Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Transformers 3 Trailer abspielen
Transformers 3
Transformers 3
Transformers 3
Transformers 3
Transformers 3

Transformers 3

Die letzte Bastion der Erde.

USA 2011


Michael Bay


Shia LaBeouf, John Malkovich, Frances McDormand, mehr »


Science-Fiction, Action

3,7
1430 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Transformers 3 (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 148 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:03.11.2011
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Transformers 3 (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 154 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby True-HD 7.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:03.11.2011
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Transformers 3 (Blu-ray 3D)
FSK 12
Blu-ray 3D  /  ca. 154 Minuten
Blu-ray 3D Player und 3D Smart TV erforderlich
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Englisch Dolby True-HD 7.1, Deutsch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:02.02.2012
Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Transformers 3 (4K UHD)
FSK 12
4K UHD Blu-ray  /  ca. 154 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Verleihpaket erforderlich
aLaCarte leihen
6,99 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch Dolby Atmos, Französisch DTS 5.1, Italienisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1, Japanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Griechisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Norwegisch, Niederländisch, Schwedisch, Japanisch, Kantonesisch, Koreanisch, Mandarin, Thailändisch, Rumänisch, Slowakisch, Tschechisch, Ukrainisch, Arabisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:30.11.2017
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Transformers 3
Transformers 3 (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Transformers 3
Transformers 3 (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Transformers 3

Weitere Teile der Filmreihe "Transformers - Die Spielfilme"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Transformers 3

Am 20. Juli 1969 landet 'Apollo 11' auf dem Mond. Neil Armstrong schreibt Geschichte, als er als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond setzt. Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein riesiger Sprung für die Menschheit - doch das ist nur die halbe Wahrheit. Auf der dunklen Seite des Mondes stoßen die Astronauten auf das Wrack eines Raumschiffs... kein Leben an Bord... oder scheint es nur so? 40 Jahre lang hält die Regierung die Entdeckung geheim. Dann überschlagen sich die Ereignisse: Ein bislang unentdeckter Transformer wird an Bord des Raumschiffs reaktiviert, es ist der verschollen geglaubte Herrscher von Cybertron, Shockwave. Seine Rückkehr entfacht den erbitterten Krieg zwischen den Autobots und den Decepticons aufs Neue. Jetzt geht es nicht mehr nur um die Zukunft und das Überleben der Erde, sondern des ganzen Universums. Damit hatten weder Sam Witwicky (Shia LaBeouf) noch die Autobots gerechnet...

Auch der dritte Teil des 'Transformers' Welterfolgs zieht wieder gekonnt alle Register: Brandneue Roboter, hochkarätige Darsteller, augenzwinkernder Humor und eine Megaschlacht mit Special-Effekten der Extraklasse - die weltweite Transformers-Euphorie strebt ihrem Höhepunkt entgegen. Das liegt nicht nur an der bewährten Michael-Bay-Action, sondern auch an der rasanten Story, die mit viel Witz in Szene gesetzt ist und mit einem großen Staraufgebot aufwartet. Neben den Charakterdarstellern John Malkovich und Frances McDormand, die in ihren beeindruckenden Karrieren bereits mehrfach bewiesen haben, dass man mit ihnen im anspruchsvollen Actiongenre rechnen kann, debütiert das britische Topmodel Rosie Huntington-Whiteley in der Rolle von Sams attraktiver Freundin Carly. Als charmanter Konkurrent Sams in Liebesdingen ist 'Grey's Anatomy' Star Patrick Dempsey die perfekte Besetzung für Dylan, einen ehemaligen Rennfahrer und nun Carlys Boss. Für Teil 3 hatte sich Blockbuster-Garant Michael Bay zum Ziel gemacht, die beiden Vorgänger in allen Belangen in den Schatten zu stellen und präsentiert eine völlig neue Dimension der Transformers.

Film Details


Transformers 3: Dark of the Moon - Earth's last stand.


USA 2011



Science-Fiction, Action


Comicverfilmungen, Sequel, Roboter, 3D-Filme, Mond, Chicago, Transformers, Dolby Atmos



30.06.2011


2.6 Millionen



Transformers - Die Spielfilme

Transformers
Transformers 2 - Die Rache
Transformers 3
Transformers 4 - Ära des Untergangs
Transformers 5 - The Last Knight

Darsteller von Transformers 3

Trailer zu Transformers 3

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Transformers 3

Die besten Film Fortsetzungen 2017: Das werden die größten Kino Hit Sequels 2017

Die besten Film Fortsetzungen 2017

Das werden die größten Kino Hit Sequels 2017

Das laufende Kinojahr 2017 wird noch richtig spannend! Seht hier auf welche spektakulären Franchises und Remakes sich Filmfans dieses Jahr freuen dürfen...
Mad Max 4 - Fury Road: Endzeit-Action fürs Heimkino mit Mad Max 4

Mad Max 4 - Fury Road

Endzeit-Action fürs Heimkino mit Mad Max 4

Eine Kultgeschichte wird weiter erzählt! Erleben Sie Tom Hardy in der ikonischen Rolle des Max in George Millers Mad Max 4 - Fury Road...
Transformers 4: Feuer: Evakuierung am Transformers 4 Set
Teenage Mutant Ninja Turtles: Megan Fox verbündet sich mit den 'Ninja Turtles'
Shia LaBeouf: Drogenkonsum für Filmrolle: Shia LaBeouf packt aus!

Bilder von Transformers 3

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Transformers 3

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Transformers 3":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Die Qualität der drei Filme lässt von Film zu Film nach. Nummer 3 find ich nur noch langweilig, ohne wirkliche Handlung, nur noch geballer.

am
Über die Handlung braucht man hier eigentlich gar nicht reden. Diese sollte man auch gar nicht kritisieren, denn den Film zeichnet aus meiner Sicht folgendes aus: SPAß!!!!
Und den hatte ich 2 1/2 Stunden lang vom Allerfeinsten. Tricktechnisch perfekte Action, visuell toll umgesetzt und der Ersatz für Megan Fox ist auch eine Augenweide...;-)

Kritikpunkte könnte ich natürlich einige anbringen.
Doch der Film hat genau das erfüllt, was ich erwartet/ erhofft habe: Ich wurde toll unterhalten und ich hatte einen schönen Abend.

Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

am
Puhhh ... mit großen Erwartungen die BlueRay eingelegt und bitter enttäuscht sowohl von der Story, als auch von den Charakteren. Letzten Endes habe ich diesen Film nicht als sehenswerten "Blockbuster" empfunden, sondern als eine sehr verunglückte Mischung aus "Armageddon", "Independance Day" und "Men in Black". Mit fortlaufender Dauer des Films wurde die Story immer substanzloser, langatmiger, die Interaktionen und Gespräche abgelutschter und klischeehafter und der Film insgesamt dadurch immer langweiliger, da helfen auch die tollen Spezial-Effekte nichts mehr. Nicht zu empfehlen.

am
Man muss nicht über Sinn oder Unsinn dieser Filme diskutieren, vielmehr stellt sich die Frage, ob man Comic-Fan ist oder nicht. Der echte Comic-Fan verzeiht so ziemlich alle Ungereimtheiten oder Übertreibungen. Speziell bei den Hasbro-Comics geht es doch nur um die Frage der Action. Und die wird in den Transformers-Filmen gnadenlos gut umgesetzt. Ich selbst bin Fan der Transformers seit den 90ern,seit einer meiner Söhne seine Vorliebe für die Zeichentrickfilm-Serie entdeckte und mit den Figuren spielte. Als echter Comic-Fan bin ich von der Umsetzung der Serie begeistert, insbesondere von der Regieführung. Lediglich den Wechsel der weiblichen Hauptfigur finde ich etwas misslungen. Da hätte man statt einer leidlich hübschen Blonden mit aufgespritzten Lippen mit Sicherheit eine natürlichere Schönheit finden können. Aber dieser einzige Schwachpunkt erfordert keinen Abzug eines Sterns. Insgesamt lebt der Film wieder vom Tempo der Handlung und der bildhaft grandios umgesetzten Action. Aber was weiss ich schon? Ich mag ja auch Thor, Iron Man, Batman und die X-Men.Also Comic-Fans: unbedingt den Film ansehen, denn The Green Lantern und Captain America sind bereits im Anmarsch!!!

am
Bedingt empfehlenswert.

Sinnfreie Materialschlacht, die durchaus beeindruckend getrickst wurde, Optik ist edel, Handlung kann man vernachlässigen. Leider ist auch der Hauch von Humor der ersten beiden Teile komplett flöten gegangen. Wer auf Bombastkino steht und sein Sound-System kitzeln will, sollte zugreifen, aber diesen Film mit anderen, durchaus intelligenten Comicverfilmungen auf einen Level zu setzen, wäre eine Frechheit.
Ach ja, und Transformers bluten jetzt auch.....

am
Was für ein Müll... Enttäuschung pur... erster Teil super und dann kam der Abstieg... Ganz flache Story, mit ganz flachem Humor, schlechte Kombi...

am
Als Fan von Acrion Filmen war ich von teil 1 und 2 nur beschränkt beeindruckt. Die Geschichte war zu flach, die Figuren zu sehr dem Heldenepos verfangen. Was allerdings Michael Bay und Spielberg im Dritten Teil abliefern, kann getrost als einer der größter Materialschlachten bezeichnet werden.Auch die Geschichte ist ein wenig besser gelungen.Ich vergebe nicht oft 5 Sterne, dieser Film hat es allerdings verdient.

am
Die Tricktechnik ist natürlich genial.
Dafür aber auch alle vergebenen Sterne.
Die Story ist aber noch flacher als bei Teil 1 und 2.
Der Film wirkt so als könne man sich nicht zwischen ernster Action und Komödie entscheiden.

Rosie Huntington ist im vergleich zu Magan Fox glanzlos.
Damit kommt Teil 3 nicht an Teil 1 & 2 ran.

am
Da hauen die Transformers (Spezies) den lieben langen Film lang unablässig aufeinander ein. Da krachts und knallts, da fliegen die Fetzen, die Nerven liegen blank...weil man nervös den "Ausknopf" der Fernbedienung sucht.
Da wirkt doch Teil 1 wie "ein Meisterwerk der Filmgeschichte"(!!!!).

am
Eigentlich ist der Film als Cybertrash einzuordnen. Das ganze Gedöns mit den Autobots, deren Dialoge etc., das ist ein ziemlich hanebüchener Unsinn, nicht unbedingt sehenswert.
Jetzt kommt das ABER:
Wer ein 3D-Abspielgerät sein Eigen nennt, sollte sich den Fillm holen, und einfach dabei das Hirn ausschalten, denn der Film bietet 2,5 Stunden lang ein Actionfeuerwerk der Extraklasse. Und das mit so einer tollen Optik und solch sensationellen 3D-Effekten, wie ich sie lange nicht gesehen habe.
Die Action hätte auch für 3 Filme gereicht. Die 3D-Szenen sind einfach nur grandios und mit solch einer Tiefenschärfe, die seines Gleichen sucht. Man wird so in den Bildschirm reingezogen, das ist Wahnsinn! Da kann man locker über die laue Handlung drüber weg sehen. Die Darsteller sind so naja.. Aber sie sehen gut aus, zwar keine Megan Fox, aber nett anzuschauen. Der Film ist eigentlich eine einzige 3D-Action-Demo-Disk, die in jeden Bluray-Schrank gehört.

am
Der schlechteste aller Transformers Filme leider. 3D reißt es nicht raus.
Mittelprächtiges Popcorn Kino am besten nur für Fans. Leider ist die Geschicht sehr schlecht erzählt dabei lag da mehr potenzial drin. Zudem viele inhaltliche Filmfehler.

am
Eins muss man sagen: Die Effekte sind purer Bombast!

