Nope
-29%-29% RABATT

Nope

OJ (Daniel Kaluuya) und Emerald 'Em' Haywood (Keke Palmer) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ... mehr »
OJ (Daniel Kaluuya) und Emerald 'Em' Haywood (Keke Palmer) sind die Eigentümer einer ... mehr »
USA, Japan, Kanada 2022 | FSK 16
642 Bewertungen | 29 Kritiken
3.21 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih im Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir deine Lieblingsfilme automatisch zu.

DVD

-29%-29% RABATTNope
Nope (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 125 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,2:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Gag Reel, Featurettes
Erschienen am:10.11.2022
EAN:5053083252410

Blu-ray

-29%-29% RABATTNope
Nope (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 131 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,2:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Atmos, Englisch Dolby Atmos
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Gag Reel, Featurettes
Erschienen am:10.11.2022
EAN:5053083252427

4K UHD

-29%-29% RABATTNope
Nope (4K UHD)
FSK 16
4K UHD Blu-ray / ca. 131 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,2:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch Dolby Atmos, Englisch Dolby Atmos, Französisch Dolby Digital Plus 7.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Mandarin, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Gag Reel, Featurettes
Erschienen am:10.11.2022
EAN:5053083255787

DVD & Blu-ray Verleih

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme aus unserem Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien.

DVD

-29%-29% RABATTNope
Nope (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 125 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,2:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Gag Reel, Featurettes
Erschienen am:10.11.2022
EAN:5053083252410

Blu-ray

-29%-29% RABATTNope
Nope (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 131 Minuten

Sonderangebot

Regulär 3,49 €
Du sparst 29%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,2:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Atmos, Englisch Dolby Atmos
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Gag Reel, Featurettes
Erschienen am:10.11.2022
EAN:5053083252427

4K UHD

-29%-29% RABATTNope
Nope (4K UHD)
FSK 16
4K UHD Blu-ray / ca. 131 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,2:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch Dolby Atmos, Englisch Dolby Atmos, Französisch Dolby Digital Plus 7.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Mandarin, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Gag Reel, Featurettes
Erschienen am:10.11.2022
EAN:5053083255787
-29%-29% RABATTNope
Nope (DVD), gebraucht kaufen
FSK 16
DVD
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,2:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Gag Reel, Featurettes
-29%-29% RABATTNope
Nope (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 16
Blu-ray
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,2:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Atmos, Englisch Dolby Atmos
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Gag Reel, Featurettes
-29%-29% RABATTNope
Nope (4K UHD), gebraucht, ohne Cover
FSK 16
4K UHD Blu-ray
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,2:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch Dolby Atmos, Englisch Dolby Atmos, Französisch Dolby Digital Plus 7.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Mandarin, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Gag Reel, Featurettes

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Kaufen ab 2,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungNope

OJ (Daniel Kaluuya) und Emerald 'Em' Haywood (Keke Palmer) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen menschlicher Zivilisation, ist bereits seit Jahrzehnten in Familienbesitz. Eines Nachts beobachten sie auf ihrem Land schockierende Phänomene, für die es keinerlei Erklärung zu geben scheint. Dabei ahnen sie nicht, dass es sich nur um die Vorboten eines grauenerregenden Geheimnisses handelt...

Was ist ein schlechtes Wunder? Mit seinen Genre-Überraschungshits 'Get Out' (2017) und 'US - Wir' (2019) hat Filmvisionär und Oscar-Gewinner Jordan Peele den modernen Horror auf den Kopf gestellt und neu definiert. Im Kinosommer 2022 präsentiert er mit seinem dritten Regiewerk 'Nope' eine weitere doppelbödige Schreckensvision und beweist einmal mehr, dass er ein Meister des spektakulär abgründigen Genrefilms ist. 'Nope' vereint Ausnahmetalent Peele erneut mit Oscar-Preisträger Daniel Kaluuya (aus 'Get Out' und 'Judas and the Black Messiah'), an dessen Seite außerdem Keke Palmer ('Hustlers', 'Alice') und der Oscar-nominierte Steven Yeun ('Minari - Wo wir Wurzeln schlagen') als Ricky 'Jupe' Park zu sehen sind. Als Bewohner einer einsamen Bergschlucht im Landesinneren Kaliforniens werden sie Zeugen einer so unheimlichen wie erschreckenden Entdeckung. In den Nebenrollen mit Brandon Perea ('The OA', 'American Insurrection') als Angel Torres und Michael Wincott ('Hitchcock', 'Westworld') als Kameramann Antlers Holst besetzt, basiert 'Nope' wieder auf einem Drehbuch von Regisseur Peele selbst, dessen Produktionsfirma 'Monkeypaw Productions' auch gemeinsam mit Ian Cooper (Wir, Candyman) produzierte. Das 'Universal Pictures' Studio brachte den Film weltweit in die Kinos, in Deutschland am 11. August 2022 auf der Kinoleinwand und seit dem 10. November 2022 auch auf DVD, Blu-ray und 4K UHD im Heimkino.

