Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Million Dollar Baby Trailer abspielen
Million Dollar Baby
Million Dollar Baby
Million Dollar Baby
Million Dollar Baby
Million Dollar Baby

Million Dollar Baby

4,0
2716 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Disc 1 - Hauptfilm
FSK 12
DVD  /  ca. 127 Minuten
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:06.09.2005
Abbildung kann abweichen
Disc 2 - Bonusmaterial
FSK 12
DVD  /  ca. 100 Minuten
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Dokumentation, Outtakes, Trailer
Erschienen am:06.09.2005

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Million Dollar Baby (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 132 Minuten
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS-HD 7.1, Englisch Dolby Digital DTS-HD 7.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Dokumentation, B-Roll, Trailer
Erschienen am:06.09.2005
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Disc 1 - Hauptfilm
FSK 12
DVD  /  ca. 127 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:06.09.2005
Abbildung kann abweichen
Disc 2 - Bonusmaterial
FSK 12
DVD  /  ca. 100 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Dokumentation, Outtakes, Trailer
Erschienen am:06.09.2005

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Million Dollar Baby (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 132 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS-HD 7.1, Englisch Dolby Digital DTS-HD 7.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Dokumentation, B-Roll, Trailer
Erschienen am:06.09.2005
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Million Dollar Baby
Million Dollar Baby (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Million Dollar Baby
Million Dollar Baby (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Million Dollar Baby

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Million Dollar Baby

Frankie Dunn (Clint Eastwood) hat sein Leben als Trainer und Manager im Ring verbracht. Die entscheidende Regel, die er seinen Fightern beibringt, befolgt er auch selbst: Wichtiger als alles andere ist die eigene Deckung. Seit vielen Jahren ist er keine engere Beziehung mehr eingegangen. Einzig der Ex-Boxer Eddie Scrap-Iron Dupris (Morgan Freeman), der in Frankies Boxhalle nach dem Rechten sieht, darf sich sein Freund nennen. Als die 31-jährige Kellnerin Maggie Fitzgerald (Hilary Swank) auftaucht, weigert sich Frank hartnäckig, sie zu trainieren. Doch Maggie ist unbeirrbar entschlossen, ihren einzigen Traum, ihre einzige Chance auf Anerkennung nicht aufzugeben...

Das ergreifende Boxerdrama 'Million Dollar Baby' wurde mit vier 'Oscars' (Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin, Bester Nebendarsteller) ausgezeichnet. Clint Eastwood brilliert nicht nur als Regisseur, Hauptdarsteller und Produzent, sondern komponierte auch noch die Musik für dieses bewegende Meisterwerk.

Film Details


Million Dollar Baby


USA 2004



Drama


Sportfilme, Oscar-prämiert, Boxen, Golden-Globe-prämiert



24.03.2005


534 Tausend


Darsteller von Million Dollar Baby

Trailer zu Million Dollar Baby

Movie-Blog zu Million Dollar Baby

Sportfilme: Kneift die Hose? Wir haben die Lösung!

Sportfilme

Kneift die Hose? Wir haben die Lösung!

Mit guten Vorsätzen ist das so eine Sache: so schnell wie sie ausgesprochen, sind sie meist auch vergessen. Hier eure Gedächtnisstütze...
Die traurigsten Filmhighlights: Anschauen & mitweinen: Die traurigsten Filme

Die traurigsten Filmhighlights

Anschauen & mitweinen: Die traurigsten Filme

Taschentücher bereit halten, wir haben hier für Sie die 10 traurigsten Filmhighlights aller Zeiten auf Blu-ray und DVD zusammengestellt...
Last Knights: Gehen Sie auf Rachefeldzug mit Clive Owen!
Das Glück an meiner Seite: Hilary Swanks neuer Film mit 'Ice Bucket Challenge'
Clint Eastwood: 'The Expendables 3' lädt nach: Eastwood als Söldner?

Bilder von Million Dollar Baby

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Million Dollar Baby

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Million Dollar Baby":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Dieser Film hat den Oscar verdient! Großartige schauspielerische Leistungen, bewegend. Hat meiner Ansicht nach das Zeug zum Klassiker.

am
Nur noch geil

Morgan Freeman-Clint Eastwood als "altes Ehepaar" einer Boxerschule. Dann noch dieser "Danger" der sich fragt wie Eis in die Flasche kommt usw.Mit Morgan Freeman und Clint Eastwood ist der Film anfangs sehr witzig und das Ende sehr dramatisch. Wer mit Freeman und Eastwood feinstes Hollywood-Kino erwartet wird hier nicht enttäuscht, im Gegenteil. Hillary Swank in einer ihrer besten Rollen.

Eim Film zum Mehrmalsanschauen......

am
Sehr guter Film, hier passt alles, er ist spannend, lustig, schön, traurig, brutal. Die Schauspieler sind durchweg gut, unbedingt ansehen!

am
Der Film ist so viel Tiefgründiger als man vom Titel und der Beschreibung her erwarten könnte. Er begeistert auf der ganzen Linie und hat weder längen noch schwächen. Wer ihn noch nicht gesehen hat, sollte dies unverzüglich nachholen. Na gut das Thema ist Boxen aber der Film hat noch so einige Nebenschauplätze zu bieten, vor allem der Schluss ist sehr ergreifend, wenn auch nicht realitätsnah aber super.

am
Eastwood-Freeman-Swank - ein Trio in Hochform.
Dieser Film hat seine OSCARS wahrlich verdient.
Ein Film der Extraklasse. Leider nur 5 Sterne zu vergeben.

am
"Million Dollar Baby" ist ein Film, der man mindestens einmal gesehen haben muss. Clint Eastwood hat hier ein Werk erschaffen, dass auch noch in einigen Jahren zu den besten Filmen des Genres gezählt werden können.