Aber es hilft alles nichts. Die Darsteller, von vorne bis hinten durch, sind dermaßen oberflächlich und eindimensional dargestellt...sowas hab ich noch nie erlebt! Der erste Transformers hat mir noch richtig gut gefallen, da Shia LaBeof sich supergut in die Rolle als pubertierender Nerd eingefunden hatte. Mit Megan Fox bekam der Film ein solides Paar im Vordergrund einer (metallischen) Katastrophe. Im zweiten Teil begann also dann der Abwärtstrend und endete nun im dritten Teil (meine Güte, der Bay plant noch weitere 2 bis 3 Teile)

Wer den ersten Teil gesehen hat, sollte die Finger von 2 und 3 lassen, denn derjenige tut sich nichts Gutes. Man wird nur weiter enttäuscht.

...das war nun alles subjektiv.

Story:
Die Story ist platt und berichtet nicht wirklich Neues. Autobots gegen Decepticons könnte man unter den heroischen, aber doch humanen Wesen aus dem All viel melodramatischer gestalten. Die Story verkommt zu einem Brei, der zwischen den Effekten durchwabert aber nie vom Zuschauer eingefangen wird, denn die Story ist viel zu dünn.
Effekte:
Klasse Effekte. ILM beweist erneut, was sie aus ihren Rechnern kitzeln können und zeigen erneut, dass sie die Meister der physikalisch-korrekten CGI sind. Doch man merkt, dass ILM die Power hinsichtlich der Darstellung ausgeht, denn anstatt wie im ersten Teil gekonnt mit Effekten umzugehen, werden die Graphicmasters zur Überschwenglichkeit gezwungen. Die Effekte sind überdimensional und dermaßen aufdringlich, dass man schon nach 10 Minuten genug davon hat.
Darsteller:
Vorallem Shia LaBoef hat mehr auf dem Kasten. Dass dieser exzentrische Nachwuchsstar dermaßen komprimiert wird, tut seiner Karriere sicherlich nicht mehr Gutes. Seine Stunts sind gelungen, sein Dasein aber entbehrlich (genau wie das der anderen). Leider merkt man den Darstellern kein Talent mehr an...aber wozu auch. Im Vordergrund stehen sowieso die Maschinen die als Darsteller aber noch weniger zu überzeugen wissen.
Regie:
Diese ist wahrlich eine Katastrophe. Da gab es noch gute Bay Filme, wie die Insel oder Bad Boys, in denen die Action als Beiwerk diente und dennoch kolossal rüberkamen. In diesen Filmen schraubt er sich zu einem Regisseur mit Wahnwitzigkeit herauf nur um dem Zuschauer ein Overkill von Computeranimation anbieten zu können. Schade, dass er Hasbros Zugpferde (Transformers) dermaßen verstümmelt.

Fazit:
Fans von Mehrteilern: Entweder ihr lasst es beim ersten Teil oder ihr riskiert eine Enttäuschung. Dieser Film ist nicht als würdiger Nachfolger zu empfehlen und wenn man den doch sehen will, so ist er wenigstens Unterhaltungskino für einmal-Sehen und einer Menge Frustbier lohnenswert!

am
"Transformers 3" hat verloren! Und nicht nur seinen Schauwert "Megan Fox", die durch eine weitere, auswechselbare Schönheit ersetzt wurde, sondern auch gehörig an Unterhaltungswert. Den Einstieg in den Film kann man noch ganz famos finden, mit den toll gemachten Szenen rund um verschiedene US-Präsidenten. Auch werden wir von namhaften Darstellern überrascht. Jedoch hat man die ganze Action schon in den beiden Vorgängern gesehen. Nach einer Weile hat der Zuschauer einfach keine Lust mehr auf immer neue Story-Verlängerungen, wartet auf das Ende und lässt sich nur noch von surrenden und transformenden Effekten zulullen. So sehr, dass man einige Logikfehler schon gar nicht mehr weiter beachtet. Wie war das mit dem Tschernobyl-Wurm? Warum taucht der nach 1984 erst jetzt auf und danach urplötzlich in den USA? Naja, egal. "Transformers 3" bietet natürlich ein Feuerwerk an sehr guten Tricks, aber er ist viel zu lang und enthält einfach keine Kinomagie. Mit den Darstellern kann man sich nicht identifizieren und deren Schicksal berührt in keinster Weise...selbst wenn sie sich mit einem Hochhaus auf die Seite legen. Die Vorgänger hatten mehr "Logik" ;-) und Charme. Dies ist zwar ein knalliges und unterhaltendes Popcorn-Kino, aber man verfolgt es nicht mehr aufmerksam. Fazit: Danke für den krachenden und actiongeladenen Abend in aller HD-Brillianz, aber es reicht. Einen vierten Teil brauchen wir nicht...freuen wir uns jetzt einfach auf "Battleship".

am
Und das Ganze nochmal: Wieder jede Menge Action, aber wirklich was Neues sucht man vergebens. Auch die ultraheiße Megan Fox fehlt, was einen deutlichen Knick in der Optik hinterlässt. Das bringt dann nur noch 3 Sterne. Hoffentlich ist sie im 4. Teil wieder dabei.

am
Hmm, das wars schon. Derste Teil bekam noch 5-, der zweite immerhin noch 4 Sterne, der dritte hier muß sich mit drei begnügen. Er bezieht sich auf die beiden ersten Teile. Das ist positiv herauszuheben. die Computereffckte sind wieder allerste Sahne und die Schauspieler spielen auch alle sehr solide. Trotzdem wirkt der Film sehr geqäuhlt. Die Handlung zieht sich so dahin. Also ich war doch etwas enttäuscht über den dritten Teil. Man kann ihn einmal schauen und sich über die Efeckte freuen und n bißchen Action genießen; zu mehr reicht es aber nicht.