FilmdetailsNope

Nope
11.08.2022
210 Tausend (Deutschland)

https://www.upig.de/micro/nope

TrailerNope

BilderNope

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenNope

am
"Was immer auch Paps getötet hat, es ist da draußen."

Nope zu "Nope"? Sehr spezieller Film an dem sich die Geister scheiden. Das sieht man auch an den Wertungen hier.
Ich habe lange gezögert mir den Film anzusehen. Er war lange auf meiner Sky-Festplatte geparkt bis ich mich überwinden konnte ihn anzusehen. Schon ein komischer Film, seltsame Machart, ungewöhnlich.

Die Spannung wird Anfangs auf sehr eingehende und spezielle Art und Weise aufgebaut, die Figurenzeichnung und Atmosphäre stehen eindeutig im Vordergrund. Teilweise hat man das Gefühl man sieht einen M. Night Shyamalan ("The Sixth Sense") Film zu und es will einfach nicht so richtig funken oder zünden. Aber es war mir auch nicht möglich den Film abzubrechen (Nope, das ließ der Film nicht zu....). Irgendwie knistert es im Hintergrund gruslig und man wartet gespannt auf ein Fortschreiten der Geschichte, man ahnt das noch viel mehr kommen MUSS. Mit recht.

Fazit: Kein blutiger Horror Film, überhaupt nicht. Am ehesten eine Mischung aus Grusel und Science-Fiction Film der durchaus seinen eigenen Reiz und Stil hat. ABSOLUT NICHT für den typischen Horror oder Thriller Fan geeignet. Vergleichbar wären etwa Filme wie "Signs - Zeichen", "Beyond The Sky", "10 Cloverfield Lane", wer sie mochte kann vielleicht hiermit etwas anfangen. Für mich letztendlich ein 3,5-4 Sterne Film mit Klasse, für andere das pure "Siechtum". Auf jeden Fall einzigartig.

" Diese Wolke, sie hat sich kein bisschen bewegt"....."Nope"

ungeprüfte Kritik

am
Der Film, ganz überwiegend analog in 35mm (Affen-Szene), 70 mm und Imax gedreht, hat hinsichtlich der Bild und Ton-Qualität Referenz-Charakter, zumindest in der 4k-Version mit beeindruckenden 3D-Sound-Effekten und nahezu makelloser Detail-Auflösung, vor allem in den Imax-Szenen. Der Film war für mich sehr unterhaltend mit nur wenig Längen, was aber vielleicht auch am Bild und Sound gelegen haben kann. Also eine billig Produktion ist es sicher nicht. Die Story für mich wenigstens drei Sterne wert, insgesamt eine klare 4 Sterne-Bewertung.

ungeprüfte Kritik

am
Einfach unglaublich: Ein Film, der ohne hektische Schnittfolgen und permanentes Kameragewackel auskommt. In ruhigen Bildern wird eine phantastische Geschichte erzählt. Nope einzuordnen fällt mir sehr schwer. Ich würde den Film am ehesten noch als SF-Film mit Horrorelementen vor einer Westernkulisse beschreiben.
Allen, die hier das derzeit übliche Mix aus SF und Action, garniert mit viel Krach und Bumm, erwarten, ist von Nope abzuraten.

ungeprüfte Kritik

am
Von "Get Out" über "We" bis hin zu "Nope" lässt sich beobachten, wie Regisseur Peele seine Storys immer egaler werden. Er möchte politische Statements setzen, was auch wichtig ist, in diesem Fall aber ziemlich daneben geht. Die erste Stunde im Film plätschert träge dahin, danach wird es nur unwesentlich besser. Die Charaktere sind langweilig, die Schnitte extrem seltsam, die ganze Story nicht so richtig durchdacht. Und vor allem kommt trotz interessanter Effekte gegen Ende wirklich null Spannung auf. Aufgrund der CGI und der "Professionalität" des Streifens gerade noch drei Sterne.