Sehr empfehlenswert!

am
Grandios.
Eigentlich ist über den Film schon alles gesagt worden.
Hier stimmt der Plot, der Spannungsbogen, jede Rolle ist perfekt besetzt, die Geschichte unglaublich...

am
Starker Tobak, unerwarteter Wechsel mitten im Film, verdienter Oscar. Grosses Kino von Clint Eastwood, der mich in reifem Alter immer wieder zu überraschen weiss.

am
Ein außergewöhnlicher Film, mit einem Vollprofi als Hauptdarsteller, einer enthusiastischen Hauptdarstellerin und einer angenehm unpathetisch erzählten, mitreißenden Geschichte.

am
In jeder Hinsicht ein Meisterwerk und definitiv einer der besten Filme des Jahrzehnts. Eastwood ist wie ein alter Wein, der mit jedem Jahr noch ein bisschen besser wird. Über den Inhalt des Films möchte ich hier gar nichts schreiben, denn ich finde er macht am meisten Eindruck, wenn man ihn anschaut ohne zu wissen um was es geht.
Ausleihen !

am
Für mich gibt es auch volle 5 Sterne. Ich habe selten in einem Film so mitgefiebert wie bei Million Dollar Baby. Dies liegt neben der ergreifenden Story natürlich auch an den tollen Darstellern. Für mich das beste Drama! Wer ihn noch nicht gesehen hat sollte dies nachholen - hier stimmt einfach alles.

am
Clint Eastwood hat mit diesem Film ein Meisterwerk erschaffen.

Der Schwerpunkt bei diesem Film liegt bei den einzelnen Charakteren und vielen kleinen Nebenhandlungen. Jeder wird mit großen und kleinen Problemen konfrontiert. Die langsame Einführung in die Charakter lassen einen die Figuren sehr nahe kommen. In der Mitte des Films kommt es zu einer gänzlich unerwarteten Wendung, die den letzten Funken eines Sportler-Dramas aushaucht und den Film in eine neue, an Tragik kaum zu übertreffende Bahn lenkt.

Clint Eastwood erschuff so einen Film, der gerade durch seine Abstinenz unnötiger Effekthascherei voller Charme und Persönlichkeit steckt.

Die Schauspieler sind absolut überzeugend und klasse. Beginnen wir bei Morgan Freeman, der eben Morgan Freeman und grandios wie immer ist. Bei Clint Eastwood verhält sich die Sache ähnlich. Sein differenziertes, zurückhaltendes Spiel ist große Klasse. Hilary Swank beweist einmal mehr, welch großes schauspielerisches Potenzial in ihr steckt. Die Rolle ist mit ihr bestens besetzt.

Wer sich also an einem eher ruhigen Film mit einem exzellenten Ensemble erfreuen kann, darf sich "Million Dollar Baby" auf keinen Fall entgehen lassen. Alle anderen aber auch nicht.

am
Verdammt was ist das für ein feiner Film.
Nach einigem Abhängen lassen (zum ersten Mal vor 3 Jahren gesehen) ist er jetzt mindestens nochmal so gut.

Vielleicht ist dies kein Kaleidoskop an Schauspielkunst von Eastwoods Seite: er changiert zwischen grumpy und grumpier. Doch Hilary Swank hat hier womöglich eine der Rollen ihres Lebens. Dieses lebenshungrige white trash Mädchen mit dem Herz am richtigen Fleck hat keine Geheimnisse - wir sehen alles.

Dass der Film im letzten Drittel von aufrichtigem und herzlichem Boxerfilm zu einem moralisch aufwühlenden Drama wechselt ist hier nur die Kirsche auf der Torte. Oder aber das eigentliche Kunststück. Hut ab vor diesem Drehbuchautor.

am
Top Film mit sehr guter und tragischer Geschichte. Boxscenen sind sehr gut gedreht und die Schauspieler passen zu den Rollen. Ansehen!

am
Ich bin kein besonders großer Fan vom Boxsport oder von Dramen und genau deswegen finde ich es faszinierend, dass mich dieser Film trotzdem so gut unterhalten hat. Der Film zeigt mal wieder deutlich, dass nicht immer gigantisch teure Special-Effects einen Film anschaubar machen, sondern dass auch Filme mit einem geringeren Budget durchaus sehr unterhaltsam sein können. Million Dollar Baby ist hier das perfekte Beispiel. Es gibt keinerlei aufwendige CGI-Effekte, zumindest nicht solche, die man sofort erkennen würde. Der Film fesselt vielmehr durch eine äußerst dramatisch inszenierte Story, welche absolut glaubwürdig rübergebracht wird. Man bekommt einen sehr guten Eindruck über das "Drumherum" (bei einem klassischen Boxkampf im TV ist ja der Gang von der Kabine zum Ring schon das höchste der Gefühle was so an Ereignissen gezeigt wird, die außerhalb des Rings stattfinden). Der Film ist wirklich sehr spannend und auch sehr gefühlvoll. Dieser Film ist absolut kein reiner Box-Film der wert auf Action legt (wie z.B. Rocky) sondern ein Film mit Hirn und Herz.

Fazit: Toll inszenierte Weg einer ehrgeizigen Sportlerin zu Ruhm und Ehre. Anschauen!

am
Es wurde alles gesagt, wer sonst noch 5 Sterne abgegeben hat. Ich kann nur nochmal sagen: Sehr empfehlenswert!!!

am
Top-Film, zu recht Oscar-prämiert. Einmal mehr zeigt Eastwood, dass er nun auch zu den besten Regisseuren zählt. Sehr gut besetzt handelt es sich zwar um einen weiteren Boxerfilm, allerdings mit seiner Story als einzigartig anzusehen. Absolut empfehlenswert !

am
Genialer Film! Hat mehr Sterne verdient!!
Weltklasse! Eastwood als Regie weiß ganz genau was die Zuschauer sehen und fühlen möchten. Alle Hauptdarsteller sind einfach genial. Hillary überzeugt in jeder Sekunde. Die Besetzung ist einfach klasse. Kein anderer Schauspieler hätte das besser machen können. Die Geschichte ist rührend! Die Wendung am Schluss ist einfach herzzerreißend. Ich dachte ich sehe nicht richtig!! Aber so ist Eastwood. Realistisch, hart und trotzdem gefühlvoll. Absolut sehenswert!!!

am
Wir sind ganz unbefangen an den Film gegangen und wussten nicht, wie tiefgreifend und emotional die Story sich entwickelt. Dieser Film hat uns von Anfang bis (Abspann-)Ende gefesselt und sehr berührt. Ich kann nur jedem empfehlen, sich diesen Film einmal anzuschauen.

am
Ganz großes Kino! Der Film braucht zwar etwas, bis er Tempo aufnimmt, aber dann reißt er einfach mit. Super Darsteller in einer Geschichte, die bestimmt niemand kalt lässt.

am
Also wer diesen Film mehrmals ansehen kann, ist wirklich ein knallharter Fan!
Also ich muß wirklich selten weinen, aber hier war es der Fall!
Wahnsinnsleistung von Hillary Swank!

am
Ein ganz sehenswerter Film. Am Ende weiss man wieder die wirklich wichtigen Dinge des Lebens zu schätzen!

