Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Transformers 4 - Ära des Untergangs Trailer abspielen
Transformers 4 - Ära des Untergangs
Transformers 4 - Ära des Untergangs
Transformers 4 - Ära des Untergangs
Transformers 4 - Ära des Untergangs
Transformers 4 - Ära des Untergangs

Transformers 4 - Ära des Untergangs

Die Regeln haben sich geändert. Das ist kein Krieg. Das ist der Untergang.

USA, China 2014


Michael Bay


Mark Wahlberg, Li Bingbing, Nicola Peltz, mehr »


Action, Science-Fiction

3,4
454 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Transformers 4 - Ära des Untergangs (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 158 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Letterbox, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:11.12.2014
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Transformers 4 - Ära des Untergangs (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 165 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Letterbox, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:11.12.2014
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Transformers 4 - Ära des Untergangs (Blu-ray 3D)
FSK 12
Blu-ray 3D  /  ca. 165 Minuten
Blu-ray 3D Player und 3D Smart TV erforderlich
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Letterbox, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Tschechisch Dolby Digital 5.1, Ungarisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:11.12.2014
Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Transformers 4 - Ära des Untergangs (4K UHD)
FSK 12
4K UHD Blu-ray  /  ca. 165 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Verleihpaket erforderlich
Sofort aLaCarte leihen
7,99 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch Dolby Atmos, Französisch DTS 5.1, Italienisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1, Japanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Griechisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Norwegisch, Niederländisch, Schwedisch, Japanisch, Kantonesisch, Koreanisch, Mandarin, Thailändisch, Rumänisch, Slowakisch, Tschechisch, Ukrainisch, Arabisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:30.11.2017
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Transformers 4 - Ära des Untergangs
Transformers 4 - Ära des Untergangs (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Transformers 4 - Ära des Untergangs
Transformers 4 - Ära des Untergangs (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Transformers 4 - Ära des Untergangs

Weitere Teile der Filmreihe "Transformers - Die Spielfilme"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Transformers 4 - Ära des Untergangs

In 'Transformers 4' versetzt die unglaubliche Entdeckung eines Mannes die Welt in den Ausnahmezustand. Dabei werden die Grenzen der Technologie bis ins Unkontrollierbare überschritten und eine uralte Transformers-Macht die Erde an den Rand der Zerstörung bringen: Es ist die Ära des Untergangs! Der Kampf zwischen Mensch und Maschine, Gut und Böse, Freiheit und Versklavung steht unaufhaltsam bevor...

Für 'Transformers 4 - Ära des Untergangs' konnte Blockbuster-Garant Michael Bay erneut eine hochkarätige Besetzung für seine Big-Budget-Fortsetzung begeistern. Neben Hollywood-Star Mark Wahlberg wird die asiatische Schönheit Li Bingbing, eine der bekanntesten Schauspielerinnen Chinas, das Transformers-Vermächtnis weiterführen. Die heißen Jungstars Nicola Peltz ('Die Legende von Aang') und Jack Reynor ('What Richard Did'), der Comedian T.J. Miller ('Zu scharf, um wahr zu sein') sowie der vielseitige Schauspieler Stanley Tucci ('Die Tribute von Panem') vervollständigen zusammen mit Kelsey Grammer ('Frasier') und Sophia Myles ('Underworld') den aufregenden Cast. Erfolgsregisseur und Mastermind Michael Bay hat mit dem visuell atemberaubenden Actionspektakel 'Transformers' eines der erfolgreichsten Franchises der Filmgeschichte geschaffen und gilt als einer der einflussreichsten Filmemacher unserer Zeit. Eine Kultreihe, die die Filmlandschaft buchstäblich transformierte und bis heute mehr als 2,6 Milliarden Dollar einspielte. 'Transformers 4 - Ära des Untergangs' setzt erneut höchste Maßstäbe und ist Dank hochkarätiger Darsteller, brandneuer Roboter, augenzwinkerndem Humor und einer Megaschlacht mit Spezialeffekten der Extraklasse der Blockbuster der Superlative. Für den vierten Teil hat sich Visionär Bay zum Ziel gemacht, die Vorgänger erneut in allen Bereichen zu übertreffen. Erleben Sie es selbst!

Film Details


Transformers 4: Age of Extinction - The rules have changed. Stand together or face extinction.