am
2,5 Stunden grandiose Special Effects. Aber Story? Humor? Irgendwas? Fehlanzeige. Nur für Technikfreaks, die ihre Video- und Soundeinheiten testen möchten.

am
Super Effekte, klar der Film ist schon ein Massstab. Aber der Zauber, der ersten beiden Filmen ist nicht mehr da. Als hätte George Lucas Regie geführt, alles schnell abgespult wie bei den Star Wars Episoden 1, 2, 3 . Schnell, schnell von einer Szene in die andere, sehr viel daher geholte Abfolgen. Sam hat kein Platz in dem Film und ganz zu Schweigen von Micelas Nachfolgerin. Plötzlich dürfen europäische Autos auch Autobots sein, vorher wurden nur europäische Autos Demoliert, ein einziger "Propaganda" Film. Der 3.Teil schafft es nicht an die anderen Ranzukommen. MAL SEHEN WIE DER 4. TRANSFORMER TEIL WIRD. Da freu ich mich drauf .

am
Der Beginn von TRANSFORMERS 3 mit seinen Vergangenheitssequenzen ist noch interessant, kreativ und macht einigermaßen Spaß, aber nach 30 Minuten wird das Hasbro-Effektfeuerwerk bereits langweilig und die Alien-Mega-Kampfroboter lassen kaum Raum für einen Rest von `normalen´ Aktionen, oder auch nur etwas Ruhe auf der Leinwand. 3,00 Dreiteiler-Sterne ohne echte Fortsetzungsnotwendigkeit, dafür in Anlehnung an GREMLINS und MIB mit den etwas anderen kleinen Heim-Aliens.

am
Ich fand die ersten zwei Teile schon sehr gut gemacht und da musste ich den dritten Teil einfach auch sehen. Wieder ein sehr gelungener Streifen und mit dem Surroundsystem hats auch überall schön gescheppert, jedoch muss ich als großen Kritikpunkt anbringen das Megan Fox nicht dabei war und dann im Film über Sie "schlecht zu sprechen" fand ich bissl unangebracht. Nun bin ich mal gespannt ob eine vierter Teil hinzukommt. Selbstverständlich wird der auch wieder geguckt.

am
War ein guter Film konnte man sich gut angucken aber der 1.Teil war am besten!
Die Effekte waren auch nicht schlecht habe mir den Film in 3D angeschaut
kann man normal weiter empfehlen

am
Wir haben uns den Film in der §D-Version angesehen, die 3D-Effekte sind allererste Sahne, den Rest kann man vergessen. Handlung 1 Stern, Schauspieler 2 Sterne, 3D-Effekte 4 Sterne. Der Film ist ewig langweilig und langatmig, nach etwa 1,5 Stunden wollten wir nur noch, dass der Film zu Ende geht und nach 2 Studen haben wir abgeschaltet, da hat es dann einfach gereicht.

am
Gute Unterhaltung für Teenager und "Alt". Wer die ersten zwei Transformersfilme mochte, wird von diesem nicht enttäuscht sein. Viel Aktion und eine sexy neue Freundin. Mir hat er gefallen.

am
Reines Popcornkino ohne tiefen Sinn. Freilich - perfekte Animationen, aber das Geballer wird zum Schluss doch arg langweilig. Für 10 bis 12-jährige mag das ja unterhaltsam sein, aber sonst eher ziemlicher Stuss. Bin gespannt was nach Spielzeugvorlagen noch alles verfilmt wird. Also ob es keine spannende Literatur gibt, die einen Film wert wäre.

am
Die Transformer arbeiten für die Regierung und Sam Witwicky stolpert als arbeitsuchender sich selbst bemitleidender Zeitgenosse, der durch seine neue Freundin noch von eiversucht geplagt wird, durch den Film. So zieht sich die erste Stunde wie Kaugummi. Vor allem schafft es Rosie Huntington-Whiteley zu keiner Minute ihrer Rolle einen Charakter zu geben. Großteil läuft sie leicht bekleidet durchs Bild (was ich voll unterstütze!!) und kommt nicht im Ansatz an Megan Fox heran. Teilweise nimmt man sie noch nicht mal war, da ihre Sprechrollen sich meist auf 2 Sätze beschränken.

Aber Gott sei Dank gibt es die zweite Stunde. Zwar ist auch hier Rosie Huntington-Whiteley immer noch blas, aber Sam und die Transformer sind wieder ein Team und die Stadt wird in Schutt und Asche gelegt. Hier reit sich Actionszene an Actionszene, zwar ohne große Story und nach dem Motto Hauptsache Action, aber man wird unterhalten.

Nach über zwei Stunden war der Film vorbei. Viele haben mich vorgewarnt, dass dieser Film an die ersten beiden Teile nicht herankommt. Aber dies ist ein Film, wo sich jeder seine eigene Meinung bilden sollte. Ich habe meine Meinung.....nach einem Hammer ersten Teil, einem guten zweiten kommt nun ein mittelmäßiger dritter Teil. Ich persönlich war enttäuscht.

am
Man muss bei Transformers 3 nicht viel Denken, die Handlung ist nicht besonders. Der Film ist einfach künstlich in die Länge gezogen! Rosie Huntington-Whiteley als Neue Frau an Shia LaBeouf?s Seite ist zwar auch ausserordentlich hübsch, aber war wirklich unwichtig für diesen Streifen! Mehr als Gut aussehen und "Sam" rufen war nicht! Man muss ihn nicht gesehen haben! Der beste Teil war der 1.

am
"Transformers 3" ist der bisher beste und vor allem spannenste Transformer-Film von allen Dreien!
Der Film handelt vom Kampf der Autobots (Transformers) gegen die Decepticons und welche Rolle die Menschen darin spielen!
Danke an Michael Bay den Regie aller Filme - cool.

Sehenswert!

am
Selten so einen Mist gesehen, schlimmer wie "The Fast and the Furious" !

Selbst in 3D kaum zu ertragen!