Fazit: unbeding anschauen, alles andere an Filmkritik wäre hier zu viel verraten!

am
Eastwod ist wie guter Wein: Je älter, desto besser! Was er aus dieser eigentlich simplen SAtory heraus holt ist unglaublich. Witz, Dramatik, Melancholie und ntürlich die große Schauspielkunst der Hauptakteure Eastwood, Swank und Freeman verleihen dem Film etwas ganz seltenes: Seele.
Auch die Sportsequenzen sind hervorragend gefilmt, doch die wahren Highlights sind die Dialoge zwischen den dreien.

Fazit: Unbedingt ansehen, ein Meisterwerk! Vielleicht sogar Eastwoods bester film!

am
Großartiger Film.

Großartige Schauspieler!

Großartige Story (wenn auch nicht ganz neu, aber in dieser Konstellation schon)!

Großartiges (aber wahnsinnig trauriges) Ende!

am
Großartige Hilary Swank !
Hilary Swank spielt sogar den großen Clint Eastwood an die Wand! Die Geschichte einer (vermeintlich chancenlosen) Sportlerin, die sich von nichts und niemandem von ihrem Weg abbringen lässt und sich verbissen gegen alle Vorurteile und Widernisse zum Olymp des Boxsports hochkämpft, bis ein völlig unerwarteter Schicksalsschlag ihre Karriere zunichte macht, ist sowohl spannend als auch anrührend. Von der plötzlichen Wendung war ich völlig überrumpelt. Ab da wird der Film NOCH besser! Man ist bis ins Innerste betroffen und erschüttert. Tipp: Familenpackung Kleenex bereithalten.

am
"Million Dollar Baby" ist ein extrem guter Film geworden. Die Story ist extrem gut, sodass man sich mit den Charakteren identifizieren kann und dadurch funktioniert er extrem gut. Er ist ein Drama und dieses Genre passt all zu gut. Den Bruch sieht man zwar kommen, aber trotzdem ist dieser extrem überraschend, was ich als gelungen bezeichne. Ich finde es sehr gut, dass er den Weg nach dem Bruch konsequent weiter gegangen ist, denn dadurch kann er seine großartige Stärke, die er auch schon vorher hatte, weiter ausbauen und die Geschichte unerwartet weiter erzählen. Das Werk geht zwar 132 Minuten, jedoch fühlt er sich bei weitem nicht so lang an. Er ist spannend und backend erzählt worden und man fühlt immer mit den einzelnen Charakteren mit.

Die schauspielerischen Leistungen sind hervorragend. Besser hätte man die einzelnen Figuren nicht spielen können. Auch was die kleinen Rollen angeht, in so kurzer Zeit einen Charakter zu spielen, der unsympathisch zu spielen, ist sehr stark. Die Kamera ist sehr gut. Sie ist schön ruhig und bleibt auch bei den Kämpfen weitestgehend in ruhiger Form, sodass man sich komplett auf die Geschichte konzentrieren kann. Die Musik ist zwar nicht so aufwendig, aber das muss sie nicht, denn sie passt wie die Faust aufs Auge. Sie nimmt eine begleitende Funktion ein und das schafft sie mit Bravour.

Ich kann Ihnen "Million Dollar Baby" wärmstens empfehlen. Wenn Sie keine Dramen mögen, dann sollten Sie doch die Finger von diesem Streifen lassen.

am
Die 4 Oscars gehen vollkommen in Ordnung, denn an diesem Film stimmt in meinen Augen nahezu alles. Großartige Darsteller, die sich in Bestform präsentieren, grandiose Bilder (man beachte das hervoragende Spiel mit Licht und Schatten) und Ausstattung, ein bewegender Soundtrack, welcher zwar spärlich, jedoch passend, eingesetzt wird, sowie Eastwoods wunderbarer, zurückhaltender Erzählstil sorgen für ein wahres Meisterwerk, das man mit Sicherheit so schnell nicht vergisst. Million Dollar Baby ist wahrlich keine leichte Kost und kein simpler Boxfilm und grade das macht ihn so faszinierend. Wie Eastwood es schafft, das Genre des Films von einem Moment auf den nächsten komplett zu wechseln und zudem ein sehr kontroverses Thema anspricht ist einfach nur brilliant. 

am
Sportlerdrama der Extraklasse

3 Darsteller, die zum Besten aus Hollywood gehören, dazu eine Story, die für einen Sportfilm sehr viel Gefühl hat. Mein einziger Kritikpunkt, die Familie von Maggie war mir überzeichnet.

am
Im Kino wollte ich diesen Film nicht sehen, weil ich Box-Szenen extrem eklig finde. Im Laufe der Zeit dachte ich mir aber, daß ich ja die Augen zumachen kann, da ich den Film wg. Hilary Swank, die dafür ja sogar einen Oscar erhielt, unbedingt sehen wollte.

Fazit: Es gibt eigentlich keine ekligen Box-Szenen. Der ganze Film ist sooo toll, ergreifend etc. Hilary Swank, Clint Eastwood und Morgan Freeman spielen dermaßen spitzenmäßig!!!