USA, China 2014



Action, Science-Fiction


Roboter, Sequel, 3D-Filme, Transformers



17.07.2014


2.5 Millionen



Transformers - Die Spielfilme

Transformers
Transformers 2 - Die Rache
Transformers 3
Transformers 4 - Ära des Untergangs
Transformers 5 - The Last Knight

Darsteller von Transformers 4 - Ära des Untergangs

Trailer zu Transformers 4 - Ära des Untergangs

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Transformers 4 - Ära des Untergangs

Die besten Film Fortsetzungen 2017: Das werden die größten Kino Hit Sequels 2017

Die besten Film Fortsetzungen 2017

Das werden die größten Kino Hit Sequels 2017

Das laufende Kinojahr 2017 wird noch richtig spannend! Seht hier auf welche spektakulären Franchises und Remakes sich Filmfans dieses Jahr freuen dürfen...
Top 3 im Verleih: Ein Roboter, ein U-Boot & ein Engel des Todes!

Top 3 im Verleih

Ein Roboter, ein U-Boot & ein Engel des Todes!

Ein eigenständig denkender Roboter, ein verlorener Schatz in den Tiefen des Schwarzen Meers, eine böse Macht in einem von der Welt abgeschnittenen Gebäude...
Kino-Top-10 USA+Deutschland: Tierisch erfolgreich: Turtles & Affen auf dem Kinothron!
Kino-Top-10 USA+Deutschland: Affen und Transformers erobern die Kinosäle
Generation-Award: Mark Wahlberg erhält 'Generation'-Award

Bilder von Transformers 4 - Ära des Untergangs

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Transformers 4 - Ära des Untergangs

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Transformers 4 - Ära des Untergangs":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


aus Darlingerode
am
Braucht die Welt wirklich noch einen Transformers-Film...???

Da ist er nun der 4. "Transformers"-Film und ich muss sagen, dass sich meine Bedenken leider erfüllt haben. Der 3. Teil war mir schon damals etwas zu übertrieben, obwohl ich anfangs ein sehr großer Fan der Kinofilme war. Leider ist dieser Film noch extremer, viel zu viel Action und man ist teilweise wirklich gelangweilt und genervt von dem ganzen Hin und Her auf dem Bildschirm. Ich bin jedenfalls sehr froh, dass ich hier nicht im Kino war, da der Film auch einfach viel zu lang geraten ist. Die Story wirkt total an den Haaren herbeigezogen, da kann auch Hauptdarsteller Mark Wahlberg nichts mehr viel raus reißen, zumal er in die Rolle des ständig besorgten Vaters auch nicht so recht passen will. Bei den weiteren Schauspielern ist meiner Meinung nach niemand wirklich erwähnenswert. Die Effekte und der Sound sind natürlich wieder super gelungen, so wie in den Vorgängern auch. Besonders cool und originell fand ich auch die "Dinobots". Klar einerseits ist es ein hochwertiger Action-Film mit wirklich sehenswerten Effekten. Wahrscheinlich wollten die Macher des Films unbedingt alles toppen was in den bisherigen Filmen zu sehen war, allerdings ist das meiner Meinung nach etwas nach hinten los gegangen. Der Film fesselt einfach nicht, im Gegenteil, er ist anstrengend und zu langatmig.

Also wer nicht unbedingt ein Fan der Reihe ist, der kann diesen Film getrost weg lassen...

aus Ladenburg
am
Wer von purer Action erschlagen und/oder einschlafen möchte, der ist hier genau richtig. Zu Beginn kann die Handlung von TRANSFORMERS 4 - AGE OF EXTINCTION noch gefallen (ganz im Gegenteil zu den drei vorherigen Teilen), und man hofft als Zuschauer auf ein neues und besseres Sequel, doch spätestens zur Mitte des Films, wird man dann eines Besseren belehrt. Optisch und nicht allein ob seiner Tricktechnik, kann das Werk gefallen, aber dies war es dann leider schon gewesen, denn ohne Mut zu Neuem wird das alte Schema gnadenlos über zweiundeinhalb Stunden durchgezogen, ohne Rücksicht auf Verluste. Ich als Zuschauer war dann am Ende einer jener Verluste, aber offensichtlich ebenso ohne Bedeutung, wie die vielen nicht gezeigten, aber logischen Kollateralschaden-Opfer des Plots. 2,80 Hasbro-Sterne in USA und China.