ungeprüfte Kritik

am
Habe mir etwas mehr drunter vorgestellt. Es ist nicht der "ultimative Science-Fiction-Horror", den der Regisseur angkündigt hatte...

ungeprüfte Kritik

am
Das Beste an NOPE war wohl das Marketing vor dem Kinostart! Was wurde für ein Geheimnis und um diesen Film gemacht, nur um einen künstlichen Hype zu erzeugen... Nun konnte ich nach langem Warten, diesen Streifen endlich auch (in meinem Heimkino) sehen - und ich bin sehr hin und her gerissen. Es gibt viele Dinge, die ich sehr gut fand. Dazu zählt u. a. die Besetzung. Alle Darsteller haben ihren Job sehr gut gemacht und waren in ihren jeweiligen Rollen passend und überzeugend. Auch die Idee mit den Skydancern war originell. Weniger gut fand ich die "Auflösung". Das "Raumschiff" bzw. "Alien" war mega enttäuschend und ernüchternd. Dafür so ein Hype?!? Ganz ab gesehen von dem Logikloch, das größer ist als das Raumschiff selbst: gibt es denn um Los Angeles keienen Flugverkehr, der das gewaltige Objekt jemals am Himmel hätte sehen müssen? Aber egal, das ist eben Hollywood. Insgesamt war ich nur mittelmäßig zufrieden mit dem Film. Er hat mich zwar gut unterhalten, aber eben auch meine (gehypten) Erwartungen etwas enttäuscht.

ungeprüfte Kritik

am
Nun ich mag Science Fiction, aber deshalb muss ich diesen Vertreter noch lang nicht lieben. NOPE ist gleichwohl kein schlechter Streifen, aber mitnichten ein Meisterwerk. Im SciFi-Film-Genre gibt es sicherlich zig beachtenswertere Werke mit vergleichbarer Alien-Thematik. NOPE hat seine besonderen Momente, doch die kann man an einer Hand abzählen. Die Stärke des Films liegt vielmehr, fern der inhaltlichen Thematik, im handwerklichen Bereich. Drehbuch, Regie, Darsteller und Kamera lieferten hier eine tadellose Arbeit ab, doch bereits in Sachen Kreativität wird es schon deutlich enger, denn diese ist lediglich in homöopathischen Dosen vorhanden. 3,40 Pferde-Sterne in Santa Clarita.

ungeprüfte Kritik

am
Ich hatte etwas mehr erwartet, was Humor und / oder Horror angeht, allerdings kann er sich nicht so richtig entscheiden.

Bekommen habe ich eine ziemlich durchgeknallte Geschichte mit schrägen Charakteren.

Der Film war ok, aber nicht so richtig mitreißend.

ungeprüfte Kritik

am
High Noon am Himmel.

NOPE ist ein etwas durchgeknallter SciFi auf welchem, wenn man sich darauf einlassen kann, gar nicht so schlecht wenn auch etwas schräg ist.

Scheinbar liebt oder hasst man den Film.

Sicher kein "Meisterwerk. - Aber objektiv gesehen, ist der Streifen okay.

6,5 von 10 Punkten.

ungeprüfte Kritik

am
"Wir haben das Unmögliche nicht verdient!"....ist für mich wohl der zentrale Satz von "Nope".
"Worum geht es hier eigentlich?"...war der Satz meiner Frau nach ca. 1/3 des Films, kurz bevor sie gähnend den Raum verlies. Ich habe es dann bis zum Ende durch gezogen. Die Neugier überwog dann bei mir.
Den, meiner Meinung, größten Fehler, den man machen kann beim betrachten des Films ist, ihn wortwörtlich und sinnbildlich zu nehmen. Jordan Peele möchte uns wohl hier keinen Film über Monster und Aliens servieren (dafür sehe ich auch die Darstellung des "Dings" auch als zu abstrakt), sondern er möchte uns etwas über unsere eigenen Ängste erzählen und über den Mut in uns über uns selbst hinaus zu wachsen. Dies macht er allerdings sehr kryptisch und überlässt den Zuschauer seiner Fantasie. Das geht allerdings nicht immer gut aus, wie man bei den Kritiken sieht. Nun...auch ich bin nicht gewillt mehr als "nur" drei Sterne zu geben. Ich wurde gut unterhalten, aber nicht bewegt und das Werk hat es nicht geschafft mich zu berühren. Schade.