Ihr müßt Euch diesen Film UNBEDINGT ansehen!!!!

am
Sehenswert !
Ein toller Film, mit hervorragenden Schauspielern + einer Story, die berührt! Es ist ein Genuss + kurzweiliges Erlebnis, sich dieser Geschichte ganz hinzugeben.
Mein Fazit daher - absolut sehenswert.

am
Großes Gefühlskino
Ein Boxerdrama mit Hilary Swank und Morgan Freeman brilliant besetzt ist ein Kampf für die Tränen.
Man erhält tolle Einblicke in den Beruf des Boxers und wird damit vertraut, was es für einen bedeutet den Kampf zu gewinnen. Da Sieg und Niederlage zweierlei sind, setzt man alle Mittel ein um zu gewinnen...ohne Rücksicht darauf, was es für Konsequenzen haben könnte...und genau das zeichnet Clint Eastwoods Film aus: spannend und sehr emotional.

am
Von der Box-Story lange Zeit abgehalten, bin ich nun sehr angenehm überrascht und kann nur Lob finden. Die Geschichte ist wunderbar leise erzählt, sehr anschaulich und real und hat viel Tiefe zum Schluss. Die Boxkämpfe sind auf das Minimum beschränkt. Wunderbar und zurecht ausgezeichnet: Hillary Swank und Morgan Freeman. Clint Eastwood ist ein wenig farblos in der Darstellung, aber sein Verdienst an dem Meisterwerk liegt mit Regie, Buch, Produktion und .. Musik (wer hätte das gedacht) auf einer anderen Ebene und kann nur Wertschätzung finden.

am
Einer der bewegendsten, intensivsten Filme des letzten Jahrzehnts. Absolute Weltklasseleistung von Eastwood. Intelligentes Kino, wer diesen Film nicht mag, versteht nichts von großartiger tiefsinniger Unterhaltung

am
Dieser Film hat seine Oscars mehr als Verdient, eine Sportlierin die bei Null anfängt und alles in ein paar Sekunden verliehrt, dieser Film bringt jeden zum Nchdenken über ds Leben. Wie schnell alles vorbei sein kann.

am
Eindrucksvoll
Dieser Film ist die beeindruckende Geschichte einer Boxerin, die sich, Ihr Ziel fest im Auge, bis an die Spitze boxt und dann tief fällt. Die beeindruckende Leistung der Hauptdarsteller Clint Eastwood und Morgan Freeman sowie eine mitreissende Hilary Swank lassen dieses Oscar prämierte Meisterwerk zu einem echten Erlebnis werden. Einen Stern Abzug nur für das Ende, daß nicht meinem Geschmack entspricht.

FSK 16 für die tiefgründige Handlung die man darunter einfach kaum mitbekommt.

am
Alleine der Name Clint Eastwood reicht völlig aus, um zu wissen, daß man Filme von und mit ihm blind ausleihen/ kaufen kann ohne vorher genaueres über den Inhalt des Filmes zu wissen. Kommt dann noch Morgan Freeman darin vor, ist alles perfekt. Dieser Film zieht den Zuschauer auch ohne Action, Explosionen etc. in seinen Bann !

am
Clint Eastwood wird mit steigendem Alter immer besser. Nicht nur seine schauspielerische Leistung, auch seine Regieleistung (man denke nur an Mystic River 2003) nimmt immer mehr zu. Ebenso sein Wahl der Schauspieler (Morgan Freeman nimmt auch stetig an Klasse zu und Hillary Swank, die hier perfekt spielt) als Produzent hat Klasse. Wenn man dazu noch bedenkt, dass dieser Film in nur 38 Tagen abgedreht wurde, muss man den Hut ziehen. Clint Eastwood ist der Garant für Oskar-Auszeichnungen schlechthin.
Ein Film der Gefühle weckt.

am
Sehenswert
Sehenswert aber leider nur 4 Sterne. Habe mir mehr versprochen von diesem Film.Aber so ist das,durch das ganze Tra Tra im Vorfeld. Die Geschichte ist gut,die Schauspieler auch und trotzdem meine ich das war doch alles schon mal da und ist dann wieder für eine Story neu zusammengewürfelt worden. Meiner Meinung nach für einen Oskar nicht gut genug. Und die Altersfreigabe ab 12 ist ein Witz.

am
Eine realistische Geschichte, wird mittel distanzierten Figuren und mit nur wenigen filmischen Mittel erzählt. Das finale Ergebnis ist daher auch nur mittelmäßig beeindruckend. Sicherlich überzeugen vor allem die herausragenden Darsteller, doch ein wenig wird dieses Können von einer eher schwächelnden Dramaturgie kaschiert und MILLION DOLLAR BABY bleibt nicht nachhaltig genug im Kopf des Zuschauer kleben. 3,30 Box-Sterne in den Vereinigten Staaten von Amerika.

am
Kongeniale Tragödie um eine Boxerin. Der Film besteht eigentlich aus drei Teilen. Zum Teil Komödie, weil die Sprüche von Morgan Freeman und Clint Eastwood im Wechsel sehr amüsant sind. Zum Teil Sportfilm á la Rocky mit Fight- und Trainingszenen und zum Teil Familiendrama, da Clint Eastwood und Hilary Swank versuchen, ihre gescheiterten Familienverhältnisse zu ordnen. Sehr lustig und sehr bewegend.

am
Boxerfilme gibt es schon sehr viele. Diesmal ist es halt mal kein Mann, sondern eine Frau, die vom No-Name zum Champ wird, denkt man zumindest zu Beginn.

Aber der Film ist von Anfang an mehr als diese typische Boxergeschichte. Er bietet einen schönen Einblick in die Welt eines Boxstudios, und die Probleme die es mit sich bringt.
Dieses Studio hat zahlreiche unterhaltsame Charaktere zu bieten. Allen voran den Hausmeister (Morgan Freeman) und ein Nichtkönner der meint, er hat das Zeug zum Champ.
Und da ist da noch diese Frau (Hillary Swank), die dem Boxtrainer (Clint Eastwood) erstmal ein Dorn im Auge ist.

Wegen ihres unerschütterlichen Willens erklärt dieser sich doch bereit sie zu trainieren. Ab diesem Zeitpunkt konzentriert sich der Film zwar größtenteils auf die Boxerin, wird aber ständig von Nebenplots unterbrochen. Immer wenn ich dachte „jetzt wird’s langweilig“, geschieht etwas Neues: Eine Szene mit den Eltern, ein Angebot eines anderen Managers, ein Boxkampf im Studio usw.
Des Weiteren wird das Geschehen ständig durch grandiose Dialoge des Duos Freemann-Eastwood aufgeheitert.

Als passiert was passieren muss, als sie um den Titel kämpft, nimmt der Film eine sehr unerwartete Wendung, die ich auch beim zweiten anschauen sehr schockiert fand. Was nun kommt ist so Genre untypisch, das ich aus dem Staunen nicht mehr herauskam. Am Ende konnte ich mir Tränen nur schwer verkneifen, so ergreifend war dieses Finale.

Ein nettes Gimnick des Films das bei mir immer sehr gut ankommt, waren die Kommentare aus dem Off von Freeman. Die waren an den Stellen, an denen sie gebracht wurden, immer passend führten schön in die Geschichte ein, bzw. aus ihr raus.