Unerträgliche 154 Minuten Schwachsinn! Lediglich weil es 3D war, hat uns dazu bewogen, nicht bereits in den ersten 15 Minuten abzuschalten! Man hofft ja immer noch, es könnte besser werden... - Aber bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt! Lediglich die Action war teilweise ganz nett, aber das Drumherum war so dämlich, dass selbst 3D + Action hier nichts mehr retten konnten!

am
Diese Kategorie Filme ist eigentlich gar nicht mein Fall, aber meinem Freund zuliebe hab ich mir den Film mit angeschaut und siehe da: ich musste lachen, es war spannend und auch ein wenig traurig. Hin und wieder kam von mir ein : "jaja is klar", aber das beruhte weniger auf dem SciFi Faktor sondern eher auf anderen Kleinigkeiten.... z.B. was das Klettern auf Hochhäusern und durch eine verwüstete Stadt flüchten auf Highheels betrifft ;o)... aber bildet euch selbst ein Urteil

am
We miss you Megan Fox. Rosie Huntington-Whiteley soll besser auf dem Victoria Secret Laufsteg bleiben als sich weiter um Ihrer Schauspielkarriere zu kümmern. Ansonsten I LOVE TRANSFORMERS! Obwohl die Anzahl der Bots gravierend zunimmt und man den Überblick darüber verliert, wer zu wem gehört. GottseiDank sind die Autobots farblich und so leichter zu erkennen. Sehenswerter Film auf jeden Fall.

am
Der Film an sich ist super gemacht nur glaube ich das die Blu-Ray den Film besser rübergebracht hätte

am
Sehenswert! Vorallem wenn man die Transformer-Teile zwecks Aktion einfach gerne ansieht.Würde mir wahrscheinlich jeden weiteren Teil auch ansehen, nur damit ich weiß wie es mit den "Blechdosen" weitergeht :)

am
Definitiv wieder besser als Teil 2 (Ich sag nur kleiner rammelnder und Opa-Transformer, O-M-G!), aber kommt nicht an Teil 1 ran. Das ist aber zu verzeihen und in den wenigsten Film-Serien so. Transformers 3 macht Spaß und unterhält bestens, 3D war zudem der Hammer.

am
Kurz: Popcorn-Kino vom Allerfeinsten!!

Mein Sohn hat mich angebettelt , mit mir ins Kino gehen zu dürfen, hier war ich gerne bereit ca. 30,-€ auszugeben. Das ganze auf einer Riesenleinwand in 3D.
Hatte keine Vorkenntnisse über die Story, die mitwirkenden Schauspieler oder sonstiges. Ich habe bis jetzt vom technischen Aspekt her keinen besseren Film in 3D gesehen, ist toll umgesetzt worden.
Die Story ist flach, das TRANSFORMERS Universum wird nicht weiter ausgebaut, obwohl ich in den ersten 15 Minuten durch die getätigten Anspielungen im Film mehr erwarten wollte. Stark angefangen und dann nur noch auf den Kampf zwischen den beiden Parteien konzentriert, obwohl man bei der Masse der hochrangigen Schauspieler und Kurzauftritte tatsächlich existierender Personen wesentlich mehr Tiefe hätte erreichen können. Seis drum, spielt auch keine Rolle.
Michael Bay hat die einmalige Chance wahrgenommen, eine gesamte Stadt (in diesem Fall Chicago) auf äußerst imposante Weise in Schutt und Asche legen zu dürfen (wollte er schon lange-durfte er aber nicht). Und was er da an Special Effects aufgefahren hat, gehört zum Eindruckvollsten, was die Unterhaltungsindustrie zu bieten hat. Einen solchen Ritt zu produzieren, WOW, Herr Bay versteht sein Handwerk. Den Flair aus den ersten beiden Teilen kann man vermissen, doch wird man von dem Actionfeuerwerk so dermassen mitgerissen, das es erst nach Ende des Films auffällt. Die Soundabmischung ist nicht von dieser Erde, was für ein Leistungsmarathon für sämtliche angeschlossenen Lautsprecher. Schlichtweg PERFEKT.
Die Herren Spielberg und Bay wollten es, mit dem wohl vorerst letzten Teil der Saga, so richtig krachen lassen, und das ist ihnen mehr als gelungen.

Blu Ray einlegen, Anlage auf laut, Popcorn und Drink zur Hand, anschnallen, einen Actionritt sondergleichen erleben, 156 Minuten sehr gut unterhalten werden und den Film wieder vergessen, so soll Popcornkino sein.

Wenn die Blu Ray zu 90% an die Kinoqualität heranreicht, dann wird die BR Bild- und vor Allem Tontechnisch einsame Referenz werden.

Ein MUST SEE für Transformers-,Action- und Computeranimations-Fans und ein MUST BUY für Qualitäts-Freaks wie meinesgleichen.

P.S.: Blu Ray (leider noch nicht 3D) ist ein Pflichtkauf.
Allerdings ist die englische Tonspur um ein vielfaches besser als die
deutsche, wer also Englisch beherrscht, unbedingt im Original anschauen!

am
Der Film ist wieder ein bisschen besser als Teil 2.
Er hat zwar auch logiklöcher aber nicht mehr so viele wie der Vorgänger.
Teil 1 ist aber unerreicht.Megan Fox`s ersatz macht sich erstaunlicherweise auch gut.Action ist wie immer genial.
Einfach mal ansehen und ausspannen.

am
Der erste Teil war gut - der zweite langweilig - das hier war voll in Ordnung - ich erwarte von "Transformers" (BITTE, das sind Spielzeugautos !!) keine Story, aber die Tricktechnik ist Spitze und ohne Erwartungshaltung an Anspruch ist der Film 4 Sterne wert.

am
Schade, daß man bei der Bewertung einen Stern auswählen muss. Ich hätte am liebsten gar keinen ausgewählt. Auch wenn ich länger nachdenke fällt mir kein Film ein, der noch mieser wäre als dieser.
Mehr möchte ich dazu garnicht schreiben, das wäre die nächste Zeitverschwendung - aber ich hoffe es war deutlich genug!!!