ungeprüfte Kritik

am
Ein skurriler Film. Spannung ist zwar vorhanden, aber Ich hatte hier einen Alien Film à la Independence Day erwartet.
Stattdessen bekommt man eine total sinnlose Geschichte erzählt. Es ist auch etwas albern, dass die Protagonisten anstatt die Regierung zu informieren oder gegen das UFO zu kämpfen, versuchen die ganze Geschichte lieber auf Video und Fotos vermarkten zu wollen. Fand ich irgendwie daneben.
Und was soll die Jurassic Park Logik, wenn ich nicht hinsehe dann frisst es mich nicht? So ein Blödsinn.
Die Affenstory hat glaub ich auch niemand verstanden. Was sollte das?
Für das, dass die Geschichte des asiatischen Jungen so aufgebaut wurde, war er ziemlich schnell und unspektakulär tot.
Würde er in der Story nicht vorkommen, hätte es auf den Verlauf überhaupt keine Auswirkungen.

Fazit: Dieser Film wurde gut vermarktet und unterhält auch etwas.
Aber die Story ist totaler Blödsinn. Man hätte mehr daraus machen können.

ungeprüfte Kritik

am
Das einzig gute an dem Film ist der deutsche Atmos-Ton. Alles andere ist Banane…Hier hätte man viel mehr aus dem Film rausholen können. Schade.

ungeprüfte Kritik

am
EIn Meisterwerk also? OK man kann sich auch selbst überschätzen. Die schauspielerische Leistung aller Beteiligten ist schwach, die Story ist leicht infantil was man am Ende in seiner ganzen Dosis dann so richtig bemerkt. Keine Ahnung ob der Regisseur hier irgendwas cooles machen wollte, dann ist das misslungen. Der Film ist verdammt langatmig und hat Handlungsstränge die irgendwie nicht passen (Affen) und damit den roten Faden reißen lassen. Kameraleistung ist ganz gut und das Szene-Setting ist auch ganz passabel aber sonst erwartet man nicht zu viel.

ungeprüfte Kritik

am
Fing irgendwie interessant an und machte neugierig auf mehr. Das war aber schnell vorbei und lange passierte kaum etwas. Und als etwas passierte schwankte ich oft zwischen interessant und was für ein Schrott.
Gestört haben mich auch die Dialoge, oder war es die deutsche Vertonung?
Insgesamt ist der Titel Programm: Nope bedeutet hier nicht ansehen!

ungeprüfte Kritik

am
Ein Meisterwerk.
Jordan Peeles bester Film.
Muss man am besten im Kino gesehen haben aber wenn zu hause dann auf UHD.
Jeder der auch nur Ansatztweise SCI-FI mag wird diesen Film lieben.

ungeprüfte Kritik

am
Was habe ich da eben eigentlich gesehen? Normalerweise müsste ich "Nope" jetzt erst mal sacken lassen und Internetrecherche zum tieferen Sinn des Filmes betreiben. Also zunächst einmal ist zu sagen, dass die Stimmung fantastisch düster und unheimlich eingefangen wurde. Der Zuschauer will unbedingt wissen, was es mit "diesem Ding" auf sich hat. Die Idee ist neu und gut. Aber der Umsetzung mangelt es an Glaubwürdigkeit an allen Ecken und Kanten. Das herabfallende Münzen und Schlüssel in massiven Holzbalken steckenbleiben ist schon mal Mumpitz. Was der Sideplot mit dem Affen soll, weiß kein Mensch. Warum kein Radar etwas erfasst, warum keine Armee involviert ist, warum scheinbar nur eine Handvoll Leute etwas mitbekommt, obwohl mittendrin mal die Insassen eines kompletten Fußballstadions verschwinden, warum die paar Männekes alles bedingungslos glauben, warum verkleidete Kinder auftauchen und vieles, vieles mehr ergibt absolut keinen Sinn. Deswegen wirkt dieser SF-Mysterythriller völlig realitätsfern und sureal. Man mag Medienkritik zwischen den Zeilen lesen können, aber ich sehe da nicht viel mehr und deswegen ist der Film, der wirklich toll beginnt und gruselig ist, letztlich eine hochgradig unlogische Nullnummer mit Plotholes und undurchdachter, comicähnlicher Story. Bemerkenswert ist aber, dass er durchgängig interessant bleibt. Fazit: Eine super Idee völlig vergeigt. Der Film kann alles sein: Hommage, Satire, SF-Film oder Mysterygrusler und ist rein gar nichts davon.