Normalerweise äußere ich mich nicht zu schauspielerischen Leistungen, aber in diesem Fall ist es nötig, da der Film von deinen drei Hauptdarstellern lebt: Eastwood, Freeman und Swank.
Clint spielt seinen Part souverän und lässt schön in seinen Charakter blicken.
Morgan Freeman ist der Charakter in diesem Film der permanent für Auflockerung sorgt, der einfach gegen den Strich des Films arbeitet. Ein genialer Gegenpart zum permanent ernsten Eastwood.
Hillary Shwank konnte sehr gut überzeugen, und spielt beide Parts ihrer Rolle wirklich sehr einfühlsam.
Die beiden Oscars, und die Nominierung waren wirklich gerechtfertigt, auch wenn es bei MF wohl mehr ein Lebenswerk-Oscar ist, als einer nur für diese Rolle.

Der Film ist wirklich eine Perle unter den Boxerfilmen, und ein würdiger Gewinner der Film und Regie-Oscars. Es sind wirklich keine Wiedergutmachungsoscars für Mystic River, und auch keine „Hauptsache der Scorciesee bekommt ihn nicht“-Oscars gewesen.

Als Fazit bleibt mir die Erkenntnis das es Filme gibt, in denen der Hauptcharakter nicht sterben darf, das es Filme gibt, in denen es passt, das einer der Hauptcharaktere stirbt (Gladiator, Van Helsing), und das es Filme gibt, die besser sind als erwartet weil der Hauptcharakter stirbt. Dieser Film gehört eindeutig zu der letzten Kategorie.

Wirklich ein sehr ergreifendes, unterhaltsames Boxerdrama, bei dem ich gerne eine hohe Wertung zücke. Eine höhere Wertung verpasst der Film eigentlich nur weil ich doch mehr auf unterhaltende, als auf ergreifende Filme stehe 84%.

am
Faszinierend, mitreissend..einfach toll. Der Film bleibt Ihnen noch lange Zeit im Gedächtnis! ...............................

am
Eine emotional sehr bewegende, spannend erzählte und am Ende tragisch endende Geschichte mit hervorragenden Schauspielern. Sehr zu empfehlen.

am
Sehr zu Empfehlen. Gute hochkarätige Schauspieler. Dramatisches, nicht erwartetes Ende.Inclusive Humor.

am
Clint Eastwood in einer seiner besten Rolle, wenn nicht gar die Beste! Was soll man da noch sagen!? Heul doch!

am
"Million Dollar Baby" ist ein Film, der man mindestens einmal gesehen haben muss. Clint Eastwood hat hier ein Werk erschaffen, dass auch noch in einigen Jahren zu den besten Filmen des Genres gezählt werden können. Wer sich "Million Dollar Baby" entgehen lässt, verpasst ein Meisterwerk. [Sneakfilm.de]

am
Klasse!
Großartiger Film, wurde total überrascht, wie gelungen dieser ist.
Hatte keine zu großen Erwartungen davon, aber hat mich total umgehauen.
Großartig, einfach sehenswert!!!

am
Super Film
War zwar ein äußerst trauriges Ende aber trotzdem klasse Film.

am
5 Sterne...
....für ein Herzzerreissendes Drama!

am
Sehr, sehr guter Film !
Dieser Film geht unter die Haut !!

am
Super Film
Einfach ein grossartiger Film, sollte man gesehen haben!

am
Besser als erwartet........
Wer einen Film über das Frauenboxen erwartet wird völlig überrascht sein,
zum Glück zum Positiven. Clint Eastwood gelingt es mal wieder in ruhiger und unvergleichlicher Weise eine Geschichte zu erzählen, die viele Facetten hat, ohne sich in Nebenhandlungen zu verlieren. Den Oscar gab es völlig zu recht.

am
Top Film
Man merkt doch gleich wer Regie geführt hat,dieser Film ist spitzenklasse mit einem überraschenden Ende der zu Herzen geht.Einer der besten Filme die ich gesehen habe.

am
Typisch Eastwood
Der Film erzählt die Geschichte einer Boxerin. Am Anfang zieht sich die Story etwas. Doch dann wird sie wirklich gut erzählt und interessant. Man erwartet hier nicht das Ende das Film hat. Aber es ist halt wieder eine typische Eastwood Story. Die DVD ist in top Qualität und läst nichts zu wünschen übrig.

am
Boxen ist zwar einerseits faszinierend
... und doch soo furchbar brutal. Ich fand den Fim sehr deprimierend, denn ab dem Zeitpunkt, als der Unfall passierte nimmt das Drama seinen Lauf.

am
SUPER!!
ein super film.
auch für personen, die keine box-filme mögen.

am
Großes Kino...
Ein Film, den man gesehen haben muss!
...er ist nicht zu beschreiben - nicht zu erklären - oder irgendwie anders zu rezensieren... er trifft Dich mitten ins Gesicht und hinterläßt Spuren.
Fantastisches KINO.

am
Million Dollar Baby
gute geschichte und darsteller, sehr traurig am schluss. überzeugende arbeit!

am
Bester Film mit Boxen als Hintergrundhema
Ein sehr einfühlsamer, spannender und unterhaltsamer Film, der zum Ende hin immer besser wird.
Dirty Harry zeigt sich von einer anderen Seite.
Hat mir ausgezeichnet gefallen obwohl es zum Ende hin ziemlich traurig wird.
Tolle Schauspielerleistungen!

am
Guter Film
Dieser Film drückt sehr auf die Tränendrüsen.Eine gute Story,aber sehr traurig.Kann man sich ansehen!

am
Klasse
Das ist ein starker Film der sehr nahe an die Gefühle geht. Der muß gesehen werden.

am
gelungen!
ich war beeindruckt von dem film. einfach sehr gut gelungen. gefühlvoll , traurig aber auch spannend. erstklassige schauspieler. swank bekam nicht umsonst den oscar!

am
einfach mitreissend!
Ein absolut empfehlenswerter, spitzenmäßiger und mitreissender Film, der sich die Oscars definitiv verdient hat!

am
Grandiose Oscarleistung!
Mehr muss man eigentlich nicht sagen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

am
großer Film
Der ilm hat alles was einen guten Film ausmacht. Interessantes Spiel der Kamera mit dem Licht, dadurch transportierte Emotionen .

