE REAPING - DIE BOTEN DER APOKALYPSE liegt in Plot und Handlung begraben. Weder ist das Alles irgendwie neu, noch konnte mich der Handlungsverlauf auch nur ein klein wenig vom Hocker hauen. Eher Langeweile an der Horror-Front. Gleichwohl ist der Film nett anzuschauen und daher gibt es 2,90 Plagen-Sterne in Louisiana.

am
Ich empfehle den Film auch gleich weiter !! Muss man gesehen haben :-)
Es wird auf jeden Fall nicht langweilig !!

am
Recht spannend erzählt, so ist Langweile kein Problem des Filmes. Vielleicht hatte ich zu lange auf eine rationale Erklärung gehofft und war etwas enttäuscht, dass die von Gott Abgefallene ein Wunder erlebte. Hier bekommt man jedenfalls solide Abendunterhaltung geboten, auch wenn es ruhig etwas origineller hätte sein können.

am
Toller Gruselfilm mit tollen Bildern und überraschendem Ende.
Kann die teilweise schlechten Bewertungen nicht verstehen. Wer keine Gruselfilme mag, soll sich diese auch nicht ansehen.

am
Gewöhnlicher Horror-Thriller, der nichts wirklich Neues bietet.
Dennoch passt hier das Gesamtpaket und besonders Hilary Swank und eine grandiose Anna Sophia Robb überzeugen hier sehr.

Fazit: Durchaus sehenswerter Horror-Thriller, mit einigen kleinen Schwächen.

am
The Reaping ist nicht besonders gruselig aber ein recht schöner Film mit einer guten Geschichte. Als Horrorfilm eher leichte Kost, aber der Film ist kein billiger Schinken und macht durchaus Spass.

am
Also ich weiss ja nicht, das ist einer der wirklich schlechten Filme. Vor allem die Story ist furchtbar. Der Film ist reine Bibel-Propaganda, eine Mischung aus Hellhouse und Bible-Camp. Alle Wendungen sist mehr oder weniger im Vorfeld absehbar. Spannung: Null, Uberaschungen: Null. Ne, Ne, Ne... geht gar nicht

am
War ein guter Horrorfilm mit einem mysteriösem Anstrich. Kann man sich mal anschauen, muss man aber nicht.

am
Hab den Film gesehen und muss sagen, dass er von den Effekten wirklich toll ist und mal abgesehen vom Ende ist der Film wirklich sehenswert. Und welches schlechte Ende ??? Da gibts kein schlechtes Ende.

am
The Reaping ist ein unendlich lächerlicher und peinlicher Vertreter des Mystery "ich schalte mein Hirn aus" Kinos. Wenn sich die Produzenten wenigstens einen nicht betrunkenen Drehbuchautor geleistet hätten, wäre das Endergebnis zumindest nicht sterbenslangweilig geworden. Wenn schon Hirn aus, dann wenigstens nicht einschlafen.
Wer einen Film mit ähnlicher Thematik ansehen möchte, der im Gegensatz zu "The Reaping" kein Ärgernis und keine Zeitverschwendung darstellt, sollte sich lieber "Das siebte Zeichen" ansehen.

am
Der Trailer hat bei mir eine Erwartungshaltung aufgebaut, die der Film nicht erfüllen konnte. Die Spannung hält sich in Grenzen. Von der Story hätte ich mehr erwartet. Aus meiner Sicht nur für Mystic-Fans geeignet

am
Schade um das Geld das ich ausgegeben und die Zeit, die ich durch sehen dieses Flims verloren habe. Eigentlich ist breits 1* zuviel.

am
War ganz OK
Spannung und einige Shockeffekte. Der Film ist gut umgesetz und die Schauspieler passen wie angegossen in Ihre Rollen. Der Thriller hat etwas mystisches an sich und die Storry ist auch in Ordnung. Der Schluss könnte etwas mehr Licht in die Sache bringen. Aber im Großen und Ganzen genau das was ich erwartet habe.

am
naja
nicht gerade ein Spitzenfilm

am
super gut
film ist zu empfehlen, wenn einer horror sehen möchte. er ist unheimlich spannend bis zum schluss.

am
Hier wurde von den Effekten und der Story soweit alles richtig gemacht, leider kommen die Figuren nicht voran und es langweilt einen schon nach kurzer Zeit, so richtig spannend wirds nie und vor allem das Ende schaffen es nicht das Ruder nochmal rumzureissen.
Eine schwache Vorstellung.

am
schade hatte mir viel von dem film versprochen,leider keine grossatigen höhepunkte und grossartig spannung kommt auch nicht auf
The Reaping: 3,1 von 5 Sternen bei 1625 Bewertungen und 108 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Reaping aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Hilary Swank von Stephen Hopkins. Film-Material © Warner Bros..
The Reaping; 16; 21.09.2007; 3,1; 1625; 0 Minuten; Hilary Swank, Abraham Henderson, Felipe Febres Rivera, Sixta Rivera Romerom, Eddie J. Fernandez, Gregorio Allende; Horror, Thriller;