ungeprüfte Kritik

am
"Nope" ist in seiner Grundidee nicht schlecht. Auch das Ziel finde ich ziemlich gut. Der Weg zum Ziel ist eher schwierig. Die ersten 50 Minuten sind da, um die Charaktere kennen zu lernen. Damit habe ich auch keine Schwierigkeiten. Dadurch, dass der Film sich in Kapitel erzählt, gibt es immer wieder harte Cuts und diese nehmen die Spannung sehr weit raus. Auch werden 2 Charaktere erzählt, bei den man sich nicht hätte die Zeit nehmen müssen, denn diese haben mit dem eigentlichen Ziel wenig zu tun. Leider verschwendet er aber sehr viel Zeit damit, was ich nicht nachvollziehen kann. Dadurch funktioniert der Schluss nicht so richtig und es will dann auch nicht wirklich Spannung aufbauen. Schade, dabei hat er ziemlich viel Potential, was er leider liegen lässt.

Wenn man "Nope" 30 Minuten kürzer gemacht hätte und die Geschichten der Nebencharaktere weg gelassen hätte, dann wäre er ziemlich spannend geworden. Meiner Empfindung nach hat auch die Erzählung in Kapiteln die Spannung zerstört. Ich kann ihn leider nicht empfehlen, obwohl der Ansatz gut ist.

ungeprüfte Kritik

am
Einer der besten Filme 2022 ???? Was zum Geier...

Ich habe mich durchaus auf den Film gefreut, da ich die Filme von Jordan Peele "Get Out" und "Wir" wirklich mochte, da diese wirklich "gefühlt frischen Wind" ins Horror Genre gebracht haben.

Nahezu jeder You-Tuber dem ich Folge hat den Streifen gelobt und ich frage mich ernsthaft, ob ich einen anderen Film hier gesehen habe.

Langweilig, zäh und einfach irrelevant.
Wir haben eine Art "Western Pferde Kulisse" gepart mit "Sci-Fi" und man wartet so auf das "AHA-Ende" aber ich blicks einfach nicht.

Totaler Rohrkrepierer.

Note 5

ungeprüfte Kritik

am
Meiner Meinung nach der bisher schlechteste Film von J. Peele. Hier passt irgendwie nichts zusammen. Die extrem auf multi-kulti getrimmten Rollen sind mit dem lethargischen Bruder, der energiegeladenen Schwester, dem nervigen Techniker und dem durchgeknallten Kameramann ziemlich überzeichnet. Die Nebenhandlung mit dem Schimpansen ist ebenso unpassend wie merkwürdig. Selbiges gilt für die Filmmusik, insbesondere während des Finales. Das Design des Monsters ist zwar einigermaßen originell, wirkt jedoch bestenfalls so bedrohlich wie ein Heißluftballon. Leider trifft das auf die gesamte Inzenierung zu, in der einfach keine Spannung aufkommen will.

ungeprüfte Kritik

am
Die Story selber hört sich erst einmal interessant an. Nur die gesamte Umsetzung ist nervtötend und glanzlos. Bei dem Hauptdarsteller weiss man nie ob er schläft oder munter ist. Den Rest der Crew kann man auch vergessen. Irgendwie denkt man gleich geht es los, leider nein. Bis zum Ende durchzuhalten ist schon eine Kunst. Vom Genre her eher eine Komödie, aber wenig Horror oder Science Fiction. Kann sich jeder getrost sparen. Von mir 2 Sterne mit Daumen nach unten!