Interessante Kameraführung und daraus resultierende Blickwinkel.

Gut aufbereitete Story -ohne den USA durch Kampf zum Sieg scheiss-

sehr gute Schauspieler

Absolut sehenswert

am
Großes Kino
Ich hatte große Erwartungen an diesen Oscar-prämierten Film - und die wurden sogar noch übertroffen. Swank + Eastwood spielen ihre Charaktere unwahrscheinlich überzeugend, mich hat der Film (besonders wegen des Endes) noch lange beschäftigt und berührt.
Sehr sehr empfehlenswert !!!!

am
Super super super
Ein Film der mehrschichtig verschiedene Tiefen hat und wirklich berührt !
Wahnsinnig gut und ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen. Mich wundert es nicht, dass er die Oskars bekommen hat.
Absolut sehenswert!

am
Kein wunder das es'ne Oskar bekommen hast
Wirklich super Film, beeindrucksvoll

am
Ein guter Film, gute Schauspieler und gute Story! Reicht für 3 Sterne, keine 5, da das Ende zu simpel und unwahrscheinlich abläuft. Profiboxerin kämpft um den Titel gegen eine deutsche, die für Ihre unfairnis bekannt ist. Videos werden ausgewertet und machen dennoch riesige Fehler beim Kampf, neeee schwachsinn!!!!

am
Großartiger Film
Es beginnt wie eine Sportlerbiographie, ist bisweilen eine Komödie. Und spannend.
Dann schwenkt der Film ins Drama, dem man sich nicht entziehen kann.
Nie wird der Film langweilig oder langatmig. Es ist nicht nur ein Film über den Sport, auch über das Alter und Behinderung.
Meine Empfehlung: Auf jeden Fall ansehen! Der Film ist auch für Kinder ab 12 Jahre geeignet, vielleicht man aber das Thema Sterbehilfe mit ihnen besprechen.

am
Erstklassiges Drama!
Dieser Film hat alles was ein erstklassiges Drama braucht;sehr gute Schauspieler, eine super Story! Ohne Zweifel sehr sehenswert! Allerdings sehe ich sowas nicht so gerne, da die Welt schlecht genug ist, und der Film enorm runterzieht! Deshalb auch unter 15 Jahren nicht zu empfehlen!

am
Bin sprachlos nach dem Abspann zurückgeblieben... Einer der besten Filme der letzten Jahre! Unbedingt anschauen!

am
Hervorragend!!!
Hervorragender Film! Tolle Schauspieler! Bester Clint Eastwood - Film!

am
Anrührendes Boxerdrama
Gefühlvolle Geschichte über die Beziehung zwischen einem alten Boxhaudegen und einer jungen Boxerin. Großes Gefühlskino von und mit Clint Eastwood. Nicht umsonst seinerzeit mit 4 Oscars prämiert.

am
Haut einen um!
Clint Eastwood, Hilary Swank und Morgan Freeman haben gezeigt, daß sie wirklich gute Charakterdarsteller sind. Trotz harter Boxstory wurde die Geschichte still und einfühlsam erzählt. Der Oscar wurde nicht umsonst vergeben - sehr gut!

am
Sehr Gut
Einfach genialer Film

am
Betser Film aller Zeiten
Kann man sich immer und immer wieder anschauen. Wer noch nicht gesehen, ist ein Muss.

am
Gut
Am Anfang ein wenig lahm, dafür lohnt es sich aber später. Sehr guter Film.

am
muß man sehen
sehr guter Streifen, muß man gesehen haben. Anfangs etwas flach aber dann richtig gut,

am
Typisch Clint Eastwood
Wie man es von Ihm kennt,toller Film mit Handlung, super gespielt und besetzt in allen Rollen. Einfühlsam und spannend, sollte man gesehen haben.

am
Million Dollar Baby
Hochachtung vor Clint Eastwood. Bei seinen Filmen sitzt man von der ersten bis zur letzten Minute gebannt vor dem Schirm. Sehr krass allerdings der Wechsel von einem Boxfilm mit viel feinem Humor zu einem Drama, das kein Happy End bietet. Schauspielerisch sind alle drei (Swank, Freeman, Eastwood) eine Augenweide.

am
Klasse Film
Da ich absoluter Eastwood Fan bin, mag meine Rezession nicht wirklich objektiv sein.Aber dieser Film ist äußerst mitreißend, er beschreibt die Boxszene und die damit verbundenen menschlichen Dramen sehr wirklichkeitsgetreu, so meine ich. Darüber hinaus sind die Boxszenen und die schauspielerischen Leistungen hervorragend. Ein absolutes Meisterwerk.Unbedingt ansehen.

am
Klasse !
Ein sehr guter Film, ruhig, aber sehr ergreifend und mit tollen Schauspielern, unbedingt ansehen !

am
ganz schwer verdaubare kost
ich glaube, ich habe noch nie so einen im grunde genommen ruhigen film gesehen, der aber so intensiv, rührend, emotional, bewegend und gar nicht langweilig ist. ganz tolle erzählweise, noch bessere schauspieler und eine erschreckend mitreißende handlung. man sollte sich nach dem film nichts mehr vornehmen außer sich zu hause zurückzuziehen um seinen gefühlen freien lauf lassen zu können. diesen film vergißt man so schnell bestimmt nicht

am
Wirklich gut!
Normalerweise bin ich kein Fan von Boxer-Filmen, da mich Boxen auch nicht interessiert. Hätte der Film keinen Oscar bekommen, hätte ich ihn nicht ausgeliehen. Da ich aber versuche, mir alle Oscarfilme anzusehen, ist er im DVD-Player gelandet und ich habe es nicht bereut. Erzählt wird eine rührselige Geschichte eines alten Boxers (Clint Eastood) und einer aufstrebenden Boxerin (Hilary Swank), ohne allzu sehr ins Romantische abzudriften. Sehr überzeugend ist die Leistung von Hilary Swank, die für mich überzeugend spielt und ihre Ausdauer und Willenskraft sicher auch in Vorbereitung des Films unter Beweis stellen musste. Bei allem Positiven bleibt für mich ein Wermutstropfen. Hollywood sollte endlich das Cliché ablegen, dass alles Böse deutsch sein muss. Ich finde es enttäuschend, dass die »böse« Boxerin eine Deutsche ist. Das sollte nicht mehr sein, eine Amerikanerin hätte es doch auch getan, oder? Fazit: Beide Daumen hoch!