am
Der Kampf der Desepticons gegen die Autobots findet auf der Erde statt, da sie die Erde zu ihrem Planeten Cybertron machen wollen. Es fehlt dem Film nicht an Spannung und Action. Auch dieser Teil ist wieder perfekt filmisch umgesetzt. Die Spezialeffekts und der Sound der BlueRay garantieren pure Fernsehunterhaltung und die 2,5 Stunden, mit der der Film angesetzt ist, vergehen wie im Fluge.

am
Da wir die ersten beiden Teilen super fanden gefiel uns Teil 3 auch.
Ich muss aber sagen das sich der Film die erste Stunde ca. ziemlich zeiht und Action,Sprüche,sprich das Sehenswerte erst später kommt.Die "Neue" in Transformers passt aber absolut nicht rein.Im Grossen und ganzen ein guter Film aber hier gilt Teil 1 kann man einfach nicht toppen.

am
Das war doch eine sehr flache Story, die Aktionszenen waren zu schnell, zu überdreht. Die Monster waren überkonstruiert. Dass sich Ausserirdische z.B. aus Autos entwickeln war äusserst unglaubwürdig. Dass die Menschen bis zuletzt nichts fertig gebracht haben war ausserdem deprimierend.

am
"Seelenlos" beschreibt Transformers 3 wohl am Besten. Schauspielerisch konnte kein einziger Akteur überzeugen. Sam Witwicky wird endgültig zum unsympathischen Hampelmann degradiert, seine Megan Fox-ersetzende Supermodel-Schlauchboot-Lippen-Freundin steht einfach in ihrem weißen Kleid und Stöckelschuhen da, während um sie herum die Welt in Schutt und Asche gelegt wird.
Storymässig ist Transformers 3 eine Katastrophe, unlogisch und langweilig zu gleich.
Das einzige was wirklich überzeigen kann ist die masive Materialschlacht im ganzen Film. Tricktechnisch wirklich allerfeinste Sahne. Und ich steh auf sowas. Von daher bekommt T3 grad so 4 Sterne. Sonst wären es locker weniger geworden.
Bild und tontechnisch bietet Transformers Referenzniveau auf Bluray. Allein das Paramount Logo am Anfang bietet unglaubliche Surroundeffekte.

am
Ich habe den ersten Teil echt geliebt, tolle Bilder, Spannung, erdrückende Übermacht der Maschinen - einfach toll. Ob die Story immer so ganz stimmig war? Egal der Film war ansonsten einfach super.

Der Teil Teil 3 ist aber so was von flach, dass auch die tolle Tricktechnik dies nicht mehr ausbügeln kann. In Teil 3 spielt jetzt ein neues Blondchen die Hauptrolle, die darauf reduziert ist mit Schmollmund und immer knappen Röcken auf High Heels durch den Film zu stolpern. Egal ob im Designer-Büro oder in einer Trümmerwüste einer total zerbombten Stadt - das Blödchen bewegt sich auf den Teilen wie ne Eisprizessin und macht sich auch Ihr weißen Jäckchen Gefecht um Gefecht nicht ein bißchen schmutzig. Die Dialoge der Akteure sind ähnlich schlecht wie in nem ganz billigen 80er-Streifen. Z. B. springt eine Gruppe von Seals über einer belagerten Stadt mit Fallschirmen und Gleitflügeln ab. Sämtliche Flugzeuge werden abgeballert und sie selber auch wie lästige Mücken weggeklatscht. Aber ein markiger Spruch wie "nach hinten sichern" muss ja einfach zwischendurch noch sein. Wie das gehen soll?...Offenbar nicht so wichtig für den Regisseur....nimmt jetzt auch Spielberg irgendwelche Pillen?...Die Tricktechnik kann leider die Handlung nicht wettmachen, es gibt tolle Bilder zwischendurch aber der Film ist flacher wie ne Flunder. Für diejenigen die die DVD trotzdem schon zu Hause haben: Ton ausmachen und an die Schlachtszenen vorspulen. Wer die DVD noch nicht zu Hause hat: Finger weg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

am
Also ich kann die Meinung der vorrigen leider nicht teilen. Die Action ist auf höchstem Niveau, zugegeben, aber wer die ersten Teile mochte wird Storytechnisch hier enttäuscht sein. Die Dialoge der Schauspieler wirken schlichtweg platt und man hätte eigentlich alle Hauptdarsteller ebensogut streichen und gegen 0815 Schauspieler tauschen können. Von daher nur 3 Sterne.

am
Habe mir Transformers 3 gestern in einem Cineplex in 3D angeschaut.
die Erwartungen waren groß und wurden mehr als übertroffen.
Von der ersten Minute an wurde ich in den Bann des Films gezogen und die unglaubliche Umsetzung in 3D hat mich fest in den Kinosessel gepresst.
Natürlich ist es abermals eine monströse Metallschlacht, aber das ist eben auch Transformers und nicht die Schlümpfe :-)
Wer die ersten beiden Teile toll fand, der wird diesen hier GRANDIOS finden!

toller Film, super 2 1/2 Stunden Kino und eine eine sehr attraktive Hauptdarstellerin :-)

am
Bei Transformers 3 sind die 3D-Effekte super!!! Der Film ist etwas langatmig, weil die 3D-Effekte wirklich gelungen sind gibt es trotzdem noch 3,7 Sterne.

am
Was soll ich, hier viel erzählen. In 3D, einfach nur gut. Schade leider ohne Megan Fox. Anschauen, Anschauen

am
Für mich ist der Film ein absoluter Langweiler . Mehr kinderstuff ,wo Story und Inhalt nicht so wichtig, mehr auf Action geachtet wird. Gegen Action ist ja auch nichts, aber Bei diesem film wird nur zestört ohne echte Spannung . Es fehlt einfach zu viel bei Transformers . Am schlimmsten ist die story über den jungen und seine Freundin . Seid drei teilen immer der selbe ...... ! Auf 3D kann man sich das grauen mal geben aber ansonsten nicht.

am
"Transformers 3" macht dort weiter, wo die ersten beiden Filme aufgehört haben. Nachdem man anfangs noch versucht eine Geschichte zu erzählen und es etwas ruhiger angehen lässt, geht es schon bald zur nervigen Nonstop-Action über. Für Auge und Ohr ist das Gezeigte, trotz erneut spektakulärer Inszenierung, kein Spaß mehr und das Ganze geht ziemlich an die Substanz. Der Humor vermag nicht zu zünden und die Dialoge sind nicht wirklich witzig.