aus Schermbeck
am
Man kann sich den Film anschauen. Aber 3 Stunden sind effektiv zu lang um diese mit Spannung zu füllen.
Hinzu kommt, das die Story unlogisch ist sich teilweise widerspricht. Zum einen werden die neuen Bots, wenn diese zerstört werden in die einzelnen Steinchen zerlegt und setzten sich dann wieder zusammen so wie im Terminator. Im Endkampf merkt man davon nichts. Die neue Serie der Bots wird einfach umgehauen.

aus Mels
am
Eigentlich ist Transformers 4 ein computertechnisch gesehen sehr gelungener und hochwertiger Film - dafür müsste es 5 Sterne geben. Und die ersten 1h20min können noch fesseln, selbst mit der etwas dünnen Handlung. Nun kommen die Abers
- 2h40min ist einfach zu lange für einen Actionfilm, es wiederholen sich die "Kampfszenen"
- in den letzten 1h20min wird die Geschichte so was von unlogisch und sprunghaft, dass es nahezu langweilig wird. So zum Beispiel kann "Optimus prime" am Schluss des Filmes fliegen und alle "Autobots" sind plötzlich verschwunden. Oder "Optimus Prime" wird vom Schwert im "Herzen" getroffen, aber mit Hilfe der Menschen kann er es wieder raus ziehen und tötet danach "Lockdown".
Megatron wird eher als Feigling dargestellt, indem er die "geklonten" Kämfer in seine Gewalt bringt und den CIA für seine eigenen Gelüste - sprich Aquirierung der "Saat" missbraucht. Ein Kampf zwischen Megatron und Optimus Prime wird jedoch nie dargestellt. Und die "Dinobots" werden einfach so in den Film eingeführt, ohne wirklich ihre Herkunft zu klären. Aber Optimus Prime bezwingt dessen Anführer und fortan sind diese die Helfer der Autobots....
Eigentlich fehlen nur noch die "Kiss Players", "Star Wars" und die "Titanum Series", dann wären alle Hasbro/Takara Figuren vorhanden.
Es gäbe da noch einige andere unlogische und sprunghafte Handlungen zu erwähnen, was jedoch den Rahmen sprengen würde...
- wie meine Vorredner schon erwähnt haben, schliesst der vierte Teil nicht an die vorausgegangenen an.

Summa summarum ein eher überdurchschnittlich langer und deshalb fast langweiliger Transformers-Film, obwohl die Computeranimationen eigentlich 5 Sterne verdient hätten. Schade um die Arbeit...

aus Nebelschütz
am
Special-Effects und Action gut und schön aber sie machen noch lange keinen guten Film aus, eher schaden sie in diesem Fall, weil einfach von allem viel zu viel. Ständige Explosionen, Transformationen, Konfrontationen, Zerstörungen; besonders ab der zweiten Hälfte des Films kommen die Augen nicht zur Ruhe, weil es ständig irgendwo kracht. Die Story wirkt stark konstruiert. Zu allem Überfluss gibt es auch noch einen Vater-Tochter-Konflikt; verklemmter Vater vs Teenager; das ist extrem nervig und machht die Handlung unnötig verworrener. Mark Wahlberg ist eigentlich eine ganz gute Partie aber nicht als dieser träumende besorgte Vater, diese Rolle passt gar nicht.
Da die Kämpfe überwiegend in Grossstädten und auf Autobahnen stattfinden wird es nach Transformers 4 wohl auch etliche Tote gegeben haben aber das interessiert im Film niemanden.
Fazit: Ein Feuerwerk der Special-Effects mit bombastischen Actionszenen wie man es von Michael Bay gewohnt ist aber wie so oft nach dem grossen Knall bleibt nur heisse Luft.

am
Bis zur "Kino" Pause alles Recht ok.... Klar, eine richtige Handlung hat der Film nicht....halt Transformers, aber nach der Pause wurde es u.a wegen einer Aneinanderkettung von Produktplazierung (fast) unerträglich! Nichts gegen Action und viel Boom, aber das war eindeutig zu viel des Guten! WHAT? Ein fünfter Teil? OHNE MICH!