am
Sehr Gut !!
Klasse Clint Eastwood ,Morgen Freeman und Hilary Swank. Endlich mal eine Story wie sie so oft das Leben schreibt. Mir hat der Film sehr gut gefallen. Einer den man unter der Rubrik fesselnd und nachdenklich ablegt. Nicht immer ist der schnöde Mamon das Ziel aller Dinge.
Den Oskar 2005 hat er allemal verdient.
Anschauen !!!

am
Klasse Film
Super Story, super Umsetzung, super Ende. endlich mal ein Film Made in USA der seine Schwerpunkte nicht auf Action und schnelle Schnitte setzt sondern auf Geschichte und Darstellung. Allerdings ist man das mittlerweile von C. Eastwood als Regiesseur gewohnt.

am
Absolut sehenswert
Der Film hat die vier Oscars verdient. Er ist absolut sehenswert und ohne Happy End. Er zeigt, was Willenskraft schaffen kann. Der Wille von Maggie ist so stark, dass sie schließlich mit Hilfe von Frankie selbst über ihren Tod bestimmt.

am
Was für ein Film !
Sensationell ! Herausragende schauspielerische Leistungen, eine starke Story und eine äußerst gelungene Regie machen diesen Film zu einem außergewöhnlichen Meisterwerk. Hilary Swank in der Rolle ihres Lebens. Das perfekte Zusammenspiel der Charakterdarsteller Clint Eastwood und Morgen Freeman. Die hervorragend inszenierten Boxszenen und die einfühlsamen ruhige Momente in dieser tragischen Geschichte schaffen eine Verbindung, die diesen Film so außergewöhnlich machen. Clint Eastwood krönt sein Lebenswerk mit seiner Leistung als Darsteller und vor allem als Regisseur. Gefühlsbetont und glaubwürdig !

am
Million Dollar Baby
Clint Eastwood hat nach Mystic River, mit Million Dollar Baby nochmals einen genialen Streifen in die Filmwelt gebracht. Die Oscars, die dieser Film abgeräumt hat sind alle berechtigt.Schaut euch den Film an er ist gelungen, es ist ein muß den Film gesehen zu haben

am
Einfach genial !! - Anschauen
Dieser Film ist nicht die bekannte 0 8 15 Ware aus den USA.

am
Durchaus sehenswert.
Ein durchaus sehenswerter Film. Gut gespielt und eine überzeugende Wendung in der Story. Ich verstehe allerdings nicht, warum er die vielen Oscars bekommen hat. Herausragend ist er nicht.

am
wow - fantastischer Film
Ein sehr eindringlicher Film.
Kein ntypischer Boxerfilm a la Rocky.
Goße Kino, sehr gefühlvoll.
Ein Film über die Leidenschaft für das Boxen,
persönliche Entscheidungen und Konsequenzen, über Liebe und Menschlichkeit.
Grandios Clint Eastwood und Morgan Freeman, aber auch Hillary Swank überzeugt total.
Absolut sehenswert.
Taschentuch garantiert.

am
Der beste Film seit langem!
Endlich wieder ein Blockbuster mit dem keiner gerechnet hat! Die Rollen sowie Regie und Drehbuch sind einwandfrei. Und vor allem die plötzliche Wendung und der Schluß begeistern und geben dennoch zu denken...
Dieser Film hat seine Oscars verdient!!!

am
super
Film spiegelt toll das Boxermillieu in den unteren Klassen.
Tolle Schauspieler,alle sehr überzeugend.

am
super
Ich bin zwar kein Box - Fan, aber trotzdem war dieser Film echt spitzenmäßig !!!!

am
Tragisch...
Dieser Film ist absolut sehenswert. Die Story ist zwar nicht die allerneueste, das gleichen die hervorragenden schauspielerischen Leistungen der 3 »Hauptcharaktere« aber um Längen wieder aus. Alles in allem ein super Film mit einem überraschenden Ende.

am
Geht ganz schön an die Nieren
Toller, tiefgehender Film, der ganz schön mitnimmt. War noch eine Weile nach dem Film in einer nachdenklichen berührten Stimmung. Alle drei Hauptdarsteller sind spitze!

am
Nachdenklich
Es ist 3 Tage her und wir sprechen immer noch über diesen Film. Er hat uns sehr bewegt, emotional sehr nachdenklich gestimmt. Ein Meisterwerk der Filmgeschichte. Endlich hat Clint für mich den Kippenstummel abgelegt und das Westernimage hinter sich gelassen. Er hat wirkliche Größe gezeigt als Regisseur und Schauspieler. Hier stimmt einfach alles. Selbst die Dialoge mit Morgan sind dramaturgisch herausragend. Selten habe ich einer Schauspielerin eine Rolle so abgenommen wie Hilary. Ein Film zum Niederknien!

am
10 Punkte müssten hier vergeben werden !! Einer der schönsten Filme in letzter Zeit !! Absolut Oscarreif !!

am
Schlicht großartig! Famose Darsteller, bewegende Handlung und nicht zuletzt ein eigenwilliger Diskussionsbeitrag zum Thema Sterbehilfe. Wen dieser Film kalt lässt, der lebt nicht mehr.

am
Fantastischer Film der alle fünf Sterne verdient hat. Klasse Schauspieler und ein unglaublich sensibler Umgang mit einem Tabuthema. Mutig und nachdenklich. Diesen Film sollte man gesehen haben!!! EIn winzig kleiner Schwachpunkt wäre die Verwendung von ein paar Klischees zuviel, das wird durch die Story aber wieder aufgewogen.

am
Ein Film über das Boxen - und nicht über das Boxen
»Million Dollar Baby«, der Abräumer des Oscars 2005. Nun ja, durchaus ist der Film top besetzt, besonders Hilary Swank ist hat definitiv eine große Karriere vor sich. Jedoch verlässt der Film nach einiger Zeit sein eigentliches Thema, das Boxen, und zeigt ganz neue Drama-Facetten: Sterbehilfe. Alles in allem ein gutes Hollywood-Drama, jedoch gab es 2005 weitaus bessere Movies, die die ganzen Academy Awards weitaus eher verdient hätten.