Mit "Transformers 3" hat Michael Bay den gleichen Film nun zum dritten Mal gedreht. Die Fortsetzung bietet, außer dem 3D-Effekt, welcher aber auch nicht unbedingt der Rede wert ist, absolut nichts Neues und läuft mal wieder viel zu lang.

2,5 von 10

am
Toller Film und Super Effekte leider muss ich sagen das die ersten beiden Teile ehr mein Geschmack entsprachen. Trotzdem 4 Punkte

am
Peng!Poing!Wummm usw. also wer solche Filme liebt, der ist hier gut aufgehoben. Bitte keine logischen ansprüche stellen sondern PopCorn knabern und gut ist!

am
In 2D Akzeptabel. / In 3D? werde ich noch sehen. Fand aber 1'ten und 2'ten Teil Besser. Trotzdem Für ein OPTIMUS-REichen Kino Abend wirds reichen... Also Leute wenn ihr Lust habt last es Krachen... und taucht ein in die Welt der AUTOBOTS!

am
Wer gerne Action und Special Effects Feuerwerke sieht, wird momentan keinen besseren Film finden. Einfach atemberaubend. Ein würdiger Abschluss der Reihe. Leute, die sich über die mangelhafte Story beschweren, hätten sich von vorneherein denken können, dass kein anspruchsvolles Kino zu erwarten ist.

am
Absolut sehenswert und spannend. Mein Sohn und ich haben den Film mehrmals gesehen und auch unseren Freunden gezeigt

am
Sehr Schade !
Dieser Filmteil Reicht bei weitem nicht an die erstem beiden Filmteile ran!
Positiv ist nur das sie sich mühe gegeben, haben an den anderen Teilen anzuknüpfen !
Deswegen nur 3*

am
Der 1. Teil war gut, der 2. Teil war total langweilig, aber der 3. Teil übertrifft alles. Aber im positiven Sinne! Rasant, voller Action und in keiner Minute auch nur annähernd langweilig und die Story ist auch in Ordnung. Ein Makel vielleicht, dass Megan Fox nicht mehr mitspielt. Aber ansonsten: ein klasse Film!

am
man kann ihn Anschauen, ich selbst aber war ein wenig Enttäuscht, die Schauspeiler sind auch nicht sehr zur Geltung gekommen. Auch die Transformers selbst empfand ich als mittelmäßig Eingesetzt. Die Story eigentlich gut, aber nicht im Ansatz ausgebaut und durchgeführt, eigentlich schade. Hier hat wohl der Regisseur zum Schluß keine Lust mehr gehabt. Schade.

am
Einfach Hammer Geil!
Die Efekte sind klasse!Super spannend von anfang an bis ende!
Von mir aus kann es Transformers 4, 5, 6, 7.....geben!
Müßt ihr euch aufjedenfall anschauen, dass darf man nicht verpassen!

am
Es gibt ja selten Fortsetungen aber dies ist hier sehr gut gelungen, im vollen Digital Ton und mit 55" TV, perfekt

am
Ich finde ein guter Teil. Der beste Teil ist meines Wissens immer noch Transformers 1, aber ich finde den 2 und 3 Teil auch nicht viel schlechter. Ich find´s nur immer schade, dass sich mein Auto nicht verwandeln kann.

am
Bildgewaltiges Technikspektakel ! Eigentlich hab ich nichts auszusetzen aber ... ich will Megan Fox wiederhaben !!!

am
Genau wie seine Vorgänger,Spannend,Witzig,sehr viel Action,gut.Deshalb geb ich den Film auch die Bewertung:5xxxxx,hoffendlich gibt es noch einen 5/6/7.....Teil.

am
...der absolute Wahnsinn...unbeschreiblicher Action-Kracher...
Ja also bei diesem Film kann man eigentlich nicht viel meckern...jedenfalls nicht über die Effekte und die wahnsinnigen Actionszenen die einem fast den Atem rauben...ich glaube etwas vergleichbares hab ich noch nicht gesehen...außer eben die beiden Transformers-Teile davor, die mich auch schon vom Hocker gehauen haben..
Die Story (gerade auch am Anfang mit der Mondlandung) ist zwar ein bisschen weit her geholt...aber im großen und ganzen schadet es dem Film nicht...
Das einziges was mich an diesem Film wirklich stört ist, dass die weibliche Hauptfigur, die ja diesmal von dem Model Rosie Huntington-Whiteley gespielt worden ist...überhaupt nicht mit dem Hauptdarsteller Shia LaBeouf harmoniert hat, die beiden sollten ja nun glaubhaft ein Paar spielen, aber das ging ja wohl total nach hinten los...die beiden passen ja nicht ein bisschen zusammen...er ist ja nun mehr der unauffällige aber trotzdem sehr sympatische Typ und sie ist ja wohl ne total aufgedonnerte (für ihn auch viel zu große) Blondine mit Modelmaßen und einer viel zu dicken Oberlippe *lach*...das war also sehr sehr unrealistisch ausgewählt, zumal man gemerkt hat, dass Rosie Huntington-Whiteley nur als "Hingucker" im Film mitgewirkt hat...denn ständig diese Großaufnahmen in High-Heels und kurzen Minikleidern...ne ne das gehört nicht in so einen Film...das hat so ein Film garnicht nötig...da war mir Megan Fox aber 100-Mal lieber...denn die war zwar sexy...aber ihre Darstellungen waren nicht so aufdringlich und extrem gemacht...
Aber trotz allem ist der Film ganz ganz großes Action-Kino...der obersten Liga...und wenn er raus kommt, dann wird er meine Blu-Ray Sammlung auf jeden Fall sehr gut ergänzen...denn dahin schaffen es nur die besten Filme...