aus Dunningen
am
Ein Action Spektakel vom allerfeinsten! Eine etwas andere Story wie in den vergangenen Teile, aber nicht sonderlich überraschend nach dem Abgang von Shia LaBeouf. Finde es trotzdem ein gelungener 4. Teil. Allerdings ist die Überlänge echt hart und anstrengend, vor allem in 3D

aus Nürnberg
am
Also ich fange beim Positiven an: Super Effekte, die sich mal wieder sehen lassen können.
Das wars aber auch schon so ziemlich. Der Film kommt nur langsam in Fahrt und ist am Anfang fast schon langweilig. Auch ist er viel zu lang. Da hätte man sicherlich noch einiges schneiden können und dem Film hätte trotzdem nichts gefehlt, denn viele Szenen scheinen sich zu wiederholen. Endlose Actionszenen, die alle irgendwie gleich wirken, reihen sich aneinander. Ansonsten gibt es eigentlich nichts Neues, in gewohnter Transformers-Art wird eine Stadt in einem epischen Kampf zerstört - wie immer. Es gibt viele neue Autobots, die mir aber nicht sympathisch werden konnten. Einzig Bumblebee kann noch begeistern, hat aber viel Schwung verloren. Wird wohl auch langsam alt... :-)
Fazit: Einmal gesehen, vielleicht ein zweites Mal, um die etwas verworrene und nicht ganz logische Handlung ganz zu verstehen, dann wieder vergessen. Schafft es irgendwie nicht, an die vorherigen Filme anzuschließen, obwohl M. Wahlberg alles gibt und - natürlich, was sonst - in den Action-Szenen absolut glaubhaft ist und auch alle anderen Schauspieler gut gewählt sind und alles geben.

aus Halbs
am
Das Positive zum 4. Teil ist -er ist besser als Teil 3!!!!! Ist doch auch ein seltenes Phänomen , oder??? Viel neues und überraschendes konnte man nicht erwarten und so ist der Film voll mit Action!!! Es knallt und rappelt an allen Ecken und der Bildschirm flackert und wackelt-bin froh das der Fernseher an der Wand gehalten hat :)! Mark Wahlberg ist und bleibt ein super Schauspieler und er macht auch in diesem Streifen eine gute Figur! Wer auf Action steht sollte ihn sich ansehen -es gibt zwar sehr viel Schrott-aber Schrott ist "Transformers 4 " Nicht! Aber auch wenn man ihn verpasst hat es ,macht auch nicht wirklich traurig!

aus Aldenhoven
am
Sorry, aber meiner Meinung nach wirklich enttäuschend. War einfach nur langweilig, nur Geballer und Kämpfen und Schlachten. Hatte es mir eigentlich schon gedacht, da mich auch der 3. Teil nicht gerade vom Hocker gehauen hat. Etwas wirklich Neues gab es ausser den Schauspielern nicht zu sehen. Auch die Handlung ließ sehr zu wünschen übrig. Schade eigentlich, aber manchmal sollte man nach einer Fortsetzung einfach aufhören.

aus Bockhorn
am
Daueraction von A-Z, wer s mag ok, inhaltlich sollte man nicht so viel erwarten auch wenn die Besetzungsliste etwas anderes suggerieren könnte. Wird die anderen drei mochte findet sicher aus diesen gut. Drei Sterne

aus Landsberg/OT Sietzsch
am
Tricktechnisch und von der Optik her mal wieder Spitze + Darsteller die ihren Job gut machen. Die Story bringt nicht viel Neues bzw. alles wiederholt sich irgendwie. Spannend ja, wenn auch manchmal die Handlungen in die Länge gezogen sind. Von mir 3-4 Sterne + der Hoffnung, das dies nun wirklich der letzte Teil war!

aus Neuss
am
Kino: UCI Neuss Hafen Saal 1

Story: siehe oben
Bild: grandios (3D nahezu perfekt)
Sound: Das intensivste Workout für alle Satelliten, unsagbar räumlich

Im Duden wird ein neues Bild neben dem Begriff "Actionspektakel" einzusetzen sein, ein solches Feuerwerk an Action ist uns selten begegnet, ebenso neben dem Begriff "räumliche Soundabmischung", der Sound ist unglaublich durchgehend räumlich und mit einer Aggressivität ausgestattet, die zum Fest auf Surround-Systemen einlädt (wird wahrscheinlich ein Referenztitel werden).

