Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "krümel" aus

16 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Kill the Boss 2
    Neue Bosse. Gleiche Trottel.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "krümel" am 31.01.2016
    Die Story, der Plot, die Schauspieler mögen ja ein gute Ausgangsposition sein, aber die Umsetzung ist einfach nur lächerlich. Es gibt Momente die sind ganz in Ordnung, aber der Anteil der Dialoge die einfach nur dumm und nervig sind, ist viel zu hoch. Schade um den Film. Das tut einfach nur weh und geht einem nach einigen Minuten so auf die Nerven, dass man es abschalten muss. Für Teenies nach 5 Bier mag er anschaubar sein, aber nicht für mich.
  • Snowpiercer
    Schneekreuzer
    Science-Fiction, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "krümel" am 25.10.2015
    Oh je, was für ein Krampf! Schade ums Geld. Ich hab nach 20min ausgeschaltet, konnte es nicht weiter mit ansehn. Der Plot an sich erstmal nicht schlecht. Aber die schauspielerischen Leistungen, die Dialoge - alles unterirdisch. Und die SFX - so schlecht gemacht - ein Graus.
  • Noah
    Das Ende der Welt... ist erst der Anfang.
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "krümel" am 16.11.2014
    Mein Gott, was für ein Unsinn! Die Effekte, die Kulisse und das 3D sind gut, aber das wars auch schon! Die Story ist eine hanebüchene Interpretation der Bibel. Herausgekommen ist ein Fantasy-Epos mit sinnfreier Story, bescheuerten Fabelwesen, die dem Set von Herr der Ringe entkommen sind. ich hab mich gelangweilt und nach 30 min abgeschaltet - eine einzige Enttäuschung.
  • The Wolf of Wall Street
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "krümel" am 06.11.2014
    Handwerklich solide Leistung, aber 3 stunden lang nur Koks, Nutten und Dollars ist schon etwas hart, in 90 min. Hätte man das auch erzählen können.
  • Olympus Has Fallen
    Die Welt in Gefahr
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "krümel" am 26.08.2014
    Eine andere Version von White House down - sehr viel brutaler, aber nicht ohne Reiz. Die Story und politischen Hintergründe sind hanebüchener Schwachsinn, der Drehbuchautor gehört auf den Mond geschossen. Aber wenn man sein Hirn vorher ausschaltet, und nur einen handwerklich guten Actionkracher im Stil von Stirb langsam genießt, hat man trotzdem 2 Stunden Spaß.
  • Argo
    Der Film war gefälscht. Die Mission war echt.
    Thriller, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "krümel" am 21.08.2014
    Authentisch, spannend, brillant! Super Regieleistung von Ben Affleck. der Film hat nicht umsonst 3 Oscars bekommen.
  • G.I. Joe 2 - Die Abrechnung
    Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "krümel" am 21.08.2014
    technisch/handwerklich solide, aber Handlung und Dialoge auf Primaten-Niveau, dazu die Optik eines Video-Games. Wer's mag..
  • Der Hobbit 2 - Smaugs Einöde
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "krümel" am 26.05.2014
    Der 1. Teil war für nicht eingefleischte Tolkien-Fans ein Reinfall - öde langweilig.
    Dieser 2. Teil versöhnt ein wenig, er kann großteils an die Herr der Ringe-Trilogie anknüpfen. Es sind ausreichend viele Handlungsstränge, Figuren, Action, Locations etc. vorhanden.
    Technisch ist der Film über jeden Zweifel erhaben, das 3D ist fantastisch. Allerdings fehlt etwas mitreißendes, etwas Identifikation mit den Protagonisten, sie wirken oft so, also würden sie die Rollen routiniert "runterspielen", aber der gewisse Kick fehlt.
    An ein paar Stellen gibt es einige überflüssige Längen, z.B. die Unterhaltung zw. Bilbo und Smaug - das ging endlos - da sollte sich die Regie an eine alte Regel halten: Was die Story nicht vorantreibt fliegt raus!
    Fazit: in Punkto Action, Technik, Ausstattung auf H.d.R-Niveau, Story und Spannung dümpeln etwas dahin - kommt nicht an die 3 Teile heran, aber im Vergleich zum 1. Hobbit ein Quantensprung.
  • Cloud Atlas
    Der Wolkenatlas - Alles ist verbunden.
    Science-Fiction, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "krümel" am 07.09.2013
    Ganz Großes Kino. Ein "runder" Film, großartige Schauspieler in tollen Masken und Kostümen, begleitet von einem zurückhaltenden aber eindrucksvollen Score. Fantastische Bilder. Eine irre Geschichte, etwas gesellschaftskritisch, viele Sprünge zwischen den Zeitlinien und Handlungssträngen verlangen dem Betrachter einiges ab. Die Geduld wird aber mit einem rundum gelungenen, visionären, etwas lang geratenen aber toll erzähltem Film belohnt. Ganz großes Kino!
  • J. Edgar
    Der mächtigste Mann der Welt.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "krümel" am 14.10.2012
    Sicherlich ein eindrucksvoller Film, der die Biographie von Hoover und dem FBI gekonnt darstellt, ein diCaprio in Hochform, aber trotzdem entwickelt der Film eine solche Langeweile, dass man nach einer Stunde nur noch einschlafen mag.
  • 22 Bullets
    Krimi, Thriller, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "krümel" am 02.10.2012
    Einfach nur langweilig der Film. Nach einer Stunde kommt mal ein wenig Action auf, aber bis dahin hält man kaum durch. Viel französischer Touch, ekliger Gelbfilter, unglaubwürdige, überzeichnete Charaktere.. Einfach nix an dem Film, was man gut finden könnte
  • Transformers 3
    Die letzte Bastion der Erde.
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "krümel" am 25.08.2012
    Eigentlich ist der Film als Cybertrash einzuordnen. Das ganze Gedöns mit den Autobots, deren Dialoge etc., das ist ein ziemlich hanebüchener Unsinn, nicht unbedingt sehenswert.
    Jetzt kommt das ABER:
    Wer ein 3D-Abspielgerät sein Eigen nennt, sollte sich den Fillm holen, und einfach dabei das Hirn ausschalten, denn der Film bietet 2,5 Stunden lang ein Actionfeuerwerk der Extraklasse. Und das mit so einer tollen Optik und solch sensationellen 3D-Effekten, wie ich sie lange nicht gesehen habe.
    Die Action hätte auch für 3 Filme gereicht. Die 3D-Szenen sind einfach nur grandios und mit solch einer Tiefenschärfe, die seines Gleichen sucht. Man wird so in den Bildschirm reingezogen, das ist Wahnsinn! Da kann man locker über die laue Handlung drüber weg sehen. Die Darsteller sind so naja.. Aber sie sehen gut aus, zwar keine Megan Fox, aber nett anzuschauen. Der Film ist eigentlich eine einzige 3D-Action-Demo-Disk, die in jeden Bluray-Schrank gehört.