am
Der Boden unter den Füßen
Auf einmal ist er weg, der Boden unter den eigenen Füßen. Und eine harte Landung ist garantiert, wenn Clint am Ende des Films bittere Tränen vergiesst.
Herrliche Darsteller, eine überraschende Wendung und ein ganz eigener Look machen diesen Film zu einem echten Oscar-Gewinner.
Und an Morgan Freemans 110 Kampf erinnert man sich immer wieder gerne.

am
Hollywood-untypisches Ende
Eastwood charakterisiert die (Looser-)Figuren so intensiv, dass man richtig mitfiebern kann bei den Kämpfen. Zwar ist der Anfang nicht so ganz leicht und man muss schon etwas Ausdauer haben, diese wird aber später umso mehr belohnt. Der Film hat eine deratige Wendung im letzten Drittel, dass es einen fast umhaut. Ich will hier nix verraten, aber das Handtuch macht wirklich Sinn, denn der Film ist ein hammerhartes Drama!
Super Schauspieler, Atmosphäre und ein klasse (Hollywood-untypisches) Ende. Diesen Film wird wohl keiner so schnell vergessen!
Action-Fans und Anhänger von »Popcorn-Kino« bitte Hände weg!
Da kann man nur freudig und gespannt auf die nächste Regie-Arbeit von Clint Eastwood warten...

am
Was für feuchte Augen
Ich bin kein Fan von Sportfilmen. Erst recht nicht, wenn es um Boxen geht. Ich finde diesen Sport extrem doof.
Dieser Film hat mich trozdem sehr bewegt und ich kann ich nur weiter empfehlen. Geht echt unter die Haut.

am
Verdammt gut.
Diesen Film muss man gesehen haben. Ich war ehrlich überrascht, weil ich eigentlich einen typischen Boxfilm erwartet habe. Aber die Story ist sehr tiefgehend und man kommt sehr zum nachdenken. Dieser Film ist unbedingt zu empfehlen.

am
Ganz grosses Kino
Clint Eastwood beweisst mal wieder das er einer der ganz Grossen in Hollywood ist. Erstklassige Story und super Schauspieler. And the Oscar goes to...

am
Super Film. Schauspieler passen gut in die Rolle und Handlung ist sehr gelungen. Ein bisschen witzig und traurig zugleich. Unbedingt anschauen.

am
Ein harter Bruch
90 Minuten ist der Film so etwas wie ein anspruchsvollerer, weiblicher »Rocky«-Film. Danach kommt dann ein harter Bruch und die Thematik wandelt sich völlig. Leider wird der Film dann zu einem Propaganda-Feldzug für die aktive Sterbehilfe, auch wenn er das mit Gefühl zu überspielen versucht.

am
Sehenswert
Ein guter Film mit tollen Schauspielern, die hervorragend spielen. Mir persönlich waren einige Handlungen zu realitätsfern und unglaubwürdig.

am
Million Dollar Baby hat ungefähr One Million Gründe warum man ihn sich ansehen sollte ! Allein die Idee einer weiblichen Boxerin,die sich an einen mittlerweile gealterten Trainer wendet um ganz groß raus zu kommen,ist sehr eigen. Aber das unter der Regiearbeit unter Clint Eastwood bietet einiges. Seine Filme sind meist "schwer verdaulich" und lassen auch bis zum Ende kein Lichtblick durchblicken,wenn sie erst mal in Fahrt sind. Dazu zählt Million Dollar Baby allemal.Sehr düster,aber sehr stimmig.Es ist neben Stars wie Morgan Freeman vor allem Eastwood selbst zu verdanken,dass der Film ein Blickfang ist. Seine Präsenz macht einiges aus.Das Happy-End bleibt auch bei diesem Eastwood-Streifen aus.Er ist fesselnd,düster und geht an die Nerven. Auf jeden Fall unterhaltsam !

am
Für so einen Überragenden Film leider zu kurz und knapp geratenes Bonus-DVD!
Die Beiträge sind zwar sehr gut, aber für eine eigene DVD einfach zu wenig!
Leider...

am
Gefällt mir persönlich gar nicht.
Habe diesen Film auch nicht zu Ende geschaut (hätte ich vielleicht bei der dann doch durchweg guten Kritik von anderen mal tun sollen :-))
Ich finde der Film eiert anfangs ziemlich herum und will nicht so recht in die Gänge kommen. Es kam ziemlich schnell langeweile auf.
M.E. ist auch HS keine gute Besetzung ... sie spielt ihre Rolle nicht gut.

am
Eigentlich ein 5-Sterne-Film, aber die Auf-den-Stuhl-fall-Genickbruch-Szene ist so unglaublich dämlich, dass ein Punktabzug für mich unvermeidlich ist.

am
Der Film war mir viel zu brutal, bin kein Boxfan.Habe ihn zwar zu Ende angeschaut, aber als der Film dann zu Ende war, war ich erleichtert.

am
Ein Bewegender Film, der zeigt das es im Sport auch Schatten gibt. Von diesen tragischen Figuren spricht später keiner mehr. Sie geraten in Vergessenheit.
Hervorragend umgesetzt von Clint Eastwood.

am
Hi DVD`S Freaks
Der Film Million Dollar Baby mit Clint Eastwood ist so ein langweiliger Film kann ihn nicht Weiterempehlen. Altersbeschränkung liegt bei 0. Clint Eastwood hat schon besser Filme gemacht!.Z.B Erbamungslos, Ein Fessen für die Geier, Für ein paar Dollar mehr, das sind gut Eastwood Filme!.

am
Also ich kann nicht verstehen wie dieser Streifen hier so hoch gelobt wird. Es ist selten passiert das ich einen Film nicht bis zu Ende schaue, aber bei diesem war mir so langweilig das ich nach 1 Std aufgeben mußte.
Naja, Geschmäcker sind halt verschieden.

am
ich habe überhaut keine fime erhaten und konnte mir dem zufolge keine an schauen wie auch immer ich habe von den filen nichts gesehen
Million Dollar Baby: 4,0 von 5 Sternen bei 2716 Bewertungen und 120 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Million Dollar Baby aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Clint Eastwood von Clint Eastwood. Film-Material © Arthaus.
Million Dollar Baby; 12; 06.09.2005; 4,0; 2716; 0 Minuten; Clint Eastwood, Morgan Freeman, Hilary Swank, Eddie Bates, Kim Dannenberg, Jimmy Alioto; Drama;