Die TRANSFORMERS-Reihe wird erwachsen, keine schwarz-weiss Story mehr, sondern eine umfassende Erweiterung der Storyline. Hier liegt der eindeutige Schwachpunkt beim Aufbau des Filmes. Der Zuschauer wird in einem viel zu hohen Tempo mit dem neu gestalteten TRANSFORMERS-Universum geradezu bombadiert ohne dabei ausreichend die Hintergründe dargestellt zu bekommen. Der Allspark ist nicht mehr die Quelle allen Seins, ein Gesandter der "Schöpfer" tritt auf, die bekannten Charaktere der Autobots fehlen und generell ist das Flair aus den ersten drei Teilen komplett verloren gegangen. Dafür wird einem ein nie dagewesenes Actionspektakel präsentiert, das höchstprofessionell produziert wurde, jedoch nach ca. 1,5 Stunden seine Reiz verliert, da die Kampfszenen auf Kosten der Story absolute Überhand nehmen. Die Special Effects sind vom allerfeinsten, vom Sound erst gar nicht zu reden, doch vermissten wir den Witz, die ausgearbeiteten Charaktere und den Flair der ersten drei Teile.
Viele offene Fragen blieben unbeantwortet, dass sind wir von Steven Spielberg eigentlich nicht gewohnt. Michael Bay hat sich diesmal Hong Kong zum Schauplatz seiner ultimativen Zertörungswut auserkoren, die Stadt wird auf beeindruckenste Weise auseinandergenommen. Im nächsten bitte mehr Background für diejenigen, die wie wir mit den Comics nicht vertraut sind.
Ansonsten ein Fest für CGA-Freaks und Soundliebhaber. 3,59 Sterne

aus Tating
am
Der Film hat mich im Kino leider enttäuscht. Schon in der Mitte des Films wurde klar, daß der Teil irgendwie nicht mit den ersten drei Teilen mithalten kann.

Maßgeblich hat mich die puritanische Art von Mark Wahlberg total angekotzt, der sich ständig zwischen seine 17-jährige Tochter und ihren etwas älteren Freund setzt, weil er wohl davon ausgeht, daß sie allein vom Händchenhalten schon schwanger werden könnte. Vermutlich erwartet man von einem Texaner wohl eben genau dieses verklemmte verhalten. Mark Wahlberg ist normal ein Garant für gute Unterhaltung, hier kann er sein Potential nicht mal ansatzweise rüberbringen.

Ich gehe nie wieder wegen einem Transformerfilm ins Kino, da leih ich mir lieber die DVD für 1.50 :)

aus Westerheim
am
Wer die ersten 3 Teile gut fand, wird hier enttäuscht. Die Handlung ist seeeehr komisch und passt einfach nicht in die Transformerreihe!!!! Man fühlt sich nicht wohl bei diesem Teil....

aus Rotenburg
am
Gar nicht so scheisse wie befürchtet. Klar, an einigen Ecken sind Logiklöcher vorhanden, müssen wir nicht drüber diskutieren. Aber der Spaß und die Action stehen im Vordergrund und die ist allemal vorhanden. Die neuen Charaktere sind erfrischend, jedoch nicht überragend. Die Laufzeit hat mich überhaupt nicht gestört, die 2,5 Stunden vergingen recht flott. Definitiv besser als Teil 3, überragende Optik, Blu-ray wird gekauft.

aus Sulz
am
yuna284 hat Recht: Viel zu viel Action, viel zu wenig durchdachte Story. Alles wirkt nicht nachvollziehbar. Immer wieder dieselbe Zerstörungsorgie, nur aus einer anderen Kameraperspektive macht einfach keinen guten Film. Und dann das Ganze 2,5 Stunden lang? Nee, das war mir zu langatmig und zu schwerfällig. Von Autobots und anderen mechanischen Gestalten hab' ich auf jeden Fall die Nase voll. Noch einen Teil schaue ich mir nicht an.

aus Freiburg im Breisgau
am
Wer den dritten Teil mochte, wird auch den vierten Teil mögen - es sei denn, man ist da in der Zwischenzeit heraus gewachsen.

aus Dresden
am
Vorab: Ton mit Auro3D gehört sehr schön...!!!
Von Teil 3 inspiriert leih ich nun Teil 4 ... am Anfang war alles gut gemacht... schon immer gute Effekte... ABER die letzten 60min (ca.) nur noch wirklich absurde Wackelkamera die Rache der billigen Filmemacher die ihren Film nur auf Handy(wenn überhaupt!?) ansehen und nicht auf Diagonalen über 1,20m oder Leinwand über 3m. Echt... dann wird ein eigentlich ganz guter Film zum Horror und ist auch nicht mit Alkohol erträglich.
"Liebe Filmemacher hört auf mit Wackelkamera und Co... merkt Ihr nicht dass es immer mehr Heimkinofreaks gibt... ?? "
Selbst geliehen ist dass zu teuer... Tschau Tschau