am
Der Film hat zu Beginn leichte Startschwierigkeiten, aber als er richtig losging, begann Unterhaltung vom feinsten. Technisch einwandfreie Effekte, nett eingebaute echte Ereignisse in die Transformers-Story, teils herrlich witzig und Action vom feinsten.
Kleine Schwächen und teils übertriebene Szenen gleicht der Film wieder aus.

am
Nach dem lauen zweiten Teil (nicht tricktechnisch gemeint, sondern die Story), mal wieder ein Sciencefiction-Knaller der sich sehen lassen kann. Auch der Ersatz von Megan Fox war eine gute Wahl, wenn nicht sogar eben würdig. Ich fand mich super unterhalten, trotz einiger negativer Kritiken des Streifens. Volle 4 Sterne dafür!

am
Nach dem zweiten mauen Teil dreht Transformers 3 wieder so richtig auf. Gute Story, hätte nur nen Tick kürzer sein dürfen und gewaltige Action. Die Special Effects sind grandios und in 3D ist der Film eine echte Wucht.

am
Bester Film aller Zeiten. Story-Visualisierung-Sound - einfach TOP! Sehr, sehr empfehlenswert. Von mir aus kann mit 4,5,6,7 usw. weitergehen. Megan Fox wird nicht vermisst. Dieser Film ist sein Geld wert.

am
Stimmt - die 2,5 Stunden vergehen wie im Flug. Mit ist erst hinterher aufgefallen, dass der etwas länger gedauert hatte.....Aber was besseres gibt es doch eigentlich nicht für einen Film oder? Wieder mal äußerst gelungen würde ich sagen. Ja, die Story ist nicht die Neueste und mancher Dialog ist sicher vorhersehbar, aber...trotzdem ein absoluter Reißer ! Wer sich 2,5 Stunden nicht langweilen will, AUSLEIHEN !!!!!

am
Also ich fand den Film geil! Die 2,5 Stunden sind keineswegs zu lang und vergehen wie im Fluge. Gut, es fängt zwar damit an, daß Sam sich einen Job im Büro sucht, aber dann wird es spannend und auch wieder sehr actionlastig.
Seltsame Humoreinlagen gibt es zwar auch wieder(diese nervige Geheimdienstchefin soll wohl lustig sein), aber zum Glück hält es sich sehr in Grenzen. Dafür wieder mehr Action und Hintergründe zu der Story um die Roboter. US-amerikanischer Pathos ist diesmal zum Glück auch eher sparsam verwendet worden. Und Shia Leboufs nerviges "Nein nein nein!" habe ich zum Glück auch kein einziges Mal vernommen, wurde es doch vorher gerne mal inflationär von ihm verwendet.
Das Ganze endet mal wieder mit einem furiosen Finale. Den Wechsel der weiblichen Nebenrolle finde ich übrigens sehr gut. Zwar ist die Rolle nicht unbedingt tiefergehend und in erster Linie wie gewohnt eher Beiwerk, aber Rosie Huntington-Whitely kann dann doch überzeugen. Ich meine, Megan Fox zu ersetzen ist eh nicht schwer. Megan Fox hat weder Ausstrahlung noch Mimik, erst recht nicht, nachdem sie sixh x-mal für Schönheits-OPs unters Messer gelegt hat. Seitdem sieht sie aus wie eine schwarzhaarige Barbie-Puppe(junge Cher) und außer einem dümmlich-lasziven Gesichtsausdrück mit halboffenem Mund hat sie eh keine Mimik mehr zu bieten. Da finde ich Rosie doch eine bessere Besetzung, sie sieht attraktiv aus, hat tolle Haare und auch wenn manche anderes behaupten, aber ihre Lippen sind echt. Das nur angemerkt.
Fazit: Auf jeden Fall ein sehenswerter Film!

am
Dieser Film ist ein absolutes Action Spektakel und ein Muss fuer alle Auto-Fans. Bei den vielen verschidenen Aspekten, die in diesem Film zum Vorschein kommen, kommt jeder auf seinen Geschmack. Ich fand ihr jedenfalls genauso suuper wie seine beiden Vorgaenger. Das einzige was man bemaengeln koennte ist, dass a) Megan Fox nicht mehr dabei war( und das nur weil sie mal ihre echte Meinung gesagt hat ) und b)dass man nicht erfaehrt warum Sam's Freundin ausm 1. und 2. Teil Mikaela (geschielt von Megan Fox)nun eigentlich "Schluss" gemacht haben soll. Das ist halt sehr schade. Aber die neue Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley macht ihre Sache als neue Freundin von Sam eigentlich sehr gut.
Der Film ist einfach nur TOP!!

am
Der bisher beste und vor allem spannenste Transformer-Film von allen Dreien!

Der Film handelt vom Kampf der Autobots (Transformers) gegen die Decepticons und welche Rolle die Menschen darin spielen! Außerdem verrät der wichtigst aller Autobots und einige Menschen die Menschen und schließen sich den Decepticons an.

Dies war der spannenste aller Transformerfilme!
Transformers 3: 3,7 von 5 Sternen bei 1430 Bewertungen und 69 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Transformers 3 aus dem Jahr 2011 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit Shia LaBeouf von Michael Bay. Film-Material © Paramount.
Transformers 3; 12; 03.11.2011; 3,7; 1430; 0 Minuten; Shia LaBeouf, John Malkovich, Frances McDormand, Rosie Huntington-Whiteley, Patrick Dempsey, Chris Sheffield; Science-Fiction, Action;