ungeprüfte Kritik

am
Nach den guten Kritiken war ich sehr gespannt und hatte auch entsprechende Erwartungen bezüglich Jordan Peeles neuem Film. Sein Debüt "Get out" hat mir sehr gefallen. "Nope" wird mir sicherlich auch gefallen, dachte ich. Aber: Fehlanzeige. Irgendwie konnte ich während der 2 Stunden Laufzeit niemals mit dem Film warm werden. Alleine den Anfang mit dem Affen fand ich eigenartig und ich konnte auch keinen Zusammenhang zu dem restlichen Film erkennen. (Vielleicht doch...Oh: Tiere!)
Insgesamt "ganz nett", aber nicht wirklich sehenswert aus meiner Sicht. Dann doch sehr gerne noch mal "Get out"

ungeprüfte Kritik

am
es wurde hier eigentlich schon alles gesagt, eine vollkommen hohle und sinnfreie Billigproduktion! schlechter geht es kaum noch. langweilig noch dazu, null Spannung Leute, spart euch den Film

ungeprüfte Kritik

am
Nur wegen der guten Vermarktung gucken viele Leute diesen Film.
Fängt gut an, aber dann wird‘s schlimmer & schlimmer!
Und das Ende… welcher Wahnsinnige hat das Drehbuch geschrieben?!
Einer der wenigen Filme die ich lieber nie gesehen hätte!

ungeprüfte Kritik

am
Ich konnte mit diesem Film gar nichts anfangen und habe ihn nicht mal bis zum Ende angeschaut. Der Film ist sehr langatmig (in der ersten halben Stunde passiert so gut wie gar nichts, es wird nur gelabert) und eine sinnvolle oder gar spannende Handlung war für mich nicht erkennbar. Es geht um Pferde-Trainer, die an einem Filmset arbeiten und auf ihrer Ranch irgendwelche (total uninteressanten) übersinnlichen Phänomene beobachten. Einzig eine ziemlich zusammenhangslose Gruselszene mit einem bösartigen Menschenaffen rettet das Machwerk noch auf 2 Bewetungspunkte.

ungeprüfte Kritik

am
Was für ein Mist! Schnell vorgespult. Im letzten Drittel etwas Handlung. Half nichts. Finger weg! Aber bitte. Viel Spaß!

ungeprüfte Kritik

am
Tja, was soll zu diesem Film geschrieben werden

Science Fiction: Eher Nein

Horror: Eher Nein

Komödie: Eventuell

Alles in allem wartet man auf den großen Wurf, am Ende ärgert man sich das der Film bis zum Ende angeschaut wurden ist

ungeprüfte Kritik

am
Tja, das beste Beispiel für einen absolut übertriebenen Trailerhype. Als ich den Trailer sah, dachte ich, wow, sieht spannend aus und man wusste nicht so richtig um was es geht. Meine Neugierde war also geweckt. Und nun ? Nach über 2 Stunden Film denke ich mir...WTF WAS THAT ? Selten so ein sinnlosen Film angeschaut. Die Geschichte mit dem Affen hatte so gar nichts mit dem Rest zu tun. Sollte damit etwa düstere Spannung aufgebaut werden ? Keine Ahnung. Hätte das alles am Ende irgendwie Sinn ergeben, wäre es durchaus ein guter Film geworden, aber so ? NOPE ! Das war wirklich nichts.

2 Stunden Lebenszeit verschwendet

ungeprüfte Kritik

am
Schade um die 2 Stunden...Untertasse verschlingt Luftballons... toll...Schwachsinn ist noch übertrieben...

ungeprüfte Kritik

am
Dieser Film ist seit langem der schlechteste Film den ich je gesehen habe. Reine Zeitverschwendung. Die Schauspieler waren mehr als schlecht und der Film ist so was von langatmig und dann noch diese schlechte Story. Finger
weg von diesem Film.

ungeprüfte Kritik

Der Film Nope erhielt 3,2 von 5 Sternen bei 642 Bewertungen und 29 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateNope

Ikeatower
am 30.11.2022
We Don't Deserve The Impossible
-Antlers Holst

What's A Bad Miracle?
-OJ Haywood

This dream you're chasing, where you end up at the top of the mountain, all eyes on you... it's the dream you never wake up from.
-Antlers Holst

Nobody fucks with Haywood, bitch!
-Emerald Haywood
Deine Online-Videothek präsentiert: Nope aus dem Jahr 2022 - als DVD, Blu-ray, 4K UHD leihen - als DVD, Blu-ray, 4K UHD leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Daniel Kaluuya von Jordan Peele. Film-Material © Universal Pictures.
Nope; 16; 10.11.2022; 3,2; 642; 125 Minuten; Daniel Kaluuya, Keke Palmer, Steven Yeun, Brandon Perea, Michael Wincott, Terry Notary; Horror, Science-Fiction;