(sehr geschmeichelte Kritik)

aus Schildow
am
"Transformers 4" ist erwartungsgemäß ein effektgeladener und spektakulärer Action-Kracher, der trotz der langen Spielzeit von fast drei Stunden nicht langweilig wird. Die Schauspieler wie Mark Wahlberg überzeugen in ihrer Darstellung der neuen Charaktere. Ein gewisser humoriger Unterton wird beibehalten, ist aber nicht so aufdringlich wie in einigen früheren Filmen der Reihe und daß schon relativ früh ein eher nerviger Sidekick den Rollentod stirbt, ist daher nicht weiter tragisch. Die Effekte können sich sehen lassen und sind dennoch nicht überladen. Zum Glück erspart man einem auch schwülstigen US-Patriotismus, hier können die CIA-Handlanger endlich mal wieder die Bösen sein, die bekämpft werden. Eine Fortsetzung ist natürlich zu erwarten und schon in der Planung.
Insgesamt ein sehr empfehlenswerter Film, den man sich auf jeden Fall ansehen kann und der eine würdige Fortsetzung der Reihe ist.
88 %

aus Aachen
am
Zwar der schwächste Transformers-Film der Reihe, aber dennoch gelungen und sehenswert.

Leider gibt es ein paar Sachen die mich ziemlich genervt haben.
SPOILER: Warum ein Transformer, der auf Ami-General gemacht ist, mit mechanischer Zigarre im Mund? Und dann diese ständigen dummen Sprüche von ihm ...nervig ohne Ende.
Oder dieser Samurai-Transformer? Quotenasiat, oder wie?
Irgendwie wahrlos und überflüssig....

Aber das Gesamtpaket stimmt dennoch und hat mir gefallen, so das es grade noch zu 4 Sternen reicht.
Denn abgesehen von einigen Schwächen, wird man mit den gewohnten bombastischen Bildern überhäuft und fiebert mit den Autobots mit.

aus Mühldorf a. Inn
am
Tricktechnisch brilliant umgesetzt, wie zu erwarten war. Die 3D-Version auf BluRay zählt auf der Bildebene mit zum Besten, was in unserem Heimkino je über die große Leinwand geflackert ist. Knackige und opulente Bilder in einer unglaublichen Schärfe und Brillanz. Dazu perfekt abgestimmte 3D-Effekte, die endlich auch einmal das Seherlebnis steigern und nicht nur nettes Beiwerk sind. Die nur bei der 3D-Version vorhandenen Sprünge im Bildformat (von 2,20:1 bis 1,85:1) störten mich am Anfang allerdings gewaltig, da diese sehr häufig, auch innerhalb von Dialogszenen, vorkommen. Dies geschah wohl, damit die in IMAX gedrehten Szenen auch in der 3D-Version auf BluRay ihre volle Bildwirkung entfalten können. Wenn man darauf achtet kriegt man es nicht aus dem Kopf und es stört einfach nur. Hätte vermutlich nicht sein müssen. Der Ton war sehr überzeugend, vielschichtig und kraftvoll. Nun zur Handlung: Zum Glück ist der Film diesmal nicht ganz so unmotiviert und wirr wie die beiden vorangegangenen Teile. Alles wirkt etwas harmonischer und gefälliger. Ich hatte schon befürchtet, dass der Film mit 165 Minuten Länge einfach irgendwo zu langatmig werden könnte. Dem war zum Glück nicht so; die Zeit vergeht wie im Flug. Wenn man sich auf das Spektakel einlässt, keinen Tiefgang erwartet und über Logiklöcher und alberne Dialoge hinwegsehen kann, wird man mit einer Zerstörungsorgie belohnt, die nicht langweilig wird.
Transformers 4 - Ära des Untergangs: 3,4 von 5 Sternen bei 454 Bewertungen und 22 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Transformers 4 - Ära des Untergangs aus dem Jahr 2014 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Action mit Mark Wahlberg von Michael Bay. Film-Material © Paramount.
Transformers 4 - Ära des Untergangs; 12; 11.12.2014; 3,4; 454; 0 Minuten; Mark Wahlberg, Li Bingbing, Nicola Peltz, Jack Reynor, T.J. Miller, Stanley Tucci; Action, Science-Fiction;